sandra05

sandra05s Bibliothek

43 Bücher, 12 Rezensionen

Zu sandra05s Profil
Filtern nach
43 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(333)

646 Bibliotheken, 12 Leser, 3 Gruppen, 95 Rezensionen

thriller, amnesie, fremd, münchen, hypnose

Fremd

Ursula Poznanski , Arno Strobel , Hafen Werbeagentur
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Wunderlich, 30.10.2015
ISBN 9783805250849
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(103)

178 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

john green, internat, jugendbuch, alaska, selbstmord

Looking for Alaska

John Green
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Penguin Group USA, 18.07.2011
ISBN 014241221X
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(92)

184 Bibliotheken, 17 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

fantasy, harry potter, magie, jugendbuch, englisch

Harry Potter and the Goblet of Fire

Joanne K. Rowling , Jonny Duddle
Flexibler Einband: 638 Seiten
Erschienen bei Bloomsbury UK, 01.09.2014
ISBN 9781408855683
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

fantasyroman, abenteuer, dystopie, geborene des licht, magie

Geborene des Lichts

E.F. v. Hainwald
E-Buch Text: 211 Seiten
Erschienen bei BookRix, 29.09.2016
ISBN 9783739674155
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

84 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

veit etzold, thriller, dark web, internet, cybersicherheit

Dark Web

Veit Etzold
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Droemer Taschenbuch, 01.02.2017
ISBN 9783426305508
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:

Mit dem Web-Konzern Holos hat Europa endlich sein eigenes Google. Doch die Datenkrake, die von Politikern, Promis und Presse bejubelt wird, verfügt über gefährlich viel Geld und hochsensible Daten - und ihre Ursprünge liegen in einem geheimen Forschungskomplex.
Zwei Menschen: Jasmin Walters vom Geheimdienst BND und Oliver Winter, ein ehemaliger Daytrader, der verbotene Seiten des Internet nutzt, um dort mit Drogen zu dealen. Beide treffen sich in den Abgründen des Cyberspace; im DARK WEB, wo man alles kaufen kann: Waffen, Drogen, Kreditkarten, Auftragskiller, Sex - und Menschen. Zu spät merken beide, dass sie schon viel zu viel über Holos und das DARK WEB wissen. Denn die Hüter des DARK WEB sind bereits auf sie aufmerksam geworden. Und haben mit der Jagd auf sie begonnen...

Meine Meinung:

Die Idee an sich finde ich richtig gut und auch der Klappentext hat mich sofort angesprochen, aber die Umsetzung konnte mich nicht so ganz überzeugen.

Es war am Anfang etwas schwer in die Geschichte reinzukommen. Es war etwas schwer einen Überblick zu gewinnen, da sehr viele Charaktere vorkommen. Trotz des Personenregisters am Anfang des Buches, fand ich mich nicht wirklich zurecht. Es dauerte etwas, bis ich verstand, wer was tat und mit wem zu tun hatte. Bis ich dann wirklich in der Geschichte drin war, hatte ich schon um die 100 - 150 Seiten gelesen. Auf diesen Seiten ist kaum was Spannendes passiert und deshalb haben sie sich etwas in die Länge gezogen.
Allerdings kam ich schnell voran, da der Schreibstils des Autors ziemlich angenehm ist.

Es kam Spannung auf, die allerdings nicht immer konstant war. Es gab auch Punkte, an denen diese komplett verschwand. Da die Kapitel abwechselnd von den einzelnen Charakteren handelten, wurde die Spannung teils unterbrochen. Inmitten einer spannenden Stelle kam ein Kapitel, welches einfach nicht hineinpasste und man besser hätte weglassen sollen. 

Die Protagonisten, Oliver Winter und Jasmin Walters, mochte ich nicht besonders. Trotzdem waren sie echt gut ausgebaut und toll in Szene gesetzt. Allerdings fand ich, dass Jasmin Walters doch hätte etwas öfter vorkommen können. Die Nebencharaktere fand ich größtenteils okay, obwohl es manche nicht wirklich benötigt hätte.

Ich finde einfach, dass man die Idee auf weniger Seiten hätte besser umsetzen können. Manche Stellen waren einfach nicht nötig.

Fazit:

Tolle Idee, die nicht ganz so gut umgesetzt wurde. Zu viele Seiten und zu wenig Spannung. Auch gab es zu viele Charaktere, weshalb man am Anfang nicht so gut in die Geschichte reinkam.
Alles in einem lässt sich sagen, dass die Geschichte zwar nicht gut, aber auch nicht schlecht war. Ich vergebe 3/5 Sterne.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(80)

198 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

thriller, kinder, liz jensen, salz, asperger-syndrom

Die da kommen

Liz Jensen , Susanne Goga-Klinkenberg
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.06.2013
ISBN 9783423249607
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(881)

1.312 Bibliotheken, 10 Leser, 5 Gruppen, 53 Rezensionen

drogen, berlin, heroin, sucht, prostitution

Wir Kinder vom Bahnhof Zoo

Christiane F. , Horst Rieck , Kai Hermann
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 12.10.2009
ISBN 9783551359414
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

Mit Zwölf kam sie zum Haschisch, mit dreizehn zum Heroin. Sie wurde süchtig, ging morgens zur Schule und nachmittags mit ihren ebenfalls abhängigen Freunden auf den Kinderstrich am Bahnhof Zoo, um das Geld für die Droge zu beschaffen.Christiane F. berichtet mit minuziösem Erinnerungsvermögen und rückhaltloser Offenheit über Schicksale von Kindern, die von der Öffentlichkeit erst als Drogentote wahrgenommen werden. Inzwischen lebt sie wieder in Berlin. Den Kampf gegen die Drogen hat sie immer wieder von Neuem geführt - vor Rückfällen ist kaum ein ehemaliger Junkie sicher.

Meine Meinung:

Ich bin echt sprachlos. Die Geschichte hat mich schockiert und mich sehr zum Nachdenken gebracht. Was in Berlin früher und auch teilweise heute noch so abgeht, ist einfach erschreckend.

Christianes Geschichte konnte mich total fesseln. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, da ich wissen musste, was als nächstes passiert, ob sie diesen Entzug schafft und allgemein, wie sich alles entwickelt.Anfangs griff sie noch zu leichten Drogen, aber mit der Zeit rutschte sie dann richtig in die Szene rein und wurde von Heroin abhängig. Mit 13. Sowas ist echt schockierend und vor allem traurig.

Alles war echt ausführlich beschrieben und es ist echt erstaunlich, dass Christiane F. sich noch so genau erinnern konnte. Solche Erfahrungen wird man wohl sein Leben lang nicht vergessen.Was ich auch gut fand, waren die Passagen ihrer Mutter. Man konnte das alles auch nochmal aus ihrer Sicht sehen. Sie hatte es wirklich nicht leicht, aber hat ihre Tochter trotzdem unterstützt und ihr auch zum endgültigen Entzug verholfen.

Man merkte einfach, wie kaputt diese Abhängigkeit machen kann. Anfangs hat Christiane noch gar nicht gemerkt, dass sie überhaupt abhängig ist. Sie dachte, sie könne einfach so aufhören, wenn sie wollte. Das war auch bei ihren Freunden so, bis es dann zu spät war.

Sie hatte einfach Kontakt zu den falschen Menschen. Ist man mit Abhängigen befreundet, so wird man irgendwann auch probieren. So beginnt es.

Fazit:

Eine schockierende Geschichte, die mich echt zum Nachdenken angeregt hat. Ich war erstaunt, wie detailreich sich Christiane F. noch erinnern konnte. Ich vergebe 5/5 Sterne.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

59 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Harry Potter and the Prisoner of Azkaban: 3/7 (Harry Potter 3) by J.K. Rowling (2014-09-01)

Joanne K. Rowling
Fester Einband
Erschienen bei Bloomsbury Childrens, 01.01.1716
ISBN B01MXKXMCQ
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:

When the KNIGHT BUS crashes through the darkness and SCREECHES to a halt in front of him, it´s the start of another far from ordinary year at HOGWARTS for Harry Potter. Sirius Black, ESCAPED mass-murderer and Follower of LORD VOLDEMORT, is on the RUN - and they say he is coming after Harry. In his first ever Divination class, Professor Trelawney sees an OMEN of death in Harry´s tea leaves ... But perhaps most TERRIFYING of all are the DEMENTORS patrolling the school grounds, with their soul-sucking KISS ...

Meine Meinung:

Da ich die Geschichte schon auf deutsch gelesen habe, wusste ich schon, was mich erwartet. Allerdings muss ich sagen, dass es mir auf englisch nochmal besser gefallen hat. Manche Stellen sind einfach nochmal besser.

Ich bin am Anfang richtig gut in die Geschichte reingekommen und schon die ersten Seiten haben mir unglaublich gut gefallen, obwohl noch nicht sonderlich passiert ist. Der Schreibstil von J.K. Rowling ist einfach total angenehm und man kommt sehr flüssig voran.

Die Handlung fand ich sehr spannend, sodass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte.Diese Spannung blieb die ganze Zeit erhalten und es gab nicht eine Stelle, die mir langweilig vorkam. Die Wendung am Ende hat die ganze Geschichte dann nochmal perfektioniert, da diese auch richtig toll umgesetzt war.   

Die Charaktere sind einfach perfekt. Ich kann an ihnen absolut nichts aussetzen. Harry, Ron und Hermine sind echt toll und ihre Freundschaft kann man nur beneiden. Trotz Streitereien finden sie immer wieder zueinander. Ich mag die drei wirklich sehr.
Auch die restlichen Charaktere mag ich größtenteils echt gern, besonders Draco.
Lupin, Sirius und auch alle anderen Lehrer und Nebencharaktere waren gut in Szene gesetzt.

J.K. Rowling schafft es mit jedem Band dieser Reihe mich komplett zu überraschen und ich freue mich schon sehr auf die nächste zauberhafte Geschichte!

Fazit:

Eine unglaublich tolle Geschichte, die wirklich jeder gelesen haben sollte. Wer diese Reihe nicht gelesen hat, verpasst definitiv etwas. Das Buch bekommt von mir volle 5 Sterne!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

götter, love, jugenbuch, autounfall, fantasy

The Rest of Us Just Live Here

Patrick Ness
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei HARPER COLLINS, 06.10.2015
ISBN 9780062415639
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt:

What if you aren´t THE CHOSEN ONE? The one who´s supposed to fight the ZOMBIES, or the soul-eating GHOSTS, or whatever this new thing is, with the BLUE LIGHTS and the DEATH?What if you´re like Mikey? Who just wants to graduate and go to prom and maybe finally work up the courage to ask Henna out before someone goes and blows up the high school. Again. Because sometimes there are problems bigger than this week´s end of the world, and sometimes you just have to find the EXTRAORDINARY in your ordinary life.Even if your best friend is worshipped by mountain lions.

Meine Meinung:

Da ich von Patrick Ness nur Gutes gehört habe, wollte ich mich selbst davon überzeugen. The Rest of Us Just Live Here hat mir wirklich gut gefallen, allerdings habe ich doch einen Kritikpunkt gefunden.

Der Klappentext und das Cover haben mich sofort angesprochen und es stand für mich sofort fest, dass ich dieses Buch lesen muss.

Die ganze Geschichte ist mal etwas ganz Neues, was mir echt gefallen hat. Am Anfang jedes Kapitels gab es einen kurzen Absatz über die sogenannten "indie kids", welche mit Übernatürlichem zu tun haben. Der Rest der Geschichte war allerdings kaum mit Fantasy-Elementen ausgeschmückt. Die Protagonisten waren, bis auf Jared, ganz normale Menschen, die mit ihren Problemen versuchten klarzukommen.

Mikey, der Protagonist, war mir wirklich sehr sympathisch. Ich habe richtig mit ihm mitgefühlt und konnte mich sehr gut in ihn hineinversetzen. Auch war es richtig schön, in seine Gedanken eintauchen zu können. Die Nebencharaktere Mel, Jared, Henna und Nathan konnte ich, bis auf Nathan, sehr gut leiden, wobei ich sagen muss, dass mir Nathan zum Ende hin doch noch sympathischer wurde. Gemeinsam haben alle einfach super harmoniert.

Ich kam anfangs relativ gut in die Geschichte rein und die Protagonisten waren mir auf Anhieb sympathisch. Deshalb kam ich wirklich schnell voran. Allerdings ist auf den ersten 150 Seiten nicht besonders viel passiert und dadurch hat auch die Spannung etwas gelitten. Nach der Hälfte wurde es aber wieder spannender, was wirklich an der Zeit war.
Zum Ende hin war die Spannung zwar auch vorhanden, jedoch hat sie nie wirklich ihren Höhepunkt erreicht, was ich extrem schade finde. Aus dem Ende hätte man noch etwas mehr rausholen können.
Die "Liebesgeschichte", die sich bis zum Ende hinzog, fand ich richtig toll, da diese nicht dieses typische Klischee erfüllte.

Zitat:

"What do you do when your dreams are about to come true?" she asks. "No one ever tells you. They tell you to chase them, but what happens when you actutally catch one?"

Fazit:

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Geschichte wirklich schön war. Patrick Ness kann einfach wundervoll schreiben. Da mir aber anfangs die Spannung etwas gefehlt hat, kann ich "nur" 4/5 Sternen vergeben. Trotzdem kann ich das Buch jedem empfehlen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

115 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

wealllookedup, verlieben, ziele, randalierer, tommywallach

We All Looked Up

Tommy Wallach , Henriette Zeltner
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei cbj, 08.03.2016
ISBN 9783570403426
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

63 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 41 Rezensionen

fantasy, seele aus eis, liebe, schmetterling, urban fantasy

Seele aus Eis

Marie Rapp
E-Buch Text: 428 Seiten
Erschienen bei null, 04.10.2016
ISBN B01LZ2L65V
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt (Klappentext):

Schwarze Asche, die von einem brennenden Himmel regnet. Das ist nur einer der Träume, die Lena seit Monaten den Schlaf rauben. Ihr sonst so normales Leben wird zunehmen eigenartiger und gefährlicher, denn ihre Albträume fangen an, sich nach und nach zu bewahrheiten. Als sie beinahe ertrinkt, glauben ihre Freunde an einen Unfall, doch Lena weiß es besser - jemand hat versucht, sie umzubringen. Schnell verdächtigt sie den mysteriösen Darian, denn trotz seines charmanten Auftretens wird sie den Gedanken nicht los, dass sich hinter seiner freundlichen Fassade etwas Düsteres verbirgt.

Meine Meinung:

Vorab möchte ich der Autorin noch einmal danken, dass sie mir ein Exemplar zur Verfügung gestellt hat. Ich habe mich wirklich sehr gefreut, dass ich an der Leserunde teilnehmen durfte.


Ich muss sagen, dass ich nicht gedacht hätte, dass mir dieses Buch so gut gefallen würde. Die Autorin hat mich schon auf den ersten Seiten vollkommen überzeugen können und ich habe das Buch nur ungern aus der Hand gelegt.


Die Idee gefiel mir schon richtig gut und in Kombination mit der Umsetzung war es für mich einfach die perfekte Geschichte.
Schon der Anfang hat mir sehr gut gefallen. Ich bin gut in die Geschichte reingekommen, da alles sehr verständlich beschrieben war. Im Laufe der Geschichte ist dann immer mehr passiert und so nahm auch die Spannung zu. Diese Spannung hat bis zum Ende hin nie abgebaut. Dies lag vor allem daran, dass es Wendungen gab, die mich total überrascht haben. Mit manchen hätte ich wirklich nie gerechnet. Es kam wirklich nie Langeweile auf. Besonders am Ende gab es noch Geschehnisse die mir den Atem geraubt haben.


Lena, die Protagonistin, war mir von Anfang an sympathisch. Sie ist im Laufe der Geschichte echt über sich hinausgewachsen, was mir sehr gut gefallen hat.
Vor allem ihre Träume und Gedankengänge mochte ich sehr. Diese waren richtig toll ausgearbeitet und sehr interessant zu lesen.
Auch die anderen Charaktere mochte ich alle ziemlich gern, besonders Darian. Diesen finde ich besonders gut in Szene gesetzt.
Alle waren wirklich sehr gut beschrieben und alle ihrer Handlungen waren nachvollziehbar.


Den Schreibstil der Autorin mochte ich sehr gerne. Man kam flüssig voran und alles war sehr verständlich geschildert.


Das Cover finde ich wunderschön und dieses passt echt perfekt zur Geschichte. Es macht sich echt gut in meinem Regal.

Fazit:

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass mich diese Geschichte wirklich überzeugen konnte und absolut nichts daran auszusetzen gibt. Die Autorin hat mich echt überrascht. Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Teil.
Ich vergebe verdiente 5/5 Sterne.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8.687)

10.117 Bibliotheken, 77 Leser, 9 Gruppen, 346 Rezensionen

krebs, liebe, tod, krankheit, john green

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

John Green , Sophie Zeitz
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.05.2014
ISBN 9783423625838
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

61 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

wizardry, freundschaft, voldemort, magie, hogwarts

Harry Potter and the Chamber of Secrets: 2/7 (Harry Potter 2) by J.K. Rowling (2014-09-01)

Joanne K. Rowling
Fester Einband
Erschienen bei Bloomsbury Childrens, 01.01.1732
ISBN B01K9BX9GQ
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

84 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

tierwesen, newt scamander, harry potter, phantastische tierwesen, rowling

Hogwarts-Schulbücher: Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

J.K. Rowling , Klaus Fritz , J.K. Rowling
Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.03.2017
ISBN 9783551556967
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(920)

1.591 Bibliotheken, 24 Leser, 16 Gruppen, 210 Rezensionen

thriller, hypnose, klinik, psychothriller, berlin

Der Seelenbrecher

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.10.2008
ISBN 9783426637920
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Inhalt (Klappentext):
Drei Frauen - alle jung, schön und lebenslustig - verschwinden spurlos. Nur eine Woche in den Fängen des Psychopathen, den die Presse den "Seelenbrecher" nennt, genügt: Als die Frauen wieder auftauchen, sind sie psychisch gebrochen - wie lebendig in ihrem Körper begraben. Kurz vor Weihnachten wird der Seelenbrecher wieder aktiv, ausgerechnet in einer psychiatrischen Luxusklinik. Ärzte und Patienten müssen entsetzt feststellen, dass man den Täter unerkannt eingeliefert hat, kurz bevor die Klinik durch einen Schneesturm völlig von der Außenwelt abgeschnitten wurde.


Meine Meinung:
Da ich schon mehrere Bücher von Sebastian Fitzek gelesen habe, hatte ich sehr hohe Erwartungen an das Buch. Enttäuscht wurde ich nicht.

Die Idee des Buches finde ich richtig gut. Eine von der Außenwelt abgeschnittene psychiatrische Klinik ist der perfekte Handlungsort für einen Psychothriller. Auch, dass der Protagonist Caspar unter Amnesie litt, empfand ich als gute Idee, da so noch mehr Spannung aufkommen konnte.

Im Laufe der Geschichte kamen Caspars Erinnerungen Stück für Stück zurück. Er wurde mit Bruchstücken seiner Vergangenheit konfrontiert und wusste erst nicht so recht, wie er diese zuordnen sollte. Dieser Prozess war sehr interessant.
Auch Themen wie Hypnose wurden sehr genau geschildert, was die ganze Geschichte verständlicher machte.

Die Spannung im Buch hat mir fast nie gefehlt. Nur zum Ende hin, nachdem die beiden Studenten die Patientenakte gelesen hatten, sank die Spannung etwas.
Dass das Buch in Patientenakte und Experiment gegliedert war, fand ich persönlich nicht so toll, da meist an den Übergängen zwischen Patientenakte und Experiment die Spannung sank.

Ich hatte schon gleich am Anfang eine Vermutung bezüglich des Seelenbrechers, lag aber komplett daneben. Diese Wendung am Ende hat mich sehr überrascht und ich hätte nie damit gerechnet, obwohl es auf den vorherigen Seiten manche Hinweise gab.

Den Schreibstils des Autors mag ich sehr. Es lässt sich flüssig lesen und ist vor allem fesselnd.


Fazit:
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es ein gelungener Thriller ist. Ich vergebe allerdings "nur" 4/5 Sterne, da mir im Vergleich zu anderen Büchern von Fitzek zum Ende hin die Spannung fehlte.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(662)

1.221 Bibliotheken, 59 Leser, 5 Gruppen, 187 Rezensionen

thriller, sebastian fitzek, achtnacht, berlin, fitzek

AchtNacht

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 14.03.2017
ISBN 9783426521083
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.003)

1.528 Bibliotheken, 41 Leser, 3 Gruppen, 160 Rezensionen

john green, freundschaft, roadtrip, liebe, margos spuren

Margos Spuren

John Green , Sophie Zeitz
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 19.06.2015
ISBN 9783423086448
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt (Klappentext):

Margo ist für Quentin das größte Geheimnis und zugleich das Wundervollste, was er sich vorstellen kann. Aber erst als sie verschwindet, lernt er sie richtig kennen...

Meine Meinung:

Margos Spuren ist eine wunderschöne Geschichte und sie lässt mich einfach nicht mehr los.


"Also wie ich die Sache sehe, erlebt jeder irgendwann ein Wunder."
So beginnt das Buch. Quentin sieht Margo als Wunder. Er liebt sie seit sie Kinder sind. Margo ist wunderschön, geheimnisvoll, intelligent, anders als die anderen Mädchen.
Die Charaktere habe ich alle ins Herz geschlossen, besonders die Protagonisten Quentin und Margo. Ich konnte mich vom Anfang bis zum Ende des Buches richtig gut in Quentin hineinversetzten und seine Handlungen waren für mich alle nachvollziehbar. Er ist im Laufe der Geschichte immer mehr aufgeblüht.
Auch Ben, Radar und Lacey sind sehr liebenswürdige Charaktere.


Ich liebe die Idee der Geschichte und auch die Umsetzung.
Quentin verbringt eine gemeinsame, letzte Nacht mit Margo. Sie sammeln so viele Erinnerungen in dieser einen Nacht. Am nächsten Tag ist Margo allerdings fort. Auch nach mehreren Tagen ist sie immer noch verschwunden.
Quentin entdeckt Spuren, Spuren die sie hinterlassen hat, für ihn. So begibt er sich mit seinen Freunden auf die Suche nach Margo. Die Suche verläuft sehr chaotisch und ihre Spuren richtig zu deuten, war auch nicht so einfach.


Das Buch war sehr spannend. Diese Spannung hat sich allerdings zum Ende hin etwas gelegt. Auch war ich vom Ende etwas enttäuscht.


John Green´s Schreibstil mag ich sehr. Man kommt flüssig voran und kann das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen.


"Hast du keine Angst vor, ich weiß nicht, vor dem Immer?"
"Das Immer besteht aus lauter Jetzts", sagt sie.

Fazit:

Eine wunderschöne Geschichte. Die Charaktere, als auch die Handlung habe ich geliebt. Allerdings muss ich sagen, dass ich mir das Ende anders vorgestellt habe und man aus diesem mehr hätte machen können. Ich vergebe 4/5 Sterne.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

91 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

potterhead, wizardry, j. k. rowling, wizard, zauberei

Harry Potter and the Philosopher's Stone

Joanne K. Rowling
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Bloomsbury Publishing Plc, 18.10.2010
ISBN 9781408817674
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(150)

316 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 67 Rezensionen

musik, mobbing, djane, dj, leben

This Song Will Save Your Life

Leila Sales
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Kosmos, 11.06.2015
ISBN 9783440146293
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt (Klappentext):

Elise Dembowski, 16 Jahre, hat keine Lust mehr gemobbte Außenseiterin zu sein. Sie will sich ändern, anpassen - Hauptsache Freunde finden. Neues Schuljahr, neues Glück? Aber so einfach ist das nicht. Bis ... ja, bis sie bei einem ihrer Nachtspaziergänge auf eine andere Welt trifft, den Underground-Club Start - eine Welt, in der Musik alles ist. Elise findet Freunde, sogar Liebe, und entdeckt ein bisher ungeahntes Talent. Doch was passiert, wenn das "richtige" Leben droht, alles wieder zunichte zu machen?

 

Meine Meinung:

Als ich den Klappentext gelesen habe, stand fest, dass ich dieses Buch lesen muss.

Elise, die Protagonistin, mochte ich von Anfang an. Ich konnte mich sehr gut in sie hineinversetzen und fast alle ihrer Handlungsweisen waren für mich nachvollziehbar. Im Laufe der Geschichte hat sie sich sehr entwickelt und ist viel selbstbewusster geworden, was mir sehr gut gefallen hat.

Auch die anderen Charaktere fand ich sehr gut in Szene gesetzt und besonders Vicky war, neben Elise, eine meiner Lieblingscharaktere.

Ich muss sagen, dass ich sehr hohe Erwartungen an dieses Buch hatte, aber ich kann sagen, dass ich nicht enttäuscht wurde. Die Entwicklung dieser Geschichte war einfach nur atemberaubend schön. Es war von Anfang bis zum Ende hin sehr spannend und ich habe das Buch nicht ein mal aus der Hand legen können. Auch das Musik in dieser Geschichte eine große Rolle gespielt hat, hat mir sehr gut gefallen. Es gibt einfach gar nichts an diesem Buch auszusetzen.

Die Thematik hinter der Geschichte, Mobbing, wurde sehr gut eingebracht und die einzelnen Ereignisse regen einen sehr zum Nachdenken an.

Man merkt auch, dass die "Beliebten" Elise erst dann, wenn sie berühmt war, akzeptierten und mit ihr befreundet sein wollten. Solche Menschen haben den Sinn von Freundschaften einfach nicht verstanden. 

Außerdem finde ich die Spotify-Playlist richtig toll, obwohl ich sagen muss, dass ich viele Lieder schon kannte.

Den Schreibstil der Autorin empfand ich als sehr angenehm und spannend.

Zu guter Letzt noch, meine Lieblingsstelle:

"Ich glaube nicht, dass irgendjemand, der wirklich interessant ist, als Teenager beliebt sein kann", fuhr Mel fort. "Oder jemals. Beliebtheit belohnt die Langweiligen."

 

Fazit:

Eines der schönsten Bücher, das ich je gelesen habe. Ich vergebe verdiente 5/5 Sterne.

 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.641)

3.884 Bibliotheken, 78 Leser, 6 Gruppen, 301 Rezensionen

selbstmord, jay asher, jugendbuch, mobbing, tote mädchen lügen nicht

Tote Mädchen lügen nicht

Jay Asher , Knut Krüger
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei cbt, 08.10.2012
ISBN 9783570308431
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt (Klapptext):

Als Clay aus der Schule kommt, findet er ein Päckchen mit 13 Kassetten vor. Er legt die erste in einen alten Kassettenrekorder, drückt auf >>Play<< - und hört die Stimme von Hannah Baker. Hannah, seine ehemalige Mitschülerin. Hannah, für die er heimlich schwärmte. Hannah, die sich vor zwei Wochen umgebracht hat.

Mit Hannahs Stimme im Ohr wandert Clay durch die Nacht, und was er hört, lässt ihm den Atem stocken. 13 Gründe haben zu ihrem Selbstmord geführt, 13 Personen hatten ihren Anteil daran.

Clay ist einer davon…

Meine Meinung:

Wow. Dieses Buch hat mich begeistert. Ich konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen. An diesem Buch gibt es nichts auszusetzen. Der Autor hat dieses ernste Thema gut zur Geltung gebracht.

Dieses Buch ist eines meiner Lieblingsbücher geworden.

Schreibstil: Den Schreibstil des Autors mag ich wirklich gern.

Protagonist: Man konnte sich so gut in den Protagonisten hineinversetzen und richtig mit ihm mitfühlen. Ich empfand Clay als sehr sympathisch und sein Charakter hat mir sehr gefallen.

Fazit: Dieses Buch sollte jeder gelesen haben. Ich vergebe verdiente 5/5 Sternen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(654)

1.359 Bibliotheken, 24 Leser, 1 Gruppe, 195 Rezensionen

aliens, dystopie, außerirdische, rick yancey, jugendbuch

Die fünfte Welle

Rick Yancey , Thomas Bauer
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 14.04.2014
ISBN 9783442313341
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

50 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

totengräber, krimi, schöne, wien, modelwelt

Die Schöne und der Tod

Bernhard Aichner
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei btb, 11.04.2016
ISBN 9783442713660
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(104)

216 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 55 Rezensionen

secrets, geheimnisse, daniela pusch, jugendbuch, marie

Secrets - Wen Emma hasste

Daniela Pusch
Buch: 240 Seiten
Erschienen bei Oetinger 34 ein Imprint von Verlag Friedrich Oetinger, 22.02.2016
ISBN 9783958820616
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt (Klapptext):

Emma, Kassy und Marie sind allerbeste Freundinnen. Aber Marie hat ein Geheimnis. Emma lügt. Kassy hat einen gefährlichen Feind.

Bald sind Sommerferien. Danach geht Marie für ein Jahr nach Australien. Vorher wird es eine rauschende Abschlussparty geben. Und eine der drei wird die Nacht nicht überleben.

Cover und Aufmachung: Das Cover finde ich gut gewählt und passend zum Inhalt.

Die Aufmachung des Buches finde ich auch sehr schön.

Meine Meinung: Ich habe mich spontan dazu entschieden dieses Buch zu kaufen, da ich auch schon viel Gutes darüber gehört habe. Auch finde ich es interessant, dass jeder Band der Trilogie von einer anderen Autorin geschrieben wurde.

Die Handlung an sich fand ich ganz gut. Was mich überrascht hat ist, dass der Todesfall schon auf den ersten fünfzig Seiten geschah. Ich konnte mir deshalb gar nicht vorstellen was auf den nächsten 190 Seiten noch passieren sollte. In diesen ist nicht mehr allzu viel passiert und deshalb konnte keine große Spannung mehr aufkommen. Schade, aus dieser Idee hätte man mehr rausholen können.

Protagonistin: Emma, die Protagonistin in diesem ersten Teil, fand ich teilweise etwas nervig. Auch fand ich manche ihrer Handlungen nicht ganz nachvollziehbar. Man konnte sich aber trotzdem an den meisten Stellen gut in sie hineinversetzen.

Schreibstil: Den Schreibstil der Autorin fand ich ganz gut und ich kam schnell voran.

Mir sind ein paar Rechtschreibfehler aufgefallen, was ich aber nicht allzu schlimm finde.

Fazit: Man hätte aus dieser Idee definitiv mehr rausholen können, aber im Großen und Ganzen war es nicht schlecht. Deshalb vergebe ich 3/5 Sternen.

Da die Geschichte auch einige Fragen offenließ, werde ich mir den zweiten und dritten Band vermutlich auch noch holen und ich hoffe, dass diese spannender sein werden.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(87)

198 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

klassiker, juden, antisemitismus, andorra, drama

Andorra

Max Frisch , Peter Michalzik , Peter Michalzik
Flexibler Einband: 165 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 11.05.2011
ISBN 9783518188088
Genre: Gedichte und Drama

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(706)

1.268 Bibliotheken, 26 Leser, 1 Gruppe, 198 Rezensionen

thriller, serienkiller, ethan cross, serienmörder, mord

Ich bin die Nacht

Ethan Cross
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 20.12.2013
ISBN 9783404169238
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
43 Ergebnisse