sarahalimuhsin

sarahalimuhsins Bibliothek

50 Bücher, 19 Rezensionen

Zu sarahalimuhsins Profil
Filtern nach
52 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(622)

1.184 Bibliotheken, 17 Leser, 0 Gruppen, 161 Rezensionen

liebe, colleen hoover, pilot, vergangenheit, tate

Zurück ins Leben geliebt

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 22.07.2016
ISBN 9783423740210
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

27 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

indien, politik, kaschmirkonflikt, konflikt, hijra

The Ministry of Utmost Happiness

Arundhati Roy
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Hamish Hamilton, 06.06.2017
ISBN 9780241303986
Genre: Romane

Rezension:

Anjum, who used to be Aftab, unrolls a threadbare carpet in a city graveyard that she calls home. A baby appears quite suddenly on a pavement, a little after midnight, in a crib of litter. The enigmatic S. Tilottama is as much of a presence as she is an absence in the lives of the three men who loved her.
Ich muss zu geben, dass ich viel zu viel erwartet habe, dank der Inhaltsangabe. 
Auf einem Friedhof in der Altstadt von Delhi wird ein handgeknüpfter Teppich ausgerollt. Auf einem Bürgersteig taucht unverhofft ein Baby auf. In einem verschneiten Tal schreibt ein Vater einen Brief an seine 5-jährige Tochter über die vielen Menschen, die zu ihrer Beerdigung kamen. In einem Zimmer im ersten Stock liest eine einsame Frau die Notizbücher ihres Geliebten. Im Jannat Guest House umarmen sich im Schlaf fest zwei Menschen, als hätten sie sich eben erst getroffen – dabei kennen sie einander schon ein Leben lang.


Bevor man sich traut dieses Buch zu lesen, sollte man die nahezu perfektesten Englisch-Kenntnisse besitzen und über die Politik in Indien Bescheid wissen. Ich...naja...mit Wikipedia ging es. 
Ich musste mich nahezu durch das Buch kämpfen. Hatte oft den Gedanken abzubrechen. 
Die Gründe dafür: 
- es ist einfach höllisch schwer zu lesen, obwohl ich ein sehr gutes Englisch-Vermögen habe
- man muss immer das Handy dabei haben, um die ganze Zeit auf Wikipedia (und andere Seiten, von denen ich nie zuvor, was gehört habe) etwas nützliches über die politische Vergangenheit Indiens zu erfahren
- es war manchmal einfach nur langweilig, da Roy nur versucht hat so viele Informationen in einen Satz zu packen, wie es nur möglich ist
Gründe, die für die 2 Sterne verantwortlich sind: 
- es ist eigentlich recht interessant
- das Cover ist toll geworden
- manches war einfach echt toll geschrieben (ABER es war einfach, wie soll ich das ausdrücken, zu poetisch und oft etwas übertrieben, als versuchte man, so viel Ausdruck zu vollbringen, um einen Mensch, der das liest, zu verblüffen)
Ich weiß nicht so recht, ob ich "The Ministry of Utmost Happiness" weiter empfehlen kann, aber ich muss gestehen, dass ich echt stolz auf mich dieses Buch beendet zu haben.
Wenn du es lesen willst:Good Luck

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

111 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 61 Rezensionen

liebe, fighting to be free, kirsty moseley, gefängnis, autodiebstahl

Fighting to Be Free - Nie so geliebt

Kirsty Moseley , Christiane Meyer
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 12.06.2017
ISBN 9783956496806
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Es ist Jamies letzte Chance auf ein normales Leben. Bisher war seine Existenz bestimmt von Armut und Gewalt. Frisch aus dem Gefängnis entlassen ist er voller guter Vorsätze. Doch so leicht entkommt man seiner Vergangenheit nicht. Dann begegnet er Ellie -- und sie verkörpert all das, wonach er sich sehnt. Die Anziehungskraft reißt sie beide mit. Jamie will alles tun, sich ihrer würdig zu erweisen, der Mensch zu werden, den Ellie lieben kann. Aber noch hat er ihr nicht die Wahrheit über seine dunklen Taten gestanden. Sind Ellies Gefühle stark genug, um bei ihm zu bleiben? Bei einem Mann, der das Leben eines anderen auslöschte … 


Hört sich ziemlich dramatisch an, oder? War es aber nicht. Schade, ich habe es mir nämlich so vorgestellt. Dennoch genoss ich es der Geschichte von Jamie und Ellie zu folgen.


(Jamie war im Alter von 14 Jahren im Gefängnis und ist im Zeitpunkt des Romans 18 Jahre alt, Ellie 17. Wirkt ziemlich jung, aber im Laufe des Buches hat des große Auswirkungen.)


Es war mir anfangs zu schnell. Zum Beispiel: Ella trifft Jamie in diesem Club und sie geht sofort, nur weil sie ihn heiß findet, zu ihm mit! Das finde ich einfach nur ziemlich naiv! Aber was soll man daran ändern. Es war eine Wattpadstory!
Versteht mich nicht falsch, ich liebe Wattpad! Aber man kann sowas merken, und zwar ganz leicht. 


Es ist schon ziemlich einfach geschrieben, e.g. Gefühle werden jetzt nicht wirklich (nach meinen Anforderungen) "schön" beschrieben. 
Aber das ist schon okay, ich mochte es so!


Das Ende: 
Tja, was soll ich sagen. 
Es war eine Mixtur zwischen Bittersüß und Grausam!
Es war einfach genau so!


Ich kann jetzt nicht sagen, dass das Buch ein Buch für zwischendurch ist, denn ich warte jetzt gerade auf den zweiten Band!





  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

liebe, tod, krankheit, liebesroman, liebesdrama

Love Story

Erich Segal , Isabella Nadolny , Mark Waschke
Audio CD
Erschienen bei Argon, 23.03.2017
ISBN 9783839815281
Genre: Romane

Rezension:

"Was kann man über ein Mädchen sagen, dass mit fünfundzwanzig Jahren gestorben? Dass sie schön war. Und begabt. Dass sie Mozart und Bach liebte. Und die Beatles. Und mich. Als sie wieder mal mich und alle Musiker-Typen in einen Topf warf, fragte ich sie, in welcher Reihenfolge sie uns liebte, und sie antwortete lächelnd: "In alphabetischer." Damals lächelte ich auch. Aber jetzt sitze ich da und überlege, ob sie mich unter meinem Vornamen eingereiht hat - in welchem Fall ich hinter Mozart käme - oder unter meinem Nachnamen, dann müsste ich mich zwischen Bach und die Beatles klemmen. In beiden Fällen komme ich nicht an erste Stelle. worüber ich mich dummerweise furchtbar ärgere, da ich mit der Vorstellung groß geworden bin, ich müsste überall die Nummer eins sein. Das liegt bei uns in der Familie, wissen Sie."


Oliver verliebt sich während seines Jurastudiums an der Havard in seine Kommilitonin Jennifer. Er stammt aus reichem Elternhaus, sie ist die Tochter italienischer Einwanderer. Olivers Vater ist gegen die Beziehung. Aber Oliver würde lieber seine Erbe nicht annehmen, als auf Jenny zu verzichten. So heiraten sie geheim und sind über glücklich, doch das Schicksal hat immer seine Finger im perfiden Spiel..............................


Vor einigen Jahren habe ich mir den Film mit meiner Mutter angesehen und seit dem gehört zu meinen Lieblingsfilmen, wie auch die anderen "Klassiker" wie "Notting Hill" oder "schlaflos in Seattle"!


Was ich sehr am Hörbuch mochte war, was sag ich da ich liebe die Geschichte, der Leser Mark Waschke! Da konnte man nichts besseres wählen!;)


Was das Buch auch sehr besonders macht, ist der Schreibstil. Sehr (überraschend) schön und auffallend, aber auf jeden Fall.


Ich kann eigentlich nur noch Komplimente über das Buch aufbringen, weil ich nichts zu nörgeln habe. Ich habe es sehr genossen der Liebesgeschichte von Oliver und Jenny zu lauschen und auch mit zu weinen. Ich kann das Buch/Hörbuch nur empfehlen!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(384)

641 Bibliotheken, 25 Leser, 0 Gruppen, 96 Rezensionen

liebe, mord, paper palace, erin watt, reed

Paper Palace

Erin Watt , Lene Kubis
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.05.2017
ISBN 9783492060738
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

68 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

meg cabot, zweite chance, familie, liebe, erste liebe

Erste Liebe, zweite Chance

Meg Cabot , Claudia Geng
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 10.04.2017
ISBN 9783956497131
Genre: Romane

Rezension:

Es läuft rund für Becky: Sie führt ein gut gehendes Umzugsunternehmen in ihrer Heimatstadt Bloomville und hat mit Graham einen netten, verlässlichen Freund. Den Sommer mit ihrer ersten großen Liebe Reed hat sie verdrängt. Was auch ganz gut klappt, denn Reed hat vor zehn Jahren Bloomville - und auch Becky - überstürzt verlassen und ist mittlerweile als erfolgreicher Golfprofi in der Welt unterwegs. Doch als seine Eltern anfangen, sich seltsam zu verhalten und in einem Restaurant mit einer Briefmarke bezahlen, ist es mit Beckys Frieden vorbei. Reed kehrt zurück. Und ausgerechnet Becky wird engagiert, seine Eltern in ihren neuen Alterswohnsitz umzusiedeln.

Ich habe wirklich was Besseres von Meg Cabot erwartet! Ich wusste schon zuvor, dass sie zuvor für die "Plötzlich Prinzessin"- Reihe verantwortlich ist und das sagt schon viel über die Autorin aus! Ich liebe "Plötzlich Prinzessin"!

Das Buch ist voller Nachrichten, Emails, Briefen und Tagebucheinträgen. Das ist einer der Gründe warum ich "Erste Liebe, zweite Chance" so langweilig fand. Ich habe nichts gegen diese Schreibweise, andere Autoren, wie zum Beispiel Cecelia Ahern mit "Für immer vielleicht" haben das einfach toll gemacht. 

Hier war das Problem, dass die Gefühle der Charaktere fast nie zum Ausdruck gebracht wurde. Es war mir einfach zu unpersönlich. 

Generell waren auch die Figuren wirklich nichts Besonderes. So fehlte es auch an Spannung. 

Die Situation, die Becky und Reed in ihre Lage gebracht hat, war seltsam und unrealistisch. Ich konnte mir einfach nicht vorstellen, dass der Vater seinen eigenen Sohn nur wegen einem nicht verheerend schlimmen Vorfall aus der Familie und Stadt verbannt hat, und zwar im Alter von 18 Jahren! 

Also das passte einfach nicht in mein Bild!

Das war jedenfalls nicht mein Buch, aber das heißt nicht, dass ich euch deswegen vom Lesen abhalten kann. Viel Lesevergnüngen noch!


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(538)

834 Bibliotheken, 26 Leser, 0 Gruppen, 160 Rezensionen

paper prince, erin watt, liebe, royals, ella

Paper Prince

Erin Watt , Ulrike Brauns
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Piper, 03.04.2017
ISBN 9783492060721
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(885)

1.478 Bibliotheken, 31 Leser, 1 Gruppe, 381 Rezensionen

erin watt, paper princess, liebe, new adult, erotik

Paper Princess

Erin Watt , Lene Kubis
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2017
ISBN 9783492060714
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Ella hat es nicht sehr leicht im Leben: Ihre Mutter stirbt und sie muss alleine mit miesen Jobs klar kommen. Plötzlich wird sie in der Schule zum Direktor gerufen, und nicht dieser wartet auf sie, sondern auch Callum Royal, ein Milliardär und ihr Vormund! Ellas Leben verändert sich schlagartig von arm zu super reich. Doch nicht alles ist perfekt; Callum hat 5 Söhne, alle super gut aussehend und diese behandeln Ella mies und verheimlichen irgendwas, da Ella merkt, dass irgendwas nicht stimmt mit dieser Familie! Doch trotzdem fühlt Ella das Knistern zwischen ihr und Reed - Ella muss einige Hürden überwinden.
Ich habe viel Gutes über das Buch gehört, also habe ich mich sofort für die Leserunde angemeldet! Ich habe es gelesen und ICH LIEBE ES!!!!

Was ich am Anfang ganz toll fand war, dass der Leser sofort ins Geschehen geworfen wurde, also zur Szene mit Callum und dem Direktor ----- ihr könnt das hier in der Leseprobe lesen: https://www.piper.de/buecher/paper-princess-isbn-978-3-492-06071-4#detail-probe 


Wie ihr (wahrscheinlich, könnt ja sein, dass ihr das übersprungen habt) schon gelesen habt, schlägt sich Ella mit miesen Jobs durch! Und als was arbeitet sie denn? Nein, sie ist nicht Kellnerin oder sonst was...sie ist Stripperin! Als ich das gelesen habe, war ich ein wenig...naja nicht geschockt..überrascht...später habe ich mir (komischerweise) das Musikvideo von Clean Bandit "Rockabye" angesehen und habe dann einiges verstanden! Sieht es euch am Besten an, hat  bei mir auf jeden Fall beim Verstehen geholfen! 


Tja..die Jungs...was soll ich sagen? Sie sind halt schon verschlossen, obwohl sie immer  Reed als Beispiel folgen! Trotzdem war mir Gideon (der Älteste, der aufs College geht) von Anfang an am sympathischsten..trotzdem war er sehr zurückhaltend, aber nicht so fies wie die anderen. 


Ich kann schon verstehen, wieso Ella Reed so anziehend findet....es war glaube ich der Bad Boy Faktor, der mitgespielt hat! Ihr wollt nicht wissen wie er in meiner Fantasie aussieht! Ich sag nur: hot af


Die Familien Geheimnisse (meistens über Ellas Eltern) spielen eine sehr große Rolle! Zum Beispiel wird später die Witwe von Steve (Ellas Vater) Dinah mit einbezogen, die meiner Meinung nach eine geldsüchtige Schlange ist!


Brooke, auch ein Charakter im Roman, ist die super junge und natürlich attraktive Freundin von Callum...die Ehefrau von Callum ist vor (ich habe es vergessen) Jahren wegen einer Überdosis gestorben..sie hieß Maria und war laut Beschreibung ein toller Mensch..das fährt halt auch auf die Jungs ab!...ok wieder zurück zu Brooke...sie ist anfangs ein wenig anhänglich und nervig, später ist sie (für Ella) ein Art Freundin geworden..doch später....ich sag nur: ICH HASSE SIE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Valerie ist die beste Freundin von Ella an der Astor (die Schule, die Ella später als sie zu den Royals zieht, besucht)! Sie ist wirklich ein tolles Mädchen!


Okk, kommen wir zum lang ersehnten Ende: WAS IST DA NUR PASSIERT!!!!?????? Ich werde jetzt nicht sagen, was passiert ist, aber es ist SCHOCKIEREND!!!! Ich hatte einen "Book Hangover", mehrere Wutanfälle und habe weinerliche Geräusche von mir gegeben...


Ich brauche den zweiten Band ASAP!!! Wenn ihr Paper Princess gelesen habt, dann holt euch einfach den zweiten Band zur Hand, denn, ich sags euch, ihr braucht ihn!!! BYEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE!!!!

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

29 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

usa, faschismus, 20. jahrhundert, sinclair lewis, penguin classics

It Can't Happen Here

Sinclair Lewis
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Penguin Classics, 20.01.2017
ISBN 9780241310663
Genre: Klassiker

Rezension:

Es war echt schwer diesen faschistischen Roman zu lesen, doch ich habe mich durchgekämpft!;)


Ehrlich gesagt kann man dieses Buch kaum lesen, ohne über die heutige Trump-Situation zu denken. 
Nur im Roman ist es nicht Donald Trump, der die arme Arbeiterklasse auf seine Seite zieht, sondern Buzz Windrip:


Er macht zweifelhafte Versprechungen und rassistische Bemerkungen, sodass eine Demokratie zu einer Diktatur wird. 


Man merkt als Leser, dass der Autor das Hitler besetzte Deutschland und das faschistische Italien vor Augen hatte. 


Als ich von "It can't happen here" gehört habe, habe ich sofort an "1984" und "Utopia" gedacht, doch dieser Roman hat mich nicht so wie diese begeistern können. Ich musste oft viel über amerikanische Geschichte herausfinden, um einiges verstehen zu können, was super genervt hat, aber was soll man sagen: Der Roman wurde 1935 verfasst. 
Es ist halt nur ein Buch über die USA. Als US-Amerikaner würde dieser Roman vermutlich um einiges leichter zu verstehen sein..
 
Ich würde sagen, dass dieser Roman für mich vom Cover sehr einladend gewirkt hat, aber beim ersten rein lesen hatte ich ehrlich gesagt keine Lust mehr.


Die Figuren sind sehr schwach beschrieben worden, da der Autor nur die Entwicklung darstellen wollte.


Dieser Roman war in seiner Zeit der totale top (Lewis hat ja auch dafür auch den Nobelpreis ergattert, und hat so Roosevelt zum Sieg verholfen) , heute jedoch nicht das Beste, was man finden kann...trotzdem eine tolle Erfahrung so etwas zu lesen.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

24 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

irland, homosexualität, katholische kirche, lebensgeschichte, penguin

The Heart's Invisible Furies

John Boyne
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Doubleday, 09.02.2017
ISBN 9780857523488
Genre: Romane

Rezension:

ich weiß gerade nicht, wie oder wo ich anfangen soll! 
Auf jeden Fall ist das die Geschichte des Lebens eines Mannes, Cyril. 
Ein sehr außergewöhnlicher Mann!
Cyril Avery ist der Sohn von Catherine, einem "Landei", das aus der Gemeinde und Familie ausgestoßen wurde. Sie ist jung, schwanger und ist blutarm. Sie schaffte es dennoch nach Dublin, wo ihr Sohn von den Averys adoptiert wird. 
Der Leser erfährt im Laufe der Story Cyrils Erfahrungen als schwuler Mann, und glaubt mir es war, wie man sich vorstellen kann, erschreckend und einerseits sehr amüsant! 


Man erfährt einerseits auch etwas über die katholische Kirche Irlands im 20. Jahrhundert. Homosexualität war für diese ein total heikles und "entsetzliches" Thema. Dies wurde hier in diesem Fall sehr gut verdeutlicht und formuliert. 


Ich kam anfangs nicht sehr gut in die Story rein, es lag auch nicht an der Sprache (diese war voller wunderbarer Leichtigkeit:)), aber dies änderte sich nach jedem Kapitel. Am Ende war es dennoch verwirrend, da immer mehr Menschen auftauchten, verschwanden und wieder auftauchten. Aber das ist ja ziemlich realistisch und wahr. Sowas passiert (glaube ich und hoffe ich) jedem im Leben


Das Buch nimmt uns nach Amsterdam, dann nach New York und dann wieder zurück nach Irland mit.


Das ist ein großes Buch, nicht weil die Geschichte so groß und so verwirrend gut ist, sondern weil Cyrils Leben so groß ist, aber denoch "leise" ist. 


Die Geschichte "bewegt" sich langsam und vorsichtig, aber das liegt wohl daran, dass es ein John Boyne Roman ist;)...und dieser schreibt auch gut so! Man wird als Leser zufriedengestellt, da es immer kleine Geheimnisse in dieser  gigantischen Story zu lüften gibt! Es macht mich an manchen Stellen weinerlich, und wer mich kennt, der weiß, dass das nicht so einfach so passiert ... ok ... jk! 
Es war trotzdem nicht, was ich mir vorgestellt habe...also vom Thema her...trotzdem wieder mal ein gelungener Roman von John Boyne!!!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

25 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

kein und aber, loretta, roman, religion, roadtrip

Loretta

Shawn Vestal , Verena Kilchling
Fester Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Kein & Aber, 24.01.2017
ISBN 9783036957456
Genre: Romane

Rezension:

Ich habe mich nie wirklich über die Mormonen in den USA erkundigt und ich wusste bisher nicht viel über diese. Das hat sich, dank Shawn Vestal, geändert, der selber in einer Mormonenfamilie aufgewachsen ist, aber die Sekte als Erwachsener verlassen hatte.


Und darum geht es in seinem Roman:


Loretta ist hübsch und jung, verliebt und unter dem wachsamen Auge ihrer Mormonen-Eltern. Als sie eines Tages erwischt wird, wie sie aus aus dem Fenster geklettert kommt, da sie, wie meistens auch, sich mit ihren Freunden und ihrem Geliebten getroffen hatte, wird sie auf die Schnelle mit dem sehr gläubigen Dean verheiratet, der bereits mit Ruth verheiratet ist und mehrere Kinder hat. Loretta wird seine zweite Ehefrau, zumal Dean polygam ist, was bei den Mormonen nichts Neues ist. Loretta hat Zweifel am Glauben und will einfach verschwinden, weiß aber nicht wohin. Was wird sie machen?


Lorettas Vater hat die Sekte mal verlassen, hat aber nachher, wegen verschiedenen Umständen, sich wieder dem Glauben zugewandt, doch trotzdem hat es mich überrascht, dass er wegen dem Abhauen Lorettas so Großes veranstaltet, sodass er sie an Dean verheiraten lies. Ich meine, er hat doch die Sekte verlassen, weil er bestimmt auch unabhängig sein wollte, wieso versteht er dann nicht das, was seine Tochter getan hat. Mich interessiert es brennend, worüber die (komplette) Geschichte des Vaters ist. 


Jason, eine andere Hauptfigur, die später mit der Geschichte Lorettas in Verbindung gebracht wird, hat ein ähnliche Problem, wie Loretta, obwohl seine Mutter viel liberaler ist als viele andere Mormonen, aber trotzdem: Eine Mormonin.


Ruth, die erste Frau von Dean, ist komischerweise einer meiner Lieblingscharaktere. Sie ist neidisch auf Loretta...wieso wohl?
Loretta ist jung (15), schön und begehrenswert und ihr wird sich schon irgendwann an ihr vergreifen, wenn es dazu kommt...Sie kann nicht sehr viel tun, außer sich ein wenig zu rächen. Loretta muss einigermaßen auf Ruth hören und wenn sie es nicht tut, dann zeigt Ruth schon, dass sie nicht willkommen ist und ist einfach fies. 


Trotzdem kann ich Ruth nicht böse sein, sie ist so aufgewachsen und Loretta ist ja ein Nachzügler unter den Mormonen. 


Da ist mir aufgefallen, dass Shawn Vestal seine Figuren nicht in böse und gut unterteilt und das findet ich einfach clever und ziemlich cool.


Themen dieses Romanes sind der Glaube, das Erwachsenenwerden und die manchmal zu großen Erwartungen. Ich bin wirklich begeistert von diesem Buch! Es ist wirklich ein intelligenter Roman und ich kann ihn nur weiter empfehlen! Einfach nur raffiniert!  

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

london, liebe, leserunde, ebook, autorin

I LOVE LONDON

I. J. Tonk
E-Buch Text: 306 Seiten
Erschienen bei neobooks, 23.12.2016
ISBN 9783738094879
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ich hätte wirklich nicht erwartet, dass dieses Buch mich so hart mitnehmen würde! Ich bin einfach nur geschockt und froh darüber, dass ich diesen wundervollen Roman gelesen habe!
also erstmal, worum es eigentlich in "I LOVE LONDON" geht: Max Cooper ist ein bekannter britischer Schauspieler und will in die Fußstapfen seiner Eltern treten. Er kommt gerade aus Hollywood zurück und begibt sich zu einem Pubbesuch mit seinen Kumpels. Dort trifft er die deutsche Touristin Elisa. Es ist eine einfache Begegnung, doch diese Begegnung wird ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen...
Die Story wurde in zwei sichten geschrieben, in Elisas und Max'. Anfangs hat mich das ziemlich genervt, da die Szenen immer von der anderen Sicht wiederholt wurde, doch später habe ich den Vorteil davon entdeckt (ICH WERDE NICHT SPOILERN!). Mir gefiel der Charakter von Max lieber als der von Elisa. Max ist (gegenüber seinen Lesern) offen und denkt wie ein ganz normaler Mensch...wirklich, ich meine das Ernst! Es war so als würde mein Spiegelbild zu mir sprechen :D Elisa...naja, was soll ich sagen...ich weiß nicht, wie ich sie beschreiben soll, aber anfangs hat mir ihre Einstellung nicht sonderlich gefallen, doch später habe ich sie dennoch ins Herz geschlossen. Und mit später meine ich.......das Ende! Es war ziemlich, und ich meine ZIEMLICH, überraschend!!!!! Ich war kurz davor zu heulen...und ich habe mich wirklich darüber aufgeregt, später aber habe ich es verkraftet. 
Ich hätte nie gedacht, dass ein selfpublishing (Ebook)-Roman mich so hart aufregen würde..wirklich, ich habe oft welche gelesen, war aber nie total begeistert! Ich weiß wirklich nicht, was ich noch dazu sagen soll......................................................................................................
ich bedanke mich dafür, dass I. J. Tonk so einen gefühlvollen Roman geschrieben hat! Lies ihn noch heute!
https://www.lovelybooks.de/autor/I.-J.-Tonk/I-LOVE-LONDON-1406849274-w/

LG!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

verdrängung, neonatizid, interessantes thema, familie, verdrängte schwangerschaft

Niemandsmädchen

Eva-Maria Silber
E-Buch Text: 217 Seiten
Erschienen bei Midnight, 14.10.2016
ISBN 9783958190900
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

63 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 19 Rezensionen

the sun is also a star, new york, nicola yoon, jugendbuch, schicksal

The Sun is also a Star

Nicola Yoon
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Corgi Childrens, 03.11.2016
ISBN 9780552574242
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Natasha und Daniel begegnen sich. Sie begegnen sich wieder. Und wieder. Ist das Schicksal? Natasha will nicht daran glauben! Sie vertraut der Wissenschaft, die dies beweisen kann.


Daniel ist einfach nur in Natasha vernarrt! Er jedoch glaubt an Schicksal und Liebe auf den ersten Blick. Jetzt muss er nur noch Natasha davon überzeugen, dass sie füreinander bestimmt sind. 


Es hört sich ziemlich klischeehaft an, oder? 
Als wäre es für hoffnungslose Romantiker geschrieben worden (wie zum Beispiel Ich) 


Aber hinteer jeder Liebesgeschichte steckt immer (oder eher meistens) die "Wahrheit", die Hürde, die die Liebenden zusammen meistern werden! Aber wisst ihr was?! 
Hier ist es auch so, nur anders....wenn ihr es wissen wollt, dann liest es einfach!!!;) (empfohlen von der hoffnungslosen Romantikerin!)


Die Überraschung, und das Einzigartige: Der Roman spielt sich nur an einem einzigen Tag ab! Also Länge: EIN TAG!
Interessant, oder?
_____jaaaaa, natürlich!________


...habe ich noch vergessen zu erwähnen:
Natasha und Daniel können nicht zusammen kommen. (oder doch?)
Sie wird diese Nacht noch nach Jamaika abgeschoben, da sie ohne Papiere in den USA lebte.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

leserunde, englisch, shakespeare, paperback, roman

Hag-Seed

Margaret Atwood
E-Buch Text: 324 Seiten
Erschienen bei Hogarth, 11.10.2016
ISBN 9780804141307
Genre: Sonstiges

Rezension:

Felix, ein Theaterregisseur, lenkt sich mit Arbeit ab nachdem seine Frau und sein Kind gestorben sind. So rackert er für das Stück the Tempest. Doch er bemerkt nicht, dass sein Assistent Tony ihn betrügt, und so er seinen Job verliert. Jahre später hat er nur eines im Sinn: Rache.
Klingt spannend, war es aber nicht. Wie ihr hier seht hatte ich Probleme mit dem Buch. Aber erst mal zum Positiven:
Es gab einige Szenen, die ich sehr genossen habe, z.B. die Arbeit mit den Insassen im Gefängnis. Bei dieser Szene hatte ich als Leser die Chance meiner Kreativität freien Lauf zulassen und Ideen zu bilden. Einerseits gab es auch hier clevere Gedanken, die der Protagonist Felix uns erzählt, z.B. Wie bringt man Menschen Shakespeare nahe, obwohl diese es nie gelesen haben? Ganz einfach für unseren Protagonisten, man verändert die Story: Die Texte werden in Raps umgewandelt und Charaktere werden zu Aliens. Das war wirklich toll mitzuerleben. Doch das eine Problem war, dass Felix keine Verbindung zu seinen Lesern aufbauen konnte oder "wollte" und so es für mich ziemlich unsympathisch rüber kam. Das nächste Problem: Es wurde keine oder entweder sehr wenig Spannung aufgebaut. Ich kam auch nicht in die Gedanken oder Gefühle von Felix ran. Das Ende hat mich auch ein wenig fertig gemacht, da es eigentlich nur vom originalen Stück kopiert worden ist, sodass man wirklich ein bisschen origineller rüber bringen sollte. Es war auch ziemlich langweilig, da es ein Happy End ohne Realismus war. 
Ich habe mir das Ende wirklich anders vorgestellt. 
Ansonsten hat mich an dem Schreibstil nichts gestört. War dennoch etwas schwierig zu lesen, da es nicht in meiner gewohnten Perspektive geschrieben ist. ich hoffe dennoch, dass ihr Freude an der Story finden könnt. Viel Spaß!
Lg, Sarah;)

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

52 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

glückszufall, glück, esoterik, zufall, seraphina path

Glückszufall

Seraphina Path
Fester Einband
Erschienen bei Featherworks Publishing Austria, 15.05.2015
ISBN 9783950392203
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(199)

375 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 127 Rezensionen

genmanipulation, thriller, wissenschaft, gentechnik, marc elsberg

HELIX - Sie werden uns ersetzen

Marc Elsberg
Fester Einband: 648 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 31.10.2016
ISBN 9783764505646
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Es fängt alles mit dem plötzlichen Tod des amerikanischen  Außenministers an. Alle sind schockiert, doch was steckt hinter dem Tod. Bei der Untersuchung wird ein komisches Zeichen auf dessen Herz gefunden: ein Totenkopf. Alle fragen sich was das sein soll und die Regierung muss dieses Geheimnis vor der Öffentlichkeit bewahren. Doch das geht nicht so gut. Von einigen Unternehmen werden Tiere und Nutzpflanzen im "Dschungel" entdeckt, die es eigentlich nicht geben sollte. Im gleichen Zeitpunkt versuchen Greg und Helen ein Kind zu zeugen, bzw. zu bekommen. Bei ihrem Arzt erfahren sie von einem noch nicht offiziellen Projekt. Dieses arbeitet mit Kindern, aber nicht normalen, sondern welche mit übernatürlichen Begabungen und Talenten. Als ein Teenager (und ihr könnt euch denken, dass das eines dieser Superkinder war)
verschwindet bricht jedoch Panik unter den Behörden und einiges wird aufgedeckt... Ihr wollt wissen was, dann liest das Buch!!
Meine Meinung: Das Buch wird in verschiedenen Perspektiven erzählt (also sie werden immer noch in der Erzählerperspektive erzählt, nicht falsch verstehen.): Jills Story (verschwundenes Teenie), Greg und Helen, Jessica (gehört zu der Crew Außenminister) und den Firmenriesen (eigentlich nicht existierende Pflanzen und Tiere)
Die fesselndste Story für mich war über Jill und den Superbabys. Es hat mich wirklich am meisten mitgenommen. Aber zum Beispiel, die Firmenriesen waren so langweilig geschrieben. Generell war mir das  Buch zu "langsam" erzählt, sodass auch die unwichtigsten Dinge erzählt wurden, wovon ich nichts wissen wollte, und so die spannendsten Szenen auf irgendeine Weise ruiniert wurden waren. Das war wirklich das einzige was mich an Helix gestört hat (deshalb kam ich ja auch nicht so schnell mit dem Buch voran ;)) Ansonsten waren einige Sachen dabei, die mir ein bisschen kompliziert wurden und ich sie so googeln musste, aber das war kein Problem. Da es ja ein offenes Ende war, war ich doch ein bisschen enttäuscht, da ich schon auf das nächste  Buch warten muss. 
Nur weil es mir nicht so viel Spaß gemacht hat, Helix zu lesen heißt das nicht, dass ihr es nicht lesen sollt. Also mein erster Tipp hier: Lies Helix! Viel Spaß dann!!!!
Lg, Sarah:D

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.452)

2.284 Bibliotheken, 39 Leser, 3 Gruppen, 185 Rezensionen

liebe, erotik, tessa, hardin, after

After forever

Anna Todd , Corinna Vierkant-Enßlin , Julia Walther
Flexibler Einband: 624 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.08.2015
ISBN 9783453418837
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

67 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 36 Rezensionen

catch the billions baby, geld, catch the billions, j.s. wonda, liebe

Catch the Billions, Baby!

J. S. Wonda
E-Buch Text: 333 Seiten
Erschienen bei null, 12.09.2016
ISBN B01M1DN9SO
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Ich habe erstmal nicht von dem Buch gehalten, wegen dem Cover. Es hat mich nicht richtig "angezogen". Aber man soll ja ein Buch nicht vom Äußeren beurteilen;)
Im Buch geht es um die junge Frau Olivia, die sich ihr Geld so verdient, indem sie reiche Männer heiratet und sich nach einiger Zeit von ihnen scheiden lässt. Ihr letztes Opfer war Phillip ein reicher Junggeselle aus Florida und ihn hat sie natürlich auch verlassen, da er sie betrogen hat. Als nächstes wendet sich Olivia Logan zu, ein guter Freund Phillips. Doch Jaden, auch ein guter Freund der beiden, erkennt die Masche von Olivia und versucht seine Freunde vor ihr zu schützen. Aber Logan und Phillip lassen sich nicht davon abhalten. Jaden versucht es selber zu regeln, doch was er nur erreicht ist, dass sich Olivia in ihn verliebt, und Olivia und Liebe!? Nein, dass kann nicht sein ...
Mir hat das Buch eigentlich gut gefallen und ich hatte viel Spaß es zu lesen. Doch was mir gefehlt hat waren einige wichtige Aspekte, zum Beispiel: Wieso tut das Olivia? Im Buch wird schon beschrieben, was sie dazu bewegt hat (ich will hier nicht spoilern!), aber es hat einiges gefehlt, was man wissen sollte um einerseits die Geschichte zu verstehen. An manchen Szenen hatte ich einige Zeit nur ein Grinsen im Gesicht oder einfach einen wütenden Ausdruck. Wenn ich vor Leuten einfach auf meinen Tolino gestarrt habe und einen verwirrten, wütenden, schwärmenden Gesichtsausdruck hatte oder einfach mal einen kleinen Schrei von mir gab, sahen mich manche Leute komisch und verwirrt an oder fragten, ob alles gut sei. Also da sind schon so welche Momente im Buch mit dabei! Trotzdem würde ich das Buch gerne Lesern weiterempfehlen, die sich für so einen Genre interessieren, also dann viel Spaß!!! 
LG, Sarah ;)

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

45 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

christina lauren, bastard, beautiful beginning, hochzeit, beautiful bombshell

Beautiful Bitch / Beautiful Bombshell / Beautiful Beginning

Christina Lauren , Mette Friedrichs , Gabriele Ramm , Mette Friedrichs
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 10.10.2016
ISBN 9783956496615
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

ich musste mir ein bisschen Zeit nehmen wieder zu Bennet und Chloe zu finden. und ich habe es geschafft!!! Das Buch enthält drei Stories, alle im POV von Chloe und Bennet und es erzählt die "Nachher" Story von Beautiful Bastard. ich kann also nicht viel über dieses Buch sagen, weil ich zu viel spoilern würde, und das will ich auf  jeden Fall nicht.Chloe und Bennet haben, wie immer mal, Streit. Und das lösen sie eigentlich meistens durch Sex, und das ist der Punkt, warum ich diesem Buch nur 3 Sterne geben, denn: Man kann nicht alles durch Sex lösen. Ich bin eigentlich ein großer Fan von Christinas und Laurens Büchern, aber hier haben sie auf jeden Fall mit der Erotik übertrieben, aber wenn man diese Szenen raus lässt, dann ist das Buch eigentlich richtig gut gelungen, wie der Rest ihrer Bücher. Also wenn ihr das Buch lesen wollt, dann solltet ihr am besten davor Beautiful Bastard, stranger und player lesen. Ich verlink sie noch unten für euch. Ansonsten Viel Spaß, und bis nächstes mal!!!LG, Sarah;)

https://www.lovelybooks.de/autor/Christina-Lauren/Beautiful-Bastard-1099336228-w/ 

https://www.lovelybooks.de/autor/Christina-Lauren/Beautiful-Stranger-1099338899-w/

https://www.lovelybooks.de/autor/Christina-Lauren/Beautiful-Player-1133807704-w/

P.S. Der typ auf dem Cover von Beautiful Stranger erinnert mich total an Theo James, findet ihr nicht auch?!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(459)

714 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 84 Rezensionen

erotik, beautiful bastard, sex, liebe, chef

Beautiful Bastard

Christina Lauren ,
Flexibler Einband
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 11.08.2014
ISBN 9783956490545
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.671)

2.566 Bibliotheken, 69 Leser, 3 Gruppen, 167 Rezensionen

liebe, erotik, hardin, sex, anna todd

After love

Anna Todd , Corinna Vierkant-Enßlin , Julia Walther ,
Flexibler Einband: 992 Seiten
Erschienen bei Heyne, 15.06.2015
ISBN 9783453491182
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

90 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

mobbing, jugendbuch, liebe, holding up the universe, drama

Holding Up the Universe

Jennifer Niven
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Penguin, 06.10.2016
ISBN 9780141357058
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Libby war einst "America's fattest teen" und will nun ein ganz normaler Teenager sein und zur Schule gehen. Jack ist der coole Typ mit der heißesten Freundin, aber hinter seiner Maske steckt viel mehr als nur das, denn Jack ist gesichtsblind und das weiß niemand, nicht mal seine Familie. Sie können unterschiedlicher nicht sein und nichts sagt voraus, dass sie sich kennen lernen, aber das Schicksal hat (mal wieder) die Finger im Spiel.


Meine Meinung: Man wird anfangs sofort ins Geschehen geworfen, trotzdem versteht man noch wer wer ist und wie es zu den Situationen kam, also kann sich der Leser auf die Schnelle in Libbys und Jacks Welt zurecht finden. Dennoch wird anfangs zu viel erklärt, was man manchmal als unnützes Wissen betrachten kann.
Es wurde langsam langweilig und ziemlich langatmig (der Grund warum ich eine (sehr lange) Pause von dem Buch abgelegt habe). 


Später als ich mich wieder getraut habe wieder das Buch in die Hand zu nehmen, begann ich etwas Vertrauen mit dem Buch aufzunehmen. Es hat ein wenig geklappt....doch trotzdem nicht was ich mir von Jennifer Niven vorgestellt habe: 


-Der Schreibstil war super und total einfach. Sehr angenehm.
-Die Charaktere waren toll beschrieben und super eingesetzt. 
-Das Ende war sehr überraschend und plötzlich, aber vom Leser gewollt. Trotzdem kein guter Einstieg ins Ende. Schade.....
- Ich habe an einigen Stellen es genossen mit zu lachen, also sehr humorvoll!
-Anfangs (wie ich vorhin geschrieben habe) sehr langsam, ziemlich langatmig und so auch laaaaaaangweilig! (*enttäuschender Ausdruck*)


Trotz 3 Sterne und einem enttäuschenden Gesichtsausdruck würde ich das Buch gerne weiterempfehlen! Meine Rezension zeigt meine Meinung zu diesem Roman und du musst ihn erst lesen um ein Bild zu bekommen! Also lies es und habe Spaß! 


P.S. Ich muss mich noch an den Penguin Randomhouse UK Verlag für mein Exemplar bedanken! An euch da draußen: ThANK YOU VERY MUCH!!!!



  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

126 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

märchen, schneewittchen, dornröschen, chris riddell, düster

Der Fluch der Spindel

Neil Gaiman , ,
Fester Einband: 72 Seiten
Erschienen bei Knesebeck, 17.09.2015
ISBN 9783868738728
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(213)

386 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 178 Rezensionen

organspende, liebe, transplantation, lily oliver, depression

Die Tage, die ich dir verspreche

Lily Oliver
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.09.2016
ISBN 9783426516768
Genre: Liebesromane

Rezension:

Seit ihrer Herztransplantation wird Gwen von unzähligen Schuldgefühlen gegenüber dem Menschen, der für sie gestorben ist, innerlich aufgefressen, sodass sie nicht mehr weiter weiß. Bis sie sich an ein Internetforum wendet und dort eine Anzeige hinterlässt: Herz zu verschenken. Der Moderator dieses Forums, Noah, weiß sofort: Das ist ein Fake. Sie will doch nur Aufmerksamkeit. Doch als Gwen vor seiner Wohnungstür erscheint, merkt Noah das sie alles andere als ein Fake ist und Hilfe braucht, sodass eine Lüge nötig ist. Noah tut alles, dass Gwen das Leben lieben lernt und so kommen sie sich näher, doch die Lüge droht zu platzen.

Das Buch hat mir ziemlich gut gefallen, ich konnte wirklich die Verzweiflung von Gwen spüren und ich habe bis zum Ende mit ihr mitgefiebert. Noah war mir sofort sympatisch, doch Alex mochte ich anfangs nicht, ich weiß nicht wieso. Ich hatte von Anfang an kein gutes Gefühl mit der Beziehung zwischen Gwen und Alex. Oft fand ich auch ziemlich schrecklich als Leserin von der Lüge Noahs zu Wissen und immer, wenn Gwen mehr über Noah nachdachte, kam ich mir wie eine Verräterin vor. Wenn es zwischen Noah und Gwen zum Knistern kam, habe ich anfangs keine Gefühle wahrgenommen, und ich habe mir in solchen Momenten immer wenigstens ein Fünkchen Liebe gewünscht, doch da war nur Lust zwischen ihnen. Das hat mir nicht so gut gefallen. Aber am Ende des Buch habe ich endlich die Liebe zwischen ihnen gespürt, deshalb fand ich das Ende am Besten. 

  (7)
Tags:  
 
52 Ergebnisse