sabrina_winterle

sabrina_winterles Bibliothek

32 Bücher, 17 Rezensionen

Zu sabrina_winterles Profil
Filtern nach
32 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

64 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

mode, freundschaft, london, jugendbuch, liebe

Wie Sahnewolken mit Blütentaft

Sophia Bennett , Sophie Zeitz
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 25.10.2012
ISBN 9783551520395
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Titel: Wie Sahnewolken mit Blütentaft
Originaltitel: Sequins, Stars&Spotlights
Autorin: Sophia Bennett
Verlag: Chicken House
Kosten: 14,95 Euro
Genre: Moderoman
Seiten: 326
Altersempfehlung(von mir): Ab 12
Inhalt:
Nonie steht unter Schock. Denn erstens will ihr Bruder ein Supermodel heiraten (was sie zusammen mit tausend Zuschauern auf einer Modenschau erfährt). Zweitens geht ihre beste Freundin Jenny an den Broadway nach New York (auch wenn Nonie schleierhaft ist, woher das plötzliche Interesse für Musicals kommt). Und drittens steckt Superhirn Edie, ihre andere beste Freundin, so richtig in der Krise (sie will nicht mehr nach Harvard gehen). Wenigstens ist auf ihre dritte beste Freundin Krähe Verlass. Die bekommt nur mal eben ein Topangebot für EIN EIGENES MODELABEL! Und dann ist da noch Liam, der sich für Outfits und für Nonie interessiert. Wie soll sich Nonie denn so auf ihre Abschlussprüfungen konzentrieren?

Die Bände:
Band 1: Wie Zuckerwatte mit Silberfäden
Band 2: Wie Marshmallows mit Seidenglitzer
Band 3: Wie Sahnewolken mit Blütentaft

Meine Meinung:

Cover/Gestaltung:
Richtig schönes Cover für Mädchen mit knallbunten Farben. Ich liebe die Covers von dieser Reihe! Das von dem 2.Band hat mir aber trotzdem mehr gefallen.

5 von 5 Sternen!

Schreibstil:
Das Buch ist aus der Sicht von Nonie, in der ICH-Form und in der Gegenwart geschrieben (Lieblings-Schreibart ! :D ). Leicht und flüssig zu lesen und im frischen lockeren Tennie-Style.

5 von 5 Sternen

Personen:
Die Hauptpersonen sind wie in den letzten 2 Bänden die Modefanatische und sympathische Nonie, Edie, Jenny und Krähe. Ich hatte oder hab immer noch Schwierigkeiten dabei gehabt mir zu merken, ob Henry der Bruder von Nonie ist oder Harry (vielleicht liegts an meinem verbesserungswürdigen Gedächtnis, aber trotzdem! :P). Der Unterschied besteht ja nur aus 2 Buchstaben ^^. Jedenfalls waren die Charaktere alle wieder richtig liebenswürdig und ausgearbeitet. Neu dazugekommen ist unter anderen Liam, der Junge mit dem Nonie und Jenny zusammen Französisch haben. Er interessiert sich wie schon im Inhalt gesagt wird, für Mode und Nonie, ob mehr daraus wird, lasst euch überraschen ;) .

4,5 von 5 Sternen (0,5 Abzug hauptsächlich wegen meines Gedächtnis xD)

Inhalt(kursiv ist nur Inhalt ohne Meinung):
Das Buch fängt damit an, dass Nonie und Krähe auf einer Modenschau sind, wo die Freundin von Nonies Bruder läuft. Am Schluss der Modenschau erfahren sie durch das Geflüster des Publikums, dass Harry Isabelle heiraten will!

Was kann ich darüber sagen? Der Anfang ist super! Der Hauptteil ist spannend! Und der Schluss ist absolut perfekt!

Im dritten letzten Band der Modemärchen Bücher werden Edie, Jenny, Nonie und Krähe erwachsen. Alle außer Krähe machen dieses Jahr ihren Abschluss, aber auch Krähe fängt an sich Gedanken über die Zukunft zu machen. Edie wird höchstwahrscheinlich studieren, Jenny wird ein Broadwaystar und Krähe bekommt eine Angebot für ein eigenes Label. Nur Nonie weiß noch nicht so recht, wohin mit ihr und auf ihre Prüfungen kann sie sich auch nicht wirklich konzentrien, denn ihre Gedanken sind bei anderen Sachen, wie z.B. Liam, der ihr ganz schön den Kopf verdreht...

Das Buch ist wie die ersten Bände superschön zu lesen, viele Dinge die einem nicht klar wahren lösen sich am Schluss. Besonders das Ende war einfach nur traumhaft! Ich hab mich zwar darauf gefreut, aber ich hab nicht erwartet, dass es so perfekt wird!

5 von 5 Sternen

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

drache, schatz, siegfried, verrat, kampf

Das Nibelungenlied

Franz Fühmann , Gudrun Hommers
Fester Einband: 176 Seiten
Erschienen bei Hinstorff, 01.01.1999
ISBN 9783356008319
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

123 Bibliotheken, 2 Leser, 5 Gruppen, 10 Rezensionen

feuerstern, wolkenclan, fantasy, katzen, sandsturm

Warrior Cats - Special Adventure. Feuersterns Mission

Erin Hunter , Klaus Weimann
Fester Einband: 554 Seiten
Erschienen bei Beltz, J, 19.12.2013
ISBN 9783407810755
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(158)

339 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 36 Rezensionen

zukunft, schönheit, dystopie, liebe, ugly

Ugly - Verlier nicht dein Gesicht

Scott Westerfeld , Gabriele Haefs
Flexibler Einband: 428 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 01.04.2007
ISBN 9783551355812
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

161 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

liebe, schmerz, london, fantasy, verlust

Nur ein Blick von dir

Sue Ransom , Gerold Anrich , Martina Instinsky-Anrich ,
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 05.04.2012
ISBN 9783596854738
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Titel: Nur ein Blick von dir
Autorin: Sue C. Ransom
Verlag: Fischer Schatzinsel
Kosten: 16,99 Euro(gebunden mit Schutzumschlag)
Genre: Romantasy
Seiten: 440
Altersempfehlung(von mir): 12-17
Inhalt:
Alex versucht herauszufinden, ob es eine Möglichkeit gibt, Callum auf ihre Seite zu holen, ohne jemand anderem Schaden zuzufügen. Währenddessen wird sie von irgendjemandem bedroht: Ihr Fenster wird eingeschlagen, man macht sie bei ihren Freunden schlecht und dann raubt man ihr auch noch ihr ganzes Konto aus! Bei den Videoaufnahmen des Raubs kann man erkennen, wer ihr Geld gestohlen hat: Es war Catherine! Aber wie ist das möglich? Sie müsste doch eigentlich tot sein, nachdem sie Alex' ganze Erinnerungen gestohlen hat. Aber wenn sie wirklich lebt, dann gibt es doch eine Möglichkeit Callum in ihre Dimension zu bringen. Alex ist sich sicher, dass das auch möglich ist, ohne jemanden zu töten und dass das nur Catherine wissen kann. Aber sie denkt garnicht daran Callum und Alex zu helfen, aus irgendeinem Grund macht sie Alex das Leben schwer und hat sie am Ende sogar noch bewusstlos geschlagen, um das Amulett zu klauen. Natürlich versucht Alex den Armreif wieder zu bekommen, denn sie kann sich kein Leben ohne Callum vorstellen...

Bist du bereit, für deine große Liebe ALLES zu tun?
"Hab keine Angst, Callum", sagte ich laut. "Ich hole das Amulett zurück und wir werden wieder zusammen sein." Ich konnte seinen traurigen Blick beinahe spüren, und sein Bild in meinem Kopf war so klar, dass ich sein Gesicht im Spiegel vor mir zu erkennen glaubte. Ich fühlte, wie er sanft mein Haar berührte, und auf meiner Schulter einen hauchzarten Kuss.
_"Du fehlst mir so, Callum", flüsterte ich. "Ich komme zu dir zurück, ich verspreche es dir. Wenn du mir nur ein Zeichen geben könntest, dass du noch da bist ..." _
Doch alles, was ich hörte, war Stille.

Die Bände:
Band 1: Nur ein Hauch von dir
Band 2: Nur ein Blick von dir
Band 3: ???

Meine Meinung:

Cover/Gestaltung:
Diesmal ist alles in lila, außer natürlich Callums Augen :). Unter dem Schutzumschlag ist das Buch weiß.Wieder wunderschönes Cover, diesmal in meiner Lieblingsfarbe, was alles noch besser macht :). Zum Inhalt passt es auch super, weil man im Hintergrund die St. Pauls Kirche( ist es sie??) sieht.

5 von 5 Sternen

Schreibstil:
Wunderschöner lebendiger Schreibstil. Etwas schwer zu verstehen vielleicht und manche Ausdrücke wie ,,Schief gewickelt" wurden wahrscheinlich falsch übersetzt, aber ansonsten war er eigentlich sehr schön.

4 von 5 Sternen

Personen:
Am Anfang des Buches musst ich erst ein bisschen nachdenken wer diejenigen nochmal waren, aber man muss einfach weiterlesen, dann erinnert man sich wieder an die Personen des 1.Buches.
Olivia, die in "Nur ein Hauch von dir" schonmal von Catherine als angebliche feste Freundin von Callum bezeichnet wurde, lernt Alex diesmal richtig kennen und mögen. Sie ist super sympathisch und einfach nur liebenswürdig. Alex und Callum waren mir diesmal auch wieder sympathisch, aber meine Lieblingspersonen sind und bleiben Grace und Olivia!

5 von 5 Sternen!

Inhalt/Insgesamt:
Also vom Inhaltlichen ist das Buch um Längen besser als der 1.Band! Im 1.Band geht es hauptsächlich darum wie sich Callum und Alex ineinander verlieben und nur am Schluss wird es richtig spannend. Im 2.Band ist fast das ganze Buch durchgehend spannend. Warum? Weil Catherine Alex das Leben schwer macht, und Alex anfangs noch garnicht weiß wer einen Golfball mit der Botschaft ,,Ich kenne dein Geheimnis, Alex" durch ihr Fenster geschmissen hat, wer sie bei ihren Freunden schlecht macht und wer ihr ganzes Konto ausgeräumt hat. Als sie dann bei den Videoaufnahmen der Bank Catherine erkennt wird sie nicht wie man vll denkt sauer, nein, sie freut sich, denn das bedeutet, dass es eine Möglichkeit gibt, Callum auf ihre Seite zu holen. Catherine will ihnen aber auf gar keinen Fall helfen, aus irgendeinem Grund hasst sie Alex und will sie weiterhin schikanieren. Catherine hätte sie sogar fast umgebracht, aber der Golfschläger, der eigentlich Alex' Kopf erwischen sollte, hat nur ihre Schulter getroffen. Während sie dann bewusstlos war hat Catherine ihr Amulett geklaut...

Also wie gesagt der 2.Band ist super spannend und einfach nur fantastisch! Ich freu mich schon auf den 3.Band, indem Callum es hoffentlich schafft, auf Alex' Seite hinüberzugehen!

5 von 5 Sternen!

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(93)

195 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 13 Rezensionen

tod, thriller, oma, erpressung, marie

Waldesruh

Susanne Mischke
Flexibler Einband: 206 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.01.2009
ISBN 9783401063362
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(358)

794 Bibliotheken, 2 Leser, 7 Gruppen, 150 Rezensionen

zeitreise, bamberg, liebe, hexen, hexenverbrennung

Purpurmond

Heike Eva Schmidt
Fester Einband: 351 Seiten
Erschienen bei PAN, 01.03.2012
ISBN 9783426283660
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Titel: Purpurmond
Autorin: Heike Eva Schmidt
Verlag: PAN
Kosten: 14,99 Euro(gebunden mit Schutzumschlag)
Genre: Roman/Fantasy
Seiten: 347
Altersempfehlung(von mir): 12-15
Inhalt:
Als Cat einen alten Halsreif findet, legt sie ihn sich neugierig um. Dumm nur, dass das Schmuckstück mit einem Fluch belegt ist und sie geradewegs in die Vergangenheit ins Jahre 1630, also zur Zeit des Höhepunktes der Hexenverbrennung, befördert. Zu allem Überfluss lässt sich der Kupferreif auch nicht mehr von ihrem Hals entfernen. Wären da nicht die kräuterkundige Dorothea und deren Bruder Jakob, der Cats Herz schneller schlagen lässt, würde sie wohl verzweifeln, vor allem, da der Halsreif sich immer enger zusammenzieht …

Meine Meinung:

Cover/Gestaltung:
Das Cover enthält lauter kleine Dinge die mit der Geschichte in Verbindung stehen.Die verschiedenen Pflanzen stehen, denk ich jedenfalls, für die Heilerin Dorothea, die Federn für den Mönch Jakob und die Farbe selbst für die Purpurnen Nebel die Cat immer wieder in ihre Zeit zurückholen.Unter dem Schutzumschlag ist das Buch pink.Was ich auch sehr schön finde ist die kursive Schriftart, weil ich einfach so kringelige Buchstaben liebe :'D.Jetzt auch noch meine Lieblingsfarbe, also wirklich schönes Cover!
Fazit:
Liebevoll gestaltetes Cover, was sehr zum Inhalt passt. :)

5 von 5 Sternen!

Schreibstil:
Was mir besonders aufgefallen ist, sind die sehr schönen Vergleiche, z.B. ,,Hilflos, wie eine flügellahme Eule, versuchte er, mir mit den Papieren, die er in der Hand hielt, Luft zuzufächern."Also wirklich auf jeder Seite ist so ein toller Vergleich, die auch teilweise sehr lustig sind.
Manchmal wusste ich aber nicht, wer jetzt gemeint war, weil irgendwie war bei einer Situation zuerst Richter Förg der höchste und adligste in Bamberg und dann war er wieder bloß der Berater des Kurfürsten(war es ein Kurfürst??).Jedenfalls fand ich das Buch trotzdem sehr leicht zu lesen und ich musste wirklich öfters in mich reinlachen, weil Heike Eva Schmidt die Geschichte über Cat und den Halsreif, den sie gefunden hat, richtig locker und schön geschrieben.Das Buch ist in der Erzählerform geschrieben und wird abwechselnd aus der Sicht Cats und Dorotheas erzählt.

4,5 von 5 Sternen!

Personen:
An den Charakteren gibt's wirklich nichts zu kritisieren, weil alle Personen sehr ausgearbeitet wurden und es nicht nur gesagt wurde, Cat hat rote Haare und mag Spaghetti oder so ähnliches ^^.Alle die mir sympathisch sein sollten, waren mir sympathisch und die die mir nicht sympathisch sein sollten, waren mir nicht sympathisch (Förg!! :'D).

5 von 5 Sternen!

Inhaltlich/Insgesamt:
Ich hab noch nie ein Buch über Zeitreisen gelesen(mal abgesehen von den "Das magische Baumhaus"-Büchern von früher ^^) und durch Purpurmond hab ich meine Liebe dazu gefunden.Wieso ich noch nie ein Zeitreise Buch gelesen hab, kann ich echt nicht verstehen (persönliche Nachricht an mich: Rubinrot kaufen!).Das jemand einen verfluchten Halsreif findet, der dazu auch noch immer enger wird, gab es, denk ich, noch nie.Der immer enger werdende Halsreif gibt der Geschichte noch diesen spannenden Kick, bei dem man einfach weiter lesen will, weil man sich selbst als Cat fühlt und dann natürlich diesen Halsreif loswerden will. Purpurmond ist wirklich ein Buch,bei dem man sich richtig freut weiterzulesen, und man den ganzen Tag, wenn man nicht zum Lesen kommt, darüber nachdenkt, wie es weitergehen könnte.

Also Fazit ist: Es ist ein richtig gutes Buch, was sehr leicht zu lesen und vorallem spannend ist!Absolute Empfehlung, besonders für die, die Bücher über Zeitreisen mögen!

5 von 5 Sternen!

  (4)
Tags: fantasy   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(434)

938 Bibliotheken, 10 Leser, 8 Gruppen, 137 Rezensionen

liebe, beschützer, heilerin, fantasy, remy

Touched - Der Preis der Unsterblichkeit

Corrine Jackson , Heidi Lichtblau , bürosüd° GmbH
Fester Einband: 413 Seiten
Erschienen bei Thienemann ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 17.02.2012
ISBN 9783522201575
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Titel: Touched-Der Preis der Unsterblichkeit
Autorin: Corrine Jackson
Verlag: Thienemann
Kosten: 16,95 Euro(gebunden mit Schutzumschlag)
Genre: Fantasy
Seiten: 416
Altersempfehlung(von mir): 12-17
Inhalt:
Remy hat eine besondere Gabe: Sie kann Menschen heilen.
Was sehr nützlich ist, da sie zusammen mit ihrer Mutter bei einem gewalttätigen Stiefvater wohnt.Immer wieder hat sie die Verletzungen ihrer Mum auf sich genommen und geheilt.Bis sie in ein kleines Dorf an einer Küste zu ihrem Dad, der bei ihrer Geburt abgehauen ist, umzieht.Dort trifft sie das erste mal auf Asher.Einen Beschützer.Das Gefährlichste was es für eine Heilerin gibt, und doch fühlen sich die beiden zueinander hingezogen. Bereit, an eine gemeinsame Zukunft zu glauben, schwebt Remy plötzlich in Lebensgefahr...

Die Bände:
Band 1: Touched-Der Preis der Unsterblichkeit
Band 2: Touched-Die Schatten der Vergangenheit (erscheint am 29.Oktober 2012)
Band 3: Touched-???? (Erscheinungsdatum noch nicht bekannt)

Meine Meinung:

Cover/Gestaltung:
Erstmal das Cover: Wunderschön, ich denk mal, dass das Mädchen darauf Remy sein soll.Unter dem Schutzumschlag ist das Buch in schlichtem Braun gehalten.Dabei ist noch ein silbernes Stoff-Lesebändchen, was ein zusätzlicher Plus Punkt ist :).Und dann noch zuguter letzt was ich auch am schönsten finde, sind die Muster, die ganz vorne im Buch und bei jedem Kapitel auf der ersten Seite sind.
Fazit:
Schöne Gestaltung, bei der man sich Mühe gegeben hat!

5 von 5 Sternen!

Schreibstil:
Das Buch ist wirklich von der ersten Seite bis zur letzten spannend geschrieben.Corrine Jackson beschreibt sehr schön die Gefühle, Umgebungen usw.. Bei manchen Zusammenhängen bin ich nicht ganz mitgekommen und fand sie eher verwirrend, auch wenn ich die Stelle nochmal gelesen habe, hab ich sie nicht verstanden.Am besten liest man einfach weiter und vergisst die Stellen.Trotzdem fand ich das Buch gut geschrieben!

4,5 von 5 Sternen

Personen:
Anfangs kam mir Remy ein wenig rupig und fies vor, aber so langsam konnte ich sie verstehen. Im Laufe des Buches wird sie zutraulicher und fängt an ihrer jetzigen Familie zu vertrauen.Dennoch haben sie, Asher und seine Familie mich oft an Twilight erinnert.Bei bestimmten Sätzen wie:,,Sag mir was du denkst, Remy", hab ich nur gedacht:,,Okay, da hat aber jemand oft Twilight gelesen".Das dürfte wirklich nicht sein, trotzdem sag ich nicht, dass die Personen vollständig Edward- und Bella-Mäßig waren.
Fazit:
Naja, es waren schon eigene Charaktere, aber zum Teil auch abgeschaut.

2,5 von 5 Sternen

Inhalt/Insgesamt:
Wie ich schon vorher erwähnt habe, ist das Buch von der ersten bis zur letzten Seite spannend.Angefangen damit, dass Remys Stiefvater mal wieder ihre Mum verprügelt hat, bis zum Ende, wo man erfährt, wer Remy wirklich ist.Dass Remy Menschen heilen kann, also ihre Verletzungen auf sich übertragen kann, fand ich wirklich interessant und faszinierend.In dem Buch erfährt man was es mit den Heilerinnen und den Beschützern auf sich hat, was sie verbindet und was Remy so besonders macht.Leider gab es auch im Inhaltlichen Stellen, die mich oft an Biss erinnerten, also das Remy und Asher nicht zusammen sein können, wegen ihrer, ich sag jetzt mal Spezies, genau wie Bella und Edward.Das hat jetzt aber auch nicht das ganze Buch zerstört.Trotzdem wird es auf jeden Fall zu meinen Lieblingsbüchern kommen, weil es einfach sehr schön geschrieben ist und es (mal abgesehen von den Twilight Ähnlichkeiten) eine neue Erfindung von Fantasy ist.
Fazit:
Zwar gab es mehrere Ähnlichkeiten mit anderen Büchern, aber dennoch ein sehr schön geschriebenes Buch und eine spannende Geschichte.Ich hoff, das Warten auf den 2.Band fällt mir nicht so schwer! :)

4 von 5 Sternen!

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(213)

451 Bibliotheken, 5 Leser, 3 Gruppen, 99 Rezensionen

meer, liebe, guernsey, elodie, nixen

Meeresflüstern

Patricia Schröder
Fester Einband: 408 Seiten
Erschienen bei Coppenrath, 01.01.2012
ISBN 9783649603191
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Titel: Meeresflüstern
Autorin: Patricia Schröder
Verlag: Coppenrath
Kosten: 16,95 Euro(gebunden mit Schutzumschlag)
Genre: Fantasy
Seiten: 409
Altersempfehlung (von mir): 12-17
Inhalt:
Nach dem Tod ihres Vaters verlässt die siebzehnjährige Elodie ihre Heimatstadt Lübeck, um bei ihrer Großtante auf Guernsey zu leben. Als wenig später auf der Nachbarinsel ein Mädchen tot aufgefunden wird, glaubt sie, dass ihre Ankunft auf der Kanalinsel in irgendeinem Zusammenhang mit dem schrecklichen Vorfall steht. Aber wie ist das möglich? Und wer ist der wunderschöne Junge, dem Elodie in ihren Träumen begegnet? Dann, eines Tages, taucht dieser Junge plötzlich wie ein Geschöpf aus dem Meer vor ihr auf. Geheimnisvoll. Magisch. Betörend. Elodie kann nicht aufhören, an ihn zu denken. Und sie beginnt zu ahnen, welche Geheimnisse der Ozean tatsächlich verbirgt und wie sehr ihr eigenes Schicksal mit den dunklen Legenden der Kanalinseln verknüpft ist.

Meine Meinung:

Cover/Gestaltung:
In einem Wort: WOW!
Das Cover und die ganze Gestaltung des Buches ist wunderschön!Auf dem Cover sieht man ein Mädchen, ich vermute Elodie (wunderschöner Name!), mit türkisblauen und wunderschönen Augen. Auf den Lippen und einem Teil von dem Gesicht des Mädchens kann man vereinzelt Sand sehen, den man auch fühlen kann, wenn man über das Cover streicht, genauso wie das Wort Meeresflüstern .Vor Elodie sieht man noch eine Türkis-Blaue Muschel.Der Titel ist in schnörkeliger Schrift geschrieben, genauso wie der Titel der einzelnen Kapitel.Unter dem Schutzumschlag ist das ganze Buch Türkis und auf dem Buchrücken ist der Titel, der Verlag und der Autor in weißer Schrift gedruckt.
Auserdem gibt es ein Türkises Lesebändchen mit einem silbernen Faden, der wie eine Welle in das Stoff-Lesebändchen hineingestickt/genäht wurde, was ebenfalls wunderschön (ich weiß, ich hab jetzt schon zum 3.Mal wunderschön gesagt! :D) ist.Zum Inhalt ist die Gestaltung und der Titel auch sehr passend!
Fazit:
Wunderschöne Gestaltung und ein Hingucker für das Bücherregal!

5 von 5 Sternen!

Schreibstil:
Das Buch wird aus der Sicht Elodies erzählt und wurde in der Ich-Form geschrieben.
Patricia Schröder hat die Gegenden sehr schön und bildlich beschrieben.Leider gab es immer wieder Momente bei denen ich sehr verwirrt war, und den Zusammenhang nicht verstanden habe.Sonst war der Schreibstil eigentlich gut.

3,5 von 5 Sternen

Personen:
Es gab wirklich SEHR viele Charaktere in diesem Buch, vielleicht ein bisschen zu viele.Am Anfang kamen mir viele davon zickig und arrogant vor, besonders Ruby.Es war auch am Anfang öfters verwirrend mit den vielen Personen, die auch sehr oberflächlich waren.Das legt sich aber im Laufe des Buches und ich konnte leicht weiterlesen.Elodie, die am Anfang mit Cyril ausgeht, der mir sehr sympathisch war (und damit einer der wenigen, die mir sympathisch waren), kam mir oft kindisch vor.Zum Einen hat sie am Abend vor ihrer Abreise von Lübeck nach Guernsey auf einer Party mit 3 Jungs etwas gehabt, zum anderen hat sie sich, meiner Meinung nach, etwas zu schnell in Gordian verliebt, was ich sehr schade fand, mich am Ende des Buches aber damit abgefunden habe.Deshalb fand ich Elodie ein klein wenig unreal.Den Namen Elodie fand ich dafür umso besser!Magisch und irgendwie passend zum Meer!
Fazit:
Charaktere die mir zum Teil nicht so gefallen haben, aber auch zum Teil fasziniert haben.

3 von 5 Sternen

Inhalt/Insgesamt:
Der Klappentext verspricht Spannung, Magie und eine Geschichte, die irgendetwas mit dem Meer zu tun hat.Leider war ich etwas entäuscht, weil mir das Magische gefehlt hat.Am Anfang des Buches ging es hauptsächlich darum die einzelnen Personen kennen zu lernen, was auch nicht schlecht ist.Als dann das erste Mädchen ermordet wurde kam etwas Spannung auf, die leider dann wieder verflog.Ich hab mich öfters gefragt, wann denn jetzt endlich Elodie Gordian kennen lernt und das Buch interessanter wird, leider ist das erst ungefähr ab der 300.Seite passiert, wodurch die ersten 250 Seiten zwar ganz nett, aber nicht spannend gewesen waren.Jedenfalls wurde es dann interessanter, es gab immer wieder ein paar spannende Momente, doch die Geschichte konnte mich nie so richtig fesseln.Man erfährt zwar was es mit Kyan, Elliot, Liam, Zak und Gordian auf sich hat, aber die Liebesgeschichte zwischen Elodie und Gordy ging mir einfach viel zu schnell.Die Grundidee des Buches war zwar sehr gut, aber die Umsetzung war ein bisschen schwach.Ich hätte mir noch gewünscht, dass ein Teil des Buches auch unter Wasser stattgefunden hätte, aber vielleicht passiert das erst im 2.Band, weshalb ich auf jeden Fall gespannt darauf bin und auch hoffe, dass in dem 2.Band einige Fragen mehr über Cyril und Javen Spinx geklärt werden.

Fazit:
Die Grundidee war wirklich gut, aber das Buch konnte mich nicht zu 100% fesseln und es hat auch etwas Magie gefehlt, die der Klappentext versprochen hat.Auserdem bin ich davon ausgegangen, dass Elodie vielleicht selbst etwas Besonderes an sich hat, was sie noch nicht wusste, aber der 2.Band wird das vielleicht auch klären.Deshalb vergebe ich an das Buch:

3 von 5 Sterne

  (6)
Tags: fantasy   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

83 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 20 Rezensionen

bären, tiere, suche, eisbär, toklo

Seekers - Die Suche beginnt

Erin Hunter , Karsten Singelmann , Johannes Wiebel
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Beltz, J, 21.01.2014
ISBN 9783407811042
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

96 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

katzen, fantasy, wald, clan, katze

Warrior Cats - Gefährliche Spuren

Erin Hunter , Klaus Weimann
Fester Einband: 337 Seiten
Erschienen bei Beltz, J, 03.02.2015
ISBN 9783407810557
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(167)

333 Bibliotheken, 1 Leser, 6 Gruppen, 23 Rezensionen

indianer, liebe, wildnis, kanada, natur

Libellensommer

Antje Babendererde
Fester Einband: 267 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.06.2006
ISBN 9783401058818
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(181)

304 Bibliotheken, 2 Leser, 4 Gruppen, 87 Rezensionen

schwimmen, doping, internat, mord, freundschaft

Wie ein Flügelschlag

Jutta Wilke
Fester Einband: 282 Seiten
Erschienen bei Coppenrath, F, 01.01.2012
ISBN 9783649605669
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Titel: Wie ein Flügelschlag
Autorin: Jutta Wilke
Verlag: Coppenrath
Kosten: 14,95 Euro(gebunden mit Schutzumschlag)
Genre: Roman/Thriller
Seiten: 282
Altersempfehlung(von mir): 12-14
Inhalt:
Als die 16-Jährige Jana ein Stipendium für eines der renommiertesten Sportinternate bekommt ist sie überglücklich.Seit sie das Schwimmen gelernt hat, will sie nichts anderes mehr machen.Jana fühlt sich frei und es ist einfach als würde sie fliegen, wenn sie schwimmt.Doch als sie eines Tages ihre Freundin Melanie leblos neben dem Schwimmbecken des Internates findet, verwandelt sich alles in einen Albtraum.Wem kann sie glauben?Sie will sich einfach nicht damit abfinden, dass Mel anscheinend an Herzversagen gestorben ist.Doch an wen sie sich auch wendet, sie findet nur eine Mauer des Schweigens.Zusammen mit Melanies Bruder Mika versucht sie herauszufinden, was wirklich passiert ist und begibt sich damit in Lebensgefahr...

Meine Meinung:

Cover/Gestaltung:
Auf dem Schutzumschlag sind die beiden Schmetterlinge und der Titel spürbar.Unter dem Schutzumschlag ist das Buch nur schwarz und am Buchrücken ist der Titel, der Autor und der Verlag in weißer Schrift gedruckt.Dabei ist auch ein schwarzes Stoff-Lesebändchen, was ich sehr mag.Bei jedem Kapitel ist links oder rechts ein, in schwarz gedruckter Tinte, Schmetterling zu sehen, was ich ebenfalls sehr schön finde.Inhaltlich ist es auch passend, weil Jana Schwarzer, die Hauptperson des Buches, öfters sagt, dass das Schwimmen für sie, wie Fliegen ist und das jeder Schwimmzug wie ein Flügelschlag für sie ist, daher wahrscheinlich auch der Titel.Was ich auch sehr schön finde ist der hellblaue Hintergrund, der ein wenig an den Boden eines Schwimmbeckens erinnert.

Fazit:
Ein Cover, das dem Leser einen kalten Schauer über den Rücken jagt und doch mit den beiden Schmetterlingen einladend wirkt!

5 von 5 Sternen!

Schreibstil:
Das Buch ist nicht, wie bei den meisten Büchern, in der Vergangenheit geschrieben worden, sondern findet in dem Hier und Jetzt statt.Jutta Wilke hat sich für die Ich-Form(meine Lieblingsform) entschieden, was sehr dazu beigetragen hat, dass das Buch lebendig und spannend wurde.Es wird aus der Sicht Janas erzählt.Es gibt 29 Kapitel, die so ca. 7-15 Seiten dick sind.Das erste Kapitel handelt vom 25.Januar, also dem Tag, an dem man Janas Freundin Melanie leblos neben dem Schwimmbecken findet.Das zweite fängt 3 Wochen davor an, dort wird alles erzählt, wie Jana ans Gymnasium ankommt, Melanie und ihre Familie besucht, usw..Bis zum 17.Kapitel, dort geht es dann wieder beim 26.Januar los.Dann fängt Jana zusammen mit Mika, Melanies Bruder, an, die Wahrheit, wie Melanie sterben musste, herauszufinden.
Am Anfang fand ich das ein wenig verwirrend, weil ich so plötzlich in die Geschichte hineingezogen wurde, also, dass es gleich mit Melanies Tod angefangen hatte und danach erst, was davor passiert ist, aber als ich das Buch dann fertig gelesen habe, fand ich es ganz gut, fast wie ein Prolog.Ich hätte mir sogar gewünscht, dass das erste Kapitel ein Prolog ist, damit man sich nicht gleich so überrumpelt fühlen muss.

Fazit:
Jutta Wilke hat "Wie ein Flügelschlag" so geschrieben, dass man sich gefühlt hat, als würde man in Janas Haut stecken und verzweifelt die Ursache von Melanies Tod herauszufinden.Sie schreibt sehr
spannend und realitätsnah.

4 von 5 Sternen

Personen:

Jana wohnt zusammen mit ihrer Mutter, die raucht und öfters mal zu viel Alkohol trinkt, in einer kleinen Wohnung.Sie fühlt sich nicht frei, kriegt keine Luft und fühlt sich eingesperrt, nur wenn sie schwimmen kann, kann sie sich frei und unabhängig fühlen.Als sie dann ein Stipendium für ein Sportinternat bekommt, wird sie von den anderen nicht akzeptiert, weil sie so talentiert ist.Ausnahmefälle sind Melanie und Tom.Melanie ist zwar auch eine sehr talentierte Schwimmerin, aber sie ist sehr beliebt auf dem Internat und sie hat sich sofort mit Jana angefreundet.

Jana ist ein typisches Ein-Elternteil-Kind:Sie könnte ohne das Stipendium nie auf ein Sportinternat gehen, weil sie und ihre Mum einfach nicht so viel Geld haben.Ein Hintergedanke des Buches wird wahrscheinlich auch sein, dass man auch mit wenig Geld viel erreichen kann, wenn man nur talentiert ist.Das volle Gegenteil, jedoch Jana auch ähnlich, ist Melanie:Sie ist zwar auch sehr schwimm-talentiert, aber sie wohnt zusammen mit ihrem Bruder Mika und ihren Eltern in einem großen Haus, wird jeden Tag zur Schule gefahren, also verbringt die Nacht, nicht wie Jana im Internat, und kann sich so gut wie fast alles leisten.Man müsste jetzt denken, dass sie eingebildet ist und die Beliebtheit am Internat genießt, aber das ist sie und tut sie nicht.

Die verschiedenen Charaktere waren mir alle sympathisch und auch nicht zu oberflächlich, nur manchmal kam es mir so rüber, als hätten die, ich sag jetzt mal Fans von Melanie, keinen eigenen Charakter, sondern sind alle gleich.Aber das war jetzt auch nicht so schlimm, da es Nebencharakter sind.

Fazit:
Fast alle gelungene Charaktere!

4 von 5 Sternen

Inhalt/Insgesamt:
Auf dem Cover steht, dass es ein Roman ist, okay das Cover wirkt jetzt auch nicht so nett, aber wenn man dann die Schmetterlinge ansieht und das Wort Roman, denkt man gleich, es ist ein nettes Buch, was nur ein bisschen düster ist, aber man hat sich getäuscht, wenn man das gedacht hat.Angefangen bei dem Tod von Melanie will man umbedingt wissen, was wirklich passiert ist.Bei manchen Stellen, wollen Jana und Mika einfach aufhören herauszufinden, was passiert ist, weil es anscheinend sowieso nichts mehr an Melanies Tod geändert hätter, okay, das stimmt, aber was wäre, wenn sie umgebracht wurde und nicht an Herzversagen gestorben ist, dann läuft der Mörder noch frei herum und wer weiß wer die Nächste ist.Was am Ende rauskommt lässt einen für kurze Zeit das Atmen vergessen, so eine Art "Der-Mörder-Ist-Der-Bei-Dem-Man-Es-Nie-Geglaubt-Hätte" Geschichte.
Man könnte das Buch also locker, als Thriller oder Krimi durchgehen lassen, weil das Wort Roman wirklich zu harmlos ist.Trotzdem empfehl ich es ab 12 Jahren, aber wenn man nur nette und lustige Bücher gewohnt ist, sollte man lieber die Finger davon lassen, wenn man jedoch mal wieder so ein richtig spannendes Buch, bei dem einen ein kalter Schauer über den Rücken an manchen Stellen jagt, dann empfehl ich es sehr!

Fazit:
Super spannender "Roman", der einen unter die Haut geht!

5 von 5 Sternen!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(249)

576 Bibliotheken, 5 Leser, 3 Gruppen, 120 Rezensionen

eisenheim, fantasy, liebe, schatten, flora

Stadt aus Trug und Schatten

Mechthild Gläser
Fester Einband: 412 Seiten
Erschienen bei Loewe, 09.01.2012
ISBN 9783785574027
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Titel: Stadt aus Trug und Schatten
Autorin: Mechthild Gläser
Verlag: Loewe
Kosten: 17,95 Euro(gebunden mit Schutzumschlag)
Genre: Fantasy
Seiten: 412
Altersempfehlung (von mir): 12-17
Inhalt:
Eisenheim.Die Stadt in die die Seelen aller Menschen in der Nacht, während sie träumen unwissend hingehen, ohne sich daran zu erinnern.Bis vor kurzem war auch Flora eine Schlafende, doch sie wurde aufgeweckt und ist jetzt eine Wandernde.Sie kann immer noch nicht glauben, dass sie ab jetzt jede Nacht nach Eisenheim gehen muss und dort zusammen mit dem merkwürdigen Marion, der angeblich ein Austauschschüler aus Polen ist und jetzt bei ihr und ihrer Familie wohnt, ein zweites Leben führen muss, dabei ist ihr eigenes untertags schon schwer genug.Als wären das nicht genug Probleme, erfährt sie auch noch, das ihre Seele angeblich den Weißen Löwen, ein sehr mächtiger Stein, gestohlen hat.Wem kann sie trauen?Kann sie sich selbst überhaupt noch trauen?

Meine Meinung:

Cover/Gestaltung:
Auf dem Cover sieht man, denk ich jedenfalls, die Stadt Eisenheim.Die vielen Striche, die etwas Ähnlichkeit mit Haaren haben sind wahrscheinlich die Schatten.Mir gefällt das Cover recht gut, weil es nicht wie die "0815"-Cover ist, also nicht wie bei den meisten ein Mädchen und noch irgendeinen Hintergrund hat.Leider finde ich die Farbe Pink nicht so passend, weil ich mir die Schattenstadt, in der ausführlich beschrieben wird, dass es nur die Farben Schwarz und Weiß gibt, nicht pink vorgestellt habe.Jetzt mal von der Farbe abgesehen ist es wunderschön, schlicht und passend zum Inhalt.
Unter dem Schutzumschlag sieht man die Stadt noch mal in der Mitte, in runder Form und ohne Titel.
Ausdem ist ein weißes Lesebändchen aus Stoff in dem Buch, was ich persönlich liebe!

Fazit:
Abgesehen von der nicht so passenden Farbe sehr schön gestaltet!

4 von 5 Sternen!

Schreibstil:
Das Buch ist in der Ich-Form geschrieben und wird von der Sicht Floras erzählt.
Der Schreibstil war ganz gut.Es gab ein paar sehr lange Relativsätze, die ich wirklich zwei Mal lesen musste, um den Sinn zu erkennen, das hätte die Autorin ein wenig kürzen können.Ansonsten war das Buch sehr schön und leicht geschrieben, die Autorin hat viele Momente sehr spannend gehalten besonders das Kapitel "Der weiße Löwe" hat mich richtig gefesselt.

Fazit:
Schöner Schreibstil, aber kleine Schwächen!

4,5 von 5 Sternen!

Personen:
Flora ist die Hauptperson des Buches, am Anfang fand ich sie wirklich sehr ängstlich bzw. feige, aber am Ende ändert sich meine Meinung total, weil sie dann wirklich etwas macht, was sehr mutig ist!
Marion hat mir auch ganz gut gefallen war jetzt aber nicht so meine Lieblingsfigur.
Meine absolute auf jeden Fall geliebte und beste Person in diesem Buch überhaupt ist der eiserne Kanzler!Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass ich so böse, aber auch nette, leicht verückte Personen einfach liebe, oder weil diese Person charakterisch so gut ausgebaut wurde und ich sie mir wirklich super vorstellen konnte!Also ich hoffe, das der eiserne Kanzler, falls es einen 2.Band geben wird, und das hoffe ich, wieder eine große Rolle darin hat!
Deshalb vergebe ich auch an die Personen 5 Sterne, weil mir diese Figur so gut gefallen hat, dass ich einfach 5 Sterne vergeben muss!

5 von 5 Sternen!

Inhalt:
Als ich die Inhaltsbeschreibung zum ersten Mal gelesen habe ,musste ich umbedingt irgendwie das Buch bekommen, weil ich so Geschichten über Seelen, die ihre Körper verlassen oder Engel(ich weiß Engel haben damit jetzt nichts zu tun, aber ich verbinde Engel mit Seelen) liebe!
Ich wurde auch nicht enttäuscht, im Gegenteil!Es war ab der ersten Seite spannend, angefangen bei den Schatten, die Flora plötzlich in der realen Welt sieht und erst denkt, dass sie Haluzinationen hat, bishin zu dem Teil des Buches, wo sich alles aufklärt, also was wirklich hinter den Vorwänden steckt, warum jeder diesen Weißen Löwen haben will.Und auch noch am Schluss, wo sich noch vieles klärt.Das Ende war sehr offen, weil Flora und Marion darüber nachgedacht haben, wie es weitergehen soll, und ich vermute, genauso wie ich hoffe, dass es irgendwann einen 2.Band geben wird...

Als Flora das erste Mal in Eisenheim aufwacht, findet sie sich in einem Labor wieder, dann taucht auch noch Marion auf, mit dem sie hier wirklich nicht gerechnet hätte.Marion und ein ältere Mann, Fluvius Grindeaut, der Großmeißter Eisenheims, versuchen Flora zu erklären, das das kein Traum ist sondern wirklich ist, also dass ihre Seele ihren Körper ab jetzt jede Nacht verlässt, wie jede Seele auf der Welt, nur dass die meisten Schlafende sind, also sich nicht mehr daran erinnern, sobald sie aufwachen.Flora ist nun eine Wandernde, das bedeutet, das sie ab jetzt jede Nacht in Eisenheim verbringen muss.Sie kann niemandem trauen, doch gemeinsam mit Marion versucht sie sich daran zu erinnern, warum ihre Seele, als sie noch eine Schlafende war, den Weißen Löwen gestohlen hat. Angeblich um ihn dem Großmeister und dem Rest des Grauen Bundes zu geben, damit diese ihn zerstören können, eins ist sicher er muss zerstört werden, doch als die Erinnerungen wieder kommen, weiß sie nicht mehr ganz recht, ob sie dem Grauen Bund und Marion noch trauen kann...

Jedenfalls findet man alles in dem Buch: Spannung, Romantik, Schattenmonster und Veräter.
Die ganze Schattenwelt ist Schwarz-Weiß, weshalb, weiß keiner, aber man vermutet, dass das Nichts, das Ende der Schattenwelt, etwas damit zu tun hat.

Insgesamt:
Super spannendes Buch, tolle Charaktere, fantastische Idee und man kann nur hoffen, dass es einen 2.Band geben wird!Absolute Empfehlung!

5 von 5 Sternen!

  (5)
Tags: fantasy   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

15 Bibliotheken, 2 Leser, 4 Gruppen, 6 Rezensionen

fantasy, rache, krähe, michael schmid, eimin

Das Erbe der Krähe

Michael Schmid (2) , Jessica Dean , designed4you , http://unter-geiern.blogspot.com
Flexibler Einband: 374 Seiten
Erschienen bei Schmid, Michael, 27.10.2009
ISBN 9783942101004
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(231)

399 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 8 Rezensionen

katzen, warrior cats, erin hunter, clans, katze

Warrior Cats. Geheimnis des Waldes

Erin Hunter , Klaus Weimann
Flexibler Einband: 335 Seiten
Erschienen bei Beltz, J, 21.11.2016
ISBN 9783407742537
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Titel: Warrior Cats-Geheimnis des Waldes (Staffel 1, Band 3)
Originaltitel: Warriors-Forest of Secrets
Autorin: Erin Hunter
Verlag: Beltz&Gelberg
Kosten: 14,95(gebunden); 8,95(Taschenbuch)
Genre: Fantasy
Seiten: 336
Altersempfehlung (von mir): 10-25
Inhalt(von Amazon):
Die Treue zum eigenen Clan steht für die Katzen des Waldes an erster Stelle. Doch gilt das wirklich für alle? Der junge Krieger Feuerherz ist beunruhigt: Einige Katzen des DonnerClans verhalten sich sehr rätselhaft. Er geht der Sache auf den Grund und kommt einem gefährlichen Geheimnis auf die Spur. Als der DonnerClan Opfer eines heimtückischen Überfalls wird, ist endgültig klar: Ein falscher Freund muss sich in den Clan eingeschlichen haben. Aber wem kann Feuerherz noch trauen?

Die Bände:
1.Staffel:
Band 1: In die Wildnis
Band 2: Feuer und Eis
Band 3: Geheimnis des Waldes
Band 4: Vor dem Sturm
Band 5: Gefährliche Spuren
Band 6: Stunde der Finsternis

Special Adventure:
Feuersterns Mission

Die Welt der Clans:
Das Gesetz der Krieger

2.Staffel:
Band 1: Mitternacht
Band 2: Mondschein
Band 3: Morgenröte
Band 4: Sternenglanz
Band 5: Dämmerung
Band 6: Sonnenuntergang

Meine Meinung:

Cover:
Coververgleich:
Das deutsche Cover ist wunderwunderschön!!Und vieeeel schöner als das originale(meine Meinung).
Für mich ist die große Katze Graustreif, weil er in dem Buch auch einer der Hauptthemen ist.Die 2 kleinen sind Tigerkralle und Feuerherz (TK links, FH rechts).
Der Titel ist perfekt, weil Feuerherz viele Geheimnisse, wie z.B. ob Tigerkralle wirklich ein Verräter ist oder nicht, herausfinden muss.
Fazit:
Eins der schönste Covers, das ich je gesehen habe!

5 von 5 Sternen!

Schreibstil:
Erin Hunter beschreibt wie in jedem WaCa Buch die Geräusche, das Aussehen und den Geruch des Waldes sehr detailiert und wunderschön.Sie macht aus den Katzen und Katern lebendige Charaktere, die jedoch nichts an den Bewegungen oder dem typischen Katzen-Da-Sein verlieren.Das Buch wird in der Erzähler-Form geschrieben und wird aus der Sicht aus Feuerherz erzählt.Er ist einfach zu verstehen, nur beim Prolog muss man sich erst immer ein wenig zurecht finden, sonst ist er perfekt!

4,5 von 5 Sternen!

Personen(bzw.Katzen ^^):
Es gibt gemeine, böse, unfaire, aber auch liebe, nette und witzige Katzen in dem Buch, wie im realen Leben.
Rangliste:
Junge
Schüler
Krieger
Königinnen
Heiler
2.Anführer
Anführer
In dem Buch ist ganz am Anfang eine Liste der Katzen der 4 Clans, das ist sehr nützlich, da man manchmal vergisst wer wer ist.
Fazit:
Super Charaktere!

5 von 5 Sternen!

Inhalt:
Die Geschichte war im Vergleich der letzten 2 Bände viel besser und spannender, sie steigert sich auch pro Buch sehr.War wirklich super spannend!Besonders Wolkenjunge wurde mir in diesem Buch richtig sympathisch und er ist wirklich süß :D
Fazit:
Super spannend und toll!

5 von 5 Sternen!

Insgesamt:
Ein tolles Buch, das sich im Vergleich von den anderen 2 Bänden gesteigert hat!Absolut empfehlenswert!Und für Fantasy Fans ein Muss!

5 von 5 Sternen!!!

  (5)
Tags: erin hunter;feuerherz   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(86)

139 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 36 Rezensionen

vertrauen, familie, kindheit, freundschaft, clay carmichael

Zoë

Clay Carmichael ,
Flexibler Einband: 254 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 29.08.2011
ISBN 9783446237834
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Titel: Zoe
Originaltitel: Wild Things
Autorin: Clay Carmichael
Verlag: Hanser Verlag
Genre: Roman
Kosten: 13,90 Euro(Taschenbuch)
Seiten: 255
Altersempfehlung(von mir): 11-13 Jahre

Inhalt:
Die zwölfjährige Zoë ist wild, unerschrocken und eigensinnig. Sie verlässt sich am liebsten auf sich selbst, zu oft ist sie enttäuscht worden. Mit Freundschaft und Familie hat sie wenig Erfahrung. Nach dem Tod der Mutter kommt Zoë zu ihrem Onkel Henry, einem Eigenbrötler, der in einem großen Haus am Waldrand lebt. Wird es wieder eine Enttäuschung? Zoë geht ihrer eigenen Wege. Bei langen Erkundungstouren im Wald stößt sie auf einen alten Wohnwagen. Wohnt darin der geheimnisvolle Junge, den sie im Schatten der Bäume vermutet? Eines Tages ist der Wohnwagen verwüstet. Spätestens jetzt muss sie herausfinden, was es mit dem Jungen auf sich hat. Doch dazu braucht Zoë Hilfe.

Meine Meinung:

Cover:
Coververgleich:
Das Cover finde ich sehr gut, weil es eher schlicht ist und nicht so übertrieben, wie bei manchen Büchern, bei denen nur das Cover allein gut ist.Ich finde es auch passend zum Inhalt, weil das Mädchen auf dem Cover so aussieht, wie Zoe aussehen müsste.Trotzdem finde ich das originale Cover und den Titel einen Tick besser, weil auch der Kater (Herr KommKomm) darauf ist und die Hintergrundgestaltung und der Titel einfach passender zu Zoes ''wildem Leben'' ist.

4 von 5 Sternen

Schreibstil:
Ab der ersten Seite ist der Schreibstil von Clay Carmichael leicht und verständlich.Das Buch ist in der Ich-Form geschrieben und wird aus der Sicht von Zoe und Herr KommKomm geschrieben.An die Sicht des Katers muss man sich erst gewöhnen, manches versteht man auch nicht sofort, weil er nicht Wörter wie z.B. "Sarg" benutzt sondern "lange Kiste",aber das ist auch kein zu großes Problem.

4 von 5 Sternen

Personen:
Die 11-Jährige (fast 12!) Zoe war mir von Anhieb sympathisch, sie ist wild, unerschrocken und tierlieb.Ihr Onkel Henry war am Anfang etwas mürrisch, doch mit der Zeit hat Zoe zu ihrem Halbonkel Vertrauen aufgebaut und mir wurde er auch sympathisch.Sonst gibt es nichts ausszusetzen.

Fazit: Alle Charaktere haben mir sehr gut gefallen, besonders Zoe.

5 von 5 Sternen

Inhalt:
Zoe lebt bei ihrer Mutter, ihr Dad ist abgehauen und bei einem Unfall gestorben.Ihre Mama verbringt die meiste Zeit in ihrem Schlafzimmer, nur um an Typen ranzukommen, richtet sie sich her, doch wenn sie mit einem zusammen ist lässt das auch sofort wieder nach.Zoe muss sich um sich allein kümmern und lernt von den vielen verschiedenen Freunden ihrer Mutter, z.B. Wetten abschließen oder Auto fahren.Doch irgendwann, als ihre Mutter mal wieder in die Klinik wegen Alkohol und solchen Dingen gefahren wird stirbt Zoes Mum und sie muss zu ihrem Onkel Henry ziehen.
Sie erkundet oft den Wald und es passieren komische Dinge, sie sieht ein weißes Reh und spürt das irgendwo ein Freund des Rehs ist, dann findet sie noch einen Wohnwagen und eine Holzhütte.

Ich hab mich schon sehr gefreut, wieder einen Roman ohne Fantasy zu lesen und wurde nicht entäuscht.In dem Buch erzählt Zoe über ihr Leben, mit dem sie alleine klar kommen musste und jetzt, wo sie bei ihrem Onkel Henry wohnt.Im Laufe der Geschichte kommt immer Vertrauen zwischen Zoe und Henry, aber auch zwischen Zoe und dem wilden Kater, der schon lange in dem Wald gleich direkt neben Henrys Haus wohnt.
Ich hab es mit Spannung und Interesse an Zoes Leben gelesen.

Fazit:

Eine wunderschöne Geschichte!

5 von 5 Sternen

Insgesamt:
Ein wunderbares Buch bei dem die Lust zu lesen entweder durch das Interesse an Zoes Leben oder durch die Spannung mit dem weißen Reh usw. vorhanden ist!

5 von 5 Sternen!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(191)

408 Bibliotheken, 2 Leser, 12 Gruppen, 78 Rezensionen

flucht, jugendbuch, whisper island, gedankenlesen, insel

Whisper Island - Sturmwarnung

Elizabeth George , Ann Lecker-Chewiwi , Bettina Arlt ,
Fester Einband: 444 Seiten
Erschienen bei INK, 04.11.2011
ISBN 9783863960018
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Titel: Whisper Island 01.-Sturmwarnung
Originaltitel: The Edge of Nowhere 01.-The Dog House
Autorin: Elizabeth George
Verlag: Egmont INK
Kosten: 19,99(gebunden mit Schutzumschlag)
Seiten: 445
Genre: Romantasy
Altersempfehlung (von mir): 12-17
Inhalt(von Amazon):
Becca King hat eine Gabe, die gleichzeitig ein Fluch ist. Sie kann die Gedanken anderer Menschen hören. Sie umgeben sie wie ein ständiges Rauschen, dem sie nicht entrinnen kann. Jetzt ist Becca auf der Flucht, weil ihr Stiefvater ihre Fähigkeiten skrupellos ausnutzen wollte. Sie hat eine neue Haarfarbe und eine neue Identität. Auf einer geheimnisvollen, abgeschiedenen Insel hofft Becca, Unterschlupf bei einer Freundin ihrer Mutter zu finden. Doch als sie dort ankommt, erfährt sie, dass die Freundin drei Wochen zuvor gestorben ist. Verzweifelt versucht Becca, ihre Mutter zu erreichen ohne Erfolg: Das Handy ist tot

Meine Meinung:

Cover:
Auf dem Cover erkennt man ein Mädchen,das meiner Meinung nach Becca sein soll und eine Pflanze.Unter dem Schutzumschlag kann man das gleiche nur ohne das Mädchen erkennen.Wenn man es nur so betrachtet verspricht es Spannung und Geheimnisse.Zu dem Inhalt ist es eigentlich ganz in Ordnung,Becca hab ich mir auch so ungefähr vorgestellt,jedenfalls,wenn sie keine Brille und nicht so viel Make Up getragen hat.

5 von 5 Sternen

Personen:
Die Autorin hat aus den ganzen Nebencharaktern Hauptcharakter gemacht,z.B. geht es in dem Buch hauptsächlich um Derric,der gestoßen bzw. heruntergefallen ist und im Koma liegt.Mich hat es blos gestört das Becca sich nicht so oft Sorgen um ihre Mum gemacht hat,weil diese Momente einem immer dazu gebracht haben schneller zu lesen,da man wissen will was mit ihrer Mum wirklich passiert ist.Auserdem hab ich mich manchmal über die Entscheidungen von Becca gewundert, z.B. als sie Jenn McDaniels geholfen hat, obwohl Jenn es die ganze Zeit auf Becca abgesehen hat, oder als sie den Notarzt für Derric gerufen hat und dann einfach abgehauen ist, wäre sie nicht verschwunden wären all die Probleme nicht gekommen, die sie danach bekommen hat.
Man müsste eigentlich denken,dass Becca die Hauptperson des Buches ist,aber ich muss zugeben, dass es mir so vorkam,als wären manche Nebencharakter wie Seth Darrow wichtiger.
Fazit:
Die Autorin konnte die Hauptperson Becca King nicht so gut ausgestalten, als wie andere Nebencharakter, was aber auch sein gutes hat.

3 von 5 Sternen

Schreibstil:
Elizabeth Georges Schreibstil ist nicht zu schwer aber auch nicht zu leicht,sowas in der Mitte.Sie hat, meiner Meinung nach, die Insel und die vielen Gegenden sehr gut beschrieben,manchmal auch etwas zu gut.Es gibt ein paar Gedankensprünge,normalerweiße bin ich daran gewöht, dass man einen neuen Absatz beginnt,wenn man eine neue Situation beschreibt,aber die Autorin hat einfach in der nächsten Zeile weitergeschrieben ohne eine leer zu lassen,was mich öfters verwirrt hat.Das Buch ist in der Erzähler-Form geschrieben,aber ich hätte mir sehr gewünscht,dass sie in der Ich-Form schreibt,weil öfters ein Satz gestanden war,bei dem man nicht wusste ob jetzt z.B. Becca oder Debbie gemeint war.Es wird aus 3 verschiedenen Sichten geschrieben: Becca King,Seth Darrow und Haley Cartwright.
Das ganze Buch ist in der Vergangenheit geschrieben worden.

2,5 von 5 Sternen

Inhalt:
Ich war positiv überrascht von dem Buch,da ich schon so viele schlechte Rezensionen gelesen habe.
Als ich die Kurzbeschreibung das erste Mal gelesen habe, hab ich mir eine ganz ander Geschichte vorgestellt, eine die sich hauptsächlich um Beccas Gabe dreht, aber es geht fast in dem ganzen Buch nur um Derrics Unfall und wie Becca herausfinden will was passiert ist.Es gab immer Momente in denen Becca stark nachdenkt was wirklich passiert ist, mit ihrer Mum, Jeff Corrie und Derric,bei denen ist es wie ein Schub der dich schneller werden lässt das Buch zu lesen, aber es gibt auch Momente bei denen ich überhaupt keine Lust mehr zu diesem Buch hatte,also hätte sich Becca ruhig öfters Gedanken über ihre Mum etc. machen können.Insgesamt gefällt mir die Idee sehr gut, das Ende war sehr offen, was vermuten lässt, dass sicher ein 2.Band kommt.Ich werde mir auf jeden Fall den 2.Band besorgen, da das Ende einen fast dazu zwingt.

4 von 5 Sternen

Insgesamt:
Wie gesagt, ich war positiv überrascht über das Buch, fand es jetzt aber auch nicht perfekt.
Ich kann es aber trotzdem auf jeden Fall empfehlen, weil es sehr spannend ist (nicht immer,aber meistens).Für mich war das Buch jetzt nicht ''Sehr gut'',aber auch nicht ''Okay'',deshalb werde ich mich für ein ''Gut'' entscheiden,also:

3,5 von 5 Sternen

  (4)
Tags: seth darrow   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(141)

358 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

liebe, london, fantasy, geist, armreif

Nur ein Hauch von dir

Sue Ransom , Gerold Anrich , Martina Instinsky-Anrich
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 08.12.2011
ISBN 9783596854509
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Titel: Nur ein Hauch von dir
Originaltitel: Small Blue Thing
Autor: S. C. Ransom
Verlag: Fischer Schatzinsel
Kosten: 16,95 Euro
Seiten: 376
Genre: Romantasy
Inhalt:
Als die 17-Jährige Alex einem Schwan hilft,der sich an einem Draht an der Themse verhangen hat,findet sie einen Armreif mit einem komischen blauen Stein.Plötzlich sieht sie am nächsten Tag bei einem Schulausflug,während sie den Armreif trägt direkt vor sich einen mystischen 19-Jährigen Jungen mit traurigen blauen Augen,er ist wunderschön.Als sie ihre beste Freundin Grace fragt,ob sie den Jungen auch sieht, denkt Alex,dass sie Haluzinationen hat,denn Grace sieht diesen lebensechten Jungen nicht.Rob,in den sie schon seit längerer Zeit verknallt ist,interessiert sie auf einmal nicht mehr.Wer ist dieser Junge mit den blauen Augen?Ist es wirklich klug sich in ihn zu verlieben?Doch Alex' Herz hat sich bereits entschieden:Für Callum.Und er sich für sie.Oder?Kann sie Callum vertrauen?

Die Bände:
1.Band: Nur ein Hauch von dir
2.Band: Nur ein Blick von dir (Erscheint am 5. April 2012 )
3.Band: ?????

Meine Meinung:
Cover:
Das Cover von dem deutschen Buch hat perfekt zu dem deutschen Titel gepasst,wenn der Verlag das originale Cover genommen hätte,wäre es nicht so passend zu dem Titel gewesen.Wenn es nur um die Covers geht,würde mir das originale besser gefallen,weil ich es geheimnisvoller finde.Aber zusammen mit dem Titel wäre es unpassend.
Bei dem originalen konnte man sich den Armreif besser vorstellen,bei dem deutschen Callum.
Fazit:
Wunderschönes Cover bei beiden Ländern und passend zum Titel!

5 von 5 Sternen

Schreibstil:
Ab dem 1.Kapitel ist mir schon aufgefallen,dass die Autorin (Bzw. die Übersetzerin) sehr leicht und verständlich schreibt.Sie schreibt in der Ich Form,was ich persönlich sehr gut finde,weil man sich dann immer besser in die Personen hineinversetzen kann und sozusagen auch die Gefühle von Alex "spüren" konnte.Generell finde ich es besser,wenn ein Autor in der Ich-Form schreibt,da es dann von Grund aus spannend wird.Und es war spannend!Ich konnte nur manchmal nicht verstehen,warum das Armband ein paar mal "Amulett" genannt wurde,weil das ja eigentlich eine Kette ist.

4,5 von 5 Sternen

Personen:
Alex war mir von Anhieb sympathisch,sie ist überhaupt nicht oberflächlich,sondern tierlieb und nett.Callum war mir auch sympathisch,er hat mich ein wenig an Edward von Twilight erinnert.
Jedenfalls waren die Personen alle in Ordnung!

5 von 5 Sternen

Inhalt und Insgesamt:
Ich hab mich schon sehr darauf gefreut das Buch zu lesen,weil mich die Kurzbeschreibung an das Buch "Lucian" von Isabel Abedi erinnert hat,und ich dieses Buch liebe.Genau so war es dann natürlich nicht,aber genau so fantastisch.Romantasy vom feinsten!Eine Liebe die es nicht geben dürfte,2 Dimensionen,das Leben und zwischen dem Leben und dem Tod.Wie kann sowas möglich sein?Findet es selbst heraus und liest das Buch!Eine fantastische Idee und ich kann kaum auf den 2.Band warten.Es hat schon seit längerer Zeit kein Buch in meine Lieblingsbücher geschafft,aber dieses Buch ist unglaublich!Fesselnd,romantisch und fantastisch!

5 von 5 Sternen!!!!

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

73 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

mode, kinderarbeit, freundschaft, liebe, indien

Wie Marshmallows mit Seidenglitzer

Sophia Bennett , Sophie Zeitz
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 25.08.2011
ISBN 9783551520241
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Titel: Wie Marshmallows mit Seidenglitzer-Die zweite Kollektion
Originaltitel: Beads, Boys& Bangles
Autorin: Sophia Bennett
Verlag: Chicken House Verlag
Kosten: 14,95 Euro
Seiten: 320
Genre: Mode-Roman
Inhalt:
Während Krähe im Designerhimmel schwebt, weil ihre erste Kollektion bei Miss Teen ein voller Erfolg ist, bekommt Jenny eine Rolle bei einem Theaterstück, weshalb sie wunschlos glücklich ist, bis Sigrid Santorini, die "Königin des Bösen", die ihr damals Joe Yule weggeschnappt hat, auftaucht. Nonie wird währenddessen von einem wahnsinnig gutaussehendem Jungen umschwärmt, nur das Problem ist, er ist ein hoffnungsloser Küsser!Edie hat ganz andere Probleme, ihre Website wird jede Woche von tausenden angeklickt, doch plötzlich tauchen Kommentare mit Anschuldigungen, in denen steht, das Krähes Kollektion durch Kinderarbeit hergestelllt wurde!Natürlich können die Freundinnen nicht nur dabei zusehen, sie fliegen nach Indien, um der Sache auf den Grund zu gehen.

Die Bände:
Die erste Kollektion-Wie Zuckerwatte mit Silberfäden
Die zweite Kollektion-Wie Marshmallows mit Seidenglitzer
Die dritte Kollektion-????? (Erscheint voraussichtlich Herbst 2012)

Meine Meinung:

Cover:
Coververgleich:
Diesmal fand ich das deutsche etwas schöner, als das originale, keine Ahnung warum, aber es hat mich irgendwie mehr angesprochen.Ich fand es auch hübscher als das deutsche Cover von dem 1.Band (Wie Zuckerwatte mit Silberfäden).Die Muster auf den Stoffen haben auch sehr an Indien erinnert.
FAZIT: Wunderbares Cover und passend zum Inhalt!

5 von 5 Sternen!

Schreibstil:
Genau wie bei dem 1.Band fand ich, dass Sophia Bennett die Entwürfe von Krähe wunderbar beschreibt, die Modebegriffe waren diesmal auch nicht so komplziert wie bei dem 1.Buch.Insgesamt finde ich hat sie sich mit dem Schreibstil gebessert, aber er ist noch nicht ganz perfekt, irgendetwas fehlt mir, ich hoffe, dass der 3.Band vielleicht die Lücke schließen kann.

4,5 von 5 Sternen!

Personen:
In diesem Buch ist mir Jenny etwas unsympathisch geworden, weil sie mir etwas hochnäsig vorkam, da es so rüberkam, als wären ihr die Anschuldigungen etwas egal, naja, da muss sich glaub ich jeder selber ein Bild machen und vielleicht bin auch nur etwas empfindlich.
Krähe war mir wieder super sympathisch, sie und Nonie sind beide meine Lieblingscharakter dieses Buches.
Die Menschen in Indien konnte ich mir sehr gut vorstellen, besonders das kleine indische Mädchen war wirklich bezaubernd und süß!

4,5 von 5 Sternen!

Inhalt:
Es beginnt damit, dass die 3 Freundinnen in einem Laden von Miss Teen gerade die neue und 1.Kollektion von Krähe eröffnen.Edie ist nicht dabei, denn sie muss sich um irgendetwas mit ihrer Website kümmern, dann ruft Edie Nonie an, und erzählt ihr von den Anschuldigungen, das Krähes Kollektion durch Kinderarbeit hergestellt wurde.Nonie und Krähe können das nicht fassen, Jenny hat mit dem nicht soo viel mit zu tun, weil sie für ihr Theaterstück proben muss.
In der Mitte des Buches reisen Edie, Nonie und Krähe nach Indien, um herauszufinden, was wahr ist und was nicht.Was passiert werdet ihr selbst lesen müssen!
Meine Meinung:
Dieses Buch war mindestens 5-Mal besser als der 1.Band!Erst hab ich gedacht, dass Nonie und ihr erster Freund das beste an dem Buch sind, aber als die 3 Freundinnen in der Mitte des Buches nach Indien fliegen, war es wirklich fesselnd!Allein schon das Land finde ich faszinierend und würde supergerne mal hinfliegen!Als Sophia Bennet das dann noch mit der Modegeschichte der 4 Jugendlichen gemischt hat war es inhaltlich ein perfektes Buch!Ich hab ab der Indienreise jeden einzelnen Satz genossen, es war wirklich super!Für diejenigen, die den 1.Band nicht ganz so spannend fanden und diejenigen die den 1.Band spannend fanden, empfehle ich wirklich den 2.Band auch zu lesen, weil es wahr um Längen besser als der 1.Band!

5 von 5 Sternen!

Insgesamt:
Insgesamt war das Buch echt super!Kleine Kritiken an dem Schreibstil und den Personen, aber das muss jeder selbst entscheiden.Man kann es auch sehr gut lesen, wenn man den 1.Band davor noch nicht gelesen hat, ich empfehle es aber trotzdem, weil wenn man den 1.Band super fand, wird man dieses Buch lieben!

5 von 5 Sternen!

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

44 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

mode, freundschaft, hollywood, mädchenbuch, krähe

Wie Zuckerwatte mit Silberfäden

Sophia Bennett , Sophie Zeitz
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 23.08.2010
ISBN 9783551520104
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Titel: Wie Zuckerwatte mit Silberfäden-Die erste Kollektion
Originaltitel: Threads
Autorin: Sophia Bennett
Verlag: Chicken House Verlag
Seiten: 272
Genre: Moderoman
Altersempfehlung(von mir): 11-16
Inhalt:
Die 14-Jährigen Freundinnen Nonie,Edie und Jenny haben alle einen besonderen Traum:Jenny will auf die ganz große Bühne,Edie will die Welt retten und Nonie möchte Mode entwerfen.Dann taucht die 12-Jährige Krähe auf,sie ist hochtalentiert im Designen,weniger talentiert in Rechtschreibung und völlig aufgeschmissen, wenn es um die Verwirklichung ihres Traums geht.Ganz klar, dass Nonie, Edie und Jenny die Sache in die Hand nehmen müssen.

Die Bände:
Band 1: Wie Zuckerwatte mit Silberfäden-Die erste Kollektion
Band 2: Wie Marshmallows mit Seidenglitzer-Die zweite Kollektion
Band 3: ??????? (Erscheint voraussichtlich im Herbst 2012)

*Meine Meinung:
Cover:
Ehrlich gesagt konnte ich mich nicht wirklich entscheiden, welches Cover schöner gestaltet wurde, das deutsche oder das originale, ich finde beide wunderschön und originell und zum Inhalt sehr passend!Auserdem fand ich es toll,dass es 2 Covers von dem deutschen Buch gab!

5 von 5 Sternen!

Schreibstil:
Sophia Bennett hat die Entwürfe von Krähe sehr gut beschrieben,damit man es sich bildlich vorstellen kann.Nur manchmal hätte ich mir gewünscht, dass sie Modebegriffe, wie z.B. "Converse" erklärt, da Mädchen, die sich nicht wirklich mit solchen Modebegriffen auskennen, nicht viel mit solchen Wörtern anfangen können.Ansonsten gab es keine Verwirrungen und man konnte es flüssig lesen.

4 von 5 Sternen


Personen:
Jenny
ist 14 Jahre alt,hat in dem Film Kid Code neben Joe Yule gespielt und hat zur Zeit einige Modeprobleme.
Edie
ist 14 Jahre alt,kann mit Mode nichts anfangen und kleidet sich daher sehr schlicht,besitzt einen Blog,auf dem sie über die Hungersnot auf der Welt etc. berichtet und über ihr Leben inkl. den etwas ungewöhnlichen Style ihrer besten Freundin Nonie und dem Filmleben ihrer anderen besten Freundin Jenny schreibt.
Nonie
ist ebenfalls 14 Jahre alt und die Hauptperson des Buches.Liebt schrillige Outfits und zieht sich auch dementsprechend an(z.B. silberne Leggins und abgeschnittene Glitzertops).Möchte Modedesignerin werden,ist aber noch nicht mal so halbbegabt wie Krähe.
Krähe
ist 12 Jahre alt,kommt aus Uguanda und wurde von ihrem Dad James hierhergeschickt um eine richtige Ausbildung zu bekommen.Lebt bei ihrer Tante Florence.Hat das nähen und schneidern von ihrer Nachbarin Yvette gelernt.Ist hochtalentiert im Designen.Ist Legasthenikerin.Ist eher still und schüchtern.

Die verschiedenen Charaktere sind der Autorin sehr gelungen!Die Hauptpersonen waren mir (meistens) sehr sympathisch und ich konnte mich gut in sie hineinversetzen!

5 von 5 Sternen!

Inhalt:
Ich hab mich schon rießig auf dieses Buch gefreut,schon allein das Cover hat viel versprochen,ich hab noch nie ein Buch über Mode gelesen,deswegen war ich sehr gespannt darauf.Und es war wirklich fantastisch!Es hat viel Spaß gemacht die Geschichte über Nonie,Edie,Jenny un Krähe zu lesen.Besonders über die "unsichtbaren Kinder" zu lesen war sehr interessant,da ich noch nie etwas darüber gehört habe.Am Schluss wurde es nochmal mega spannend,weshalb müsst ihr selber lesen!

5 von 5 Sternen!

Insgesamt:
Insgesamt fand ich das Buch wirklich bezaubernd,es war fast alles perfekt, die Idee, die Personen,das Cover!Ich freue mich schon sehr darauf den 2.Band zu lesen und hoffe, dass er genauso gut wird!

5 von 5 Sternen

  (6)
Tags: sophia bennett;krähe   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

65 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 27 Rezensionen

katzen, fantasy, abenteuer, andrea schacht, magie

Jägermond - Im Reich der Katzenkönigin

Andrea Schacht
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 01.08.2011
ISBN 9783764530723
Genre: Fantasy

Rezension:

Titel: Jägermond-Im Reich der Katzenkönigin
Autorin: Andrea Schacht
Verlag: Penhaligon Verlag
Seiten: 444
Genre: Fantasy
Altersempfehlung(von mir): 10-14-Jährige Katze/Warrior Cats-Fans
Kosten: 14,99 Euro (Taschenbuch)
Inhalt(Klappentext):
Bastet Merit, die Königin des Katzenreichs Trefélin, besucht unsere Welt, um von ihrer sterbenden Menschenfreundin Gesa Abschied zu nehmen. Doch bei dem Besuch kommt es zur Katastrophe. Bastet verliert ihr magisches Ankh und ist nicht nur in unserer Welt gefangen, sondern auch im Körper einer wehrlosen Hauskatze. Ihre einzige Chance ist der Ohrring, den sie einst Gesa schenkte und der über die gleichen Fähigkeiten verfügt wie das Ankh. Aber Gesa hat den Talisman ihrer Enkelin Feli hinterlassen – und es nicht mehr geschafft, die junge Frau auf ihr Erbe vorzubereiten.
Feli ahnt nicht, was auf sie zukommt. Bis drei ziemlich unerfahrene Kater in Menschengestalt auf der Suche nach ihrer Königin unvermittelt bei ihr auftauchen. Außerdem ist Finn, der Bruder von Felis bester Freundin, ebenfalls in die Sache verwickelt. Und obendrein ist er auch noch in sie verliebt! Als ob Feli nicht schon genug eigene Probleme hätte ...

Meine Meinung:

Cover:
Das Cover ist wunderschön!Der Titel ,,Jägermond" ist spürbar und in Antikgold(was ich liebe!).Im Buch ist eine Karte von Trefelin in Form einer Katze abgebildet,was ich auch super finde,weil man sich so besser zurecht findet.Auserdem ist ganz hinten im Buch noch eine Aufzählung von den ,,Personen",den ,,Katzen" und den ,,Anderen Wesen",ohne diese Liste wär ich mit den vielen verschiedenen Charaktern untergegangen!Es gibt aber Abzug weil das Cover und die Karte den Warrior Cats Büchern ähnelt!

4 von 5 Sternen

Schreibstil:
Andrea Schacht hat dieses Buch mit Liebe zu Katzen geschrieben,man hat sich schon nach 30 Seiten an den Schreibstil gewöhnt und möchte mehr und mehr von der Autorin lesen!Weshalb ich mir auch zu meinem Geburtstag ein Buch von ihr wünsche!

5 von 5 Sternen

Personen:
>>Felina ist die Enkelin von Gesa,einer menschlichen sehr guten Freundin von Bastet Merit,die Majestät des Katzenreichs Trefelin.Als Gesa an einer Herzkrankheit(vermutlich wegen ihrer Trauer ihrer verstorbenen Katze Melle) stirbt,muss Feli ein Erbe annehmen,von dem sie bisher noch nicht einmal etwas geahnt hat.<haben.

3,5 von 5 Sternen

Inhalt:
Erst hab ich gemeint,dass es blos eine Warrior Cats Nachmache ist,aber ''Jägermond'' ähnelt Warrior Cats wirklich nur ein ganzkleinwinzigwenig inhaltlich,und auch nur an einer Stelle,sonst ist eine ganz andere fantastische Geschichte.An ein paar Stellen musste ich mich zwingen weiterzulesen,aber das lag wahrscheinlich nur an meiner Lese-Muffe,die ich grad hatte.Die Idee mit dem verlorenen Ankh und Trefelin ist wirklich was besonderes,besonders weil Katzen und Menschen in dieser Welt zusammen stoßen.Eine geniale Idee!Gibt aber einen halben Stern Abzug wegen der winzigminikleinen Warrior Cats-Ähnlichkeit.

4 von 5 Sternen

Insgesamt:
Ein tolles Buch mit ein paar kleinen Schwächen.Eine winzigkleine Ähnlichkeit mit Warrior Cats,deshalb ein halber Stern Abzug.Trotzdem auf jeden Fall lesewert!
3,5 von 5 Sternen

  (6)
Tags: andrea schacht, felina, trefelin   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

45 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 17 Rezensionen

flynn meaney, lustig, vampir wegen dir, jugendbuch, schule

Vampir wegen dir

Flynn Meaney , Tanja Ohlsen
Fester Einband: 253 Seiten
Erschienen bei INK, 04.08.2011
ISBN 9783863960087
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Cover:
Mir persönlich gefällt das Original-Cover besser,weil das Deutsche etwas kindisch aussieht,und ich das amerikanische richtig süß finde,mit dem Vampirherzen.Inhaltlich passt es schon,aber trotzdem fand ich es nicht so toll.

2 von 5 Sternen

Personen:
Die Autorin beschreibt alle Personen liebevoll und mit Witz.Da gibt es die Hauptperson des Buches,Finbar Frame,der ein schusseliger,unbeliebter,blasse 16-Jährige Junge ist,der keine Mädchen abbekommt.Seinen Zwillingsbruder Luke,der das absolute Gegenteil von Finn ist ,braungebrant,muskulös,gutaussehend und kann so fast jede Sportart,die es gibt.Besonders Jenny war mir sympathisch,weil sie soviel redet und über andere lästert :D

5 von 5 Sternen

Schreibstil:
Flynn Meaney hat dieses Buch mit einem liebevollen und modernen Schreibstil geschrieben.Es gab keinerlei Verwirrungen und wurde immer lustig beschrieben.

5 von 5 Sternen

Inhaltlich:
>>Finbar Frame ist ein blasser,schusseliger,16-Jähriger Junge,der keine Mädchen abkriegt.Deshalb beschliest er kurzerhand ein Vampir zu werden,natürlich ohne den Blutsauger-Part.<<
Inhaltlich hat mich die Geschichte ein klein wenig an 'Greg's Tagebuch' erinnert,so etwas ähnliches ist es auch,weil das Buch in der ICH-Form geschrieben wurde.Es war eine tolle erfrischende Abwechslung,mal wieder ein Buch zu lesen,das die ganze Zeit spannend,interessant und gleichzeitig lustig war.Die Idee ist super!

4,5 von 5 Sternen
Insgesamt:
Ein tolles Buch,das den Leser sehr oft zum schmunzeln bringt!

5 von 5 Sternen

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(471)

985 Bibliotheken, 14 Leser, 17 Gruppen, 176 Rezensionen

dystopie, liebe, david, juna, virus

Das verbotene Eden - David und Juna

Thomas Thiemeyer
Fester Einband: 459 Seiten
Erschienen bei Droemer Knaur , 22.08.2011
ISBN 9783426283608
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
2015 entstand ein Virus,vom Mensch erschaffen,dass die Männer und Frauen miteinander verfeindete.65 Jahre später,2080,hält dieses Virus immer noch an.Während die Männer in den Ruinen der alten Städte hausen,haben die Frauen in der wilden Natur ein neues Leben angefangen.Nichts scheint gefährlicher als die Liebe zwischen dem 18-Jährigem Mönch David und der 17-Jährigen Kriegerin Juna.Und doch ist sie der letzte Hoffnungsschimmer....

>>Frauen und Männer
Feuer und Wasser
David und Juna<<

Meine Meinung:

Cover:
Auf dem Cover erkennt man David,wie er gerade betet,und Juna.Im Hintergrund ist die Karte von dem Ort,wo die Geschichte stattfindet,in einem dunklen Grün gehalten.Mir hat besonders gut das magische und geheimnisvolle an diesem Buchcover gefallen.Da es in dem Buch hauptsächlich um Krieg zwischen den Männern und Frauen geht,zeigt das Cover,dass Frieden kommt,weil Grün (meiner Meinung nach) für Freiheit,Glücklichkeit und (wie schon gesagt) Frieden steht.

5 von 5 Sternen

Personen:


Juna spiegelt als Kriegerin Entschlossenheit und Kraft aus.David Ruhe und Geduld.Eigentlich 2 völlig verschiedene Charakter,aber sie sind wie Feuer und Wasser,zusammen bringen sie das Gleichgewicht in die Welt zurück.Der Inquisitor hat mich ein wenig (tut mir leid,wenn ich jetzt die Vergangenheit aufrüttel ://) an Hitler erinnert,da er genauso machtgierig und selbstsüchtig ist.

5 von 5 Sternen

Schreibstil:
Der Schreibstil wirkt etwas mittelalterlich,aber das ist nichts schlechtes,nur manchmal tat ich mir etwas schwer mit den Begriffen,deshalb empfehl ich es auch ab 14 (ich bin 12).Man konnte es sehr flüssig lesen,und es war auch immer sehr genau und spannend erzählt.Besonders die Landschaften hat der Autor bildlich beschrieben.

4 von 5 Sternen

Inhaltlich:

Es ist im großen und ganzem eine fantastische Geschichte,die dem Leser zum Nachdenken bringt.Ich meine,wieso sollte unsere Welt nicht mal so enden?Wenn wir weiter unsere Mutter Erde so behandeln wird es auch wahrscheinlich so ähnlich enden.Am Anfang hat es viel mit Krieg und Freundschaft zu tun,dass vermischt sich im Laufe der Zeit mit der Liebe von David und Juna.An manchen Stellen,muss ich zugeben,hab ich Angst gehabt,dass das Buch plötzlich schlecht wird,aber falls ihr es lest,hört nicht auf zu lesen,wenn es mal an einer Stelle nicht so besonders toll ist,das ändert sich ganz schnell!!Die letzten 100 Seiten hab ich Marathon gelesen(ist für mich Marathon!).

4 von 5 Sternen

Insgesamt:
Ein tolles fantastisches Buch,dass den Leser zum Nachdenken bringt.Absolute Lesepflicht!So ähnlich stell ich mir Panem vor (ich wills umbedingt lesen!),und kann mir vorstellen,dass 'Das vebotene Eden' irgendwann mal verfilmt wird was natürlich fantastisch wäre!

4 von 5 Sternen

  (8)
Tags: verfeindung zwischen männer und frauen, virus, zukunft   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

küsse, chaos, freche mädchen, liebe, leben

Küsse, Chaos, Gummibärchen

Irene Zimmermann , Birgit Schössow
Flexibler Einband: 202 Seiten
Erschienen bei Planet Girl, 19.01.2009
ISBN 9783522500197
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
Henry hat eigentlich ein ganz gutes Leben,ihre Eltern stressen nicht,Babette,ihre Schwester ist schon mit ihrem Freund Anthony in ein eigenes Haus gezogen und bekommt ein Baby,mit ihrer Schwester Anette kommt sie auch einigermaßen zurecht,Tanja,ihre beste Freundin ist die beste Freundin,die man sich vorstellen kann und sie hat einen super Freund(fester Freund),er heißt Tom.
Doch als sie plötzlich in einem Mülleime eine Zeitung mit einem Foto von ihrem Freund und ihrer besten Freundin mit dem Titel:,,Das Traumpaar des Monats heißt Tom und Tanja".....

Meine Meinung:
Ich hab das Buch wegen dem Cover gekauft (: <3Gummibärchen<3
Ich fands ganz in Ordnung,die Spannung baut sich auf und man kann es gut lesen.Das Buch ist sehr geeignet für den Strand oder das Schwimmbad,weil es einfach und lustig geschrieben ist,so wie alle Freche Mädchen Bücher.Ich kann es Mädels und Freche Mädchen Liebhaber sehr empfehlen,fand es dennoch jetzt nicht sooo fantastisch.Ich gebe dem Buch 3 von 5 Sternen,weil es zwar ganz gut für zwischendurch ist,mich aber nicht "gefesselt" hat.

  (6)
Tags: chaos, freche mädchen, gummibärchen, irene zimmerman, küsse   (5)
 
32 Ergebnisse