ralf_grabuschnig

ralf_grabuschnigs Bibliothek

7 Bücher, 5 Rezensionen

Zu ralf_grabuschnigs Profil
Filtern nach
7 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Der Traum vom Weltreich

Margarete von Schwarzkopf
Fester Einband: 180 Seiten
Erschienen bei zu Klampen Verlag - zu Klampen & Johannes GbR, 13.05.2014
ISBN 9783866742338
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

studium, mittelalter, england

Die Angelsachsen

Harald Kleinschmidt
Flexibler Einband: 128 Seiten
Erschienen bei C.H.Beck, 25.08.2011
ISBN 9783406621376
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

1066

Dominik Waßenhoven
Flexibler Einband: 128 Seiten
Erschienen bei C.H.Beck, 19.09.2016
ISBN 9783406698446
Genre: Sachbücher

Rezension:

An sich ein netter Überblick über die Ereignisse von 1066. Allerdings für meinen Geschmack viel zu viel Name Dropping. Man erfährt gefühlt über jeden noch so kleinen Adeligen der Zeit etwas, kann die verschiedenen Aethelrats und Athelings schon lange nicht mehr auseinanderhalten und wer genau die Großtante Wilhelms war und wer ihrer Söhne und Enkel denn nun theoretisch eine Gefahr für seine Herrschaft über England hätte sein können ist mir wirklich nicht so wichtig.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die spinnen, die Briten

Johann-Günther König
Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 19.08.2016
ISBN 9783499632679
Genre: Sachbücher

Rezension:

Um das gleich vorweg zu nehmen: ich fand das Buch nicht schlecht. Meine Erwartungshaltung war aber eine andere - aber der Reihe nach. 


Was ist dieses Buch? Ich sehe es als einen recht knapp gehaltenen Überblick über die politisch-gesellschaftlichen Voraussetzungen, die zum Brexit-Votum letztes Jahr führten. König geht insbesondere auf politische Hintergründe und Meinungsbildung in der Gesellschaft ein und erklärt das auch recht gut. Viel Neues bietet dieser Zugang aber naturgemäß nicht. Vieles, was König hier beschreibt, hat man als interessierter Zeitungsleser schon irgendwo mal gelesen.


Ein kurzer Blick auf das Buch hat in mir aber schlicht eine andere Erwartung geweckt. Ich habe erwartet, dass König stärker auf die kulturellen Eigenheiten der Briten eingeht und das Brexit-Vote von dieser Seite her versucht, zu beleuchten. Das tut er im Ansatz auch, doch bleibt das meist recht oberflächlich und weit weniger detailliert als eben die politischen Erklärungsansätze.


Für jemanden, der nicht sehr viel über den Brexit weiß, der die vielen Zeitungsartikel des letzten Jahres vielleicht nur teilweise überflogen hat und sich schnell weiterbilden möchte, sehe ich das Buch aber auf jeden Fall als einen guten Anhaltspunkt und kann es auch empfehlen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

The English: A Portrait of a People

Jeremy Paxman
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Penguin Books Ltd, 30.09.1999
ISBN 9780140267235
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Buch hinterlässt bei mir gemischte Gefühle. Einerseits ist es ein wirklich oberflächlicher und verallgemeinernder Blick auf Engländer. Paxman nimmt einige "typisch Englische" Angewohnheiten und bespricht diese, versucht zu erklären, warum sie so typisch englisch sind. Das Problem ist natürlich, dass etwas typisch Englisches so ja gar nicht existiert und eine Suche nach einem Idealtypus eigentlich wenig sinnbringend ist.


Dennoch: auch wenn ich nicht das Gefühl habe, bei diesem Buch viel gelernt zu haben, hat es doch Fragen aufgeworfen. Paxman trifft recht regelmäßig englische Eigenarten, die man zumindest schonmal erlebt hat. Auch wenn seine Erklärungen dann oft nur wenig glaubwürdig sind, macht es doch Spass, sich selbst Gedanken zu machen, warum das denn nun so ist. 


Kurz zusammengefasst sollte man bei diesem Buch einfach den Untertitel "A portrait of a people" beachten. Ein Porträt ist niemals objektiv und ein einheitliches Volk, oder "people", gibt es in der Form auch nicht. Was beim Versuch herauskommt ist genau dieses Buch mit all seinen Schwächen und Stärken.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

10 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

geschichte, populärwissenschaft, england

An Utterly Impartial History of Britain

John O'Farrell
Flexibler Einband: 587 Seiten
Erschienen bei Transworld Publishers Ltd, 16.05.2008
ISBN 9780552773966
Genre: Sachbücher

Rezension:

Ein sehr unterhaltsamer, lustiger und dennoch auch wertvoller Blick auf zwei Jahrtausende britischer Geschichte. Das Buch ist zwar fast 600 Seiten lang, doch es lohnt sich. Am Ende fühlt man sich doch, als hätte man einiges gelernt und es kam nicht nur einmal vor, dass ich beim Lesen laut auflachen musste.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Franz Josephs Land

Martin Haidinger
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Amalthea Signum, 18.03.2016
ISBN 9783990500286
Genre: Sachbücher

Rezension:

Franz Josephs Land bietet einen kurzen aber wertvollen Überblick über die Geschichte Österreichs. Durch den angenehmen Schreibstil lässt sich das etwa 300-seitige Buch auch in wenigen Tagen lesen, unterhält den Leser und bringt ihm doch auch noch etwas bei. Ich empfehle es allen, die prinzipielles Interesse an österreichischer Geschichte haben, sich aber noch nicht zu ausführlich damit beschäftigt haben.

  (0)
Tags:  
 
7 Ergebnisse