pruttners Bibliothek

9 Bücher, 6 Rezensionen

Zu pruttners Profil
Filtern nach
9 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

pupertät, mädchen, sex, fragen, ratschläge

Das Mädchenfragebuch

Sylvia Schneider , Helmut H. Erb
Fester Einband: 165 Seiten
Erschienen bei Ueberreuter, C, 01.01.2004
ISBN 9783800015870
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Vorab möchte ich noch erwähnen dass ich die neuere Ausgabe von 2015 gelesen habe, die dieses Jahr erst erschienen ist, leider konnte ich diese Ausgabe nirgends hier finden...

Der Klappentext:
Erwachsen werden - wie geht das eigentlich?
Warum ist plötzlich alles ganz anders? Was verändert sich in der Pubertät? Liieb - was ist das überhaput?
Diese und vile andere Fragen finden im "Mädchen - Fragebuch" eine Antwort. Es enthält alles, was Mädchen in diesem Alter wissen wollen und sollen zu Themen wie Körperentwicklung, Sexualität, Liebe, Verhütung, Schule, Freunde, Familie, Internet, Auslandsaufenthalte und Berufswahl. Daher ist dieses Buch der ideale Begleiter für den manchmal schwierigen, aber vor allem aufregenden neuen Weg zur erwachsenen Frau.

Inhalt:
7 Kapitel (ICH, WEIBLICH, LIEBE, SEX, FAMILIE & FREUNDE, UNTERWEGS, und FIT)
mit Adressen und Anlaufstellen hinten im Buch
Ein typischer Mädchen Ratgeber für junge Mädchen, die (noch) nicht verstehen, was mit ihrem Körper passiert.

Die Autorinnen:
Katrin Warnstedt hat Soziologie, Geschichte und vergleichende Literaturwissenschaften studiert. Sie lebt als freie Autorin und Publizistin in Berlin.

Sylvia Schneider war verantwortliche Redakteurin des Ressorts "Wissenschaft und Medizin" bei großen Hamburger Medien. Sie lebte in Eckenförde und war sehr erfolgreich als Kinder- und Jugenbuchautorin tätig. Außerdem war sie Chefredakteurin der zeitschrift "Gesundheit für frauen". Sylvia Schneider verstarb im Jahr 2014.

Meine Meinung:
Ein sehr hilfreiches Buch, dass offen auf alle Themen eingeht. Sehr zum Empfehlen, vor allem als Aufklärungslektüre.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Jungs sind wie Kaugummi - süß und leicht um den Finger zu wickeln

Kerstin Gier
Flexibler Einband: 200 Seiten
Erschienen bei Arena, 08.01.2013
ISBN 9783401504209
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Der Inhalt:
Sissi ist dreizehn, ziemlich frech, gnadenlos schlecht in Mathe – und unsterblich verliebt! Doch leider hat ihr Traumprinz nur Augen für ältere Mädchen „mit Erfahrung“. Also setzt sie Himmel und Erde und dazu noch ihren Sandkastenfreund Jacob in Bewegung, um sich a tempo gefühlsechte Informationen zum Thema zu beschaffen..

Das Cover :
Ist sehr schön und einfach gestaltet. Vor allem der hell-lilafarbene Hintergrund gefällt mir sehr. Und auch die Blümchen und Schmetterlinge, die zur Geschichte passen setzen ein Zeichen für junge Leserinnen.

Über die Autorin:
Kerstin Gier, Jahrgang 1966, hat als mehr oder weniger arbeitslose Diplompädagogin 1995 mit dem Schreiben begonnen.
Mit riesigem Erfolg: Gleich ihr Erstling "Männer und andere Katastrophen" wurde mit Heike Makatsch in der Hauptrolle verfilmt. Inzwischen stehen nicht nur ihre Romane für Erwachsene sondern ihre Jugendbücher regelmäßig auf den Bestsellerlisten. Mit ihrer Triologie "Rubinrot, Saphierblau, Smaragdgrün", die inzwischen unter anderem auch in den USA und in England erscheint, avancierte Kerstin Gier mittlerweile zu einer der bekanntesten deutschsprachigen Autoren.
Die DeLiA-Preisträgerin wohnt mit ihrer Familie in der Nähe von Bergisch Gladbach.

Meine Meinung:
Mir persönlich hat das Buch überhaupt nicht gefallen, um so mehr bin ich enttäuscht, da ich die Schriftstellerin Kerstin Gier allgemein sehr mag. Es ist doch ein Buch, dass eher für jüngere Mädels geeignet ist. Es war für mich so eine typische Liebesgeschichte, von der ich schon öters gelesen habe, und so wurde das Buch von Zeit zu Zeit langweilig.
Aber im Großen und Ganzen leicht zu lesen und zu ebenfalls leicht zu verstehen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

blume, sterne, wüste, fuchs, vulkane

Der Kleine Prinz

Antoine de Saint-Exupéry , Peter Stamm , Antoine de Saint-Exupéry
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 23.04.2015
ISBN 9783596520428
Genre: Romane

Rezension:

Dieses Buch gehört zu meinen liebsten Büchern, die ich je gelesen habe. Ein Buch, dass ich immer schon lesen wollte, dass mich so sehr beeindruckte und bezauberte.

Inhalt:
Der Autor des Buches erzählt über die Begegnung mit dem kleinen Prinzen, nachdem Saint-Exupéry mit seinem Flugzeug über Afrika flog und  ein Motorschaden ihn zu einer Landung in der Wüste Sahara zwang. Der kleine Prinz zeigte Saint-Exupéry weitere sechs Planeten.
Und nach einer langen Zeit musste der Pilot den kleinen Prinzen verlassen, und umso schwerer war dann die Verabschiedung...

Meine Meinung:
Dieses Buch ist eines der schönsten Bücher, die ich je gelesen habe, einfach herzerwärmend und wundervoll zu lesen. Diese Geschichte hat mein Herz und meine Seele berührt.

Cover:
Auch das Cover, welches der Autor selbst zeichnete lädt zum Lesen ein.
Niemand könnte die Charaktere besser darstellen als der Autor selbst, umso glücklicher und zufriedener bin ich mit diesem Cover!

Der Autor:

Antoine de Saint-Exupéry wurde am 29. Juni 1900 in Lyon geboren. Er verlor früh den Vater und wurde von der Mutter auf dem Schloss de La Mole erzogen. Er war Schüler in einem Jesuitenkolleg, später Architekturstudent in Paris, Soldat bei der Luftwaffe, Handelsvertreter. In den zwanziger Jahren wurde er Flieger und flog die Strecke Toulouse-Casablanca-Dakar. Im September 1939 wurde Saint-Exupéry Pilot in einer Aufklärer-Staffel, im Dezember 1940 ging er nach Amerika, 1943 kam er an die Front in Nordafrika. Am 31.7.1944 startete er vom Flughafen Borgo auf Korsika zu seinem letzten Aufklärungsflug. Er ist nie zurückgekehrt. Das Wrack seiner Maschine wurde im Jahr 2000 auf dem Grund des Mittelmeers bei Marseille geortet und 2004 gehoben und identifiziert.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Der Blaubeersommer

Polly Horvath
Flexibler Einband: 268 Seiten
Erschienen bei bloomsbury taschenbuch, 05.04.2011
ISBN 9783833350764
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

Die schüchterne dreizehnjährige Ratsche ist nicht gerade vom Glück verfolgt. Und nun soll sie auch noch die Sommerferien bei den ihr bis dahin völlig unbekannten Großtanten Penpen und Tilly verbringen. Die beiden exzentrischen Zwillingsschwestern sind bereits über neunzig und leben, nur umgeben von Blaubeeren und wilden Bären, in einem einsamen Haus. Nicht unbedingt die besten Voraussetzungen für einen abwechslungsreichen Sommer. Doch wie sich herausstellt, ist Ratsche nicht die Einzige, die den Weg zu dem abgelegenen Haus findet, und sehr bald gewinnt sie das Landleben und das Haus mit seiner ständig wachsenden Zahl verrückter Bewohner richtig lieb ..

Cover:
Meiner Meinung nach hat das Buch ein wundervolles Cover. Genau so, wie man sich die Umgebung und die Charaktere des Buches vorstellt.

Über die Autorin:
Polly Horvath
-

Meine Meinung:
Einfach gesagt, ein wundervolles Buch! Eine perfekte Sommerlektüre zum Weiterempfehlen.
Schon das Cover hat mich angesprochen und so wurde es ein tolles Lesevergnügen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7.951)

9.256 Bibliotheken, 44 Leser, 8 Gruppen, 217 Rezensionen

liebe, zeitreise, fantasy, zeitreisen, kerstin gier

Rubinrot

Kerstin Gier
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Arena, 03.01.2014
ISBN 9783401506005
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Als erstes will ich anmerken, dass es das erste Buch von Kerstin Gier war, welches ich gelesen habe. Und ich war angenehm überrascht. Ich habe dem Buch eine Chance gegeben, nachdem eine gute Freundin mir davon erzählte und ebenfalls sehr begeistert war (vielleicht ein wenig begeisterter als ich, denn es liegt daran, dass ich noch nie zuvor ein Fantasybuch gelesen habe und sowas eher nicht  meins ist... Aber wie schon vorhin erwähnt war es ein toler Leseerfolg.)

Der Klappentext:

Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16-jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel im London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Dass man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!

Der Inhalt:

Eigentlich ist Gwendolyn eine relativ normale 16-jährige aus London: Sie geht in die 10. Klasse und ihre Noten sind relativ gut. Sie hat eine beste Freundin namens Leslie und eine sehr nervige Verwandtschaft samt eingebildeter Cousine.

Ihre Familie hat aber ein Geheimnis: Ihre Cousine Charlotte ist eine Zeitreisende. Jedenfalls sind sich da alle sicher. Schon seit frühester Kindheit wurde sie darauf vorbereitet, durch die Zeit zu reisen. Nun scheint es jeden Augenblick so weit zu sein, dass Charlotte zum ersten Mal in die Vergangenheit reist. Doch plötzlich findet sich Gwendolyn statt Charlotte im London um die letzte Jahrhundertwende wieder.

Als wäre die Verwirrung allein für Gwendolyn nicht schon groß genug, sind Charlotte und deren Mutter Glenda natürlich empört und der Meinung, Gwen wolle sich nur wichtig machen.

Es stellt sich heraus, dass Gwendolyn nicht, wie angenommen, einen Tag nach Charlotte Geburtstag hat, sondern am gleichen Geburtstermin, der schon vor Jahrhunderten für die Zeitreisende ausgerechneten wurde.

Nun ist das Chaos natürlich perfekt: Gwendolyn kann weder reiten, noch fechten und kennt sich kein bisschen mit dem angemessenen Verhalten in der jeweiligen Zeit aus. Zudem sind diese "Wächter" der dubiosen " Loge des Grafen von Saint Germain " alle sehr geheimnisvoll und keiner scheint ihr zu trauen. Gwen ist klar, dass sie keinen von ihnen besonders leiden kann - vor allem nicht GIdeon de Villiers, den männlichen Zeitreisenden ihres Alters.

Cover:

Für mich ist die Covergestalltung wieder einmal toll gelungen! Ähnlich wie die meisten Bücher sprach mich auch die Gestalltung des Umschlages beim Kauf an.

Autorin:

Kerstin Gier, Jahrgang 1966, hat als mehr oder weniger arbeitslose Diplompädagogin 1995 mit dem Schreiben begonnen. MIt riesigem Erfolg; Gleich ihr Erstling "Männer und andere Katastrophen" wurde mit Heike Makatsch in der Hauptrolle verfilmt. Seitdem stehen ihre Romane regelmäßig in den Top-Ten der Bestsellerlisten, zuletzt "Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner". Ihre Triologie über dieAbenteuer von Gideon und Gwendolyn - "Rubinrot", "Saphirblau", "Smaragdgrün" - feierte internationale Erfolge und erscheint inzwischen unter anderem auch in den USA und England. Kerstin Gier avancierte damit zu einer der bekanntesten deutschsprachigen >Autorinnen überhaupt.

Die DeLiA-Preisträgerin wohnt mit ihrer Familie in der Nähe von Bergisch Gladbach.

Meine Meinung:

Im Großen und Ganzem fand ich das Buch sehr schön zum Lesen. (obwohl ich wie schon oben erwähnt, keine Fantasy-Bücher mag...) Dennoch war es ein tolles und wunderschöes Lesevergnügen. Doch ich muss auch sagen, dass ich nicht unbedingt vorhabe die letzten zwei Bände zu lesen... Trotzdem hat das Buch seinen Platz im Bücherregal verdient!



  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Momo

Michael Ende , ,
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Thienemann ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 19.08.2013
ISBN 9783522201872
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

34 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

tierliebe, selbstverwirklichung, galveston (texas), tiere, flut

Calpurnias faszinierende Forschungen

Jacqueline Kelly ,
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 27.07.2015
ISBN 9783446249301
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

125 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 17 Rezensionen

wissenschaft, texas, 19. jahrhundert, erwachsen werden, insekten

Calpurnias (r)evolutionäre Entdeckungen

Jacqueline Kelly , Birgitt Kollmann
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 25.02.2013
ISBN 9783446241657
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Klappentext:
Calpurnia ist eine Entdeckerin. Sie liebt es, ihre Umgebung zu erforschen und Dinge in Frage zu stellen. Dass sie traditionellen Erwartungen entsprechend, Kochen, Stricken und Klavierspielen lernen soll, leuchtet ihr nicht ein. Lieber streift sie durch die Natur, beobachtet Pflanzen und Tiere. Unterstützt wird sie von ihrem eigenwilligen Großvater, einem Forscher und Tüftler. Er schätzt ihre Wissbegier, schenkt ihr Bücher und öffnet ihr die Augen für die naturwissenschaftlichen Erkenntnisse des anbrechenden 20. Jahrhundert. So erobert sich Callie ihren Weg in in eine selbstbestimmte Zukunft.
Callie ist ein Vorbild für jede Mädchengeneration: neugirieg und feinfühlig, kritsch und klug.


"Der beauberndste historische Jugendroman seit vielen, vielen Jahren. So frech und unverbraucht, gleichermaßen witzig, klug, und beeindruckend aktuell." The New Yorker

"Die Verwandlung der Titelheldin in eine selbstbestimmte junge Frau und ihr überraschender Mut machen dieses wunderbare, preisgekrönte Buch zu einer interessanten und fesselnen Lektüre." Publishers Weekly

Cover:
Wieder mal wunderbar  und passend zum Buch gestaltet.

Über den Autor:
Jacqueline Kelly
, in Neuseeland geboren, wuchs in Kanada auf und lebt in Texas. Sie studierte Medizin und Jura, arbeitete als Ärztin und Rechtsanwältin, und begann nebenbei das Schreiben. 2009 erschien ihr Debüt Calpurnias (r)evolutionäre Entdeckungen, das u.a. mit dem Newbery Honor, dem Josette Frank Award und als ALA Best Book for Young Adults ausgezeichnet wurde. In der Schweiz erhielt sie für die deutsche Fassung den Prix Chronos 2014. Im Herbst 2015 erscheint die Fortsetzung des hoch gelobten Jugendromans über die neugierige Calpurnia Tate

Meine Meinung:
Also, dieses Buch hat wirklich den Titel Lieblingsbuch verdient. Es war das schönste Buch, dass ich seit längerem je gelesen habe. Es hat seinen festen Platz in meinem Bücherregal!
Und ich freue mich jetzt bald den neuen Teil aus der Serie zu lesen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.624)

5.080 Bibliotheken, 20 Leser, 1 Gruppe, 53 Rezensionen

klassiker, freundschaft, märchen, philosophie, kinderbuch

Der Kleine Prinz

Antoine de Saint-Exupéry , Grete und Josef Leitgeb
Buch: 96 Seiten
Erschienen bei Karl Rauch Verlag GmbH & Co. KG, 01.01.2016
ISBN 9783792000496
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 
9 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks