piper1981s Bibliothek

4 Bücher, 4 Rezensionen

Zu piper1981s Profil
Filtern nach
4 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

119 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

"abschied":w=6,"college":w=5,"liebe":w=4,"trennung":w=2,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"jugend":w=1,"polizei":w=1,"beziehung":w=1,"mut":w=1,"jugendliche":w=1,"erste liebe":w=1,"neuanfang":w=1,"young adult":w=1,"party":w=1

Der erste Blick, der letzte Kuss und alles dazwischen

Jennifer E. Smith
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 05.02.2018
ISBN 9783959671682
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Clare  und Aidan sind  seit zwei  Jahren  ein Paar und  wollen morgen  ans College. Ostküste  und Westküste.  Aufgrund  der Entfernung diskutieren  sie  ob  sie  sich trennen  sollen  oder  nicht.
Clare  will sich trennen  und am  letzten Abend/Nacht nochmal  alle wichtigen  Orte  abfahren.
Aidan  will diese Zeit nutzen um sie  umzustimmen....


Ich habe  das  Buch  für  eine  Leserunde gewonnen und  es  innerhalb  eines  Tages  durchgehabt.
Der  Schreibstil  der Autorin ist angenehm zu lesen,  passend  für  die  Zielgruppe.
Es  gibt  süße, romantische und  witzige  Stellen, ebenso  ernste Momente.
Die  wenigen  Charaktere sind  klar  gezeichnet  und  man  kann sich  gut  in  sie  reinversetzen.
Trotzdem  hat  mich  die  Geschichte  nicht hundertprozentig  überzeugt,  vll bin ich  einfach  schon zu alt für  solche  Jugendbücher?
4 sterne

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

This ain't love

Rosha Reads
Flexibler Einband: 260 Seiten
Erschienen bei Dead Soft Verlag, 17.03.2016
ISBN 9783945934845
Genre: Romane

Rezension:

Dieses Buch ist als Wanderbuch bei mir gelandet und war mein erster richtiger(Black dagger und Queer as Folk (Serie) mal ausgenommen) Ausflug ins "Gay-Romance" Genre.
Ich lese relativ viele Liebesschnulzen, auch gerne mit Erotik-Szenen und außer, dass Schwule anscheinend offener mit Sex/ONS umgehen, konnte ich nicht viel Unterschied bemerken: Zwei Leute fühlen sich zueinander hingezogen, aber aufgrund diverser Probleme(oft nur im Kopf des jeweiligen vorhanden ) ist es schwierig, dass die Beiden zusammenfinden.
Finn möchte eine echte treue Beziehung- Kyle aufgrund einer Erfahrung in der Vergangenheit nicht und arbeitet nebenher als LuxusCallboy.
Als Nachbarn, die sich gegenseitig in die Wohnung schauen können, lernen sie sich näher kennen...


Das Buch liest sich recht flott- Sprache ist eher einfach gehalten.
260 Seiten drehen sich nur um die Zwei, die einzelnen Szenen mit den Beiden sind immer gut ausgearbeitet, witzig und haben mich oft zum Schmunzeln gebracht.
Was mir ein bischen gefehlt hat, war etwas mehr Tiefe, mehr Hintergründe dazwischen.
Die Beiden sind sehr sympathisch und authentisch.
Die Erotikszenen fand ich passend. Nicht zu viele, aber wenn, dann auch etwas genauer. Zum Ende hin für meinen Geschmack dann doch wieder etwas zu viel das F-Wort. Aber das ist Geschmackssache und aufgrund des eh eher kurzen Buches ging es noch.


Fazit:
4 sterne
Wer mal kurz in die Gay Romance reinschnuppern möchte, kann ruhig zu diesen 260 Seiten greifen

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(157)

310 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 71 Rezensionen

"derek landy":w=13,"demon road":w=13,"dämonen":w=12,"fantasy":w=8,"vampire":w=7,"roadtrip":w=5,"usa":w=4,"horror":w=4,"blut":w=4,"dämon":w=4,"teufel":w=4,"spannung":w=3,"jugendbuch":w=3,"action":w=3,"hexen":w=3

Demon Road - Hölle und Highway

Derek Landy , Ursula Höfker
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Loewe, 19.09.2016
ISBN 9783785585085
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Eigene Meinung:
 Mein erster Roman von Derek Landy, da ich aber schon viel gutes zb über den skurilen Humor in der Skulxxxx Reihe gehört habe, dachte ich, ich probier es einfach mal.


Die Grundstory selbst ist eigentlich ne schöne Idee: Amber erfährt mit 16 plötzlich, dass ihre Eltern und somit auch sie selbst Dämonen sind. Blöderweise müssen Eltern und dessen Freunde Amber fressen um einen Pakt zu erfüllen...
Mithilfe von Milo und dessen Auto flüchtet sie und befährt die Demon Road. Auf dieser rutschen sie von einer Geschichte in die nächste und treffen dabei auf verschiedene mystische Gestalten und Legenden.
Was mir persönlich daran besonders gefallen hat: Landy erfindet dabei nix neu, zb sind die Vampire "echte" Vampire, die in der Sonne verbrennen und vor Weihwasser zurückschrecken. Manch einer fand Vampire ja ausgelutscht, für mich gehören sie zur mystischen Welt dazu.


Insgesamt hat sich das Buch gut weggelesen, angenehmer Schreibstil mit leicht skurilem schwarzen Humor, trotzdem hat es mich nicht zu 100% gepackt. könnte mir aber vorstellen, dass es für die Zielgruppe(14-17jährige) eine gute Gelegenheit ist, in die Dämonenwelt einzusteigen.



Für mich ist das Buch eins, das man gut lesen kann, aber nicht unbedingt muss
3,5 von 5 Sternen

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

57 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

drogen, freundschaft, ink rebels, jugendbuch, jugenroman, julia dibbern, liebe, naivität, new adult, party, sex, studium, umzug, wenn ich dich nicht erfunden hätte, wohnung

Wenn ich dich nicht erfunden hätte

Julia Dibbern
E-Buch Text: 168 Seiten
Erschienen bei null, 01.01.2017
ISBN B01M6B53T6
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Eigene Meinung:
Ich bin etwas zwiegespalten.
Das Buch liest sich gut weg, der Schreibstil ist flüssig zu lesen und an die Zielgruppe (14) angepasst.
Aufgrund des titels und des Klappentext bin ich leider mit anderen Erwartungen an das Buch herangegangen und wurde deshalb etwas enttäuscht. Zuviel will ich nicht verraten, aber wer etwas Paranormales/Fantastisches möchte, sollte lieber zu was Anderem greifen.


Über die Charaktere hat die Autorin sich viele Gedanken gemacht, mir persönlich ging Leo iwann auf die Nerven.
Ja, mit 18 und verliebt macht man dumme Sachen, aber teilweise soooo naiv war mir dann doch too much.
Bösewicht Loris dagegen hat mir sehr gut gefallen.Ja, total unsympathisch, dabei aber glaubwürdig. Der war iwie echt, ein echtes Arschloch.
Ich weiß nihct warum, vll weil ich ja als Leser mehr wusste, als Leo, aber die Gefühle der Beiden sind leider nicht bei mir angekommen.
Alles was die Zwei unternehmen, sei es noch so romantisch, zb zusammen wegfahren, endet iwie schlecht.


Klappentext/Titel haben sich natürlich auch aufgelöst, war mir zu wenig, ja schon fast unglaubwürdig.



Fazit:
3/5 Sternen
Für die Altersgruppe geeignet

  (0)
Tags:  
 
4 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.