realsilverstar

realsilverstars Bibliothek

32 Bücher, 16 Rezensionen

Zu realsilverstars Profil
Filtern nach
32 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die Froschprinzen

Markus Kohler , Alicia Neef
Fester Einband: 136 Seiten
Erschienen bei Karina-Verlag, 08.06.2016
ISBN 9783903056848
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

24 Adventsgeschichten

Wiebke Worm
E-Buch Text: 146 Seiten
Erschienen bei EMMERICH Books & Media, Konstanz, 04.11.2014
ISBN B00P947NDO
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Gedankensplitter: Veränderungen

Wiebke Worm
E-Buch Text: 64 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 13.08.2015
ISBN 9783739292045
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

die mobbels, jörg petersen, kinderbuch

Die Mobbels

Jörg Petersen
Flexibler Einband: 170 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 24.06.2014
ISBN 9781496075680
Genre: Sonstiges

Rezension:

In einem fernen Land leben die Mobbels. Die Mobbels sind kleine Wesen mit grünem Fell und Schlappohren. Die Mobbel-Familie, um die es in dieser Geschichte geht, lebt in dem Hut eines Riesen und besteht aus Papa Paul sowie den beiden Kindern Flaps und Kasimir.

So geht es los, das ist kopiert, mehr vom Klapptext verrate ich hier nicht.

Wegen dem Cover, das muss ich ehrlich schreiben, hätte ich das Buch beinahe nicht gekauft. Jetzt kann ich sagen, das wäre schade gewesen. Ich bin froh, dass ich mir dann doch ein eigenes Bild machen wollte.

Die Geschichte ist wirklich nett geschrieben. Ab und zu hatte ich beim lesen beinah eine Stimme im Ohr, die mir das kindgerecht vorliest, dabei bin ich schon etwas älter, mag aber Kinderbücher und Märchen nach wie vor.

Das Cover erklärt sich, wenn man die Geschichte liest und wenn ich es jetzt ansehe, dann mit ganz anderen Augen.

Flüssig geschrieben, kindgerecht ausgedrückt, teilweise illustriert (vom Autor selbst) sind "Die Mobbel" mit Sicherheit ein Lesevergnügen für Kinder aber auch für Eltern/Großeltern, die dieses Buch ihren Kindern/Enkelkindern vorlesen können.

In einer Rezension las ich :
"Ich kann "Die Mobbels" wirklich sehr empfehlen. Wer's nicht liest ist ein "Neanderheini, Zwirngesicht, Müslihirn, Rotzfahnensammler, eine Grunzwurst oder ein Sumpfhuhn" (Zitate aus dem Buch). :-)" und irgendwie stimmt das :D

Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung.


 

  (1)
Tags: die mobbels, jörg petersen, kinderbuch   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

fotografien, trauer, gedankensplitter, lyric, fotos

Gedankensplitter: Die dunklen und die hellen Seiten des Alltags

W Worm
Flexibler Einband: 52 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 14.03.2014
ISBN 9781496008213
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: fotografien, fotos, fotos mit gedanken, gedankensplitter, liebe, lyric, trauer, wut   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Das Ritual des Stalkers

R. S. Star
Flexibler Einband: 114 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 05.06.2014
ISBN 9781499144291
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(91)

168 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 50 Rezensionen

pest, saarland, schatzsuche, historischer roman, dreißigjähriger krieg

Das Pestzeichen

Deana Zinßmeister
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 17.09.2012
ISBN 9783442476398
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

87 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

daniel holbe, krimi, sabine kaufmann, bio, rechtsmedizin

Giftspur

Daniel Holbe
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 03.03.2014
ISBN 9783426513743
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

61 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 46 Rezensionen

hypnose, thriller, astrid korten, serienkiller, auftragskiller

EISKALTER SCHLAF - Poesie des Bösen

Astrid Korten
E-Buch Text: 409 Seiten
Erschienen bei dotbooks Verlag, 01.03.2014
ISBN 9783955203108
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Den Klapptext schreibe ich, wie ueblich, nicht. Den kann jeder bitte selber lesen.

"Eiskalter Schlaf" ist die Fortsetzung von "Eiskalte Umarmung". Ich denke, man sollte Eiskalte Umarmung zuerst gelesen haben (lohnt sich !!), damit man diese Geschichte bzw die Hintergruende zu den Hauptfiguren besser versteht. Man kann dieses Buch bestimmt auch ohne das erste Buch lesen aber ich bin der Meinung, da fehlt einem eine Menge und schon Eiskalte Umarmung war so wahnsinnig spannend.

Zurueck zu "Eiskalter Schlaf" von Astrid Korten. Der Schreibstil ist fluessig und man kann das Buch eigentlich kaum schliessen. Spannung auch hier wieder garantiert, das hatte ich mir erhofft und ich wurde nicht enttaeuscht.

Man trifft altbekannte Figuren wie Anna, Max, und Katharina aber auch Benedikt, Matti und Joerg wieder. Es kommen aber auch neue spannende Figuren wie der Pole hinzu. Wieder schafft Astrid Korten es, die Faeden allesamt zu einem dicken  Faden zu verweben.

Ich werde nicht so viel zur Handlung schreiben, denke, das sollte jeder selber lesen und ich aerger mich manchmal ueber die Rezis, wo zuviel verraten wird.

Eines ist mir aber unter anderem klar geworden, bevor ich mich jemals hypnotisieren lassen wuerde muesste schon einiges passieren. Ich war vor diesem Buch schon skeptisch, hier ist absolut nachvollziehbar beschrieben, wie Hypnose eben auch missbraucht werden kann.

Kindesmissbrauch, immer wieder ein aktuelles Thema, und Missbrauch von Hypnose werden von Astrid Korten in dieser Geschichte realistisch und glaubhaft dargestellt.

Ich war zwischendurch unglaublich sauer! Mir ging es so, dass ich den Einen oder Anderen auch gerne mal aufgeruettelt haette und konnte doch  nichts anderes machen als weiterzulesen und zu hoffen, dass alles zu einem einigermassen guten Ende kommt.

Die Angst um Matti bleibt bis zum Schluss, ich hoffe sehr, dass es bei einer Fortsetzung fuer sie nicht all zu schlimm wird (bitte Astrid). Auch wie es mit Katharina und aber auch Max und Anna weitergeht moechte ich gerne wissen.

Also mein Fazit, klare Leseempfehlung - bitte vorher den ersten Band lesen - auch wenn einige Szenen durchaus haerter sind, wie auch schon im ersten Buch.

Meine Bitte : Ich moechte bald weiterlesen, liebe Astrid :)








  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

88 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

hamburg, virus, kreuzfahrtschiff, krimi, kreuzfahrt

Treibland

Till Raether ,
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.03.2014
ISBN 9783499267086
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Auch diesmal werde ich den Klapptext nicht schreiben, den kann jeder bitte selber lesen.

Nur am Titel kann man nicht erkennen, dass es um ein meines Erachtens hochbrisantes Thema geht. Ein Killervirus, der eingeschleppt wird. Allein der Gedanke daran ist schon schrecklich, aber eben leider auch wirklich vorstellbar. Auch die Gedanken, die dahinter stehen - an Impfstoff reich werden, ist für mich nachvollziehbar.

Der Schreibstil hat mir persoenlich gefallen. Danowski ist mal ein anderer Ermittler. Hypersensibel und dadurch anfangs leicht ueberfordert findet er den Weg zur richtigen Polizeiarbeit, den er offensichtlich aus den Augen verloren hatte, im Laufe der Ermittlungen wieder. Wie er dahin gebracht wird, hat mir gut gefallen.

Bis auf eine kleine Unstimmigkeit - jedenfalls fuer mich, war die Geschichte rund und auch spannend. Es ist aber kein Buch zum nebenbei lesen, was ich eher gut finde.

Einige haben sich an der hypersensiblen Art des Ermittlers gestoert und an den Ausschmueckungen, ich nicht, eher im Gegenteil. Ich konnte, trotz der eigentlich schlimmen Geschichte auch ab und zu wirklich grinsen.

Ich freu mich auf eine Fortsetzung, da ich unter anderem gespannt bin, wie es mit Danowski unter Behling weitergeht, ob Danowski seine neu gefundene Arbeitsart beibehalten kann und auch was mit seinem Kollegen Finzi ist.

Von mir gibt es 4 Sterne und eine Leseempfehlung.

  (5)
Tags: till raether, treibland, virus   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

78 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 3 Rezensionen

sterben, verschleiern, thriller, polizei, todesstrafe

Blut

Patricia Cornwell , Karin Dufner
Flexibler Einband: 460 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 18.11.2013
ISBN 9783442475797
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

29 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 14 Rezensionen

schweiz, thriller, geld, action, finanzen

Söldner des Geldes

Peter Beck
Buch: 480 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 26.09.2013
ISBN 9783954511341
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Den Klapptext schreibe ich hier nicht, den kann ja jeder selber lesen.

Auch wenn es ein Finanzthriller ist, fand ich das Ganze nicht trocken geschrieben. Hier hatte ich anfangs leichte Befuerchtungen, diese waren aber total unbegruendet. Es gibt Immer wieder kleine Details, die an der richtigen Stelle auftauchen und auch das Theman Finanzen auflockern. Jedenfalls fuer mich.

Es gibt viele verschiedene Schauplaetze von ganz hoch oben bis tief unter der Erde, super Kampfszenen zwischendurch. Diese Kampfszenen sind auch mal irgendwie anders, viel mehr schreibe ich auch hier nicht zu, das muss man gelesen haben. ;)

Ich finde den "Söldner des Geldes" in einem guten Tempo geschrieben.  Der Aufbau passt fuer mich und in meinen Augen verliert das Buch bis zum Schluss nicht an Spannung. Es gibt auch durchaus auch Stellen an denen ich grinsen musste.

Tom Winter, die Hauptperson, ist ein sympatischer Ermittler. Sportlich, knallhart da, wo es sein muss, weich genug aber nicht zu weich. Er hat ein gutes Auge auch fuer die schoenen Dinge im Leben. Es ist selten in Buecher zu finden, dass ein 'Held' auch mal nach rechts oder links guckt, wenn er in einer angespannten Situation ist, Tom Winter tut das. Mir hat das gefallen.

Von mir gibt es volle Sternenzahl und auch eine ganz klare Leseempfehlung.

Vielen Dank Peter Beck fuer dieses tolle Buch und die vielen spannenden Lesestunden, die ich damit gehabt habe.

PS: Ich hoffe auf eine Fortsetzung, da zumindest eine Frage offen geblieben ist - oder zwei :) 

  (10)
Tags: finanzthriller, peter bec, söldner des gelde, spannend, super buch   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(190)

393 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 46 Rezensionen

thriller, joy fielding, mord, wald, psychothriller

Das Herz des Bösen

Joy Fielding , Kristian Lutze
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag (HC), 13.08.2012
ISBN 9783442312702
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: das herz des bösen, joy fielding   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

mystisch, spannen, den teufel am hals, stefan m. fischer

Den Teufel am Hals

Stefan M. Fischer
Flexibler Einband: 128 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 14.02.2014
ISBN 9781495939907
Genre: Sonstiges

Rezension:

Den Klapptext schreibe ich auch diesmal nicht, den kann ja jeder selber lesen.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

Der Autor Stefan M. Fischer hat hier einen kurzen aber spannenden Mystery-Thriller geschrieben, den man gut an einem Abend weglesen kann.

Die Geschichte ist spannend, gut aufgebaut und auch nachvollziehbar. Das Ende ueberrascht - zumindest mich. Jetzt habe ich etwas zum gruebeln.

Der fluessige Schreibstil gefaellt mir. Ist anders als bei dem ersten Buch, welches ich gelesen habe. ('Das Trüffelschwein auf Gottes dunklen Pfaden' - echt klasse), das ist aber auch gut so, dies ist ja ein total anderes Buch.

Ich freu mich auf weitere Werke - gerne auch laenger!

Normalerweise mag ich laengere Geschichten und dicke Buecher lieber aber ich stelle bei Stefan M. Fischer fest, auch Kurzgeschichten haben ihren Reiz.

  (9)
Tags: den teufel am hals, mystisch, spannen, stefan m. fischer   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

44 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 19 Rezensionen

lakota, indianer, sioux, familie, büffel

Der scharlachrote Pfad

Kerstin Groeper , Howard Terpning
Flexibler Einband: 805 Seiten
Erschienen bei TraumFänger Verlag GmbH & Co. Buchhandels KG, 06.02.2014
ISBN 9783941485235
Genre: Historische Romane

Rezension:

Den Klapptext schreibe auch diesmal nicht, den kann ja jeder selber nachlesen.

Zum ersten Mal seit Jahren, dass ich eine Sioux-Saga gelesen habe und ich bin froh darueber.

Die gesamte Geschichte dreht sich um einen kleinen Stamm der Lakota, die man ueber die Jahre hinweg begleitet.

Mir ging es so, dass ich sofort in der Geschichte drin war. Die ersten Zeilen haben dazu ausgereicht und ich war dabei.

Unglaublich einfuehlsam fuehrt einen Kerstin Groeper, die Autorin, durch die Geschichte dieses Stammes und der Indianer. Einiges ist einem bekannt, wenn man sich fuer die Geschichte der Indianer interessiert -so wie ich - anderes nicht.

Die Hintergruende sind gut recherchiert.

"Der scharlachrote Pfad" umfasst 800 Seiten aber ich habe jede einzelne genossen. Ich habe mich mitgefreut, mitgelitten, war boese und dann auch wieder froh.

Der Schreibstil ist fluessig, hat mir sehr gut gefallen und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen.

Ca. 6 Tage lang bin ich in die Welt der Lakota eingetaucht.

Man lernt viele verschiedene Indianer kennen aber auch weisse Menschen. Dieses Buch ist aus der Sicht der Lakota geschrieben, also lag auch meine Sympathie deutlich bei ihnen. Wobei ich auch in der Vergangenheit schon schrecklich gefunden habe, was den Indianern angetan worden ist. Das hat sich mit dieser Geschichte wieder verfestigt.

Alle Charaktere sind in meinen Augen gut und wohl durchdacht ausgearbeitet. Die einzelnen Schicksale nehmen einen gefangen, zumindest mich.

Mein Fazit, eines der besten Buecher, welches ich in der letzten Zeit gelesen habe und ich lese wirklich viel. Ein Buch, welches auch noch nachklingt.

Von mir also eine ganz klare Leseempfehlung wenn man Indianergeschichten mag und volle Sternenzahl.

Ich danke Kerstin Groeper fuer diese wunderbaren Lesestunden/Lesetage und freu mich auf mehr von ihr.






  (10)
Tags: berührend, der scharlachrote pfad, einfach fantastisch, indianer, kerstin groeper, sioux-saga   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(198)

429 Bibliotheken, 15 Leser, 0 Gruppen, 70 Rezensionen

geige, liebe, sumatra, london, geheimnis

Der Mondscheingarten

Corina Bomann
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 12.04.2013
ISBN 9783548285269
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: corina bormann, der mondscheingarten   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(100)

89 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 50 Rezensionen

thriller, astrid korten, mord, serienmörder, eiskalte umarmung

EISKALTE UMARMUNG - Poesie der Angst

Astrid Korten
E-Buch Text: 312 Seiten
Erschienen bei dotbooks Verlag, 30.12.2013
ISBN 9783955204464
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Eiskalte Umarmung - Poesie der Angst war mein erstes Buch von Astrid Korten, einer sehr sympathischen Autorin, und mit Sicherheit nicht mein letztes Buch von ihr.

Um es gleich vorweg zu nehmen, ich kenne die Autorin nicht persoenlich, hatte aber sehr netten Kontakt in einer Leserunde mit ihr.

Zurueck zum Buch. Das Cover passt in meinen Augen hervorragend zum Inhalt. Blauer Nagellack, und Haende kommen immer wieder im Buch vor, wobei es im Buch die rechten Haende sind.  Warum, verrate ich nicht :)

Ich werde auch den Klapptext nicht schreiben, den kann ja jeder selber nachlesen aber soviel vorweg, zu zart besaitet darf man nicht sein, wenn man dieses Buch liesst. 

Spannung, gleich von den ersten Seiten an und ein gutes Tempo im Buch. Der Schreibstil gefaellt mir gut, das Buch liesst sich sehr fluessig.

Gaensehaut und es zieht einem beim lesen den Magen zusammen - zumindest mir und es ist teilweise recht brutal geschrieben.
 
Es geht um einen eiskalten Psychopathen, einen Serienmoerder, der junge blonde Frauen bestialisch umbringt. Die Geschichte beruht auf wahren Gegebenheiten, wie ich erfahren habe, das machte es fuer mich beim lesen um so grausamer.

Trotzdem, ich finde es so gut geschrieben, dass ich sofort von der Geschichte gefesselt war und es nicht wirklich zumachen wollte.

Man bangt um und leidet mit Anna, einer der Hauptfiguren, haelt den Atem an und der Magen verkrampft sich. Also alles Zeichen fuer mich, fuer einen guten Thriller.

Fazit, Eiskalte Umarmung - Poesie der Angst, ist ein Buch, fuer das ich eine klare Leseempfehlung geben kann und werde. Fuer mich, kann es gut mit einigen der 'ganz Grossen' mithalten und deshalb von mir die volle Sternenzahl.

Ich danke Astrid Korten fuer wirklich spannende Lesestunden !

Anmerken moechte ich trotzdem, dass ich lieber 'richtige Buecher' in der Hand habe als eBooks zu lesen. Dies ist aber eine Grundsatzsache. Leider werden inzwischen viele Buecher anfangs nicht als Print auf den Markt gebracht.



  (5)
Tags: astrid korten, eiskalte umarmung, spannung pur   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

54 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

gorilla, tiere, kinderbuch, tiergeschichte, zoo

Der unvergleichliche Ivan

Katherine Applegate , Ingrid Ickler , Patricia Castelao
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Knesebeck, 20.02.2014
ISBN 9783868736946
Genre: Kinderbuch

Rezension:

"Hallo" Ich bin Ivan. Ich bin ein Gorilla. Das ist nicht so einfach, wie es aussieht. 

So faengt das Buch an und so hat es mich auch sofort in den Bann gezogen. Das Cover ist sehr schoen und passend gestaltet.

Den weiteren Klapptext kann jeder selber nachlesen, deshalb schreibe oder kopiere ich ihn nicht hier rein.

Katherine Applegate, die Autorin, schreibt aus der Sicht von Ivan dem Silberruecken, der seit 9855 Tagen in 'seinem zu Hause' lebt. Allein. Wobei ganz allein ist er nicht, gibt es doch zunaechst noch Stella, dann gibt es Bob, Ruby und Julia, daneben Mack und Georg. Jeder Charakter ist nach meinem Empfinden gut dargestellt.

Durch die teilweise sehr kurzen Aussagen ging es mir so, dass ich mich fuehlte, als ob ich in Ivans Kopf bin. So denkt also ein Gorilla :) na gut, eventuell auch nicht, aber es ist so markant geschrieben, dass ich mir vorstellen kann, dass er eben so denkt.

Es werden so einige gesellschaftliche Defizite angefasst aber nicht aufdringlich und fuer mich nachvollziehbar.

Das Buch hat vor allem anfangs einen leicht traurigen Unterton, dieser verliert sich nachher ein bisschen. Ich musste oft auch Schmunzeln.

Teilweise sind die Absaetze sehr kurz aber eben auch sehr praegnant.

Kleine, liebevolle Zeichnungen locker das ganze auf.

Ein Buch, welches mich beruehrt hat und welches zum nachdenken anregt.
Sehr interessant ist dann auch noch das Nachwort der Autorin.

Ich gebe fuer dieses schoene Buch auf jeden Fall eine Leseempfehlung.




  (9)
Tags: beruehrend, der unvergleichliche ivan, kathrine applegate, lesenswer   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(247)

463 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 65 Rezensionen

thriller, folter, gefangenschaft, keller, entführung

Danach

Koethi Zan ,
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei FISCHER Scherz, 22.04.2013
ISBN 9783651000452
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: danach, koethi zan   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(88)

187 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 43 Rezensionen

münchen, raf, geisterfahrer, mord, thriller

Die Verstummten

Stephanie Fey
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 11.02.2013
ISBN 9783453409798
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Den Klapptext schreibe ich nicht, wie immer, den kann ja jeder selber nachlesen.

Das Buch hat von mir nur durch die zweite Haelfte die 3 Sterne erhalten. Die hat es fuer mich rausgerissen. Die erste Haelfte fand ich total wirr und verwirrend und hab die ganze Zeit mit mir gerungen, das Buch wegzulegen. Da ich das selten mache und einige Stimmen von diesem Buch ganz begeistert waren, habe ich mich weiter gequaelt.

Ab der zweiten Haelfte war der Knoten geplatzt und die Story hat sich zusammengefunden und wurde noch gut.

Ob ich es empfehlen wuerde, ich weisse nicht.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.110)

1.679 Bibliotheken, 14 Leser, 10 Gruppen, 205 Rezensionen

amnesie, thriller, tagebuch, gedächtnisverlust, vertrauen

Ich. Darf. Nicht. Schlafen.

S.J. Watson , Ulrike Wasel
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER Scherz, 23.08.2011
ISBN 9783651000087
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Den Klapptext kann ja jeder selber nachlesen, deshalb schreibe ich dazu nicht wirklich viel.

Es ist die Geschichte einer Frau, die jeden Morgen ohne jegliche Erinnerungen an die Vergangenheit aufwacht. Dieser Grundgedanke allein ist meines Erachtens schon beklemmend.

Kann sie Ben, ihrem Ehemann, vertrauen oder nicht ? Das ist die grosse Frage.  Hilflos ist sie seinen Geschichten ausgeliefert, noch hilfloser ohne.

Wem soll sie noch glauben, wenn sie jeden Tag alles neu entdecken muss?

Kann sie wieder Fuss fassen ?  (Keine Angst ich verrate es hier nicht ;) )

Die Geschichte hat ein relativ langsames Tempo und es gibt, anders als bei vielen anderen Buechern, nicht viele grausamste Abschlachtszenen. Das habe ich als angenehme Abwechslung empfunden, zumal nach meinem Empfinden eine Grundspannung die ganze Zeit gegeben war.

Einige empfinden dieses Buch als 'schnarchend langweilig', ich nicht. Mich hat die Geschichte und der Schreibstil gefesselt, bis hin zum Ende.

Fazit :
Ich wuerde dieses Buch jederzeit mit gutem Gewissen empfehlen.

  (5)
Tags: ich darf nicht schlafen, s.j. watson, spannend   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(226)

441 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 101 Rezensionen

thriller, marc raabe, psychothriller, berlin, schock

Der Schock

Marc Raabe
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 10.06.2013
ISBN 9783548285245
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Nachdem ich "Der Schnitt" gelesen habe musst das naechste Buch von Marc Raabe ran. "Der Schock".

So viele gute Rezensionen und dann, als ich es anfangen will, les ich zum ersten Mal eine Stimme, die das Buch nach der Haelfte weggelegt hat. Gut, ich bilde mir eh meine eigene Meinung und kann jetzt nur sagen, wie man dieses Buch weglegen kann, kann ich nicht nachvollziehen. Aber Geschmaecker sind ja verschieden und das ist auch gut so.

Ich schreibe den Klapptext nicht ab, den kann jeder selber lesen. Hier jedoch meine Meinung.

"Der Schock" hat mich von Anfang an mitgenommen auf eine spannende Lesereise und diese Spannung ist mir erhalten geblieben bis zum Schluss. 

Der Schluss koennte sogar fast zu einer Fortsetzung fuehren, hab ich mir so gedacht. Ob das so ist, kann wohl nur Marc Raabe direkt beantworten.

Mein Fazit, ich fand es lesenswert und hatte einige spannende Lesestunden.

Danke Marc Raabe !




  (7)
Tags: der schock, marc raabe, psychothriller, spannung   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

lustig, skuril, witz, spannend, detektei

Das Trüffelschwein auf Gottes dunklen Pfaden

Stefan M. Fischer
Flexibler Einband: 114 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 20.01.2014
ISBN 9781494783297
Genre: Humor

Rezension:

Soviel vorweg, das Buch hat mir im grossen und ganzen gefallen.  Es ist recht kurz mit 110 Seiten, deshalb hatte ich als Schnelleeserin es in einigen Stunden, mit zwischenzeitlicher Unterbrechung, durch.

Es hat einen ganz eigener Humor, skurrile Krimi-Komödie eben, wie der Autor selber schreibt.

Ich habe viel gegrinst aber einiges war mir dann auch leicht zu deftig/derb, auch wenn ich weiss, ob deftig/derb das richtige Wort ist. Ich bin nicht so fuer mehrfach 'pupsen' und/oder 'in Kotze reinfassen und probieren' aber das ist natuerlich Geschmackssache und zeichnet hier eben auch die verschiedene Charaktere. Anmerken muss ich fuer mich folgendes. Kommt sowas zu oft in Filmen vor, mache ich sie manchmal sogar aus, auch wenn es dort lustig sein soll.  Aber ich weiche ab, es geht hier ja um "Horst-Johann" und seine Dedektei "Trueffelschwein".

Also, das Buch hat was, ist mal wirklich ganz anders und ich konnte nicht aufhoeren :).

Wie dann alles aufgeloest wird und zusammenhaengt ist schon wirklich witzig.

Ich wuensche Stefan M. Fischer viel Erfolg !

  (3)
Tags: das trüffelschwein, lustig, skurrile geschichte, skurriler humor, spannend   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(100)

204 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 26 Rezensionen

thriller, paris, mord, gentechnik, genmanipulation

Die Saat

Fran Ray
Flexibler Einband: 509 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 28.08.2010
ISBN 9783404164110
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich war auf das Buch wirklich gespannt, da ich verschiedene Bewertungen gelesen habe. Ich bilde mir aber gerne selber ein Urteil :D.

Das Thema ist faszinierend und leider auch immer wieder in der Realitaet aktuell, wenn auch nicht direkt so boese wie hier - oder wir hoeren es bloss nicht ?

Wie auch immer, wenn man anfaengt zu lesen, lernt man erstmal viele verschiedene Schauplaetze und viele Hauptpersonen kennen. Ich hab mich anfangs gefragt was soll das und ist das nicht zu viel ? Es war leicht verwirrend, deshalb auch nicht die volle Sternenzahl von mir.

Die Faeden werden aber im Laufe der Geschichte zusammengeflochten, dies dann auch schluessig fuer mich. Auch die einzelnen Geschichten der verschiedenen Personen erweckte in mir den Wunsch, mehr zu erfahren, weglegen war also nicht und das war gut so.

Spannung war fuer mich die ganze Zeit gegeben und ich muss zugeben, es bleibt nach dem lesen bei mir ein leichter Beigeschmack, da das Grundszenario recht nachvollziehbar dargestellt ist. 

  (5)
Tags: die saat, genentechnologie, spannung   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

humor, london, queen, roman, prinz phillip

Die Queen und ich

Sue Townsend
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 01.01.1993
ISBN 9783442422555
Genre: Humor

Rezension:

Die Queen und ich (Original Titel : The Queen in Hell Close)

Text auf dem Buchruecken :
"Unterhauswahlen in Grossbritannien. Die BBC verbreitet als erste die Horrormeldung, die selbst Englands skrupellose Boulevardpresse zum Schweigen bringen wird. Der neue Premier will endlich mit allen kostspieligen Traditionsriten von merry old Engalnd aufraeumen, und die erste Massnahme in diesem Zusammenhang ist auch gleich die radikalste : Mit sofortiger Wirkung ist die Monarchie abgeschafft ! Die Queen glaubt zunaechst an einen dummen Scherz, doch als sie nach der ersten unbequemen Nacht in ihrem neuen Reihenhaus ihrem Prinzgemahl selbst das Fruehstueck bereiten muss, faengt sie an zu realisieren, dass der ganz normale Alltag noch ganz andere Pruefungen fuer sie bereit haelt ... "

Von dem Moment an wo ich das Buch aufgeschlagen und angefangen habe zu lesen, bekam ich das Grinsen nicht mehr aus meinem Gesicht.

Fuer meinen Geschmack ist dieses Buch koestlich geschrieben und auch nachvollziehbar. Klar in einigen Situationen ueberzogen, aber das ist in meinen Augen erlaubt. Bei vielen Szenen habe ich laut gelacht.

Nach etlichen Jahren habe ich es gerade zum zweiten Mal ausgelesen und es hat nichts von seinem Charm und Witz verloren.  Deshalb schreibe ich diese kurze Rezension.

Danke Sue Townsend fuer viele schoene Lesestunden.

  (1)
Tags:  
 
32 Ergebnisse