rebiger

rebigers Bibliothek

13 Bücher, 2 Rezensionen

Zu rebigers Profil
Filtern nach
13 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Flaschenpostgeschichten: Von Menschen, ihren Briefen und der Ostsee

Oliver Lück , ,
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 26.03.2016
ISBN 9783499630859
Genre: Romane

Rezension:

Facebook, Twitter, LinkedIn, XING – nahezu jeder Mensch, der im Besitz eines Computers oder Smartphones ist, hat schon einmal ein soziales Netzwerk gesponnen. Doch das Kennenlernen und Kommunizieren mit Menschen, die auf der ganzen Welt verstreut sind, ist keine Idee aus dem 21. Jahrhundert. Schon viel früher gab es diese Sehnsucht, die unter anderem per Flaschenpost gestillt werden konnte. Diesem Thema hat sich der Journalist und Fotograf Oliver Lück in seinem neuesten Buch “Flaschenpostgeschichten” angenommen.

In gewisser Weise ist dieses Buch ein Fortsetzungsroman: Oliver Lück ist ein moderner Abenteurer, ein Herumstreuner im positiven Sinn, der schon in diversen Onlinemedien und nicht zuletzt in seinem ersten Buch “Neues vom Nachbarn” (erschienen am 2. Mai 2012 im Rowohlt Taschenbuch Verlag) interessante Menschen aus ganz Europa vorstellte und ihnen wunderschöne Geschichten entlockte.

Als ich sein neuestes Werk also in den Händen hielt, fühlte es sich für mich ein bisschen so an, als käme ich nach Hause oder besuchte wenigstens einen guten Freund. Der Inhalt des Buches bestätigte dieses Gefühl.

Es beginnt mit einer alten Bekannten: Biruta Kerve aus Nida in Lettland, der Oliver Lück schon ein Kapitel in “Neues vom Nachbarn” gewidmet hatte, und die ihren Garten mit Treibgut aus der Ostsee verschönert. Ihre Geschichte wird hier ein gutes Stück weiter ausgeführt und ist der Auftakt einer kurzweiligen Reihe von Porträts über Menschen, die in ihren Grundsätzen zwar verschieden sind, die aber eines verbindet: Flaschenposterlebnisse.

Da wäre zum Beispiel Thomas Masloboy aus Sassnitz auf Rügen. Oliver Lück bezeichnet ihn als Flaschenpostspezialist, und das ist wohl nicht untertrieben: Er, Masloboy, hat im Laufe seines Lebens schon mehr als 150 Flaschen auf die Reise geschickt. Wenn man so will, ist er so etwas wie ein roter Faden, der sich eine Zeit lang durch das Buch zieht, denn die Mehrzahl der Kapitel handelt von jenen Flaschen, die von seiner Hand ins Meer befördert wurden. Eine davon landete beispielsweise auf der schwedischen Insel Ungskär, auf der ganze fünf Menschen leben – unter anderem meine Lieblingsperson im gesamten Buch, der Hafenmeister Arne Nordström. Über die Inhalte der einzelnen Kapitel, die Oliver Lück hervorragend miteinander verstrickt, möchte ich gar nicht zu viel verraten. Nur so viel: Oliver Lück versteht es meisterhaft, Orte, Begebenheiten und Menschen bis ins kleinste Detail zu beschreiben, ohne dabei unnötig viele Worte zu verlieren. Es ist, als verbrachte man selbst Zeit am kleinen Stadtstrand von Selenogradsk oder erfahre am eigenen Leib, wie sich das Leben in einem abgeschirmten Wohngebiet auf der Halbinsel Msasani in Tansania anfühlt. Und wenn der oben erwähnte Thomas Masloboy sagt, dass “der Blick aufs Wasser den Kopf frei macht”, dann ist einem dieser Mensch mit seinem Schicksal, das ihm widerfahren ist, so nah, dass man unweigerlich eine Träne verdrücken muss. Darauf muss man sich einstellen: Wer Oliver Lück liest, darf sich auf interessante und oft auch bittersüße Geschichten freuen.

Jedes Kapitel der “Flaschenpostgeschichten” besteht aus zwei Teilen. Nach einem Porträt bzw. der Geschichte über eine Flaschenpost hängt sich stets eine Information darüber an. Das kann ein Blick hinter die Kulissen des Bundesamts für Seeschifffahrt und Hydrographie sein, der uns zeigt, wie Sturmfluten und Gezeiten vorausgesagt werden oder die Zeilen über den schönen Versuch Oliver Lücks, einen Flaschenpostautomaten zu etablieren oder aber die wirre Geschichte um den angeblich ältesten Buddelbrief der Welt.

Es ist dem Zufall zuzuschreiben (naja, vielleicht auch meinem Mut, ihn einfach mal anzuschreiben), dass ich schon die Gelegenheit hatte, Oliver Lück ein wenig kennenzulernen und das eine oder andere Wort mit ihm zu wechseln. Und ich hoffe inständig, dass es irgendwann einmal zu dem vorgeschlagenen, gemeinsamen Kaffeegenuss kommt.

Natürlich darf dieses persönliche Erlebnis mit dem Autor nicht in meine Bewertung für dieses Buch einfließen. Es würde aber tatsächlich gar keinen Unterschied machen. Es hat Spaß gemacht, es zu lesen und nicht nur Fernweh, sondern auch wieder etwas Entschleunigung ins Leben zu bekommen. Dafür verdient “Flaschenpostgeschichten” die Höchstwertung: fünf von fünf Sternen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

frauenfußball, querverlag, fußballgeschichte, identitä, freundschaften

Fußballtöchter

Elke Weigel
Buch: 240 Seiten
Erschienen bei Querverlag, 01.03.2012
ISBN 9783896561985
Genre: Romane

Rezension:

In den 70er Jahren haben es Frauen schwer - besonders die, die Fußball spielen wollen. Susi ist eine davon. Zuhause bei Vater und Bruder herrscht das Patriarchat, und geht es nach den beiden, soll sich Susi nach ihrer Arbeit um den Haushalt kümmern und ihnen jeden Wunsch von den Augen ablesen. Doch nicht mit Susi. Die nämlich trifft sich heimlich mit Freundinnen, um ihrer Leidenschaft Fußball nachzugehen. Dann entdeckt sie plötzlich noch eine ganz andere Leidenschaft - und geht der Frage auf den Grund, warum ihre Mutter die Familie damals verlassen hat.

Elke Weigel hat ein Buch über Fußball geschrieben - das mag man zunächst denken, der Titel "Fußballtöchter" und das einfach gehaltene Cover implizieren dies auch. Doch vielmehr handelt es sich um ein Buch über den Alltag, die Träume, die Hoffnungen und das (fehlende) Selbstbewusstsein der Frauen. Und um Emanzipation. Auch als männlicher Leser habe ich mich ein Stück weit in Susi wiedergefunden - wer von uns hat nicht schon versteckte Sehnsuchten gehabt und "von besseren Zeiten" geträumt? Susi findet einen Ausweg aus ihrer scheinbar hoffnungslosen Situation, bekommt ihr Leben nach anfänglichen Schwierigkeiten mehr und mehr in den Griff - und ist damit Vorbild für uns alle. Ein schönes Buch, dass ich auch dank des flüssigen und pointierten Schreibstils nur sehr ungern aus der Hand gelegt habe.

  (4)
Tags: elke weige, fußballtöchter, querverlag   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.316)

1.920 Bibliotheken, 29 Leser, 7 Gruppen, 126 Rezensionen

freundschaft, roadtrip, abenteuer, tschick, jugend

Tschick

Wolfgang Herrndorf , , ,
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.03.2012
ISBN 9783499256356
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(215)

343 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 86 Rezensionen

thriller, mord, entführung, entscheidung, helen grace

Eene Meene - Einer lebt, einer stirbt

M. J. Arlidge , Karen Witthuhn
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Taschenbuch, 02.05.2014
ISBN 9783499238352
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.530)

1.627 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 2 Rezensionen

klassiker, teufel, goethe, drama, faust

Faust. Eine Tragödie. Erster Teil - Frühere Fassung ("Urfaust") - Paralipomena

Johann Wolfgang von Goethe , Ulrich Gaier
Flexibler Einband: 882 Seiten
Erschienen bei Reclam, Philipp, 15.11.2011
ISBN 9783150189009
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.114)

2.451 Bibliotheken, 26 Leser, 2 Gruppen, 59 Rezensionen

satire, humor, hitler, adolf hitler, berlin

Er ist wieder da

Timur Vermes
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 08.10.2014
ISBN 9783404171781
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.023)

4.633 Bibliotheken, 78 Leser, 6 Gruppen, 49 Rezensionen

fantasy, mittelerde, elben, ring, zwerge

Der Herr der Ringe

J. R. R. Tolkien , Margaret Carroux (Übers.) , E.-M. von Freymann (Übers.)
Fester Einband: 1.293 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 01.12.2014
ISBN 9783608938289
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.611)

1.934 Bibliotheken, 16 Leser, 2 Gruppen, 26 Rezensionen

humor, science fiction, science-fiction, universum, per anhalter durch die galaxis

Per Anhalter durch die Galaxis

Douglas Adams ,
Flexibler Einband: 206 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 12.10.2009
ISBN 9783453407848
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.830)

2.271 Bibliotheken, 19 Leser, 6 Gruppen, 54 Rezensionen

gauß, humboldt, mathematik, wissenschaft, deutschland

Die Vermessung der Welt

Daniel Kehlmann , any.way , Cathrin Günther , Walter Hellmann
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 29.02.2008
ISBN 9783499241000
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5.915)

7.895 Bibliotheken, 36 Leser, 15 Gruppen, 164 Rezensionen

thriller, verschwörung, kirche, paris, louvre

Sakrileg - The Da Vinci Code

Dan Brown ,
Flexibler Einband: 618 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 08.04.2006
ISBN 9783404154852
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12.113)

16.144 Bibliotheken, 59 Leser, 28 Gruppen, 325 Rezensionen

fantasy, harry potter, magie, hogwarts, zauberei

Harry Potter und der Stein der Weisen

Joanne K. Rowling , Klaus Fritz
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 21.07.1998
ISBN 9783551551672
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.727)

3.469 Bibliotheken, 44 Leser, 6 Gruppen, 76 Rezensionen

barcelona, bücher, spanien, liebe, roman

Der Schatten des Windes

Carlos Ruiz Zafón , Peter Schwaar
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 07.03.2013
ISBN 9783596196159
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5.561)

6.510 Bibliotheken, 28 Leser, 10 Gruppen, 86 Rezensionen

mord, klassiker, parfum, frankreich, paris

Das Parfum

Patrick Süskind
Flexibler Einband: 319 Seiten
Erschienen bei Diogenes Verlag AG, 01.01.2006
ISBN 9783257016789
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 
13 Ergebnisse