Leserpreis 2018

printbalances Bibliothek

175 Bücher, 144 Rezensionen

Zu printbalances Profil
Filtern nach
175 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"sachbuch":w=2,"mittelalter":w=1,"ritter":w=1,"rezensionsexemplar":w=1,"illustrationen":w=1,"schwert":w=1,"handbuch":w=1,"frühe neuzeit":w=1,"burgen":w=1,"spätmittelalter":w=1,"rüstung":w=1,"hochmittelalter":w=1,"armbrust":w=1,"europäische geschichte":w=1,"rittertum":w=1

Historische Waffen und Rüstungen

Liliane Funcken , Fred Funcken , Liliane und Fred Funcken
Fester Einband: 308 Seiten
Erschienen bei Bassermann, F, 07.07.2008
ISBN 9783809423799
Genre: Sachbücher

Rezension:

Inhalt / Aufbau:

- Vorwort

- Einführung

Band 1:
Rüstungen und Kriegsgerät im Mittelalter (8. bis 15. Jahrhundert)

- Die Quellen

1. Teil: PANZERZEUG UND HELME
- Brünne und Ringelpanzer
- Das Panzerzeug
- Der Helm (Topfhelm, Beckenhaube, Schaller, Visierhelm, Eisenhut u. a.)

2. Teil: BURGEN
- Die Burg
- Belagerungskunst ( Poliorketik)
ARTILLERIE (Feuerwaffen, Bombarden, Handbüchsen)

3. Teil: TURNIERE UND WAPPEN DER RITTERSCHAFT
- Ordensritter und Rittertum
- Die militärischen Strukturen und ihre Fahnen
- Pferd und Lanze
- Gestech und Turniere
Heraldik

4. Teil: BÖGEN, ARMBRÜSTE UND STANGENWAFFEN
- Der Bogen
- Die Armbrust
- Stangenwaffen und Kriegsvolk

5. DIE RÜSTUNG
- Haubert und kleiner Haubert
- Entwicklung der Rüstung
- Rüstung und Rittergeist

Band 2:
Ritter und Landsknechte (15. und 16. Jahrhundert)

1. Teil: DIE INFANTERIE, KÖNIGIN DER SCHLACHTEN
- Die Schweizer
- Landsknechte
- Nationale Infanterie
- Der Schild (Pavese, Rondache, Tartsche)

2. Teil: DIE REITEREI
- Ordonnanzkompanien
- Leichte Reiterei
- Burgundische Ordonnanzkompanie
- Österreichische Ordonnanzkompanie
- Die Condotta

3. Teil: WAFFEN, PFERDE, TURNIERE
- Die Handfeuerwaffen
- Die Stangenwaffen
- Schwert und Griffwaffen
- Das Pferd
- Gestech und Turniere

4. Teil: HELME UND HARNISCHE
- Helme (Visierhelme, Schaller, Sturmhauben, Morion und Schützenhauben)
- Harnische
- Der Harnischdekor
- Wie die Rüstungen verloren gingen
- Die Schärpe

5. Teil: TAKTIK UND ARTILLERIE
- Taktik
- Artillerie
- Befestigungen
- Japan

6. Teil: SLAWEN UND ORIENTALEN
- Die Russen
- Tataren und Mongolen
- Türken
- China
- Japan

Eigene Meinung:
Sobald man dieses Sachbuch "Historische Waffen und Rüstungen" aufschlägt, wird man regelrecht in die Ritterzeit zwischen dem 8. bis 16. Jahrhundert zurückkatapultiert. In farbenprächtigen Malereien, ausdrucksstarken Szenen aus der damaligen Zeit und spannenden Zeichnungen der Gerätschaften lassen Liliane und Fred Funcken die Ehrenmänner und Söldner in ganz neuem Gewand erscheinen. Das Buch vermittelt solch eine Fülle von historischen Einblicken und Beobachtungen, die mich sowohl faszinierten aber auch gleichzeitig regelrecht erschütterten. Die Lektüre lädt immer wieder dazu ein, die Seiten durchzublättern und sich mit der vergangenen Zeit auseinander zu setzen. Die Beschreibungen sind kurz und exakt auf den Punkt gebracht. Für all diejenigen, die sich noch genauer in die Materie einlesen möchten, haben die Autoren in klein gedruckter Schrift viele weitere Informationen zu den einzelnen Szenen oder Gerätschaften dazu geschrieben.
Fazit: Ein lebendiges, unterhaltsames und farblich sehr aufwendig gestaltetes Buch, welches über die Ritterzeit von damals berichtet. Wer nicht schon längst von dieser Epoche fasziniert ist, wird es spätestens nach dem Lesen dieser Lektüre sein.
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen

  (3)
Tags: sachbuch   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"weihnachten":w=3,"kinderbuch":w=2,"fantasie":w=1,"weihnachtsgeschichte":w=1

Das Weihnachtswunder

Katherine Rundell , Nele Thiemann , Emily Sutton
Fester Einband: 64 Seiten
Erschienen bei arsEdition, 19.09.2018
ISBN 9783845825595
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhaltsangabe:
So hat sich Theo den heiligen Abend ganz gewiss nicht vorgestellt: Seine Eltern müssen beide bis spät abends arbeiten und seine Babysitterin schläft mit der Nase auf dem Handy am Küchentisch. Nicht einmal die gute, alte Mrs. Godyere die sonst immer mal wieder auf Theodor aufpasst, hat heute für ihn Zeit. Daher beschließt der Junge den Weihnachtsbaum ganz alleine zu schmücken. In einer ziemlich ramponierten Umzugskiste findet er ein paar Christbaumkugeln, von denen aber die meisten im Laufe der Zeit zerbrochen sind.
Nur vier Anhänger waren noch halbwegs brauchbar - nämlich ein Holzschaukelpferd, ein Rotkehlchen, ein angerosteter Zinnsoldat mit einer Trommel und ein kleines Engelchen dessen Flügel kaputt sind. Nachdem der Bub mit dem Schmücken des Baumes fertig ist, blickt er traurig aus dem Fenster und entdeckt dabei im selben Moment eine Sternschnuppe. Theo, der schon viel über die magische Kraft einer Sternschnuppe gehört hat, wünscht sich aus tiefstem Herzen, dass er Weihnachten heute nicht mehr alleine verbringen muss. Als hätte die Sternschnuppe nur auf den Wunsch des kleinen Jungen gewartet, erwachen die vier Christbaumanhänger zum Leben. Theo, der zuerst gar nicht an dieses Wunder geglaubt hat, traut seinen Augen kaum als die Figuren mit ihm zu sprechen beginnen. Gemeinsam verbringen die Fünf einen wunderbaren und magischen Weihnachtsabend, den der Junge nie wieder vergessen wird...

Eigene Meinung:
Wer noch ein passendes Weihnachtsgeschenk für Kinder sucht, dem empfehle ich uneingeschränkt dieses äußerst liebevoll gestaltete Buch von Katherine Rundell. Alleine der äußere Einband ist eine regelrechte Augenweide. Auf dem Schutzumschlag befinden sich eingeprägte Goldpigmente in Form von Tannenzweigen. Auch der Buchtitel und der Name der Autorin werden mit goldener Folie umrandet. Doch wer denkt, dass das schon alles ist, hat sich getäuscht. Unter dem Papiereinband befindet sich nämlich ein weiteres Highlight. Das gebundene Buch ist ebenfalls mit Goldelementen auf dem weißen Untergrund verziert. Neben den Ornamenten sind ganz deutlich die vier Christbaumanhänger dargestellt, die einen wesentlichen Beitrag im Buch leisten. Auch der Inhalt hat es in sich. Auf den 64 Seiten erzählt die Autorin eine Geschichte, die jedes Kinderherz höher schlagen lässt und zum Träumen einlädt. Nicht nur der Zauber der Weihnachtszeit steht hier im Vordergrund, sondern die Geschichte vermittelt unterschwellig wichtige Botschaften von Hilfsbereitschaft, Freundschaft, Vertrauen und Nächstenliebe. Die im Inneren des Buches abgebildeten, bunten Zeichnungen regen zusätzlich die Fantasie der Kinder zu dieser Geschichte an.
Fazit: Dieses Buch ist für Kinder eine Eintrittskarte in den Zauber der Weihnacht.
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen

  (16)
Tags: fantasie, kinderbuch, weihnachten   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"sachbuch":w=1

Die unglaublichsten Verschwörungen der Welt

Charlotte Greig
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Bassermann, 26.11.2018
ISBN 9783809439974
Genre: Sachbücher

Rezension:

Inhalt / Aufbau:

Einleitung

Kapitel 1: Lügen und Intrigen
- Donald Trump: Liebesgrüße aus Moskau?
- Wikileaks - Retourkutsche
- Edward Snowden: Big Brother is watching you
- Flug MH370: Das große Verschwinden
- Gareth Williams: Die Leiche in der Sporttasche
- Alexander Litwinenko: Tod eines Doppelagenten
- Anders Breivik und die Tempelritter
- 9/11: Der 11. September 2001
- Die Verbindung Bus-bin Laden: (Wie nahe stehen sich die Familien eigentlich?)
- Die afghanische Pipeline

Kapitel 2: Geheimbünde
- Die Bilderberg-Gruppe
- Die Illuminaten
- Die Geheimnisse der katholischen Kirche
- Der Bankier Gottes: Der Tod Roberto Calvis
- Schädel und Knochen
- Die Protokolle der Weisen von Zion
- Die Gemstone-Akte

Kapitel 3: Das Unbekannte
- Der UFO-Absturz von Roswell
- Die Rendlesham-Affäre
- Kornkreise: Außerirdische oder Spaßvgögel?
- "Men in Black"
- Die Mondlandungen
- Gibt es Leben auf dem Mars?
- Die hohle Erde

Kapitel 4: Politische Vertuschungen
- Die Watergate-Affäre
- Die Iran-Contra-Affäre
- Die CIA und Salvador Allende
- Die Marc-Dutroux-Verschwörung
- Die Tuskegee-Syphilis-Studie
- Chappaquiddick
- Der Zwischenfall in Waco
- Beweiskontrolle: MKULTRA

Kapitel 5: Geheimnisvolle Morde
- Wer erschoss JFK?
- Marilyn Monroe: Selbstmord oder Mord?
- Das Attentat auf Malcolm X
- Prinzessin Dianas Tod
- Das Jonestown-Massaker
- John Lennon und das FBI
- Tupacs und Biggies Ermordung

Kapitel 6: Prominente Indiskretionen
- Elvis lebt
- Die Profumo-Affäre
- Die Lindbergh-Entführung
- Paul ist tot

Bibliografie
Register

Eigene Meinung:
Das Buch von Charlotte Greig ist vollgepackt mit sämtlichen Verschwörungstheorien, Intrigen, geschickten Täuschungen, sowie angeblich geplanten Komplotten oder Missionen die hauptsächlich gegen die Regierung, Geheimbündnisse oder Prominente gerichtet sind.
Noch nie gab es so viele Spekulationen zu den unterschiedlichsten Themen die für mediales Aufsehen sorgten wie im 21. Jahrhundert. Meiner Meinung nach sind genau diese Geschehnisse interessant, bei denen die Öffentlichkeit kompromisslos ausgeschlossen wird und die Ermittlungsakten strikt unter Geheimhaltung stehen. Das Resultat daraus ist das Phänomen, dass Personen die Unsicherheit gegenüber Unbekanntem ausnutzen und viele Spekulationen dadurch gesäht werden. So gibt es zum Beispiel viele Mutmaßungen was den mysteriösen Tod von Lady Diana betrifft oder wer John F. Kennedy wirklich umgebracht hat.
In dem Buch, das in 6 große Kapitel bzw. Kategorien aufgeteilt ist, werden die unterschiedlichsten Themen die am meisten für Aufsehen gesorgt haben behandelt. Die Texte sind nicht allzu lang und die Autorin schreibt in einer klaren und leicht zu verstehenden Sprache, sodass sich auch "Unwissende" mit den unterschiedlichsten Geschehnissen auseinandersetzen können. Theorien der Verschwörung lassen sich meist mit Fakten widerlegen, vieles wurde in dieser Lektüre genauestens recherchiert und teilweise mit Bildmaterial ausgeschmückt, sodass es für mich ein spannendes und lehrreiches Buch darstellt.
Es gibt massenweise Verschwörungstheorien, von denen Charlotte Greig sich die interessantesten ausgewählt hat.
Meine Bewertung: 4 von 5 Sternen 

  (89)
Tags: sachbuch   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

"krimi":w=1,"freundschaft":w=1,"thriller":w=1,"freunde":w=1,"erpressung":w=1,"buchreihe":w=1,"kommissar":w=1,"kroatien":w=1,"miroslav nemec":w=1

Kroatisches Roulette

Miroslav Nemec
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Penguin, 15.10.2018
ISBN 9783328600077
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhaltsangabe:
08. Oktober
Als sich Miroslav Nemec mit dem Save Media-Produzenten Franjo Bilic wegen eines Filmangebotes in Zagreb verabredet, war ihm zu diesem Zeitpunkt noch nicht klar, in welchem Schlamassel er sich in Kürze befinden wird.
Der euphorisch wirkende Kroate Bilic möchte gemeinsam mit dem beliebten Tatort-Kommissar ein Remake der Serie "Der Sonne entgegen" drehen. Als sich während des Verhandlungsgesprächs herausstellt, dass die Finanzierung der Produktion noch nicht komplett abgeklärt ist, wird der erfahrene Nemec misstrauisch. Mit gemischten Gefühlen macht er sich gegen Abend auf den Weg in sein Hotel, um am nächsten Tag pünktlich den Flug nach Deutschland zu erreichen. Während er sich in seiner gebuchten Suite entkleidet, wird er vom Zimmerservce gestört. Ein junges, hübsches Serviermädchen mit einer Weinflasche in der Hand betritt den Raum. Noch ehe Nemec reagieren kann, öffnet die Angestellte ihre Schürze und steht halbnackt vor dem Schauspieler. Peinlich berührt versucht dieser die prekäre Situation in den Griff zu bekommen, in der er ihr die Bluse zusammenzog um ihre Blöße zu verdecken. Doch genau in diesem Moment bricht ein unerwartetes Blitzlichtgewitter los. Schnell wird dem verheirateten Miroslav Nemec klar, dass die Bilder ihn in einer sehr heiklen Position darstellen, bei der falsche Schlüsse gezogen werden können. Um herauszufinden wer hinter diesem geschmacklosen Erpressungsversuch steckt, ermittelt der Fernsehkommissar auf eigene Faust.
Mit ein paar Tricks findet er in Deutschland die Identität des jungen Zimmermädchens heraus und macht sich erneut auf den Weg nach Kroatien. Doch statt die gewünschten Antworten zu erhalten, bricht die pure Panik in dem Schauspieler aus. Die vermeintliche Servierkraft liegt tot in ihrem eigenen Haus und erneut gibt es kompromittierende Bilder von ihm am Tatort.
Nemec verstrickt sich immer mehr in dieser ausweglosen Situation bis er in die Fänge der Polizei gerät.
Wer will dem Tatort-Kommissar schaden und warum?

Eigene Meinung:
Mit seinem zweiten Fall "Kroatisches Roulett" schreibt der Tatort-Kommissar Miroslav Nemec erneut einen spannenden Krimi, der sich dieses Mal hauptsächlich in Kroatien, seinem Heimatland abspielt. Der Schauspieler übernimmt selbst die Funktion des Protagonisten in dem er immer wieder durch harmlose Situationen in einen neuen Fall gerät, bei dem er tatsächlich ermitteln muss. Gekonnt schafft er es einen Twist zwischen autobiographischen Elementen und ausgedachten Szenen zu kreieren, sodass man regelrecht mit Nemec gemeinsam mitfiebert und überlegt, wie er sich wieder aus der scheinbar unmöglichen Lage befreien kann.
Auch wenn das Buch sich stellenweise etwas zog und für mich schon früh fest stand wer hinter alldem steckt, muss man dem Schauspieler ein großes Lob aussprechen. Er hat sich mit der Lektüre ein zweites Mal in die Schriftstellerkunst gewagt und bewiesen, dass er mehr kann als nur vor der Kamera zu stehen. Ein weiterer Pluspunkt sind die vielen Hintergrundinfos über ihn und das Land, die er mit einfließen lässt und dem Krimi eine persönliche Note damit verleiht. "Kroatisches Roulett" ist ein in sich abgeschlossener Band. Die Reihenfolge muss nicht eingehalten werden und Vorkenntnisse über ihn als Person oder über den vorigen Band sind nicht notwendig.
Fazit: Wo ein Nemec drauf steht, ist definitiv ein Nemec drin - und zwar mit Leib und Seele.
Meine Bewertung: 3,5 von 5 Sternen

  (103)
Tags: buchreihe, krimi, miroslav nemec, thriller   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

16 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"thriller":w=2,"krimi":w=1,"deutschland":w=1,"hörbuch":w=1,"münchen":w=1,"gedächtnisverlust":w=1,"regensburg":w=1,"arno strobel":w=1

Der Trakt

Arno Strobel , Tanja Geke
Audio CD
Erschienen bei Argon, 12.05.2010
ISBN 9783839850442
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhaltsangabe:
Als die 34-jährige Sibylle Aurich ihre Augen öffnet, befindet sie sich in einem abgedunkelten Raum. Verwirrt tastet sie ihr Äußeres ab und spürt zahlreiche Kabel an ihrem Oberkörper und am Kopf. Schnell wird ihr klar, dass sie sich in einem Krankenhaus befinden muss. Ihre Vermutung wird bestätigt, als Dr. Muhlhaus ihr Zimmer betritt und sie über ihren aktuellen Gesundheitszustand aufklärt. Als Sibylle vor acht Wochen auf dem Nachhauseweg von einem Essen mit Freunden war, überquerte sie alleine im Dunkeln einen Park. Dabei wurde die Mitdreißigerin von einem Unbekannten brutal niedergeschlagen. Seit jenem Abend lag die junge Frau im Koma, aus dem sie nun endlich erwacht ist. Glücklicherweise stellt Sibylle fest, dass sie sich ohne Probleme und Anstrengungen an alles erinnern kann- unter anderem an ihren Ehemann Johannes und ihren 6-jährigen Jungen Lukas. Nachdem sich die besorgte Mutter nach dem Befinden ihres Sohnes erkundigt, wird der Arzt stutzig. Laut seiner Krankenakte besitzt seine Patientin kein Kind. Nach dem ernüchternden Gespräch mit dem Mediziner, möchte Sibylle daraufhin heimlich das Krankenzimmer verlassen. Bei diesem Versuch stellt sie entsetzt fest, dass der Raum von außen abgeschlossen wurde.
Dr. Muhlhaus, der eine sehr schlacksige Figur hat, sucht nach kurzer Zeit erneut Sibylle auf, um sich nach deren Zustand zu erkundigen. Diese Situation nützt die verheiratete Frau aus, überwältigt den Arzt und flieht. Nur mit einem Nachthemd bekleidet rennt Sibylle auf die Straße. Dort wird die 61-jährige Rosi Wengler auf die verwirrte Frau aufmerksam. Diese hat Mitleid mit Sibylle und fährt sie mit ihrem Auto nach Hause. Überglücklich steht die ehemalige Komapatienten vor ihrem Wohnhaus. Doch als sie ihr Eigenheim betreten will, wird sie von ihrem eigenen Ehemann nicht mehr erkannt, der daraufhin die Polizei ruft. Auch ihre beste Freundin Elke will sich an Sibylle nicht erinnern. Selbst von Lukas fehlt jede Spur.
Völlig hilflos begibt sich die Mitdreißigerin in die Obhut der liebenswürdigen Rosi. Der fremden Dame erzählt sie die komplette Geschichte. Gemeinsam begeben sich die beiden Frauen auf die Suche nach der Wahrheit....

Eigene Meinung:
Von Arno Strobel habe ich schon ein paar (Hör)-Bücher sowohl gelesen als auch gehört. Er ist meiner Meinung nach ein sehr talentierter Schriftsteller, der genau weiß, wie er seinen Protagonisten das fürchten lehren kann. Seine Psychothriller haben alle den gewissen Nervenkitzel mit Tiefgang - was ich bei dem Hörbuch "Der Trakt" erneut feststellen konnte.
Komplizierte Handlungsstränge führt er souverän zusammen- nur um am Ende nochmals eine komplette Wendung einzuleiten. Immer wenn ich dachte, ich habe die Auflösung erraten, hat Strobel mir wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht. Ständig tauchten die Fragen auf: "Wer ist gut, wer ist böse?" oder "Wem kann man eigentlich noch trauen?" Die Auflösung fand ich äußerst dramatisch. Es ist ein Thema, welches auf den ersten Blick schon fast einem Science-Fiktion Roman gleicht, aber auch den Leser damit wachrüttelt, in dem man ihm vor Augen führt, zu was der Mensch eigentlich im Stande sein könnte.
Meine Bewertung: 4 von 5 Sternen

  (107)
Tags: arno strobel, hörbuch, krimi, thriller   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"thriller":w=1,"hörspiel":w=1,"buchreihe":w=1,"hörspielreihe":w=1,"cody mcfadyen":w=1,"smoky barrett":w=1

Die Blutlinie - Folge 04

Cody Mcfadyen , Katy Karrenbauer , Jens Wawrczeck , Douglas Welbat
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Lübbe Audio, 26.10.2018
ISBN 9783838787312
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhaltsangabe:
Special Agent Smoky Barret ist die beste Kriminologin und FBI Agentin bei der zentralen Sondereinheit für kapitale Gewaltverbrechen von Los Angeles. Zusammen mit ihrem Team, welches aus der rothaarigen Schönheit Callie, dem farbigen Alan und dem brillanten Nerd James besteht, erreicht sie eine überdurchschnittlich hohe Aufklärungsquote bei sämtlichen Mord- und Entführungsfällen. Doch derzeit ist Smoky vom FBI-Dienst freigestellt, da vor wenigen Monaten der Schwerverbrecher Joseph Sands in ihr Haus eingebrochen ist. Dabei wurde Smoky's Ehemann Matt von diesem gequält und anschließend ermordet. Danach verging sich Sands an der Ermittlerin, in dem er sie stundenlang vergewaltigte, folterte und misshandelte. Smoky, die versuchte sich und ihre kleine Tochter Alexa zu retten, gelingt es wie durch ein Wunder aus ihren Fesseln zu schlüpfen und nach der Dienstwaffe zu greifen.
Die erfahrene Ermittlerin, die aus purer Verzweiflung unkontrolliert auf ihren Peiniger schoss, realisierte dabei nicht, dass Joseph Sands ihr Kind als lebendiges Schutzschild benütze. Nicht nur der Täter Sands, sondern auch ihre eigene Tochter wurden dabei tödlich getroffen. Durch dieses tragische Ereignis wird die Agentin von extremen Alpträumen heimgesucht. Smoky versucht das Geschehene mit dem erfahrenen Psychiater Dr. Hillstead aus dem FBI zu verarbeiten, was ihr letztendlich auch gelingt. Kaum hat die Kriminologin wieder neuen Mut gefasst und ihre Arbeit aufgenommen, erhält sie eine Nachricht aus der Hölle. Ein Unbekannter, der sich als Jack Junior ausgibt tötet Prostituierte die sich im Internet vor laufender Kamera ausziehen und gegen Bezahlung auf individuelle Wünsche eingehen. Dabei gerät auch Smoky's beste Freundin Annie King ins Visier des Mörders, der die junge Mutter auf brutalste Weise tötete. In seiner Mitteilung gibt der Fremde nicht nur den Namen der Leiche und den Fundort bekannt- sondern er weißt auch noch ausdrücklich daraufhin, dass Bonnie, Annie King's lebende Tochter seit drei Tagen an ihre tote Mutter angekettet ist. Der Täter, der sich als Nachkomme Jack the Ripper hält, möchte von den besten Ermittlern gejagt werden und gibt jedem einzelnen Team-Mitglied des FBI's Anreiz dazu.
Die Jagd ist eröffnet und Smokey's Kollegen verlieren nacheinander das Liebste was sie besitzen. Selbst die Toten bleiben dabei nicht verschont...

Eigene Meinung:
Mit diesem Hörspiel wurde ein komplett neues Niveau in der Unterhaltungsliteratur geschaffen. Ich habe von Cody McFadyen nicht nur alle Bücher gelesen, sondern auch die Hörbücher dazu verschlungen. Da der Autor zu den besten Schriftstellern im Genre Thriller zählt, war ich extrem neugierig, wie Bastei Lübbe eine solch facettenreiche, abstrakte, grausame und extrem brutale Handlung vertonen will, ohne die gewohnt hohe Qualität des Buches zu verlieren. Ich war wirklich skeptisch, doch meine Erwartungen wurden weitaus übertroffen. Katy Karrenbauer, die ihre Stimme Agentin Smoky Barret lieh, sprach mit so einer Intensität, dass jedes ihrer Worte genau die Emotionen hervorhob, die für die jeweilige Situation angemessen schien. Durch die erstklassige Vertonung nahm man automatisch eine beobachtende Funktion ein, sodass man die beklemmende Atmosphäre und das wahre Grauen bildlich vor Augen hatte. Mit jedem Rückschlag den Smoky hinnehmen musste, bin ich ein Stück mit ihr zerbrochen und ging gestärkt in die nächste Etappe, wenn es einen weiteren Fortschritt in den Ermittlungen gab.
Sowohl sämtlicher Sprecher als auch die Begleitmusik waren perfekt aufeinander abgestimmt. Die wichtigsten Eckdaten die diesen Thriller so außergewöhnlich machen waren enthalten, sodass ich kein einziges Mal das Gefühl hatte, dass irgendwas maßgebendes vergessen oder gar weggelassen wurde.
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen

  (161)
Tags: buchreihe, cody mcfadyen, hörspiel, hörspielreihe, smoky barrett, thriller   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"thriller":w=1,"hörspiel":w=1,"buchreihe":w=1,"hörspielreihe":w=1,"cody mcfadyen":w=1,"smoky barrett":w=1

Die Blutlinie - Teil 3/4

Cody Mcfadyen
Audio CD
Erschienen bei Lübbe Audio, 26.10.2018
ISBN 9783785756713
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhaltsangabe:
Special Agent Smoky Barret ist die beste Kriminologin und FBI Agentin bei der zentralen Sondereinheit für kapitale Gewaltverbrechen von Los Angeles. Zusammen mit ihrem Team, welches aus der rothaarigen Schönheit Callie, dem farbigen Alan und dem brillanten Nerd James besteht, erreicht sie eine überdurchschnittlich hohe Aufklärungsquote bei sämtlichen Mord- und Entführungsfällen. Doch derzeit ist Smoky vom FBI-Dienst freigestellt, da vor wenigen Monaten der Schwerverbrecher Joseph Sands in ihr Haus eingebrochen ist. Dabei wurde Smoky's Ehemann Matt von diesem gequält und anschließend ermordet. Danach verging sich Sands an der Ermittlerin, in dem er sie stundenlang vergewaltigte, folterte und misshandelte. Smoky, die versuchte sich und ihre kleine Tochter Alexa zu retten, gelingt es wie durch ein Wunder aus ihren Fesseln zu schlüpfen und nach der Dienstwaffe zu greifen.
Die erfahrene Ermittlerin, die aus purer Verzweiflung unkontrolliert auf ihren Peiniger schoss, realisierte dabei nicht, dass Joseph Sands ihr Kind als lebendiges Schutzschild benütze. Nicht nur der Täter Sands, sondern auch ihre eigene Tochter wurden dabei tödlich getroffen. Durch dieses tragische Ereignis wird die Agentin von extremen Alpträumen heimgesucht. Smoky versucht das Geschehene mit dem erfahrenen Psychiater Dr. Hillstead aus dem FBI zu verarbeiten, was ihr letztendlich auch gelingt. Kaum hat die Kriminologin wieder neuen Mut gefasst und ihre Arbeit aufgenommen, erhält sie eine Nachricht aus der Hölle. Ein Unbekannter, der sich als Jack Junior ausgibt tötet Prostituierte die sich im Internet vor laufender Kamera ausziehen und gegen Bezahlung auf individuelle Wünsche eingehen. Dabei gerät auch Smoky's beste Freundin Annie King ins Visier des Mörders, der die junge Mutter auf brutalste Weise tötete. In seiner Mitteilung gibt der Fremde nicht nur den Namen der Leiche und den Fundort bekannt- sondern er weißt auch noch ausdrücklich daraufhin, dass Bonnie, Annie King's lebende Tochter seit drei Tagen an ihre tote Mutter angekettet ist. Der Täter, der sich als Nachkomme Jack the Ripper hält, möchte von den besten Ermittlern gejagt werden und gibt jedem einzelnen Team-Mitglied des FBI's Anreiz dazu.
Die Jagd ist eröffnet und Smokey's Kollegen verlieren nacheinander das Liebste was sie besitzen. Selbst die Toten bleiben dabei nicht verschont...

Eigene Meinung:
Mit diesem Hörspiel wurde ein komplett neues Niveau in der Unterhaltungsliteratur geschaffen. Ich habe von Cody McFadyen nicht nur alle Bücher gelesen, sondern auch die Hörbücher dazu verschlungen. Da der Autor zu den besten Schriftstellern im Genre Thriller zählt, war ich extrem neugierig, wie Bastei Lübbe eine solch facettenreiche, abstrakte, grausame und extrem brutale Handlung vertonen will, ohne die gewohnt hohe Qualität des Buches zu verlieren. Ich war wirklich skeptisch, doch meine Erwartungen wurden weitaus übertroffen. Katy Karrenbauer, die ihre Stimme Agentin Smoky Barret lieh, sprach mit so einer Intensität, dass jedes ihrer Worte genau die Emotionen hervorhob, die für die jeweilige Situation angemessen schien. Durch die erstklassige Vertonung nahm man automatisch eine beobachtende Funktion ein, sodass man die beklemmende Atmosphäre und das wahre Grauen bildlich vor Augen hatte. Mit jedem Rückschlag den Smoky hinnehmen musste, bin ich ein Stück mit ihr zerbrochen und ging gestärkt in die nächste Etappe, wenn es einen weiteren Fortschritt in den Ermittlungen gab.
Sowohl sämtlicher Sprecher als auch die Begleitmusik waren perfekt aufeinander abgestimmt. Die wichtigsten Eckdaten die diesen Thriller so außergewöhnlich machen waren enthalten, sodass ich kein einziges Mal das Gefühl hatte, dass irgendwas maßgebendes vergessen oder gar weggelassen wurde.
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen

  (134)
Tags: buchreihe, cody mcfadyen, hörspiel, hörspielreihe, smoky barrett, thriller   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"thriller":w=1,"hörspiel":w=1,"buchreihe":w=1,"cody mcfadyen":w=1,"smoky barrett":w=1

Die Blutlinie - Teil 2/4

Cody Mcfadyen
Audio CD
Erschienen bei Lübbe Audio, 26.10.2018
ISBN 9783785756706
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhaltsangabe:
Special Agent Smoky Barret ist die beste Kriminologin und FBI Agentin bei der zentralen Sondereinheit für kapitale Gewaltverbrechen von Los Angeles. Zusammen mit ihrem Team, welches aus der rothaarigen Schönheit Callie, dem farbigen Alan und dem brillanten Nerd James besteht, erreicht sie eine überdurchschnittlich hohe Aufklärungsquote bei sämtlichen Mord- und Entführungsfällen. Doch derzeit ist Smoky vom FBI-Dienst freigestellt, da vor wenigen Monaten der Schwerverbrecher Joseph Sands in ihr Haus eingebrochen ist. Dabei wurde Smoky's Ehemann Matt von diesem gequält und anschließend ermordet. Danach verging sich Sands an der Ermittlerin, in dem er sie stundenlang vergewaltigte, folterte und misshandelte. Smoky, die versuchte sich und ihre kleine Tochter Alexa zu retten, gelingt es wie durch ein Wunder aus ihren Fesseln zu schlüpfen und nach der Dienstwaffe zu greifen.
Die erfahrene Ermittlerin, die aus purer Verzweiflung unkontrolliert auf ihren Peiniger schoss, realisierte dabei nicht, dass Joseph Sands ihr Kind als lebendiges Schutzschild benütze. Nicht nur der Täter Sands, sondern auch ihre eigene Tochter wurden dabei tödlich getroffen. Durch dieses tragische Ereignis wird die Agentin von extremen Alpträumen heimgesucht. Smoky versucht das Geschehene mit dem erfahrenen Psychiater Dr. Hillstead aus dem FBI zu verarbeiten, was ihr letztendlich auch gelingt. Kaum hat die Kriminologin wieder neuen Mut gefasst und ihre Arbeit aufgenommen, erhält sie eine Nachricht aus der Hölle. Ein Unbekannter, der sich als Jack Junior ausgibt tötet Prostituierte die sich im Internet vor laufender Kamera ausziehen und gegen Bezahlung auf individuelle Wünsche eingehen. Dabei gerät auch Smoky's beste Freundin Annie King ins Visier des Mörders, der die junge Mutter auf brutalste Weise tötete. In seiner Mitteilung gibt der Fremde nicht nur den Namen der Leiche und den Fundort bekannt- sondern er weißt auch noch ausdrücklich daraufhin, dass Bonnie, Annie King's lebende Tochter seit drei Tagen an ihre tote Mutter angekettet ist. Der Täter, der sich als Nachkomme Jack the Ripper hält, möchte von den besten Ermittlern gejagt werden und gibt jedem einzelnen Team-Mitglied des FBI's Anreiz dazu.
Die Jagd ist eröffnet und Smokey's Kollegen verlieren nacheinander das Liebste was sie besitzen. Selbst die Toten bleiben dabei nicht verschont...

Eigene Meinung:
Mit diesem Hörspiel wurde ein komplett neues Niveau in der Unterhaltungsliteratur geschaffen. Ich habe von Cody McFadyen nicht nur alle Bücher gelesen, sondern auch die Hörbücher dazu verschlungen. Da der Autor zu den besten Schriftstellern im Genre Thriller zählt, war ich extrem neugierig, wie Bastei Lübbe eine solch facettenreiche, abstrakte, grausame und extrem brutale Handlung vertonen will, ohne die gewohnt hohe Qualität des Buches zu verlieren. Ich war wirklich skeptisch, doch meine Erwartungen wurden weitaus übertroffen. Katy Karrenbauer, die ihre Stimme Agentin Smoky Barret lieh, sprach mit so einer Intensität, dass jedes ihrer Worte genau die Emotionen hervorhob, die für die jeweilige Situation angemessen schien. Durch die erstklassige Vertonung nahm man automatisch eine beobachtende Funktion ein, sodass man die beklemmende Atmosphäre und das wahre Grauen bildlich vor Augen hatte. Mit jedem Rückschlag den Smoky hinnehmen musste, bin ich ein Stück mit ihr zerbrochen und ging gestärkt in die nächste Etappe, wenn es einen weiteren Fortschritt in den Ermittlungen gab.
Sowohl sämtlicher Sprecher als auch die Begleitmusik waren perfekt aufeinander abgestimmt. Die wichtigsten Eckdaten die diesen Thriller so außergewöhnlich machen waren enthalten, sodass ich kein einziges Mal das Gefühl hatte, dass irgendwas maßgebendes vergessen oder gar weggelassen wurde.
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen

  (113)
Tags: buchreihe, cody mcfadyen, hörspiel, smoky barrett, thriller   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"smoky barrett":w=2,"thriller":w=1,"band 1":w=1,"hörspiel":w=1,"buchreihe":w=1,"serienkiller":w=1,"hörspielreihe":w=1,"cody mcfadyen":w=1,"cd 1 von 4":w=1

Die Blutlinie - Folge 01

Cody Mcfadyen , Katy Karrenbauer , Jens Wawrczeck , Douglas Welbat
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Lübbe Audio, 26.10.2018
ISBN 9783838787282
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhaltsangabe:
Special Agent Smoky Barret ist die beste Kriminologin und FBI Agentin bei der zentralen Sondereinheit für kapitale Gewaltverbrechen von Los Angeles. Zusammen mit ihrem Team, welches aus der rothaarigen Schönheit Callie, dem farbigen Alan und dem brillanten Nerd James besteht, erreicht sie eine überdurchschnittlich hohe Aufklärungsquote bei sämtlichen Mord- und Entführungsfällen. Doch derzeit ist Smoky vom FBI-Dienst freigestellt, da vor wenigen Monaten der Schwerverbrecher Joseph Sands in ihr Haus eingebrochen ist. Dabei wurde Smoky's Ehemann Matt von diesem gequält und anschließend ermordet. Danach verging sich Sands an der Ermittlerin, in dem er sie stundenlang vergewaltigte, folterte und misshandelte. Smoky, die versuchte sich und ihre kleine Tochter Alexa zu retten, gelingt es wie durch ein Wunder aus ihren Fesseln zu schlüpfen und nach der Dienstwaffe zu greifen.
Die erfahrene Ermittlerin, die aus purer Verzweiflung unkontrolliert auf ihren Peiniger schoss, realisierte dabei nicht, dass Joseph Sands ihr Kind als lebendiges Schutzschild benütze. Nicht nur der Täter Sands, sondern auch ihre eigene Tochter wurden dabei tödlich getroffen. Durch dieses tragische Ereignis wird die Agentin von extremen Alpträumen heimgesucht. Smoky versucht das Geschehene mit dem erfahrenen Psychiater Dr. Hillstead aus dem FBI zu verarbeiten, was ihr letztendlich auch gelingt. Kaum hat die Kriminologin wieder neuen Mut gefasst und ihre Arbeit aufgenommen, erhält sie eine Nachricht aus der Hölle. Ein Unbekannter, der sich als Jack Junior ausgibt tötet Prostituierte die sich im Internet vor laufender Kamera ausziehen und gegen Bezahlung auf individuelle Wünsche eingehen. Dabei gerät auch Smoky's beste Freundin Annie King ins Visier des Mörders, der die junge Mutter auf brutalste Weise tötete. In seiner Mitteilung gibt der Fremde nicht nur den Namen der Leiche und den Fundort bekannt- sondern er weißt auch noch ausdrücklich daraufhin, dass Bonnie, Annie King's lebende Tochter seit drei Tagen an ihre tote Mutter angekettet ist. Der Täter, der sich als Nachkomme Jack the Ripper hält, möchte von den besten Ermittlern gejagt werden und gibt jedem einzelnen Team-Mitglied des FBI's Anreiz dazu.
Die Jagd ist eröffnet und Smokey's Kollegen verlieren nacheinander das Liebste was sie besitzen. Selbst die Toten bleiben dabei nicht verschont...

Eigene Meinung:
Mit diesem Hörspiel wurde ein komplett neues Niveau in der Unterhaltungsliteratur geschaffen. Ich habe von Cody McFadyen nicht nur alle Bücher gelesen, sondern auch die Hörbücher dazu verschlungen. Da der Autor zu den besten Schriftstellern im Genre Thriller zählt, war ich extrem neugierig, wie Bastei Lübbe eine solch facettenreiche, abstrakte, grausame und extrem brutale Handlung vertonen will, ohne die gewohnt hohe Qualität des Buches zu verlieren. Ich war wirklich skeptisch, doch meine Erwartungen wurden weitaus übertroffen. Katy Karrenbauer, die ihre Stimme Agentin Smoky Barret lieh, sprach mit so einer Intensität, dass jedes ihrer Worte genau die Emotionen hervorhob, die für die jeweilige Situation angemessen schien. Durch die erstklassige Vertonung nahm man automatisch eine beobachtende Funktion ein, sodass man die beklemmende Atmosphäre und das wahre Grauen bildlich vor Augen hatte. Mit jedem Rückschlag den Smoky hinnehmen musste, bin ich ein Stück mit ihr zerbrochen und ging gestärkt in die nächste Etappe, wenn es einen weiteren Fortschritt in den Ermittlungen gab.
Sowohl sämtlicher Sprecher als auch die Begleitmusik waren perfekt aufeinander abgestimmt. Die wichtigsten Eckdaten die diesen Thriller so außergewöhnlich machen waren enthalten, sodass ich kein einziges Mal das Gefühl hatte, dass irgendwas maßgebendes vergessen oder gar weggelassen wurde.
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen

  (35)
Tags: buchreihe, cody mcfadyen, hörspiel, hörspielreihe, smoky barrett, thriller   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

6 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"jugendbuch":w=1,"kinderbuch":w=1,"hörbuch":w=1,"weihnachten":w=1,"abschied":w=1

Die Schneeschwester

Maja Lunde , Paul Berf , Axel Milberg
Audio CD
Erschienen bei Der Hörverlag, 29.10.2018
ISBN 9783844532463
Genre: Romane

Rezension:

Inhaltsangabe:
Alles könnte doch so schön sein: In wenigen Tagen ist endlich Weihnachten und gleichzeitig Julian's 10. Geburtstag. Draußen hat es auch schon angefangen pausenlos zu schneien- passend zum Ferienbeginn. Doch über Familie Wilhelmsen liegt ein tiefer Schatten. Die 17-jährige Juni, Julian's älteste Schwester ist im Sommer an einer Lungenentzündung gestorben. Seit diesem Zeitpunkt hat sich alles total verändert. Seine Eltern sind mit sich und ihrer Trauer beschäftigt und auch Julian's jüngere Schwester Augusta wird immer ruhiger und in sich gekehrter. Der kleine Bub, der es zu Hause kaum noch aushält, macht sich alleine auf den Weg in die Schwimmhalle um dort von den aktuellen Geschehnissen Abstand zu gewinnen. Beim Nachhausegehen begegnet ihm ein aufgewecktes Mädchen namens Hedvig Hansen. Die Kleine wirkt so fröhlich und lebensfroh, dass sich Julian davon anstecken lässt. Die beiden freunden sich schnell an und Julian begleitet das Mädchen nach Hause in die Villa Mistel. Dort stellt er erstaunt fest, dass die Eltern von Hedvig bereits alles weihnachtlich geschmückt haben. Jedes Zimmer und jeder Winkel- genauso wie es Julian's Eltern vor Juni's Tod immer zu diesem besonderen Anlass getan haben. Der Junge fühlt sich in dem fremden Haus von Anfang an sehr wohl und ab da besucht er seine neue Freundin so gut wie jeden Tag. An einem Nachmittag bemerkt Julian, dass immer wieder ein unheimlicher Mann den Garten von Hedvig's Eltern betritt. Die beiden Kinder verstecken sich und so schnell wie der ältere Herr mit dem grimmigen Gesicht aufgetaucht ist, ebenso rasch ist er wieder verschwunden. Jedes Mal, wenn Hedvig den Fremden sieht, wird ihr ganz schwer ums Herz, denn sie hat ein großes Geheimnis, von dem keiner etwas wissen darf- nicht einmal ihr neuer bester Freund Julian.
Als Hedvig plötzlich spurlos verschwindet, versteht der Bub die Welt nicht mehr. Wird Weihnachten doch zu einem schönen Fest oder ist alle Hoffnung verloren?

Eigene Meinung:
Das weihnachtliche Cover von "Die Schneeschwester" hat mich sofort angesprochen. Auch der Klappentext weckte meine Neugier, sodass ich sehr interessiert war, welche Geschichte sich hinter dem Titel verbirgt. Doch dieses Hörbuch hat in mir gemischte Gefühle ausgelöst.
Da es sich hierbei um eine Weihnachtsgeschichte handelt, bin ich von anderen Erwartungen ausgegangen. Die Handlung beginnt bereits mit einer sehr bedrückenden Stimmung, die sich wie ein roter Faden durch das ganze Hörbuch zieht. In den drei Stunden Hörzeit war es selbst mir als Erwachsenem ganz schwer um's Herz und ich fühlte eigentlich nur Mitleid mit den kleinen 9-jährigen Julian. Mir wurde relativ schnell klar, welches große Geheimnis Hedvig hütet. Meiner Meinung nach wäre es wünschenswert gewesen, wenn die Autorin Maja Lunde ein aufgelockerteres "Happy-End" ausgewählt hätte.
Stimmlich hat Axel Milberg exakt die melancholische und traurige Stimmung dieser Geschichte auf den Punkt gebracht, was dieses bedrückende Gefühl auch bis zur letzten Minute in mir aufrecht hielt. Für mich persönlich war das Hörbuch keine typische, besinnliche Weihnachtsgeschichte, sondern einfach nur traurig. Die Handlung ist in 24 Kapitel aufgeteilt, sodass dieses Hörbuch auch als Audio-Adventskalender eingesetzt werden kann.
Meine Bewertung: 3 von 5 Sternen

  (64)
Tags: abschied, hörbuch, jugendbuch, kinderbuch, weihnachten   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(794)

1.308 Bibliotheken, 15 Leser, 6 Gruppen, 94 Rezensionen

"thriller":w=36,"sebastian fitzek":w=15,"helgoland":w=15,"berlin":w=10,"pathologie":w=9,"entführung":w=8,"obduktion":w=8,"fitzek":w=8,"abgeschnitten":w=7,"michael tsokos":w=7,"vergewaltigung":w=6,"psychothriller":w=6,"rechtsmedizin":w=6,"insel":w=5,"tsokos":w=5

Abgeschnitten

Sebastian Fitzek , Michael Tsokos
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.10.2013
ISBN 9783426510919
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhaltsangabe:
Paul Herzfeld ist Rechtsmediziner beim BKA Berlin und spezialisiert auf Gewaltverbrechen. Während der Obduktion einer grausam zugerichteten Frauenleiche stellt er durch die Röntgenaufnahme des Schädels fest, dass sich darin eine kleine Metallkapsel befindet. Mit Hilfe einer Pinzette entfernt der Pathologe den Fremdkörper aus dem Opfer und bemüht sich die in der Hülse befindliche Botschaft zu entschlüsseln. Dabei erkennt er eine Zahlenfolge die ihm sofort bekannt vorkommt- denn es handelt sich hierbei um die Handynummer seiner Tochter Hannah. Umgehend verlässt Herzfeld die Pathologie um das 14-jährige Mädchen anzurufen. Bei diesem Versuch erreicht ihn nur die Mailbox, die von Hannah's verzweifeltem Hilferuf besprochen wurde. Des Weiteren bittet sie ihn, keine Polizei zu verständigen und auf weitere Instruktionen zu warten.
Zur selben Zeit ist die Comiczeichnerin Linda auf der Flucht vor ihrem Peiniger Danny. Sie findet Schutz in einem verlassenen Haus auf Helgoland. Bei einem Spaziergang entdeckt sie einen toten Mann im Wasser, der ein pinkfarbenes Handy bei sich trägt welches ursprünglich der entführten Hannah gehörte. Sie nimmt Verbindung mit der zuletzt angerufenen Nummer aus der Kontaktliste auf und kommt bei dem Pathologen Herzfeld raus. Obwohl sich beide Personen aus unterschiedlichen Gründen skeptisch verhalten, kommen sie dennoch zu dem Entschluss, dass es durch die beiden Toten eine Verbindung zu Hannah geben muss und sich eventuell ein weiterer Hinweis in der Männerleiche über den Aufenthalt des Mädchens befinden kann. Da auf der Hochseeinsel ein schwerer Orkan tobt und der Ort komplett vom Festland abgeschnitten ist, bittet der Pathologe Linda in seiner Not um Hilfe. Sie soll in dem evakuierten und menschenleeren Krankenhaus heimlich per Telefonanweisung eine Sezierung an dem unbekannten Toten vornehmen. Die junge, medizinisch total unerfahrene Frau überwindet sich und erfüllt die Bitte des verzweifelten Rechtsmediziners. Bei dieser Aktion gerät sie selbst ins Visier des Mörders.
Bei jeder weiter, aufgefundenen Leiche zeigt der Täter, dass er an Brutalität nicht mehr zu überbieten ist...

Eigene Meinung:
Mit dem Buch "ABGESCHNITTEN" haben Sebastian Fitzek und Michael Tsokos einen Thriller der Extraklasse verfasst. Der Spannungsbogen war von der ersten bis zur letzten Seite komplett ausgereizt und wurde stellenweise sogar noch übertroffen. Nach jedem Kapitelende wurden gekonnt Cliffhänger eingebaut, die dafür sorgten, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte. Des Weiteren war dem Leser sofort klar, dass mit dem Rechtsmediziner Michael Tsokos ein Spezialist am Werk war, der die Kunst beherrschte eine Obduktion pietätvoll, aber dennoch mit grauenhaften Details zu beschreiben. Dies ließ den Thriller ziemlich authentisch wirken. Durch manche skurrile Ausdrucksweisen wird das menschliche Verhalten der einzelnen Protagonisten etwas aufgelockert was das ganze Thema glaubwürdig erscheinen lässt.
Fazit: Ein extrem packender Thriller, der nichts ist für Schwache nerven. Hier haben sich zwei Meister in ihrem Metier gefunden.
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen

  (138)
Tags: krimi, sebastian fitzek, thriller   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

"fantasy":w=1,"jugendbuch":w=1,"kinderbuch":w=1,"hörbuch":w=1

Die Mitternachtstür

Dave Eggers , Ilse Layer , Jacob Weigert
Audio CD
Erschienen bei Argon Sauerländer Audio ein Imprint von Argon Verlag, 26.09.2018
ISBN 9783839849255
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhaltsangabe:
Die in Current Salt lebende Familie Flowerpetal hat seit längerer Zeit große Geldsorgen. Da die Mutter nach einem schweren Unfall gelähmt- und daher auf einen Rollstuhl angewiesen ist, kann sie für keine finanziellen Einnahmen sorgen um dieses Problem in den Griff zu bekommen. Auch der Vater, ein Automechaniker, hat keine feste Arbeitsstelle. Trotzdem wachsen Gran und seine jüngere Schwester Maisie liebevoll und wohlbehütet auf. Nachdem sich die Eltern den teuren Lebensunterhalt in dieser Stadt nicht mehr leisten können und der Vater zudem ein lukratives Jobangebot in Aussicht hat, fassen sie gemeinsam den Entschluss, in das hügelige Städtchen Carousel zu ziehen. Dort lebte vor vielen Jahren Gran's Urgroßvater in einer alten, ziemlich verwahrlosten Holzhütte. Nachdem die komplette Familie mit dem vollbeladenen Auto in ihrem neuen Zuhause angekommen ist, erkundet der 12-jährige Junge skeptisch seine neue Umgebung. Dabei fällt ihm auf, dass einige Gebäude sehr schief sind und riesige Risse und Löcher auf den Straßen und Wiesen aufklaffen- in denen sich teilweise die Überreste von eingestürzten Häusern befinden. Doch das ist nicht das einzig Seltsame in diesem Ort: Keine Person, kein Lehrer und kein Mitschüler nehmen von Gran Notiz. Was dem Bub anfangs gefiel, wird mit der Zeit aber immer unerträglicher.
Doch eines Tages wird er auf seine Mitschülerin Catalina Catalan aufmerksam, die ganz anders ist wie die anderen Kinder. Heimlich verfolgt Gran sie bis zu einem Hügel, in dem sie scheinbar wie durch Zauberei darin verschwindet. Dieses Phänomen wiederholt sich am darauffolgenden Tag erneut und der Junge geht ebenfalls auf diese offenstehende Türe zu, bevor sie sich wieder in Luft auflöst. Dabei entdeckt er im Inneren des Hügels eine schmale Treppe, die in eine Höhle hinab führt. Als er Catalina auf seine Entdeckung anspricht, versucht sie erst alles abzustreiten und zu verleugnen. Doch als die Erdbeben in der Stadt immer häufiger und stärker auftreten und die halbe Schule einstürzt, vertraut sich Catalina dem schüchternen Gran an.
Gemeinsam versuchen die Kinder die Stadt vor der Versenkung zu retten...

Eigene Meinung:
Hinter dem Hörbuch "Die Mitternachtstür" verbirgt sich eine ungewöhnliche Abenteuergeschichte für Kinder ab neun Jahren, die durch den Schreibstil sehr mysteriös und geheimnisvoll wirkt. Sowohl die Landschaft als auch die Einwohner sind untypisch monoton in ihrem Dasein, wirken oftmals kühl und unmenschlich, was beim Zuhörer dennoch für Neugier sorgen wird. Ich selbst habe mich immer wieder dabei ertappt herauszufinden, was in diesem Ort wohl vor sich geht, da die Personen so unnahbar wirken. Der Einstieg in die Handlung war sehr angenehm, dennoch brauchte ich etwas Zeit um vollständig in der facettenreichen Geschichte anzukommen. Alleine das wundervolle Cover lässt erahnen, dass das Ideenreichtum des Autors vollkommen ausgeschöpft wurde. Dieses (Hör)-Buch ist auf keinen Fall nur für Kinder geeignet, sondern auch für ältere Leser. Durch seinen ganz eigenen Charme sticht "Die Mitternachtstür" von der Masse definitiv ab.
Der Sprecher Jacob Weigert hat die Geschichte wundervoll vorgetragen. Durch seine Stimme bekamen die Figuren den letzten Feinschliff.
Meine Bewertung: 4 von 5 Sternen

  (181)
Tags: fantasy, hörbuch, jugendbuch, kinderbuch   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"liebe":w=1,"roman":w=1,"hörbuch":w=1

Ein Tag im Dezember

Josie Silver , Babette Schröder , Merete Brettschneider , Elmar Börger
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Random House Audio, 08.10.2018
ISBN 9783837143164
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhaltsangabe:
Als Laurie James am 21. Dezember 2008 in den überfüllten Bus einsteigt der zur Delancy Street fährt, hätte sie niemals damit gerechnet auf diesem Weg ihrem Traummann zu begegnen. An diesem kalten Winterabend fährt der Bus langsam die Camden High Street entlang. Lu, die eigentlich nur noch nach Hause in ihre Studenten-WG möchte, sieht müde und verträumt aus dem Fenster des Oberdecks, als dieser an einer Bushaltestelle abbremst. Dabei beobachtet sie einen rotblonden Mann, der ganz vertieft in sein Buch ist. Lu putzt die Fensterscheibe des Buses ab, um eine bessere Sicht auf den Titel seiner Lektüre zu erhalten. Bei diesem kläglichen Versuch wird der Unbekannte auf sie aufmerksam- und für einen magischen Moment halten die beiden einen intensiven Blickkontakt, der alles um sie herum vergessen lässt. Sowohl Laurie als auch der Fremde spüren eine gewisse Anziehungskraft zueinander. Während die Medienwissenschaftsstudentin mit sich ringt nach draußen zu dem jungen Mann zu gehen, ist der rotblonde Unbekannte nach kurzem zögern bereits auf dem Weg ebenfalls in den Personentransporter einzusteigen. Genau in diesem Moment schließen sich die Türen und der Bus fährt los. Beiden wird bewusst, dass sie sich scheinbar für immer aus den Augen verlieren werden.
Laurie erzählt umgehend ihrer besten Freundin und gleichzeitigen Mitbewohnerin von diesem berauschenden Erlebnis und von dem Charme des jungen Mannes, der einem weltfremden Professor glich. Sarah, die nun über jedes Detail dieser Begegnung Bescheid weiß, ermutigt Lu nach dem ominösen Bus Boy zu suchen. Nach über 12 Monaten der ergebnislosen Suche, gibt die brünette Studentin allmählich die Hoffnung auf, ihren Traummann jemals wieder zu finden. Zwischenzeitlich hat jedoch Sarah ihre große Liebe namens Jack O'Mara gefunden. Sarah möchte endlich diesen nun Laurie bei der alljährlichen Studentenweihnachtsfeier vorstellen. Immer wieder schwärmt ihre beste Freundin von ihrem perfekten Liebesglück. Plötzlich klingelt es und Sarah's Freund steht vor der Wohnungstüre. Es ist der von ihr gesuchte Bus Boy, der von ihrer Freundin umarmt und gleichzeitig küssend begrüßt wird. Für Lu bleibt in diesem Moment die Zeit stehen.
Wo und wann hat Sarah den jungen Mann kennengelernt? Und gibt es für Lu doch noch ein Happy End?

Eigene Meinung:
"Ein Tag im Dezember" ist ein sehr angenehmer Roman von Josie Silver, der über die Liebe auf Umwegen erzählt. Die Geschichte spielt im schönen London, bei der die beiden Protagonisten sich auf den ersten Blick ineinander verliebten. Doch wie es das Schicksal so will, sind Jack und Laurie immer zur falschen Zeit am falschen Ort- oder die Umstände sorgen dafür. Die Grundidee fand ich toll und ich behaupte einmal, dass man diesen Roman das ganze Jahr über lesen kann, da bis auf wenige Passagen selten weihnachtliche Stimmung aufkommt. Die Charaktere wurden jeweils gut ausgearbeitet. Jeder hatte seine individuellen Stärken und Schwächen was dafür sorgte, dass jede Person auf ihre Weise positiv im Gedächtnis hängen blieb. Meiner Meinung nach zog sich das Ende etwas in die Länge, obwohl man als Leser oder Zuhörer bereits ahnen konnte, wie der Schluss wahrscheinlich enden wird.
Die Sprecher Merete Brettschneider und Elmar Börger fand ich super. Sie haben den Protagonisten den letzten Feinschliff verpasst, da sie sowohl von der Stimmfarbe als auch vom Klang toll miteinander harmonierten. Durch ihre unterschiedlichen Sprechvarianten hauchten sie den Protagonisten Leben ein und dies macht das Hörbuch zu einem positiven Genuss.
Meine Bewertung: 4 von 5 Sternen

  (196)
Tags: hörbuch, liebe, roman   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"krimi":w=1,"thriller":w=1,"hörbuch":w=1,"sebastian fitzek":w=1

Der Insasse (DAISY Edition)

Sebastian Fitzek , Simon Jäger
Audio CD
Erschienen bei Argon, 28.11.2018
ISBN 9783839853245
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhaltsangabe:
Was ist man aus Verzweiflung bereit zu tun?
Diese Frage stellt sich der ehemalige Feuerwehrmann Till Berghoff, nachdem sein 6-jähriger Sohn Max eines abends auf dem Weg zu seiner Nachbarin spurlos verschwunden ist. Da der Junge trotz intensiver Ermittlungen nach über einem Jahr nicht mehr aufgetaucht ist, wird die Suche nach ihm eingestellt. Die Berliner Polizei sieht nämlich einen Zusammenhang zwischen der Entführung von Max und dem brutalen Kinderschänder Guido Tramnitz. Der scheinbar harmlos wirkende Mann gab sich ursprünglich als Postzusteller aus und weckte so das Vertrauen der Kinder. Nachdem er diese betäubt- und anschließend in sein "Krankenlager" verschleppt hat, wurden sie brutal gefoltert und anschließend ermordet, während Tramnitz sich dabei an deren Leid ergötzte. Zum Glück konnte ihn die Polizei überführen. Doch statt lebenslänglich seine Strafe im Gefängnis abzusitzen, wurde er für schuldunfähig erklärt und in die Steinklinik für forensische Psychiatrie zwangseingewiesen. Auf diesem Gelände -welches ursprünglich als Hotel gedacht war- halten sich die gefährlichsten Psychopathen von ganz Deutschland auf. Schizophrene Vergewaltiger, sadistische Mörder oder Wahnsinnige werden auf der Halbinsel am Tegeler See unter höchster Sicherheitsverwahrung therapiert.
Jeder Tag der verstreicht und Till nicht weiß was mit seinem Kind passiert ist, raubt ihm regelrecht den Verstand. Dabei kommt er auf die Idee, sich ebenfalls in die Steinklinik als Patient einweisen zu lassen, um so Kontakt zu Tramnitz aufnehmen zu können. Nachdem das Gerücht kursiert, der Kinderschänder führt über all seine Taten und Morde ein detailgetreues Tagebuch, motiviert es den verzweifelten Vater diesen waghalsigen Plan in die Tat umzusetzen. Hilfe bekommt er dabei von seinem Schwager, einem Polizisten, der ihm die Identität des 41-jährigen Selbstmörders Patrick Winter besorgt und den echten Leichnam verschwinden lässt. Der hochbegabte Mathematiker arbeitete ursprünglich bei einer Krankenversicherung und hat in seiner Vergangenheit bereits einem Kind großen Schaden zugefügt, sodass Winter sofort in der Steinklinik aufgenommen wird, da er für sich und andere eine große Gefahr darstellt.
Till Berghoff alias Patrick Winter wird etwas in Erfahrung bringen, was ihm den Verstand rauben wird und der entführte Max ist der Schlüssel zum Wahnsinn...

Eigene Meinung:
Der Meister der Thriller hat wieder zugeschlagen: Seit dem 24. Oktober 2018 ist sein neuestes Werk „Der Insasse“ auf dem Markt erhältlich. Als absoluter Fitzek-Fan habe ich die letzten Tage regelrecht auf den Erscheinungstermin hingefiebert, damit ich wieder durch seinen brillanten Schreibstil in die Abgründe der psychisch kranken Seelen blicken kann. Ungewohnt schnell befand sich dieses Mal der Leser bzw. Zuhörer mitten im brutalen Geschehen dessen Tempo Fitzek erbarmungslos bis zum Ende der Handlung durchzog. Für Till Berghoff werden die kommenden Tage in der forensischen Psychiatrie zu einer emotionalen Herausforderung, bei der man als Außenstehender sowohl Bewunderung, Verständnis aber auch Skepsis empfindet. Ebenfalls erzählen sämtliche Nebenfiguren ihre eigenen Geschichten die grauenhaftes erahnen lassen. Es ist ein packender Psychothriller der allen vor Augen führt, zu was ein verzweifelter Vater bereit ist auf sich zu nehmen, um das Schicksal seines seit über einem Jahr vermissten Sohnes herauszufinden. Dabei bewegt er sich immer mehr auf die Abwärtsspirale voller Lügen zu, die dann in einer wahren Katastrophe endet.
Simon Jäger, der als Sprecher für das Hörbuch ausgewählt wurde, beherrscht es, den Zuhörer an den richtigen Stellen wie eine Welle mitzunehmen und dann sachte in einen ruhigen Moment für eine kurze Verschnaufpause wieder los zu lassen. 9 Stunden pure Spannung die für einige Überraschungsmomente sorgen wird.
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen 

  (171)
Tags: hörbuch, krimi, sebastian fitzek, thriller   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"kinderbuch":w=1,"weihnachten":w=1

Emma und die Weihnachtsväter

Bernhard Hagemann , Isabelle Metzen
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei cbj, 01.10.2018
ISBN 9783570175835
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhaltsangabe:

Emma ist schlecht gelaunt und zwar so richtig: In einer Woche ist Weihnachten und weit und breit ist kein Schnee in Sicht, obwohl es zur Winterzeit in Oberalpendorf am Schönsten ist. Das Mädchen wünscht sich, dass dieser Ort der in den Bergen liegt genauso aussieht, wie auf den Postkarten. Während die Kleine missmutig aus dem Bett steigt, erwartet sie bereits die nächste schlechte Nachricht: Ihr Vater ist in Amerika Arzt und kann aufgrund des mangelnden Personals im Krankenhaus erst an Heiligabend kommen- nicht wie ausgemacht eine Woche vorher. Wer soll sich nun um den Weihnachtsbaum kümmern und mit ihr den ganzen Tag Weihnachtslieder singen und spielen? Mama hat ja genug mit ihrem kleinen Gästehaus zu tun, welches sie alleine führt. Wie gut dass es noch den Nachbarsjungen Gregor gibt, der zugleich ihr bester Freund ist. Umgehend berichtet sie ihm die enttäuschende Nachricht und stellt dabei fest, dass sich auch Gregor nichts sehnlicher wünscht, als endlich seit langer Zeit seinen Papa sehen zu dürfen. Laut Gerichtsurteil darf sich dieser nämlich seinem Sohn keine 50 Meter nähern ohne anschließend großen Ärger zu bekommen.

Nachdem sich die Kinder getroffen haben, hilft Emma ihrer Mutter in der Küche um das Essen für die Gäste vorzubereiten. Doch irgendwas stimmt mit Mama nicht, denn sie hat starke Bauchschmerzen und muss dringend ins Krankenhaus. Emma glaubt, dass Weihnachten nun komplett ausfällt- ohne Schnee, ohne Vater und nun auch ohne Mutter. Doch zum Glück sind die Gäste alle sehr hilfsbereit und packen gemeinsam mit an. Dabei vertraut sich Emma Marlene Meier an, einem Gast der esoterisch veranlagt ist. Die Frau gibt ihr einen Tipp mit auf den Weg- meditieren und ganz fest an den Wunsch glauben. Sowohl Gregor als auch Emma setzen den guten Ratschlag umgehend in die Tat um. Dabei weiß das taffe Mädchen, dass sie Gregor's Herzenswunsch ein bisschen auf die Sprünge helfen muss...
Gibt es doch noch ein gemeinsames, weißes Weihnachten mit ihren Eltern und Gregor's Vater?

Eigene Meinung:

Mit diesem Buch habe ich meine erste Weihnachtslektüre in diesem Jahr begonnen. Das Cover hat mich sofort angesprochen mit Emma als sichtbare Protagonisten umzingelt von vielen unterschiedlichen Weihnachtsmotiven. Die Schrift ist angenehm groß, sodass auch die kleinen Leseratten selbstständig in die Geschichte eintauchen können. Der Schreibstil ist einfach zu lesen und flüssig gehalten, sodass man sich bildhaft vorstellen kann, wie es in Oberalpendorf aussieht und was dort täglich alles geboten wird. Es gefiel mir sehr gut, dass Emma für ihr junges Alter bereits sehr selbstständig und doch gleichzeitig äußerst hilfsbereit ist. Mit ihrem vorausschauenden Denken spürt man auf jeder Seite des Buches, dass Freundschaft ein großer Schatz ist und Wünsche wahr werden können.
Meine Bewertung: 4 von 5 Sternen

  (163)
Tags: kinderbuch, weihnachten   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

84 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 41 Rezensionen

"nicholas sparks":w=4,"trennung":w=3,"scheidung":w=3,"liebe":w=2,"hörbuch":w=2,"ehe":w=2,"krankheit":w=2,"roman":w=1,"familie":w=1,"kinder":w=1,"liebesroman":w=1,"drama":w=1,"verlust":w=1,"verliebt":w=1,"emotionen":w=1

Seit du bei mir bist

Nicholas Sparks , Astrid Finke , Alexander Wussow
Audio CD
Erschienen bei Random House Audio, 27.03.2017
ISBN 9783837137767
Genre: Romane

Rezension:

Inhaltsangabe:
Russel Green ist derzeit der glücklichste Mann der Welt. Er hat eine verantwortungsvolle Position in einer sehr bekannten Werbefirma und wohnt gemeinsam mit seiner bildschönen Frau Vivian und seiner Tochter London in einem riesigen Haus in North Carolina.
Doch lange soll dieses Glück des Mitdreißigers nicht mehr anhalten. Völlig unerwartet verliert Russel seinen langjährigen Arbeitsplatz. Doch statt den Kopf in den Sand zu stecken, sieht der junge Mann diese Situation als einmalige Chance, um seinen langjährigen Traum von einer eigenen Werbeagentur zu verwirklichen. Durch diesen einschneidenden Schritt wird er seine komplette Zukunft verändern, die nicht nur positiv verlaufen wird. Aufgrund der finanziellen Belastung in der Anfangsphase der Selbstständigkeit, kommt es immer häufiger zu Auseinandersetzungen zwischen den beiden Ehepartnern. Während Russel sich intensiv in seine Arbeit stürzt um neue Kundenaufträge zu erhalten, macht sich Vivian heimlich auf Jobsuche um ihr eigenes Geld zu verdienen. Schließlich hat sie Erfolg und erhält eine lukrative Arbeitsstelle in einer großen Firma, die von ihr viel Zeit und Flexibilität abverlangt. Daher muss nun Russel die Betreuung seiner fünfjährigen Tochter übernehmen. Im Laufe der Zeit wird ihm immer klarer, wie ihm seine Frau nach und nach entgleitet, da sie immer unregelmäßiger und seltener nach Hause kommt. Getrennte Konten, viele Geheimnisse und als Höhepunkt Vivian‘s eigene Dienstwohnung in Atlanta geben Russel genug Anlass um über seine Ehe nachzudenken. Als wäre das für Russel nicht schon schlimm genug, erwartet ihn die nächste Hiobsbotschaft die ihm den Boden unter den Füßen wegzieht.
Unerwartet taucht eine Person aus seiner Vergangenheit auf, die ihn durch diese schwere Zeit begleitet und ihm einen neuen Sinn in seinem chaotischen Leben gibt.
Kann Russel noch seine Ehe retten und wendet sich doch noch alles zum Guten?

Eigene Meinung:
Dies war mein erstes Hörbuch von Nicholas Sparks. Von dem Meister der Romantik habe ich schon viel positives gehört, sodass ich auf seinen Erzählstil neugierig geworden bin. Das Hörbuch berichtet von Geschehnissen, die das Herz zerknittern und dann wieder glattstreichen, von Träumen und Leidenschaft, von Höhen und Tiefen in einer Ehe- und wie ein unerwartetes Problem einen Dominoeffekt von weiteren Unannehmlichkeiten auslöst.
Der Protagonist tritt etwas naiv in Erscheinung und will der Realität nicht ins Auge sehen wie sein Leben etappenweise eine negative Wendung nimmt. Durch den finanziellen Engpass der Selbstständigkeit ergreift Vivan Eigeninitiative und sucht sich einen Job, der sie voll und ganz auslastet. Schleichend übernimmt die Ehefrau nun die „Ernährerrolle“ und begibt sich damit auf einen schmalen Grad zwischen Hausfrau und Mutter und erfolgreicher, emanzipierter Mitarbeiterin. Entgegen der Meinung mancher Leser, dass sich der Roman in die Länge zieht, entscheide ich für mich, dass Nicholas Sparks eine perfekte Balance aus Tragik und Romantik ausgearbeitet hat.
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen

  (161)
Tags: abschied, hörbuch, liebe   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"jugendbuch":w=1

Scheiße bauen: sehr gut

Tobias Steinfeld
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Thienemann in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 13.02.2018
ISBN 9783522202473
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhaltsangabe:
Der 14-jährige Paul besucht die 8. Klasse des Oberbacher Gymnasiums St. Ignatius. Seine Klassenlehrerin Frau Kesselmann weiß ganz genau, dass Paul die Schule nicht allzu ernst nimmt und eher zu den unmotivierten und faulen Schülern gehört. Nichtsdestotrotz schafft er es jedes Mal seine Jahrgangsstufe erfolgreich abzuschließen. Für die kommenden zwei Wochen steht nun ein Schnupperpraktikum an. Während seine Mitschüler sich alle selbstständig um einen Wunschplatz bemüht haben, hatte Paul andere Dinge im Kopf, sodass ihm seine Lehrerin einen Platz in der Förderschule zugewiesen hat. Mit wenig Begeisterung tritt er am Montag völlig verspätet seinen ersten Schnuppertag in dem gelb-grauen Schulgebäude an, wo ihn bereits ein Hausmeister unfreundlich begrüßt.
Als Paul einfach eigenmächtig in eine Klasse geht um sich dort als Praktikant vorzustellen, wird er ungefragt von Dieter, dem Förderschullehrer als der neue Schüler Per Grünebaum vorgestellt. Anfangs ergibt sich noch keine passende Gelegenheit um die Verwechslung aufzuklären, doch im Laufe des Tages möchte der Gymnasiast dies auch gar nicht mehr. Paul lernt nämlich die Vorzüge eines Förderschülers kennen: Playstation spielen, Chillen im Whirlpool und "snoerzeln" im Ruheraum. Mit seinen vermeintlichen Mitschülern versteht sich der Junge ebenfalls ausgezeichnet.
Alles könnte so einfach sein, wenn nicht der Hausmeister zufällig seine wahre Identität herausgefunden hätte. Dieser möchte nun beweisen, dass es sich bei Paul um einen riesen Irrtum handelt und er gar nicht der angekündigte neue Schüler Per Grünebaum ist.
Wird Paul dieses Missverständnis aufklären lassen oder kommt alles doch ganz anders?

Eigene Meinung:
Mit seinem Protagonisten Paul alias "Per" lässt Tobias Steinfeld den Leser an der Bewältigung unterschiedlicher Lebenssituationen teilhaben. Der Gymnasiast dient als Beispiel für eine positivere Einstellung gegenüber Leistungsschwächeren. Der Leser bekommt in diesem Buch Einblicke in die verschiedenen Verhaltensweisen und Behinderungen von Schülern einer Förderschule. Oftmals bedient sich der Buchautor auch an verschiedenen Klischees die er alle gekonnt in die Handlung integrierte. Der Erzählstil war stellenweise sehr humorvoll und unterhaltsam, sodass dem Leser sämtliche Berührungsängste zu diesem heiklen Thema genommen wurden. Die Grenzen zwischen dem Gymnasiast Paul und den verschiedenen Förderschülern verschwimmen immer mehr, sodass aus dem Buch eine klare Botschaft hervorgeht: Wir Menschen sind individuell und haben alle Stärken und Schwächen. Wir sind gleich, unabhängig vom Schulabschluss.
Für mich ist diese Lektüre ein absolutes Highlight und eines der besten Bücher, die ich dieses Jahr lesen durfte!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen 

  (160)
Tags: jugendbuch   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

56 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"freundschaft":w=2,"mystery":w=2,"totenreich":w=2,"liebe":w=1,"familie":w=1,"spannung":w=1,"tod":w=1,"thriller":w=1,"jugendbuch":w=1,"frankreich":w=1,"vampire":w=1,"paris":w=1,"trilogie":w=1,"vampir":w=1,"grusel":w=1

Puerta Oscura - Totengesang

David Lozano Garbala , Kirstin Bleiel , Catalina Rojas Hauser
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Loewe, 15.08.2012
ISBN 9783785568668
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhaltsangabe:
Die Reise des Wanderers geht mit dem 3. Band zu Ende, der Ausgang ist ungewiss....
Pascal und seine Freunde sind über den schweren Schicksalsschlag noch nicht hinweggekommen, schon lauert die nächste Gefahr auf sie. Jules, der Gastgeber aus Band 1 und gleichzeitiger Verbündeter von Pascal wurde einst beim Kampf gegen die dunkle Macht verwundet. Nun keimt das Böse langsam und unaufhaltsam in ihm auf. In seinen Adern fließt das Gift des Vampirs, den Pascal bei seinem ersten Besuch auf Jules Halloween-Gothic-Party unabsichtlich in die Menschenwelt freigesetzt hat. Dies hat zur Folge, dass sich der Junge nun ebenfalls in einen Vampir verwandelt. Durch verschiedene Anzeichen wird Jules bewusst, dass die Lage seiner Gesundheit immer bedrohlicher wird.
Als er seine Freunde einweiht, scheint zuerst die Hoffnung aussichtslos zu sein, doch dann wendet sich das Blatt zum Guten: Lena Lambert, die Urgroßmutter von Jules stieg vor 100 Jahren selbst über die Puerta Oscura- die Unterwelt ein, kam aber seitdem nie mehr zurück. Da die Uhren in der Totenwelt anders ticken, kann sie ihn durch eine Blutspende retten und dadurch den Fluch stoppen.
Erneut muss Pascal Rivas als Wanderer in die Welt der Untoten eindringen und sich auf die Suche nach Jules vielleicht noch lebender Urgroßmutter machen. Die Zeit wird immer knapper, denn Jules kann sich selbst kaum noch kontrollieren und Paris ist vor ihm nicht mehr lange sicher.
Wird Pascal Jules retten können?

Eigene Meinung:
Mit diesem Buch "Totengesang" endet die Trilogie von David Lozano Garbala. Leider konnte mich dieser Band überhaupt nicht überzeugen und ich quälte mich zum Ende hin nahezu durch.
So begeistert ich von Band 1 war, so enttäuscht bin ich nun über das letzte Buch. Der Autor hat stellenweise wieder sehr zäh und ausschweifend geschrieben, sodass ich auch hier wieder dazu geneigt war, Seiten zu überblättern. Auch die Geschichte selbst fand ich leider alles andere als spannend.
Schade das er das Potenzial nicht noch besser ausgereizt hat, sonst wäre mir die Trilogie in besserer Erinnerung geblieben.
Meine Bewertung: 2 von 5 Sternen 

  (152)
Tags: buchreihe, halloween, jugendbuch, trilogie   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

118 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 14 Rezensionen

"pascal":w=3,"liebe":w=2,"freundschaft":w=2,"reise":w=2,"wanderer":w=2,"daphne":w=2,"totenreich":w=2,"puerta oscura":w=2,"mord":w=1,"jugendbuch":w=1,"vertrauen":w=1,"paris":w=1,"trilogie":w=1,"vampir":w=1,"tot":w=1

Puerta Oscura - Totengelächter

David Lozano Garbala , Kirstin Bleiel , Catalina Rojas Hauser
Fester Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Loewe, 01.08.2011
ISBN 9783785568644
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhaltsangabe:
Pascal und seine Freunde haben das gefährliche Abenteuer gut überstanden, schon wartet das nächste Problem auf sie. Gerade einmal drei Monate sind vergangen, als der Junge die Puerta Oscura zum ersten Mal unfreiwillig betreten hat und seine große Liebe Michelle dadurch in große Gefahr brachte. Zwar konnte Pascal sie zusammen mit seinen Verbündeten aus dem Reich der Toten befreien, doch dabei hat er die nächste böse Erscheinung befreit.
Marc, der das Aussehen eines unschuldigen Kindes im Alter von 10 Jahren hat, ist ein böser Dämon mit einem teuflischen Plan. Sein Ziel ist es die Welt der Lebenden zu betreten. Dies gelingt ihm nur über eine aufwendige Geisterbeschwörung oder über einen Spiegel. Da er aber dauerhaften Zutritt in diese Welt möchte, muss er die drei Vorsitzenden des europäischen Hexenverbandes töten. Um schneller seinen heimtückischen Plan umsetzen zu können, hat er sich mit André Verger verbündet, der ein einflussreicher Vorsitzender des Verger-Konzerns ist. Dieser wünscht sich immer mehr Macht und Reichtum. Dass er nebenbei auch noch ein Hexenmeister ist, macht sich der Dämon zu seinem eigenen Vorteil. Erneut geschehen Morde und wieder muss Pascal die Pforte zur Totenwelt betreten.
Mittlerweile ist die Polizistin Marquerite Betancourt misstrauisch gegenüber Pascal geworden, da sich der Junge auf eigene Faust in ihre Ermittlungen einmischt. Als der Hexenmeister Verger zum Angriff übergeht, wird es fatale Folgen mit sich bringen, mit denen niemand gerechnet hat...

Eigene Meinung:
Dieses Buch ist der 2. Band der Trilogie von David Lozano Garbala. Wie es meist bei Reihen üblich ist, hat der Folgeband bereits die ein- oder andere Schwachstelle. Etappenweise zog sich die Geschichte so sehr, dass ich ein paar Seiten übersprungen habe und trotzdem noch mitten im Geschehen war. Der Anfang des Buches hatte einen guten Einstieg um sich für Pascals nächstes Abenteuer vorzubereiten, aber dann flaute die Spannung kontinuierlich ab. Am Schluss hat der Autor nochmal alles daran gesetzt, dem Buch einen besonderen Kick zu verleihen- was ihm auch sehr gut gelungen ist. Das Ergebnis war für den Leser unerwartet. Trotzdem gibt es Punktabzug!
Meine Bewertung: 3 von 5 Sternen 

  (125)
Tags: buchreihe, halloween, jugendbuch, trilogie   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(125)

323 Bibliotheken, 7 Leser, 7 Gruppen, 47 Rezensionen

"paris":w=22,"totenreich":w=16,"liebe":w=15,"vampir":w=14,"freundschaft":w=13,"fantasy":w=12,"jugendbuch":w=11,"hölle":w=11,"tod":w=8,"vampire":w=8,"halloween":w=8,"wanderer":w=7,"frankreich":w=6,"zwischenwelt":w=6,"spannung":w=4

Puerta Oscura - Totenreise

David Lozano Garbala , Susanna Mende
Fester Einband: 607 Seiten
Erschienen bei Loewe, 01.06.2010
ISBN 9783785568637
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhaltsangabe:
Die Geschichte beginnt in Paris, am 31. Oktober.
Pascal Rivas, der seit vielen Wochen in seine Klassenkameradin Michelle verliebt ist, nützt jede Gelegenheit aus um sie zu sehen. Aus diesem Grund geht er zusammen mit seinem besten Freund Dominique auf eine Halloween-Gothic-Party. Der 15-jährige Junge ist der einzigste Gast der dort ohne Verkleidung erscheint. Daher bietet der Gastgeber Jules ihm an, sich aus der Kleidertruhe seiner Eltern etwas Passendes auszusuchen.
Pascal kommt diesem Wunsch nach und macht sich alleine auf den Weg zum Dachboden. In der beschriebenen Kiste findet er etwas interessantes, dass seine Aufmerksamkeit voll in Anspruch nimmt. Als er danach greifen möchte, fällt er in das Möbelstück hinein und findet sich in völliger Dunkelheit im Inneren wieder. Pascal, der sich aus seiner Lage befreien will, findet weder Wände noch irgendeinen Halt. Was der Junge bis dahin nicht weiß: Er hat zufällig die Puerta Oscura geöffnet - eine Pforte, die zur Totenwelt führt. Dieses besondere Ereignis geschieht nur alle 100 Jahre an Halloween um Punkt Mitternacht.
Über einen Leuchtpfad gelangt Pascal auf einen alten heruntergekommenen Friedhof von Montparnasse, bei dem die seelenlosen Geister ihre Heimat gefunden haben. Dort freundet er sich schnell mit ein paar Untoten an, die ihm erklären, dass er ein Wanderer ist und das Privileg hat sich zwischen der Welt der Lebenden und der Toten zu bewegen. Durch das ungewollte Betreten in dieses Reich hat er aber das Gleichgewicht zerstört und dadurch einen ausgehungerten Vampir aus der Unterwelt befreit. Dieses Vergehen bleibt nicht ohne Folgen, denn der Blutsauger tötet seine Opfer auf brutalste Weise.
Als der Dämon auch noch seine große Liebe Michelle in das Reich der Toten entführt um ein dunkles Ritual zu vollziehen, bleibt Pascal nichts anderes übrig als erneut durch die Pforte zu schreiten um seinen Schwarm zu retten. Unterstützung erhält er dabei von seinen lebenden und toten Verbündeten.
Er hat nur sieben Tage Zeit und die Uhr tickt unaufhörlich.....

Eigene Meinung:
Auf dieses Buch bzw. Trilogie bin ich über eine Book-Youtuberin aufmerksam geworden. Das Cover mit den vielen kleinen Skeletten auf dem dunklen Hardcover hat mich sofort angesprochen. Die Rezension die sie über den Inhalt vorgetragen hat, fand ich ebenfalls sehr interessant. Daher habe ich mir die Reihe schlussendlich auch komplett gekauft. Trotz der hohen Seitenzahl- nämlich einer stolzen Zahl von 608 Seiten, habe ich mich nicht abschrecken lassen, denn solche "Brocken" sind für mich eher ein KO-Kriterium.
Dennoch hat mich dieser Band positiv überrascht. Zwar wollte ich nach dem großen Twilight-Hype kein anderes Vampir-Buch mehr lesen, aber diese Geschichte ist komplett anders aufgebaut, sodass man im ersten Moment nicht gemerkt hat, dass es sich hierbei wirklich um einen Vampir handelt. Die Charaktere wurden sehr authentisch und altersentsprechend aufgebaut und die Geschichte hat einen durchweg roten Faden. In diesem Fall war keine Seite zu viel oder zu wenig.
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen

  (111)
Tags: buchreihe, halloween, jugendbuch, trilogie   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

117 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

"liebe":w=4,"freundschaft":w=2,"england":w=2,"weihnachten":w=2,"oxford":w=2,"valerie lane":w=2,"roman":w=1,"vergangenheit":w=1,"leben":w=1,"schicksal":w=1,"verlust":w=1,"hund":w=1,"buchreihe":w=1,"schnee":w=1,"herz":w=1

Das wunderbare Wollparadies

Manuela Inusa
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.09.2018
ISBN 9783734106279
Genre: Romane

Rezension:

Inhaltsangabe:
Mitten in Oxford befindet sich eine kleine, kopfsteingepflasterte Gasse, die mit großen Straßenlaternen ausgeleuchtet wird.
Als Susan Holmes Anfang Dezember mit ihrem Cockerspaniel Terry durch die kalte Winternacht spaziert, erinnert sie sich wieder daran zurück, wie sie einst nur durch Zufall zum ersten Mal in diese ruhige und friedliche Straße gelangte.
Beim genaueren Betrachten entdeckte sie einen kleinen Laden, der dort leer stand und zu vermieten war. Susan, die diese Situation als Wink des Schicksals betrachtete, notierte sich umgehend die Telefonnummer des Vermieters. Kurze Zeit später erfüllte sich die ehemalige Modedesignerin ihren größten Wunsch und eröffnete in diesen Räumen einen kleinen, wunderbaren "Wolladen- "Susan's Wool Paradise". Die junge Frau findet in der Valerie Lane sofort Anschluss zu ihren Nachbarn, die ebenfalls Ladenbesitzer sind. Nicht nur Tobin, der nebenan einen kleinen Blumenladen führt und Laurie mit ihrem "Tea Corner's", sondern auch Ruby vom Antiquariat oder Keira von der Chocolaterie haben eine herzliche Art an sich und immer ein liebes Wort auf den Lippen. Gemeinsam verbringen die verschiedenen Geschäftsinhaber regelmäßig Zeit miteinander. Am liebsten treffen sie sich in Susan's Wollladen zum Tee trinken oder Stricken - denn dort kann jeder sein Herz ausschütten oder über aktuelle Themen diskutieren.
Hinter Susan's fröhlicher Fassade verbirgt sich jedoch eine traurige Vergangenheit, die sie Stück für Stück einzuholen droht. Durch den ständigen Kontakt mit der überglücklichen Teeladenbesitzerin Laurie, die zudem mit ihrem Mann ihr erstes gemeinsames Kind erwartet, verspürt sie immer mehr Traurigkeit und Wehmut.
Doch kurz vor Weihnachten wendet sich das Blatt zum Guten für Susan.
Wird ihr geheimer Weihnachtswunsch doch noch wahr?

Eigene Meinung:
Ich habe schon viel positives von Manuela Inusa und ihrer Valerie Lane-Reihe gehört.
Daher habe ich mich entschieden, ihr aktuelles Buch "Das wunderbare Wollparadies" zu lesen. Dies ist mittlerweile der 4. Teil, der meiner Meinung nach aber unabhängig von den anderen Bänden gelesen werden kann. Rückblickend betrachtet würde ich persönlich aber die Reihenfolge der Bände einhalten. Jeder Vorband erzählt eine eigene, persönliche Geschichte des jeweiligen Ladenbesitzers die in sich abgeschlossen ist. Die Autorin hat gekonnt wichtige Handlungen der vorigen Bände in das aktuelle Geschehen eingebaut, sodass der Einstieg in diesen 4. Teil nicht schwer fiel. Die Valerie Lane- Straße konnte ich mir bildhaft vorstellen. Ein wundervolles Setting im verschneiten Oxford, dessen Charme kein Kunde widerstehen kann und zum Kaufen und Genießen regelrecht einlädt.
Am Schluss des Buches erhält der Leser zusätzlich noch einige Goodies: Ob ein Rezept von Susan's Gewürzkuchen oder Laurie's Bratapfeltee, selbst Meryl's berühmtes Weihnachtsmarmeladenrezept wurde darin abgedruckt. Zusätzlich sorgt Manuela Inusa für Vorfreude zum 5. Teil "der fabelhafte Geschenkeladen"- welcher voraussichtlich im Januar 2019 erscheinen wird. Vorab können bereits drei Kapitel inkl. Prolog gelesen werden.
Fazit: Eine tolle Fortsetzung die durchaus auch als Einzelband gelesen werden kann. Jedoch empfehle ich die Reihenfolge einzuhalten um die Handlung noch intensiver mitzuerleben.
Meine Bewertung: 4 von 5 Sternen 

  (134)
Tags: buchreihe, liebe, roman   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"krimi":w=1,"thriller":w=1,"hörbuch":w=1

Escape Room

Chris McGeorge , Karl-Heinz Ebnet , Torben Kessler
Audio CD
Erschienen bei Argon, 26.09.2018
ISBN 9783839816547
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhaltsangabe:
Egal wo Morgen Sheppard auftaucht, jeder erkennt und bewundert ihn. Bereits im Alter von nur 11 Jahren erlangte der heutige Mitdreißiger große Berühmtheit, da er den Mörder seines damals getöteten Lehrers alleine überführte und das Verbrechen somit vollständig aufgeklärt werden konnte. Seit jenem tragischen Ereignis ist es Sheppard's größter Wunsch, noch erfolgreicher und noch berühmter zu werden. Der daraus resultierende Druck gegenüber der Öffentlichkeit lässt ihn aber immer wieder in verhängnisvolle Alkohol- und Drogenexzesse abstürzen.
Morgen Sheppard, der beliebte TV-Star, erwacht nach einem völligen Blackout an den Händen gefesselt in einem fremden Hotelzimmer. Völlig orientierungslos stellt er dennoch fest, dass sich außer ihm noch fünf weitere Personen im gleichen Raum befinden. Über den Fernseher meldet sich ein maskierter Unbekannter, der allen Gefangenen mitteilt, dass im Badezimmer eine Leiche liegt und sich der Mörder unter den eingesperrten Personen befindet. Des Weiteren erklärt der Maskierte, dass sich alle hier im Raum Anwesenden im 44. Stock eines Hotelgebäudes aufhalten und keine Möglichkeit besteht zu entkommen. Der Raum wurde so präpariert, dass keine Flucht möglich ist und kein Weg in die Freiheit führt. Es gibt nur eine Lösung: innerhalb von drei Stunden den tatsächlichen Mörder zu enttarnen, andernfalls droht der Entführer an, das komplette Hotel mit allen Gästen in die Luft zu sprengen.
Sheppard, dem blankes Entsetzen ins Gesicht geschrieben steht, beginnt sofort mit seinen Ermittlungen und stellt dabei fest, dass es sich bei der erstochenen Person um seinen langjährigen Psychotherapeuten Simon Winter handelt. Der Detektiv und TV-Moderator beginnt sofort mit dem Verhör der Miteingeschlossenen um so schnell wie möglich dem Täter auf die Schliche zu kommen. Jeder ist in Sheppard's Augen ein Verdächtiger, denn alle standen in irgendeiner Beziehung zu dem getöteten Psychologen.
Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.
Kann Morgen Sheppard das diabolische Spiel gewinnen oder hat der Entführer noch viel grausameres mit seinen Opfern vor?

Eigene Meinung:
In Zimmer 4404 spielt sich grauenhaftes ab. Sechs Personen und eine Leiche befinden sich in einem kleinem Hotelzimmer ohne das jemand genau weiß, was hier überhaupt passiert ist und was noch geschehen wird. Der Autor Chris McGeore versteht es meisterhaft mit den Ängsten der Protagonisten zu spielen. Die potenziellen Verdächtigen sind in den Fängen des Täters und haben keinerlei Chancen die Flucht zu ergreifen. Doch wem kann man noch trauen? Der Schriftsteller hat den Spannungsbogen bis aufs Äußerste ausgereizt, sodass man selbst als Leser bzw. Zuhörer ebenfalls zum Mitraten animiert wird, den tatsächlichen Mörder zu enttarnen. Chris McGeorge lenkt gekonnt den Verdacht von einer Person auf die andere, sodass der Zuhörer bzw. Leser bis zum Schluss über das tatsächliche Tatmotiv im unklaren bleibt. Eigentlich hätte jeder Mitwirkende ein Motiv sich an dem Psychologen Simon Winter zu rächen. Die Auflösung dieses Falles nahm ein unerwartete Wendung und das Ende war bis zum Schluss spannend.
Fazit: Ein Psychothriller der gekonnt mit den Nerven der Zuhörer bzw. Leser spielt.
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen

  (135)
Tags: hörbuch, krimi, thriller   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

129 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 48 Rezensionen

"liebe":w=3,"erotik":w=2,"new york":w=2,"büro":w=2,"drew":w=2,"player":w=2,"vi keeland":w=2,"emerie":w=2,"roman":w=1,"humor":w=1,"kinder":w=1,"angst":w=1,"sex":w=1,"hoffnung":w=1,"traurig":w=1

Player

Vi Keeland , Babette Schröder
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 17.09.2018
ISBN 9783442487707
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhaltsangabe:
Mit seinen 29 Jahren hat es Drew M. Jagger schon weit gebracht. Er ist einer der erfolgreichsten Scheidungsanwälte von ganz New York, der nicht nur sehr vermögend, sondern auch äußerst attraktiv ist. Nach seinem zweiwöchigen Urlaub auf Honolulu kehrt Drew in der Silvesternacht in seine Heimatstadt zurück und möchte als erstes sein Büro in Augenschein nehmen, welches er während seiner Abwesenheit komplett renovieren ließ. Als er das riesige Gebäude in der Park Avenue betritt, stellt er zufrieden fest, dass in seiner Etage sämtliche handwerklichen Tätigkeiten abgeschlossen sind. Erleichtert möchte der junge Anwalt daraufhin die gemieteten Räumlichkeiten verlassen, als am Ende des Flurs unter einer Tür ein Lichtschein hervorschimmert. Umgehend überprüft Drew die Ursache der Lichtquelle. Dabei wird er von einer jungen, rothaarigen Schönheit überrascht.
Die Dame, die zu dieser späten Stunde nicht mit dem Auftauchen einer Person gerechnet hat, ist verängstigt und möchte daraufhin umgehend die Polizei rufen. Zum Glück kann Drew sie schnell beruhigen, sodass sie von diesem Plan abweicht. Er versichert ihr glaubhaft, dass er die Kanzlei von seinem Vater übernommen hat und dies hier sein Arbeitsplatz ist. Die Mitzwanzigerin stellt sich als Emerie Rose vor, die von Oklahoma nach New York gezogen ist und vor wenigen Tagen diese Büroräume über einen Makler angemietet hat. Der smarte Rechtsanwalt überzeugt die junge Frau davon, dass es sich hier nur um einen Irrtum handeln kann.
Schnell wird den beiden klar, dass Emerie auf einen Betrüger hereingefallen ist, der sich als Makler ausgegeben- und bei diesem Geschäft kurzzeitig den Namen eines berühmten Folkssängers angenommen hat. Drew, der sich seit der ersten Begegnung sofort zu der jungen Frau hingezogen fühlt, bietet ihr nach wenigen Tagen an, sein Büro mit ihr zu teilen. Emerie nimmt dankend das Angebot an, da sie kaum eine Chance hat das bereits von ihr hierfür investierte Geld zurückzubekommen. Als Ausgleich für die Miete übernimmt sie für Drew sämtliche Sekretariatsarbeiten. Hierbei kommen sich die beiden immer näher und trotz verschiedener Anschauungen prickelt es gewaltig zwischen den beiden. Erst als Alexa, die Exfrau des Anwalts mit dem gemeinsamen Sohn auftaucht, verändert sich die Situation schlagartig...

Eigene Meinung:
Vi Keeland konnte mich bereits mit ihrem Roman "BOSSMANN" komplett von ihrem Schreibtalent überzeugen. Deshalb habe mich schon sehr gefreut, als im September ihr neues Buch "PLAYER" erschienen ist. Wie nicht anders zu erwarten hat mich auch diese Geschichte von Anfang an in ihren Bann gezogen. Die Autorin schafft es mit einer Leichtigkeit neben einer festen Handlung im Buch noch lustvolle Passagen zu integrieren. Dabei handelt es sich aber nicht nur um erotische Dialoge, sondern auch um kecken und sinnlichen Wortwechsel zwischen den beiden Protagonisten.
Obwohl die beiden Charaktere sehr unterschiedlich sind, sowohl was die Lebensweise, als auch die Ansichten zu gewissen Dingen betrifft, konnte ich mich gut in Drew und Emerie hineinversetzen. Auch wenn der Scheidungsanwalt zu Beginn eine harte Schale hatte, war es für mich eine Freude zu lesen, wie Emerie Schicht für Schicht näher zu ihm durch drang.
Fazit: Eine Dirty Office Romance die mehr enthält, als nur den Standard.
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen

  (194)
Tags: erotik, liebe, roman, vikeeland   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"fantasy":w=1,"kinderbuch":w=1,"hexen":w=1,"buchreihe":w=1,"sophie_kinsella":w=1

Mami Fee & ich - Die zauberhafte Geburtstagsparty

Sophie Kinsella , Anja Galić , Frau Annika
Fester Einband: 120 Seiten
Erschienen bei cbj, 27.08.2018
ISBN 9783570175095
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt /- Kurzgeschichtenübersicht:
- MAMI FEE UND ICH
- KLETTERMAXIBUS! (Ein ganz schön verrückter Affenzirkus)
- SCHLUSSIBUS! (Der magische Kleiderschrank macht Faxen)
- VANILLESCHOKOSPLITTIBUS! (Badespaß im Zauber-Eis)
- SUPERTORTIBUS! (Die zauberhafteste Geburtstagsparty der Welt)

Die 7-jährige Ella wohnt gemeinsam mit ihren Eltern und ihrem 1-jährigen Bruder Ollie in dem kleinen Ort Cherrywood. Doch Familie Brook sind keine normale Nachbarn, denn sie haben ein ganz besonderes Geheimnis von dem keiner etwas wissen darf: Alle weiblichen Familienmitglieder können sich ab dem Teenageralter in echte Feen verwandeln, wann immer ihre magischen Fähigkeiten benötigt werden.
Mami Fee muss zum Beispiel nur dreimal mit dem Fuß aufstapfen, in die Hände klatschen, mit dem Po wackeln und laut "Marshmallow" rufen. Sofort wachsen ihr wunderschöne, schimmernde Flügel und ein silbernes Krönchen erscheint im Haar. Danach ist Mami Fee auch in der Lage zu fliegen. Wie es sich für eine moderne Fee gehört, besitzt sie auch einen supercoolen Zauberstab, nämlich den Magic Smart, welcher aber sonst im Alltag ein ganz normales Handy ist. Nachdem Ella's Papa von seinem Chef Herrn Lee eine Einladung zum Mittagessen für alle Familienmitglieder erhalten hat, bittet er seine Frau bei dem für ihn wichtigen Termin nicht zu zaubern. Denn alle wissen, dass Mami Fee's Zauberkünste nur selten wirklich so funktionieren wie sie eigentlich sollten. Als Familie Brook bei Herrn Lee zum Essen erscheint, fällt Ella's Mami auf, dass Frau Lee sehr unglücklich aussieht. Während des Gesprächs bringt Frau Brook in Erfahrung, dass der Papagei Ben von Frau Lee weggeflogen ist und seitdem nicht mehr nach Hause kam. Dies ist für Mami ein wichtiger Grund ihre Zauberkünste anzuwenden um der Frau von Papa's Chef zu helfen.
Nach diesem ereignisreichen Tag, fährt Familie Brook in ihren wohlverdienten Sommerurlaub nach Frankreich. Dort gibt es einen tollen Strand, einen großen Pool und sogar Segelschiffe. Während ihres Aufenthalts lernt Ella dort das französische Mädchen Cecile kennen. Die Junior-Fee erkennt sofort, dass die Zwölfjährige ebenfalls magische Fähigkeiten besitzt, denn sie zaubert mit ihrem Magic Smart. Die beiden Kinder freunden sich rasch an und erleben gemeinsam eine turbulente Ferienzeit. Aber Ella's größtes Highlight steht ihr noch bevor, denn sie hat Geburtstag und auf die angehende Zauberfee wartet eine riesige Überraschung- die eine unvorhergesehene Wendung nimmt..

Eigene Meinung:
Verhext geht es mit dem zweiten Band "Mami Fee & ich" - die zauberhafte Geburtstagsparty weiter. Ich fand es sehr gut, dass die Autorin im ersten Kapitel nochmal Ella und ihre Familie kurz vorgestellt hat. Die Kinder, die bereits Band 1 gelesen haben, können dadurch nochmal ihr Wissen auffrischen und auch Neueinsteigern fällt es nicht schwer, dem Geschehen im zweiten Band zu folgen. Die Abenteuer waren wieder allerliebst zu lesen und die vielen bunten Illustrationen auf fast jeder Seite runden das Kinderbuch komplett ab und regen die Fantasie der Kinder an. Die Lektüre eignet sich hervorragend um selbst erste Leseversuche zu starten, da die Schrift schön groß ist und die Wörter auch nicht allzu schwer sind. Auch zum Vorlesen ist dieses Buch ideal.
Fazit: Der Folgeband kann unabhängig von Band 1 gelesen werden, da die Autorin nochmals die Protagonisten des Buches beschreibt und die Kurzgeschichten nicht aufeinander aufbauend sind.
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen

  (192)
Tags: buchreihe, fantasy, hexen, kinderbuch, sophie_kinsella   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

101 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 54 Rezensionen

"geister":w=4,"gesa schwartz":w=4,"emily bones":w=4,"friedhof":w=3,"fantasy":w=2,"tod":w=2,"jugendbuch":w=2,"grusel":w=2,"halloween":w=2,"gesaschwartz":w=2,"emilybones":w=2,"freundschaft":w=1,"kinderbuch":w=1,"magie":w=1,"horror":w=1

Emily Bones

Gesa Schwartz , Felicitas Horstschäfer
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 17.07.2018
ISBN 9783522505659
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhaltsangabe:
Als die 13-jährige Emily Bones aufwacht, ist sie von tiefster Dunkelheit umgeben. Verschlafen versucht sich das Mädchen mit dem Oberkörper aufzurichten und stößt dabei mit dem Kopf gegen etwas Hartes. In Panik tastet sie daraufhin ihr Umfeld ab und kommt zu der Erkenntnis, dass sie in einer Holzkiste oder besser gesagt in einem Sarg liegt. Als Bestätigung fühlt Emily das Satinkissen unter ihrem Nacken und den Rosenkranz auf ihrer Brust.
Nachdem sie den ersten Schock überwunden hat, wird dem Mädchen aber klar, dass es sich hierbei nur um einen schlechten Scherz von ihrer besten Freundin Lisa handeln muss. Die beiden Kinder haben nämlich eine Vorliebe für düstere Filme bzw. Bücher und sind immer auf der Suche nach dem gewissen Nervenkitzel. Da heute Halloween ist und Emily mit ihrem letzten Streich bei ihrer Freundin ziemlich über das Ziel hinaus schoss, geht sie nun davon aus, dass Lisa sich mit diesem makaberen Scherz an ihr rächen möchte. Nachdem sie sich diese Situation immer wieder schön geredet hat, schöpft Emily neue Kraft und versucht sich aus dieser scheinbar ausweglosen und beängstigenden Situation zu befreien. Als das Mädchen dem düsteren Grab erfolgreich entkommen ist, stellt Emily fest, dass sie sich mitten in der Nacht, bei Vollmond, auf dem größten Friedhof von ganz Paris befindet. Komplett verwirrt streift sie durch den Père Lachaise und trifft dort auf den Irrwicht namens Cosimo. Dieser heißt sie in ihrem neuen Zuhause zwischen sämtlichen Skeletten, Vampiren und anderen Gestalten willkommen. Emily ist seit dem 31. Oktober nämlich eine Untote und soll nun laut Cosmio in der Anderwelt leben. Doch die Kleine denkt gar nicht daran sich diesem Schicksal zu fügen, denn sie starb nicht eines natürlichen Todes, sondern wurde ermodert. Entschlossen begibt sich das tapfere Mädchen auf ein gefährliches Abenteuer, bei dem sie versucht ihren Mörder ausfindig zu machen und ihr gestohlenes Leben zurückzuholen.
Emily weiß aber zu diesem Zeitpunkt noch lange nicht, mit welchen mächtigen Gegner sie es zu tun bekommt...

Eigene Meinung:
Eine kleine Heldin ganz groß - das ist Emily Bones!
Ich liebe Geschichten die sich rund um die Halloweenzeit abspielen, daher wollte ich unbedingt diese wundervolle Kinder- und Jugendlektüre lesen. Die gebundene Ausgabe, deren Cover mit goldenen Applikationen versehen ist, macht auf jeden Fall neugierig das Abenteuer von Emily mitzuverfolgen. Ich empfand den Schreibstil von Gesa Schwartz als sehr angenehm. Es fühlte sich so an, als würde ich immer hinter dem kleinen Mädchen stehen um mit ihr gemeinsam gegen das Böse zu kämpfen.
Mit ihren 13 Jahren hat Emily Bones schon viel durchgemacht wie zum Beispiel den Tod ihrer Eltern. Daher musste das Mädchen schon früh lernen, sich im Leben durchzusetzen. Furchtlos, tapfer und entschlossen- mit diesen Eigenschaften wuchs mir die Kleine richtig ans Herz und zeigt allen, dass man nie aufgeben sollte und es sich immer lohnt für seine Ziele zu kämpfen, auch wenn es zu Beginn aussichtslos scheint. Mit ihrer quirligen und lebhaften Art bringt sie in das abgestumpfte und monotone Leben der Geister und Untoten Pepp hinein, was immer wieder für eine humorvolle Abwechslung sorgte. Eine sehr schöne Lektüre die zu Halloween bei keinem Fan fehlen darf!
Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen

  (226)
Tags: fantasy, halloween, jugendbuch   (3)
 
175 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.