redviooletts Bibliothek

43 Bücher, 23 Rezensionen

Zu redviooletts Profil
Filtern nach
43 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(144)

333 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 37 Rezensionen

liebe, jessica sorensen, freundschaft, new adult, sucht

Verführt - Lila und Ethan

Jessica Sorensen , Sabine Schilasky
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.07.2014
ISBN 9783453417717
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt: Lila Summers ist eine makellose Schönheit mit einem strahlenden Lächeln. Aber tief in ihrem Inneren verbirgt sie ein dunkles Geheimnis, das sie um jeden Preis vor der Umwelt verstecken will. Ethan hat vor langer Zeit schon beschlossen, dass Lila und er nur Freunde sind. Mit seinem tätowierten Bad-Boy-Image hätte er ohnehin keine Chance bei ihr, auch wenn die beiden eine tiefe emotionale Verbindung haben. Doch als Lila plötzlich in Gefahr ist, geraten alle guten Vorsätze ins Wanken …

Meinung: Ich persönlich fand die Story um Lila und Ethan besser als die vorherigen Bände um Ella und Micha, da mich dort die Themen, wie schnelle Autos,... gar nicht angesprochen bzw. interessiert haben. 

Überrascht hat mich Lila, denn in den ersten Teilen hat man sie schon kennengelernt und dort wirkte sie eher kindlich, nervig und teilweise auch aufgesetzt. Hier merkt man, dass sie doch Erwachsener ist, als es scheint oder einfach Erwachsener geworden ist und versteht sie viel besser, da man erfährt welche Probleme sie mit sich herumträgt. 



Auch mochte ich hier das Verhältnis zwischen Lila und Ethan. Die Autorin konnte die Beziehung der beiden gut darstellen. Allerdings gab es auch einige Längen, wo ich mir gewünscht hätte, dass dies nicht so gewesen wäre, denn dadurch hätte das Buch an Spannung gewonnen. 


Trotzdem eine empfehlenswerte Liebesgeschichte, die ich persönlich besser als die zwei Vorgänger finde. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

38 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 13 Rezensionen

liebe, sommer, urlaub, alexa, spaß

Summer Nights

Carly Phillips , Jaci Burton , Jessica Clare , Ursula C. Sturm
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.04.2015
ISBN 9783453418387
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Das Buch setzt sich aus 4 kurzen und erfrischenden Sommergeschichten zusammen, weshalb es sich schön einteilen lässt und perfekt für den Sommer ist. Dennoch musste ich leider feststellen, dass ich es mehr mag wenn das Buch eine komplette, zusammenhängende Geschichte und keine Kurzgeschichten enthält, da ich die Charaktere gerne intensiver kennenlerne und mehr Zeit mit ihnen "verbringe".  
Dieses Problem hat sich beispielsweise in der ersten Geschichte bemerkbar gemacht, denn die Geschichte wirkte etwas aufgesetzt, was wahrscheinlich daran lag, dass dann alles so schnell ging und einem die ganze Beziehung dann vielleicht etwas aufgesetzt vorkam.


Trotzdem waren die Geschichten wirklich flüssig und leicht zu lesen. Wer etwas in die Richtung sucht und mag, dem kann ich das Buch nur empfehlen. Für Buchliebhaber, die lieber intensivere und spannendere Bücher bevorzugen wahrscheinlich eher weniger zu empfehlen, obwohl die Geschichten wirklich nicht schlecht sind!!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

109 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 26 Rezensionen

familie, roman, antarktis, seattle, maria semple

Wo steckst du, Bernadette?

Maria Semple , Cornelia Holfelder-von der Tann
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei btb, 12.01.2015
ISBN 9783442748518
Genre: Romane

Rezension:

Ich muss sagen, dass mich sowohl das Cover, als auch die Kurzbeschreibung sehr angesprochen haben, weshalb ich es unbedingt lesen wollte.


Der Hauptkern der Geschichte scheint das Verschwinden von Bernadette zu sein, doch zu diesem Ereignis kommt es erst nach einer ganzen Weile, wodurch man das Gefühl einer langen - zu langen - Einleitung bekommt. Es war also anfänglich teilweise sehr langatmig, wenig spannend und teilweise auch etwas verwirrend, weil die Personen erst im Laufe der Zeit stärker charakterisiert werden. Am Anfang musste ich mich wirklich manchmal zwingen weiterzulesen, da man das Gefühl hatte, dass die Geschichte nicht wirklich vorangeht. 


Später im Buch wird deutlich, dass dieses Vorwissen hilft, einige Ereignisse im späteren Verlauf besser nachzuvollziehen, dennoch hätte man meiner Meinung nach, gerade dieses Anfang spannender gestalten sollen. 


Nichtsdestotrotz wurde das Buch im Laufe der Geschichte immer besser und auch spannender. Generell ist auch die Thematik und die Schreibweise sehr neu und innovativ. 
Bernadette ist ein Charakter, der auf der einen Seite viele uns bekannte menschliche Facetten besitzt, auf der anderen Seite auch erfrischend neue Seiten und Denkweisen aufzeigt, die Gesellschaft kritisiert und Grenzen aufzeigt. Sie ist ein besonderer Mensch, mit besonderen Eigenschaften, die sie aber besonders menschlich machen. Außerdem zeigt das Buch, die Konzepte und Eigenschaften unserer Gesellschaft - schnell wird man zum Außenseiter, obwohl vielleicht gerade die anderen die Außenseiter sind? Dabei kommt die Frage auf: Was ist normal? Wer ist normal? Wer ist es nicht? Gibt es ein normal? Was macht einen Menschen besser als einen anderen und nach welchem System ist jemand besser als ein anderer Mensch? Wo sind die Grenzen unserer Gesellschaft?


Ich denke, dass das Buch wirklich empfehlenswert und nicht vergleichbar ist, kritisieren muss ich dennoch den etwas langatmigen Anfang, der schnell einen Leser trotz des tollen Inhaltes vergraulen kann. 




  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

71 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

liebe, ehe, duft, exfreund, frangipani

Das Gefühl, das man Liebe nennt

Julie Cohen , Ute Brammertz
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Diana, 15.06.2015
ISBN 9783453358386
Genre: Liebesromane

Rezension:


Die Hauptprotagonistin Felicity sollte glücklich sein - sie hat einen Ehemann Quinn mit dem sie glücklich zu sein scheint, wohnt in einem zauberhaften Cottage und ist eine erfolgreiche Kinderbuchautorin, die gerade allerdings eine Schreibblockade hat.
Auch den Tod ihrer Mutter, vor einiger Zeit, scheint sie noch nicht überwunden zu haben. Als ihr Mann dann auch noch das "Kinderwunschthema" anspricht und in sie in letzter Zeit viele Erinnerungen mit ihrer ersten großen Liebe Ewan füllt, beschließt sie nach London zu reisen, um sich eine Auszeit zu nehmen. Dort such sie auch Ewan auf...


Die Sehnsucht nach Ewan ist wunderlich, da er ihr Herz gebrochen hat, dennoch flüchtet sie vor ihren Ängsten und stellt sich ihnen zugleich.


Am Anfang konnte mich das Buch noch nicht so fesseln, da ich überhaupt nicht in die Personen hineingefunden habe. Auch die Protagonistin war anfänglich noch etwas anstrengend, da sie überall Probleme gesucht und bemerkt hat, sich hinterfragt hat ob sie glücklich ist oder nun doch nicht. Doch nach und nach erfährt man immer mehr über die Protagonistin und kann immer mehr in sie hineinfinden. Man merkt, dass Quinn und Felicity sehr unterschiedlich sind. Felicity ist eine Künstlertochter, die mit ihrer Mutter nie länger als ein paar Jahre an einem Ort gelebt hat. Quinn lernte sie kurz nach dem Tod ihrer Mutter kennen und ist seitdem sesshaft, wie Quinn schon sein ganzes Leben, in einem kleinen Cottage.


Wenn man anfänglich nach dem Cover und der Zusammenfassung auf dem Buchrücken glaubt, klingt es nach einer schönen kleinen Liebesgeschichte, die nicht viel spannendes aufzuweisen hat, bis auf übliche Ereignisse und Wendungen. Doch dieses Buch war meiner Meinung nach wirklich spannend und unvorhersehbar. Dem Leser blieb viel Spielraum für Spekulationen und eigene Gedanken, die das Buch mit viel Drang zum Weiterlesen begleitet haben.


Ab und zu hätte ich mir gewünscht noch ein wenig mehr über die Protagonisten zu erfahren, da sie Personen teilweise noch etwas oberflächlich blieben, dennoch, wie bereits erwähnt, findet man mit der Zeit trotzdem besser in die Figuren.


Alles in allem ein wirklich empfehlenswertes Buch!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(148)

307 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 82 Rezensionen

paris, liebe, adriana popescu, paris du und ich, jugendbuch

Paris, du und ich

Adriana Popescu
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei cbj, 25.07.2016
ISBN 9783570172322
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich muss sagen, dass ich von dem Buch leider etwas enttäuscht war, wenn man es von der Seite betrachtet, dass es relativ stark gelobt wurde. 

Aber erst einmal zum Inhalt: Das Buch handelt von Emma, die ihren Freund in Paris besuchen möchte. Er ist waschechter Franzose und beide haben sich bei einem Schüleraustausch in Deutschland kennengelernt. Aus Sehnsucht getrieben reist Emma also nach Paris um ihn zu besuchen, doch dort stellt sich heraus, dass er eigentlich eine Freundin hat und Emma steht mitten in Paris allein da. Daraufhin beschließt sie in einem Hostel unterzukommen und lernt daraufhin einen Deutschen kennen, der ebenfalls unerwartet alleine in Paris unterwegs ist. Beide Freunden sich an und erleben eine gemeinsame Zeit in Paris. Und ohne groß spoilern zu wollen, ist jetzt wahrscheinlich allen relativ bewusst, was passieren wird, beziehungsweise hat jeder jetzt das Buch schon relativ weit erfasst.

Natürlich kommen noch viele weitere Details dazu, mehr Fakten zu ihren genauen Aktivitäten,... aber im groben ist das Buch nicht viel komplexer aufgebaut. Es ist deshalb auch eher für jüngere Mädchen gedacht (es wird auch ab 12 Jahren empfohlen), da es für dieses Alter wirklich eine süße, nette Geschichte ist, für ältere aber sicherlich zu wenig komplex und jugendlich. Weiterhin muss ich sagen, dass Popescus' Schreibstil einen großen Wiedererkennungswert hat, denn auch schon in vergangen Büchern war oft, was mich dann irgendwann ziemlich gestört hat, vom "sound des Lebens,.." die Rede. Dem konnte ich auch schon einem ihrer letzten Bücher nicht viel abgewinnen. Zudem kommt noch dazu, dass ich persönlich auch nicht der größte Parisfanatiker bin, ich mag die Stadt, aber für mich persönlich ist es nicht die schönste Stadt der Welt, deshalb konnte ich auch teilweise mit den Charakteren nicht so richtig in Einklang kommen, weil ich die Liebe zu Paris der Charaktere von meiner Sicht etwas zu übertrieben fand. Aber auch wenn die Rezension vielleicht gerade sehr negativ erscheint, war das Buch auf keinen Fall schlecht oder irgendwas desgleichen - es ist für junge Mädchen oder besondere Parisliebhaber wirklich ein empfehlenswertes Buch mit tollem und leichten Schreibstil!! Mich persönlich hat es wie bereits erwähnt allerdings zu sehr an "Ein Sommer und vier Tage" von Popescu erinnert :)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(284)

459 Bibliotheken, 13 Leser, 0 Gruppen, 122 Rezensionen

thriller, norwegen, engelskalt, spannung, rache

Engelskalt

Samuel Bjørk , Gabriele Haefs
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.04.2015
ISBN 9783442482252
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt: Im Wald wird ein kleines Mädchen, welches schon fast puppenhaft als Schulmädchen gekleidet ist, tot aufgefunden. Um den Hals hängt dem Mädchen ein Schild mit der Aufschrift: Ich reise alleine. Auch weitere Kinder verschwinden ohne jede Spur. Der Ermittler Holger Munch steht vor einem großen Rätsel, welches er nicht alleine lösen kann. Zur Hilfe holt er sich eine Ermittlerin namens Mia Krüger, welcher Dinge auffallen, die andere oft übersehen. Eigentlich hatte sie sich auf eine Insel zurückgezogen um Selbstmord zu begehen, doch auf den Fotos des toten Mädchens entdeckt sie ein Detail, das auf einen Serienmörder hinweist. Somit beschließt sie mit am Fall zu arbeiten und gemeinsam probieren sie den Fall zu lösen. Es gibt in dem Buch aber auch noch weitere Handlungsstränge, wie beispielsweise eine seltsame Kirchengruppe im Wald, welche schon fast sektenartig wirkt.


Meinung: Das Buch hat mich von der ersten Seite an begeistert und war unglaublich spannend! Schon allein durch den tollen Schreibstil wurde man sofort gefesselt. Die Personen wirken sehr authentisch und man bekommt wirklich einen guten Gesamteindruck. Außerdem werden die Personen nach und nach eingeführt, so ist man an keiner Stelle überfordert und kann der Handlung gut folgen. Das Buch ist sehr komplex durch die vielen Handlungsstränge, die meiner Meinung nach aber nicht verwirrend sind, sondern das Buch einfach noch spannender machen. Am Ende fügen sich die Handlungsstränge auch zu etwas gemeinsamen, auch wenn dennoch Fragen offen bleiben. Ich wurde am Ende sehr überrascht, da das Ende sehr unerwartet kam und ich mit etwas ganz anderem gerechnet hätte. 

Ich kann das Buch auf jeden Fall empfehlen. Spannung garantiert!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(87)

145 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

erotik, passion, s.quinn, kindermädchen, agentur

Passion - Leidenschaftlich begehrt

S. Quinn , Andrea Brandl
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 18.05.2015
ISBN 9783442482467
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt: Das Buch handelt von Serpahina Harper, welche mit ihrer 16-jährigen Schwester in London lebt. Um beide über Wasser zu halten arbeitet Serpahina als Hausmädchen. Als sie einen neuen Job sucht, bietet ihre Freundin ihr Arbeit in Schottland auf einem Anwesen mit Schloss bei Patrick Mansfield an. Er soll unglaublich attraktiv sein, doch er ist auch dafür bekannt, dass er erwartet, dass seine Regeln eingehalten werden. Sie nimmt den Job an und soll sich dort um Bertie kümmern, welche sich aber seit einiger Zeit weigert zu sprechen. Außerdem trinkt er nur Milch und isst Lakritze. Seraphina wiedersetzt sich relativ häufig den Regeln von Patrick, was ihn sehr fasziniert, denn die letzten Kindermädchen lagen ihm immer nur zu Füßen. Von beiden Seiten besteht ein gewisses Interesse, doch kann das gut gehen? Un was steckt hinter den komischen Angewohnheiten und Eigenschaften von Bertie? 

Meinung: Ich persönlich mochte die Geschichte richtig gerne. Die Charaktere waren mir sehr sympathisch und ich fand auch die Story um Bertie sehr interessant. Außerdem mochte ich den Ort an welchem es gespielt hat, weil es mal etwas anderes war als diese Großstadtgeschichten. Weiterhin war es gut geschrieben und es war leicht zu lesen. Einige Charaktere wurden vielleicht etwas oberflächlich behandelt und es wäre interessant gewesen noch etwas mehr über diese zu erfahren, aber das hat dem Buch keinen Abbruch getan. 

Das einzige was mir nicht so gefallen hat...
SPOILER: ...war teilweise das Handeln von Seraphina in Bezug auf Patrick. Als sich beide schon näher standen hat Serpahina oft erwähnt, dass ihre Liebe nicht funktionieren kann, dass das nicht geht, dass sie nicht weiß was er von ihr will, dass sie aus unterschiedlichen Welten kommen,... Generell kann ich ja ihre Bedenken verstehen, aber gerade gegen Ende kam dieses Gespräch gefühlt tausendmal wieder auf. Patrick hat sie dann immer probiert zu beruhigen und gesagt, dass er sie liebt und alles gut wird, dann hat sie wieder gesagt nein, er wieder doch und so ging das ewig immer wieder hin und her. Vielleicht bin ich da einfach nicht so kitschig, dass ich das nicht so süß finde, aber das hat mich dann irgendwann echt genervt und ich konnte nur noch die Augen verleiern.

Alles in allem mochte ich das Buch trotz diesem Kritikpunkt wirklich gerne. Auch die Idee mit dem Kindermädchen und dem Schloss finde ich sehr gelungen. Generell kann ich es also empfehlen, wenn man mal dem Alltag entfliehen möchte.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(451)

693 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 55 Rezensionen

erotik, liebe, addicted to you, m. leighton, sex

Addicted to You - Atemlos

M. Leighton , Kerstin Winter
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.04.2014
ISBN 9783453418325
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Die Hauptprotagonistin ist Olivia, welche Cash, einen Clubbesitzer, bei dem Junggesellinnenabschied ihrer Freundin kennenlernt. Am nächsten Tag trifft sie zufälligerweise auch noch auf seinen Zwillingsbruder Nash, welcher der Freund ihrer Cousine ist. Cash ist eher der Bad Boy, von welchen Olivia eigentlich die Finger lassen wollte, weil sie damit in letzter Zeit eher schlechte Erfahrungen gemacht hat. Aber auch Nash zieht sie an, denn er sieht genauso gut aus, ist aber zudem noch intelligent und einfühlsam. Olivia ist verwirrt und hat für beide ein gewisses Interesse.  Die beiden Jungs aber auch. 

Mir persönlich gefällt das Buch richtig gut! Es ist sehr spannend, da es starke Anziehungskräfte zwischen den Personen gibt, die teilweise aber eigentlich nicht sein sollen, beziehungsweise dürfen. Trotzdem hat es auch tiefgründigere Elemente, die teilweise vielleicht jetzt auch nicht die alltäglichsten Vorkommnisse darstellen, aber trotzdem die Geschichte ein bisschen mehr in das "richtige Leben" holen. Dadurch, dass die Problematik, die am Ende angesprochen wird den meisten eher unbekannt sein wird, also dass man sowas wirklich selber schon mal erlebt hat, mochte in die ersten 3/4 des Buches irgendwie mehr als das Ende. In dem Buch gibt es auch einige "erotischere" Stellen. Wer das nicht mag, sollte wohl eher die Finger von dem Buch lassen.

Olivia, die Protagonistin und auch Nash und Cash finde ich sehr sympathisch, beziehungsweise bekommt man von ihnen einen guten Eindruck und kann sich in die Denkweisen hineinversetzen.
Das Buch ist so geschrieben, dass es leicht zu lesen und zu verstehen ist und kann innerhalb weniger Stunden durchgelesen werden. 


Ich kann das Buch nur empfehlen!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(87)

200 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

klassiker, drama, maria stuart, schiller, schullektüre

Maria Stuart

Friedrich Schiller , Wilhelm Große , Friedrich Schiller
Flexibler Einband: 219 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 23.02.2011
ISBN 9783518188538
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(90)

180 Bibliotheken, 3 Leser, 3 Gruppen, 9 Rezensionen

klassiker, freundschaft, usa, novelle, roman

Von Mäusen und Menschen

John Steinbeck
Flexibler Einband: 139 Seiten
Erschienen bei dtv, 01.01.2002
ISBN 9783423620727
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

6 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Hamlet. Shakespeare. Zweisprachig: Englisch-Deutsch

William Shakespeare , August Wilhelm Schlegel
Flexibler Einband
Erschienen bei aionas Verlag, 01.04.2016
ISBN 9783946571063
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

170 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 50 Rezensionen

tod, verlust, trauer, alter, roman

Noch so eine Tatsache über die Welt

Brooke Davis ,
Fester Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Kunstmann, A, 01.07.2015
ISBN 9783956140532
Genre: Romane

Rezension:

"Ich hatte keine großen Wünsche! Aber nichts davon ist eingetreten! Das Leben entscheidet, was passiert, nicht man selbst!"

"Kann man glücklich sterben?"

"Wenn man seinen letzten Atem aushaucht, dann haucht man womöglich alles aus, seine Erinnerungen und Gedanken, die Dinge, von denen man wünschte, man hätte sie gesagt, die Dinge, von denen man wünschte, man hätte sie nicht gesagt (...)"

"Kann man ein und dieselbe Person lieb haben und hassen?"

"Glauben Sie, dass überhaupt jemand gut ist?"

Hier seht ihr einige meiner liebsten Zitate aus diesem Buch, welche wahrscheinlich auch schon einen kleinen Einblick in das Buch und das Thema geben. Das Buch behandelt Verlust, Trauer, das Alter, Naivität, das Leben und die Erfahrungen die man macht, den Mut den man findet oder auch nicht findet, die Chancen die man nutzt oder auch nicht nutzt, die Fehler die man macht und die Liebe - verschiedene Charaktereigenschaften, Komplexe, Einsamkeit, Freude, Tod,... Alles verpackt in eine wunderbar komische Geschichte die von Millie, einem kleinen 7-jährigen Mädchen berichtet, deren Vater stirbt und sie alleine mit ihrer Mutter lebt, welche sie aber eines Tages alleine im Kaufhaus zurücklässt. Daraufhin begegnet Millie Karl, einem 87-jährigen und der 82-jährigen Agatha Pantha. Zusammen beginnt ihre Reise um Millies Mutter wiederzufinden. Dabei lernen alle ganz neue Seiten an sich kennen.

Alle drei haben einen ganz eigenen speziellen und vor allem ungewöhnlichen Charakter!

Allgemein kann ich das Buch sehr empfehlen, weil es wirklich mal was ganz anderes ist. Allerdings fesselt es den Leser nicht stark, beziehungsweise gibt es nicht wirklich starke Spannung, trotzdem berührt ihre Geschichte und regt zum nachdenken an. 

Als einzigen negativen Punkt würde ich persönlich den Charakter Agatha nennen, mit welcher ich nicht so ganz warm geworden bin, aber zu der Geschichte passt es :)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(292)

496 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 130 Rezensionen

liebe, zeugenschutzprogramm, eva völler, jugendbuch, kiss & crime

Kiss & Crime - Zeugenkussprogramm

Eva Völler
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei ONE ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 13.08.2015
ISBN 9783846600153
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Der Klappentext und das Aussehen des Buches haben mich im Vorfeld sehr angesprochen, wodurch wahrscheinlich dann dementsprechend hohe Erwartungen damit verknüpft wurden. Diese konnten leider nicht komplett erfüllt werden...

Das Buch handelt von Emily, welche zusammen mit ihrer Mama und deren Freund und ihrer Oma zusammen in Berlin wohnen. Doch Jonas, der Freund ihrer Mutter hat einige ungelöste Probleme, weil er sich mit den falschen Menschen eingelassen hat. Diese wollen nun "Gerechtigkeit" - und das auf kriminellen Weg. Dadurch schweben auch Emily, ihre Mutter und ihre Oma in Gefahr und alle kommen in ein Zeugenschutzprogramm, wo unter anderem ein sehr attraktiver junger Mann auf die Familie aufpassen soll, welcher Emily sehr gefällt, doch so einfach ist das alles nicht...

Mich persönlich hat der Mix aus Krimi, Liebe/Romantik, Jugendroman, Familie und Zeugenschutzprogramm (Liebe zum Film Prinzessinnen Schutzprogramm) sehr interessiert. Generell ist meiner Meinung nach diese Kombination auch gelungen, jedoch konnte dadurch jeder Themenbereich nicht so weit ausgeschmückt werden, wie ich es mir gewünscht hätte. Vor allem der "Liebesteil" wurde nicht so stark behandelt, wodurch alles nicht so echt rüber gebracht werden konnte bzw zum Beispiel auch zu dem Jungen noch eine relativ große "Distanz" da war. Generell bestand natürlich eine Spannung und wer etwas leichteres sucht, dem kann ich das Buch auch empfehlen. Wer aber sonst nur Krimis liest, wird hier vom Spannungsgrad nicht auf seine Kosten kommen. 

Allgemein war das Buch gut. Es war sehr einfach und angenehm zu lesen, es konnte ein allgemeiner Überblick gewonnen werden und es gab Spannung, welche aber nicht mit richtigen Krimis vergleichbar ist. Allgemein war die Handlung nicht sehr fesselnd. Da es aber auch besonders Jugendliche ansprechen soll, kann ich es empfehlen, wer vielleicht mal einen anderen Themenmix sucht.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

102 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

mord, sommercamp, schuld, ermittlungen, #dasgrabimwald

Das Grab im Wald

Harlan Coben , Gunnar Kwisinski
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.04.2015
ISBN 9783442482665
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Mit „Ich finde dich“ hatte ich bereits einen spannenden Thriller von Harlan Coben gelesen. Die Erwartungen an „Das Grab im Wald“ waren also hoch. Das Thema ist interessant. Wie weit gehen Eltern, um ihren Kindern zu helfen? Leider konnte mich dieses Buch nicht so sehr fesseln wie „Ich finde dich“. Die Hauptfigur, Paul Copeland, wirkt recht sympathisch, allerdings liegt der Schwerpunkt sehr auf seinem Berufsleben. Seine Rolle als alleinerziehender Vater wird nur nebenbei behandelt, was ihn für mich als Figur etwas realitätsfern erscheinen lässt. Mit dem Auffinden des Grabes im Wald und der Bestimmung der Fundstücke war die Lösung des Falles naheliegend und die Spannung ging etwas verloren. Die unterschiedlichen Handlungsstränge sind interessant und greifen gut ineinander. Der Schreibstil, hat mir wie im letzten Buch, auch wieder gut gefallen! :)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

liebe, gel, chaotisch, liebeskummer, karriere

Fristlos verliebt

Anna Mandell
Buch: 208 Seiten
Erschienen bei Silberburg, 01.07.2015
ISBN 9783842514355
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt: Das Buch handelt von Lulu und setzt kurz vor ihrem ersten Arbeitstag als Junganwältin in einer Kanzlei ein. Der erste Arbeitstag läuft nicht hundertprozentig nach Plan, aber dafür trifft sie direkt am ersten Tag auf einen unglaublich attraktiven Mann mit grünen Augen und schokoladenbraunen Haaren. Gut sieht er ja schon aus, aber leider zeigt er ihr die kalte Schulter. Alles nur Fassade oder einfach kein Interesse?


Meinung: Da Lulu in einer Kanzlei arbeitet, spielt sich das Buch hauptsächlich dort ab. Dadurch bekommt der Leser viele, aber meiner Meinung nach gut verpackte Informationen rund um den Beruf, Jura und die Anforderungen die sich einem in diesem Beruf stellen. Ich persönlich fand dies sehr interessant und teilweise wirklich sehr schockierend, wer allerdings an diesem Themengebiet gar kein Interesse hat oder sich eventuell davon gelangweilt fühlt, sollte wohl eher die Finger davon lassen. 

Lulu war mir sehr sympathisch, allerdings, und das ist jetzt nicht gespoilert, weil man dies auch im Klappentext des Buches schon erfährt, erscheint es mir ein wenig unrealistisch, dass sie sich sofort in ihren Arbeitskollegen verliebt und dann so "verrückt" spielt und teilweise waren mir bestimmte Handlungen dann auch nicht ganz verständlich, aber dazu kann ich nicht mehr sagen ;)

Das Buch hatte keine besonderen Spannungspunkte sondern war eher eine leichte Lektüre zum mal zwischendurch lesen, da es mit circa 200 Seiten auch relativ "kurz" ist. 

Mit hat das Buch auf jeden Fall gefallen und ich fand es sehr interessant einmal zu hören, was in einer Kanzlei alles passiert, aber ich konnte mich persönlich trotzdem nicht zu 100% in Lulu hineinversetzen und mir die gesamte Geschichte eben ein bisschen zu überspitzt war.

Den Schreibstil mochte ich allerdings wirklich gern, es war sehr gut zu lesen und man war gut in der Geschichte drin. 


Fazit: Ich gebe dem Buch deshalb 3 - 3,5 von 5 Sternen. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(235)

417 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 91 Rezensionen

liebe, together forever, monica murphy, new adult, heyne

Together Forever - Zweite Chancen

Monica Murphy , Evelin Sudakowa-Blasberg
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Heyne, 15.06.2015
ISBN 9783453418547
Genre: Liebesromane

Rezension:

Together Forever Zweite Chance ist der 2.Band der 'Together Forever' Reihe von Monica Murphy. 

Inhalt 
Es geht weiterhin um Drew und Fable, die sich zufälligerweise wieder in einem Restaurant treffen, in welchem Fable jetzt arbeitet. Zwischen den beiden funkt es immer noch und Drew bereut seinen Fehler, einfach gegangen zu sein, stark. Doch kann Fable ihm verzeihen?

Meinung: 
Ich persönlich finde den ersten Band der Reihe wirklich ganz gut gelungen - das Buch hat mich zwar nicht 'mega fett' umgehauen, aber es war doch ganz schön und die Charaktere mochte ich sehr gern. Auch die Thematik fand ich interessant und wollte wissen wie es weiter geht, deshalb habe ich mich sehr auf Band 2 gefreut.
Auch dieses Buch ist gut, der Schreibstil hat mit weiterhin gut gefallen, die Handlung wurde fortgesetzt und hat mir gut gefallen!! ABER das Buch hat sich extrem in die Länge gezogen!!! Das ist mir auch schon bei dem ersten Teil aufgefallen, dass gefühlt jeder 5. Satz war "Ich liebe sie/ihn und das soll sie/er verstehen", "Ohne sie kann ich nicht mehr leben", "Ich brauche sie/ihn" oder "Ich werde immer für sie/ihn da sein". Ich meine an sich ist das ja alles schön und gut, aber auf Dauer fand ich das dann nur noch langweilig und nervend. Nicht dass ich kein Freund von Romantik wäre, aber ich hatte einfach das Gefühl die Handlung hat sich im Schneckentempo bewegt, weil eben dauernd diese Sätze kamen...


Und das ist auch der Punkt, weshalb ich leider 2 Sterne abziehen musste... Die Handlung an sich finde ich wirklich gut und das Thema wurde meiner Meinung nach gut beendet, aber das war mir alles zu langatmig. Die Geschichte hätte etwas kürzer gefasst werden sollen, bzw es hätte ruhig noch etwas mehr passieren können!


So aber jetzt mal noch was positives: Die Charaktere mochte ich wirklich sehr gern (Gut, bis auf Adele, aber die nervt glaube ich, jeden :)) ). Ich finde die beiden zusammen wirklich sehr süß!! Ich finde, dass das Ende wirklich sehr gut gelungen ist, also die letzten paar Seiten, denn da ist wenigstens noch einmal ein bisschen was passiert und war kurzzeitig wirklich nochmal spannend, was man von dem Rest des Buches ja nicht so wirklich sagen konnte, Ich weiß, dass es ein Roman ist und es nicht irgendwelche krassen Action Aktionen gibt, aber wie gesagt, hat sich eben alles ein wenig gezogen :D

Achso und Owen, den Bruder von Fable mochte ich sehr gern, seine Gefühle konnten sehr gut nachvollzogen werden, auch wenn er kein Hauptprotagonist war! :)) Generell war die Thematik wirklich interessant und regt zum nachdenken an!! 

Fazit:
Ich kann das Buch trotzdem empfehlen, weil wahrscheinlich eh jeder wissen möchte wie es weiter geht und das Ende des 2. Bandes auch wirklich sehr schön ist!!! :)) Es zeiht sich wie gesagt ein wenig, aber dafür weiß man wenigstens wie es weitergeht!! :)

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(230)

396 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

thriller, liebe, suche, mafia, universität

Ich finde dich

Harlan Coben , Gunnar Kwisinski
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.04.2015
ISBN 9783442482580
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Durch den sehr klaren und „aus dem Leben gegriffenen Ton“ befindet man sich sofort in der Geschichte und sympathisiert mit der Hauptfigur Jake. Dieser verliert auf unglaubliche Weise seine Freundin Natalie und bleibt mit vielen Fragen und Unverständnis zurück. Sechs Jahre kann er Natalies Wunsch, keinen Kontakt zu ihr aufzunehmen, respektieren. Dann stößt er zufällig auf eine Anzeige aus ihrer gemeinsamen Zeit. Er stellt Fragen und die Suche beginnt…

Als Leser entwickelt man ständig neue Theorien über das Verschwinden von Natalie, aber spätestens bei neuen Erkenntnissen von Jake bricht diese entwickelte Theorie zusammen und alles scheint wieder offen. So bleibt die Spannung bis zum Schluss erhalten und wird durch immer neue, unerwartete Ereignisse unterstützt.

Sicherlich haften dem Thriller auch Märchenhaftes und Naives an, aber diese Elemente sind im Buch gut verarbeitet und kommen beim Leser mit der „großen Liebe“ und dem teilweise  doch sehr unbefangenen Verhalten der Hauptfigur sehr gut an.

Ein Buch, welches sehr spannende Lesestunden garantiert.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(207)

600 Bibliotheken, 15 Leser, 2 Gruppen, 89 Rezensionen

liebe, aurora, parallelwelt, anna jarzab, fantasy

Das Licht von Aurora

Anna Jarzab , ,
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Loewe, 22.06.2015
ISBN 9783785579503
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:Sasha ist ein ganz normales Mädchen, sie lebt bei ihrem Großvater, da ihre Eltern bei einem Autounfall ums Leben kamen. Ihr Leben ist nicht besonders aufregend, doch eines Tages fängt plötzlich der coolste Junge der Schule an mit ihr zu sprechen und sie verstehen sich ziemlich gut, bis Sasha eines Abends plötzlich in eine andere Welt geschleudert wird, in der ihr große Aufgaben bevorstehen, nicht nicht einfach zu meistern und vor allem zu verstehen sind...

Meinung:Sasha ist die Hauptprotagonistin in diesem Buch und kommt durch kuriose Umstände in eine andere Welt - in der es von fast jeder Person der Erde eine Parallelfigur gibt. Darum geht es dann in dem Buch -  Sasha muss für ihre Prallelfigur (die identisch aussieht) einspringen und vorgeben sie zu sein!

Am Anfang fand ich das Buch sehr verwirrend und einfach nur langweilig, weswegen ich es einfach ewig nicht weiterlesen wollte!!!! Die Geschichte lief nicht so gut an und es war schwierig sich durch das erste Viertel zu kämpfen. Dann wurde das Buch aber immer besser. Die Geschichte nahm langsam ihren Lauf und es wurde interessanter. Die ganze Geschichte hatte dennoch keine richtigen Spannungspunkte oder hat sonderlich stark gefesselt. Ich wollte schon wissen, wie es weitergeht, aber mehr aus Interesse, wie das mit den Paralleluniversen zusammenhängt und was es noch mit den anderen Personen auf sich hat, aber nicht weil es jetzt mega spannend war! Dadurch dass es in dem Buch Feinde gab, die sicherlich für mehr Spannung hätten sorgen können, finde ich dies etwas schade. 
Trotzdem finde ich die Idee hinter dem Buch gut und mal etwas neues, auch die Geschichte um Sasha und Juliana mochte ich gern. Außerdem gab es tolle andere Charaktere und den Schreibstil mochte ich auch - wenn auch die Spannung gefehlt hat. Das Buch bekommt von mit leider nur 3 von 5 Sternen, da wie gesagt der Anfang etwas holprig war und leider die Spannung gefehlt hat!
Totzdem kann ich es empfehlen, wenn man die Idee mit den Parallelwelt gut findet und mehr darüber erfahren möchte!

  (9)
Tags: anna jarzab, aurora   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

45 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

contemporary, sommerliebe, liebe, jugendbuch, liebesgeschichte

Der beste Sommer überhaupt

Alyson Noël , Tanja Ohlsen
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei cbj, 10.06.2013
ISBN 9783570401880
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

148 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

sommer, kanada, liebe, freundschaft, mein perfekter sommer

Mein perfekter Sommer

Abby McDonald , Catrin Frischer
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei cbj, 09.07.2012
ISBN 9783570401361
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
Jenna freut sich auf ihren Urlaub bei ihrer Patentante in Kanada - ganz ohne ihre Eltern. Doch nicht alles dort ist so idyllisch wie die wunderschöne Landschaft, welche sie umgibt. Die Stieftochter ihrer Patentante, Fiona, ist fast jeden Tag schlecht gelaunt und macht kein Versteckspiel daraus, dass sie über Jennas Anwesenheit weniger erfreut ist und auch Fionas Freunde sind sehr abweisend zu ihr. Auch für Jennas Ansichten zum Naturschutz und zur Natur, haben sie weniger Verständnis.. Und vor allem den Jungen, der ihre Vorstellungen und Ansichten am naivsten zu halten scheint, findet sie süß...

Meinung:
Ich finde es ist eine schöne leichte Sommerlektüre, die auf jeden Fall anstachelt aktiv zu werden und einem Kanada näher bringt. Das Buch hat nur 4 von 5 Sternen bekommen, da mir trotzdem etwas die Spannung oder dass etwas unerwartetes passiert gefehlt hat! Weiterhin kam das Ende dann sehr schnell und dann war das Buch auch schon zu Ende, ich hätte mir noch einige Seiten mehr gewünscht...
Das Buch ist nicht sehr tiefgreifend oder bewegend, aber dass ist ja auch meist nicht das, was man im Sommer sucht! Deswegen kann ich es auf jeden Fall empfehlen, wenn man nicht nach der bewegendsten und emotionalsten Handlung sucht!! :)


Fakten:
Mein perfekter Sommer
Autor: Abby McDonald
cbj Verlag
Preis: 7,99 (D)

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(501)

820 Bibliotheken, 16 Leser, 2 Gruppen, 139 Rezensionen

liebe, blaubeeren, sommer, mary simses, großmutter

Der Sommer der Blaubeeren

Mary Simses ,
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 21.04.2014
ISBN 9783442382170
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(400)

790 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 157 Rezensionen

liebe, monica murphy, new adult, together forever, stiefmutter

Together Forever - Total verliebt

Monica Murphy , Lucia Sommer
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.04.2015
ISBN 9783453418530
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt: Drew, der auf das College geht, hat vor über die Ferien nach Hause zu fahren. Er bittet Fable, die er bis dahin kaum kannte, ihn zu begleiten und seine Fake-Freundin zu spielen - als Gegenzug bekommt sie Geld. Da sie das Geld dringend braucht nimmt sie das Angebot an und beide fahren zu ihm nach Hause, wo ihn auch sein Vater und seine Stiefmutter erwarten. Fable erfährt nach und nach immer mehr, wieso sie so tun soll, als ob sie zusammen sind und merkt, dass Drew sie braucht. 

Meinung: Ich muss sagen, dass ich mir am Anfang etwas anderes unter der Kurzbeschreibung des Buches vorgestellt hatte, im Nachhinein passt es aber doch wieder ganz gut. 


Das Buch mochte ich auf jeden Fall gerne! Der Schreibstil war gut, die Story interessant und die Charaktere toll ausgebaut. Jedoch war die Handlung ein bisschen vorhersehbar, das unerwartete Ende hat dann jedoch wieder Fragen aufgeworfen und macht Lust auf die nächsten Teile! 


Wie schon erwähnt, waren die Charaktere, meiner Meinung nach besonders Fable wirklich gut ausgebaut! Auch ihren Bruder und Drew fand ich sehr gut beschrieben :)


Fazit: Ich kann das Buch auf jeden Fall empfehlen und ich bin auf die nächsten Teile gespannt! :)

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(465)

801 Bibliotheken, 13 Leser, 1 Gruppe, 60 Rezensionen

liebe, sommer, familie, unfall, nachbarn

Mein Sommer nebenan

Huntley Fitzpatrick , Anja Galić , Anja Galic
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei cbj, 09.03.2015
ISBN 9783570402634
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(365)

774 Bibliotheken, 14 Leser, 2 Gruppen, 66 Rezensionen

liebe, drogen, new adult, jax, calla

Stay with Me

J. Lynn , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Piper, 09.03.2015
ISBN 9783492306195
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(323)

537 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 70 Rezensionen

poetry slam, gedichte, julia engelmann, poesie, leben

Eines Tages, Baby

Julia Engelmann
Flexibler Einband: 96 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.05.2014
ISBN 9783442482320
Genre: Romane

Rezension:

Ich kann das Buch nur empfehlen!! Ich finde, dass die Poetry Slams wirklich sehr motivierend und inspirierend sind und man sich oft gut verstanden fühlt. Viele Situationen aus den Poetry Slams lassen sich im Alltag wiedererkennen und man getraut sich vielleicht auch mal mehr. Außerdem sind sie teilweise wirklich witzig und regen auf jeden Fall zum nachdenken an. 

  (3)
Tags: inspiration, inspirationsquelle, motivation, poetry, poetry slam   (5)
 
43 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks