pueppie

pueppies Bibliothek

107 Bücher, 17 Rezensionen

Zu pueppies Profil
Filtern nach
107 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

66 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 51 Rezensionen

kinderbuch, geburtstag, lieselotte, kuh, bilderbuch

Ein Geburtstagsfest für Lieselotte

Alexander Steffensmeier
Pappbuch: 32 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 25.02.2016
ISBN 9783737353687
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Ein Geburtstagsfest für Lieselotte - Alexander Steffensmeier



Seit meine Tochter drei Jahre alt ist, lese ich ihr nun schon die Abenteuer von Lieselotte vor und bis jetzt konnte uns noch jede Geschichte ganz wunderbar unterhalten. So auch bei in ihrem neusten Buch „Ein Geburtstagsfest für Lieselotte“.


Lieselotte freut sich schon unglaublich auf ihre Geburtstagsfeier, welche zwar eigentlich wie immer eine Überraschung sein soll, aber sie ist sich trotzdem ganz sicher, das sie eine bekommen wird, so wie jedes Jahr. Doch dann muss sie erstaunt feststellen, dass einscheinend keiner ihrer Freunde mit den Vorbereitungen für ihre große Feier begonnen hat. Haben sie etwas alle ihren Geburtstag vergessen?


Lieselotte-Bücher haben immer ihren ganz eigenen Charme, der sicherlich nicht nur die Kleinen sonder auch die Großen begeistern kann. So sind die bunten Illustrationen auf jeder Buchseite mit viel Liebe zum Detail gestaltet und es lässt sich so manche Kleinigkeit erst beim wiederholten anschauen entdecken.


Auch die Geschichte an sich wird, wie auch in allen bisherigen Büchern, mit einer gehörigen Brise Humor erzählt, welcher die jungen Zuhörer, so wie die Vorleser zum schmunzeln bringen kann.


Kurz um, lässt sich für dieses Buch eine klare Leseempfehlung aussprechen und Lieselotte sollte in keinem Kinderzimmer fehlen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

artemis, london, hera, neil, zeus

Götter ohne Manieren

Marie Phillips , Andrea Sawatzki , Sabine Herting
Audio CD
Erschienen bei Random House Audio, 04.09.2008
ISBN 9783866049093
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

Die Chroniken von Narnia - Das Wunder von Narnia

C. S. Lewis , Wolfgang Hohlbein , Christian Rendel , C. S. Lewis
Fester Einband: 168 Seiten
Erschienen bei Ueberreuter Verlag , 28.04.2014
ISBN 9783764170240
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

127 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

fluch, schottland, historischer roman, bestimmung, jugendroman

The Curse - Vanoras Fluch

Emily Bold
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 20.11.2015
ISBN 9783738608199
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

hörbuch, nomen-trilogie 2, rufus beck liest, nomen-trilogie, humor

Wühler

Terry Pratchett
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei SchallundWahn, 09.11.2011
ISBN B00655C0BQ
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(124)

259 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

alzheimer, liebe, motorrad, vargas, familie

Verlieb dich nie in einen Vargas

Sarah Ockler , Katrin Weingran
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei cbt, 26.08.2013
ISBN 9783570162729
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

139 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

liebe, erotik, sex, mchugh, familie

Pulse - Unzertrennlich

Gail McHugh , Lene Kubis
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Piper, 16.02.2015
ISBN 9783492305761
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

82 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

on the island, insel, tracey garvis graves, überleben, liebe

On the Island. Liebe, die nicht sein darf

Tracey Garvis-Graves
E-Buch Text: 384 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 16.02.2015
ISBN 9783641123925
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

katzen, flop sprecher, krimi, hörbuch

Felipolis

Akif Pirinçci , Charles Rettinghaus
Audio CD
Erschienen bei Bastei Lübbe, 24.08.2010
ISBN 9783785744192
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(180)

400 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 21 Rezensionen

alchemisten, vampire, magie, sydney, moroi

Bloodlines - Magisches Erbe

Richelle Mead ,
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 12.09.2013
ISBN 9783802588372
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 1 Rezension

musik, hörbuch, hörspiel, pratchett, musik mit steinen drin

Rollende Steine

Terry Pratchett
Audio CD
Erschienen bei Random House Audio, 18.06.2007
ISBN 9783866045743
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(624)

1.165 Bibliotheken, 20 Leser, 4 Gruppen, 132 Rezensionen

wolf, rotkäppchen, märchen, cyborg, cinder

Die Luna-Chroniken - Wie Blut so rot

Marissa Meyer , Astrid Becker
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.01.2014
ISBN 9783551582874
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

127 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

humor, emma chase, liebesroman, liebe, wer wird denn gleich von liebe sprechen?!

Wer wird denn gleich von Liebe sprechen?!

Emma Chase , Heide Franck
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 15.01.2015
ISBN 9783802595844
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(541)

1.002 Bibliotheken, 23 Leser, 1 Gruppe, 125 Rezensionen

thriller, serienkiller, ethan cross, serienmörder, mord

Ich bin die Nacht

Ethan Cross
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 20.12.2013
ISBN 9783404169238
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(130)

222 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

liebe, ryan, sky, fire&ice, erotik

Fire&Ice 1 - Ryan Black

Allie Kinsley
Flexibler Einband: 342 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 30.11.2013
ISBN 9781494435974
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

krimi, mord, alleinstehend, angst, haus

Die letzte Lesung

Liv Olson
E-Buch Text: 15 Seiten
Erschienen bei null, 31.12.2011
ISBN B006S694UC
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(524)

908 Bibliotheken, 13 Leser, 1 Gruppe, 78 Rezensionen

fantasy, götter, liebe, mythologie, jugendbuch

Mythos Academy - Frostherz

Jennifer Estep , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Piper, 12.03.2013
ISBN 9783492702850
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(86)

117 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

magie, fantasy, hörbuch, detektiv, skulduggery pleasant

Skulduggery Pleasant

Derek Landy , ,
Audio CD
Erschienen bei HÖRCOMPANY, 08.06.2011
ISBN 9783939375241
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(404)

729 Bibliotheken, 13 Leser, 1 Gruppe, 116 Rezensionen

märchen, liebe, jugendbuch, prinz, delilah

Mein Herz zwischen den Zeilen

Jodi Picoult , Samantha van Leer , Katharina Förs , Christa Prummer-Lehmair
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Boje, 19.07.2013
ISBN 9783414823656
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(213)

448 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 26 Rezensionen

vampire, alchemisten, moroi, fantasy, liebe

Bloodlines - Die goldene Lilie

Richelle Mead , Michaela Link
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 09.11.2012
ISBN 9783802588365
Genre: Fantasy

Rezension:

Rezension:

Ich war ja schon restlos begeistern von Richelle Meads „Vampire Academy“-Reihe. Aber von Buch zu Buch muss ich sagen, dass es der Autorin gelungen ist sich mit ihrer „Bloodlines“-Reihe noch einmal zusteigern. Ich habe den 2.Band verschlungen und die Geschichte von der ersten bis zur letzten Seite einfach nur genossen.


Die Geschichte schließt nahtlos an die Ereignisse des vorherigen Bandes an. Sydney wird von den Alchimisten wieder als ein hoch talentiertes Mitglied anerkannt. Sie selbst leidet aber immer mehr unter einem Gewissenskonflikt, dass sie die Vampire, mit welchen sie tagtäglich zu tun hat, weit weniger hassenswert findet, als dass es ihre Erziehung von ihr verlangt. Während sie noch mit ihren Gefühlen ringt, stehen weit größere Probleme vor der Tür. Eine Gruppe von extremistischen Vampirjägern hat es sich zur Aufgabe gemacht ihre Freunde zu töten und es ist allein Sydneys Aufgabe dies zu verhindern. Schlecht wenn einen die glühenden Blicke des attraktiven Moroi Adrian ständig so aus dem Konzept bringen.


Ich finde es unglaublich faszinierend, wie es der Autorin gelungen ist in dieser Buchreihe so sehr die Perspektive auf die Dinge zu verändern, als es in der vorherigen „Vampire Academy“-Reihe der Fall war. So ist es nun schon etwas gewöhnungsbedürftig sich an Sydneys ständig aufkommende Abneigung gegen alles magische und Blut zu gewöhnen, war es doch bei „Vampire Academy“ das selbstverständlichste auf der Welt.

Im weitern fand ich den Spannungsaufbau dieses Buches sehr gelungen, denn weder Leser noch Protagonisten wussten lange Zeit, wo genau die entstehenden Probleme und Gefahren liegen bzw. ihren Ursprung haben. Aber die Unstimmigkeiten werden sehr wohl heraus kristallisiert und können nur noch nicht entschlüsselt werden. Dadurch entsteht natürlich eine starke Sogwirkung und man kann den Roman kaum aus der Hand legen, dann man auf die erlösende Erklärung wartet.


Die wirkliche Begeisterung für diesen Roman kommt jedoch allein durch die tollen Charaktere und deren zwischenmenschliche Interaktionen. 

Sydney ist eine sehr gut ausgeformte Protagonistin, welche durch das Gleichgewicht an Schwächen und Stärken, die sie aufweist, für den Leser sehr gut fassbar gemacht wurde. So ist es unwahrscheinlich witzig zu lesen, dass sie zwar total klug ist, aber die alltägliche Kommunikation sie so aus dem Konzept werfen kann, da sie diese immer etwas zu wörtlich nimmt. Auch entwickelt sich Sydney im Verlauf des Buches stringent weiter. Sie hat stark mit ihrer immer stärker werdenden Sympathie für ihre „Mitmenschen“ zu kämpfen. Sie ist in dem Glauben aufgewachsen, dass Moroi und Dhampire das Böse in der Welt personifizieren und muss jetzt feststellen, dass die Welt eben nicht nur Weiß und Schwarz zu sein scheint. Manchmal sind es die die man hassen sollte, die die man am meisten lieben wird.


„Mehr und mehr wurde ich daran erinnert, dass Menschen genauso wie Vampire zu Bösem fähig waren - und Vampire zu Gutem.“ S. 265 Sydney


Das große Highlight dieser Buchreihe ist natürlich Adrian. Schon bei „Vampire Academy“ war er ein riesiger Sympathieträger, um so schöner ist es nun, dass seine Rolle immer mehr Platz einnimmt. Wie immer schafft er es jede Situation durch einen total unpassenden lockern Spruch aufzuwerten. Aber er besitzt auch eine Tiefgründigkeit und Verletzlichkeit, die jedes Frauenherz zum schmelzen bringen kann. Dies Spannung, welche sich zwischen Adrian und Sydney zu entwickeln beginnt, ist beinah greifbar und steigert sich von Seite zu Seite ins unerträgliche. Sehr witzig ist dabei, dass sich Adrians Blickwinkel auf Sydney über das Band auf Jill zu übertragen scheint, was zu einer Menge etwas verstörender Gespräche führt.

In diesem Buch werden auch neue Charaktere eingeführt mit denen ich aber zunächst ein paar Probleme hatte. Da wäre zunächst einmal Angeline, welche sich irgendwie nicht so recht in die Gruppendynamik einfügt und lange Zeit ein bisschen nervig daherkommt. Sie entwickelt sich aber auch stetig weiter und wird einem dadurch letztlich doch noch sympathisch.

Dann wäre da noch Braydon, ein Mensch mit welchem Sydney anfängt sich zu treffen. Er ist einem irgendwie von Anfang an suspekt und seine Rolle für das Buch bleibt dabei im Dunkeln. Jedoch ist der Running-Gag, dass sich keiner von Sydneys Freunden seinen Namen merken kann wirklich amüsant.


Zum Schreibstil lässt sich sagen, dass er wie immer leicht und locker daher kommt. Das Buch lässt sich sehr schnell lesen und es gibt keinerlei Stellen, wo der Lesefluss durch etwaige Formulierungen ins Stocken gerät. Die Handlung wird ausschließlich aus der Perspektive von Sydney erzählt, dadurch erhält der Leser zwar eine einseitige Sicht auf das Geschehen, aber es wird auch die Spannung gesteigert, da so vieles zunächst im Dunklen bleibt.


Fazit:

Der Roman konnte restlos begeistern und lebt durch seine absolut genialen Charaktere, deren Entwicklung jeden mitfiebern lässt.

  (0)
Tags: adrian, bloodline, moroi, richelle mead   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

35 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

fantasy, bücher, zamonien, buch, schattenkönig

Das Labyrinth der Träumenden Bücher

Walter Moers , Andreas Fröhlich
Audio CD
Erschienen bei Der Hörverlag, 05.10.2011
ISBN 9783867177719
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

71 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 15 Rezensionen

italien, katze, nero corleone, elke heidenreich, katzen

Nero Corleone kehrt zurück

Elke Heidenreich , Quint Buchholz
Fester Einband: 80 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 07.03.2011
ISBN 9783446236615
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(270)

468 Bibliotheken, 9 Leser, 3 Gruppen, 22 Rezensionen

dystopie, jugendbuch, ursula poznanski, thriller, zukunft

Die Verschworenen

Ursula Poznanski
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Loewe, 09.03.2015
ISBN 9783785579213
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Rezension:


Nachdem mich der erste Teil dieser dystopischen Trilogie recht gut fesseln konnte, habe ich nun endlich die Zeit und Muse gefunden, auch den zweiten Teil zu lesen. Leider verhielt es sich mit ihm so, wie es bei mir häufiger der Fall ist, dass er mich nicht so begeistern konnte wie der erste Band, sondern mehr wie eine „Übergangsroman“ erschien, aber dazu später mehr.


Ria und ihre Begleiter befinden sich immer noch im Schutze der Schwarzdornen und verbringen fast ihre gesamte Zeit im verborgenen der geheimen Katakomben unter deren Territorium. Während Rias Freund Aureljo fieberhaft an einem Plan zur Infiltration der nächst gelegenen Sphäre feilt, kommen ihr immer mehr Zweifel, ob sie überhaupt wieder ein Leben unter den „Lieblingen“ führen möchte. Noch schwerer wird ihre Entscheidung durch die aufkeimenden Gefühle für den jungen Sandor, welcher auch immer mehr Interesse an ihr zu haben scheint.


Zunächst sei zu vermerken, dass es mir etwas schwer viel wieder in die Geschichte hinein zufinden. Denn diese ist schon sehr komplex aufgebaut und man verliert schnell den Überblick über all die verschiedenen Begrifflichkeit und Zusammenhänge, zumindest wenn man die Bücher nicht innerhalb eines kurzen Zeitraum hintereinander liest. Aber nach ca. 50 Seiten kam die Erinnerung an vorher gelesenes wieder und ich konnte mich voll ends auf das Geschehen einlassen.

Dabei wird im Verlauf der Geschichte zwar stetig eine gewisse Spannung aufgebaut, jedoch wirklich nur zu einem geringen Maße. Der Hauptbestandteil dieses Bandes bestand in Planung und Recherche, was nun mal nicht als eine fesselnde Tätigkeit zuverbuchen ist, zumindest nicht über 400 Seiten lang. Im weiteren fand ich den Handlungsverlauf teilweise auch nicht besonders gradlinig, was wohl mit der Denkweise der Protagonistin Ria zusammenhing, aber als Leser wusste man einfach viel zu oft nicht worauf die Geschichte auch nur ansatzweise hinauswill.

Ein weiterer Kritikpunkt, welcher im Zusammenhang mit dieser Sprunghaftigkeit liegen mag, sind die auftretenden Nebenfiguren, welche in manchen Situationen, aus dem Nichts wieder aufzutauchen scheinen und plötzlich eine unheimlich wichtige Rolle für die weiteren Entwicklungen einnehmen. Nur um dann so schnell wie sie in den Blickpunkt gerieten auch schon wieder zu verschwinden. Ich hatte schon allein ein Problem damit erst einmal wieder zu erfassen, in welchem Zusammenhang die jeweiligen Personen zuvor auftraten, geschweige denn zuverstehen warum sie nun auf ein mal eine solche Priorität haben. An dieser Stelle hätte die Autorin ruhig noch einmal einen Bogen zu Vorangegangem schlagen können, um dem Leser eine Einordnung der jeweiligen Figur zu erleichtern.


Anfangs konnte ich mich sehr gut in die Denkmuster von Ria hineinversetzen. Man merkt ihre Schulung hinsichtlich der menschlichen Kommunikation. Jedes kleine Detail einer Mimik oder Stimmmodulation wird von ihr analysiert und entsprechend darauf reagiert. Auch die damit einhergehende Angst und Hilflosigkeit, wenn sie Dinge mit diesen ihr gegebene Möglichkeiten nicht lösen oder entschlüsseln kann, waren sehr gut nachvollziehbar. Und als Liebhaber von Literatur konnte ich mich mit ihr und ihrer Liebe zum geschriebene Wort um so besser identifizieren.


„Verlorene Bücher sind verlorenes Wissen, verlorene Geschichte, verlorene Gedanken.“ S.28 Ria


Jedoch macht Ria im Verlauf des Buches eine Entwicklung durch, mit welcher ich sehr starke Probleme hatte. So scheinen ihre Gefühle für Sandor aus dem Nichts zukommen und die Gefühle für Aureljo ebenso so schnell verebbt zu sein. Auch hat sie keine großen Probleme damit ihre entstehende Beziehung zu Sandor vorerst vor Aureljo geheim zuhalten, sondern verweilt lieber weiter zwischen den Stühlen und lässt alles ein bisschen vor sich hin dümpeln. Dabei wechselt sie auch ständig ihre Prioritäten hinsichtlich des Ziels auf das sie hinarbeiten. Die Folge sind 180 Grad Drehungen, welche all die vorherigen Taten über Bord werfen und sich voller Elan anderen Zielen widmen, diese sind nicht selten auch noch vollkommen konträr.


Aber zumindest war es möglich Rias Charakter teilweise zuerfassen, wo hingegen Sandor dem Leser eigentlich recht fremd bleibt. So ist nicht klar warum er sich plötzlich so stark für Ria zu interessieren scheint und generell bleiben seine Gedankenwege dem Leser doch recht verborgen.


Ein großer Pluspunkt des Buches ist aber der Schreibstil der Autorin. Dieser ist zum Einen sehr einfach, flüssig und angenehm zu lesen und zum Anderen jedoch auch so komplex, dass eine detaillierte Beschreibung der Handlungsorte in die Geschichte verwoben wurde. Sodass man sich gut in der Geschehnisse hineinversetzten konnte.


Fazit:

Der zweite Band dieser Trilogie dient wohl eher der Vorbereitung auf das große Finale des abschließenden dritten Bandes, denn mit viel Entwicklung kann er nicht aufwarten. Das Buch lässt sich dennoch gut lesen und weckt doch Lust auf eine finale Auflösung, der aufkommenden Problematiken.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

familie, alltag, entführer, bankangestellter, midlifecrisis

Nicht mein Tag

Ralf Husmann , Christoph Maria Herbst
Audio CD
Erschienen bei Argon, 11.03.2010
ISBN 9783839890042
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Jack London: Martin Eden [Neues Leben] [hardcover]


Fester Einband
Erschienen bei null, 01.01.1976
ISBN B009LZEP7Y
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 
107 Ergebnisse