sabine_creutzs Bibliothek

81 Bücher, 82 Rezensionen

Zu sabine_creutzs Profil
Filtern nach
81 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

bettina kiraly, liebesgeschichten, gay-romance, love

forever love - Ich sehe Liebe

Bettina Kiraly
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Dead Soft Verlag, 10.10.2017
ISBN 9783960891437
Genre: Romane

Rezension:


Jonas kann Liebe sehen, nicht die zwischen Mutter und Kind, oder einen verliebten Pärchen, DAS kann ja eigentlich jeden, nein Jonas sieht ob zwei Menschen perfekt zusammen passen würden. Er sieht wenn jemand einfach perfekt für einen anderen wäre und hilft da auch gerne mal nach, spielt den Kuppler. Damit hat er auch Erfolg und somit ist es kein Wunder das er davon überzeugt ist wer der perfekte Partner für den Neuen in seiner Autorengruppe wäre. Gordon – der Neue – passt Jonas eigentlich so gar nicht, ist er doch viel zu präsent, viel zu laut und viel zu faszinierend. Aber wenn er ihn schon nicht los wird, dann kann er wenigstens dafür sorgen das dieser sein perfektes Gegenstück auch bekommt. Aber je mehr Zeit er mit den sexy Schotten verbringt, je mehr stellt Jonas fest, wie groß die Gemeinsamkeiten sind, wie groß Gordons Herz und wie groß die Anziehungskraft die er auf ihn ausübt. Nur Jonas ist nicht schwul, also warum wünscht er sich plötzlich mehr, so viel mehr von Gordon?


Wäre es nicht faszinierend wenn wir sehen könnten wenn zwei Menschen perfekt zueinander passen würden? Wenn wir, wie Jonas, Liebe sehen könnten? Würden wir Kuppler spielen? Vielleicht dem einen oder anderen einen kleinen Schubs in die richtige Richtung geben? Würden wir das jemandem erzählen?
Die Idee, genau das zu können, fand ich wirklich faszinierend und vielleicht mochte ich Jonas auch deshalb so schnell, aber nur zum Teil. Er ist ein netter Kerl, hat das Herz am rechten Fleck und wenn er Liebe sieht, gibt er sich unheimlich Mühe das, das Paar auch zueinander findet. Was ja auch herrlich klappt, bis eben Gordon, der große sexy Schotte, in sein Leben tritt und alles auf den Kopf stellt. Er hat das perfekt Gegenstück für ihn doch gesehen und irren ist unmöglich. Schon beim Gedanken an seine Kuppelversuche muss ich lächeln, einfach herrlich.



Und Gordon? Hach … wer sich in diesen Mann nicht sofort und unwiderruflich verliebt, bei dem stimmt was nicht. Er sieht ja nicht nur gut aus, er ist lustig, freundlich und hat eine Engelsgeduld, die er auch wirklich braucht. Mit ihm schenkt uns die Autorin einen Bookboyfriend der besonderen Art.
Durch Bettina Kiralys wundervollen und sehr emotionalen Schreibstil, ist es ganz leicht in die Figuren rein zu fühlen, mit ihnen zu lachen, aber auch zu verzweifeln und zu weinen. Es ist so leicht deren Gefühle zu den eigenen zu machen, so leicht sich zu verlieben. Nachdem ich ihre erste Gay Romance gelesen hatte, Mein Herz schlägt in deinem Takt , war ich schon Feuer und Flamme, aber auch etwas skeptisch wie denn wohl der Nächste sein würde. Kann sie mir diese wundervolle, so emotionelle Reise noch einmal schenken? Oh ja, und wie! Sie verbindet Leidenschaft und Liebe, mit Hoffnung und Hoffnungslosigkeit, sie baut eine perfekte Brücke zwischen Lachen und Leiden und wir als Leser folgen ihr fröhlich und genießen jedes schmunzeln und jede Träne. Ich hoffe da kommt noch ganz viel mehr und ich freue mich schon mit was sie uns das nächste Mal überrascht.



forever love – Ich sehe Liebe von Bettina Kiraly
Unvergessliche Charaktere und ein Knistern, das man fühlen kann – eine Liebesgeschichte der besonderen Art

  (1)
Tags: bettina kiraly, gay-romance, liebesgeschichten, love   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

nacktbaden mit dem teufel, liebesroman, sandra henk, herzchenkonfetti, liebesgeschichte

Nacktbaden mit dem Teufel

Sandra Henke
Flexibler Einband: 254 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 30.09.2017
ISBN 9781976407390
Genre: Liebesromane

Rezension:


Nathan X Winchester – für Charly bedeutet dieser Name Krieg! Steht er doch für den Teufel in Person. Denn um noch reicher zu werden, kauft der Geschäftsmann nach und nach einfach alle Grundstücke am Golden Lake und ist nun hinter dem Land von ihren Großeltern her. Charly liebt diesen Flecken Erde mehr als alles andere, ist es doch ihr Zuhause, aber dieser Ebenezer Scrooge versucht ihr dieses wegzunehmen und zerstört damit all ihre Träume und das bedeutet Krieg. Als Winchersters Handlanger immer dreister werden, ist es für Charly an der Zeit härtere Geschütze aufzufahren und dem Teufel endlich persönlich gegenüber zu treten. Leider läuft dieses zusammentreffen alles andere als geplant, denn zwischen Charly und Nathan fliegen mehr als nur Funken …


Egal wo dich dein Leben hinführt, wohin der Wind dich auch wehen mag, das Gefühl nach Hause zu kommen ist unbezahlbar. Jede Ecke, jeder Ort weckt Erinnerungen. Gute, aber auch schlechte, aber sie alle sind ein Teil von dir, machen dich zu dem was du bist. Für jeden von uns ist dieser Ort etwas anderes, nicht immer das Elternhaus, sondern eher ein Platz, an dem unser Herz ein Teil von sich zurück gelassen hat. Für mich ist dieser Ort das Haus meiner Großeltern. Leider sind beide vor ein paar Jahren gestorben, aber die Erinnerung bleibt und fühlt sich für immer nach Zuhause an.


Jetzt denkt mal an euren besonderen Ort, euer Zuhause und dann stellt euch vor jemand wollte euch diesen Ort wegnehmen. Ihn zerstören um etwas anderes dahin zu bauen. Etwas ohne diese Liebe die ihr hier fühlt, etwas kaltes für Touristen, etwas liebloses für Menschen die ihr nicht mal kennt. Mal ehrlich, wer auch immer das versuchen würde wäre euer Feind, oder? Genauso ergeht es Charly, sie liebt ihr Heim, liebt den Ort an dem sie bei ihren Großeltern aufwuchs. Natürlich akzeptiert sie keines der Angebote, egal wie großzügig, Charly will nicht weichen, sondern lieber kämpfen. Vielleicht schlich sie sich deshalb so schnell in mein Herz, da ich ihre Ängste, ihr Wut und ihren ( ja manchmal auch sehr gemeinen)  Humor, nachvollziehen konnte. Aber Autorin Sandra Henke schenkt der armen jungen Frau wirklich nichts, sondern lässt sie geradezu durch die Hölle marschieren.


Und apropos Hölle: Nathan, für Charly ja der Herr der Unterwelt, das Böse schlechthin, ohne Skrupel, ohne Gewissen – für mich … hach, was für ein toller Kerl. Warum? Das müsst ihr leider selbst heraus finden, aber da wir auch aus seiner Sicht lesen, seine Gedanken erleben, glaubt mir, es dauert nicht lange und ihr werdet ihn lieben.


Sandras Schreibstil läd zum lesen ein, es ist so einfach die Zeit zu vergessen, dich zu verlieren und plötzlich zu wundern „Warum ist denn schon so dunkel?“. Durch die Achterbahnfahrt die deine Gefühle erleben, fliegst du nur so durch die Seiten und eh du dich versiehst ist schon der Tag um. Aber bei all den vielen Emotionen und davon hatte ich während des Lesens sehr viele, ist dieses Buch vorallem unheimlich lustig. Natürlich ist es voller Leidenschaft und Liebe, aber eben auch voller Lachen. Wenn Charly Krieg sagt, meint sie Krieg und lässt sich da auch wirklich etwas einfallen.


 Nacktbaden mit dem Teufel von Sandra Henke
Ein tolles Buch mit viel Witz und jeder Menge Leidenschaft. Ein wundervolles Must-Read

  (0)
Tags: liebesgeschichte, liebesroman, nacktbaden mit dem teufel, sandra henk   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

adele mann, liebesroman, lovestory, buchtipp

My Risky Business: Sieben verführerische Nächte

Adele Mann
E-Buch Text
Erschienen bei null, 28.09.2017
ISBN B07622RLC5
Genre: Sonstiges

Rezension:


Was wenn die einzige Chance dein Familienunternehmen zu retten ein Kerl ist der dir ein unmoralisches Angebot macht?
Was wenn dieser Kerl unglaublich gut aussieht und deine Libido, wenn sie nicht gerade stinksauer wäre, nach ihm schreien würde?

Der armen Madison geht es genau so, denn nur der erfolgreiche Geschäftsmann Michael Stoke besitzt die nötigen Mittel um die Firma ihrer Familie zu retten und er macht der jungen Frau ein unmoralisches Angebot im Gegenzug für seine Hilfe. Was Madison aber nicht weiß ist, dass Michael nicht nur das Geld für ihre Rettung besitzt, sondern auch mehr als ein Geheimnis hütet, eines davon : er ist Madison schon einmal begegnet!



„Wir sollten als Magier auf der Bühne stehen“


Wisst ihr was mich in letzter Zeit bei vielen Büchern unheimlich nervt? Protagonistinnen die nur am zicken oder jammern sind. Schlimm, ich meine mal ganz ehrlich, wer von uns würde sich denn so benehmen? Klar mag ich Figuren die mitfühlen, die leiden, die einfühlsam sind und ein riesen Herz besitzen, denn das heißt doch nicht gleich das sie schwach sind, oder?  Aber wo sind denn die starken Frauen geblieben? Die mit einer festen Meinung, die nicht gleich in Tränen ausbrechen oder zickige Kommentare abgeben? Ich wünschte mir eine starke Frau, eine die mit beiden Beinen im Leben steht. Eine Hauptfigur mit leidenschaftlichen Emotionen und trotzdem eine Kämpferin.


Genau das schenkte mir Adele Mann mit Madison, oh ich mag sie wirklich sehr, denn sie ist genau das, was ich mich wünschte. Sie ist stark, kämpft wie eine Löwin – auch wenn das nicht immer alle sehen – und lässt sich nicht unterkriegen. Sie jammert und zickt nicht, sie drückt die Schultern durch, atmet tief ein und aus und kämpft weiter.


Michael? Der reiche Geschäftsmann? Wie nicht mögen? Da die Autorin auch aus seiner Sicht erzählt, verspreche ich euch, spätestens dann erobert er euer Herz im Sturm. Er weiß was er will und das ist Madison, aber er sät so viel Emotionen während des Lesens … einfach heiß. Michael gehört absolut in die Liga meinen Bookboyfriends
Es sind natürlich nicht nur die Figuren, sondern auch der wunderbare Schreibstil von Adele Mann, der diese Geschichte zu etwas besonderem macht. Bei ihr hab ich immer das Gefühl, das – genau diese Story – hat sie nur für mich geschrieben. Du kannst eintauchen und alles vergessen, dich wiederfinden und dort verlieren, einfach genießen.



My Risky Business – Sieben verführerische Nächte von Adele Mann


Ein absolut heißes Lesevergnügen mit Mehr-Will-Garantie

  (1)
Tags: adele mann, buchtipp, liebesroman, lovestory   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

liebesgeschichten, liebesroman, elke ayba, rezension, 5

Catching Ethan

Elke Aybar
E-Buch Text: 325 Seiten
Erschienen bei null, 27.05.2017
ISBN B0711YDTRV
Genre: Sonstiges

Rezension:


Was tun wenn du unendlich verliebt bist, ER dich aber nicht wirklich wahr nimmt? Genau das ist Amys Problem, sie ist bis über beide Ohren verliebt in den Tierarzt Ethan, aber sein Herz schlägt nur für seine gut laufende Hundeklinik. Er denkt gar nicht an Liebe, oder eine Beziehung, erst recht nicht mit einer so jungen Frau wie Amy. Bis, tja …


bis plötzlich ein anderer Mann in Amys Leben tritt und alles auf den Kopf stellt. Für Ethan ist der Kerl doch bloß hinter Sex her und nicht gut für sie. Der Tierarzt ist vielleicht ein Hündeflüsterer, aber kann er auch Amyflüstern?


„Sie ist eine Wundertüte in einer Wundertüte“


Wenn während eines Buches die Protagonisten wachsen ist das für mich immer wieder etwas wundervolles. Wenn aus einer kleinen Ente, ein beeindruckender Schwan wird, dann hat es eine richtig magische Wirkung auf die Gefühle die du während des Lesens entwickelst. Elke Aybars Amy ist so ein Entlein. Zu Beginn noch sehr geprägt von einem Elternhaus, das ihre Art zu Leben nie akzeptieren würde, aber mit jeden Kapitel, je mehr man sich in der Geschichte verliert, je mehr gewinnt sie an Stärke und wird zum Schwan.


Mit Ethan – typisch Mann – ist es nicht so einfach. Im Grunde ein toller Kerl mit einem riesen Herz für Tiere (dafür bekommt er extra Punkte) und das er sexy aussieht schadet nun wirklich nicht (lach). Aber da wir auch aus seiner Sicht lesen, in seine Gedanken eintauchen, schleicht er sich zwar schnell ins Leserherz, aber man will ihn auch mehr als einmal schütteln und fragen „Hallo? Mach schon, los los“. Ich sag ja, typisch Mann.


Autorin Elke Aybar schenkt all ihren Figuren eine Seele, alle sind für die Geschichte wichtig und besitzen Herz. Durch den herrlichen Schreibstil fliegst du geradezu durch die Kapitel, vergisst schnell die Zeit und begibst dich komplett in die Story. Der Autorin gelingt es die Gefühle der Protagonisten zu deinen zu machen, wenn Amy leidet – dann leidest du. Wenn sie lachen – dann lachst auch du. Und Humor kommt in dieser Geschichte wirklich nicht zu kurz. Es gab so herrlich freche Stellen, so wunderbar lustige Momente und das alles garniert sie mit Leidenschaft und ganz viel Liebe. Wer eine Liebesgeschichte sucht, gerade jetzt in dieser grauen Jahreszeit, dem kann ich dieses Buch nur ans Herz legen, denn Catching Ethan ist eins auf jeden Fall: Bunt – zum verlieben Bunt 


Catching Ethan von Elke Aybar – Romantisch, Humorvoll, einfach wunderbar


  (0)
Tags: buchtipp, elke ayba, liebesroman   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

P.I.D. 4 - Fatale Träume (Books2read)

Andrea Bugla
E-Buch Text: 383 Seiten
Erschienen bei books2read, 15.07.2017
ISBN 9783733785932
Genre: Sonstiges

Rezension:


Im Leben begegnen uns viele Dinge die uns verändern, zu anderem denken, Anschauungen anregen, manche prägen uns, manche zaubern uns für immer ein Lächeln ins Gesicht. Aber nichts, wirklich nichts, bringt unser Dasein so ins wanken, verschiebt unseren Mittelpunkt so sehr wie Kinder.


Und nun stellt euch einmal vor, ihr müsstet von heute auf morgen, ganz plötzlich, euch nicht nur mit dem Gedanken auseinander setzen, das ihr Vater seit – oh nein, so einfach ist das Schicksal nicht – ihr erfahrt das die Mutter des Kindes gestorben ist und gleichzeitig, das das Leben dieses kleinen Wesens, das ihr ja nicht mal kennt!!, in Gefahr ist und es euch braucht. Und zwar jetzt!


Autorin Andrea Bugla quält ihre Figuren ja gerne und dem armen Trevor erspart sie wirklich nichts, denn sie tut ihm genau das an. Er muss nicht nur verkraften das seine Exfreundin gestorben und er der Vater ihrer kleinen Tochter ist, das unschuldige Geschöpf ist in Gefahr und braucht ihn. Am schlimmsten aber der Gedanke, das er es wahrscheinlich niemals erfahren hätte, Vater zu sein, wenn ein Unbekannter nicht versucht hätte das Mädchen zu entführen. Denn nur deshalb wendet sich Grace, die Schwester der Verstorbenen, überhaupt an ihn. Es beginnt nicht nur ein Lauf gegen die Zeit , sondern auch ein schwerer Weg ins Vertrauen.


Das Andrea Buga Spannend kann hat sie schon mit den Vorgängern dieses Buches bewiesen, aber wenn es um ein Kind geht, dann steigert das alles noch einmal in eine andere Dimension. Vielleicht weil ich Mutter bin, vielleicht weil wir Menschen instinktiv versuchen, das Unschuldige zu beschützen? Dem armen Trevor macht sie es unheimlich schwer, immerhin verschwieg man ihm eine Tochter und das auch Grace seinen Beschützerinstinkt wach ruft, macht es für den erfahrenen und wirklich sexy Mann auch nicht leichter. Mit ihm schenkt sie uns einen Protagonisten an den man schnell sein Herz verliert, versucht er doch alles erdenkliche um das richtige zu tun. Und Grace? Wie jemanden nicht lieben, der mit Leib und Seele für ein Kind einsteht? Eine Figur die liebt wie eine Mutter muss man einfach mögen.


 Das man altbekannte Freunde aus den anderen P.I.D. Büchern wieder trifft ist toll, aber diese muss man nicht kennen um Fatale Träume zu genießen. Ich gestehe aber, es gab einen Punkt im Buch, als aus Grace Sicht erzählt wird, da mochte ich die eine oder andere Figur nicht sehr. Aber gerade dieses „Nicht mögen“ war das tolle, denn der Autorin gelang es, Charaktere die man kennt, liebt und schätzt, aus einer Sicht zu beschreiben, also ihr handeln, und plötzlich sah man sie eben mit den Augen dieser anderen Person – hier also Grace – und der Blickwinkel veränderte sich. Ich fand diesen Moment, trotz Ärger, wunderbar, denn sind wir ehrlich, manchmal ist der erste Eindruck anders als wenn du jemanden schon kennst. Ich hoffe ich drücke mich verständlich aus *lach*


Fatale Träume von Andrea Bugla – der perfekte Mix aus Spannung, Leidenschaft und herrlich frechem Humor. Nicht nur Leser von Liebesgeschichten mit einer extra Portion Erotik kommen hier auf ihre Kosten, sondern auch all die Leser, die es lieben mit zu rätseln, mit zu fiebern und Halleluja rufen, wenn die Gefahr in der Geschichte immer mehr zu nimmt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

86 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

emma wagner, liebe, vergangenheit, familie, gefühle

Du. Für immer.

Emma Wagner
E-Buch Text: 412 Seiten
Erschienen bei null, 30.10.2016
ISBN B01M9I9F5C
Genre: Liebesromane

Rezension:

Wenn ich Emma Wagners Buch in nur ein einziges Wort packen müsste, ein Wort, das, das komplette Buch einfängt, alles widergibt, dann wäre es „Emotionen“. Kein anderes könnte auch nur ansatzweise beschreiben, wie sehr diese Geschichte berührt, ängstigt, zum lachen bringt, aber auch zum weinen. Schuld, Angst, Trauer, Schmerz, Liebe und Hoffnung ….. die Achterbahn wird immer schneller und du als Leser hast plötzlich das Gefühl, DAS wird böse enden, DAS kann sie nicht einfach reparieren, DAS ….. bitte, DAS will ich nicht, bitte mach DAS wieder gut.

Emma Wagner erzählt ihre Geschichte auf zwei Zeitebenen, wir begleiten Anna im Hier und Jetzt, tauchen ab in ihre Gefühle, in ihre Verzweiflung und Trauer. Aber wir lernen auch die kleine Anna kennen, das Kind, das voller Fantasie ihre Kindheit schöner formt, gegen Drachen kämpft und dabei die besten Freunde kennenlernt, die man als Mädchen haben kann. Während wir der „Erwachsenen“ folgen und immer mehr ein Geheimnis aufdecken, das Anna aus der Vergangenheit heimsucht, begleiten wir das „Kind“ beim heranwachsen, verstehen und begreifen wie und warum sie Oliver und Marc so liebt wie sie es tut und so decken wir das Geheimnis auch aus dieser Perspektive auf. Wie ein Puzzle, das man unbedingt lösen muss, kann man, wenn man einmal in die Geschichte eingetaucht ist, nicht mehr an die Oberfläche um Luft zu schöpfen. Man muss einfach wissen was so furchtbar ist, was passierte das Anna heute noch daran knabbert, sich selbst nicht wirklich vergeben kann.

Emotionen – ja das wäre mein Wort für DU. Für immer von Emma Wagner, denn die Autorin spielt mit diesen wie mit einem Instrument. Sie mischt Hoffnung mit Angst, Liebe mit Schmerz und Schuld mit Leidenschaft. Es gab Momente in denen ich lachte und dann Momente in denen die Tränen nur so flossen. Ihr berührender, so leichter Schreibstil gibt dir das Gefühl, diese Geschichte, dieses Buch ist nur für dich. Sie erzählt Annas Schicksal nur dir allein und nur du kannst dieses Rätsel lösen. Spannender kann ein Buch nicht sein, fesselnder keine Liebesgeschichte, herzbrechender kein Showdown.

DU. Für immer von Emma Wagner – zutiefst berührend, zutiefst schmerzhaft und voller Liebe. Es bricht dir das Leserherz und schenkt dir trotzdem Hoffnung, bringt dich zum lachen und weinen, zeigt wie unsere Kindheit uns prägt und auch wie sehr ein Mensch lieben kann. Aber es stellt auch die Frage, was kann ein Mensch vergeben? Was kann Liebe vergeben? Und wieviel Schuld erträgt diese wirklich?

Für mich das Beste was Emma Wagner je schrieb und wenn ich nicht schon ein Fan-Girl wäre, durch dieses Buch würde ich mich in sie verlieben. Wenn möglich würde ich ihr mehr als nur 5 von 5 Sternen geben

  (0)
Tags: du. für immer, emma wagner   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

erinner dich an liebe, buchtipp, babsy tom

Erinner dich an Liebe

Babsy Tom
E-Buch Text: 264 Seiten
Erschienen bei Montlake Romance, 29.03.2016
ISBN 9781503991149
Genre: Sonstiges

Rezension:

Wenn dir das Leben, ganz plötzlich und unerwartet, eine Chance schenkt, würdest du sie annehmen? Wenn nach all dem Schmerz und der Dunkelheit, plötzlich ein Licht am Ende des Tunnels zu sehen ist, würdest du ihm vertrauen?

Familie kann man sich nicht aussuchen, Familie bekommt man einfach vom Leben dazu. Ob man will oder nicht, sie sind ein Teil von dir, ein Teil deines Seins. Nichts prägt dich als Mensch so wie es deine Kindheit tut und deine Familie gehört zu dieser eben dazu. Egal ob es deine Eltern sind, oder die Geschwister, ihr handeln beeinflusst dich und dein Leben sehr. Ihre Meinung, auch wenn du dir noch so oft sagst sie sei dir egal, sie prägen das Bild das du von dir selbst hast doch sehr.

Das Verrückte ist aber, egal wie sehr wir auch verletzt wurden, wir fühlen uns trotzdem verantwortlich. Versuchen zu helfen, es besser zu machen. Und so geht es auch Protagonistin Elena, die es in ihrem Leben wirklich nicht leicht hat. Um ihren Bruder, der schon früh im Leben auf die schiefe Bahn geraten ist, zu schützen, musste sie ihre Karriere als Apothekerin aufgeben und schlägt sich nun als Kellnerin bei einer Restaurantkette durch. Dort lernt sie nach einiger Zeit den charismatischen Besitzer Enrique Martinez kennen. Als sie bei der Arbeit eines Tages zusammenbricht, fällt sie ihm in die Arme. Ohne nachzudenken bringt Enrique sie ins Krankenhaus und bleibt bei ihr. Er sorgt sich um die junge Frau, der es sichtlich nicht gut geht und überlegt wie er ihr helfen könnte. Als es Elena wieder besser geht, unterbreitet ihr der gutaussehende Spanier ein Angebot, das all ihre Probleme auf einen Schlag lösen würde. Ein Jahr Mallorca und ein sorgenfreies Leben, das verspricht er ihr. Aber könnte Elena auch den Rest des Vertrages erfüllen? Könnte sie ihren Bruder einfach in Deutschland zurücklassen? Könnte sie ein Angebot annehmen, das ihr komplettes Leben verändern würde ? Könnte sie mit den Konsequenzen  überhaupt leben?

Nur ein Leser der noch kein Buch von Babsy Tom gelesen hat, erwartet hier einen klassischen Liebesroman. Denn weit gefehlt, Babsy Tom schreibt nicht einfach nur Lovestorys a la Frau braucht Hilfe, sexy Held kommt, rettet sie und die Beiden leben glücklich bis ans Ende ihres Lebens ……. Oh nein, so einfach macht es die Autorin ihren Figuren nie. Sie lässt sie leiden, schickt sie in die Hölle und du als Leser begleitest sie dabei – mit einem Lächeln.

Mit Elena erschuf sie eine Figur die man schon nach wenigen Seiten zur Freundin erklärt und beschützen will. Auch wenn sie eine starke Frau ist, sehr gerne hätte ich sie vor der Welt, ihrem Leben gerettet, denn dieses meinte es nie gut mit ihr, schenkte ihr nie Liebe oder auch nur Glück. Wie sollte sie also nicht skeptisch sein, als ihr Enrique ein Angebot unterbreitet, das ihr endlich erlauben würde ihr Leben mal zu genießen? Wieso sollte ausgerechnet sie dieses Glück haben? Und war es das überhaupt? Glück? Natürlich werde ich euch nicht verraten wie dieses Angebot aussieht, das wäre ja der böse Spoiler schlechthin und ich will euch ja nicht die Überraschung verderben.

Auch Enrique schließt man schnell ins Herz, nicht nur das er sexy und charismatisch ist, nein er begegnet Elena auf so freundliche und zuvorkommende Weise, so wünscht man (Frau) sich einen Chef. Auch ihm verleiht Babsy Tom Stärke, er weiß genau was er will und er ist sich sicher zu wissen wie er es bekommt. Aber kann man mit Geld wirklich alles kaufen?

Für mich hatte die Geschichte von Elena und Enrique etwas von einem Tanz, wie bei einem  leidenschaftlichem Flamenco, umkreisen sie sich, bewegen sich – ohne es selbst zu sehen – im Gleichklang, umrunden sich wie Gegner , und doch harmonisch zueinander. Man fühlt die Spannung, die Begierde, aber Vorsicht und Angst halten davon ab sich näher zu kommen. Mit ihrem wundervollen und auch so herrlich lustigen Schreibstil, erreicht Babsy Tom es, das man selbst in den dunkelsten Momenten die Hoffnung nicht verliert. Ja Erinner dich an Liebe ist auch voller Humor, denn mit Leichtigkeit baut die Autorin immer wieder Situationen ein, die dir ein Lachen schenken. Und genau das ist es, was ihre Geschichten so besonders machen. Du leidest als Leser mit den Figuren, du hoffst und bangst mit ihnen, aber du bist auch ein Teil ihrer Freunde und ist es nicht genau das was wir uns wünschen?

Ich freue mich schon auf mehr von Babsy Tom

  (1)
Tags: babsy tom, buchtipp, erinner dich an liebe   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

entfesselte schuld, andrea bugl, dritter teil, andrea bugla, p.i.d.3

P.I.D. - Entfesselte Schuld

Andrea Bugla
E-Buch Text: 460 Seiten
Erschienen bei books2read, 30.04.2016
ISBN 9783733785673
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Wenn dir das Schicksal alles nimmt, dir das entreißt, was dir am wichtigsten ist, wofür dann noch leben? Wenn ein irrer Killer das tötet, was du mehr liebst als dein eigenes Leben, wolltest du dieses dann überhaupt noch? Mic Thorne musste genau das erleben und kämpft seit diesem Tag gegen die Bilder seiner Vergangenheit, gegen die Einsamkeit, den Alkohol, der ihm so wunderbares Vergessen schenkt. Mic funktioniert, schafft es zu überleben und stürzt sich in seine Arbeit bei P.I.D., Phoenix – Investigation and Defense, bis Anna Catalano das Team um Hilfe bittet. Sie will das P.I.D. die Unschuld ihres Vaters beweist und sie ihn vor der drohenden Hinrichtung retten. Ganz plötzlich wird Mic von seiner Vergangenheit eingeholt und sein mühsam zusammen geflicktes Leben droht auseinander zu brechen. Aber auch wenn sein Verstand laut NEIN schreit, will er Anna helfen und übernimmt den Fall. Anna weckt nicht nur eine Sehnsucht in ihm die er verloren geglaubt hatte, die junge Frau ruft auch Fragen hervor auf die Mic Antworten braucht. Was wenn der Mörder seiner Familie noch auf freiem Fuß ist?

    Während viele in den Mai tanzten, kuschelte ich mich auf der Couch in diesen. Kaum hatte Andrea Buglas neues Buch das Licht der Leserwelt erblickt, hatte ich es auch schon auf meinem Kindle. Ich beging den fatalen Fehler und las kurz rein, ihr kennt das, nur mal kurz reinlesen ….. tja was soll ich sagen, ein wirklich großer fataler Fehler, denn mit diesem Prolog fesselt dich die Autorin so sehr, da war an ein aufhören zu lesen nicht mehr zu denken. Es gelingt ihr dich sofort in ihren Bann zu ziehen, dich in die Vergangenheit von Mic hinein zu katapultieren und gibt dir keine Chance auf entkommen. Nach nur ganz wenigen Seiten hatte ich das Gefühl von unendlicher Trauer, konnte den Schmerz, die Verzweiflung der Figuren fast fühlen und mein Kopf-Kino lief auf Hochtouren. Wie kann man einem Protagonisten nur etwas so schreckliches antun? Was das ist werde ich euch natürlich nicht verraten, aber ich verspreche euch, ihr werdet euch genauso verloren und verletzt fühlen wie ich es tat.

Mit Entfesselte Schuld steigert sich die Autorin noch einmal in allen Punkten, noch mehr Spannung, noch mehr Verzweiflung, noch mehr erotische Leidenschaft. Und erotisch ist diese Story! Erst diese explosive Spannung zwischen den beiden Figuren, das haben wollen und nicht zuschnappen können, das Verlangen, das Prickeln.. Aber wieder tut dies die Autorin mit Stil, kein wildes unlogisches „Übereinander herfallen“, denn das wäre gerade bei Mics Vergangenheit einfach nicht real und so steigert sie das Verlangen, genau wie die Spannung, von Kapitel zu Kapitel immer mehr.  Und genau diese Mischung macht P.I.D. 3 zu einem so besonderen Buch, einer so fesselnden Geschichte. Andrea Bugla verschönert nichts, zeigt realistisch wie gemein und grausam das Leben sein kann, wie sehr es dich verletzten kann, wie tief du fallen kannst. Sie beschreibt die Gefühle die zwischen Mic und Anna entstehen mit der selben „Echtheit“ wie sie die Dämonen seiner Vergangenheit aufzeigt. Ich liebe ihren Schreibstil sehr, du fliegst durch die Seiten, genießt und vergisst die Zeit und genau so muss ein Buch doch sein, oder?

Muss man die Vorgeschichte kennen? Nein, nicht wirklich, aber ich finde es immer wunderbar und spannend wenn man bekannte Figuren, Charaktere wieder trifft, sieht wie ihr Leben weiter geht. Aber die Geschichte um Mic und Anna ist in sich abgeschlossen und man büßt keinen Lese-Spaß ein, wenn man die anderen Bücher der Autorin nicht kennt.

P.I.D. 3 – Entfesselte Schuld, ein Geschichte, die wie eine Achterbahnfahrt deine Gefühle durchwirbelt. Von Kapitel zu Kapitel die Spannung mehr steigert und dich so an die Story fesselt, das an ein aufhören zu lesen nicht zu denken ist. Wer also ein spannendes Buch mit viel Leidenschaft und Erotik sucht, wird genauso glücklich werden, wie ein Leser der auf Rätsel steht. Denn auch das ist P.I.D. 3 – ein Rätsel, das ich erst löste, als es für alle Protagonisten zu spät war. Wie es die Autorin schaffen möchte, diese Geschichte noch zu toppen, ist mir auch ein Rätsel. Aber ich freue mich schon auf mehr und lass mich gerne überraschen …

  (1)
Tags: andrea bugla, entfesselte schuld, p.i.d.3   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

41 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

vampire, schutzengel, juliane seidel, band 1, werwölfe

Nachtschatten - Unantastbar

Juliane Seidel
E-Buch Text: 294 Seiten
Erschienen bei null, 31.03.2015
ISBN B00UETCB4K
Genre: Fantasy

Rezension:

Manchmal hat man das Glück eine Autorin sehr früh in ihrer Laufbahn kennenzulernen, vielleicht ist Laufbahn das falsche Wort und ich müsste eher im Leben sagen, denn wenn man dieses Glück hat, erlebt man als Leser das Erwachsen werden mit. Erlebt wie sich alles festigt, verändert, noch besser wird – erwachsener einfach.

Diese Glück hatte ich mit Juliane Seidel, deren Assjah Romane ich sehr liebe. Jugendbücher der ganz besonderen Art, die verzaubern und mir einen meiner liebsten Buchcharaktere überhaupt bescherten <3 Finn den Rattendrachen <3 Als ich las, das sie an einer Trilogie arbeitet, erwartete ich den Erscheinungstermin mit Spannung und war neugierig was mich wohl erwartet. Wohin entführt sie uns Leser dieses mal? Aber ich hätte nie mit einer Geschichte gerechnet , die so fesselnd und magisch ist wie Nachtschatten – unantastbar.

Für mich ist Nachtschatten – unantastbar kein reines Jugendbuch, denn ich als Erwachsene genoss jede Minute, verlor mich sehr schnell in der Geschichte und in der Welt die die Autorin erschaffen hat. Eine Welt voller magischer Wesen, voller Liebe und Gefahr. Lily muss man einfach mögen, sehr schnell schlich sie sich in mein Herz und ich konnte ihr Handeln und ihr Denken nachvollziehen und verstehen. Aber die Autorin schenkt all ihren Figuren Herz und Seele, selbst die kleinsten Charaktere haben einen Sinn und erfüllen ihre Aufgabe.

Lebendig, leidenschaftlich und spannend – ich denke so kann man den Schreibstil der Autorin am besten beschreiben. Lebendig, da ich mich in Lily hinein versetzten konnte, mit ihr mit litt, mit bangte, mich mit ihr verliebte. Leidenschaftlich, weil man merkt wie viel Liebe und Herzblut die Autorin in die Geschichte investierte, wie viel ihr diese Geschichte bedeutet. Spannend, weil man einfach weiter lesen möchte, keine Unterbrechung wünscht, viel zu neugierig ist was wohl als nächstes passiert.

Nachtschatten – unantastbar von Juliane Seidel ist fesselnd und nimmt seinen Leser mit auf eine magische Reise, entführt in eine Welt voller Wesen die genauso magisch sind wie die Geschichte selbst. Vampire, Werwesen, Magier – wer Fantasy mag, wird dieses Buch lieben. Und das es auch noch das Herz berührt, ist ein Zusatz der alles abrundet und perfekt macht. Juliane Seidel ist erwachsen geworden und noch besser als zuvor. Ich freue mich unheimlich auf den nächsten Teil der Trilogie und kann es kaum erwarten, was die Autorin sich für ihre Charaktere noch ausgedacht hat

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

florida, unfall, pferde, blackstorm, disney world

Blackstorm - Zeit der Veränderung

Manuela Fritz
E-Buch Text: 337 Seiten
Erschienen bei neobooks self-publishing, 28.01.2015
ISBN B00SX1PFNK
Genre: Liebesromane

Rezension:

“Wer für seinen Traum kämpft, kann scheitern. Wer es gar nicht erst versucht, der ist von Anfang an gescheitert”

Und genau das tut Protagonistin Kira – sie kämpft um das was sie sich wünscht. Ob sie gewinnt? Das werde ich euch natürlich nicht verraten, denn ihr sollt euch ja in dieses Lese-Abenteuer stürzen, genau wie ich es tat. Und ein Abenteuer war es wirklich. Hauptfigur Kira muss man einfach mögen, ihre freundliche Art macht sie schnell zur Freundin und wir begleiten sie gerne bei ihren Weg nach Amerika in ein neues Leben. Ich konnte ihre Handlungen nachvollziehen und verstehen, habe mich mit ihr verliebt, gehofft und gebangt. Und Ryan? Das er ein Geheimnis hütet, war mir sehr schnell klar, weshalb es mir auch unmöglich war, einfach aufzuhören zu lesen. Ich wollte dieses Rätsel lösen, hinter seine Mauer blicken die Kira immer mehr zum Einsturz bringt. Manuela Fritz schenkt ihm so viel Herz, ihm werdet ihr nicht widerstehen können. Aber dies tut die Autorin mit all ihren Charakteren, sie bekommen Herz, werden beim lesen lebendig und erobern sich ihren Teil des Leser-Herzens.

Leidenschaftlich, lebendig und spannend – ich denke so kann man den Schreibstil der Autorin am besten beschreiben. Leidenschaftlich, weil sie genau die richtige Menge Erotik in die Geschichte bringt, so das es nicht billig wird, aber die Leidenschaft, das Knistern zwischen Kira und Ryan spürbar wird. Lebendig, da die Figuren einfach real beschrieben und nicht perfekt sind, ihre Ecken und Kanten haben und das macht sie so liebenswert. Spannend, weil an ein aufhören oder auch nur “mal reinlesen” einfach nicht möglich ist. Wenn dein Kopf anfängt Bilder zu produzieren musst du das Rätsel auch lösen.

Wer eine besondere Liebesgeschichte sucht, wird mit Blackstorm mehr als glücklich werden. Wer Rätsel mag, wird die Nacht zum Tage machen und es erst wieder aus der Hand legen wenn er es beendet hat. Für mich ein großes Lese-Vergnügen und ich freue mich schon sehr auf den zweiten Teil

Eine wundervolle Liebesgeschichte die zeigt das man um das was man liebt kämpfen sollte

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

liebe, vater tochter, roxann hill, roman, liebesgeschichte

Liebe macht pink!

Roxann Hill
E-Buch Text: 252 Seiten
Erschienen bei Amazon Publishing, 16.11.2013
ISBN B00GPXMJ46
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

emily, klarant verlag, london, schottland, liebesroma

Zauber eines Sommers. Liebesroman

Philippa L. Andersson
E-Buch Text: 232 Seiten
Erschienen bei Klarant Verlag, 15.09.2014
ISBN 9783955731298
Genre: Liebesromane

Rezension:

Wenn ein Mensch den du liebst, wirklich von Herzen liebst, dich verletzt – dann verändert dies dein ganzen Leben. Nichts ist vergleichbar mit dem Schmerz den du dann empfindest. Du verlierst das Vertrauen, etwas zerbricht in dir. Das hat nichts mit Schwäche zu tun – das ist Liebe und sie ist eines der wenigen Dinge in unserem Leben, die uns wirklich zerstören kann, egal wie groß oder stark wir auch sind. Erinnerungen werden hinter Barrikaden versteckt, man versucht zu vergessen, meidet Orte die, die Flut der Bilder in deinem Kopf verschlimmern. Ich denke jeder von euch der einmal von einem geliebten Menschen enttäuscht wurde, wird verstehen was ich meine. Nach Jahren, nach einer gefühlten Ewigkeit, ist der Schmerz vielleicht weniger, aber die Erinnerungen eben nicht. Du willst nicht erinnert werden und ganz sicher willst du diese Person nicht plötzlich treffen ……

Genau so ergeht es Protagonistin Emily. Ausgerechnet in den Highlands, ihrer alten Heimat, soll sie Fotos für eine Reportage machen, was ja kein Problem wäre, wenn da nicht auch Aiden leben würde. Aiden, der Mann, den sie so liebte und der sie so verletzte. Emily läuft dem unverschämt sexy Schotten natürlich in die Arme und dieser Versucht mit allen Mitteln seinen Fehler, den er so sehr bereut, wieder gutzumachen. Aber könnte sie ihrem Herzen, das sofort schneller schlägt, wenn er in der Nähe ist, wirklich trauen. Kann sie ihm seinen Fehler verzeihen? Kann sie sich dem Zauber der Highlands entziehen?

Denke nicht an ihn! Denk nicht an Ihn! Denk nicht an ihn!

Warum ich dieses Buch unbedingt lesen wollte? Das Erste was mich fesselte, war das wunderschöne Cover, ich liebe die Farben. Dann habe ich den Klappentext gelesen und wusste, das ist meins. Ich betete für ein Buch das auch die Schönheit der Highlands zeigt und wurde nicht enttäuscht, denn Philippa L. Andersson schenkt uns nicht nur ein wundervolles Buch über die Liebe und das Leid, das diese verursachen kann, sondern lässt dich auch für eine kleine Zeit Gast in diesem atemberaubend schönen Stück Erde sein.

Leidenschaftlich, bildhaft und voller Gefühl – das ist der Schreibstil von Philippa L. Andersson. Mit Protagonisten die einem schnell ans Herz wachsen, begeben wir uns auf eine Reise nach Schottland. Erleben die Vergangenheit und das Heute, wunderbar gezeichnet. So real, das man sich jede Begebenheit und jede Figur wirklich vorstellen kann. Sie schenkt ihren Charakteren Seele und lässt deren Liebe, deren Leid, aber auch ihr Lachen und Hoffen, zu deinen Gefühlen werden. Mit der genau richtigen Menge an Erotik, prickelt es beim lesen. Die Anziehungskraft zwischen Emily und Aiden ist fast greifbar und auch wenn die Szenen noch so heiß werden, immer hält die Autorin ihr Niveau, rutscht nicht ins Billige ab.

Wem ich Zauber eines Sommers von Philippa L. Andersson empfehle?

Allen die eine Liebesgeschichte suchen, die zu Tränen rührt und dein Herz schneller schlagen lässt. Allen die eine kleine Auszeit suchen, sich auf eine Lese-Reise begeben wollen, einfach die Zeit vergessen. Ich bin verliebt in dieses Buch, das mich zum weinen brachte, mein kleines Leser-Herz berührte und zum träumen anregte. Es war zwar mein erstes Buch der Autorin, aber mich Sicherheit nicht mein letztes.

<3 Zauber eines Sommers von Philippa L. Andersson, ein Perle unter den Liebesromanen, die hoffentlich noch viele für sich entdecken

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

59 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

drache, fantasy, vampir, maria, peris night

Peris Night - Marado

Eva Maria Klima
E-Buch Text: 446 Seiten
Erschienen bei null, 17.09.2014
ISBN B00NOCVY38
Genre: Fantasy

Rezension:

Manchmal hat man ein ungutes Gefühl im Bauch, man weiß einfach das irgendetwas nicht stimmt, das etwas kommt, das einem nicht gefallen wird. Ich denke wir alle kennen dieses Gefühl. Auch wenn alles perfekt zu sein scheint, du bist dir einfach sicher, das etwas ganz und garnicht gut ist. So ergeht es auch Protagonistin Melanie, die eigentlich mit ihrem geliebten Michael endlich glücklich sein könnte – eigentlich! Aber sie merkt das irgendetwas nicht stimmt und das beunruhigt die junge Frau sehr. Als sie ein vor kurzem gewonnener Freund besucht, ahnt Melanie das sie recht hatte. Das Schicksal meint es nicht gut mit ihr und nimmt seinen Lauf …..

 Ich freute mich sehr auf den zweiten Teil der Peris Night Reihe von Eva Maria Klima und so fand es sich, gleich nach erscheinen, auf meinem Reader wieder. Natürlich hatte ich ein paar Bedenken – kann sie den ersten Teil noch übertreffen? Noch einmal so fesseln? Noch einmal den Schlaf zur Nebensache werden lassen?

Eindeutig JA, denn sie lässt Protagonistin Melanie, die schon in Terakon mein Herz eroberte, durch die Gefühlshölle wandern. Schenkt ihr Mut und Entschlossenheit um, um das zu kämpfen was sie liebt, wir durchleiden aber auch Zweifel und Angst mit ihr und genießen in vollen Zügen. Wieder hätte ich sie unheimlich gerne gedrückt und ihr versprochen, das es bestimmt gut ausgeht. Und dann ist da Michael – den man am liebsten schütteln möchte und dann wieder knuddeln. Ich liebe seine Figur, aber schimpfen wollte ich ihn trotzdem mehr als einmal – Männer!

 Eva Maria Klima beweist mit Marado, welch wunderbare Autorin sie ist. Sie schenkt ihren Lesern wieder Überraschungen, herzliche und traurige Moment, lässt uns eintauchen in ihre Welt und die Gefühle der Protagonisten werden zu unseren. Ich liebe ihren Schreibstil sehr, es entstehen Bilder in meinem Kopf, Figuren erwachen zum Leben und du kannst dich ganz verlieren und genießen. Dazu kommt das alles logisch erscheint, nicht erfunden wirkt. Du Personen und ihre Handlungen verstehst und nachvollziehen kannst. Peris Night ist ein Fantasy-Liebesroman aber so herrlich erzählt, das du als Leser das Gefühl hast, genauso kann es passieren und das ist einfach toll.

Peris Night 2 – Marado von Eva Maria Klima , ein Buch das verzaubert. Mit Protagonisten die zu Freunden werden und einer Liebe, um die es zu kämpfen lohnt. Sie entführt uns in eine andere, fantastische Welt und lässt uns träumen. Träumen von der Liebe …  Ich erwarte mit großer Spannung den nächsten Band und auch er wird gleich nach erscheinen auf meinem Kindle Einzug halten

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(98)

183 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 50 Rezensionen

liebe, hochzeit, hanna, eigentlich liebe, erotik

Eigentlich Liebe

Anne Sonntag
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Piper, 13.10.2014
ISBN 9783492305860
Genre: Liebesromane

Rezension:

Claras Leben gleicht einem Kriegsgebiet – alles was sie sich erträumte, liegt in Scherben. Mit Füssen getreten, eiskalt abserviert für eine andere Frau. Sie wusste schon welches Kleid, welche Kirche….. er machte ihr keinen Antrag, sondern Schluss.

Hanna – die heimlich ihren Nachbarn anhimmelt, der aber auch verboten sexy ist. Ein Traum von einem Mann, der ihr in selbigen, mehr als einmal begegnet. Aber dieser Reuter ist leider verheiratet. Tja und dann klingelt er aus Sorge bei ihr und …..

Vero, die Ungeduldige in der Runde. Eigentlich liebt sie ihren Enzo – oder? Aber heiraten? Kinder kriegen? Nur beim Gedanken daran bekommt die Arme Depressionen und dann ist da ja noch der Unbekannte Email-Freund …..

Drei so unterschiedliche Frauen, die eines verbindet: Freundschaft. Alle Drei sind zu einer Hochzeit eingeladen, die zu keinem schlechteren Zeitpunkt sein könnte. Natürlich wollen Hanna und Vero dort nicht mit Hanna hingehen, finden es keine gute Idee, auf eine Hochzeitsfeier zu gehen, wenn man gerade selbst verlassen worden ist. Aber auch wenn Claras Leben in Trümmern liegt, sie will dort hin. Sie muss sehen, wer die Frau ist, die ihr, ihr Leben ruiniert hat. Hanna hat einen Plan …..

3 Frauen + 1 Hochzeit = Jede Menge Chaos

Wart ihr schon einmal auf einer richtig verrückten Feier? Geburtstage? Hochzeiten? Glaubt mir, die Antwort lautet NEIN, denn Anne Sonntag gibt dem Wort “Verrückt” eine neue Bedeutung. Wie so viele Leser, freute ich mich unheimlich auf dieses Buch. Denn wo Anne draufsteht, ist auch Anne drin. Die Frage war nur: Welche?

Anne (Freytag) Sonntag ist das Chamäleon unter den Schriftstellerinnen, die Wandelbare, die immer wieder Neue ….. und doch immer Anne. Mit Eigentlich Liebe zeigt die Autorin wie verrückt und lustig sie ist, wie sie das Chaos beherrscht und aus den drei Geschichten der drei Freundinnen, ein großes Spektakel – ich sollte Hochzeitsspektakel sagen – macht. Zu gerne wäre ich hier Gast gewesen. Ihre Protagonistinnen sind Frauen wie du und ich, wie unsere Freundinnen. Mit all ihren Ecken und Kanten, für die wir sie lieben. Ich garantiere euch, ihr findet eine der Frauen euch vielleicht sogar ähnlich, wurden wir nicht alle mal verlassen? Betrogen oder waren einfach nur todunglücklich in einer Beziehung?  Hanna, Vero und Clara sind zum verlieben echt, so real beschrieben, sie werden zu Freunden, ihr Leid zu deinem Leid, ihr Unglück zu deinem Unglück. Aber vorallem kannst du mit ihnen Lachen, wirklich herzhaft lachen.

Nicht zu vergessen, Anne Sonntag schenkt uns ein Büffet an herrlich sexy Männern. Riesen Auswahl, obwohl ich gestehe, das mein Herz dem Nachbarn gehört. Warum müsst ihr schon selbst heraus finden ;-) Eigentlich Liebe ist sexy, anders kann man es nicht beschreiben. Heiß, verschwitzt, mehr wollend SEXY. Wir besuchen als Leser nicht nur die verrückteste Hochzeit des Jahres, nein auch die Heißeste.

Leidenschaftlich, bildhaft und mitreißend ….. das ist Anne Sonntag.  Leidenschaftlich, weil man an vielen Stellen wirklich ins schwitzen kommt. Egal aus wessen Perspektive sie uns ihre Geschichte erzählt und dies tut sie immer wieder abwechselnd, aus der Sichte jeder Freundin, alles fließt ineinander und ergibt ein großes Bild. Ein Bild in das du eintauchen und dich verlieren kannst. Deshalb auch Bildhaft, weil ich mir alles wirklich vorstellen konnte, die verheulten Augen von Hannah ebenso wie das verrückteste Chaos. Dein Kopf-Kino läuft nicht einfach nur und erzeugt Bilder, es reißt dich mit und du musst wissen was als nächstes passiert. An ein “einfach mal reinlesen” ist nicht zu denken.

 Eigentlich Liebe von Anna Sonntag – die turbulenteste, lustigste und erotischste Hochzeit des Jahres. Mit Protagonisten zum verlieben, Freundinnen die wie du und ich, nur eines wollen – Eigentlich Liebe

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

emotional, liebesgeschichten, hoffnun, probleme & krankheiten, missbrauch

Lina - Hoffnung auf Leben

Emma S. Rose
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 02.05.2014
ISBN 9781499318258
Genre: Romane

Rezension:

Wenn du nach beenden eines Buches, erst einmal tief durchatmen musst

Emma S. Rose greift in ihrem Werk ein Thema auf, das viele meist nur anschneiden. Nicht in die Tiefe gehen oder sich wirklich mit den Protagonisten auseinander setzen.

Kindesmissbrauch

Lina – Hoffnung auf Leben ist nicht so, es zeigt dem Leser die Welt hinter der Maske, hinter der Mauer, die die Opfer errichten.

Lina ist anders als ihre Mitschüler, ruhig, in sich gekehrt. Die unsichtbare Wand, die sie zwischen sich und ihre Umwelt gezogen hat funktioniert. Keiner sieht hinter die Fassade, hinter den Menschen. Bis Eric an ihre Schule wechselt – er beginnt Linas schwer erbauten Schutzwall einzureißen und sieht mehr und mehr vom wahren Ich der jungen Frau. Aber was er findet, ist mehr als er erwartet hat ……

Ich habe das Buch schon vor einigen Tagen beendet, aber die Gedanken drehten sich noch so lange um die Geschichte, das darüber zu schreiben einfach nicht möglich gewesen wäre. Zu sehr berührte mich die Geschichte, die Protagonistin, Linas Welt. Lina – eine gute Schülerin, hat keine Träume, keine großen Erwartungen ans Leben, so wie es andere Teenager im letzten Schuljahr haben. Würde ER sie denn weggehen lassen? Würde ER ihr erlauben, ein anderes, freies Leben zu führen? Nein – so einfach ist die Antwort. Wir lernen die Protagonistin und ihre Familie – wenn man sie den so nennen will – mit jedem Kapitel besser kennen, mehr und mehr entfaltet sich das Geheimnis, das die Schülerin umgibt. Tauchen immer tiefer ein, in einen Sumpf aus Gewalt und Bösartigkeit. Ich mochte ihren Charakter sehr, verstand ihre Scham, ihre Ängste und Sehnsüchte. Verstand ihre Art mit der Welt umzugehen, Dinge zu verbergen und zu verheimlichen. Denn die Scham, die die Opfer in dieser Zeit empfinden, ist nicht so logisch wie sich das so mancher vielleicht denkt. Sie stehen nicht einfach auf und sagen: Ich gehe! Ich denke jeder der sich mit diesem Thema schon befasst hat, kann das verstehen und auch nachvollziehen. Es gab so unheimlich viele Stellen, da wollte ich Lina am liebsten aus dem Manuskript ziehen und sie vor allem und jedem beschützen.

Und dann ist da Eric, der gutaussehende neue Mitschüler in Linas Klasse. Wie wir, lernt er Lina immer näher kennen, auch wenn sie alles tut um dies zu verhindern, blickt er doch hinter ihre unsichtbare Mauer und findet mehr, als er sich in seinen schlimmsten Träumen vorstellt. Eric ist ein Protagonist der sehr schnell einen Platz im Leser-Herz findet. Seine Hartnäckigkeit, sein Verstehen und Einstehen machen ihn zu einer Figur, die man einfach lieben muss.

Gefühlvoll, leidenschaftlich und berührend – ich denke so kann man den Schreibstil von Emma S. Rose am besten beschreiben. Durch ihre bildhafte Art Dinge und Begebenheiten zu beschreiben, hat man als Leser das Gefühl live dabei zu sein. Die Palette der Gefühle die sie vermittelt ist so riesig, das man sie schwer wieder geben kann. Von Freude und Hoffnung, bis Hass und Angst. Wenn ich es als eine Achterbahnfahrt bezeichne, ist dies irgendwie untertrieben, denn ich empfand nicht einfach nur Hass gegen IHN, es war viel mehr ein so abgrundtiefer Ekel, das man es schwer in Worte fassen kann. Aber trotz allem läd ihr Schreibstil zum weiter lesen ein, bleibt leicht und man hat als Leser nicht das Gefühl erdrückt zu werden. Denn sie schenkt auch Hoffnung, das es ja vielleicht doch ein Leben geben kann, das besser ist – auch für Lina.

Wem ich Lina – Hoffnung auf Leben empfehle?

Allen die mit Real geschriebenen Worten zu einem Thema, das mehr als berührt, umgehen können. Ich empfehle es allen, die eine Geschichte suchen, die vielleicht genau so jemandem passiert, den du jeden Tag siehst. Wer mit der Thematik Kindesmissbrauch umgehen kann, wird mit Lina ein Buch finden, das er lieben wird. Aber es ist auch eine Liebesgeschichte, eine die berührt und die man nicht so schnell vergisst.

Lina – Hoffnung auf Leben von Emma S. Rose - real und fesselnd. Ohne Spezialeffekte einfach erzählt und auf den Punkt gebracht. Keine leichte Kost, aber dafür ehrlich und nachvollziehbar. Ich bin begeistert von der Autorin, ihrer Sicht und ihrem Schreibstil und kann den Roman nur jedem ans Herz legen. Kein Mainstream, dafür aber etwas ganz besonderes

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

nola conway, wolkengeflüster, oldigor verlag

Wolkengeflüster

Nola Conway
Flexibler Einband: 275 Seiten
Erschienen bei Oldigor Verlag, 24.10.2014
ISBN 9783945016619
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Warum das Buch auf meinem Reader landete? Es war das tolle Cover, die wunderbare Farbe, das harmonische Miteinander ….. ach was, sind wir ehrlich, es war die nackte Männerbrust. Zwischen ein paar frisch und bunt aussehenden Büchern, sprang es mir ins Auge und flüsterte: Komm schon, lies mich ;-) Ich bin nur eine schwache Frau, also musste ich es mir einfach kaufen. Zum Glück war das Buch dann auch wirklich unterhaltsam, von einem hübschen Bild auf dem Reader hab ich ja nichts….

Mit Wolkengeflüster schenkt uns Nola Conway eine sexy Liebesgeschichte, mit wunderbaren Protagonisten und Geheimnissen die gelüftet werden wollen. Emma, die von ihrem Freund einfach für ein besseres, jüngeres “Model Frau” ausgetauscht wurde, gehören Liebe und Sex eigentlich zusammen. EIGENTLICH….. denn als sie auf dem Flug nach LA einen geheimnisvollen Fremden trifft bei dem sie schwach wird, ist sie selbst mehr als erstaunt über ihr handeln. Als sie dann endlich erfährt wer der Fremde war, gerät ihre ganze Welt aus den Fugen ….

Natürlich ist die Geschichte nicht neu, aber durch den frischen und sehr amüsanten Schreibstil der Autorin, macht das lesen einfach Spaß. Protagonistin Emma mochte ich gerne, auch wenn sie mir zu Beginn etwas naiv erschien, hatte ich das Gefühl das sie immer erwachsener wird, sich selbst findet. Dazu schenkt uns Nola Conway einen richtigen Kerl, der das Frauenherz erobert. Sexy, reich und geheimnisvoll. Was wollen Frauen mehr?  Dazu kommen Nebenfiguren die, die Geschichte einfach abrunden. Natürlich kommt die Erotik nicht zu kurz, aber immer mit Stil und nicht ins Billige abrutschend.

Wem ich Wolkengeflüster von Nola Conway empfehle?

Allen die eine Liebesgeschichte suchen, allen die Erotik in ihren Lovestorys mögen und allen die für kurze Zeit den Alltag vergessen wollen. Für mich eine schöne Mischung aus Leidenschaft und Unterhaltung. Bestimmt nicht mein letztes Buch der Autorin

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

freundschaft, heimat, liebe, holly, london

Im Hier und Damals

Zsofia Deacon
E-Buch Text: 204 Seiten
Erschienen bei The Hazel Green Eyes (THG ), 11.04.2014
ISBN 9783944421476
Genre: Liebesromane

Rezension:

Was mich als erstes ansprach, war das wundervolle Cover. Die warmen, einladenden Farben. Dann las ich den Prolog …… Erinnerungen sind wie Perlen ….. und war verliebt. Selten gelingt dies einem Autor schon in diesem kurzen Teil des Buches, aber Zsofia Deacon beginnt ihre Geschichte mit so viel Gefühl – nur ein Herz aus Stein würde da nicht schmelzen.

Holly, die wunderbare Protagonistin, erbt nach dem Tod ihrer geliebten Tante, deren Cottage. Ein Platz, der in ihrer Kindheit, wie ein zweites Zuhause für sie war. Leider ist Freund Paul ihr keine große Hilfe und während alte Erinnerungen wieder kommen, stellt sie diese Beziehung immer mehr in Frage. Paul kann nicht verstehen, warum sie so an diesem alten Haus hängt und will es nur schnell loswerden, aber Holly liebt diesen Ort und dann ist da auch noch ihr Jugendfreund Derek …

Zsofia Deacon hat mit Im Hier und Damals eine Geschichte der besonderen Art erschaffen. Durch den wunderbar bunten und bildhaften Schreibstil, konnte ich mir das Cottage genauso gut vorstellen, wie ihre Beziehung, die innige Liebe zu Tante Gladys. Da wir nicht nur aus Hollys Sicht lesen, sondern auch tiefe Einblicke in die Gedanken von Paul und ihrem Jugendfreund Derek erhalten, gelingt der Autorin auch eine Spannung aufzubauen, die ich nicht erwartet hätte. An ein aufhören zu lesen, war einfach nicht zu denken, ich musste einfach wissen, was Paul als nächstes tut oder mit was Derek Holly als nächstes überrascht. Holly habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Jeder der schon einmal einen geliebten Menschen verloren hat, wird ihren Schmerz sofort verstehen. Diese Traurigkeit, die dir keiner nehmen kann. Du musst Dinge verpacken, die dir als Kind wichtig waren, Dinge die der Gegangene liebte, Dinge die ihn oder sie ausmachten ….. und wenn es nur eine Küchenschürze ist – es schmerzt.

Derek ist genau das, was man sich in solch einer Situation wünscht. Er ist da und hilft wo er kann. Derek packt nicht nur mit an, er nimmt Holly einfach mal in den Arm und hört zu. Ich mochte den ruhigen, aber auch sehr lustigen Mann sofort. Und lustig war dieses Buch wirklich sehr. Die Gespräche von Holly und Derek, die Ungeschicktheiten der Protagonistin …. ich habe gelacht und geschmunzelt. Aber auch geweint, denn Zsofia Deacon weiß Emotionen nicht nur zu wecken, sie ließt sie lebendig werden. Du wirst eins mit den Figuren, bangst und hoffst, zweifelst und liebst mit ihnen. Ich bin begeistert von der Tiefe, die dieses Buch hat, von den Protagonisten und von der wundervollen Landschaft, die Zsofia Deacon uns schenkt.

Wem ich Im Hier und Damals von Zsofia Deacon empfehle?

Allen die mal wieder richtig träumen wollen, allen die eine Liebesgeschichte der ganz besonderen Art suchen und allen die sich mal wieder in einem Buch verlieren und auf eine Reise gehen wollen.

Erinnerungen sind wie Perlen …….

Ich werde mich immer gerne an dieses Buch erinnern, den selten eroberte eine Autorin mein Herz schon im Prolog und lies es nicht mehr los. Für mich eine besondere Perle, die nun an meiner Kette des Lebens hängt. Ein Lesegenuss der mitten ins Herz trifft  -für mich ein Highlight 2014

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

history, piraten, liebe, sehnsucht, london

Karibiksonne

Ela van de Maan
E-Buch Text: 98 Seiten
Erschienen bei bookshouse ready-steady-go, 23.06.2014
ISBN 9789963526239
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ich liebe die Piraten-Welt, die Freiheit, das Meer und dazu Liebe und Abenteuer. Aber eine wirklich gute zu finden, von einer deutschsprachigen Autorin, war schwer. BIS JETZT! Denn Ela van de Maan nimmt uns nicht nur mit in die Karibik, mit aufs Meer, nein sie schenkt uns einen Piraten, der unser Herz im Sturm erobert, auch wenn das von Reef nur Amory gehört – einer Frau die schon vergeben ist.

Mit Protagonist Reef erschuf sie einen richtigen Mann, einen Kerl der genau das ist, wovon Frauen träumen. Das Herz am rechten Fleck, muss man diesen Kapitän einfach lieben. Ein Mann mit Geheimnissen, welche Frau wird da nicht neugierig? Und  Amory – ich mochte diese Protagonistin, aber ich möchte euch über die bezaubernde Figur nicht zu viel verraten – selbst kennenlernen macht einfach viel mehr Spaß. Amory und Reef ergeben ein tolles Gespann, auch wenn ich die Beiden mehr als einmal am liebsten geschüttelt hätte.

Fantasievoll und leidenschaftlich – ich denke so kann man den Schreibstil von Ela van de Maan am besten beschreiben. Nur langsam gibt sie Geheimnisse preis und lässt uns auch mehr als einmal wirklich herzhaft lachen. Es war wie eine Reise auf hoher See, die Bewegungen der Wellen, die Inselsonne und das Wasser kann man fast spüren, da die Autorin sehr bildhaft schreibt. Wie ein kleines abtauchen aus dem Alltag  und genau so sollte ein Buch doch sein. Ein Vergessen und Genießen <3 Dazu Liebe und Leidenschaft – was will ein Leserherz mehr.

Ein Lob auch für das tolle Cover, es passt perfekt zum Inhalt des Buches.

Ich freu mich das es bald den nächsten Teil geben wird, denn von Piraten habe ich noch lange nicht genug bekommen. Auf der Bookshouse Seite habe ich gelesen das es Karibikstürme heißen wird.

Wem ich das Buch empfehle?

Allen die eine Geschichte mit Abenteuer, aber auch Humor suchen. Allen die sich gerne verlieben. Und allen die eine Liebesgeschichte suchen, die wunderbar erzählt ist. Man muss kein Fan von Captain Jack Sparrow sein, um sich in Kapt´n Reef zu verlieben

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

terror, islamisten, fanatismus, psychologie, thriller

Todesbotschafter

Cassandra Negra
Buch: 440 Seiten
Erschienen bei Jerry Media, 23.05.2014
ISBN 9783952390634
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Profilerin Lea Land ist zurück und mit ihr das hässliche Gesicht des Terrorismus. Über den Inhalt des Buches, wird im Klappentext so viel verraten, da möchte ich nicht noch mehr preisgeben. Wie schon in ihrem ersten Buch Die Lust des Bösen taucht Autorin Cassandra Negra, tief in die Psyche des Wahnsinns ein und zeigt die Abgründe der menschlichen Seele. Hass, Fanatismus und Gewalt – jeden Tag sehen wir in den Nachrichten unzählige Berichte über diese Themen. Cassandra Negra erschuf aus diesen Bausteinen, einen Thriller der besonderen Art.

Wie ein rätselhaftes Puzzle, ein Labyrinth aus Worten – so formt sich langsam aus verschiedenen Sicht und Erzählweisen, ein komplettes Bild. Die Autorin formt aus diesen verschiedenen Handlungssträngen, eine Geschichte die fesselt und mitreißt.

Ich war schon von Die Lust des Bösen begeistert und Todes-Botschafter steht diesem in nichts nach. Mit Spannung – die mit jedem Kapitel steigt und so die Neugierde wachsen lässt – und mit viel Leidenschaft, schenkt Cassandra Negra ihrem Leser wieder eine Geschichte, die das Kopf-Kino auf Hochtouren hält. Mit einer unheimlichen Leichtigkeit gelang es der Autorin Rassenhass, Gier, Macht, aber auch einen wundervollen Liebesbrief, so miteinander zu verknüpfen, das ein Roman entstand, der den Leser berührt, zum nachdenken und grübeln bringt. Gerade zu Beginn, als wir erfahren wie es Lea nach dem Tod ihres Kollegen geht, ihre tiefe Trauer, das Gefühl verloren im Dunklen zu sein, berührte mich sehr. Lea will wieder frei sein, atmen können, wieder lächeln und lachen. Diesen inneren Schmerz beschreibt Cassandra Negra mit viel Gefühl, vermittelt ihn realistisch und nachvollziehbar. Und so wie sie genau diese Verletzlichkeit beschreibt, gelingt es ihr auch mit härtere Szenen zu  überzeugen. Natürlich gibt es auch erotische Momente, aber auch diese haben Stil und rutschen nicht ins billige ab.

Todes-Botschafter von Cassandra Negra ein fesselnder Thriller mit allem was ein gutes Buch braucht: Spannung die steigt, Charaktere die überzeugen und eine Rätsel das gelöst werden will. Ich freue mich schon auf das nächste Buch mit Lea Lands und begebe mich immer wieder gerne auf eine Reise mit der Autorin

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

64 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 21 Rezensionen

fantasy, soul hunter, tod, ruf des todes, paranormal romance

Ruf des Todes - Soul Hunter

Simone Olmesdahl
Flexibler Einband: 230 Seiten
Erschienen bei Romance Edition, 25.05.2014
ISBN 9783902972064
Genre: Romane

Rezension:

Maya ist einsam, denn alle Menschen die sie je liebte sind ihr genommen worden. Natürlich hat die sympathische junge Frau Freunde, aber Familie oder ein Lebenspartner, fehlen in ihrem Leben. Das Unglück scheint sie zu verfolgen und selbst von ihrer Freundin eingefädelte Dates, enden in einem Fiasko. Durch Zufall kommt sie mit dem geheimnisvollen jungen Mann ins Gespräch, der in ihrem Haus lebt. Zu Noah – der noch einsamer zu sein scheint als sie selbst –  fühlt sie sich magisch hingezogen und erkennt in ihm eine Sehnsucht, die sie besser versteht als jeder andere Mensch. Er rettet Maya immer wieder aus unglücklichen Situationen und die beiden kommen sich immer näher. Doch der stille Mann hütet ein gefährliches Geheimnis und während Maya sich immer mehr in Noah verliebt, bringt sein Geheimnis sie in tödliche Gefahr und droht ihr Leben zu zerstören ……

“Manchmal werden die Dinge, die einem bedrücken, kleiner, wenn man sie mit jemanden teilt”

Und manchmal, können dich diese Dinge in Gefahr bringen. Ruf des Todes ist der erste Teil einer Trilogie und ein perfekter Einstieg. Warum ich Soul Hunter – Ruf des Todes unbedingt lesen wollte ? Das Cover – es fasziniert durch Farbe und Gestaltung, aber vor allem hält es, was es verspricht. Eine fesselnde Geschichte über die Liebe und den Tod, Vertrauen und Einsamkeit, magisch und spannend bis zur letzten Seite.

Mit viel Leidenschaft erzählt uns Autorin Simone Olmesdahl, die Geschichte von Maya und Noah. Zwei Figuren, die so viel gemeinsam haben. Ihre unendlich zu scheinende Einsamkeit, berührte mich sehr. Beide Charaktere muss man einfach mögen, Maya ´s herzliche und offene Art, ihre Hoffnung, aber auch ihre Trauer um den Verlust ihrer Lieben, macht sie zu einer nachvollziehbaren Figur, mit der man gerne befreundet sein möchte. Sie tat mir unheimlich leid, so gerne hätte ich sie mal gedrückt und sie vor der Welt beschützt. Simone Olmesdahl beschreibt ihre Vergangenheit und ihren Schmerz über diese, so bildhaft und real, das es mich zu tiefst berührte. Und dann ist da Noah, dieser geheimnisvolle und stille Kerl, denn wir – da die Autorin aus beiden Sichten schreibt – immer näher kennen lernen. Immer mehr über diesen traurigen und verletzten Mann erfahren. Seine Angst und seine Zweifel, waren fast greifbar und überzeugten auf ganzer Linie. Aber auch die Nebencharaktere, die für die Geschichte wichtig sind, haben Herz und Seele und wurde nachvollziehbar beschrieben.

“Kann Liebe eine Seele retten?”

Leidenschaftlich, rasant und fesselnd – so kann man den Schreibstil der Autorin am besten beschreiben. Leidenschaftlich, weil sie uns Lesern das Gefühl gibt, zu einem Teil der Geschichte zu werden und dadurch Figuren zum Leben erweckt, an die man sein Leserherz verliert. Rasant, weil wir, ohne überflüssiges BlaBlaBla,  sehr schnell ins Buch gezogen werden. Wissen wollen, was als nächstes passiert. Ohne lange Pausen, folgt ein Geschehnis dem nächsten und immer wenn du denkst: Aha jetzt kommt das oder das ….. Geht’s in eine andere Richtung. Fesselnd, weil sie uns eine Geschichte erzählt, die genau dies tut: Fesseln. Mit der richtigen Portion an Erotik und Magie garniert, erhält das Wort ÜberSINNLICH eine ganz neue Bedeutung. Soul Hunter – Ruf des Todes ist paranormale Romance der besonderen Art.

Wem ich Soul Hunter – Ruf des Todes empfehle?

Alle die paranormale Liebesgeschichten mögen, werden dieses Buch lieben. Alle die nicht einfach eine kitschige Lovestory suchen, sondern eine fesselnde Geschichte drum herum wollen, werden mehr als zufrieden sein. Und alle die paranormale Fantasy lieben, werden sich komplett im Buch verlieren. Soul Hunter – Ruf des Todes , ein Buch das mit realistischen Charakteren, einer packenden Story und fesselndem Schreibstil überzeugt.

Ein wunderbaren Buch – ich freue mich schon sehr auf Teil 2

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

102 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

liebe, familie, liebesroman, geschichte aus dem leben, anfang

Zeilen unserer Liebe

Patricia Adam ,
Buch: 336 Seiten
Erschienen bei The Hazel Green Eyes, 27.10.2013
ISBN 9783944421216
Genre: Liebesromane

Rezension:

Liebe – so stark, so wunderbar und zärtlich. Sie macht uns zu anderen Menschen, lässt uns in rosa Wolken schweben und alles wird bunter. Aber genau diese Liebe kann dich auch komplett zerstören, dir den Boden unter den Füssen wegreißen und dich in ein tiefes Loch stürzen.

Jillian liebte einmal so und wurde mehr als verletzt, erwischte ihre große Liebe in einer eindeutigen Szenerie und flüchtete. Nicht nur aus seinem Leben, nein sie verlies Freunde und sogar das Land.  Heute verdient sie sich ihr Geld als Ghostwriter und hält sich über Wasser. Selbst ihre eigene Geschichte, die ihrer Liebe zu dem Mann der ihr das Herz brach und ihr Leben veränderte, hat sie schon verkauft. Und nun sitzt gerade dieser Kerl ihr gegenüber und will das sie für ihn schreibt. Steven – ein Weiberheld der besonderen Art – will das Jill, ihrer beider Geschichte schreibt. UND zwar aus seiner Sicht. Zuerst geschockt über das zusammen treffen mit ihm, die Gefühle die er hervorruft, kann sie seinem unglaublichen Angebot aber nicht widerstehen. Jill geht den Deal ein …..

“Notiz an mich selbst: Behaupte niemals, dass alles beschissen ist, ansonsten gibt dir das Leben einen Nachschlag!”

Es gibt einfach Geschichten, die berühren dich auf eine Art und Weise die schwer zu beschreiben ist. Du lachst, schmunzelst und fieberst mit den Protagonisten. Du weinst, vergießt Tränen und leidest mit den Figuren, als würdest du sie persönlich kennen. So ging es mir mit Zeilen unserer Liebe von Patricia Adam. Hauptfigur Jillian muss man als Leser einfach lieben. Ihre ehrlich und herrlich offene Art, ist so einnehmend, du hast das Gefühl sie schon ewig zu kennen (und mehr als einmal Tante Bacardi mit ihr besucht zu haben) an mancher Stelle war es, als wäre sie ich. Verrückt, aber genau diese so lustige Art und ihr bissiger Humor, fesselte mich sofort ans Buch. Ich konnte aber auch ihre Angst und die Zweifel an sich selbst nachvollziehen. Wer von uns mochte sich früher schon selbst? Und alle die den perfekten Mann schon gefunden haben, wie oft habt ihr gezweifelt ob ihr ihn verdient habt? Ob ihr auch genug für ihn seit? Da Autorin Patricia Adam aus beiden Sichtweisen, also Stevens und Jillians, schreibt, lernen wird auch diesen schnell kennen und erfahren warum er Jill diesen unglaublichen Deal vorschlägt. Mit ihm erschuf sie einen Charakter, den wir nicht mögen wollen – böser Mann ! Betrügt seine Freundin ! – er schleicht sich aber ganz schnell ins Leserherz. Wie auch einen Mann nicht lieben, der selbst gesteht ein Arsch zu sein ?  Die Autorin haucht ihren Figuren Leben ein, gibt ihnen Herz und Seele und sorgt dafür das wir mehr wollen. Mehr über die beiden Protagonisten erfahren, mehr über deren vergangene Liebe, mehr über die Gefühle die immer noch da sind. Das alles garniert die Autorin mit der richtigen Menge an Erotik und Leidenschaft und rundet so die Geschichte ab.

Patricia Adam schenkt uns eine wundervolle Geschichte über Liebe und Vertrauen. Eine Geschichte über den Schmerz des Verlustes und das man manchmal ein Geschenk bekommt, das einem in den dunkelsten Stunden am Leben hält.

Leidenschaftlich, humorvoll und herrlich frech – ich denke so kann man den Schreibstil der Autorin am besten beschreiben. Ihr Wortwitz ist einfach unbeschreiblich lustig und sorgt dafür, das auch wenn du noch so am weinen bist, weil ER etwas schrieb das dein Herz so berührt, das die Tränen nur so fließen, lockert sie die Situation unbeschwert auf und lässt uns wieder lächeln. Da Patricia Adam sehr bildhaft schreibt, hatte ich sofort Bilder von Orten und Dingen vor meinem geistigen Auge. Mein Kopf-Kino lief auf Hochtouren. Ich konnte mir Situationen und Begebenheiten wirklich vorstellen, denn gerade diese bildhafte Schreibweise bringt dich dazu, mehr als einmal schwer zu schlucken und da ich ein Schoko-Gefühls-Mensch bin, musste ich sehr oft zugreifen, um mich selbst zu trösten. Patricia Adam beschreibt ihre Protagonistin Jill als die Autorin, die für andere Menschen erfolgreich Bücher schreibt, weil sie niederschreibt was andere fühlen – liebe Patricia Adam genau das tust auch du <3

Wem ich Zeilen unserer Liebe empfehle?

Allen die eine Liebesgeschichte suchen. Allen die es nicht kitschig und blumig wollen, sondern ehrlich, frech und fesselnd. Allen die sich beim lesen verlieren, komplett in der Geschichte versinken wollen und allen die von einem Buch berührt werden wollen.

Für mich mehr als eine Lese-Empfehlung , eher ein Lese-Muss

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

folter, liebesroman, erotik, lara steel, vergangenheit

Secrets of Love - Teil 1

Lara Steel
E-Buch Text: 155 Seiten
Erschienen bei null, 18.03.2014
ISBN B00J3T5FNQ
Genre: Sonstiges

Rezension:

Daria Sarakowa entkam vor nicht all zu lange Zeit, einem Alptraum aus Angst und Dunkelheit. Seit dem weicht ihr der faszinierend schöne, aber auch sehr verschlossene MI6- Agent Gabriel Stetson nicht mehr von der Seite. Den sexy und geheimnisvollen Mann quält seine eigene Vergangenheit, aber er ist der einzige Mensch dem Daria vertraut. Die beiden leben zurückgezogen in den Wäldern North Carolinas – der Heimat des indianisch stämmigen Gabriel – und versuchen in der Abgeschiedenheit zur Ruhe zu kommen und ein einigermaßen normales Leben zu führen. Obwohl sich die Zwei magisch zueinander hingezogen fühlen, stehen doch die grauenvollen Schatten ihrer Vergangenheiten zwischen ihnen. Als im Reservat immer mehr unerklärliche “Unfälle” passieren, geraten die Beiden plötzlich in tödliche Gefahr …..

Leidenschaftlich, dunkel und fesselnd

Warum ich das Buch unbedingt lesen wollte ? Es war das Cover das mir förmlich zuflüsterte “Lies mich” , ich finde es schlicht und einfach wunderschön und nach dem ich die Geschichte nun kenne, weiß ich auch das es perfekt zum Buch passt.

Secrets of Love 1 war mein erster Roman von Autorin Lara Steel – aber mit Garantie nicht mein Letztes. Ich bin hin und weg von der Tiefe des Buches und den Gefühlen das es erzeugt. Unheimlich berührend, leidenschaftlich und voller Liebe erzählt sie die Geschichte von zwei Menschen, die mit ihren eigenen Dämonen kämpfen, aber trotzdem auch für einander da sind.  Das Daria sehr schlimmes erlebt hat, versteht man nach nur wenigen Seiten. Ihre verletzte Seele, die sich ganz und gar auf Gabriel konzentriert und verlässt, bricht einem fast das Herz. Ihren Charakter muss man einfach lieben. Und Gabriel ? Auch wenn er von Erinnerungen seiner eigenen Vergangenheit überwältigt wird, ist er für Daria der Fels in der Brandung. Ich hab mich in “Spock” – wie er liebevoll genannt wird – verliebt. Mit Daria und Gabriel erschuf die Autorin Figuren die den Leser fesseln und mitreißen.

Leidenschaft und gefühlvoll – so kann man den Schreibstil von Lara Steel am besten beschreiben. Ich bin begeistert wie schnell sie mich süchtig nach mehr machte, süchtig danach wie es mit den beiden Protagonisten weiter geht. So das an ein aufhören zu lesen nicht mehr zu denken war. Schlaf wird ja völlig überbewertet.  Da ich die anderen Bücher nicht kannte, hatte ich etwas Angst vielleicht etwas nicht zu verstehen oder verpasst zu haben. Aber dem ist nicht so, denn über die Vergangenheit von Daria und Gabriel erfährt der Leser sehr viel und kann alle Gefühle und Handlungen nachvollziehen und verstehen. Ich bin zu tiefst berührt von der Tiefe die Secrets of Love besitzt, ich habe mit Gabriel gelitten und gehofft. Wollte Daria am liebste drücken und flüstern, das alles gut wird. Da Lara Steel wunderbar bildhaft schreibt, kann man sich jeden Ort und jede Figur wirklich vorstellen. Das Kopf-Kino läuft und schenkt uns Lesern eine Reise weg vom Alltag. Natürlich ist Sercets of Love auch sexy. Aber immer mit Stil und nie ins Billige abrutschend. Das prickeln zwischen Daria und Gabriel kann man fast selbst spüren. Aber da es eben kein gewöhnlicher Liebesroman ist, macht es die Autorin den beiden Figuren nicht leicht. Denn was tun, wenn du dich zueinander hingezogen fühlst, nichts mehr willst als diese eine Person – deine Vergangenheit aber nicht einfach so aus deinem Kopf verschwindet und du diese Nähe nicht erträgst? Auch wenn es der Mensch ist, den du mehr liebst als alles andere. Ich kann es nicht erwarten zu erfahren wie es mit den beiden Charakteren weiter geht.

Wem ich das Buch empfehle?

Allen die es dunkel und sexy wollen. Allen die sich in einem Buch verlieren wollen und für einige Zeit einfach mal den Alltag vergessen. Allen für die Liebe in einem Buch, nicht kitschig sondern spannend und mitreißend sein muss.

Ein wahres Lese-Vergnügen und ich kann es kaum erwarten den zweiten Teil zu lesen, um zu erfahren wie es mit Daria und Gabriel weiter geht

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

familie, frankfurt, türkei, vorurteile

Plötzlich Türkin

Katja Schneidt
E-Buch Text: 163 Seiten
Erschienen bei The Hazel Green Eyes (THG ), 14.04.2014
ISBN B00JPJQIFS
Genre: Sonstiges

Rezension:

Jilly -  erfolgreich im Beruf, mit tollen Freundinnen und einer exklusiven Penthouse Wohnung . Sie hat eigentlich alles was sie sich nur wünschen kann,  das einzige was ihr ein Dorn im Auge ist, sind die Nachbarn ihrer Mutter. Denn mit Türken hat die quirlige junge Frau so ihre Probleme. Negativ und sehr kritisch blickt sie auf diese herab, auf diese Kultur und die Gerüche die Jilly einfach fremd sind.

Als ihre Mutter ihr eröffnet, das ihr Vater sich gemeldet hat und sie kennenlernen will, ist die Jilly sprachlos. Nach all den Jahren? Ihre Mutter hat niemals auch nur ein Wort über besagten “Vater” verloren und jetzt will er sie kennenlernen? Aber es kommt noch viel schlimmer, denn ihre Mutter hat noch andere “Neuigkeiten”

Dein Vater ist Türke

Und wie sagt man so schön, es geht immer noch schlimmer …..

Warum ich das Buch unbedingt lesen wollte ? Das Cover ! Unheimlich farbenfroh, einladend und frech. Genau wie das Buch selbst. Katja Schneidt überraschte mich mit unheimlich viel Humor und einer Protagonistin, die von Seite zu Seite liebenswerter wurde.

Mit Hauptfigur Jilly , gelang es der Autorin mich schon nach wenigen Seiten ans Buch zu fesseln. Ihre misstrauische Art Türken gegenüber, ist so herrlich böse und lustig. Ich hatte mit ihrer negativen Einstellung einen riesen Spaß und spätestens wenn sie ihre neue Familie kennenlernt, verliebt sich der Leser einfach in sie. Denn Jilly reagiert so zauberhaft verwirrt und verzweifelt – mein Herz gehörte ab diesem Moment ihr. Mal ganz ehrlich: Plötzlich einen Vater zu haben ist schon komisch, dann hat er auch noch genau die Staatsangehörigkeit die du nicht magst und zu allem Überfluss holt dich nicht nur er – sondern die GANZE Familie vom Flughafen ab. Ich würde die Flucht ergreifen…..

Rasant, witzig und fesselnd – ich denke so kann man den Schreibstil von Katja Schneidt am besten beschreiben. Sie nimmt dich mit auf eine Reise in den Orient und lässt dich für einige Stunden den Alltag vergessen. Überflüssiges Bla Bla Bla, lässt sie einfach weg und kommt zum Punkt. Dadurch kann sie die Spannung und die Neugierde steigern und du musst einfach wissen, wie es mit Jilly und ihrer verrückten Familie weitergeht. Du kannst und willst nicht aufhören zu lesen.

Die Autorin bringt uns eine Kultur und deren Sitten näher, zeigt wie eine moderne junge Frau auf alte Traditionen trifft. Durch ihre wunderbare sehr bildhafte Beschreibung von Marmaris, habe ich diesen Ort wirklich vor Augen und würde ihn sehr gerne einmal besuchen. Man merkt einfach die Leidenschaft und das Herzblut das sie in dieses Projekt investiert hat. Aber es ist nicht nur die fremde Kultur, die Landschaft und das ganze Neue, auch die Protagonisten wurden mit Liebe erschaffen. Katja Schneidt gab ihnen Herz und Seele, jeder noch so kleine Charakter hat Bedeutung und Sinn. Es war zwar mein erstes Buch von Katja Schneidt, aber mit Garantie nicht das Letzte

Ich hätte gerne mehr von Jilly und ihrer Familie, deshalb freue ich mich schon auf Teil 2

Wem ich Plötzlich Türkin empfehle?Allen die sich mal wieder richtig amüsieren wollen. Allen die eine unterhaltsame Geschichte suchen, die mit so manchem Klischee aufräumt und allen die, die Türkei mal von einer anderen Seite kennen lernen wollen.

Ich würde Plötzlich Türkin mehr als 5 von 5 Sternen geben

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

sylt

Das Lächeln der Meere

Sofie Capasso
Flexibler Einband: 135 Seiten
Erschienen bei AAVAA Verlag, 01.02.2014
ISBN 9783845911076
Genre: Science-Fiction

Rezension:

” Du bist noch schöner, als ich dachte ” sagte er ruhig

Das Lächeln der Meere – Halbblut ist der Auftakt einer Trilogie und erzählt die Geschichte der jungen Stella, die nichts mehr liebt als das Wasser. Es ist ihr Element und ein Leben ohne ihren geliebten Strand könnte sie sich gar nicht vorstellen. Jede freie Minuten verbringt sie dort und genießt das kühle Nass.

Als Roman und Laurion in ihr Leben treten, verändert sich alles schlagartig. Durch reinen Zufall erfährt sie, das sie adoptiert wurde. Aber wirklich erstaunt ist Stella nicht – irgendwie wusste sie immer, das ihre Eltern ihr etwas verheimlichen. Aber ihr Gefühl sagt ihr auch, das die beiden Männer mehr über sie und ihre Herkunft wissen als gedacht. Kurz vor ihrem Geburtstag erfährt sie nicht nur WER sie wirklich ist, sondern auch WAS …..

Das Lächeln der Meere von Sofie Capasso ist ein gelungener erster Teil und wird vielen jungen Lesern ans Herz gehen. Ein Roman der wie ein Rätsel entfaltet wird und immer mehr über Stella und ihr Schicksal verrät. Wem kann sie trauen – wem lieber nicht ?

Mit Stella erschuf Capasso einen typischen Teenager, in der Schule beliebt und umgeben von netten Freunden. Ihre Leidenschaft fürs Wasser beschreibt sie real und verständlich, ich konnte mir ihre Liebe wirklich vorstellen und verstand die Sehnsucht. Selbst das sie nicht “ausflippte” nachdem sie feststellt das sie adoptiert ist, konnte ich logisch nach vollziehen, denn die inneren Zweifel der jungen Frau bring die Autorin glaubhaft und verständlich ihren Lesern näher. Ich mochte ihre Figur und denke das viele Teenager sich mir ihr identifizieren können.

Ruhig aber Spannend – ich denke so kann man den Schreibstil der Autorin am besten beschreiben. Gezielt verzichtet sie auf Effekthascherei und erzählt einfach ihre Geschichte. Das Einzige was ich bemängle ist an manchen Stellen, die Sprache der Protagonisten. Für mich war es einfach zu übertrieben “hip” aber das kann auch daran liegen das ich kein junger Fisch mehr bin und es Teenagern – für die das Buch ja gedacht ist - gar nicht auffällt ;-)

Wem ich Das Lächeln der Meere von Sofie Capasso empfehle?

Vor allem Teenagern – jungen Frauen die eine besondere Geschichte suchen. Allen die Fantasy lieben und allen die nicht Mord und Todschlag in einem Buch erwarten.

Ich freue mich schon auf den nächsten Teil der Reihe und möchte gerne wissen wie es mit Stella weitergeht ….

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

21 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 15 Rezensionen

politik, korruption, erpressung, unfal, rentenpläne

Liebe, Macht und rote Rosen

Brigitte Teufl-Heimhilcher
Flexibler Einband: 194 Seiten
Erschienen bei Teufl-Heimhilcher, Brigitte, 01.01.2014
ISBN 9783950347845
Genre: Romane

Rezension:

Dr. Gerhard Winter verunglückt mit seinem Auto. Sein Tod eröffnet Sybille ganz neue Möglichkeiten ….. Ich möchte euch nicht noch mehr über den Inhalt verraten, denn der Klappentext ist wirklich sehr ausführlich  ;-) Mit Politik und Rote Rosen gelingt es Autorin Brigitte Teufl-Heimhilcher den Leser in eine Welt zu entführen , in der nichts so ist wie es scheint – die Welt der Politik –  aber so real beschrieben, das sie genau so auch wirklich passieren könnte

Hauptfigur Sybille muss man einfach mögen, sie hat das Herz am rechten Fleck und kämpft für die Sache und nicht um Ruhm und Ehre wie es so mancher Politiker tut. Mit viel Humor erzählt Brigitte Teufl-Heimhilcher ihre Geschichte und überrascht immer wieder mit Wendungen und Ereignissen die man nicht erwartet. Alle Charaktere haben Seele und man verliert sich schon nach wenigen Seiten in der Story. Zwar ist es eine fiktive Geschichte über ein fiktives Land, aber genau diesen Punkt hatte ich schon sehr schnell vergessen. Denn die Machtspiele und die Hinterlist – genau so stelle ich mir die Regierung wirklich vor. Natürlich hat auch Sybille einige Menschen auf ihrer Seite, wie ihren Vater, die für sie da sind und auf die sie sich verlassen kann.

 Politik und Rote Rosen handelt aber auch vom Leben um die Karriere der sympathischen Protagonistin herum, denn die Tochter wird langsam erwachsen und was das so an Problemen mit sich bringt wissen wir alle ;-) Natürlich kommt auch die Liebe nicht zu kurz, aber da verrate ich euch nichts

Wer einen Politthriller erwartet wir enttäuscht sein, denn Politik und rote Rosen von Brigitte Teufl-Heimhilcher ist viel lustiger und lässt den Leser mehr als einmal schmunzeln.

Intelligent, humorvoll und herrlich frech – ich denke so kann man den Schreibstil der Autorin am besten beschreiben. Ohne überflüssiges BlaBlaBla kommt sie zum Punkt und erzählt einfach ihre Geschichte. Ich mag ihren Schreibstil sehr, ruhig und flüssig – aber auch fesselnd und mitreißend. Ohne Effekthascherei. Sinnvoll nachzuvollziehen und ehrlich.

Wem ich Politik und Rote Rosen von Brigitte Teufl-Heimhilcher empfehle?

Alle die sich über die Machenschaften in der heutigen Politik mal richtig amüsieren wollen. Allen die intelligente Literatur zu schätzen wissen und sich gerne in einer anspruchsvollen Geschichte verlieren . Es war zwar mein erstes Buch der Autorin, aber mit Garantie nicht mein Letztes

Ich würde ihr mehr als 5 von 5 Sternen geben

  (1)
Tags:  
 
81 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks