sapadis Bibliothek

271 Bücher, 170 Rezensionen

Zu sapadis Profil
Filtern nach
271 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

PONS Das große Übungsbuch Mathematik


Flexibler Einband
Erschienen bei Klett Lerntraining, 01.01.2014
ISBN 9783125625020
Genre: Sachbücher

Rezension:

Kompaktes Softcoverbuch, das auf fast 500 Seiten typische Mathematikaufgaben aus den Schuljahren 5 -10 nebst Lösungen bietet. Ergänzt mit Illustrationen, Formeln und Regeln lässt sich gut damit arbeiten, sofern auf "Grundwissen" zurückgegriffen werden kann, da die Erklärungen/Erläuterungen absoluten "Matheverweigerern" alleine nicht die große Erleuchtung bringen können. Im Lösungsteil (ab Seite 292) können die Lösungen selbständig nachgeschlagen und abgeglichen werden, durch entsprechende Randmarkierungen kann das jeweilige Schuljahr schnell aufschlagen werden. Im Arbeitsteil vorne fehlt dies leider, ebenso wie ich ein richtige Inhaltsverzeichnis bzw. Stichwortverzeichnis vermisse. Ansonsten aber ein tolles Werk mit dem sich ordentlich arbeiten lässt und aus Elternsicht sind die Themen die unsere Kinder (6. und 8. Klasse) auch entsprechend eingeordnet.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Rätselblock ab 8 Jahre

Agnes Spiecker , Gisela Specht
Flexibler Einband
Erschienen bei Hauschka Verlag, 04.06.2018
ISBN 9783881006330
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Der Rätselblock im DIN A5 Format verfügt über 57 Seiten (ordentliche Papierstärke) mit allerlei Rätseln (Knobelaufgaben, Scherzfragen, Witzen, Suchbildern, Sudoku, Labyrinth, etc.), die entsprechenden Lösungen sind ab Seite 58 abgedruckt. Die Aufgaben orientieren sich an der Zielgruppe "ab 8 Jahren", was ich so bestätigen kann. Schöne Rätsel- und Knobelaufgaben mit ansprechenden, kindgerechten Bildern die Spaß machen und so Langeweile vorbeugen. Für 4,90 Euro kann man mit dem Block nichts falsch machen. Ideal auch für die Urlaubsreise und am Strand oder im Freibad. Wirklich klasse gemacht. Kaufempfehlung!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

PONS Schulwörterbuch Englisch


Flexibler Einband
Erschienen bei PONS, 01.01.2014
ISBN 9783125173385
Genre: Sachbücher

Rezension:

Ein gutes Wörterbuch kann beim Sprachen lernen eine große Hilfe sein, denn die meisten Wörter der englischen Sprache haben mehrere Bedeutungen und teilweise ebenso gravierende Unterschiede
im amerikanischen Englisch. Ich selbst habe immer nur Wörterbücher von Pons oder Langenscheidt benutzt und so kommen für meine Kinder auch nur diese in Frage.

Der Aufbau gibt am Anfang die Erläuterungen zum Inhalt und Aufbau, zur App, Tipps zur Benutzung, Liste der Lautschriftzeichen und der Abkürzungen. Mit diesen Hinweisen ist ein Einstieg ein richtiges Kinderspiel. Danach kommt das eigentlichen Wörterbuch, bevor es am Ende noch einmal Hilfreiches und Sinnvolles gibt, wie zum Beispiel „unregelmäßige Verben“, „Zahlwörter“, „E-Mails schreiben“ und ganz vieles mehr. Hier wird wirklich reichlich Wissenswertes vermittelt und das sicherlich über die Schule hinaus.

Es gibt die typischen Worte, mit den passenden Erklärungen und den verschiedenen Bedeutungen, eine direkte Fokussierung auf die Schule kann ich nicht feststellen. Dazu werden immer wieder Tabellen und Themengebiete geliefert die ein wenig Hintergrundwissen und Überblicke vermitteln. Der übersichtliche Aufbau ist ansprechend und es macht Spaß damit zu arbeiten.

Die App ist nett und gehört mittlerweile fast schon zu einem Wörterbuch.

Fazit: Durch die kompakte Form und die hervorragende Qualität des Wörterbuches ideal für die Schule und damit fünf Sterne wert.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"liebe":w=4,"rezepte":w=4,"kochen":w=3,"roman":w=2,"restaurant":w=2,"sydney":w=2,"pop-up restaurant":w=1,"gegenwart":w=1,"geister":w=1,"neuanfang":w=1,"australien":w=1,"essen":w=1,"mystik":w=1,"paranormal":w=1,"überraschung":w=1

Das geheime Rezept für zweite Chancen

J.D. Barrett , Stefanie Retterbush
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.06.2018
ISBN 9783734104428
Genre: Liebesromane

Rezension:

Klappentext:
Was, wenn man eine zweite Chance auf das ganz große Glück bekommt?

Essen war schon immer Lucys Rettung. Schon als Kind war der Apfelkuchen ihrer Großmutter für sie das Größte. Später hat sie sich in einen Koch verliebt, der sich leider als treulose Tomate entpuppte, und ihre Liebe fiel in sich zusammen wie ein schlechtes Soufflee. Als sie voller Liebeskummer durch die Straßen Sydneys streift, stößt sie auf ein leer stehendes Haus, das sie gleich magisch anzieht. Lucy ist sofort klar: Hier soll ihr eigenes Restaurant entstehen. Als sie dann noch das Rezeptbuch ihres Vorgängers findet, weiß sie, dass das Essen auch diesmal ihre Rettung sein wird und ihr sogar auf himmlische Weise den Weg zur großen Liebe zeigt.

Die Autorin:
J.D.Barrett hat bereits drei Bücher in englischer Sprache geschrieben. Sie ist Drehbuchautorin für das australische Fernsehen und Redakteurin. Diese Erfahrung merkt man dem hier endlich in Deutschland vorliegendem Debütroman an.

Buchcover:
Das Cover ist extrem bunt und gefällt mir nur bedingt, dennoch hat mich der Klappentext neugierig gemacht.

Handlung:
Die Handlung ist mit den liebevoll gemachten Rezepten eine runde Angelegenheit und passen wunderbar zusammen. Sie ist recht gradlinig und benötigt keine großen Wendungen.

Schreibstil:
Der Schreibstil ist ein angenehmer leichter und schnell zu lesen. Er ist natürlich, emotional und geht einfach ans Herz.

Protagonisten:
Die Protagonisten wirken ausgereift und vor allem authentisch. Sie passen perfekt zur Handlung und runden das wunderschöne Bild ab. Ebenso sind die weiteren Protagonisten anschaulich dargestellt, ohne dabei zu sehr in den Vordergrund zu rücken.

Fazit:
Bereits nach den ersten Seiten war ich von dem Roman fasziniert, der nicht nur gut unterhält, sondern genauso für Herz und Seele ein Genuss ist. Ganz zu schweigen von den tollen Rezepten, die Appetit auf die Speisen machen. Ein Roman der für mich ein Offenbarung in vielerlei Hinsicht ist und ein Lesetipp, den ich jedem nur ans Herz legen kann. Hoffen wir, dass die beiden weiteren Romane bald auch in Deutschland verlegt werden.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Wie viel wiegt ein Instagram?

Christian Klein , Heike Hagen
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Lübbe Audio , 27.07.2018
ISBN 9783838787862
Genre: Humor

Rezension:

Ein Buch bzw. Hörbuch über die Nutzung eines Smartphones ist vielleicht keine ganz neue Idee, jedoch gefällt mir diese Umsetzung als Hörbuch ganz besonders, aber fangen wir erst einmal an Anfang an.


Es handelt sich bei dem Hörbuch um vier CDs mit einer Spielzeit von 271 Minuten verteilt auf 102 Titel. Bereits das Cover macht Spaß und vermittelt die Richtung in der das Hörbuch geht. Im Inneren werden der Autor und die Sprecherin vorgestellt, weiterhin noch kleine Auszüge und sogar Widmungen und Danksagungen. Das Ganze ist richtig liebevoll gemacht und hat so von Anfang an Lust auf das Hörbuch gemacht.


Direkt beim Abspielen kommt ein Highlight, denn die Sprecherin Heike Hagen hat sich sprachlich sehr an Siri, Alexa und Co. angepasst. Am Anfang hatte ich die Befürchtung, dass diese Sprechweise nach kurzer Zeit nervt oder langweilig wirkt, was zum Glück nicht passiert. Die Sprecherin hat eine Stimme die gefällt und passend zum Thema des Buches ist.


Der Autor Christian Klein (Baujahr 1985) schafft es stets auf den Punkt zu kommen und damit bringt er viele Lacher hervor. Durch die angenehme Sprache und der Thematik, die einer guten Beobachtungsgabe des Autors geschuldet ist, entsteht eine Mischung, welche mich richtig in den Bann gezogen hat. Manches ist natürlich überspitzt dargestellt, dennoch erkennt man sich selbst und die Seinen immer wieder.


Fazit: Ein tolles und kurzweiliges Hörbuch, das Spaß und gute Laube verbreitet und dafür fünf Sterne wert ist.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.505)

2.499 Bibliotheken, 55 Leser, 5 Gruppen, 363 Rezensionen

"thriller":w=77,"psychothriller":w=52,"sebastian fitzek":w=50,"paket":w=36,"fitzek":w=36,"spannung":w=31,"vergewaltigung":w=31,"das paket":w=31,"berlin":w=23,"paranoia":w=21,"mord":w=19,"friseur":w=15,"angst":w=13,"spannend":w=11,"hotel":w=11

Das Paket

Sebastian Fitzek
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Droemer, 26.10.2016
ISBN 9783426199206
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Klappentext:
Seit die junge Psychiaterin Emma Stein in einem Hotelzimmer vergewaltigt wurde, verlässt sie das Haus nicht mehr. Sie war das dritte Opfer eines Psychopathen, den die Presse den »Friseur« nennt – weil er den misshandelten Frauen die Haare vom Kopf schert, bevor er sie ermordet.
Emma, die als Einzige mit dem Leben davonkam, hat große Angst, der »Friseur« könnte sie erneut heimsuchen, um seine grauenhafte Tat zu vollenden. In ihrer Paranoia glaubt sie in jedem Mann ihren Peiniger wiederzuerkennen, dabei hat sie den Täter nie zu Gesicht bekommen. Nur in ihrem kleinen Haus am Rande des Berliner Grunewalds fühlt sie sich noch sicher – bis der Postbote sie eines Tages bittet, ein Paket für ihren Nachbarn anzunehmen.
Einen Mann, dessen Namen sie nicht kennt und den sie noch nie gesehen hat, obwohl sie schon seit Jahren in ihrer Straße lebt ...

Der Autor:
Sebastian (David) Fitzek, geboren am 13. Oktober 1971 in Berlin ist ein deutscher Schriftsteller und Journalist. Mir ist er vor allem durch seine Psychothriller bekannt, die eine unglaubliche Intensität haben und immens viel Spannung mit sich bringen.


Buchcover:
Ist natürlich perfekt und passend zum Romantitel, der nicht zu viel verrät und vieles offen lässt und so neugierig macht, was es denn nun mit diesem Paket auf sich hat.


Handlung:
Die Handlung hat einen roten Faden und ist in viele kleine Kapitel eingeteilt. Sie entwickelt sich langsam und kommt immer mehr in Fahrt. Bereits am Anfang wird eine Spannung erzeugt, die bis zum Ende des Romans stetig gesteigert wird.

Schreibstil:
Der Schreibstil ist ansprechend und lässt sich angenehm flüssig lesen. Bereits nach wenigen Seiten hat mich der Roman nicht mehr los gelassen und es war mir unmöglich ihn aus der Hand zu legen, was an der tollen Mischung zwischen Handlung und Schreibstil liegt, die sich perfekt ergänzen.

Protagonisten:
Natürlich steht die Protagonistin Emma im Mittelpunkt und so ist das Augenmerk auf sie gerichtet während die anderen Protagonisten aus ihrer Sicht dargestellt werden. Selbst durch diese klare Struktur konnte ich zu keinem Zeitpunkt die Handlung vorab erkennen.


Fazit:
Ein Roman der den geneigten Leser auf eine spannende Reise mitnimmt und ihn erst zum Ende wieder aus dem Buch entlässt. Die Psychothriller von Fitzek halten stets das was sie versprechen, vor allem bei diesem Roman, der mich komplett in den Bann gezogen hat. Garantierte Spannung und fünf Sterne von mir.

  (0)
Tags: fitzek, paket, thriller   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

Opfermoor

Susanne Jansson , Lotta Rüegger , Holger Wolandt
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei C. Bertelsmann, 12.03.2018
ISBN 9783570103364
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Klappentext:
Ein sagenumwobenes, abgelegenes Moor inmitten der Wälder und Seen Schwedens: Hier entnimmt die junge Biologin Nathalie Proben für ein Forschungsprojekt - und findet kurze Zeit später einen Mann, der brutal zusammengeschlagen im Sumpf liegt. Direkt daneben eine von Hand ausgehobene, etwa zwei Meter lange Grube. Ein vorbereitetes Grab? Ein Hinweis auf die Menschenopfer, die in der Eisenzeit hier erbracht wurden? Zusammen mit der Polizeifotografin Maya versucht Nathalie, die Geschehnisse aufzuklären. Dabei stoßen die beiden Frauen auf weitere Leichen im Moor und finden heraus, wie unheilvoll die Bewohner des Ortes in die Vorfälle verstrickt sind … Opfermoor ist ein suggestiver Spannungsroman der Extraklasse. Das zwischen Faszination und Unheil schillernde Moor wird dabei selbst zu einer Hauptfigur. Seiner Präsenz und Sogwirkung kann sich der Leser nur schwer entziehen.

Der Autor:
Es handelt sich bei Opfermoor um den ersten Roman der 1972 geborenen Susanne Jansson. Sie arbeitete in Göteborg und New York als Journalistin und Fotografin (wie eine der Protagonisten ihres Romans). Der Roman wurde in Schweden zu einem überragenden Erfolg und mittlerweile in über 20 Ländern veröffentlicht.

Buchcover:
Das Cover bietet bereits den ersten Einblick in die Atmosphäre und das Moor und gibt so einen passenden Eindruck. Die ausklappbaren Innenseiten zeigen unter anderem die Autorin.

Handlung
Der Handlungsstrang hat eine klare Linie die sich komplett durch den Roman zieht mit wenigen Überraschungen, aber einem Aufbau der bis zum Ende nichts verrät. Es wird immer mehr aus der Vergangenheit mit in die Handlung eingebaut, so dass am Ende ein umfängliches Bild entsteht ohne dass Längen entstehen.

Schreibstil:
Der Schreibstil ist ein angenehmer und einer der passend zu der Handlung ist. Sie schafft es von Anfang Spannung zu erzeugen und ohne große Effekte zu benötigen. Hier ist der Schreibstil im Vordergrund und bereitet einen großen Lesespaß.

Protagonisten
Die Protagonisten wirken ein wenig simpel und hätten ein etwas mehr Ausarbeitung erhalten können. Einzig Nathalie hat die Tiefe wie ich es mir vorstelle, dagegen wirkt die Polizeifotografin Maja oberflächlich.

Fazit:
Ein unterhaltsamer Roman der am Anfang Spannung aufbaut und diese bis zum Ende immer mehr steigert. Der Handlungsstrang und der Schreibstil ergänzen sich perfekt, leider fallen dagegen die Protagonisten ein wenig ab. Aus diesem Grunde sind es am Ende nur vier Sterne und keine fünf.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"pflegefamilie":w=2,"pflegekinder":w=2,"belletristik":w=1,"hörbuch":w=1,"biografie":w=1,"probleme":w=1,"hilfsbereitschaft":w=1,"tatsachenroman":w=1,"türen":w=1,"wahre begebenheiten":w=1,"audiobuch":w=1,"nichtaufgeben":w=1

Hinter den Türen

Hera Lind , Hera Lind
Audio CD: 3 Seiten
Erschienen bei Audiobuch, 02.05.2018
ISBN 9783958620520
Genre: Romane

Rezension:

Klappentext:
Ein Ehepaar in den besten Jahren lebt mit zwei kleinen Kindern und Hund glücklich und zufrieden in einer Bullerbü-Reihenhaussiedlung. Aus der Zeitung erfahren sie von drei verzweifelten Kindern. Ihr Vater ist tot und ihre Mutter liegt im Koma. Nun suchen sie eine Pflegefamilie. Die Entscheidung, den Halbwaisen ein Zuhause anzubieten, fällt schnell. Das Jugendamt ist nach Prüfung aller Fakten keine drei Monate später auch einverstanden. Aber schon beim ersten Anbahnungswochenende stellt sich heraus, dass die Kinder nicht nur traumatisiert, sondern auch verwahrlost und sehr feindselig sind. Eine Beobachtung, wie die älteste Tochter ihrer Mutter im Krankenhaus begegnet, lässt einen Verdacht aufkeimen. Das ganze Ausmaß der erschütternden Geschichte der Kinder jedoch ist schier unvorstellbar … Die Erzählung beruht auf einer wahren Geschichte.

Die Autorin:
Hera Lind (Jahrgang: 1957) studierte Germanistik, Musik und Theologie. Bekannt ist sie uns als Sängerin, Autorin („Das Superweib“) und Fernsehmoderatorin („Hera Lind & Leute“).

Hörbuch:
Das Hörbuch besteht aus drei CDs mit einer Laufzeit von 225 Minuten. Im Vergleich zum gleichnamigen Buch handelt es sich um um eine gekürzte Fassung. Da die Autorin ihr Werk selbst liest, könnte ich mir persönlich keine bessere/authentischere Vertonung vorstellen. Hera Lind nimmt uns mit auf eine Reise von der kleinen Bilderbuch- zur großen Patchworkfamilie mit drei Pflegekindern und Jugendamt, Vormund, etc. im Anhang. Ohne zu viel vom Inhalt verraten zu wollen, der Roman, der auf einer wahren Geschichte beruht(!) ist kurzweilig und „mitreißend/-fühlend“, an manchen Stellen wünschte man sich jedoch, dass die Story lediglich erfunden wäre, da einiges unglaubwürdig und ernüchternd klingt. Gerade, weil die Protagonisten keine Laien sondern selbst Fachkräfte sind. Wer allerdings bereits selbst mit diesen Institutionen zu tun hatte weiß leider, dass Nichts unmöglich ist.
Ob es die Protagonisten trotz aller Widrigkeiten schaffen zu einer glücklichen 7-köpfigen Familie zusammenzuwachsen und es ein Happy Ende nach dem Motto „Ende gut – alles gut“ oder eher nach Oscar Wilde„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende.“ gibt? Finden Sie es selbst heraus...

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"gefühle":w=1,"reisen":w=1,"glück":w=1,"emotionen":w=1,"entspannung":w=1,"gelassenheit":w=1,"besinnung":w=1,"ehrfurcht":w=1

Lonely Planet Bildband The Place to be

Lonely Planet
Flexibler Einband
Erschienen bei MAIRDUMONT, 19.04.2018
ISBN 9783829726733
Genre: Sonstiges

Rezension:

…. so ist das Versprechen, das die Autoren einlösen wollen und das machen Sie mit 240 Reisezielen, die Vieles, wenn auch nicht Alles abdecken.



Das Buch ist in zehn Kapitel unterteilt, die mehr auf die Empfindungen eingehen als auf die geographischen Begebenheiten. So heißen die Kapitel Ehrfurcht, Gelassenheit, Leidenschaft und so weiter und diese Beschreibungen passen wunderbar auf die vorgestellten Orte.



In den einzelnen Kapitel werden die Orte vorgestellt und das mit einem durchgängigen Text der auf die kleinen Einzeltexte zu den einzelnen Orte hinweist. Diese Texte passen zu den Überschriften und sind eine spannende Mischung aus kurzweiligem Text mit vielen Informationen. Dazu gibt es noch unglaubliche Bilder, die teilweise ungewöhnlich sind und einen Eindruck über die Sehenswürdigkeiten, Orte und Landschaften vermitteln.



Fazit: Ein wirklich tolles Buch das vor allem als Geschenk geeignet ist, oder aber um sich neue Perspektiven zu schaffen. Es gibt viele Orte und Leidenschaften die passen würden, jedoch würde ich mir mehr direkt Informationen zu den jeweiligen Orten und Reisezielen wünschen. So ist es nun ein Überblick der zu neuen Ideen inspirieren kann und am Ende vier Sterne für mich wert.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(106)

193 Bibliotheken, 12 Leser, 1 Gruppe, 94 Rezensionen

"wien":w=12,"thriller":w=8,"journalistin":w=5,"manipulation":w=3,"prater":w=3,"spannung":w=2,"vergangenheit":w=2,"berlin":w=2,"österreich":w=2,"der schatten":w=2,"norah":w=2,"melanie raabe":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"mord":w=1

Der Schatten

Melanie Raabe
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei btb, 23.07.2018
ISBN 9783442757527
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Klappentext:
„Am 11. Februar wirst du am Prater einen Mann namens Arthur Grimm töten. Aus freien Stücken. Und mit gutem Grund.“ Gerade ist die junge Journalistin Norah von Berlin nach Wien gezogen, um ihr altes Leben endgültig hinter sich zu lassen, als ihr eine alte Bettlerin auf der Straße diese Worte förmlich entgegenspuckt. Norah ist verstört, denn ausgerechnet in der Nacht des 11. Februar ist vor vielen Jahren Schreckliches geschehen. Trotzdem tut sie die Frau als verwirrt ab, eine Irre ist sie, es kann gar nicht anders sein – bis kurz darauf ein mysteriöser Mann namens Arthur Grimm in ihrem Leben auftaucht. Bald kommt Norah ein schlimmer Verdacht: Hat sie tatsächlich allen Grund, sich an Grimm zu rächen? Was ist damals, in der schlimmsten Nacht ihres Lebens, wirklich passiert? Und kann Norah für Gerechtigkeit sorgen, ohne selbst zur Mörderin zu werden?

Der Autor:
Melanie Raabe wurde im Jahre 1981 in Jena geboren und ist in einem kleinen Dorf mit vierhundert Einwohnern aufgewachsen. Bereits mit ihrer ersten Kurzgedicht „Die Zahnfee“ erzielte sie den 1. Platz des Deutschen-Kurzkrimi-Preis des Krimifestivals Tatort Eifel.

Es handelt sich um den dritten Roman von Melanie Raabe, nachdem 2015 ihr Debütroman „Die Falle“ erschienen ist und schon ein Erfolg war. Nach dem zweiten Roman „Die Wahrheit“ im Jahre 2016 erscheint nun zwei Jahre später „Der Schatten“.

Buchcover:
Das Cover ist in schwarz und weiß gehalten und mit einer roten Schrift versehen. Das ungewöhnliche Bild sind die Füße eines Vogels (wahrscheinlich eines Rabens), der dadurch nicht sehr lebendig aussieht und eine düstere Atmosphäre verbreitet. Im inneren Bereich befindet sich noch ein Foto der Autorin und eine kurze Beschreibung.


Handlung:
Der Handlungsstrang hat einen klaren roten Faden der sich durch das komplette Buch zieht und komplett schlüssig ist. Es gibt regelmäßig überraschende Wendungen und am Ende das eigentliche Highlight. Der Leser erfährt ständig mehr, allerdings ergibt sich erst zu Ende das gesamte Bild.


Schreibstil:
Der Schreibstil ist unglaublich intensiv und so ist es mir schwer gefallen das Buch überhaupt aus der Hand zu legen. Durch die immer wieder kleinen Fakten und Andeutungen wird die Spannung von Anfang an hoch gehalten und bis zum Ende mehr und mehr gesteigert.

Protagonisten:
Die Protagonistin Norah wird sehr ausführlich und menschlich dargestellt, so dass der geneigte Leser sich in sie hinein versetzen kann. Die weiteren Protagonisten sind entsprechend ihres Wertes nicht so deutlich und klar dargestellt, dennoch immer sehr anschaulich.

Fazit:

Ein Thriller wie er besser kaum sein könnte, von der ersten Seite bis zur letzten Seite Spannung pur und das Ganze mit viel Geschick und Charme geschrieben. So entsteht eine tolle Mischung die mich komplett überzeugt hat und nachdem dies mein erster Roman von Melanie Raabe war, den ich gelesen habe, werde ich mir umgehend die beiden Vorgänger zulegen. Eine richtige Leseempfehlung und natürlich fünf Sterne.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"hörbuch":w=2,"anthologie":w=1,"reisebeschreibung":w=1

Deutschlandreise

Diverse , Frank Arnold , Heikko Deutschmann , Ulrike Hübschmann
Audio CD: 8 Seiten
Erschienen bei Audiobuch, 20.03.2018
ISBN 9783958620438
Genre: Sonstiges

Rezension:

Deutschland einmal ganz anders betrachten, nämlich mit fremden Augen und dazu noch aus einer längst vergangenen Zeit. Das machte mich neugierig, zumal die verschiedenen Autoren kaum unterschiedlicher sein könnten.

Den Anfang mach Mark Twain auf zwei CDs mit einer Spielzeit von 130 Minuten aus dem Jahre 1870. Die dritte CD teilen sich Michel de Montaigne (48 Minuten aus den Jahren 1580 und 1581) und Otto J. Bierbaum (26 Minuten aus dem Jahre 1902). Ebenso ist die vierte CD aufgeteilt zwischen Germaine de Staal (68 Minuten aus den Jahren 1803 und 1804) und einem kurzen Bericht mit nur zwölf Minuten von Harry Graf Kessler aus seinen Memoiren. Auf der fünften CD begegnen uns dann Johann Wolfgang Goethe mit immerhin 56 Minuten aus dem Jahre 1814 und Georg Forster (20 Minuten Laufzeit aus dem Jahre 1790. Am Ende kommt Theodor Fontane aus dem Jahre 1862 nochmals (75 Minuten) auf einer CD zu Wort und Heinrich Heine mit zwei CDs und 151 Minuten.

So entsteht eine ungewöhnliche Mischung die mit einer Gesamtspielzeit von 586 Minuten auf acht CDs eine große Auswahl an Erzählungen dem (Zu-)Hörer näher bringt.

Gesprochen werden die Texte von fünf Sprechern, die wie die Texte selbst abwechslungsreich sind und vor allem diese sprachlich in Bilder verwandeln. Außer Oliver Rohrbeck, der sicherlich vielen bekannt ist aus den Hörspielen „Die drei ???“, Ulrike Hübschmann, David Nathan (Synchronstimme von Johnny Depp), Frank Arnold und Heikko Deutschmann (Schauspieler in Tatort und ein Fall für zwei). Hier hat der Verlag eine tolle Auswahl getroffen, die einen direkt mitreißt und den tollen Texten Leben eingehaucht.

Fazit: Deutschland mal anders betrachtet, einmal aus vielen verschiedenen Zeiten und von Persönlichkeiten die ihre Zeit geprägt haben. So lernt der geneigte Zuhörer nicht nur die damalige Epoche, sondern ebenso die verschiedenen Charaktere kennen, was einfach Spaß macht, wenn es manchmal auch ein wenig schwierig ist, denn die Texte haben alle schon ein gewisses Alter hinter sich. Dennoch eine schöne Geschichtsstunde und mehr, dafür vier Sterne.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"fabian lenk":w=1:wq=2,"darklands - im reich der schatten":w=1:wq=1

Darklands - Im Reich der Schatten

Fabian Lenk , Arne Jysch
Fester Einband
Erschienen bei Kosmos, 08.03.2018
ISBN 9783440153055
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Klappentext:
Nach einem gewaltigen Meteoritenschauer ist die Erde verwüstet. Inmitten der Ödnis liegt Blackpool, eine Geisterstadt, in der Raven und seine Jugendgang jeden Tag ums Überleben kämpfen. Mit schnellen Fahrzeugen und geschickt gestellten Fallen verteidigen die Freunde ihr Revier. Nach einem Überfall müssen Raven und die "Desert Plants" ihre Heimat überstürzt verlassen und machen sich auf die Suche nach Paxtonia. Dort soll es Wasser im Überfluss geben und Frieden herrschen. Vor ihnen liegt eine Reise voller Gefahren durch die Darklands - außerdem scheint es in den eigenen Reihen einen Verräter zu geben…

Der Autor:
Fabian Lenk studierte Diplom-Journalistik und hat über 25 Jahren Erfahrung als Journalist, bevor er Krimis für Erwachsene geschrieben hat. Mittlerweile schreibt er mehr Jugendliteratur und hat hier schon über zweihundert Bücher veröffentlicht.

Buchcover:
Das Cover ist ein Illustration von Arne Jysch und passt perfekt zu dem Buch. Es wirkt durch die dezente Farbgebung gelungen und vermittelt einen ersten Eindruck. Arne Jysch hat noch eine Illustration beigefügt, welche alle Kapitel einleitet. Schade nur, dass es nicht mehr ist oder wenigstens ein paar Varianten davon gibt.

Handlung:
Der Handlungsstrang wird schon im Klappentext passend beschrieben, dieser hätte für mich durchaus kürzer ausfallen können. Die Handlung zieht sich in klarer Linie durch den Roman mit wenig Überraschungen. Es gibt nur kleine Einschnitte mit Rückblicken in die Vergangenheit. Hier wäre es schön gewesen ein wenig mehr zu erfahren, aber vielleicht kommt das in den weiteren Bänden der Serie. Der nächste Band der Reihe erscheint am vierten Oktober (Stand 10.05.2018) und wird die Serie fortsetzen.

Schreibstil:
Der Schreibstil ist ein angenehmer und einfacher, ideal für Jugendliteratur. Es gibt leider keinen großen Wortwitz und die Sprache ist nur leicht jugendlich angehaucht. So passt die Mischung zum Thema und der Zielgruppe.

Protagonisten:
Die Protagonisten wirken ein wenig simpel und hätten durchaus mehr Ausarbeitung erhalten können. Da es sich um eine Romanreihe handelt bleibt die Hoffnung, dass in den weiteren Romanen ein wenig mehr Tiefe entsteht um ein rundes Bild von den Protagonisten zu erhalten. Selbst den Hauptprotagonisten empfinde ich gut, dennoch mit deutlich Luft nach oben.

Fazit:
Ein Jugendbuch das gelungen ist, mit einigen kleinen Schwächen, wie die teilweisen Übertreibungen. Diese sind nicht nur mir aufgefallen, sondern ebenfalls meinen Kindern, was schon etwas bedeutet. Auf jeden Fall ist es eine schöne Unterhaltung und für den Einstieg in die Serie passend, sofern dann mehr Informationen zur Vergangenheit geliefert werden. So sind es erst einmal vier Sterne und die lange Wartezeit bis Oktober, wenn es dann mit dem zweiten Teil (Höhle des Schreckens) weiter geht.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

DuMont direkt Reiseführer Mosel

Nicole Sperk (geb. Heß)
Flexibler Einband
Erschienen bei DuMont Reiseverlag, 05.03.2018
ISBN 9783770183821
Genre: Sonstiges

Rezension:

Die Mosel ist immer eine Reise wert, ob nun nur für einen Tagesausflug, ein Wochenende oder einen längeren Urlaub. Hier gibt es so viel Sehenswertes, dass es für einen kleinen Taschen-Reiseführer schwierig ist alle Möglichkeiten und Orte zu berücksichtigen.

Das Cover, welches eigentliche ein toller Anblick gewesen wäre, wird von Hinweisen leider völlig überlagert und kommt so deutlich zu kurz. Der ausklappbare Einband beinhaltet eine Karte mit fünfzehn sehenswerten Orten, die ganz unterschiedlich und dennoch alle sehenswert sind.

Das Buch beginnt mit einem allgemeinen Überblick über die Mosel sowie einigen Fakten. Danach geht es mit den verschiedenen Orten und Gebieten weiter. Gegliedert sind diese nach „Koblenz und die Terrassenmosel“, „die Mittelmosel“, „Trier und die Obermosel“ und das „Dreiländereck“.
Anschließend folgen die Kapitel „Hin und Weg“ mit vielen nützlichen und hilfreichen Informationen von der Anreise, Informationsquellen, Übernachtungstipps, u. v. m.. Zum Abschluss sind noch ein paar Redewendungen bzw. Sprüche mit „Übersetzung“, das Register und berühmte Persönlichkeiten.
Eine schöne Landkarte zum Entnehmen rundet das Ganze ab und bietet damit die einfachste Möglichkeit die Sehenswürdigkeiten direkt anzusteuern.

Fazit: Die Verbindung zwischen den informativen Texten und den anschaulichen Bildern klappt wunderbar. Es entsteht ein sagenhafter Reiseführer, der mir gefällt und volle Anzahl an Sternen erhalten hätte, wäre nicht das Cover, welches den guten Gesamteindruck mildert und somit sind es nur vier Sterne.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"humor":w=1:wq=11519,"kunst":w=1:wq=3215,"fotos":w=1:wq=712,"weltreise":w=1:wq=275,"fotokunst":w=1:wq=17,"instagram":w=1:wq=14,"wahrzeichen":w=1:wq=7,"scherenschnitte":w=1:wq=3,"paperboyo":w=1:wq=1,"rich mccor":w=1:wq=1

Paperboyos Welt

Rich McCor
Flexibler Einband
Erschienen bei DuMont Reiseverlag, 05.03.2018
ISBN 9783770184712
Genre: Sonstiges

Rezension:

Der Instagram Star Rich McCor war mit bis zu diesem Buch unbekannt, also konnte ich ganz unvoreingenommen an das Buch herangehen. Wie kann man mit Karton und Schere bekannte Bauwerke in ein neues Licht rücken, das wird hier auf eine faszinierende Art und Weise vermittelt.

Es werden verschiedene Bauwerke mit einem Stück schwarze Pappe „umgestaltet“. So wird das London Eye zu einem Fahrrad, der Skulptur „Der Denker“ die Gedanken gegeben und Val D'Isère zu einer Eistüte. Immer wieder überrascht der Fotograf mit innovativen Bildern.

Hierbei ist immer die Hand zu sehen, welche den Karton hält. Am Anfang dachte ich noch, dass es mich stören würde, aber es passt zur Verfremdung und gibt so einen kleinen Blick hinter die Kulissen. Dieser Blick wird im letzten Kapital nochmals intensiviert, denn hier ist der Künstler selbst zu sehen, was das Ganze dann nochmals sympathischer macht.

Fazit: Außergewöhnliche Bilder von bekannten Bauwerken und dadurch etwas ganz Besonderes. Hierfür gibt es fünf Sterne, denn es bleibt kein Wunsch offen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Auf alles vorbereitet - Lifehacks Mit Kindern unterwegs

Silke Elzner , Marie Geißler
Flexibler Einband
Erschienen bei DuMont Reiseverlag, 04.05.2018
ISBN 9783770184842
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Buch ist Teil der DuMont Ratgeber Reihe und nachdem ich diese bereits von einem anderen Lifehacks Buch kannte, war ich gespannt, was mich in der Version für Kinder erwartet, zumal Lifehacks im Moment angesagt sind, wenn auch nicht immer ganz sinnvoll. So war die Erwartungshaltung schon recht groß und wurde komplett erfüllt.

Als erstes fällt das Band auf, welches rund um das Buch geht und ideal ist um die Seiten zusammen zu halten, damit nichts im Rucksack oder ungewollt aufklappt oder beschädigt wird.


Das Buch beginnt mit dem Vorwort welches schon aufzeigt, dass hier mehr zu erwarten ist als Hacks, die sich auf Unwägbarkeiten, Strategien oder Tätigkeiten des Lebens beziehen. So geht es danach direkt mit „Vorfreu-Zeit“, „Endlich Abfahrt““, „Gemeinsamzeit“ und „Nie mehr Langeweile“ weiter. Aufgelockert wird das Ganze mit kleinen Zwischenkapiteln zum Thema „10 Gründe “ warum ein bestimmter Gegenstand unbedingt mitgenommen werden soll, wie zum Beispiel Zip-Beutel, Karabinerhaken und Hamam Tuch.

Wie das Cover so geht es ebenso im weiteren Verlauf des Buches weiter. Immer wieder gibt es farbenfrohe Illustrationen, welche das Beschriebene nochmals vertiefen und das Buch gleichzeitig zu einem kurzweiligen Lesespaß machen.


Fazit: Unterhaltsame Tipps, die zum großen Teil umsetzbar sind und damit voll ins Schwarze treffen, also fünf Sterne wert.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

52 kleine & große Eskapaden in Schleswig-Holstein an der Ostsee

Stefanie Sohr , Volko Lienhardt
Flexibler Einband
Erschienen bei DuMont Reiseverlag, 11.05.2018
ISBN 9783770180868
Genre: Sonstiges

Rezension:

Die Vorfreude auf den Urlaub ist eine der schönsten Freuden und ich steigere sie gerne indem ich mir vorab mit Reiseführern einen Eindruck mache. Da kommt dieser ungewöhnliche Reiseführer gerade recht, denn er ist klein, handlich und bietet 52 kleine und große Ziele.


Wirkt das Buchcover noch ein wenig verspielt, geht es im Inneren nach der Gliederung und dem Vorwort direkt mit einem, doppelseitigen Bild los, das die Schönheit der Natur zeigt.


Es gibt drei Kapitel im Buch, das erste Kapitel sind kleine Ausflüge von bis zu vier Stunden, danach geht es zu den Tagestouren (12 Stunden) über, bevor die Wochenendausflüge mit 36 Stunden betrachtet werden.


Hier wird die Landschaft, sowie Sehenswürdigkeiten betrachtet. Mit vielen Bildern und ansprechenden Texten wird eine richtige Sehnsucht nach den Orten geschaffen und schon vorab macht das Studieren des Buches Spaß. Zu jedem Ort werden dann vier Punkte („Hin & Weg“, „Beste Zeit“, „Dauer und Strecke“ und "Ausrüstung") betrachtet. Weiterhin gibt es ein Fazit, welches den Ausflug in zwei bzw. drei Sätzen beschreibt.


Am Ende des Buches gibt es noch drei Karten mit den eingezeichneten „Eskapaden“ und weiteren hilfreichen Tipps. Das Ganze gibt es ebenfalls noch als Download für die Reise und zum immer Mitführen auf dem Smartphone.


Fazit: Von A bis Z durchdacht, mit wirklich vielen Tipps und tollen Bildern. Das Konzept geht auf jeden Fall auf und wir werden des Buch gerne mit in den Urlaub nehmen,

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

71 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 57 Rezensionen

"freundschaft":w=3,"toleranz":w=3,"schule":w=2,"flucht":w=2,"sprache":w=2,"flüchtlinge":w=2,"syrien":w=2,"schokolade":w=2,"flüchtling":w=2,"familie":w=1,"kinderbuch":w=1,"angst":w=1,"trauer":w=1,"rezepte":w=1,"kultur":w=1

Sprichst du Schokolade?

Cas Lester , Christine Spindler , Kate Forrester
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Ars Edition, 18.06.2018
ISBN 9783845827353
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Klappentext:
Was tun, wenn man nicht dieselbe Sprache spricht und aus unterschiedlichen Kulturen kommt? Die rebellische und selbstbewusste Josie und ihre neue Mitschülerin Nadima machen es vor: Sie tauschen Süßigkeiten aus und verständigen sich mithilfe von Emojis. Und so wird schnell klar, dass sie mehr Gemeinsamkeiten haben, als sie je gedacht hätten. Der Anfang einer ganz besonderen Freundschaft! Doch wie jede Freundschaft wird auch diese auf die Probe gestellt ...


Die Autorin:
Sie arbeitete lange Jahre für den Kindersender von BBC – Children BBC und sammelte hier vier Jahre Erfahrung. Dies macht sich deutlich bemerkbar, denn im Buch geht sie auf Themen ein, die in einem Jugendbuch (10-12 Jahre) nicht leicht umzusetzen sind.


Buchcover:

Bunt und auffällig, also ideal für die Zielgruppe. Die Emojis haben einen direkten Bezug zum Buch und passen somit perfekt dazu.


Handlung:
Die Handlung hat einen roten Faden, ist in viele kleine Kapitel mit treffenden Überschriften eingeteilt. Sie entwickelt sich langsam und kommt erst recht spät richtig in Fahrt, was durch den schönen Aufbau mit viel Hintergrundwissen über die Personen so nicht auffällt.


Schreibstil:
Der Schreibstil ist ansprechend und lässt sich angenehm flüssig lesen. Die Autorin hat eine gute Mischung aus lustigen Momenten mit nachdenklichen Themen gefunden und so eine gewisse Tiefe erreicht, die in einem Jugendbuch selten ist.


Protagonisten:
Die im Mittelpunkt stehenden Protagonisten werden ausführlich betrachtet, aber ebenso kommen die anderen Protagonisten nicht zu kurz.


Fazit:

Ein Roman der nicht nur für die Zielgruppe ist, sondern genauso für ältere Leser. Es werden Inhalte wie Integration vermittelt, ohne dabei belehrend oder langweilig zu sein. Das Ganze immer mit einem Schuss Humor und so macht es einfach Spaß dieses Buch zu lesen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Das neue Geld-Bewusstsein

Walter Schmidt
Fester Einband: 241 Seiten
Erschienen bei Wiley-VCH, 14.02.2018
ISBN 9783527509331
Genre: Sachbücher

Rezension:

Ein Sachbuch das sich um ein Thema dreht, das uns doch fast alle angeht, nämlich das liebe Geld. Das Buch möchte uns den Wert des Geldes und dessen Handhabung in der Vergangenheit und Gegenwart darstellen und gleichzeitig unseren Blick in die Zukunft ein wenig schärfen.

Für mich handelt es sich um ein Thema an dem wir alle ein wenig mehr Interesse zeigen sollten und somit war ich sehr gespannt, ob der Autor es schafft zu einem die Zusammenhänge des Geldmarktes zu erläutern, zum anderen ein wenig zum Umdenken beizutragen.

Das Buch ist in insgesamt in drei Teile aufgeteilt mit knapp über 240 Seiten und bietet so eine Reihe an Informationen. Dem kurzen Vorwort folgt der Prolog, der erste Erläuterungen zum Thema anbietet. Anschließend wird die Entwicklung bis zum heutigen Geldbewusstsein betrachtet , was in sechs Bereichen geschieht und viel Bekanntes nochmals ins Gedächtnis ruft und mit einem gesamten Überblick behandelt. Danach geht es in den beiden weiteren Teilen in das neue Geldbewusstsein und die Möglichkeiten der Umsetzung im normalen Alltag. Vor allem diese beiden Kapitel haben mit gefallen, weil es ein wenig näher am normalen Leben ist. Zum Abschluss gibt es noch einen Epilog und der Anhang mit dem Stichwortverzeichnis.

Der Autor Walter Schmidt war mir bis zu diesem Buch nicht bekannt. Er führt mit einem gewissen Anspruch durch dieses schwierige Thema, dennoch lässt sich das Buch aufgrund des angenehmen Schreibstils recht schnell lesen. Allerdings würden mir eine paar mehr Beispiele und Schaubilder das Verständnis für die Thematik erleichtern. Er macht das mit möglichst wenigen Fachbegriffen, bzw. erläutert diese stets, so dass selbst Personen die sich noch nicht mit dem Geldbewusstsein beschäftigt haben, das Buch ohne großen Aufwand verstehen können.

Fazit: Ein Thema das uns alle was angehen sollte und das einen ganz anderen Ansatz bietet und dadurch spannend ist. Mir hätte ein wenig mehr Abwechslung durch Statistiken und ähnliches gefallen, damit das Thema ein wenig aufgelockert wird. So sind es am Ende noch gute vier Sterne und eine Leseempfehlung für uns alle.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

70 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 65 Rezensionen

"franken":w=3,"deutsch-türke":w=3,"krimi":w=2,"nürnberg":w=2,"provinzkrimi":w=2,"freundschaft":w=1,"mord":w=1,"humor":w=1,"unterhaltung":w=1,"eifersucht":w=1,"regionalkrimi":w=1,"dialekt":w=1,"lokalkolorit":w=1,"protagonist: männlich":w=1,"kirchturm":w=1

Bülent Rambichler und die fliegende Sau

Anja Bogner
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei btb, 14.05.2018
ISBN 9783442716760
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Klappentext:
»Allmächt, des is doch die Gelbwurscht-Pflunzn!« Ja, da liegt sie nun, die Gelbwurst-Pflunzn, eigentlich Kerstin und Fleischereifachverkäuferin. Mausetot und nackert. Und einer soll's aufklären: Bülent Rambichler, Kriminaler aus Nürnberg, Sohn eines türkischen Vaters und einer Strunzheimer Mutter, der wenig Lust darauf hat, seine neue Kommandozentrale im elterlichen Gartenschuppen einzurichten. Aber da muss er jetzt durch, der »Büli« - meint auch seine Kollegin Astrid, eine Veganerin im Land der Rostbratwürstel. Gemeinsam fördern sie so einiges zu Tage: Manipulation beim Presssack-Wettbewerb, amouröse Umtriebe des Pfarrers - viele haben Dreck am Stecken, doch wer hat die Gelbwurst-Pflunzn auf dem Gewissen?

Die Autorin:

Anja Bogner, geboren 1977 ist Texterin und Autorin. Sie schreibt vor allem Drehbücher und hat sich jetzt an diesen Provinz Krimi heran gewagt. Diesem Roman merkt man die Erfahrung an und so ist ein rundum gelungener Roman entstanden.

Buchcover:
Das Cover hat irgendwie nichts wirklich mit dem Roman zu tun, passt aber dennoch dazu. Auf der Innenseite befindet sich nochmals ein „Who is who“ und eine Karte sowie einige Informationen zur Autorin.

Handlung:
Der Handlungsstrang hat einen roten Faden der sich durch den kompletten Roman zieht und nur wenig Nebenhandlungen bietet. Es gibt dennoch einige Überraschungen und Wendungen, die die Spannung aufrecht erhalten.

Schreibstil:
Der Schreibstil ist ein angenehmer, allerdings ist der Dialekt am Anfang ein wenig schwieriger, jedoch nach einigen Seiten hatte ich keine Probleme mehr mit ihm. Ich hatte beim Lesen regelmäßig ein Schmunzeln auf den Lippen, weil die Darstellung der Charaktere so gelungen ist.

Protagonisten:
Die Protagonisten wirken sehr ausgereift, vor allem Bülent Rambichler und seine Assistentin, die im Mittelpunkt stehen. Ebenso sind die weiteren Protagonisten anschaulich dargestellt und es macht Spaß sie immer wieder im Laufe des Buches zu treffen.

Fazit:
Von Anfang bis zum Ende ein Roman, der mich fasziniert und einfach Spaß gemacht hat zu lesen. Wie schon das liebevolle Äußere oder die tollen Protagonisten, es passt alles und am Ende gibt es sogar noch ein kleines „Wörterbuch“ mit ein paar Übersetzungen der Mundart. Ich hoffe auf einen weiteren Roman von Bülent Rambichler und seiner Assistentin.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Referate präsentieren mit PowerPoint für Dummies Junior

Ute Schmid , Katharina Weitz
Flexibler Einband: 125 Seiten
Erschienen bei Wiley-VCH, 23.08.2017
ISBN 9783527713967
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Buch mit knapp über 100 Seiten richtet sich an junge Anwender ab 10 Jahren, die ihre ersten Schritte im Programm PowerPoint wagen und nicht auf Hilfen seitens Eltern, Lehrer, Freunde, etc. zurückgreifen wollen. Sehr ausführlich werden anhand eines Musterreferates die Anwendungen die PowerPoint bietet kindgerecht erklärt. Das Buch ist gut strukturiert, Wichtiges ist gekennzeichnet, etc., jeder Schritt ist mit Darstellungen und Bildern belegt, so dass der Neuling tatsächlich Step-by-Step seine erste Präsentation erstellen kann. Über das Inhaltsverzeichnis (7 Kapitel) und das Stichwortverzeichnis (hier: „zum Wiederfinden“) kann Gesuchtes schnell nachgeschlagen werden. Durch das Musterreferat wird die Materie anschaulich (mit vielen nützlichen Tipps, z.B. richtiges Zitieren und Aufgabenstellungen/Fragen zum selbst ausprobieren) und keinesfalls „trocken“ erklärt. Alle Schritte sind nachvollziehbar und können direkt umgesetzt werden. Wer bereits erstes Vorwissen mit Microsoft-Programmen hat wird hier zwar nicht viel Neues entdecken, aber dieses Buch richtet sich ja auch an die Zielgruppe „Dummies Junior/Kinder ab 10 Jahre“ und dafür ist das Buch und die Materie wirklich klasse und günstig aufbereitet. Kaufempfehlung!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

41 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

biographie, lagerfeld, lebensmotto, lifestlye, london, michael michalsky, michalsky, mode, modell, models, paperback, prinzipien, sachbuch, stil, style

Lass uns über Style reden

Michael Michalsky
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Edel Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH, 06.04.2018
ISBN 9783841906052
Genre: Sachbücher

Rezension:

Vielen ist Michael Michalsky erst seit „Germany's next Topmodell“ 2016 und Ersatz für Wolfgang Joop bekannt, wobei er durchaus einen spannenden Werdegang hat, der deutlich mehr zu bieten hat, als die Nachfolge von Joop.

So begann sein Werdegang bei Levi*s Strauss & Co., bevor er im Jahre 1996 als Chefdesigner bei Adidas begonnen und den reinen Sportartikel Hersteller zum Lifestyle Hersteller umgebaut hat. Nach zehn Jahren bei Adidas ging er in die Selbstständigkeit um hier seine eigenen Erfolge zu haben. Hier entwarf er für Tchibo, Procter & Gamble und sogar Sony.

In diesem Buch erzählt es aus seinem Leben und seiner Denkweise was für ihn Style bedeutet. Er selbst steht dabei im Vordergrund und so handelt das Buch größtenteils von ihm und geht nur ab und zu auf das Sachthema ein.

Durch diese Mischung ist ein angenehm zu lesendes Buch entstanden, das zu einem unterhält, zum anderen auch seine Botschaft an den Leser bringt. Passend hierzu der Schreibstil der nicht zu anspruchsvoll ist.

Fazit: Eine Biographie die das Thema Style kurzweilig angeht und somit vier Sterne wert ist.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

36 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 33 Rezensionen

"ratgeber":w=3,"sachbuch":w=2,"beziehung":w=2,"liebe":w=1,"hilfe":w=1,"tipps":w=1,"stress":w=1,"partner":w=1,"goodbye":w=1

Goodbye Beziehungsstress

Elena-Katharina Sohn
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 06.04.2018
ISBN 9783548377148
Genre: Sachbücher

Rezension:

Ich lese gerne immer wieder Ratgeber aus allen Bereichen, in den meisten Fällen kann ich mir einiges aus diesen Büchern herausziehen und wenn es nur eine Erweiterung des eigenen Horizonts ist.

Das Buch ist in insgesamt drei Kapitel aufgeteilt mit knapp 240 Seiten und bietet so eine Reihe an Informationen. Es wird im ersten Kapitel auf die Fehler eingegangen mit denen wir selbst unser Beziehungsglück zerstören. Danach erläutert die Autorin was glückliche Beziehungen ausmacht, bevor es eine Anleitung zum Zusammen-Glücklichsein gibt.


Der Autorin Elena-Katharina Sohn Scholz hat zwei Bücher in einem ähnlichen Themenbereich veröffentlicht, womit sie durchaus einiges an Wissen und Erfahrung vorzuweisen hat. Sie macht das mit einer sympathischen Art und vielen Beispielen, wodurch das Buch gut zu lesen ist. Es gibt sogar einen Selbsttest, der den Leser direkt abholt.


Das Buch wird durch ansprechende Illustrationen nochmals aufgewertet und bietet so nochmals eine zusätzlich Abwechslung. Am Ende gibt es nochmals ein paar Anregungen die teilweise sofort umzusetzen sind.

Fazit: Schön geschriebenes Buch, was durch den Schreibstil und die Thematik für jedermann passend ist. So passt das Buch zu einer Vielzahl von Beziehungsproblemen und bietet einem aufgeschlossenen Leser durchaus neue Ansichten.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Klassiker des Humors - Sammlerausgabe

Wilhelm Busch , Christian Morgenstern , Joachim Ringelnatz , Kurt Tucholsky
Audio CD: 4 Seiten
Erschienen bei Audiobuch, 06.03.2018
ISBN 9783958620612
Genre: Comics

Rezension:

Es handelt sich bei „Klassiker des Humors“ um eine 4er-CD Box mit je einer CD von Wilhelm Busch, Christian Morgenstern, Joachim Ringelnatz und Kurt Tucholsky.

Wilhelm Busch, eigentlich Heinrich Christian Wilhelm Busch (geboren am 15. April 1832 in Wiedensahl – gestorben am 09. Januar 1908 in Mechtshausen) ist bekannt als Pionier des Comics, Zeichner und vor allem als humoristischer Dichter. Auf der CD werden die zeitlosen Dichtungen betrachtet, natürlich mit Max und Moritz, die fromme Helene und vielen mehr.

Der am 06. Mai 1871 geborene Christian (Otto Josef Wolfgang) Morgenstern hat mit seiner komischen Lyrik eine besondere Bekanntheit erreicht, obwohl sie nur einen Teil seines ganzen Werkes ausmacht. Er starb am 31. März 1914 und wird hier mit den humoristischen Werken bedacht.

In der Weimarer Zeit war Joachim Ringelnatz (geboren am 07. August 1883 in Wurzen – gestorben am 17. November 1934 in Berlin) als Schriftsteller, Kabarettist und Maler bekannt. Er ist hier mit seinen witzigen und teilweise skurrilen Werken vertreten.

Als vierter und letzter in der Reihe gibt es noch eine CD von Kurt Tucholsky (geboren am 09. Januar 1890 in Berlin – gestorben am 21., Dezember 1935 in Göteborg). Bekannt war er als Satiriker, Kabarettautor, Liedtexter, Romanautor und einiges mehr. Er warnte schon früh vor dem Nationalsozialismus.

Jedem dieser Künstler ist eine CD gewidmet mit bis zu 80 Minuten Spielzeit. Es werde die bekanntesten und vor allem lustigsten Klassiker ins Visier genommen, die manchmal eine Tiefe haben, die nicht ganz so offensichtlich ist. Das verbindet diese vier Dichter und Lyriker miteinander und macht es am Ende zu einem lustigen Erlebnis, mit immer wieder ein paar Momenten die zum Nachdenken anregen.

Vorgetragen werden die 107 Gedichte und kleine Geschichten von Frank Arnold (Preisträger des Deutschen Hörbuchpreises), Janina Sachau (Theaterschauspielerin und Trägerin des Max-Ophüls-Preises) und Johannes Streck (bekannter Sprecher aus vielen Hörbüchern). Allen drei merkt man die Erfahrung an und durch die Vortragsweise hauchen sie den Stücken Leben ein.

Fazit: Eine schöne und ausgewogene Zusammenstellung, die mich durch die ausgewählten Stücke und die tollen Sprecher vollkommen überzeugt hat. Fünf Sterne und ein Lächeln auf den Lippen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Baedeker Reiseführer Bodensee

Margit Kohl , Margit Kohl
Flexibler Einband
Erschienen bei MAIRDUMONT, 02.01.2018
ISBN 9783829746021
Genre: Sonstiges

Rezension:

Es geht auf den Frühling zu und so kommt bald die Ausflugs- und Reisezeit. Da spielt dann auch der Bodensee (Schwäbisches Meer) eine Rolle, denn von der Landschaft gibt es hier viele wunderschöne Orte rund um den See.

Nachdem nun viele Reiseführer von Baedeker neu aufgelegt werden, war ich gespannt was sich geändert hat. Baedeker gehört neben Marco Polo zu meinen häufigsten Begleitern im Urlaub. Der Unterschied bei beiden ist der Umfang und dadurch die Größe, denn die Marco Polo Reiseführer sind deutlich kleiner und dadurch handlicher.

Schon der Einband mit dem Band gegen unbeabsichtigtes Aufgehen wirken mehr als hochwertig, er ist stabil und verstärkt. Ebenso ist das Foto extrem sommerlich und ansprechend. Am Anfang und Ende des Reiseführers befindet sich eine ausklappbare Karte und eine Karte zum Entnehmen, die nochmals einen Überblick über den Bodensee und Umgebung gibt.

Das Buch beginnt mit einem allgemeinen Überblick über den Bodensee mit einigen Fakten. Danach geht es mit Touren weiter, bevor die Sehenswürdigkeiten bzw. Ziele von A-Z einzeln betrachtet werden, was den Hauptteil des Buches ausmacht. Anschließend gibt es noch die Kapitel „Hintergrund“ (mit der Geschichte des Bodensees), „Erleben und genießen“ (Essen und Trinken, Shopping) und „Praktische Informationen“ (Anreise, Vergünstigungen).

Die magischen Momente sind kleine Einschübe, die ein wenig Atmosphäre vermitteln und so den Reiseführer auflockern. Dazu passen die kleinen Listen mit sechs Mal Besonderheiten dazu, die eine Auswahl an verschiedenen Überraschungen bietet.

Fazit: Die Verbindung zwischen den informativen Texten und den anschaulichen Bildern klappt wunderbar. Es entsteht ein sagenhafter Reiseführer, der im Gegensatz zu den alten Versionen noch ein wenig abwechslungsreicher ist ohne dabei zu verwirren. Die gewünschten Beiträge lassen sich schnell und kinderleicht finden.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Ab in die Flitterwochen!

Lonely Planet , Ronit Jariv , Jens Bey
Flexibler Einband
Erschienen bei MAIRDUMONT, 05.02.2018
ISBN 9783829726726
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ein Buch nicht nur für die schönste Reise des Lebens sondern ebenso für die besondere oder große Reise. Denn die meisten der Tipps sind ebenso sinnvoll und gut auf andere Reisen als nur der Hochzeitsreise umzusetzen. So ist dieser Ratgeber eher etwas für junge Leute die erstmalig größere Reisen vornehmen. Dafür spricht auch die direkte Anrede in der Du-Form.

Das Buch ist in zwei große Kategorien aufgeschlüsselt, zu einem in „Planung“, zum anderen in „Inspiration“. Im Kapital Planung geht es natürlich als erstes einmal um die Vorbereitung, die Finanzierung und ganz viele Informationen. Weiterhin gibt es ein Flitterwochen Quiz mit Auswertung, Top 5 und Top 10 Themen rund um die Flitterwochen. Es wird insgesamt viel Wissenswertes geboten, allerdings das meiste war mir schon bekannt oder sollte sich bei der Urlaubsplanung direkt stellen.

Bei der Inspiration geht es dann ins Eingemachte, denn hier werden Reiseziele direkt vorgestellt. Die Mischung hierbei ist von den typischen Flitterwochen Zielen (Mauritius, Hawaii, Malediven) bis zu etwas ausgefalleneren Zielen (Lappland, Myanmar, Sambia). Es gibt eine angenehme Mischung aus Fotos und informativen Text um sich einen richtigen Überblick machen zu können. Nach meinem Empfinden kann es nur die Grundlage für die Entscheidungsfindung sein, um eine endgültige Entscheidung zu treffen benötige ich mehr Hintergrundwissen.

Am Ende gibt es noch Platz für eigene Notizen.

Fazit: Ein Ratgeber der mich ein wenig enttäuscht hat, aber die Zielgruppe ist wahrscheinlich eher im jugendlichen Alter und das habe ich schon hinter mir und meine eigenen Erfahrungen im Umgang mit Urlauben gesammelt. Deswegen sind es am Ende vier Sterne für die richtige Zielgruppe.

  (0)
Tags:  
 
271 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.