Leserpreis 2018

saika84s Bibliothek

266 Bücher, 252 Rezensionen

Zu saika84s Profil
Filtern nach
266 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

66 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"thriller":w=1,"deutschland":w=1,"berlin":w=1,"erpressung":w=1,"arzt":w=1,"baby":w=1,"attentat":w=1,"psyche":w=1,"absturz":w=1,"flug":w=1,"fitzek":w=1

Flugangst 7A

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.02.2019
ISBN 9783426510193
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Psychologe Mats Krüger hat in seinem Leben viele Fehler gemacht. Seine Tochter Nele erwartet ihr erstes Kind und bittet ihn, sie  nach der Geburt zu unterstützen. Also besteigt Mats trotz Flugangst das Flugzeug von Buenos Aires nach  Berlin. Seine Flugangst wird dabei schnell zur Nebensache, denn plötzlich steht er vor der Wahl, das Leben seiner Tochter oder sein eigenes und all der anderen Menschen an Bord. Für diese Entscheidung bleibt ihm lediglich die Dauer des Fluges.

Flugangst 7A ist ein Psychothriller von Sebastian Fitzek, erschienen im Droemer Knaur Verlag. Das Cover ist mal wieder sehr gelungen. Die Erzählsicht wechselt aus unterschiedlichen Sichten. Sebastian Fitzek hat in diesem Thriller mal wieder einige Ängste der Menschen vereint und spielt mit der Psyche der Leser. So sind z.B Flugangst und Milchkühe ein großes Thema dieses Thrillers. Das Buch konnte mich von der ersten Seite an in seinen Bann ziehen. Lange Zeit bleiben die Motive undurchsichtig. Stück für Stück werden Teile Preis gegeben, sodass bis kurz vor Schluss noch Fragen offen sind. Es ist mal wieder ein Buch, welches sehr zum Nachdenken und Diskutieren anregt. Mich konnte dieser Thriller begeistern. Ein muss für jeden Fitzek Fan. 5 Sterne von mir.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

36 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

"thriller":w=5,"mord":w=3,"liebe":w=2,"spannung":w=2,"psychologin":w=2,"karen rose":w=2,"cincinnati":w=2,"adam kimble":w=2,"familie":w=1,"usa":w=1,"reihe":w=1,"freunde":w=1,"rache":w=1,"polizei":w=1,"rezension":w=1

Dornenherz: Thriller (Die Dornen-Reihe 4)

Karen Rose
E-Buch Text: 803 Seiten
Erschienen bei Knaur eBook, 01.10.2018
ISBN 9783426453032
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Als die Kinder und Jugendpsychologin Meredith Fallon mit einem ihrer Schützlinge in ein Cafe geht, entgeht sie nur knapp einen Mordanschlag. Detective Adam Kimble und sein Team nehmen die Ermittlungen auf. Problematisch nur, dass der Fall für Adam sehr persönlich ist, denn er empfindet etwas für Meredith. Während die Ermittler herauszufinden versuchen, wer solch einen Hass auf Meredith haben könnte, gibt es weitere Tote. Der Fall scheint viel größere Ausmaße zu haben, als die Ermittler sich vorstellen können.

 

Dornenherz ist der 4. Band der Dornen Reihe von Karen Rose. Erschienen ist der Thriller im Knaur Verlag. Ich würde dazu raten, die Reihe von Anfang an zu lesen. Im Laufe der Reihe kommen immer neue Personen im Freundeskreis hinzu, die eine große Rolle spielen. Wenn man erst beim 4. Band beginnt, fühlt man sich möglicherweise von der Masse an Charakteren erschlagen. Ich persönlich kenne und liebe alle Bücher dieser Reihe. Lediglich der dritte Band hat für mich etwas geschwächelt. Dieser konnte mich gewohnt wieder voll und ganz in seinen Bann ziehen. Obwohl das Buch 800 Seiten hat, verfliegen diese im Nu. Die Spannung wird gut aufgebaut und im Verlauf der Geschichte weiter gesteigert. In diesem Band waren die Protagonisten Meredith und Adam. Man konnte die beiden bereits im dritten Band besser kennenlernen. Was ich bei Karen Rose Büchern besonders mag, ist die gelungene Mischung zwischen Liebesbeziehungen und dem eigentlichen Thriller. In diesem Band fand ich auch ganz toll, dass sogar Charaktere aus ihren anderen Reihen vorkamen. Wie es sich für einen guten Thriller gehört, hatte ich lange Zeit keine Idee, wer wohl der Täter sein könnte. Mich konnte der 4. Band voll und ganz überzeugen. Deshalb natürlich 5 Sterne.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

71 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

"kochen":w=4,"liebe":w=3,"boston":w=3,"poppy j. anderson":w=3,"journalistin":w=2,"kochkurs":w=2,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"reihe":w=1,"liebesroman":w=1,"rezension":w=1,"essen":w=1,"anwalt":w=1,"single":w=1,"bastei lübbe":w=1

Taste of Love - Rezept fürs Happy End

Poppy J. Anderson
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 30.11.2018
ISBN 9783404177424
Genre: Liebesromane

Rezension:

Die Wirtschaftsjournalistin Vicky soll an einem Kochkurs für Männer teilnehmen, um dort für ihren nächsten Artikel zu recherchieren. Davon ist sie überhaupt nicht begeistert. Als sie bemerkt, dass ihr Kochpartner ausgerechnet Mitch der Frauenheld ist, den sie von Partys in ihrem Freundeskreis kennt, sinkt ihre Laune umso mehr. Doch mit jeder weiteren Kochstunde wird ihr Mitch sympathischer und Vicky muss sich eingestehen, dass er wirklich ziemlich heiß aussieht. Die beiden entwickeln eine Freundschaft, doch schon bald merkt Vicky, dass Mitch ihr Herz schneller schlagen lässt.

 

Taste of Love – Rezept fürs Happy End ist der 5. Band der „Die Köche von Boston Reihe“ von Poppy J. Anderson. Erschienen ist das Buch im Bastei Lübbe Verlag. Der Schreibstil liest sich wie gewohnt angenehm und locker leicht. Da die Protagonisten in jedem Band wechseln, ist es nicht zwingend erforderlich die anderen Bände vorher zu lesen. Empfehlen würde ich es natürlich dennoch, da die Protagonisten aus den vorigen Bänden auch hier ihren Platz haben und die Reihe einfach toll ist. Ich liebe die Art, wie Poppy J. Anderson schreibt, nämlich mit viel Gefühl und einer großen Portion Humor. Die Geschichte wird im Wechsel aus der Sicht von Mitch und Vicky erzählt. Vicky ist eher der kumpelhafte Typ. Sie leidet etwas darunter, dass ihr Körper nicht besonders kurvig ist. Oft hat sie dadurch das Gefühl, bei den Männern keine Chance zu haben. Mitch ist der typische Frauenheld mit wechselnden Frauenbekanntschaften. Eine feste Beziehung ist so überhaupt nicht seins. Nach dem Tod seines Vaters überdenkt er sein Leben jedoch noch mal und wird häuslicher. Beide sind tolle Charaktere, die man schnell ins Herz schließt. Besonders die Wortgefechte zwischen den beiden waren zum Brüllen komisch und haben mir ein Dauergrinsen ins Gesicht gezaubert. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ein gelungener Abschluss einer tollen Reihe. Natürlich die vollen 5 Sterne von mir.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(173)

279 Bibliotheken, 14 Leser, 2 Gruppen, 137 Rezensionen

"krimi":w=13,"serienmörder":w=10,"taunus":w=10,"muttertag":w=8,"nele neuhaus":w=5,"pflegekinder":w=4,"bodenstein":w=3,"mord":w=2,"spannung":w=2,"kriminalroman":w=2,"serienkiller":w=2,"regionalkrimi":w=2,"psychopath":w=2,"profiler":w=2,"kinderheim":w=2

Muttertag

Nele Neuhaus
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 19.11.2018
ISBN 9783550081033
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Als Pia nach den Ostertagen aufs Revier kommt, wird sie gleich zu einem neuen Fall gerufen. In einem Haus liegt die Leiche eines älteren Mannes. Nach dem Zustand zu urteilen, liegt sie dort schon eine ganze Weile. Durch die Nachbarin erfährt Pia, dass der Tote, der Theodor Reifenrath heißt, einen Hund hatte, der sich jedoch nicht im Haus befindet. Sie finden den Hund in einem schlechten Zustand im Zwinger hinter dem Haus. In seinem Zwinger findet Pia menschliche Knochen. Als die Ermittler unter dem Zwinger zu graben beginnen, stoßen sie auf weitere Leichen. Sie beginnen mit den Ermittlungen und stoßen auf immer dunklere Geheimnisse um die Familie Reifenrath.

Muttertag ist der inzwischen 9. Fall der Bodenstein Kirchhoff Reihe von Nele Neuhaus. Erschienen ist der Krimi im Ullstein Verlag. Der Schreibstil liest sich sehr angenehm. Das Buch konnte mich von Anfang an in seinen Bann ziehen. Die Geschichte wird hauptsächlich in der Gegenwart erzählt, wechselt aber auch für kurze Rückblicke in die Vergangenheit. Es gibt viele verschiedene Charaktere, die ich aber so weit ganz gut zuordnen konnte. Lange Zeit war es sehr undurchsichtig, so wie es halt bei einem guten Krimi sein muss. Dieser Band, war mit einer der persönlichsten für die Ermittler aber da will ich jetzt nicht zu viel verraten. Das Buch konnte mich fesseln und man hat nicht gemerkt, wie schnell die Seiten dahin geflogen sind. 5 Sterne von mir.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(238)

537 Bibliotheken, 17 Leser, 0 Gruppen, 136 Rezensionen

"liebe":w=7,"kelly oram":w=6,"ella":w=5,"cinderella":w=5,"cinder":w=5,"märchen":w=4,"unfall":w=4,"cinder & ella":w=4,"hollywood":w=3,"familie":w=2,"jugendbuch":w=2,"liebesroman":w=2,"schauspieler":w=2,"autounfall":w=2,"brian":w=2

Cinder & Ella

Kelly Oram , Fabienne Pfeiffer
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei ONE, 28.09.2018
ISBN 9783846600702
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Eigentlich wollte ihre Mutter Ellas 18. Geburtstag zu etwas ganz besonderem machen, doch ein schwerer Autounfall macht ihn zu einem Tag voller Schrecken. Ihre Mutter starb bei dem Unfall und Ella überlebte nur knapp und das schwer verletzt. Nachdem sie aus dem Koma erwachte, war ihr Körper voller Narben und ihre Bewegungsfähigkeit stark eingeschränkt. Nach Monaten der Reha wird sie nun entlassen und soll zu ihrem Vater und seiner neuen Familie ziehen, die Ella überhaupt nicht kennt. Ihr neues Leben ist der reinste Albtraum. Alles, was ihr aus ihrer Vergangenheit bleibt, ist ihr Chatfreund Cinder, in den Ella verliebt ist, dem die aber noch nie persönlich begegnet ist. Sie ahnt nicht, dass Cinder auch in sie verliebt ist und erst recht nicht, wer Cinder wirklich ist.

Der Roman Cinder & Ella wurde von  der Autorin Kelly Oram geschrieben und ist im One Verlag erschienen. Der Schreibstil liest sich fließend und angenehm. Die Geschichte wird überwiegend aus Ellas Sicht erzählt, es gibt aber auch einige Kapitel aus Brians Sicht. Ella ist ein unglaublicher Charakter, den man einfach lieben muss. Sie hat Schreckliches erlebt. Als Kind wurde sie von ihrem Vater verlassen und als fast Erwachsene stirbt ihre Mutter und Ella selbst bleibt schwer verletzt und gezeichnet zurück. Dieses Buch geht mitten ins Herz. Ich habe mit Ella mitgelitten. Ich habe mit ihr geweint und auch teilweise für sie, wenn sie es nicht konnte. Dieses Buch hat mich begeistert und sehr berührt. Es steckt voller Emotionen. Ein Märchen, so wie es das wahre Leben schreiben könnte. 5 Sterne von mir.     

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

97 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

"erotik":w=3,"goldmann":w=2,"passion":w=2,"s. quinn":w=2,"liebe":w=1,"familie":w=1,"vergangenheit":w=1,"reihe":w=1,"sex":w=1,"drama":w=1,"geheimnisse":w=1,"hass":w=1,"buch":w=1,"trilogie":w=1,"wald":w=1

Passion - Leidenschaftlich verführt

S. Quinn
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.07.2015
ISBN 9783442482474
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Nach dem Schrecken der vergangenen Tage ist Bertie mit seiner Mutter ins Disneyland gefahren, sodass Seraphina nun ein paar freie Tage hat, die sie in vollen Zügen mit Patrick genießen will. Die beiden könnten kaum Glücklicher sein, doch beide haben noch immer dunkle Geheimnisse. Wird ihrejunge Beziehung es überstehen, sollten diese ans Licht kommen?

Passion Leidenschaftlich verführt ist der zweite Band der Passion Reihe von S. Quinn. Erschienen ist der erotische Roman im Goldmann Verlag. Da dieser Band direkt an den ersten anschließt, sollte man ihn vorher natürlich gelesen haben. Die Geschichte wird wieder aus Seraphinas Sicht erzählt. Der Schreibstil liest sich flüssig. Die Kapitel sind angenehm kurz. Seraphina habe ich bereits im ersten Band ins Herz geschlossen. Sie ist ein toller Charakter. Diesen Band fand ich im Vergleich zum ersten deutlich schwächer. Das erste Drittel des Buches war sehr langatmig. Ich habe das Buch oft zur Seite legen müssen, weil es mich nicht fesseln konnte. Ab dem zweiten Drittel wurde es dann besser. Die sonst so heißen Szenen fand ich diesmal alles andere als das. Aber Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden. Von mir bekommt dieser Band leider nur 3 Sterne.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(93)

140 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 87 Rezensionen

"bali":w=8,"liebe":w=5,"tod":w=4,"julia hanel":w=4,"trauer":w=3,"verlust":w=3,"flitterwochen":w=3,"reise":w=2,"fotograf":w=2,"dein bild für immer":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"angst":w=1,"hoffnung":w=1,"mut":w=1

Dein Bild für immer

Julia Hanel
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 09.11.2018
ISBN 9783548291185
Genre: Liebesromane

Rezension:

Sophies Leben liegt in Trümmern. Ihr Verlobter Maximilian ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Am Tag seiner Beerdigung erhält Sophie Post aus dem Reisebüro mit den Reiseunterlagen für Bali. Anscheinend wollte Maximilian sie mit den Flitterwochen überraschen.  Sophie versucht die Reise zu stornieren, doch das ist nicht mehr möglich. Nach Anfänglichen zögern, entscheidet sie sich dazu, die Reise allein anzutreten. Im Flugzeug wartet bereits der erste Schock auf sie, denn Maximilians Platz wurde neu besetzt, an Niklas, einen jungen Fotografen. Als sich ihre Wege auf Bali erneut kreuzen, beschließt sie, Niklas ein Stück zu begleiten und mehr von der Insel zu sehen. An jedem schönen Ort hinterlässt sie ein Foto von Maximilian. Während Sophie den Schmerz langsam verarbeitet, merkt sie, dass Niklas ihr immer wichtiger wird. Ihre Schuldgefühle gegenüber Maximilian versuchen dies jedoch zu unterdrücken.

Der Roman "Dein Bild für immer" wurde von der Autorin Julia Hanel geschrieben und ist im Ullstein Verlag erschienen. Der Schreibstil liest sich sehr flüssig und angenehm. Die Geschichte wird im Wechsel aus der Sicht von Sophie und Niklas geschrieben. Die Kapitel sind angenehm kurz. Sophie hat ihren Verlobten Maximilian durch einen Autounfall verloren. Da die von Maximilian gebuchten Flitterwochen nicht mehr storniert werden können, tritt sie die Reise alleine an und lernt Niklas kennen. Auch Niklas hat mit einem schweren Verlust zu kämpfen, der allerdings schon Jahre zurückliegt. Die beiden begeben sich letztlich auf eine Reise, die sie wieder Mut schöpfen und nach vorne blicken lässt. Beide sind sich, ohne es zu ahnen, gegenseitig eine große Hilfe. Das Buch ist so toll geschrieben. Es steckt voller Gefühle und Emotionen. Eine Geschichte von zwei Menschen, die glaubten, nach ihren großen Schicksalsschlägen nie wieder lieben zu können oder diese zuzulassen. Mich hat dieses Buch von der ersten Seite in seinen Bann gezogen. Ich habe es am Stück quasi verschlungen. Es hat mich sehr berührt. 5 Sterne von mir.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(419)

688 Bibliotheken, 15 Leser, 0 Gruppen, 277 Rezensionen

"liebe":w=14,"kelly moran":w=13,"redwood love":w=12,"redwood":w=11,"autismus":w=10,"tierarzt":w=10,"oregon":w=7,"redwoodlove":w=6,"es beginnt mit einem blick":w=6,"liebesroman":w=5,"#kellymoran":w=5,"familie":w=4,"usa":w=4,"tiere":w=4,"roman":w=3

Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick

Kelly Moran , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 19.09.2018
ISBN 9783499275388
Genre: Liebesromane

Rezension:

Avery Stowe will nach ihrer Scheidung einen Neuanfang wagen und zieht mit ihrer Tochter Hailey in das kleine malerische Städtchen Redwood. Ihre Tochter Hailey ist Autistin und Avery hofft, dass sie dort die nötige Ruhe bekommt. An eine neue Beziehung mag sie überhaupt nicht denken, bis sie dem attraktiven Tierarzt Cade O'Grady begegnet. Nachdem sie die Stelle in seiner Arztpraxis annimmt, wird es für sie immer schwerer Cade zu widerstehen.

Redwood Love Es beginnt mit einem Blick ist der erste Band der Redwood Love Reihe von Kelly Moran. Erschienen ist der Roman im Rowohlt Verlag. Der Schreibstil liest sich sehr angenehm. Sehr Gefühlvoll aber auch mit einer Portion Humor. Dieser Band erzählt die Geschichte von Avery und Cade. Avery zieht nach ihrer Scheidung gemeinsam mit ihrer autistischen Tochter Hailey  nach Redwood, um näher bei ihrer Mutter zu sein. Obwohl sie vorher verheiratet war, war Avery seit Haileys Geburt immer auf sich alleine gestellt. Ihr Selbstbewusstsein hat in dieser Zeit sehr gelitten und sie ist unsicher. Cade ist Tierarzt und hat gemeinsam mit seinen beiden Brüdern eine Praxis. Er war bislang als Playboy der Stadt bekannt, da er keine Frau länger als eine Nacht hatte. Redwood ist eine kleine Stadt und somit weiß jeder dort alles über jeden. Gut gefallen hat mit in diesem Buch die Beschreibung der Umgebung. Man hatte das Gefühl selbst in diesem malerischen Ort zu sein,  der einfach traumhaft klingt. Die kleine Hailey ist mein Lieblingscharakter in diesem Buch gewesen. Sie ist eine zauberhafte Persönlichkeit, die man einfach ins Herz schließen muss. Die Lovestory zwischen Avery und Cade war in Ordnung. Leider konnte sie mich nicht in ihren Bann ziehen. Das Buch fing sehr stark an, ließ dann jedoch leider genauso stark nach. Seitenweise wurden abwechselnd die Unsicherheiten der Protagonisten durchgekaut, was das Buch dann doch sehr langatmig gemacht hat. Ich habe mir von dem Buch im Vorfeld deutlich mehr versprochen und kann deshalb leider nur 3 Sterne geben. Ich hoffe, die beiden Folgebände können mich mehr überzeugen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

57 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 38 Rezensionen

"krimi":w=2,"thriller":w=2,"spannung":w=1,"schweden":w=1,"serienmord":w=1,"fantasy buch":w=1,"online texte":w=1,"schwedenkrimi":w=1,"brutal emordet":w=1,"herzschlagfinale":w=1,"spree killer":w=1

Hasenjagd

Lars Kepler , Thorsten Alms
Flexibler Einband: 672 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 26.10.2018
ISBN 9783404177790
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Außenminister Schwedens wird in seinem Haus brutal ermordet. Als der Staatsschutz eintrifft, befindet sich am Tatort noch eine Zeugin. Da der Mörder maskiert war, kann sie nicht viele Hinweise geben. Sie hat gehört, wie er einen Namen sagte. Dieser Name führt die Ermittler direkt zum Gefängnis. Sie bitten den derzeit inhaftierten Joona Linna um Mithilfe. Doch schon bald steht fest, dass Joona Ermittlungsergebnisse vorenthalten wurden und es gibt einen weiteren Toten.

Hasenjagd ist der mittlerweile 6. Fall für Joona Linna, von dem Autorenduo Lars Keppler. Erschienen ist der Thriller im Bastei Lübbe Verlag. Für mich persönlich war es das erste Buch von Lars Keppler. Ich bin problemlos in die Geschichte rein gekommen, sodass man die anderen Bände nicht zwingend vorher gelesen haben muss. Der Schreibstil liest sich sehr flüssig. Es gibt viele brutale Szenen und ist somit nichts für empfindliche Mägen. Die Kapitel sind angenehm kurz, wodurch die Seiten schnell dahin fliegen. Es gibt viele verschiedene Handlungsstränge, die sich nach und nach zusammenfügen. Für meinen Geschmack waren es etwas zu viele. Nicht alle fand ich für die Geschichte erforderlich. Hier wäre weniger wohl mehr gewesen. Die Spannung wurde gut aufgebaut und hat sich im Finale nochmals gesteigert. Dies wird sicherlich nicht mein letzter Thriller von dem Autorenduo gewesen sein. Ich ziehe lediglich 1 Stern ab, für die meiner Meinung nach unnötigen Handlungsstränge, die das Buch künstlich in die Länge gezogen haben. Von mir bekommt der Thriller 4 Sterne.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(100)

142 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 90 Rezensionen

"winter":w=3,"thriller":w=2,"schnee":w=2,"eis":w=2,"eisskulptur":w=2,"eiskünstler":w=2,"krimi":w=1,"mord":w=1,"wasser":w=1,"nacht":w=1,"kälte":w=1,"julia":w=1,"gerichtsmedizin":w=1,"ruhm":w=1,"inszenierung":w=1

Winterkalt: Thriller

Catherine Shepherd
Buch: 344 Seiten
Erschienen bei Kafel Verlag, 20.10.2018
ISBN 9783944676210
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Rechtsmedizinerin Julia Schwarz wird an einen Tatort gerufen. Gut sichtbar in einem Park steht eine riesige Eisskulptur. Schnell entdeckt Julia, dass sich im Eis die Leiche einer Frau befindet. Obwohl es sich bei dem Fundort um einen öffentlichen Platz handelt, hat niemand gesehen, wie die Statue dort hinkam. Florian Kessler und sein Team nehmen die Ermittlungen auf, während Julia darauf wartet, dass die Leiche auftaut und sie mit der Obduktion beginnen kann. Doch bereits nach kurzer Zeit taucht die zweite eingefrorene Leiche auf und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Winterkalt ist der dritte Band der Julia Schwarz  Reihe von Catherine Shepherd. Erschienen ist der Thriller im Kafel Verlag. Der Schreibstil liest sich sehr flüssig und angenehm. Die Fälle sind in sich abgeschlossen,  sodass man die ersten beiden nicht zwingend vorher gelesen haben muss. Auch dieser Band hat es wieder geschafft, mich von der ersten Seite an zu fesseln. Die Spannung ist von  Anfang an da und wird im Verlauf der Geschichte weiter gesteigert. Bis zum Schluss war es undurchsichtig,  so wie es bei einem guten Thriller sein muss. Julia und Florian habe ich im Verlauf der Reihe schon sehr ins Herz geschlossen und mich sehr gefreut, dass es endlich wieder eine Fortsetzung gibt. Besonders Julia ist ein starker Charakter, der bereits viel mitgemacht hat. Mich konnte dieser Band wieder begeistern und in seinen Bann ziehen. 5 Sterne von mir. Diese Reihe muss man lesen. Ich hoffe auf viele weitere Bände.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

89 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

"liebe":w=3,"dream maker":w=3,"audrey carlan":w=2,"reihe":w=1,"erotik":w=1,"liebesroman":w=1,"beziehung":w=1,"eifersucht":w=1,"unfall":w=1,"krankenhaus":w=1,"freund":w=1,"lust":w=1,"computer":w=1,"technik":w=1,"schauspielerin":w=1

Dream Maker - Lust

Audrey Carlan , Christiane Sipeer , Friederike Ails
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 12.10.2018
ISBN 9783548290683
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Parker Ellis, der Dream Maker, hat gemeinsam mit seinen beiden besten Freunden Bogart dem Love Maker, und Royce dem Money Maker, die Agentur International Guy gegründet. Sie bieten Problemlösungen für Frauen auf der ganzen Welt, in Sachen Liebe, Leben und Karriere. Für jedes Problem finden sie eine Lösung. Seine Aufträge führen den Dream Maker diesmal von Mailand über San Francisco bis nach Montreal. Bei einem Auftrag in New York lernte er die Schauspielerin Skyler Paige kennen, die ihm ordentlich den Kopf verdrehte. Wird ihre Beziehung ihre stressigen Jobs und die damit verbundene Distanz bestehen?

Dream Maker – Lust ist der zweite Band der Dream Maker Reihe von Audrey Carlan, erschienen im Ullstein Verlag. Das Buch ist in drei Teile aufgeteilt, Mailand, San Francisco  und Montreal. Als Ebook sind diese Teile auch jeweils einzeln erhältlich. Der Schreibstil liest sich sehr angenehm. Den ersten Band sollte man vorher gelesen haben, da die Geschichte direkt dort anschließt. Erzählt wird die Geschichte größtenteils aus der Sicht von Parker Ellis. Das jeweils letzte Kapitel der einzelnen Städte ist aus Sicht von Skyler geschrieben. Bei dieser Reihe fühle ich mich gleich an die Calendar Girl Reihe von Audrey Carlan erinnert. Parker ist quasi die männliche Mia. Ich denke, dass das von der Autorin auch so beabsichtigt war. Trotz oder gerade wegen der Gemeinsamkeiten hat mir das Buch gut gefallen. Im Vergleich zum ersten Band fand ich es jedoch etwas schwächer. Das Drama zwischen Parker und Skyler überlagert irgendwie die ganze Geschichte und wirkte doch ziemlich erzwungen herbeigeführt. Ansonsten war das Buch aber wieder toll. Parker stellt sich wieder völlig neuen Abenteuern. Besonders gut gefällt mir der Zusammenhalt zwischen den IG's. Wie gewohnt geizt die Autorin nicht mit heißen Szenen. Es hat Spaß gemacht, Parker auf seiner Reise zu begleiten. Trotz des kleinen Kritikpunkts freue ich mich schon sehr auf den dritten Band und bin gespannt, wohin es ihn dann führt. Dieser Band bekommt 4 Sterne von mir.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(83)

103 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 76 Rezensionen

"australien":w=7,"thriller":w=4,"spannung":w=2,"candice fox":w=2,"crimson lake":w=2,"ted conkaffey":w=2,"krimi":w=1,"rache":w=1,"vergewaltigung":w=1,"band 2":w=1,"ermittlung":w=1,"fortsetzung":w=1,"detektive":w=1,"lesenswert":w=1,"sydney":w=1

Redemption Point

Candice Fox , Thomas Wörtche , Andrea O'Brien
Flexibler Einband: 439 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 02.10.2018
ISBN 9783518468982
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Nachdem Ted Conkaffey unschuldig unter Verdacht geraten ist, eine 13. Jährige entführt zu haben, beginnt er nach seiner Freilassung ein neues Leben in Crimson Lake. Er verliert seinen Job als Polizist und seine Frau distanziert sich gemeinsam mit der Tochter von ihm. Doch seine Vergangenheit holt ihn auch in Crimson Lake immer wieder ein. Nachdem die Menschen nun endlich nicht mehr vor seinem Haus stehen und ihn bedrohen, taucht der Vater des entführten Mädchens auf, um Rache zu nehmen. Ted merkt, dass er keine andere Wahl hat, als endlich den wahren Täter zu finden.

Redemption Point ist der zweite Band der Crimson Lake Reihe von Candice Fox,  erschienen im Suhrkamp Verlag. Es ist definitiv von Vorteil, wenn man den ersten Band kennt. Der Schreibstil liest sich angenehm und flüssig. Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Obwohl Ted der Protagonist dieser Geschichte ist, habe ich besonders Amanda ins Herz geschlossen. Sie ist eine wirklich schräge Nudel, die man nur schwer einschätzen kann. Wahrscheinlich gerade deswegen schafft sie es immer wieder mit ihrer Art, mich zum Lachen zu bringen. Ted kann wirklich froh sein, dass Amanda Teil seines neuen Lebens geworden ist. Was ihm widerfahren ist und noch immer widerfährt, ist einfach schrecklich. Da ist es gut jemanden wie Amanda zu haben, die weiß, wie es ist. Dieser Band hat mir insgesamt besser gefallen wie der erste. Die Spannung wurde besser aufgebaut und die einzelnen Fäden der Geschichte gut miteinander verbunden. Deshalb gibt es von mir diesmal 4 Sterne.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"new york":w=2,"eve dallas":w=2,"liebe":w=1,"spannung":w=1,"rache":w=1,"romantik":w=1,"ermittlungen":w=1,"intrige":w=1,"terrorismus":w=1,"massaker":w=1,"roarke":w=1,"j. d. robb":w=1,"heimatschutz":w=1,"science fiction krimi":w=1,"evedallas":w=1

Verführerische Täuschung

J.D. Robb , Uta Hege
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.06.2018
ISBN 9783734105821
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das "On the Rocks" ist für viele eine beliebte Adresse in New York Down Town, um nach einem langen harten Arbeitstag einen Feierabenddrink mit Freunden oder Kollegen zu genießen. An diesem Abend bricht jedoch mitten in der Happy Hour der Bar die Hölle los. 12 Minuten lang geht jeder auf jeden los. Als Lieutenant Eve Dallas zum Tatort gerufen wird, offenbart sich ihr eine Szene des Schreckens. Mehr als 80 Menschen sind tot. Wird es Eve und ihrem Team gelingen, den Täter zu schnappen, bevor dieser erneut zuschlagen kann?

Verführerische Täuschung ist der mittlerweile 35. Band der Eve Dallas Reihe von Autorin J.D. Robb. Die Fälle sind in sich abgeschlossen, sodass es nicht zwingend erforderlich ist, die anderen Bände vorher zu lesen. Wenn man im Privatleben von Eve mitkommen will, sollte man dies aber vorher dennoch machen. Der Schreibstil liest sich wie gewohnt flüssig und leicht. Der vorige Band hatte mich aufgrund von fehlender Spannung sehr enttäuscht. Das war bei diesem Band zum Glück nicht so. Die Spannung wurde gut aufgebaut und hat sich im Finale sogar noch weiter gesteigert. Das einzige was ich in diesem Band zu bemängeln habe, diesmal fehlte es etwas am sonst gewohnten Sarkasmus zwischen Eve und den anderen. Von mir bekommt dieser Band 4 Sterne und ich hoffe auf viele weitere Bände aus dieser Reihe. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(115)

158 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 98 Rezensionen

"krimi":w=11,"elbmarsch":w=11,"ostsee":w=8,"mord":w=4,"bluthaus":w=4,"band 2":w=3,"regionalkrimi":w=3,"spannung":w=2,"thriller":w=2,"vergangenheit":w=2,"krimireihe":w=2,"düstere atmosphäre":w=2,"familienmord":w=2,"holnis":w=2,"bjarne haverkorn":w=2

Bluthaus

Romy Fölck
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Ehrenwirth, 28.09.2018
ISBN 9783431041118
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Nach ihrem letzten Fall erholt Frida Paulsen sich erst mal auf dem Hof ihrer Eltern in der Elbmarsch. Eines Morgens erhält sie einen Anruf ihrer Freundin Jo, die sie bittet, ihr Portemonnaie mit Papieren aufs Revier zu bringen. Jo wurde als Zeugin aufs Revier gebracht, nachdem sie in der Marsch eine Leiche entdeckt hat. Jo ist sich sicher, dass die Polizei sie für die Mörderin hält. Kurz darauf verschwindet Jo spurlos. Frida ist besorgt um ihre Freundin und macht sich auf die Suche. Die Spuren führen sie auf die Halbinsel Holnis zu einem Reetdachhaus. Die Einheimischen nennen das Haus nur "Das Bluthus", weil vor Jahren hier eine Familie brutal ermordet wurde. Der Täter wurde nie gefasst.

Bluthaus ist der zweite Band der Elbmarsch Reihe von Romy Fölck. Ich kenne den ersten Band noch nicht, kam aber problemlos in die Geschichte rein. Es ist also nicht zwingend erforderlich den ersten Band vorher zu lesen aber natürlich empfehlenswert. Der Schreibstil liest sich fließend und fesselnd. Die Spannungskurve wird sehr gut aufgebaut. Zwischendurch gibt es kurze Rückblicke in das Jahr 1997, was zum einen weitere Fragen aufwirft, zum anderen aber auch Licht ins dunkel bringt. Es fällt schwer, dass Buch auch mal aus der Hand zu legen. Bis kurz vor Schluss ist die Geschichte undurchsichtig, wie es bei einem guten Krimi sein muss. Frida kämpft aufgrund innerer Dämonen ihres letzten Falls mit sich selbst. Sie zweifelt dran, ob sie zur Polizei zurückkehren soll, dabei scheint das ihre Berufung zu sein. Ich habe sie in diesem Band als einen Menschen kennengelernt, dem Familie und Freunde sehr wichtig sind, und für die sie alles tun würde. Ich habe sie schnell ins Herz geschlossen und fand es spannend sie bei ihrer Suche zu begleiten. Auch Bjarne war mir sehr sympathisch. Er scheint genau wie Frida noch an dem letzten Fall zu knabbern zu haben, jedoch ist er schon wieder im Dienst. Zusätzlich zu der Arbeit hat er auch privat einiges zu bewältigen. Es war eine gute Mischung aus den Ermittlungen und dem Privatleben von Frida und Bjarne. Ich bin begeistert von diesem Krimi und freue mich schon sehr auf den dritten Band. In der Zwischenzeit werde ich den ersten Band noch nachholen. Dieser bekommt natürlich die vollen 5 Sterne von mir.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(155)

268 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 116 Rezensionen

"wien":w=8,"leipzig":w=8,"thriller":w=7,"andreas gruber":w=6,"walter pulaski":w=3,"rachewinter":w=3,"krimi":w=2,"spannung":w=2,"rache":w=2,"österreich":w=2,"transgender":w=2,"familie":w=1,"reihe":w=1,"angst":w=1,"hass":w=1

Rachewinter

Andreas Gruber
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 17.09.2018
ISBN 9783442486557
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Rechtsanwältin Evelyn Meyers neuer Mandant ist Michael von Kotten, der Sohn von Richard von Kotten, dem Besitzer sämtlicher Casinos in Wien. Ihm wird vorgeworfen, einen reichen Geschäftsmann brutal ermordet zu haben. Videos des Mords kursieren sogar im Internet.  Kommissar Walter Pulaski wird in Leipzig zu einem Motel gerufen, in dem eine Leiche gefunden wird. Der Tote ist ein guter Bekannter von ihm. Der Rechtsmediziner stuft den Tod als Unfall ein, doch das will Pulaski nicht glauben. Unerlaubt ermittelt er weiter und alle Spuren führen ihn zu einer unbekannten Frau mit braunen Haaren und roten Kleid. Während sich die Schlinge für Evelyns Mandant immer weiter zuzieht, recherchiert sie weiter, um seine Verteidigung auf die Beine zu stellen und stößt dabei auf dunkle Geheimnisse.

Rachewinter ist der dritte Band der Walter Pulaski Reihe von Andreas Gruber. Erschienen ist der Thriller im Goldmann Verlag. Ich kenne die ersten beiden Bände noch nicht, kam aber problemlos in die Geschichte rein. Es ist also nicht zwingend erforderlich diese vorher zu lesen aber natürlich empfehlenswert. Der Schreibstil liest sich fließend und fesselnd. Die Spannungskurve wird sehr gut aufgebaut. Es gibt zwei Handlungsstränge. Zum einen die Geschehnisse in Wien aus der Perspektive von Evelyn Meyers und zum anderen die aus Leipzig aus der Perspektive von Walter Pulaski.  Beide Charaktere sind mir sehr sympathisch. Neben den düsteren Ermittlungen bringen beide mit ihrem Sarkasmus eine Spur Leichtigkeit in die Geschichte rein, was mir sehr gefallen hat. Es hat einfach Spaß gemacht, die beiden bei ihren Ermittlungen zu begleiten. Durch die Perspektivwechsel wurde die Spannung konstant hochgehalten und es ist schwergefallen, das Buch aus der Hand zu legen. Dieser Thriller hat rund 600 Seiten, die jedoch leider viel zu schnell gelesen waren. Mich hat der Thriller begeistert. Es war mein erster von Andreas Gruber, wird aber sicher nicht der letzte sein. 5 Sterne von mir.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(94)

161 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 46 Rezensionen

"erotik":w=6,"passion":w=5,"kindermädchen":w=3,"s. quinn":w=3,"familie":w=2,"spannung":w=2,"vertrauen":w=2,"goldmann":w=2,"lord":w=2,"s.quinn":w=2,"liebe":w=1,"roman":w=1,"reihe":w=1,"geheimnis":w=1,"verrat":w=1

Passion - Leidenschaftlich begehrt

S. Quinn , Andrea Brandl
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 18.05.2015
ISBN 9783442482467
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Seraphina Harper braucht dringend einen neuen Job als Kindermädchen, um die Schulgebühren ihrer kleinen Schwester zahlen zu können. Das Einzige, was ihre Agentin ihr anbieten kann, ist eine Stelle in Mansfield Castle. Kein Kindermädchen hat es dort lange ausgehalten. Der Neffe des Lords soll ein sehr schwieriges Kind sein. Seraphina ist sich sicher, dem ganzen gewachsen zu sein. Sie hat allerdings nicht mit dem umwerfenden Lord Patrick Mansfield gerechnet, einem ehemaligen Offizier, der Verboten gut aussieht und darauf besteht, dass seine Regeln bedingungslos befolgt werden. Darin ist Seraphina jedoch alles andere als gut und je mehr sie sich ihm widersetzt, desto größer wird die Anziehung zwischen den beiden.

 

Passion leidenschaftlich begehrt ist der erste Band der Passion Reihe von S.Quinn. Erschienen ist er Erotische Roman im Goldmann Verlag. Der Schreibstil liest sich flüssig und angenehm. Die rund 300 Seiten sind im Nu verflogen. Seraphina ist ein Charakter, den man schnell ins Herz schließt. Schon früh musste sie lernen, auf eigenen Beinen zu stehen. Sie ist ein Kämpfertyp, der niemals aufgibt. Ihr loses Mundwerk macht sie irgendwie umso sympathischer, denn sie sagt gerne, was sie denkt, und lässt sich nichts vorschreiben. Patrick Mansfield ist eher der Typ harte Schale, weicher Kern. Er gibt immer den Ton an, was in seiner Position wohl auch völlig normal ist. Er hört aber auch zu und ist immer für die da, die er liebt. Die Liebesgeschichte an sich gefällt mir gut. Es gab einige heiße Szenen, so wie man es halt in einem erotischen Roman erwartet. Was mir allerdings noch besser gefallen hat, ist, wie Seraphina mit Bertie, dem Neffen des Lords umgegangen ist und ihre generelle Einstellung bzgl. Kindern. Mir hat dieser Band sehr gut gefallen und er bekommt natürlich die vollen 5 Sterne von mir.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(125)

336 Bibliotheken, 18 Leser, 0 Gruppen, 71 Rezensionen

"anna todd ":w=9,"liebe":w=6,"the brightest stars":w=4,"liebesroman":w=3,"militär":w=3,"soldat":w=3,"krieg":w=2,"vertrauen":w=2,"lüge":w=2,"heyne-verlag":w=2,"massage":w=2,"us army":w=2,"attracted":w=2,"geheimnis":w=1,"kampf":w=1

The Brightest Stars - attracted

Anna Todd , Nicole Hölsken
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.09.2018
ISBN 9783453580664
Genre: Liebesromane

Rezension:

Karina ist Massagetherapeutin und hat sich ganz in der Nähe des Salons ein kleines Häuschen gekauft. Eines Tages kommt ein junger Mann zur Massage in den Salon. Er ist sehr schweigsam, löst aber irgendwas in Karina aus. Als sie nach der Arbeit nach Hause geht, wartet dort schon ihre Kollegin Elodie auf sie, die vorübergehend bei Karina wohnt. Zu ihrem Schrecken erkennt Karina, dass auf ihrem Sessel der stille Kunde aus dem Massagesalon sitzt. Elodie erklärt ihr, dass es sich um Kael, einen guten Freund ihres Mannes handelt, der gerade aus einem Militäreinsatz heimgekehrt ist und für eine Nacht einen Schlafplatz benötigt. Karina stimmt zu, denn irgendwas an diesem düsteren Mann zieht sie magisch an.

The brightest Stars attracted ist der erste Band der Karina und Kael Reihe von Anna Todd, erschienen im Heyne Verlag. Die einzelnen Kapitel sind sehr kurz und das Buch somit schnell gelesen. Erzählt wird die Geschichte aus Karinas Sicht. Karina hat anscheinend bislang ein eher unruhiges Leben geführt. Ständig musste sie umziehen, je nachdem wo ihr Vater gerade stationiert war. Jetzt wo er vor der Pensionierung steht, will sie endlich auf eigenen Beinen stehen, mit festen Job und ihrem eigenen kleinen Häuschen. Um ihren Zwillingsbruder Austin ist sie ständig besorgt und versucht zu helfen, wo sie kann. Kael ist gerade erst aus einem Einsatz heimgekehrt. Er scheint Schlimmes erlebt zu haben und sowohl körperliche als auch seelische Verletzungen davongetragen zu haben. Er ist sehr wortkarg und strahlt etwas Düsteres aus. Ich muss ehrlich sagen, dass ich zu den beiden Protagonisten keinen Zugang bekommen habe. Ich konnte nicht mit ihnen fühlen oder mich in sie hineinversetzen. Die ersten zwei Drittel des Buches waren sehr langatmig. Die Geschichte plätscherte nur so vor sich hin. Das erste Mal, dass es Aufs und Abs, Gefühle oder Spannung gab, war im letzten Drittel des Buches. Ich frage mich wirklich, ob es absichtlich künstlich in die Länge gezogen wurde, um eine ganze Reihe draus machen zu können. Ich hatte mir von dem Buch deutlich mehr versprochen. Von mir leider nur 3 Sterne. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(82)

145 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 64 Rezensionen

"liebe":w=5,"liebesroman":w=3,"affäre":w=3,"jodi ellen malpas":w=3,"beziehung":w=2,"ehe":w=2,"ehebruch":w=2,"verboten":w=2,"tabu":w=2,"freundschaft":w=1,"england":w=1,"erotik":w=1,"sex":w=1,"geheimnis":w=1,"london":w=1

Bis wir eins sind

Jodi Ellen Malpas , Sabine Schilasky
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 03.09.2018
ISBN 9783956498237
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Annie ist selbstständige Architektin mit Leib und Seele. Eine ernsthafte Beziehung hatte sie noch nie. Selbst die letzte Nacht, die sie mit einem Mann verbracht hat, ist ewig her. Es gab einfach bislang keinen Mann, zu dem sie sich wirklich hingezogen gefühlt hätte. Bis ihre Freunde sie überreden, die Arbeit Arbeit sein zu lassen und einen netten Abend in einer Bar zu verbringen. Dort trifft sie beim Getränkeholen auf Jack, der sie anspricht. Sofort gerät Annies Herz aus dem Takt. So was hat sie noch nie erlebt. Sie verbringt die Nacht mit ihm und schleicht sich am nächsten Morgen aus dem Hotelzimmer. Jack spukt jedoch weiter in ihrem Kopf herum. Als er einige Tage später überraschend vor ihr steht, zieht es Annie den Boden unter den Füßen weg. Die Anziehung zwischen ihnen ist genauso stark, wie an jenem Abend in der Bar jedoch merkt Annie nun, dass sie ihn nicht haben darf. Jack ist verboten für sie...

Der Roman "Bis wir eins sind" wurde von der Autorin Jodi Ellen Malpas geschrieben und ist im mtb Verlag erschienen. Der Schreibstil liest sich locker und leicht. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht der Protagonistin Annie. Die Charaktere waren mir sehr sympathisch. Besonders Annie ist mir sehr ans Herz gewachsen. Sie ist so ein lebensfroher Charakter. Annie arbeitet als selbstständige Architekten. Die Arbeit ist quasi bislang ihr Leben. Sie konnte sich nie vorstellen, eine ernste Beziehung einzugehen. So wie ihr Leben war, mit viel Arbeit und guten Freunden, war sie rundum glücklich. Bis sie Jack traf. Annie ist über sich hinausgewachsen und hat sich auf Dinge eingelassen, an die sie im Traum niemals gedacht hätte. Sie verlässt ihre Komfortzone und geht Wagnisse ein. In diesem Buch werden einige Tabuthemen behandelt, die sicher die Leserinnen zu Diskussionen anregen werden. Richtig oder falsch, sowie Moralvorstellungen spielen hier eine große Rolle. Mich konnte das Buch in seinen Bann ziehen. Ich habe mit Annie mitgelitten und mich mit ihr gefreut. Die Geschichte steckt voller Emotionen. Von mir eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(89)

118 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 85 Rezensionen

"thriller":w=7,"mord":w=6,"herz":w=5,"serienmörder":w=3,"frauenhaus":w=3,"reihe":w=2,"häusliche gewalt":w=2,"spannung":w=1,"frauen":w=1,"serie":w=1,"polizei":w=1,"hass":w=1,"trennung":w=1,"mörder":w=1,"opfer":w=1

Er will dein Herz

Tania Carver , Sybille Uplegger
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 07.09.2018
ISBN 9783548290454
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Gemma Adderley will endlich ihrem eigenen Teufelskreis entfliehen. Ihr Mann schlägt sie seit Jahren und nun will sie für sich und ihre Tochter Carly endlich Hilfe im Frauenhaus suchen. Das Frauenhaus schickt ihnen einen Wagen, doch sie kommen dort nie an. Gemmas Leiche wird wenige Tage später gefunden. Ihr wurde das Herz entfernt. Ihre Tochter Carly hat überlebt, da sie aus dem Auto gestoßen wurde. Profilerin Marina Esposito, DC Brennan und sein Team nehmen die Ermittlungen auf. Bereits kurze Zeit später taucht eine weitere Leiche auf. Wird es den Ermittlern gelingen den Täter zu schnappen, bevor er erneut zuschlägt?

Er will dein Herz, ist der mittlerweile 7. Band der Marina Esposito Reihe von Tania Carver. Erschienen ist der Thriller im Ullstein Verlag. Für mich persönlich war es das erste Buch der Reihe. Ich hatte dennoch keine Probleme ins Buch rein zu kommen. Der Schreibstil liest sich angenehm und flüssig. Der Thriller hat sehr stark und spannend begonnen. Die persönlichen Probleme von DC Brennan wurden jedoch so in den Vordergrund gerückt, dass die Spannung dadurch jedes mal stark abgefallen ist. Den Mörder hatte ich persönlich ziemlich schnell im Visier und das passiert mir selten bei Thrillern. Der Thriller im Allgemeinen ließ sich gut lesen aber, da ich es in diesem Genre wichtig finde, dass die Spannung gehalten wird und es bis zum Schluss undurchsichtig ist, muss ich deutlich Sterne abziehen. Für mich bekommt der 7. Band 3 Sterne.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(548)

1.058 Bibliotheken, 62 Leser, 0 Gruppen, 175 Rezensionen

"mona kasten":w=14,"liebe":w=13,"maxton hall":w=10,"save us":w=9,"freundschaft":w=6,"familie":w=6,"new-adult":w=6,"oxford":w=5,"england":w=4,"liebesroman":w=4,"college":w=4,"ruby":w=4,"monakasten":w=4,"james beaufort":w=4,"ruby bell":w=4

Save Us

Mona Kasten
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei LYX, 31.08.2018
ISBN 9783736306714
Genre: Liebesromane

Rezension:

Rubys Welt steht plötzlich still. Sie wurde von Maxton Hall suspendiert und sieht ihren Traum in Oxford studieren zu können in Gefahr. Alles deutet daraufhin, das James das belastende Foto an den Direktor geschickt hat. Ruby mag jedoch nicht glauben, dass James ihr das nach allem was sie miteinander erlebt haben antun könnte. Ruby kämpft dafür, nach Maxton Hall zurückkehren zu können. Werden Ruby und James wieder zueinanderfinden und gemeinsam für ihre Träume kämpfen?

 

Dies ist der dritte und abschließende Band der Maxton Hall Reihe von Mona Kasten. Erschienen ist die Reihe im LYX Verlag. Da der dritte Band direkt da beginnt, wo der zweite endet, sollte man die ersten beiden vorher gelesen haben. Der Schreibstil liest sich sehr angenehm. Die Seiten fliegen nur so dahin. Die Geschichte wird im Wechsel aus der Sicht der unterschiedlichen Charaktere erzählt. Den meisten Raum haben natürlich Ruby und James, aber auch die anderen haben ihren Raum in der Geschichte. Mir hat das sehr gut gefallen. Zum einen sieht man die Protagonisten auch mal aus einem anderen Blickwinkel, zum anderen lernt man sie selbst besser kennen. Mona Kasten schafft es bei jedem ihrer Bücher, dass ich das Gefühl habe die Geschichten live mitzuerleben. Es fällt leicht, mit den Charakteren mitzufühlen und sie ins Herz zu schließen. Ruby und James sind an dem erlebten noch weiter gewachsen. Sie verfolgen ihre Ziele hartnäckig, auch wenn sich ihnen immer wieder Steine in den Weg legen. Gemeinsam sind sie einfach ein unschlagbares Team. Gerne wäre man selbst ein Teil dieser tollen Clique, die immer füreinander einsteht. Ich habe diese Reihe sehr genossen und das letzte Buch mit einem weinenden und einem lachenden Auge beendet. Zum einen bin ich traurig, dass es nun vorbei ist, zum anderen aber glücklich, wie sich alles entwickelt hat und dass ich das Leben dieser tollen Charaktere mitverfolgen durfte. Für mich ein gelungener Abschluss einer tollen Reihe. Natürlich bekommt auch dieser Band die vollen 5 Sterne.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

138 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

"liebe":w=2,"fantasy":w=2,"fabelwesen":w=2,"freundschaft":w=1,"märchen":w=1,"fantasie":w=1,"bücher":w=1,"sagen":w=1,"loyalität":w=1,"fantasywesen":w=1,"akram el-bahay":w=1,"wüstenhexe":w=1,"bücherstadt untererhalb der stadt":w=1

Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherkönig

Akram El-Bahay
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 31.08.2018
ISBN 9783404209095
Genre: Fantasy

Rezension:

Der ehemalige Dieb Sam wollte gerne Wächter des Königs werden. Stattdessen wurde er zur Wache der Bibliothek Paramythias, dem Bücherlabyrinth unterhalb der Straßen Mythias.  Schnell bemerkte Sam, dass dort unten dunkle Geheimnisse lauern. Die Beraterin des Königs scheint einen Plan zu haben, den Sam und seine Freunde auf alle Fälle verhindern müssen. Dafür müssen sie zurück ins Herz der Bücherstadt, wo Kanis Vater sein Leben bereits verloren hat und die anderen nur knapp entkommen sind. Wird es Sam und  seinen Freunden gelingen, alle Geheimnisse aus Paramythia aufzudecken und das böse zu bekämpfen?

Bücherkönig ist der zweite Band der Bibliothek der flüsternden Schatten Trilogie von Akram El Bahay. Erschienen ist der Fantasy Roman im Bastei Lübbe Verlag. Der Schreibstil liest sich sehr angenehm. Alles ist so schön bildlich beschrieben, dass man die Fabelwelt vor sich sehen und voll und ganz in sie eintauchen kann. Der zweite Band beginnt am Ende des ersten Bandes, von daher sollte man diesen unbedingt vorher gelesen haben. Ich hatte die Befürchtung das es mir schwerfallen würde in die Geschichte rein zu kommen, da es bereits ein Jahr her ist, dass ich den ersten Band gelesen habe. Das war zum Glück nicht so. Es gab kurze Rückblicke, die meine Erinnerung wieder auffrischen konnten. Ich war direkt wieder in der Geschichte gefangen. Die Charaktere mag ich sehr gerne. In diesem Band ist Kani mehr in den Vordergrund gerückt, was mich sehr gefreut hat. Sie ist so ein starker Charakter, der sich niemals unterkriegen lässt. Auch die Nebencharaktere wie Umm haben es mir angetan. Sie bringt einfach sehr viel Humor in die sonst düstere und spannende Geschichte hinein, was alles etwas auflockert. Natürlich bleiben am Ende noch immer einige Fragen offen, die die Vorfreude auf den dritten Band umsomehr steigern. Dieser Band bekommt 4 Sterne von mir.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(184)

395 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 140 Rezensionen

"rose snow":w=11,"cornwall":w=9,"magie":w=7,"fantasy":w=6,"wahrheit":w=6,"gabe":w=6,"liebe":w=5,"lüge":w=4,"das erste buch der lügenwahrheit":w=4,"lügenwahrheit":w=4,"romantasy":w=3,"mythen":w=3,"ravensburger":w=3,"june":w=3,"rosesnow":w=3

Ein Augenblick für immer - Das erste Buch der Lügenwahrheit

Rose Snow
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 21.08.2018
ISBN 9783473401697
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nach der Trennung von ihrem Freund beschließt June, ihr Abschlussjahr bei ihrem Onkel in Cornwall zu verbringen. Sie ist völlig überrascht, dass ihr Onkel in dem riesigen Herrenhaus Green Manor lebt und nicht in dem kleinen Cottage, welches June aus ihrer Kindheit in Erinnerung hat. Die attraktiven Zwillinge Preston und Blake, die Adoptivsöhne ihres Onkels leben ebenfalls dort und verdrehen June ganz schön den Kopf. Irgendwas Merkwürdiges umgibt die beiden. Cornwall ist voller Legenden und Mythen, denen June eigentlich keine Beachtung schenken wollte. Doch nach einem Schulausflug geschehen plötzlich merkwürdige Dinge mit ihr. Wird June den Geheimnissen um Green Manor auf den Grund gehen können?

"Ein Augenblick für immer, das erste Buch der Lügenwahrheiten" ist der erste Band der Lügenwahrheit Trilogie von Rose Snow, erschienen im Ravensburger Verlag. Der Schreibstil liest sich angenehm, locker und leicht. Das Buch konnte mich von Anfang an in seinen Bann ziehen. Ich war direkt in der wunderschönen malerischen Landschaft Cornwalls gefangen und in der Welt der Legenden und Mythen. Erzählt wird die Geschichte aus Sicht der Protagonistin June. Ich habe sie schnell ins Herz geschlossen. Ich mag ihren Charakter sehr gern. Sie ist herzensgut und strahlt großes Selbstvertrauen aus. Sie setzt ihre Ziele durch und lässt sich nichts vorschreiben. Es ist leicht gefallen, mit ihr zu fühlen. Man hatte das  Gefühl alles gemeinsam mit June zu erleben. Ich habe das Buch verschlungen und bin begeistert. Nun heißt es sehnsüchtig auf den zweiten Band warten. Natürlich bekommt der gelungene Auftakt die vollen 5 Sterne von mir.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(252)

406 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 164 Rezensionen

"thriller":w=18,"robert hunter":w=11,"chris carter":w=9,"mord":w=8,"fbi":w=7,"lapd":w=7,"serienmörder":w=5,"usa":w=4,"serienkiller":w=4,"los angeles":w=4,"blutrausch":w=4,"carter":w=4,"carlos garcia":w=4,"krimi":w=3,"ermittlung":w=3

Blutrausch - Er muss töten

Chris Carter , Sybille Uplegger
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 24.08.2018
ISBN 9783548289533
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Eigentlich wollte Detectiv Hunter an einer Uni einen Vortrag halten, als ihn ein Anruf erreicht, dass er dringend an einen Tatort kommen muss. Dort angekommen erwartet Hunter und seinen Partner Garcia ein Bild des Grauens. Eine junge Frau liegt gehäutet in ihrem Bett. Ihr fehlen Füße und Hände, das Zimmer ist voller Blut. Als Hunter und Garcia die Ermittlungen aufnehmen wollen, taucht das FBI auf und will ihnen den Fall entziehen. Die junge Frau war anscheinend nicht das erste Opfer des Killers. 

Dies ist der mittlerweile 9. Fall um das Ermittlerduo Hunter und Gracia. Erschienen ist der Thriller "Blutrausch" im Ullstein Verlag. Da die Fälle je Band abgeschlossen sind, kann man die Bücher auch unabhängig voneinander lesen. Hunter und Garcia habe ich im Laufe der Reihe sehr ins Herz geschlossen. Es freut mich, das Hunter nun endlich eine Frau gefunden hat, mit der er sich eine Beziehung vorstellen kann. Zu verständlich, dass er es aufgrund seiner Vergangenheit eher langsam angehen möchte. Der Schreibstil lässt sich wie immer sehr gut und fesselnd lesen. Die Spannung ist von Anfang an da und wird im Verlauf des Buchs immer weiter gesteigert. Dieser Thriller hat mich mal wieder von der ersten Seite an gefesselt und es war schwer das Buch auch mal aus der Hand zu legen. Da gerade die Opfer des Killers sehr bildlich beschrieben werden, ist dieser Thriller nichts für schwache Nerven. Ich bin positiv überrascht, besonders weil ich damit gerechnet hatte, dass nach 9 Bänden dieser vielleicht schwächer sein könnte. Das war zum Glück nicht der Fall. Hier sind Spannung und Nervenkitzel garantiert, wie bei allen Thrillern von Chris Carter. Ein "Muss" für alle Thriller Fans, besonders für diejenigen, für die es auch mal blutiger sein darf. Durch den gemeinen Cliffhanger ist die Vorfreude auf den 10. Band sehr groß. Natürlich volle 5 Sterne von mir. Ich hoffe auf viele weitere Thriller von Chris Carter.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(79)

111 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 71 Rezensionen

"thriller":w=3,"fbi":w=2,"käfig":w=2,"spannung":w=1,"serienmörder":w=1,"leseempfehlung":w=1,"senator":w=1,"studie":w=1,"unvorhersehbar":w=1,"nahtoderfahrung":w=1,"washington dc":w=1,"wissenschaftlerin":w=1

Todeskäfig

Ellison Cooper , Sybille Uplegger
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 10.08.2018
ISBN 9783548290768
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Special Agent Sayer Altair ist eigentlich momentan voll und ganz in ihre Forschungsreihe vertieft, als ihre Chefin ihr die Ermittlung eines neuen Mordfalls überträgt. Bei der Überprüfung eines Hauses wurde ein Streifenpolizist schwer verletzt. Am Tatort wurde die Leiche eines Mädchens gefunden, das in einem Käfig verdurstet ist. Ein weiteres Mädchen befindet sich bereits in den Fängen des Killers. Wird es Sayer und ihrem Team gelingen den Täter zu schnappen, bevor das Mädchen auch noch  sterben muss?

Todeskäfig ist der erste Band der Sayer Altair Reihe von Ellison Cooper. Der Schreibstil liest sich sehr flüssig und ist fesselnd. Dieser Thriller wird überwiegend aus der Sicht von Sayer erzählt. Man lernt sie in diesem Band bereits gut kennen. Sie hat im Leben bereits viel leiderfahren aber dennoch nie aufgegeben. Sie scheint eine starke Persönlichkeit zu sein, die es nur leider nach dem letzten Schicksalsschlag noch nicht wieder zu 100 Prozent geschafft hat sie selbst zu werden. Der Thriller startet gleich hochspannend. Die Spannungskurve wird im Laufe der Geschichte gut gehalten und teilweise sogar noch gesteigert. Es ist der Autorin wirklich gut gelungen, den Leser auf falsche Fährten zu locken. Sehr lange war die Geschichte undurchsichtig und immer wenn man gerade meint zu wissen wer der Täter ist, wird man eines besseren belehrt. Ein Thriller ganz nach meinem Geschmack der die vollen 5 Sterne verdient.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

73 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"liebe":w=2,"mord":w=2,"thriller":w=2,"menschenhandel":w=2,"karen rose":w=2,"usa":w=1,"erotik":w=1,"sex":w=1,"journalist":w=1,"journalismus":w=1,"sklaven":w=1,"detective":w=1,"ohio":w=1,"marcus":w=1,"droemer knaur verlag":w=1

Dornenkleid

Karen Rose , Kerstin Winter
Flexibler Einband: 928 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.11.2017
ISBN 9783426516911
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Marcus O'Bannion ist Verleger des "Ledger". Auf seinen nächtlichen Spaziergängen mit seinem Hund im nah gelegenen Park, trifft er regelmäßig auf ein weinendes Philippinisches Mädchen das einen Pudel ausführt. Immer wenn er sie anzusprechen versucht, ergreift das Mädchen die Flucht. Er hinterlässt ihr seine Visitenkarte und tatsächlich vereinbart sie per SMS einen Treffpunkt. Noch bevor Tala, wie das Mädchen heißt, ihm sagen kann was passiert ist, wird sie erschossen. Detective Scarlett Bishop, die Marcus zuvor zum Treffpunkt gebeten hat, kann nur noch Talas Tod feststellen. Marcus und Scarlett haben sich bei Scarletts letztem Fall vor 9 Monaten kennengelernt, bei dem Marcus schwer verwundet wurde. Seitdem fühlen sich beide voneinander angezogen. Gemeinsam machen sie sich auf die suche nach Talas Mörder und begeben sich selbst in Lebensgefahr. Dieses Fall lässt sie in menschliche Abgründe blicken, mit denen sie niemals gerechnet hätten.

Dornenkleid ist das 17. Buch von Karen Rose. Die Bände haben schon eine Zeitliche Abfolge, sind aber jeweils für sich abgeschlossen. Man kann die Bücher unabhängig voneinander lesen, trifft allerdings immer wieder auf Charaktere aus den vorigen Bänden. Ich habe jedes Buch von ihr gelesen und liebe ihre Bücher. Sie schafft es immer wieder Nervenkitzel und Lovestory zu vereinen. Der Schreibstil liest sich sehr angenehm und ist fesselnd. Die Spannung wird gut aufgebaut und über das gesamte Buch aufrecht erhalten. Dieser Band umfasst rund 900 Seiten, was erst mal ziemlich viel klingt. Die Seiten fliegen jedoch nur so dahin. Die Charaktere sind gut beschrieben und sehr sympathisch. Jeder hat seine eigene Persönlichkeit und wirkt so real. Karen Rose schafft es in jedem Band aufs neue, den männlichen Hauptcharakter wie den Traummann schlechthin aussehen zu lassen. Mich konnte dieser Band mal wieder in seinen Bann ziehen und mich sehnsuchtsvoll auf ein weiteres Buch von Karen Rose warten lassen. 5 Sterne von mir.

  (0)
Tags:  
 
266 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.