saika84s Bibliothek

206 Bücher, 192 Rezensionen

Zu saika84s Profil
Filtern nach
206 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

52 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

liebe, serie, sehnsucht, band 4, tastoflove

Taste of Love - Mit Sehnsucht verfeinert

Poppy J. Anderson
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 21.12.2017
ISBN 9783404176601
Genre: Liebesromane

Rezension:

3 Jahre sind vergangen, seit Hailey ihre Heimat Boston und ihren Verlobten Scott verließ. Nun ist sie zurück wegen eines Jobangebotes als Souschefin des Bonfires. Auf der Eröffnungsfeier dieses Restaurants trifft sie auf Scott und muss feststellen das weder die Entfernung noch die Zeit ihre Gefühle für ihn ändern konnten. Auch Scott hat noch starke Gefühle für sie und hat die 3 Jahre nur auf ihre Rückkehr gewartet. Wird es für ihre Liebe eine zweite Chance geben, oder sind die Risse, die ihre Trennung damals hinterlassen hat zu tief?

Dies ist der vierte Band der Taste of Love Reihe von Poppy J. Anderson. Der Schreibstil ist wie gewohnt angenehm und locker leicht. Ich liebe den Sarkasmus in ihren Büchern, der in diesem Band leider etwas kurz kam. Dieser Band ging eher ins Emotionale, wo allzu viel Humor halt nicht gepasst hätte. Die Geschichte wird im Wechsel aus der Sicht von Scott und Hailey erzählt. Manche Kapitel wechseln in die Vergangenheit und geben einen besseren Eindruck zu den Charakteren, wie sie vor der Trennung waren. Natürlich trifft man auch in diesem Band wieder auf lieb gewonnene Charaktere aus den vorigen Bänden. Es ist toll zu lesen, wie ihre Leben sich weiterentwickeln, auch wenn sie diesmal nicht im Mittelpunkt stehen. Mir hat auch dieser Band wieder gut gefallen. Scott und Hailey haben es geschafft, mich in den Wahnsinn zu treiben und sie ins Herz zu schließen. Im Vergleich zu den Vorgängern fand ich diesen Band jedoch schwächer. Das Ende war für meinen Geschmack etwas zu schnell abgehandelt. Ich hätte mir hier etwas mehr Romantik gewünscht. 4 Sterne von mir.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

Als mein Herz zerbrach

Nicole Jacquelyn , André Taggeselle
Flexibler Einband: 356 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 26.10.2017
ISBN 9783404176502
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Als Kates beste Freundin Rachel vor einem Jahr starb, zerbrach für sie eine Welt. Kate stellt nun ihr eigenes Leben hinten an und kümmert sich rührend um Rachels 4 Kinder. Sie versucht mit Shane, Rachels Mann zurechtzukommen, auch wenn dieser was gegen sie zu haben scheint. An Rachels ersten Todestag versuchen Shane und Kate ihren Schmerz mit Alkohol zu mildern und schlafen miteinander. Am nächsten Morgen haben Kate und Shane gleich schreckliche Schuldgefühle, und ihr Verhältnis ist angespannter denn je. Ein Ausrutscher, der jedoch nicht ohne Folgen bleibt.

Dies ist der erste Band der Unbreak my Heart Reihe von Nicole Jacquelyn. Der Schreibstil liest sich angenehm und ist sehr direkt. Ich hatte zuerst den zweiten Band gelesen und war davon so begeistert, dass ich den ersten gleich nachholen musste. Ich wurde nicht enttäuscht. Dieser Band hat mir sogar noch besser gefallen als der zweite. Erzählt wird die Geschichte im Wechsel aus der Sicht von Kate und Shane. Beide Charaktere wuchsen in Pflegefamilien auf, wobei Shane dort selbst ein Pflegekind war und Kate zwar das leibliche Kind in der Familie war, dafür einige Geschwister hatte, die zur Pflege dort lebten. Beide kennen sich schon sehr lange und Kate hatte bereits früh Gefühle für Shane. Leider wurden diese nicht erwidert und sie musste stattdessen mit ansehen, wie er ihre beste Freundin heiratet. Dieses Buch sehr emotional und zieht einen sofort in die Geschichte rein. Ich habe Rotz und Wasser geheult und hätte Shane nicht selten am liebsten den Hals umgedreht. Die reinste Gefühlsachterbahn. Begeisterte 5 Sterne von mir. Ich hoffe auf viele weitere Bücher dieser tollen Reihe. Ein absolutes Muss. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(162)

396 Bibliotheken, 19 Leser, 2 Gruppen, 84 Rezensionen

götter, liebe, fantasy, marah woolf, jugendbuch

GötterFunke - Hasse mich nicht!

Marah Woolf
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Dressler, 25.09.2017
ISBN 9783791500416
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Jess ist wieder zu Hause und das neue Schuljahr beginnt. Nachdem sie im Sommercamp Cayden und ihre beste Freundin Robyn im Bett erwischt hat, will Jess nur noch alles vergessen, was sie dort erlebt hat. Gar nicht so einfach, denn bereits am ersten Schultag trifft sie auf Cayden, der nun auch auf ihre Schule geht. Sie zeigt ihm gleich die kalte Schulter und versucht ihm aus dem Weg zu gehen. Was machen die Götter in Monterey? Schwebt sie weiterhin Gefahr? Wie lange kann sie Cayden wirklich hassen?

Dies ist der zweite Band der Götterfunken Reihe von Marah Woolf. Da dieser Band direkt an die Geschehnisse des ersten anschließt, sollte man diesen unbedingt vorher gelesen haben. Der Schreibstil liest sich fließend und angenehm locker leicht. Die rund 450 Seiten fliegen viel zu schnell dahin. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Jess. Zwischendurch gibt es immer ein 1-2 Seiten Kapitel von Hermes dem Götterboten. Ich finde, der zweite Band steht dem ersten in nichts nach. Das Buch hat mich von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen. Es ist spannend, steckt aber auch voller unterschiedlicher Emotionen. Man hat das Gefühl die Geschichte mitzuerleben und selbst Teil der magischen göttlichen Welt zu sein. Jess ist mir besonders ans Herz gewachsen. Bei Cayden sehe ich es ganz ähnlich wie Jess mit gemischten Gefühlen. Man würde ihn gerne hassen, aber er macht es einem alles andere als leicht. Natürlich lässt auch der zweite Band mich wieder mit einem Cliffhanger zurück. Ich kann es kaum erwarten, dass endlich der dritte Band erscheint. 5 Sterne von mir.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

Sugar & Spice - Wildes Verlangen

Seressia Glass , Christiane Sipeer
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.12.2017
ISBN 9783426521625
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Siobhan hat ihr altes Leben nach einer schweren Zeit hinter sich gelassen und fängt in Crimson Bay ein neues Leben an. Gemeinsam mit ihrer besten Freundin und Leidensgenossin Nadia, hat sie das Café "Sugar & Spice" eröffnet. Nachdem sie sich 5 Jahre von Männern ferngehalten hat, trifft sie nun auf den gut aussehenden heißen Unternehmer Charlie. Bei den beiden knistert es auf Anhieb. Bereits nach einigen Treffen wird beiden klar, dass sie mehr wollen als eine lockere Affäre. Nicht nur der Altersunterschied steht jedoch zwischen den beiden, sondern vor allem Siobhans Vergangenheit, die sie immer wieder erneut einholt und jedes Glück zunichtemacht.



 



Dies ist der zweite Band der Sugar & Spice Reihe von Seressia Glass. Der Schreibstil liest sich leicht und ist sehr direkt. Die Geschichte wird im Wechsel aus der Sicht von Siobhan und Charlie erzählt. Da die Protagonisten in diesem Band andere als im ersten sind, ist es nicht zwingend erforderlich diesen vorher gelesen zu haben. Empfehlen würde ich es dennoch, da die Charaktere aus dem ersten Band natürlich auch hier wieder vertreten sind. Die Reihe erinnert mich sehr an die Trinity Reihe von Audrey Carlan. Sowohl Siobhan als auch Charlie haben schon einige schwere Schicksalsschläge in ihrem Leben hinter sich. Die Vergangenheit droht besonders Siobhan immer wieder einzuholen und es ihr nicht zu erlauben glücklich zu sein. Die heißen Szenen dominieren in diesem Buch stark. Sie sind gut beschrieben, allerdings fand ich es schon ein wenig zu viel. Die eigentliche Story der beiden war gut und die häufigen Liebesszenen haben das, was die beiden eigentlich ausdrücken wollten, schon fast wieder in den Hintergrund rücken lassen. Es wirkt so, als sollten diese Szenen das Buch verlängern. Dieser Band hat mir einen Tick besser gefallen als der erste. 4 Sterne von mir.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(81)

108 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 72 Rezensionen

berlin, thriller, alanna, grausam, martin krist

Böses Kind

Martin Krist
Flexibler Einband: 324 Seiten
Erschienen bei epubli, 26.10.2017
ISBN 9783745035292
Genre: Romane

Rezension:

Suse ist alleinerziehende Mutter von 3 Kindern und damit völlig überfordert. Ihre Teenager Tochter Jacqueline verschwindet spurlos. Als sie die Polizei informiert, geht diese davon aus, dass Jacqueline nur abgehauen ist. Hauptkommissar Henry Frei und sein Team werden an einen Tatort gerufen, an dem ein männliches Opfer erschlagen und gekreuzigt wurde. Neben der Leiche liegt Jacquelines Rucksack, doch von ihr selbst fehlt jede Spur. Werden die Ermittler Jacqueline rechtzeitig finden?

Der Thriller Böses Kind stammt von Martin Krist. Der Schreibstil liest sich flüssig. Die Spannung wird gut aufgebaut und im Verlauf des Buchs immer weiter gesteigert. Die Kapitel sind angenehm kurz. Die Erzählsicht wechselt zwischen dem Ermittler Henry Frei und der alleinerziehenden Mutter Suse. Da es oftmals am Ende des Kapitels Cliffhanger gibt, fällt es schwer das Buch aus der Hand zu legen. Die Charaktere sind gut beschrieben, wenn auch teilweise zu gut. Zum Beispiel die dauernde Beschreibung des Ordnungswahns von Henry nervt. Immer wieder zu lesen, wie er alles aufräumt und geraderückt trägt zum Verlauf der Story nicht allzu viel bei, sondern verlängert nur künstlich. Dafür werde ich leider einen Stern abziehen. Ansonsten ein spannender und undurchsichtiger Thriller, der von mir 4 Sterne bekommt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

43 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

nicole jacquelyn, emotional fesselnd, lyx verlag, bastei lübbe, true love

Als dein Blick mich traf

Nicole Jacquelyn , André Taggeselle
Flexibler Einband: 369 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 24.11.2017
ISBN 9783404176519
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Anita wuchs als Pflegekind auf und wünschte sich schon immer eine eigene Familie zu gründen. Mittlerweile ist sie dreißig und hat den Richtigen noch nicht getroffen. Durch eine Krankheit muss sie sich die Gebärmutter entfernen lassen und sich damit von ihrem Kinderwunsch verabschieden. Einige Tage vor ihrem Eingriff landet Anita in einer Bar und küsst dort einen Mann, den sie besser nicht küssen sollte.

Dies ist der zweite Band der Unbreak my Heart Serie von Nicole Jacquelyn. Erzählt wird die Geschichte im Wechsel aus der Sicht von Anita und Bram. Ich persönlich kenne den ersten Band bislang nicht, hatte aber keine Probleme in die Geschichte rein zu kommen. Der Stammbaum, der am Anfang des Buches abgedruckt ist, gibt einen guten Überblick über die einzelnen Charaktere und ihre Beziehung zueinander. Ich werde den ersten Band auf jeden Fall bald lesen. Der Schreibstil liest sich angenehm und locker leicht. Die Geschichte wird sehr direkt erzählt, ohne lang um den heißen Brei herum zu reden. Ich habe das als erfrischend anders empfunden. Das Buch steckt voller Emotionen. Ich bin froh, das mich beim Lesen niemand beobachtet. In einem Moment habe ich gegrinst und im nächsten geheult. Ein ständiges Auf und Ab. Langatmig wurde es definitiv nicht. Die rund 350 Seiten waren viel zu schnell vorbei. Die Charaktere waren alle gut beschrieben. Es war leicht sie ins Herz zu schließen und mit ihnen zu fühlen. Eine tolle liebenswerte große Familie, von der man nicht genug bekommen kann. Ich hoffe auf viele weitere Bände. Dieser bekommt natürlich die vollen 5 Sterne.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(91)

242 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 57 Rezensionen

liebe, freundschaft, beste freunde, college, familie

Der letzte erste Kuss

Bianca Iosivoni
Flexibler Einband: 525 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.10.2017
ISBN 9783736304147
Genre: Liebesromane

Rezension:

Seit Sie sich vor 2 Jahren auf dem College kennenlernten, sind Elle und Luke beste Freunde. Sie haben sich geschworen, niemals etwas miteinander anzufangen und somit ihre Freundschaft zu gefährden. Als Elle zur Verlobungsparty ihrer Schwester nach Hause reist, macht ihre Mutter ihr wie gewohnt das Leben zur Hölle. Luke merkt, wie schlecht es Elle geht, und reist ihr nach, um ihr beizustehen. Zwischen den beiden beginnt es zu knistern und es kommt zu einem Kuss. Eine einmalige Sache, da sind die beiden sich einig. Werden sie es schaffen weiterhin gegen ihre Gefühle anzukämpfen, um ihre Freundschaft nicht zu gefährden?

 

Der letzte erste Kuss ist der zweite Band der Firsts Reihe von Bianca Iosivoni. Den ersten Band kenne ich bislang nicht, hatte aber dennoch keine Probleme in die Geschichte rein zu kommen. Die Geschichte wird im Wechsel aus der Sicht von Luke und Elle erzählt. Elle ist als Tochter eines Senators aufgewachsen. Gutes Ansehen war für ihre Familie alles. Elle allerdings fühlte sich eher eingesperrt und lies sich nicht von ihrer Mutter in eine Schiene drängen. Nachdem sie ihre Heimat vor 2 Jahren verlassen hatte, war sie bis zur Verlobungsparty nicht mehr dort. Auch wenn es äußerlich so wirkt, als wäre ihr das angespannte Verhältnis egal, merkt man ihr doch deutlich an, dass ihr eigentlich ihre Familie sehr wichtig ist. Sie wünscht sich nichts sehnlicher, als endlich von ihrer Mutter akzeptiert zu werden und dennoch das Leben so führen zu können, wie sie selbst es für richtig hält. In Luke hat sie anscheinend eine Art Ersatzfamilie gefunden. Sie fühlt sich bei ihm sicher, denn er akzeptiert sie so, wie sie ist. Auch Luke hatte es nicht leicht und spricht sehr selten über seine Familie. Seine Eltern starben vor 7 Jahren und Luke wird noch heute von Schuldgefühlen zerfressen. Luke und Elle sind sich gegenseitig eine große Stütze. Eine Freundschaft, die nicht vieler Worte bedarf. Der Schreibstil liest sich sehr angenehm. Das Buch ist sehr gefühlvoll, emotional und prickelnd. Ich habe es sehr genossen, Elle und Luke auf ihrer Reise zu begleiten. Die Geschichte hat mich von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen. Ich bin begeistert und gebe natürlich 5 Sterne. Den ersten Band muss unbedingt noch nachholen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

137 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 66 Rezensionen

mit allem, was ich habe, jodi ellen malpas, mira taschenbuchverlag, erotik, verlag: mtb

Mit allem, was ich habe

Jodi Ellen Malpas , Christian Trautmann
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 13.11.2017
ISBN 9783956497049
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Camille Logan scheint ein Leben im goldenen Käfig zu führen. Ihr Vater ist steinreich und Camille müsste keinen Finger rühren. Nichts liegt ihr allerdings ferner. Sie will auf eigenen Beinen stehen und selbst für sich sorgen. Als ihr Vater sie zu sich ins Büro ruft, um ihrmitzuteilen das er aufgrund eines Drohbriefes einen Bodyguard für sie engagiert hat, ist sie geschockt. Jake Sharp soll sie von nun an auf Schritt und Tritt begleiten. Gleich auf denersten Blick knistert es zwischen den beiden gewaltig. Camille wehrt sich jedoch zunächst dagegen, ihn immer bei sich zu haben. Wie lange wird sie ihren Widerstand aufrechterhalten können. Mit allem was ich habe ist das neuste Buch der Autorin Jodi Ellen Malpas. Ich kenne und liebe bereits ihre Lost in you Reihe. Der Schreibstil liest sich auch hier wieder sehr angenehm. Die Seiten fliegen nur so dahin. Die Geschichte wird im Wechsel aus Camillesund Jakes Sicht erzählt. Die beiden Protagonisten waren sehr gut beschrieben und sind mir schnell ans Herz gewachsen. Es ist mir leicht gefallen, mit ihnen zu fühlen und völlig in der Geschichte zu versinken. Camille wuchs im Reichtum auf, will jedoch auf eigenen Beinen stehen. Sie ist sehr selbstständig und verdient ihr eigenes Geld. Obwohl ihr Leben durch die Öffentlichkeit nicht ganz einfach ist, meistert sie es gekonntmit ihrer kämpferischen Art. Jake hat in seinem Leben viel Leid erlebt, welches bereits in seiner Kindheit begann und sein weiteres Leben stark geprägt hat. Er selbst ist sein größter Zweifler. Unter seiner harten Schale steckt ein weicher Kern. Es gab einige Liebesszenen, die sehr heiß und detailreich beschrieben waren. Ich fand das Buch zwar etwas schwächer als die Lost in you Reiheaber es hat mir dennoch sehr gut gefallen. Deshalb 5 Sterne von mir.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

6 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

max und moritz

Siena - Die Jagd auf den Rasselbock

Niederschick Markus , Schefts Michael , Denham Christina
Fester Einband: 64 Seiten
Erschienen bei blattsalat.media Verlag , 30.09.2017
ISBN 9783950433739
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Die drei Freunde Siena, Nero und Argento führt ihr Abenteurer diesmal nach Wiedensahl, der Heimat von Wilhelm Busch. Dort begeben sie sich auf die Spuren des Rasselbocks, ein Untier, welches den Bauern ihre Ernten klaut und andere Tiere tötet. Bislang hat noch niemand den Rasselbock zu Gesicht bekommen. Wird es den drei Freunden gemeinsam mit den Bewohnern aus Wiedensahl gelingen, den Rasselbock aufzuspüren und zur Strecke zu bringen?

Die Jagd auf den Rasselbock ist für uns das erste Abenteuer von Siena und ihren Freunden. Der Schreibstil liest sich locker und lustig. Die drei Freunde sind gut beschrieben und sehr verschieden. Neros Wortverdrehungen haben uns oft zum Lachen gebracht. Die Geschichte wurde von vielen tollen bunten Illustrationen hinterlegt. Der Text ist deutlich mehr als die Bilder aber als Buch zum Vorlesen finde ich es genau richtig. Die Kinder können in Ruhe die bunten Bilder zu der Geschichte bestaunen, weil nicht alle paar Sekunden umgeblättert werden muss. Mein Sohn ist 5 Jahre alt und wir haben immer nur 2 bis 3 Kapitel am Stück gelesen. Alles auf einmal wäre zu viel für ihn gewesen. Er hatte natürlich auch viele Fragen. Wobei ich finde, das vieles auch sehr toll erklärt wird. So viel Geduld hat er meist nicht, sondern fragt direkt, wenn ich das Wort vorlese. Für Erstleser fände ich es besser, wenn die Schrift größer wäre. Wir hatten viel Spaß mit diesem tollen Buch und werden sicherlich noch weitere Abenteuer von Siena und ihren Freunden lesen. 5 Sterne von uns.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(65)

181 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 52 Rezensionen

meredith wild, all for you, lyx verlag, lovestory, booklove

All for You - Sehnsucht

Meredith Wild , Stefanie Zeller
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.10.2017
ISBN 9783736305885
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Maya und Cameron waren verliebt und überglücklich. Bis Cameron ihr einen Heiratsantrag machte, den sie abgelehnt hat. Maya war zu dem Zeitpunkt noch Studentin und Cameron beim Militär. Nun 5 Jahre später begegnen sich die beiden in New York wieder und die Gefühle füreinander sind noch immer da. Es knistert gewaltig und beiden fällt es schwer, einander zu widerstehen. Kann es für ihre Liebe eine zweite Chance geben oder werden sie wieder an den Punkt kommen, der sie beide damals fast zerstörte.   Dies ist der erste Band der All for you Reihe von Meredith Wild. Der Schreibstil liest sich flüssig und angenehm. Die Geschichte wird im Wechsel von Cameron und Maya erzählt. Die Protagonisten fand ich etwas zu unecht. Besonders Maya wurden zu viele Probleme angedichtet, die sie nach der Trennung bekommen hat. Das machte sie für mich nicht mehr authentisch. Die Liebesszenen waren gut und sehr detailreich beschrieben. Dafür kam das Emotionale zu kurz. Wenn man seine große Liebe nach 5 Jahren wiedersieht, würde ich mehr Emotionen erwarten. Ich hätte erwartet, dass die Tränen nur so fließen, ob nun aus Wut oder aus Trauer. Es wurden zwar viele Probleme angedeutet aber die meisten wären leichter zu lösen gewesen. Im Vergleich zur Hard Reihe hat mich dieses Buch enttäuscht. Ich habe mehr erwartet. Mir fehlte das Kribbeln und das Gefühl, die Geschichte live mitzuerleben. Von mir leider nur 3,5 Sterne. Ich werde dem zweiten Band auf jeden Fall dennoch eine Chance geben.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

78 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 45 Rezensionen

liebe, erotik, freundinnen, vergangenheit, prickelnd und sinnlich

Sugar & Spice - Glühende Leidenschaft

Seressia Glass , Nicole Hölsken
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.11.2017
ISBN 9783426521618
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Nadia Spiceland betreibt mit ihrer besten Freundin Siobhan ihr eigenes Cafe Sugar & Spice. Nadia fühlt sich nach langer Zeit wieder bereit dafür, eine unverfängliche Affäre einzugehen. Wer wäre dafür besser geeignet, als Kaname Sullivan, der gut aussehende Professor für Sexualpsychologie, der seit einiger Zeit regelmäßig ihr Cafe besucht. Zwischen den beiden knistert es auf Anhieb gewaltig und so stimmt Nadia seiner  Einladung auf ein Date sofort zu. Zwischen den beiden wird es schnell sehr intensiv und in Nadia kommen Gefühle auf, die sie nie wieder zulassen darf.

Dies ist der erste Band der Sugar & Spice Reihe von  Seressia Class. Der Schreibstil liest sich leicht und ist sehr direkt. Das Buch mit seinen rund 350 Seiten hat man sehr schnell durch. Nadia ist nach außen hin eine toughe Frau, die weiß was sie will und sich das auch nimmt. In ihrem Inneren scheint sie jedoch aufgrund ihrer Vergangenheit voller Angst und Selbstzweifeln zu stecken. Der Professor wirkt  durch und durch selbstbewusst. Er ist gut in seinem Job und eigentlich in allem was er tut und das weiß er auch. Nadia scheint sein geordnetes Leben jedoch völlig auf den Kopf zu stellen, was ihm allerdings sehr zu gefallen scheint. Die heißen Szenen dominieren in diesem Buch stark. Sie sind gut beschrieben. Dafür kam für mich persönlich die Gefühlswelt zu kurz. Ich konnte mich nicht wirklich in die Charaktere hineinversetzen. Alles in allem war es ein heißer Roman, der sich gut lesen ließ. Allerdings fehlte für mich das gewisse Etwas, das einen in die Geschichte hineinzieht. Deshalb von mir 4 Sterne.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(205)

624 Bibliotheken, 31 Leser, 0 Gruppen, 119 Rezensionen

laura kneidl, berühre mich. nicht., liebe, liebesgeschichte, lyx verlag

Berühre mich. Nicht.

Laura Kneidl
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.10.2017
ISBN 9783736305274
Genre: Liebesromane

Rezension:

Sage verlässt ihre Heimat Maine, um in Nevada ein neues Leben zu beginnen. Das ist nicht so leicht, denn die Folgen dessen, was ihr in der Vergangenheit wiederfahren ist, sind ständig präsent. Sobald ein Mann in ihrer Nähe ist, leidet Sage unter schlimmen Angstzuständen und Panikattacken. Bei ihrer Arbeit im Magazin der Bibliothek taucht plötzlich Luca auf, der mit ihr zusammenarbeiten soll. Im ersten Moment löst er bei Sage natürlich gleich Angstzustände aus, aber schnell wird Sage klar, dass ihr vor Luca keine Gefahr droht. Luca ist anders und schafft es sogar, ihr Herz schneller schlagen zu lassen. Wird Sage ihre Angst überwinden können oder wird ihre Vergangenheit sie immer wieder einholen?

Dies ist der erste Band der Berühre mich nicht Reihe von Laura Kneidl. Dieses Buch hat mich von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen und lässt mich sogar nach der letzten noch immer nicht los. Ich hätte ewig weiterlesen können. Der Schreibstil liest sich locker leicht und man merkt nicht, wie die Seiten dahin fliegen. Die Protagonisten Sage und Luca sind einfach toll. Es war leicht sich in sie hinein zu versetzen und mit ihnen zu fühlen. Die Geschichte wird aus Sages Sicht erzählt. Durch ihre Vergangenheit bereiten Männer ihr Angstzustände und Panikattacken. Sie versucht daran zu arbeiten und ihr Leben endlich in den Griff zu bekommen. Luca habe ich ganz besonders ins Herz geschlossen. Er ist mein Lieblingscharakter in diesem Buch und hat mein Herz an einigen Stellen im Buch schneller schlagen lassen. Luca hat ein so wahnsinnig großes Herz und ist so lieb und rücksichtsvoll, das sein gutes Aussehen schon fast in den Hintergrund rückt. Es war toll Sage und Luca auf ihrer Reise zu begleiten. Der Cliffhanger am Ende macht es nur umso schwerer die Zeit abzuwarten, bis endlich der zweite Band erscheint. Das Buch hat mich vom Hocker gehauen und lässt mich sehr aufgewühlt zurück. 5 Sterne von mir. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(365)

623 Bibliotheken, 6 Leser, 10 Gruppen, 101 Rezensionen

thriller, robert hunter, chris carter, rache, carlos garcia

Der Totschläger

Chris Carter , Sybille Uplegger
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 16.06.2014
ISBN 9783548285764
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Detective Robert Hunter erhält einen Anruf mit dem Hinweis, eine bestimmte Seite im Internet aufzurufen. Was die Ermittler Hunter und Garcia dort zu sehen bekommen, hätten sie niemals erwartet. Es handelt sich um die Live Übertragung eines Mordes. Der Killer verlangt von Hunter, dass er entscheidet, ob dass Opfer durch Wasser oder Feuer stirbt. Anschließend zwingt er die Ermittler, dem Opfer beim Sterben zuzusehen. Sie haben keine Möglichkeit etwas dagegen zu tun, denn der Killer ist clever und sein Signal nicht zu orten. Wird es Hunter und Garcia gelingen den Killer zu stoppen, ehe dieser seine nächste Live Übertragung sendet?

Der Totschläger ist der 5. Fall um das Ermittlerduo Hunter und Gracia. Da die Fälle je Band abgeschlossen sind, kann man die Bücher auch unabhängig voneinander lesen. So habe ich es zumindest gemacht und hatte keinerlei Probleme, in die Geschichte rein zu kommen. Hunter und Garcia habe ich im Laufe der Reihe sehr ins Herz geschlossen. Der Schreibstil lässt sich wie immer sehr gut lesen. Die Spannung ist von Anfang an da und wird im Verlauf des Buchs immer weiter gesteigert. Dieser Thriller hat mich von der ersten Seite an gefesselt und es war schwer das Buch auch mal aus der Hand zu legen. Da gerade die brutalen Szenen sehr bildlich beschrieben werden, ist dieser Thriller nichts für schwache Nerven. Chris Carter hat immer neue und brutalere Einfälle, wie die Opfer umgebracht werden. Seine Bücher liefern immer einen guten Einblick in die Abgründe der menschlichen Psyche. So hat er in diesem Band gut dargestellt, wie viel Aufmerksamkeit man durch das Internet bekommen kann und wie viele Menschen bereit sind, einen anderen in den Tod zu schicken. Bis kurz vor Schluss war es für mich sehr undurchsichtig, wer wohl der Täter ist. Hier sind Spannung und Nervenkitzel garantiert, wie bei allen Thrillern von Chris Carter. Ein "Muss" für alle Thriller Fans, besonders für diejenigen, für die es auch mal blutiger sein darf. Natürlich volle 5 Sterne von mir. Ich hoffe auf viele weitere Thriller von Chris Carter.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

178 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 34 Rezensionen

driven, driven - tiefe leidenschaft, k. bromberg, erotik, badboy

Driven - Tiefe Leidenschaft

K. Bromberg , Kerstin Winter
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.12.2016
ISBN 9783453420267
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

1 Jahr ist vergangen, seit Haddie Montgomery ihre Schwester an den Krebs verlor. Da das Krebsgen in ihrer Familie zu liegen scheint, hat Haddie den Entschluss gefasst, niemals eine ernste Bindung einzugehen. Sie möchte um jeden Preis verhindern, das jemand anderes, das erleben muss, was ihr Schwager, ihre Nichte und sie selbst durchmachen mussten, als ihre Schwester den Kampf gegen den Krebs verlor. Bei ihrem Plan hat sie jedoch nicht mit Becket Daniels gerechnet, der Haddies Gefühlswelt völlig auf den Kopf gestellt hat. Nie zuvor hat sie sich so zu einem Mann hingezogen gefühlt. Becket macht es ihr alles andere als einfach an ihren Plänen festzuhalten. Doch dann droht das Schicksal, ihr den Boden unter den Füßen wegzuziehen.

Dies ist der 5. Band der Driven Reihe von K.Bromberg. In diesem Band sind erstmalig Haddie und Becket die Protagonisten. Man kennt die beiden natürlich bereits aus den ersten 4 Bänden, denn sie sind die besten Freunde von Rylee und Colton. Der Schreibstil liest sich wie gewohnt erfrischend locker leicht. Die Geschichte wird aus der Sicht von Haddie und Becket erzählt. Im Laufe der Reihe hat man die beiden natürlich bereits ins Herz geschlossen. Ich finde es toll, das die beiden nun endlich ihre eigene Geschichte erzählen. Haddie wirkte immer wie das blühende Leben, als könnte ihr nichts etwas anhaben. Dieser Band hat gezeigt, dass sie es nicht leicht hat und man konnte ihre verletzliche Seite sehen. Vor allem aber konnte man sehen, wie stark sie ist und wie tief ihre Freundschaft zu Rylee ist. Haddie ist eine wahre Kämpferin. Auch Becket konnte mich überzeugen. Er ist nicht nur ein guter Freund für Colton, sondern ein herzensguter Mensch, der für die Menschen da ist, die ihm am Herzen liegen. Er ist bereit zu kämpfen und gibt nie auf. In diesem Buch wurden auch ernstere Dinge thematisiert. Ich konnte mich gut in Haddie hineinversetzen und habe mit ihr gelitten. Es sind auch viele Tränen geflossenen. Ein sehr emotionales Buch. Für mich war dieser Band wieder überragend und bekommt natürlich die vollen 5 Sterne.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

kinderbuch, monster, mut, wolke, vorlesebuch

Herr Wolke - Keine Angst, Tim!

Rolf Barth
Fester Einband: 32 Seiten
Erschienen bei Traumsalon edition, 17.10.2017
ISBN 9783944831176
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Der kleine Tim hat jeden Abend Angst einzuschlafen. Sobald seine Mutter ihn ins Bett bringt, taucht ein Furcht einflößendes Monster in seinem Zimmer auf. Herr Wolke sieht, dass Tim Angst hat, und macht sich zu ihm auf den Weg. Er streut ihm Traum-Zauber-Salz auf die Nase und nimmt ihn mit in Tims Kopf. Dort entdeckt Tim, dass die Monster nur in seinem Kopf existieren und er sie beeinflussen kann, so wie er es will.

Das Kinderbuch "Herr Wolke keine Angst Tim" ist von Rolf Barth und Dirk Trageser. Die Altersempfehlung ist ab 4 Jahren. Es gibt viele tolle bunte Illustrationen, die dazu einladen Herrn Wolke und Tim auf ihrer Reise zu begleiten. Die Schrift ist angenehm groß und der Text je Seite kurz gehalten. Umso mehr gibt es an Bildern zu entdecken. Das Buch thematisiert das Thema Angst beim Einschlafen und Monster. Es erklärt den Kindern, warum wir Angst haben und was wir dagegen tun können. Ich fand es kindlich super erklärt. Die Sprache liest sich sehr leicht und ist mit kindlichen Wörtern wie "zwölfundelfzigeinhalb Wolkometer" sehr lustig umgesetzt. Wir hatten sehr viel Spaß beim Lesen und empfehlen es gerne weiter. 5 Sterne von uns.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

84 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

liebesroman, schokolade küsst fitness, taste of love, serie, romanti

Taste of Love - Zart verführt

Poppy J. Anderson
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 26.10.2017
ISBN 9783404175338
Genre: Liebesromane

Rezension:

Dank ihrer Schwester hat Liz einen Auftritt im Frühstücksfernsehen, um Werbung für ihre Chocolaterie zu machen. Liz ist sowieso schon wahnsinnig aufgeregt, da erfährt sie, dass sie ausgerechnet gemeinsam mit Adam Stone vor der Kamera stehen wird. Adam ist Fitnesstrainer, hat aber früher als Model gearbeitet und war der große Schwarm von Liz. Nachdem er in der Show allerdings eine Bemerkung zu Liz Figur macht, ist er für Liz unten durch. Ihre Schwester jedoch sah das im Fernsehen ganz anders und schmiedet einen Plan, damit Liz Adam erneut begegnet.

Dies ist der dritte Band der Taste of Love Reihe von Poppy J. Anderson. Der Schreibstil liest sich sehr angenehm. Das Buch ist erfrischend, locker und leicht. Es steckt viel Gefühl aber auch Humor mit drin und hat mir ein Dauergrinsen ins Gesicht gezaubert. Die Sprüche, die hier fallen, sind einfach zu köstlich. Es hat richtig Spaß gemacht, das Buch zu lesen. Die Seiten sind nur so dahin geflogen. Ich hätte es ewig weiterlesen können. Die Charaktere sind sehr gut beschrieben und waren mir alle sehr sympathisch. Den zweiten Band kenne ich leider noch nicht, aber die Bücher können auch unabhängig voneinander gelesen werden. Natürlich ist es am besten, wenn man sie der Reihe nach liest, weil die Charaktere aus den anderen Bänden immer mal wieder auftauchen und man so ihre Geschichte schon kennt. Liz mangelt es etwas an Selbstbewusstsein. Wie so ziemlich jede Frau hält sie sich selbst für zu dick, was natürlich nicht der Fall ist. Was ihr an Selbstbewusstsein fehlt, macht sie durch Großzügigkeit wieder wett. Sie ist ein herzensguter Mensch, der für andere immer da ist und nie Nein sagen kann. Adam strotzt äußerlich geradezu vor Selbstbewusstsein, dafür ist er sich innerlich sehr unsicher. Er hat als Kind schlechte Erfahrungen mit der Ehe seiner Eltern gemacht und für sich selbst beschlossen, niemals eine feste Bindung einzugehen. Man könnte sagen, Liz und Adam unterstützen sich gegenseitig, ihre Schwächen zu überwinden. Ich kann dieses Buch, welches mich wie schon der erste Band begeistert hat, jedem ans Herz legen der Humorvolle Liebesromane mag. Natürlich volle 5 Sterne von mir.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

66 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 50 Rezensionen

thriller, catherine shepherd, spannung, julia schwarz, nachtspiel

Nachtspiel

Catherine Shepherd
Buch: 348 Seiten
Erschienen bei Kafel Verlag, 01.11.2017
ISBN 9783944676098
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Rechtmedizinerin Julia Schwarz, wird noch immer von Albträumen über ihren toten Bruder geplagt. Um sich davon abzulenken, stürzt sie sich in die Arbeit. Die Polizistin Kim Wiesinger wird tot im Kofferraum aufgefunden. Sie wurde gefoltert und anschließend getötet. Bereits kurze Zeit später entdeckt der Ermittler Florian Kessler die Leiche eines Mannes auf den Bahngleisen. Es scheint, als ob dieser Kim getötet hat, denn an seinem Körper finden sich Spuren. Sollte der Fall sich so schnell lösen lassen oder steckt doch mehr dahinter. Vor ihrem tot war Kim einem Drogendealer auf der Spur, der sich "der General" nennt. Hat er den Auftrag gegeben, sie zu töten? Auf ihrer Suche nach dem Täter begibt sich Julia selbst in tödliche Gefahr.   Dies ist der zweite Band um die Rechtmedizinerin Julia Schwarz von Catherine Shepherd. Der Schreibstil liest sich fließend und vor allem fesselnd. Die Geschichte startet gleich sehr rasant. Die Spannung ist von Beginn an da und wird im Laufe der Geschichte immer weiter gesteigert. Das Buch zur Seite zu legen, ist quasi unmöglich. Bis zum Schluss bleibt es undurchsichtig. Es gibt ständig neue Wendungen, die nicht vorhersehbar sind. Der Leser tappt die ganze Zeit im Dunkeln. Jeder ist verdächtig. Neben den Ermittlungen kam Julias Privatleben nicht zu kurz. Immer noch hat sie mit den Folgen zu kämpfen, die der tot ihres kleinen Bruders bei ihr und ihrer Familie auslöste. Julia leidet unter schlimmen Albträumen und sieht und hört Dinge, die eigentlich nicht möglich sind. Ist sie überarbeitet oder spielt ihr jemand einen ganz bösen Streich. Dieser Thriller ist von der ersten bis zur letzten Seite hochspannend und garantiert Nervenkitzel. Das Buch hat mit komplett in seinen Bann gezogen und konnte mich voll und ganz überzeugen. Ein Muss für alle Thriller Fans. Ich hoffe auf viele weitere Bände dieser überragenden Reihe. 5 Sterne.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

87 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

liebesgeschichte, film, jugendbuch, liebesgeschicht, filmset

Flying Moon

Katrin Bongard
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Red Bug Books, 10.01.2013
ISBN 9783943799217
Genre: Sonstiges

Rezension:

Moon lebt mit ihrem Bruder und ihren Eltern in Amerika. Ihr Vater ist Drehbuchautor und ihre Mutter Bühnenbildnerin. Als sie auf eine Filmparty gehen, lernt Moon einen sehr attraktiven Jungen kennen, mit dem sie auf der Party viel Spaß hat, bis ihr Vater dazwischen kommt und Moon nach Hause schleppt. Ein Jahr ist seit der Party vergangen. Vergessen konnte sie den Jungen bis heute nicht. Ihre Eltern Leben getrennt und Moon lebt mit ihrem Bruder und ihrer Mutter in Berlin. In der Theater AG ihrer Schule werden Schauspieler für einen Film gesucht und Moon und ihr guter Freund Karl bekommen Rollen. Ausgerechnet ihr Vater, zu dem Moon keinen Kontakt mehr hat, hat das Drehbuch geschrieben.  Indem sie ihrer Mutter dieses Detail verheimlicht, schafft sie es ihre Erlaubnis zu bekommen, an den Dreharbeiten teilnehmen zu dürfen. Jedoch hätte Moon niemals mit dem anderen Hauptdarsteller gerechnet, den sie kennt und dem sein Ruf mittlerweile vorauseilt.

Dies ist der erste Band der Flying Moon Reihe von Katrin Bongard. Der Schreibstil liest sich sehr angenehm und die Seiten fliegen nur so dahin. Viel zu schnell hat man die rund 300 Seiten verschlungen. Die Geschichte wird aus Moons Sicht erzählt. Die Charaktere sind gut beschrieben und mir schnell ans Herz gewachsen. Es ist leicht mit ihnen zu fühlen, sich mit ihnen zu freuen und zu leiden. Die Filmcrew war wirklich eine super Truppe, wie eine kleine Familie. Besonders gut hat mir gefallen das hier so einiges thematisiert wurde, ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen. So kamen auch die Schattenseiten dieses Lebens zum Vorschein. Ich hätte die Geschichte von Moon und Lasse noch ewig weiter lesen können. Ich bin froh, dass es bereits die Fortsetzung gibt, die ich auf jeden Fall auch lesen werde. 5 Sterne von mir.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

mama, eisbär, frühling, ab 3, tier

So riecht der Frühling, Ole Eisbär

Owen Hart , Sean Julian
Fester Einband
Erschienen bei Brunnen, 20.07.2017
ISBN 9783765554506
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Der Winter neigt sich dem Ende zu und der Frühling beginnt, sich langsam zu zeigen. Zeit für den kleinen Eisbären Ole zum ersten Mal gemeinsam mit seiner Mama die Höhle zu verlassen und die Welt zu erkunden. Dort gibt es so viel zu entdecken, das schnell klar wird, das es lange dauert, bis Ole alles entdeckt hat. Seine Mama sagt ihm, das er noch viel Zeit hat und wenn er groß ist, auch einiges alleine Erkunden kann. Das macht dem kleinen Eisbären Angst, aber seine Mama hat natürlich eine beruhigende Antwort parat.

Das Kinderbuch "So riecht der Frühling, Ole Eisbär" ist von Owen Hart und Sean Julian. Die Altersempfehlung ist ab 3 Jahren. Das kann ich nur bestätigen. Die Schrift ist schön groß und je Seite nicht zu viel. Dafür gibt es viele schöne farbige Illustrationen, die die Geschichte mit erzählen. So ist es auch wunderbar schon für die Kleinsten geeignet. Die Geschichte selbst ist total süß erzählt. Es zeigt, wie viel es eigentlich in unserer Natur zu entdecken gibt und welche Abenteuer man erleben kann. Außerdem zeigt es, das egal was ist, die Liebe einer Mama zu ihrem Kind wird immer bleiben, egal wie alt man ist oder wo man sich befindet. Wir sind begeistert von dem Buch und vergeben natürlich 5 Sterne.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(80)

112 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 72 Rezensionen

thriller, australien, krokodil, krimi, verdacht

Crimson Lake

Candice Fox , Thomas Wörtche , Andrea O’Brien
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 09.10.2017
ISBN 9783518468104
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ted Conkaffey wird beschuldigt ein kleines Mädchen an einer Bushaltestelle entführt und anschließen vergewaltigt zu haben. Aus Mangel an Beweisen wird die Anklage zwar fallen gelassen, jedoch steht für alle anderen fest, dass er schuldig ist. Seine Frau will die Scheidung sowie dass alleinige Sorgerecht und seinen Job bei der Polizei kann er ebenfalls nicht mehr ausüben. Also beschließt Ted, nach seiner Entlassung in eine Kleinstadt im Norden Australiens noch einmal neu anzufangen. Dort trifft er auf Amanda Pharrell, die ebenfalls im Gefängnis saß. Amanda bietet Ted an, mit ihr gemeinsam als Privatdetektiv zu arbeiten. Ihr erster gemeinsamer Fall ist ein spurlos verschwundener Schriftsteller. Die örtliche Polizei behindert jedoch ihr vorankommen in dem Fall. Neben diesen Ermittlungen, versucht Ted weitere Details zu Amandas Tat damals in Erfahrung zu bringen. Doch dann berichtet die Presse über Ted und alle wissen, wo er sich aufhält und was er getan haben soll. Werden Amanda und Ted den Fall trotz all des Chaos lösen können.   Dies ist der erste Band der Crimson Lake Serie von Candice Fox. Der Schreibstil liest sich angenehm und flüssig. Erzählt wird die Geschichte überwiegend aus der Sicht von Ted Conkaffey. Wer einen Thriller mit viel Blutvergießen haben will, ist hier falsch. Für einen Thriller ließ die Spannung auch etwas zu wünschen übrig. Die Geschichte hatte einige verschiedene Baustellen und ich habe mich des Öfteren gefragt, worauf das jetzt hinauslaufen soll. Das Buch war unterhaltsam aber nicht wirklich spannend. Mit den Charakteren wurde ich nicht wirklich warm. Zum einen ist da
Ted der behauptet, er wäre unschuldig, aber um nichts kämpft und einfach alles so hin nimmt, wie es kommt. Amanda wirkt total durchgeknallt. Was ich von ihr halten soll, weiß ich überhaupt nicht. Die Frau scheint so viele Gesichter wie Tattoos zu haben. Mich konnte dieser Thriller leider nicht überzeugen. Man kann ihn lesen, aber er ist alles andere als überragend. Ich hatte da einfach mehr erwartet. Deshalb leider nur 3 Sterne von mir.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

174 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 63 Rezensionen

fantasy, königreich, liebe, amy tintera, 5 sterne

Die Legende der vier Königreiche - Ungekrönt

Amy Tintera , Milena Schilasky
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 09.10.2017
ISBN 9783959671316
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Zwischen den vier Königreichen herrscht Krieg. Nachdem der König von Lera Emelinas Eltern, den König und die Königin von Ruina ermorden ließ und ihre Schwester Olivia entführte, will Emelina Rache. Sie schmiedet einen Plan, wie sie das Königreich von Lera vernichten kann. Sie tötet Prinzessin Mary von Vallos, die Verlobte von Prinz Casimir und gibt sich selbst als Mary aus. So gelangt sie ins Schloss von Lera. Sie will das Vertrauen der Königsfamilie gewinnen, um ihre Schwester zu befreien und anschließen die Königsfamilie zu vernichten. Prinz Casimir ist jedoch ganz anders, als Emelina angenommen hat, und bringt ihr Herz dazu, schneller zu schlagen. Wird Emelina ihren Plan durchziehen können?   Dies ist der erste Band der Ruined Reihe von Amy Tintera. Der Schreibstil liest sich sehr angenehm. Erzählt wird die Geschichte im Wechsel aus Emelinas und Casimirs Sicht. Ich habe das Buch geradezu verschlungen, so fesselnd war es. Es ist einfach alles dabei, was man sich wünscht. Action, Romantik, Freundschaft, Familie, Glück aber auch Leid und so vieles mehr. Die Charaktere sind gut beschrieben und mir sehr sympathisch. Es fällt leicht, sie ins Herz zu schließen und mit ihnen zu fühlen. Auch wenn das Buch mitten im Geschehen beginnt, bin ich gut in die Geschichte rein gekommen. Ich finde, es wird alles ausreichend erklärt, ohne das es zu ausschweifend wird. Die Ereignisse überschlagen sich förmlich, so das es nie langweilig wird. Ich hätte das Buch ewig weiterlesen können und bin schon sehr gespannt auf den 2. Band. 5 Sterne von mir für einen wirklich gelungenen Fantasyroman ganz nach meinem Geschmack.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

117 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 70 Rezensionen

thriller, blind, berlin, spannung, jenny aaron

Niemals

Andreas Pflüger
Fester Einband: 475 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 09.10.2017
ISBN 9783518427569
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Jenny Aaron ist vor einigen Jahren bei einem Einsatz erblindet. Noch immer will sie sich mit ihrem Schicksal nicht abfinden und verkriecht sich in Schweden bei ihrem ehemaligen Vorgesetzten Lissek, einem guten Freund. Die Sondereinheit will Aaron unbedingt zurück im Team, aber sie ist sich unsicher. Als sie in Schweden eine Nachricht ihres größten Feindes Holm erhält, der ihr bei einer Bank in Marrakesch eine große Summe Geld hinterlassen hat, ist Aarons Entscheidung klar. Sie muss zurück in die Sondereinheit und gemeinsam mit ihrem Team der Spur des Geldes folgen. Niemals hätte sie mit den Tiefen Abgründe gerechnet, auf die sie ihre Reise führt.

Niemals ist der zweite Band um die blinde Ermittlerin Jenny Aaron von dem Autor Andreas Pflüger. Das Buch mit seinem Cover finde ich passend und wirklich gut gestaltet. Der Buchschnitt ist gelb eingefärbt und das Cover ist sogar mit Blindenschrift. Ein echter Hingucker in jedem Bücherregal. Der Schreibstil liest sich sehr angenehm. Die Spannung wird gut aufgebaut und es ist schwer, das Buch mal aus der Hand legen. Die Charaktere sind gut beschrieben und mir sehr ans Herz gewachsen. Das Team nimmt kein Blatt vor den Mund und zaubert mir mit ihren sarkastischen Sprüchen immer wieder ein Lächeln aufs Gesicht. Sie wirken eher wie eine große Familie als wie Arbeitskollegen. Die Geschichte springt in der Zeit zwischendurch mal in die Vergangenheit zurück. Die einzelnen Handlungsstränge fügen sich natürlich nach und nach zusammen. Mir gefällt es sehr gut, wie der Autor auf das Handicap seiner Ermittlerin eingeht. Man kann einiges über die Orientierung von blinden  lernen. Es ist einfach bewundernswert, das Aaron es schafft, das viele überhaupt nicht merken, dass sie blind ist. Mich konnte auch dieser Band wieder voll und ganz in seinen Bann ziehen. Deshalb bekommt er natürlich die vollen 5 Sterne von mir.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

107 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

thriller, mord, vergangenheit, spannung, missbrauch

Blutzeuge

Tess Gerritsen , Andreas Jäger
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Limes, 20.11.2017
ISBN 9783809026389
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Detective Jane Rizzoli wird an einen Tatort gerufen. Eine junge Frau liegt tot in ihrem Bett. In ihrer Hand liegen beide Augen. Maura Isles, die Gerichtsmedizinerin stellt fest, dass dem Opfer die Augen erst nach Eintreten des Todes rausgeschnitten wurden. Wenige Tage später wird die Leiche eines jungen Mannes gefunden. Aus seiner Brust ragen drei Pfeile. Auch diese Verletzung wurde ihm erst post mortem zugeführt. Es scheint sich um den gleichen Täter zu handeln, aber was verbindet die beiden Opfer? Bei ihren Ermittlungen stoßen Rizzoli und ihr Partner auf einen Fall von Misshandlung in einer Kindertagesstätte, der bereits über 20 Jahre zurückliegt.

Dies ist der mittlerweile 12. Band der Rizzoli und Isles Reihe von Tess Gerritsen. Für mich war es der Erste aber sicher nicht der Letzte. Ich bin gut in die Geschichte rein gekommen, obwohl ich die vorigen Bände nicht kenne. Lediglich am Privatleben der Protagonisten habe ich gemerkt, dass es vorige Bände geben muss. Der Schreibstil liest sich sehr flüssig und fesselnd. Die Autorin versteht es, die einzelnen Szenen sehr bildlich zu beschreiben. Dies macht sie oftmals durch Beispiele, die mich trotz der düsteren Stimmung zum Schmunzeln gebracht haben. Erzählt wird aus unterschiedlichen Perspektiven, was das ganze nie langatmig werden lässt, obwohl das Buch schon einige Seiten hat. Ich hätte noch ewig weiterlesen können. Die Spannung wurde gut aufgebaut und hat sich bis zum Schluss immer weiter gesteigert. Bis kurz vorm Ende habe ich im dunklen getappt, was den wahren Täter angeht. So muss ein guter Thriller sein. Ich bin wirklich restlos begeistert. Ein "MUSS" für jeden Thriller Fan. 5 Sterne von mir.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

kinderbuch, eichhörnchen, ratten, katze, abenteuer

CanGu auf der Suche nach Saphir

Audrey Harings
Flexibler Einband: 168 Seiten
Erschienen bei AH Tales and Stories S.L., 22.09.2017
ISBN 9788494667350
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Familie Jansen fliegt in den Urlaub. Dahin kann sie ihre beiden Hunde Streuner und Gucci natürlich nicht mitnehmen. Die beiden werden so lange auf dem Bauernhof von Frau Müller untergebracht. Gucci und Streuner treffen dort auf ihre Katzenfreunde Canelo und Topo. Gemeinsam sind sie das Cangu Team, das schon so einige Abenteuer zusammen erlebt hat. Auch dieser Urlaub verspricht voller Abenteuer zu stecken, denn bereits einen Tag nach ihrer Ankunft braucht ein Katzenbaby ihre Hilfe.

Dies ist der zweite Band des Cangu Teams. Für uns ist es der Erste, aber wir hatten keine Probleme in die Geschichte rein zu kommen. Die Tiere sind alle total süß beschrieben. Sie bringen einen oft zum Lachen durch ihre süßen Kabbeleien. Die Schrift ist groß gedruckt und wird zwischendurch von schwarz-weißen Bildern unterlegt. Ich persönlich hätte mir mehr Bilder und vor allem bunte Bilder gewünscht. Mein Sohn der 5 Jahre alt ist, wurde so schnell unaufmerksam beim Vorlesen. Aber da ist ja jedes Kind anders. Für Erstleser finde ich den Text auch noch etwas zu viel. Einige Wörter dürften für 6 Jährige auch noch schwer zu lesen sein. Die Geschichte selbst war allerdings richtig süß, lustig und aufregend. 4 Sterne von uns dafür. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

36 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

is, terror, thriller, attentäterin, geheimagent

Die Attentäterin

Daniel Silva , Wulf Bergner
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 09.10.2017
ISBN 9783959671002
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Eigentlich sollte Gabriel Allon seinen Posten als Chef des israelischen Geheimdienstes antreten. Nach den Bombenanschlägen in Europa sieht er sich allerdings gezwungen, erst nach Frankreich zu reisen, um dort die französischen Behörden zu unterstützen. Um Saladin, den Drahtzieher der Terroranschläge zu finden, gibt es keine andere Möglichkeit, als einen Spion in die Terrorgruppe einzuschmuggeln. Natalie Mizrahi ist Ärztin und spricht außerdem fließend Arabisch. Gabriel beschließt sie als Attentäterin zu tarnen, um an Saladin heranzukommen. Ein lebensgefährliches Spiel beginnt.

 

Es handelt sich um einen Gabriel Allon Thriller von Daniel Silva. Für mich ist es das erste Buch des Autors. Es ist mir sehr schwer gefallen, in die Geschichte rein zu kommen. Der Schreibstil ist sehr detailliert. Es gab zu viele verschiedene Charaktere, deren Namen man alles andere als leicht behalten konnte. Auch die vielen verschiedenen Geheimdienste sowie ausländischen Städtenamen sorgten bei mir mehr für Verwirrung, als das sie Licht ins Dunkel brachten. Definitiv hat der Autor die Thematik seines Buches sehr gut recherchiert, aber wenn man sich selbst damit überhaupt nicht auskennt, bremst das ganze den Lesefluss sehr. Ich denke, dies ist eins der Bücher das man entweder liebt oder so wie ich, am liebsten vorzeitig beenden würde. Es gab einige Stellen, wo dann doch mal Spannung aufkam, nur um kurz darauf wieder mit Ellenlangen detaillierten Beschreibungen ausgebremst zu werden. In die Charaktere konnte ich mich nicht hineinversetzen. So hart es klingt, aber ich musste mich wirklich durch das Buch durch Quälen. Zum Ende hin kam zum Glück noch Spannung auf, weshalb ich dem Buch 3 Stern gebe. Sonst wären es nur 2 geworden.

  (1)
Tags:  
 
206 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks