rumble-bee

rumble-bees Bibliothek

2.288 Bücher, 522 Rezensionen

Zu rumble-bees Profil
Filtern nach
2291 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.

  • Bibliothek (2291) Bibliothek (2.291)
  • Buddhismus (94) Buddhismus (94)
    Primär- und Sekundärliteratur, buddhistische Autoren, Biographien, Sachbücher...
  • Bücher über Büc... (76) Bücher über Bücher (76)
    Sachbücher, aber auch Romane, in denen über Bücher oder das Lesen an sich gesprochen wird
  • Bücherregal (0) Bücherregal (0)
  • Dicke Schmöker (83) Dicke Schmöker (83)
    Bücher, die einen lange beschäftigen - sowohl historische Romane, als auch Familiensagas
  • E-Books (577) E-Books (577)
    elektronische Bücher für meinen Kindle
  • Englisches (262) Englisches (262)
    Literatur aus und über England, teils in Originalsprache
  • Fantasie & Skur... (57) Fantasie & Skurriles (57)
    prallvolle Erzählungen, bunte Handlungen, erfundene Welten - oder aber einfach Seltsames bis Mysteriöses
  • Französisches (37) Französisches (37)
    Literatur aus und über Frankreich, Romane und Sachbücher, teils in Originalsprache, teils auf Deutsch
  • Grusel und Horr... (32) Grusel und Horror (32)
    Hierunter fallen für mich sowohl Klassiker der Weltliteratur, als auch Aktuelles. Ich fasse den Begriff eher weit auf: sagen wir, Spannung mit leichtem bis mäßigem Schauder... :-))
  • Klassiker (415) Klassiker (415)
    Klassiker der Weltliteratur, Romane vor allem, angelehnt an das "Buch der 1000 Bücher"
  • Krimis und Thri... (365) Krimis und Thriller (365)
    Von A wie Ann Granger bis M wie Mankell (Henning)...
  • Literatur aus/ ... (91) Literatur aus/ über Asien (91)
    Romane und Sachbücher aus und über China, Japan, und Tibet
  • Lyrik (52) Lyrik (52)
    Gedichte von Autoren aus aller Welt
  • Sachbücher (328) Sachbücher (328)
    Faszinierendes aus Naturwissenschaften, Philosophie, Wissenschaft - mit einer Prise "Infotainment"
  • Sinn und Unsinn (140) Sinn und Unsinn (140)
    alles, was mich zum Lachen bringt!
  • Spiritualität a... (102) Spiritualität allgemein (102)
    Neale Donald Walsch & Co.!
  • Tauschbücher (13) Tauschbücher (13)
    Diese Bücher werde ich garantiert nicht mehr lesen - sie können daher gerne ertauscht oder geliehen werden
  • Zeitgenössische... (417) Zeitgenössisches (417)
    vom Bestseller über das Jugendbuch bis zum Liebesroman: worüber man zur Zeit spricht
  • schon wieder we... (178) schon wieder weg (178)
    Bücher, die mich bereits wieder verlassen haben - waren nur ausgeliehen, oder wurden weiter vertauscht


LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

16 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

london, zadie smith, tanzen

Swing Time

Zadie Smith , Tanja Handels
Fester Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 17.08.2017
ISBN 9783462049473
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

128 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

thriller, vergnügungspark, jonas winner, murder park, zodiac island

Murder Park

Jonas Winner
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.06.2017
ISBN 9783453421769
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(500)

773 Bibliotheken, 32 Leser, 1 Gruppe, 136 Rezensionen

thriller, zug, mord, paula hawkins, krimi

The Girl on the Train

Paula Hawkins
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Doubleday, 29.01.2015
ISBN 9780857522313
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

138 Bibliotheken, 30 Leser, 2 Gruppen, 31 Rezensionen

entführung, new york, paris, frankreich, musso

Das Mädchen aus Brooklyn

Guillaume Musso , Eliane Hagedorn , Bettina Runge
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Pendo Verlag, 02.06.2017
ISBN 9783866124219
Genre: Romane

Rezension:

Guillaume Musso bleibt mit diesem neuesten Werk sich, seinem Stil und seinem Erfolgsrezept treu. Es handelt sich um ein flott und flüssig geschriebenes Exemplar zeitgenössischer Spannungsliteratur, voller rasanter Szenenwechsel und interessanter Stilmittel. Bei mir ist es allerdings knapp an der Höchstwertung vorbeigerauscht. 


Mich hat ein wenig gestört, dass die im Klappentext angesprochene, persönliche Liebesgeschichte des Helden,  des Autors Raphael, ganz offensichtlich nur als Aufhänger gedacht war für den Thriller, den der Autor eigentlich schreiben wollte. Es dauert keine 20 Seiten, und man ist mitten in verzwickten Ermittlungen. Zwar ist das ein übliches Mittel bei Musso, in seinen Büchern gleich " medias in res " zu gehen, aber hier wirkte der Anfang doch ein wenig gewollt. Ein Streit wird vom Zaun gebrochen, der übrigens recht nebulös ist. Und keine zwei Stunden später gehen Entführung und Ermittlungen los... Nein, hat mich nicht vollständig überzeugt. Würde so nicht passieren. 




Doch blendet man diesen überhasteten Anfang aus, ist es ein typischer Musso, den man durchaus genießen kann. 
Das Buch ist in mehrere Abschnitte und zwei Erzählerperspektiven  (! ) aufgeteilt. In jedem Abschnitt wird eine neue Dimension des zugrunde liegenden Verbrechens deutlich, und jeder der zwei Erzähler  ( einerseits Raphael, andererseits sein Freund und Ex - Bullen Marc Caradec ) kommt getrennt zu immer neuen Ergebnissen, die den Leser in ziemlich atemloser Spannung halten. Als zusätzliches Bonbon hat sich Musso einfallen lassen, auch gelegentlich Opfern aus der Ich-Perspektive eine Stimme zu geben, und zwar an dramaturgisch wichtigen Stellen. Und natürlich enden zahlreiche Kapitel auch mit einem klassischen "Cliffhanger ". Das ist schon alles ziemlich ausgefuchst gemacht, und sorgt für etliche Überraschungen. 


Was allerdings in meinen Augen zum Punktabzug von einem Stern führt : die Überladung an Themen, und die sich überschlagenden Ereignisse am Schluss. Ich habe wirklich nichts gegen ein Ende mit Knalleffekt, aber hier habe ich sicher dreimal gedacht, jetzt könnte es aber gut sein. 


Ich fühlte mich auch thematisch überfordert. Die Ereignisse rund um die Präsidentschaftswahlen in den USA zu schildern, war eine gute Idee. Aber dann auch noch Fragen des Journalismus, Feminismus, und Anspielungen auf aktuelle Fälle von Kindesentführung. .? Die Verbindung fand ich teilweise über das sprichwörtliche Knie gebrochen. Aber das ist wohl Geschmackssache. 


Allerdings hat Mussos Stil auch liebenswerte Eigenheiten. 
In seinem Helden Raphael hat er sich augenzwinkernd selbst porträtiert, denn dieser ist auch Autor von Krimis und Thrillern, und wird im Laufe der Handlung mehrfach von Lesern angesprochen. 
Auch seine Vorliebe für technische Spielereien erkenne ich wieder. Hier gibt es alles von Handys über Laptops und Mail-Anhänge bis hin zur Personenortung. 
Und nicht zuletzt die Affinität des Autors zu Zitaten und Verweisen auf aktuelle Elemente aus Kunst und Kultur, wie Sänger, Schauspieler, Bücher und Filme. Was allerdings teilweise in Gefahr steht, zu reinem " name-dropping " zu werden. 


Insgesamt verleihe ich meine vier Sterne gerne. Wo Musso draufsteht, ist auch Musso drin, gar keine Frage. Nur wenn man sich auch charakterliche oder dramatische Tiefe wünscht, sowie eine logische und ausbalancierte Rahmenhandlung, greift man lieber zu einem anderen Autor. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Tränenmädchen: Thriller

Daniela Arnold
Flexibler Einband: 220 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 27.04.2017
ISBN 9781546348948
Genre: Sonstiges

Rezension:

Der Autorin und Self-Publisherin Daniela Arnold ist mit diesem Büchlein eine nette, solide Geschichte gelungen, die mich recht gut unterhalten hat. Allerdings muss ich sagen, dass mir -vor allem zum Schluss - etwas gefehlt hat, weshalb ich nicht die volle Punktzahl vergeben möchte. 


Die Zutaten sind eigentlich gut. Die ganze Idee an sich hat mir gefallen. Die freie Autorin und Journalistin Mathilda  (hier hat sich Daniela ganz offensichtlich selbst porträtiert )wird zu ihrem Vater ins Altersheim gerufen. Er leidet an der Alzheimer -Krankheit doch er hat eine seltene klare Phase. Als letzten Wunsch äußert er, Mathilda möge für ihn das Verschwinden ihrer Halbschwester Vanessa aufklären. Denn diese sei mitnichten, wie bisher von Mathilda geglaubt, vor 20 Jahren bei einem Schüleraustausch in England tödlich verunglückt, sondern unter rätselhaften Umständen und wenig schmeichelhaften Gerüchten einfach von der Bildfläche verschwunden. Mathilda nimmt den Auftrag bereitwillig als Herzenssache an.


Eigentlich eine gute Grundidee. Der Wunsch DSL Vaters, ein 20 Jahre alter Fall, viele Gerüchte, ein  englisches Dorf. ...
Aber schon Mathildas Motivation lässt mich zweifeln. Es war nur ihre Halb (!)schwester, die sie -vor über 20 Jahren - gelegentlich mal an den Wochenenden gesehen hat.  Eine enge Bindung bestand darin also nicht. 


Wie sich der Fall dann entwickelt, hat mich auch nur teilweise zufrieden gestellt. Mathilda ist blauäugig und waghalsig,  sie sucht einfach alle damals Beteiligten nacheinander auf. Die englische Dorfgemeinschaft ist insofern überzeugend, als jeder jeden kennt,  und niemand schlafende Hunde wecken möchte. 


Aber es passiert nichts wirklich viel. Mathilda redet eben mit den Leuten, wird 2 bis 3 mal mysteriös (aber dilettantisch ) bedroht, einmal sogar unter Drogen gesetzt. Doch am Ende hat sie einfach Eingebung nach Eingebung, und löst den Fall durch reine Intuition. .? Geht wieder völlig allein, ohne Plan noch Unterstützung, los, um die Hauptverdächtigen "mal eben so " zu konfrontieren. .? 


Gut, ich will einräumen, dass der Showdown halbwegs dramatisch war.  Es ist knapp ausgegangen. Dennoch entbehrt es eine er gewissen Logik.  Warum sollte einer wildfremden und ortsunkundigen Deutschen einfach so die Lösung gelingen,  und einheimischen Spezialisten 20 Jahre lang nicht. .? 


Auch würde ich hab das Buch nicht unbedingt als Thriller bezeichnen. Dazu reichen die 2 bis 3 eher diffusen Bedrohungsszenarien einfach nicht aus. Hier geht es ganz klassisch darum, "wer war es", ein Whodunit also;  dafür spricht auch die eher behäbige Erzähl- und Ermittlungsweise. 


Als letzten Punkt möchte ich noch die Sprache ein wenig bemängeln. Die Dialoge sind teilweise ellenlang, und würden so ganz gewiss nicht zwischen Fremden zweier Nationalitäten stattfinden. Auch hat mich gestört, dass die Personen andauernd "seufzen " und "tief Luft holen ". Hier hätte ich mir mehr Abwechslung gewünscht. 


Letztlich lege ich mich jedoch auf drei wohlwollende Sterne fest. Immerhin ist das Büchlein flüssig geschrieben, und wartet mit einigen recht netten Charakteren auf. Die Autorin  (und die Geschichte ) haben eindeutig Potenzial. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

95 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

flucht, geburt, london, baby, naturkatastrophe

Vom Ende an

Megan Hunter , Karen Nölle
Fester Einband: 96 Seiten
Erschienen bei C.H.Beck, 18.05.2017
ISBN 9783406705076
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

36 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

25, zucke, freunde, familie, feuer

Rosen, Tee und Kandiszucker

Caroline Roberts
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 08.05.2017
ISBN 9783956496622
Genre: Romane

Rezension:

Mir fällt es schwer,  diese Rezension zu schreiben. Denn ich erkenne durchaus an, dass verschiedene Arten von Büchern für verschiedene Leser  (und somit unterschiedliche Erwartungen ) geschrieben werden. Doch leider bin ich auch ehrlich, und muss feststellen,  dass meine persönliche Erwartungshaltung nicht mit dem überein stimmte, was ich hier zu lesen bekam.


Erwartet hatte ich vor allem viel englische Atmosphäre,  kauzige Charaktere,  und eine herzerwärmende Liebesgeschichte. Der Klappentext klang auch allzu schön: die junge Ellie schmeißt ihren Job bei einer Versicherung,  um ihren Traum zu verwirklichen, nämlich eine eigene Teestube auf einem alten Schloß. Inklusive grantigem Lord und gutaussehendem Verwalter. Bekommen habe ich manches nur in Teilen. 


Auf mich wirkt das Buch, als wäre es von einem Teenager für andere Pubertierende geschrieben worden. Anders kann  ich mir das ungeheure Stilgefälle in diesem Buch nicht erklären : die Sprache bewegt sich teilweise auf einem Niveau,  dass man nur mit dem Kopf schütteln kann. Was, bitte,  sollen Ausdrücke wie "chillen", "wuschig", " nerdig", "sich aufbrezeln" und "du geiles Biest" (!) in einem ernst zu nehmenden Liebesroman für Erwachsene. .? Da sind ja teilweise Bahnhofsheftchen besser geschrieben! 


Auch die Handlung und der Plot haben mich nicht überzeugt. Es ist meiner Meinung nach ein klassisches Anfängerproblem: zu Beginn dauert es, bis die Handlung in Fahrt kommt,  dann zieht sie sich über die Mitte des Buches ungebührlich hin,  wird aber zum Schluss eilig gerafft,  wobei zu viele Fragen offen bleiben. 


Okay, von einer leichten Liebesgeschichte darf man keine Literatur erwarten. Aber müssen sich zwei Endzwanziger verhalten wie Vierzehnjährige?  Muss auch noch eine geheime Vaterschaft mit im Spiel sein? Muss die Heldin  dauernd Stottern und "na ja" sagen? Und muss alles auf Biegen und Brechen mit einer Hochzeit enden?? Auf den süßlichen Schluss hätte ich gerne verzichtet , wenn ich dafür noch 50 Seiten mehr rund um die Teestube bekommen hätte. Und dann auch noch diese unsäglichen Sexszenen,  die ich in dieser Deutlichkeit definitiv nicht erwartet hätte. ..


Jetzt hat sich doch etwas Bitterkeit in meine Zeilen geschlichen. Das mag an meiner Enttäuschung liegen. Es ist so schade um die wirklich guten Ansätze in diesem Roman! Wirklich gefallen haben mir die Teestube,  das Schloß,  der Lord, und die verschrobene Oberkellnerin. Man hätte viel mehr aus dieser Geschichte machen können. Doch leider verhalten sich die Hauptpersonen weit unter dem Niveau, das man eigentlich von ihnen erwarten dürfte. 

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(98)

169 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 90 Rezensionen

krimi, polizeiseelsorger, mord, liebe, selbstmord

Glaube Liebe Tod

Peter Gallert , Jörg Reiter
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 12.05.2017
ISBN 9783548288918
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Zu diesem Buch sollte man zwei grundlegende Dinge wissen. Erstens, das Autorenduo betätigte sich vor dem Beginn seiner Karriere als Krimiautoren auf dem Gebiet der Verfassung von Drehbüchern für Fernsehserien. Zweitens, das Ganze ist als Auftakt einer Serie um den Polizeipfarrer Martin Bauer gedacht. Beides schlägt sich grundlegend in Stil und Aufbau nieder. 


Ich finde, das Drehbuchschreiben lässt sich in diesem Krimi nicht verleugnen. Die Sprache ist betont nüchtern, fast schmucklos, und wie auf schnelle Schnitte ausgelegt. Die Dialoge enthalten nur kurze, eher krimitypische Sätze. Man könnte daher bei oberflächlicher Lektüre manche Figuren für gefühllos halten, was aber verfehlt wäre. Die Personen werden eher durch ihr Handeln charakterisiert und ihr Umfeld. Wobei ich eine etwas ausgefeiltere Sprache, gerade für die Frauen, durchaus schöner gefunden hätte. 


Die Autoren geben sich sichtlich Mühe, Lokalkolorit zu erzeugen. Der Krimi spielt in Duisburg, und da fließt so manches Detail ein : heruntergekommene Viertel, Stadtgeschichte, ein stillgelegtes Freibad, Parkhäuser und Wohngegenden, Rotlichtviertel, und, für mich besonders gelungen, ein paar Unterhaltungen " anne Pommesbude ". Dittsche lässt grüßen! 


Auch dass es der Auftakt einer Reihe ist, wird deutlich, wenn man das Buch nach der Lektüre überblickt. Die Kriminalhandlung an sich ist " solide Kost ", ohne das jetzt abwertend zu meinen. Aber man merkt doch, dass der Fokus eher auf Martin Bauer liegt. Er wird in allen seinen Zweifeln am Glauben realistisch geschildert, und dem Leser plastisch vor Augen geführt. Und am Ende wird klar, dass er noch eine Entwicklung vor sich hat. 


Zur Handlung an sich sollte ich wohl auch noch etwas sagen! Es ist ein gut konstruierter Krimi, der durch den scheinbaren Selbstmord eines Polizisten mitten ins Rotlichtmilieu und den Mädchenhandel via Rumänien führt. 


Gerade zu Beginn der Handlung um die beiden jungen Rumäninnen, um die es hier geht, würde ich jedoch leichte Abstriche machen, da manches eine Spur klischeehaft daherkommt. Doch das Buch nimmt schon nach kurzer Zeit an Fahrt auf, und führt weitere Elemente ein, welche die Sache spannender machen : eben immer wieder Bauers Zweifel, ob sein Handeln moralisch richtig ist, und wem es nützt. Ferner die vertrackte Familiensituation des toten Polizisten, wobei es die Seele des jugendlichen Sohnes zu retten gilt. Und nicht zuletzt eine nette Nebenhandlung um Bauers eigene Tochter, die auf einer politischen Großdemo verloren zu gehen droht. 


Abstriche würde ich wiederum beim Ende des Buches machen. Es gibt zwar einen ganz klassischen Showdown, und die Täter werden gefasst. Jedoch verlassen sich die Autoren meiner Meinung nach hier zu sehr auf Überraschungseffekte, und lassen einige Fäden offen, die aus den bereits erwähnten Nebenhandlungen her rühren. Auch gibt es zwei Personen, die nur kurz im Buch auftauchen, über die ich aber gerne mehr gewusst hätte. Hier habe ich die Hoffnung, dass sie in weiteren Bänden eine Rolle spielen werden. 


Insgesamt bin ich von dem Buch, eben als Auftakt einer Reihe, positiv angetan. Es konzentriert sich erkennbar auf seine Hauptfigur, die noch Potenzial nach oben hat. Auch die Diskussionen um den Glauben waren für mich glaubhaft und überzeugend. Martin Bauer ist ein Mensch, den ich gerne kennenlernen würde. Von mir als Fazit vier wohlverdiente Sterne. 

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(182)

321 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

glück, humor, psychologie, ratgeber, hirschhausen

Glück kommt selten allein ...

Eckart von Hirschhausen , , ,
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 02.05.2011
ISBN 9783499624841
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Various Haunts of Men

Susan Hill
Fester Einband: 438 Seiten
Erschienen bei Vintage, 03.06.2004
ISBN 9781856197144
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Precious and Grace (No. 1 Ladies' Detective Agency)

Alexander McCall Smith
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Abacus, 04.05.2017
ISBN 9780349142036
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

The Woman Who Walked in Sunshine (No. 1 Ladies' Detective Agency)

Alexander McCall Smith
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Abacus, 02.06.2016
ISBN 9780349141039
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Delphi Complete Works of Edgar Allan Poe (Illustrated)

Edgar Allan Poe
E-Buch Text: 976 Seiten
Erschienen bei Delphi Classics, 29.04.2011
ISBN B004YNIS3A
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Frankenstein (Penguin Classics)

Mary Shelley
E-Buch Text: 118 Seiten
Erschienen bei Penguin, 26.01.2006
ISBN 9780141914398
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

The Pure In Heart: Simon Serrailler Book 2: A Simon Serrailler Crime Novel

Susan Hill
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Chatto & Windus, 02.06.2005
ISBN 9780701176815
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

fantasy, herr der ringe, elben, klassiker, zauberer

Der Herr der Ringe - Gesamtausgabe

J. R. R. Tolkien
Fester Einband: 1.238 Seiten
Erschienen bei RM Buch und Medien, 01.01.2000
ISBN B00O63PANE
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Doctor Sleep: Shining Book 2 (The Shining)

Stephen King
E-Buch Text: 497 Seiten
Erschienen bei Hodder & Stoughton, 24.09.2013
ISBN 9781444761191
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

fremdsprachige bücher, horror

The Shining

Stephen King
E-Buch Text: 466 Seiten
Erschienen bei Hodder, 31.05.2007
ISBN 9781848940994
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

The Small Hand

Susan Hill
Fester Einband: 167 Seiten
Erschienen bei Profile Books Ltd, 26.08.2010
ISBN 9781846682360
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Dolly: A Ghost Story (The Susan Hill Collection)

Susan Hill
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Profile Books, 05.10.2012
ISBN 9781781251423
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Heart-shaped Box

Joe Hill
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Orion Publishing Co, 01.01.2004
ISBN 9780575085428
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Meat

Joseph D'Lacey
Flexibler Einband: 343 Seiten
Erschienen bei Beautiful Books Limited, 01.02.2008
ISBN 9781905636150
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

White is for Witching

Helen Oyeyemi
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Pan Macmillan, 17.03.2010
ISBN 9780330458153
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

9 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

glaubensentstehung, philosophie, fachbuch, gesellschaft, religiöse funktionalität

Warum der Mensch glaubt

Martin Urban
Flexibler Einband: 254 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.01.2011
ISBN 9783492249034
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

5 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Tales of Terror from the Tunnel's Mouth

Chris Priestley , David Roberts
Fester Einband: 258 Seiten
Erschienen bei Bloomsbury Publishing Plc, 01.10.2009
ISBN 9781408800140
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
2291 Ergebnisse