petmath

petmaths Bibliothek

1 Buch, 1 Rezension

Zu petmaths Profil
Filtern nach
1 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

43 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

dystopie, liebe, audio, soziale schichten, funktionäre

Die Auswahl

Ally Condie , Stefanie Schäfer , Josephine Preuß
Audio CD
Erschienen bei Argon Sauerländer Audio ein Imprint von Argon Verlag, 28.01.2011
ISBN 9783839840092
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ein wunderschönes Hörbuch, dass auf gekonnte Weise Romantik und bedrückende Zukunftsszenarien verbindet.

Zum Inhalt: Cassia lebt irgendwann in ferner Zukunft. Das irdische Dasein wird bestimmt von "der Gesellschaft". Das bedeutet, dass niemand mehr frei entscheidet, wer der ideale Partner ist, mit wem und wann er Kinder bekommt, selbst nicht, wann er stirbt. Gedichte werden bis auf ein paar wenige zerstört, um nicht die Gedanken abzulenken. Die Berufsausfahl erfolgt automatisch anhand festgelegter Kriterien und Prüfungen, auf die man selbst keinen Einfluss hat. Mitten in dieser Welt lebt Cassia, ein 17 jähriges Mädchen. Diese hat gerade über das Paarungsbankett mitgeteilt bekommen, dass ihr bester Freund, Xander, zugleich ihr idealer Partner ist. Ihre anfängliche Freude schlägt sehr schnell um in Verwirrung, als sie die Daten der Gesellschaft über Xander durchsieht. Es erscheint das Bild eines völlig anderen Jungen, den sie aber ebenfalls kennst. Ky. Aber Ky darf sich gar nicht paaren, wie ihr eine Funktionärin mitteilt, es sei lediglich ein Fehler gewesen. Nichts destotrotz wird Cassias Misstrauen geweckt und langsam verliebt sie sich in Ky. Und widerstrebt immer mehr dem System, in dem sie lebt, dem sie einst sich vollkommen hingegeben hat, dem sie vollkommen vertraut hat. Dieser Widerstand wird genährt durch die Verhaltensweise ihres Großvaters, der sein eigenes Sterbedatum nicht selbst auswählen darf.

Josephine Preuß liest kindlich, naiv, fast tonlos. Anfänglich meint man fast, es sei zu naiv gelesen, aber im Laufe der geschichte wird klar, dass sie den perfekten Ton, die perfekte Tonlage getroffen hat. Die Stimme passt einfach gut zu der erst naiven, systemtreuen Cassia, die sich aber immer mehr dem System widersetzt. Josephine Preuß zieht den Hörer immer tiefer in die Welt von Cassia ein, lässt den Hörer mit der Hauptdarstellerin mitleiden, sich mit Ihr empören. Während man am Anfang noch fassungslos dem gehörten gegenübersteht, wie sie einer solchen "Gesellschaft" anhängen kann, assoziiert man sich immer mehr mit der Protagonistin, um am Ende fast mit Ihr zu empfinden.

Cassia & Ky ist unglaublich spannend, ohne unbedingt einen Drang auszulösen, wissenzu wollen wie es weitergeht. Nichts destotrotz habe ich das Hörbuch in einem Rutsch durchgehört, es hat mich einfach fasziniert. Bis man versteht, was vor sich geht, welche Lebenssitutation die Gesellschaft alles bestimmt und wie sie dies tut, vergeht Zeit und bis zum Ende hin klärt sich immer mehr auf. Die Figuren sind keinesfalls klar gezeichnet, sondern bieten immer wieder Freiraum für Überaschungen, die aber nicht inkonsistent zum Charakter sind.

Ich kann diese Hörbuch auf jeden Fall weiterempfehlen. Die skizzierte Welt ist bedrückend, gibt aber zugleich auch Mut, sich dagegen zu wehren. Zu einer perfekten Story findet sich in Josephine Preuß auch die perfekte Leserin, die es unglaublich gut versteht, jedem Person einen eigenen Charakter zu geben, ohne überzuinterpretieren, der eigenen Fantasie noch spielraum gebend. Cassia & Ky ist eines der besten Hörbücher, die ich in der letzten Zeit gehört habe und macht auf jedem Fall Lust auf mehr!

  (6)
Tags:  
 
1 Ergebnisse