scarlettomanu

scarlettomanus Bibliothek

34 Bücher, 18 Rezensionen

Zu scarlettomanus Profil
Filtern nach
34 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(591)

910 Bibliotheken, 7 Leser, 4 Gruppen, 60 Rezensionen

thriller, helgoland, sebastian fitzek, fitzek, berlin

Abgeschnitten

Sebastian Fitzek , Michael Tsokos
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.10.2013
ISBN 9783426510919
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Ich habe dieses Buch gerade zu Ende gelesen und kann froh sein, dass ich noch lebe. Selten hat mich ein Thriller so atemlos gemacht, wie dieser. Die Zusammenarbeit von Fitzek und Tsokos war das Beste, dass den Lesern und Liebhabern von Thrillern passieren konnte. An manchen Stellen ist das Buch nichts für Zartbesaitete, aber es gibt Schlimmeres. Es ist selten, dass ich ein Buch innerhalb von 2-3 Tagen lese, aber die Story hat mich dermaßen in den Bann gezogen, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte.
Zum Ende hin gab es allerdings eine Wendung, die ich persönlich unrealistisch fand und die mich wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt hat. Aber wie gesagt,: das ist meine persönliche Meinung.
Ansonsten ein absolut empfehlenswertes Buch.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

107 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 32 Rezensionen

thriller, entführung, spannend, familie, tessa leoni

Blut ist dicker als Wasser

Lisa Gardner , Michael Windgassen , any.way , Cathrin Günther
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.09.2014
ISBN 9783499268052
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Justin, Libby und Ashlyn Denby sind eine wohlhabende Familie aus Boston. Sie führen ein Leben wie aus dem Bilderbuch, zumindest bis zu dem Abend, an dem die ganze Familie entführt wird. Die Entführer sind skrupellos und das Motiv der Entführung liegt bis zum Ende des Buches im Dunkeln. Das Ermittlerteam um Detective Tessa Leoni tappt lange Zeit im Dunkeln was hinter der Entführung steckt und wo sich der Aufenthaltsort der Familie befindet. Doch nach und nach werden Details aufgedeckt, die die Familie Denby in ein anderes Licht rückt.
Durch einen steten Perspektivenwechsel zwischen Entführer, Familie und Ermittlerteam wurde die Spannung hochgehalten. Es gab keinen Moment, an dem ich das Buch zu langatmig fand. Der Schreibstil war angenehm zu lesen. Die Protagonisten wurden real dargestellt und der Leser weiß lange Zeit nicht, für wen er Sympathien entwickeln soll. Eine in sich runde Geschichte, mit viel Spannung vom Anfang bis zum Ende.
Ich würde das Buch jederzeit weiterempfehlen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(155)

293 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 90 Rezensionen

thriller, frankfurt, mord, serienmörder, krimi

Siebenschön

Judith Winter
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.02.2014
ISBN 9783423214896
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Emilia Capelli (genannt Em) arbeitet bei der Mordkommission. Als Ersatz für ihren kürzlich in Elternzeit gegangenen Kollegen erhält sie eine neue Kollegin: Mai Zhou. Em hat allerdings ein Problem: Sie arbeitet nicht gerne mit Frauen zusammen und lässt Mai Zhou das auch offen spüren. Der erste Fall für die Zwei erfordert allerdings ihre ganze Aufmerksamkeit: Ein Serienkiller begeht mehrere Morde, die er in gewisser Weise vorher bereits in Briefen an mehr oder weniger unbeteiligte Personen ankündigt. Es vergeht eine Zeit bevor Em und Zhou hinter das System des Killers kommen.   Der Schriftstellerin ist es wunderbar gelungen mehrere lose Enden zu einem absolut spannenden Ganzen zusammen zu führen. Die ganzen 432 Seiten lang gab es für mich keinen Moment der Langeweile. Der Spannungsbogen wird gut hochgehalten ohne überspannt zu werden. Die Thematik des Systems, dessen der Killer sich bedient hat, ist mit Sicherheit keine einfache und erfordert eine gewisse Intelligenz. Hut ab.   Die Figuren in diesem Buch sind sehr authentisch. Die Beschreibungen der Autorin von Personen, Gegenständen und Gegenden waren so real, dass ich sie mir in meinem Kopfkino sehr gut vorstellen konnte.   Die Geschichte dieses Thrillers ist rund und schlüssig. Der Text lässt sich super flüssig lesen, so dass man das Buch eigentlich gar nicht aus der Hand legen mag.   Für Thrillerfans wärmstens zu empfehlen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

102 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 40 Rezensionen

köln, laura wulff, daniel zucker, thriller, kinder

Nr. 13

Laura Wulff
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 10.02.2014
ISBN 9783862788705
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Eine ermordete Frau in einem jüdischen Ritualbad; ein von einer verwirrten alten Frau beobachteten Mord in einer ihr gegenüberliegenden Wohneinrichtung für rehabilitierte Sexualstraftäter; ein an den Rollstuhl gefesselter Kriminalkommissar.

Eine Mischung aus aktuellen Themen aus denen eine Thriller entsteht.

 

Daniel Zucker, ein Kölner Kriminalkommissar, ist seit einem Freizeitunfall an den Rollstuhl gefesselt. Sein Vorgesetzter und seine Kollegen versuchen ihn bei Ermittlungen aufgrund seiner Behinderung außen vor zu lassen. Doch Daniel Zucker lässt sich nicht aufs Abstellgleis stellen und nimmt in einem aktuellen Fall auch ohne die Zustimmung seines Chefs und mit ungewöhnlichen Mitteln an den Ermittlungen teil. In einem jüdischen Ritualbad wurde eine weibliche Leiche abgelegt. Kurze Zeit später berichtet eine an beginnender Demenz leidende alte Frau von einem Mord, den sie in einer gegenüberliegenden Wohneinrichtung für rehabilitierte Sexualstraftäter beobachtet haben will. Haben diese beiden Fälle etwas miteinander zu tun? Daniel Zucker versucht mit der Hilfe seiner Frau Marie ein Phantombild des angeblichen Mörders erstellen zu lassen. Was dabei rauskommt, ist eine Person, die eine Kutte trägt. Hilft das dem Kommissar weiter? Ist der Mörder unter den Bewohnern des berüchtigten Hauses Nr. 13 zu finden? Das gilt es für den behinderten Daniel herauszufinden. Unterstützung findet er in seiner Frau und in Benjamin, der sich in die Wohneinrichtung einschleust und sich damit in Gefahr bringt.

 

Das außergewöhnliche an diesem Roman finde ich , dass hier ein behinderter Kommissar die Hauptrolle spielt. Die Schriftstellerin spricht Probleme an, die jedem in der realen Welt bekannt sind. Kann ein gehbehinderter Ermittler einen Fall aufklären? Kann er weiter seiner Arbeit nachgehen? Ja er kann und dass wird in diesem Thriller hinreichend bewiesen. Das Thema Pädophelie ist ein sehr aktuelles aber auch schwieriges Thema. Aber Laura Wulff hat es gut verstanden, damit zu arbeiten. Es wird nichts beschönigt, aber auch nichts übertrieben. Laura Wulff gelingt es, den Leser anfangs zu schockieren, aber auch gleichzeitig zu fesseln. Das Cover ist gut ausgewählt.

 

Auch wenn es zwischendurch Passagen gab, die etwas die Spannung vermissen ließen, handelt es sich bei „Nr. 13“ um einen gelungenen Thriller der etwas anderen Art, den ich ohne weiteres weiter empfehlen kann.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

88 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

hamburg, virus, kreuzfahrtschiff, krimi, kreuzfahrt

Treibland

Till Raether ,
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.03.2014
ISBN 9783499267086
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Im Hamburger Hafen läuft das Kreuzfahrtschiff «Große Freiheit» ein. An Bord: ein toter Passagier – verstorben an einem geheimnisvollen Virus.

Bald herrscht Ausnahmezustand in der Stadt. Kriminalkommissar Adam Danowski, der eigentlich am liebsten am Schreibtisch ermittelt, wird an Bord beordert. Er kommt einem Komplott auf die Spur, das noch viele Tote mehr zu fordern droht. Doch das unter Quarantäne gestellte «Pestschiff» darf keiner verlassen und Danowskis Gegner sorgen mit aller Macht dafür, dass dies so bleibt ...

 

Danowski und Finzi sind zwei Kommissare bei der Hamburger Polizei. Die Zwei sollen in in einem Fall ermitteln, wo es einen Toten gibt auf einem Schiff, dass soeben im Hamburger Hafen eingetroffen ist. Die Ermittlungen sollen so wenig Aufsehen wie möglich erregen und sollen schnell über die Bühne gehen. Kommissar Danowski, Tülin Schelzig vom Tropeninstitut und Kristina Ehlers von der Rechtsmedizin dürfen das Kruezschiff betreten. Der Tote ist Carsten Lorsch, der nach einer Untersuchung im Tropeninstitut an einem sehr aggressiven Virus gestorben ist. Als die hinterbliebene Ehefrau von Carsten Lorsch über dessen Ableben informiert wird, fällt ihre Reaktion eher verhalten aus. Weiß sie vielleicht etwas?

Bei einem weiteren Besuch auf dem Schiff entsteht an Danowskis Schutzanzug ein Riss und er darf das Schiff nicht mehr verlassen. Seine weiteren Ermittlungen an Bord werden vehement behindert. Danowski gerät in Gefahr. Liegt hier wirklich nur eine Erkrankung eines Passagieres vor oder steckt mehr dahinter?

Spannend und fesselnd geschrieben. Ich musste mich oft zwingen, das Buch aus der Hand zu legen.

Eine gute Geschichte mit einem sympathischen Ermittler.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

70 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 45 Rezensionen

azoren, bettina haskamp, roman, dorf, beerdigung

Azorenhoch

Bettina Haskamp
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Schroeder, Marion von, in Ullstein Buchverlage GmbH, 11.04.2014
ISBN 9783547711974
Genre: Humor

Rezension:

Helena Janssen ist Trauerrednerin und lernt auf einer Beerdigung Marco Müller kennen. Einen sympatischen reiselustigen Mann, dessen Augen sie an ihren Verflossenen erinnert. Marco lädt Lena zum Essen ein und landet anschließend mit ihr im Bett. Marco erzählt ihr von einem verlassenen Dorf auf den Azoren, dass er mit seinem Freund Paulo wieder aufbauen möchte. Nachdem Marco Lena oft alleine läst, um auf  den Azoren nach dem Rechten zu sehen, entschließt sich Lena zunächst für ein halbes Jahr Marco dorthin zu folgen. Lena verliebt sich sofort in das Land und vor allem in dieses verlassene Dorf. Sie kann sich vorstellen, mit Marco dort ihr Leben zu verbringen. Lena hilft voll Tatendrang bei der Verwirklichung von Marcos Traum mit, doch die Bauarbeiten stehen unter keinem guten Stern. Sie müssen einige, teils kräftige, Rückschläge einstecken und Intrigen über sich ergehen lassen. Hält ihre noch frische Liebe diese Probleme aus? Schaffen sie beide ihren Traum aufzubauen? Die Wendung zum Ende des Buches ist überraschend, aber mal was anderes.

Bettina Haskamp hat eine Geschichte geschaffen, die weder langweilig noch übertrieben ist. Mit einer Liebe zum Detail gelingt es ihr, den Leser in die Welt von Lena und Marco eintauchen zu lassen. Der Text ist flüssig geschrieben und am Ende jedes Kapitels möchte man doch wissen, wie es weitergeht. Es ist mir selten gelungen, das Buch aus der Hand zu legen. Das Cover wurde liebevoll gestaltet und lädt zum Zugreifen ein.

Das Buch wird auf jeden Fall von mir weiterempfohlen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

55 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 34 Rezensionen

humor, krimi, mobbing, altwarp, provinz

Moin

Richard Fasten
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 11.04.2014
ISBN 9783548285696
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

53 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

thriller, mord, tod, liebe, suche

Böses Herz

Sandra Brown , Christoph Göhler
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Verlag, 09.12.2013
ISBN 9783764504540
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

70 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 27 Rezensionen

engel, london, psychologin, mord, alice quentin

Blutiger Engel

Kate Rhodes , Uta Hege
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 04.01.2014
ISBN 9783548284637
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Brutale Hitze über London. Ein Todesengel schwebt über der Stadt und ermordet mehrere Mitarbeiter der Angel Bank. Nur das Bild eines Engels und Federn hinterlässt der Mörder am Tatort. Der Ermittler Don Burns, der nach seinem letzten Fall degradiert und versetzt wurde, fürchtet, dass sie es mit einem Serienkiller zu tun haben und bittet Kriminalpsychologin Alice Quentin um Mithilfe bei diesem Fall. Sowohl seine neue Chefin, als auch die anderen DCI` s der Abteilung sind nicht überzeugt davon, dass hier ein Serienkiller am Werk war. Das fehlende Vertrauen untereinander beschwert die Ermittlungen erheblich. 
Der Prolog lässt einem das Blut in den Adern gefrieren. Aber das ist auch schon alles. Von Spannung keine Spur und zwischendurch einige Widersprüche. Auch fand ich die Übersetzung manchmal sehr ungenügend.    Da mir hier absolut die Spannung fehlt und sowohl die Morde, als auch die Leichen ziemlich leidenschaftslos beschrieben werden, kann ich für diesen "Thriller" nicht mehr als 2 Sterne vergeben. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(117)

174 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 75 Rezensionen

thriller, berlin, martin krist, entführung, mord

Drecksspiel

Martin Krist
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 11.10.2013
ISBN 9783548285375
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

bibliothekarin carolone meisner, hamburg, organhandel, mord, kinderhandel

Herztod

Katharina Peters
E-Buch Text: 235 Seiten
Erschienen bei Aufbau Digital, 14.08.2013
ISBN 9783841206725
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

60 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 22 Rezensionen

rache, vater, alkoholismus, familie, mor

Eis bricht

Raimon Weber
E-Buch Text
Erschienen bei Psychothriller GmbH, 28.10.2011
ISBN B0060YULV8
Genre: Sonstiges

Rezension:

Henning Saalbach hat vor 12 Jahren seinen Sohn Marc verloren. Er starb durch die Hand eines Mannes der seitdem im Gefängnis sitzt. Die Entlassung dieses Mannes steht kurz bevor und Henning hat nur eins im Sinn: Rache. Durch den Tod seines Sohnes ist Saalbachs Leben zerstört worden: seine Ehe ging in die Brüche, seinen Job konnte er nicht mehr ausüben und der Alkohol war oft sein Freund. Zwölf Jahre hatte Henning Zeit, sich auf diesen Tag vorzubereiten. Doch wird er sich wirklich rächen? Ist der Mann es wert, selbst im Gefängnis zu landen?   Ich bin etwas unschlüssig, ob man diesen Roman wirklich in die Kategorie "Thriller/Psychothriller" einordnen sollte. Bis auf das letzte Drittel des Buches fehlte mir da ehrlich gesagt auch etwas die Spannung. Das Buch ist gut geschrieben, keine Frage, aber es passt nicht zum Genre. Hier wurde ein interessantes Thema aufgegriffen, wo man auch mal in sich selbst hineinhorchen könnte, wie man persönlich mit dieser Situation umgehen würde. Hier wird von einem Mann berichtet, dessen Rachsucht in seinem Herzen wohnt. Von den einen wird er angetrieben, seine Rachegelüste zu befriedigen, andere lassen ihn daran Zwifeln, ob es das Richtige wäre, was er vorhat.   Der Text dieses Romans lässt sich sehr gut lesen. Die Kapitel sind angenehm kurz gehalten, das Cover gefällt mir ausgesprochen gut und macht neugierig auf das Buch.Das Buch umfasst 206 Seiten; ist also sehr schnell zu lesen. Trotzallem würde ich das Buch weiterempfehlen. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(87)

132 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 66 Rezensionen

thriller, mord, krimi, rache, schweden

Bittere Sünde

Liselotte Roll , Ulrike Brauns
Fester Einband: 380 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 17.10.2013
ISBN 9783802592256
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Magnus Kalo, ein schwedischer Kommisar lebt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in Schweden. Magnus lebt für seine Familie und ist seines Jobs überdrüssig.

 

Sein Fall führt ihn in eine Schrebergartensiedlung, wo der alkoholkranke und geistig behinderte Erik Berggren in seiner Gartenlaube übelst misshandelt und ermordet  wird. Weitere Morde geschehen. Alles Menschen, die direkt oder indirekt mit Erik Berggren zu tun haben. Je tiefer Magnus in der Vergangenheit der Familie Berggren gräbt, umso mehr gerät er und seine Familie in Gefahr.

 

Lieselotte Roll hat für mich einen guten Thriller geschrieben. Ich bin ein Fan von kurzen Kapiteln, obwohl einige in diesem Buch doch sehr kurz geraten sind. Aber warum auch nicht. Jeder hat da seinen eigenen Stil. Der Text ist flüssig geschrieben, so dass sich der Thriller gut in einem durchlesen lässt. Die Geschichte rund um Magnus Kalo ist stimmig und besticht durch viele Details. Die Spannung wird vom ersten Mord an bis zum überraschenden Ende aufrecht gehalten.

 

Ich würde diesen Thriller auf jeden Fall weiterempfehlen und freue mich schon auf das nächste Buch von Lieselotte Roll.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(533)

902 Bibliotheken, 11 Leser, 8 Gruppen, 181 Rezensionen

sarg, köln, thriller, psychothriller, mord

Der Sarg

Arno Strobel
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 17.01.2013
ISBN 9783596191024
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

175 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 19 Rezensionen

thriller, tania carver, marina esposito, stalker, phil brennan

Der Stalker

Tania Carver , Sybille Uplegger
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 14.01.2013
ISBN 9783548285030
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

freundschaft, mit tante otti auf der insel, gran canaria, demenz, familienbande

Mit Tante Otti auf der Insel

Gabriele Breuer , Gabi Breuer
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 11.11.2013
ISBN 9783548285559
Genre: Humor

Rezension:

Die wohlhabende Ottilie Bär teilt mit ihrer Freundin Hildchen, mit der sie in einem besonderen Verhältnis lebt,  eine Wohnung. Die zwei geraten in Streit und trenne sich für eine Weile. Da Ottilie einen Urlaub auf Gran Canaria gebucht hat und nicht alleine fliegen möchte, lädt sie kurzerhand Jule ein, die in einer Drogerie arbeitet, mit ihr in den Urlaub zu fliegen. In der Hoffnung, ihren ersten entspannenden Urlaub zu erleben, nimmt Jule das Angebot an. Das der Urlaub mit einer quirligen, frühaufstehenden vor Lebenslust sprühenden 70 Jährigen nicht entspannend ist, stellt Jule auf Gran Canaria sehr schnell fest. Ein turbulenter Urlaub für Beide, die noch einiges von sich lernen können. Zwischen den beiden unterschiedlichen Frauen entwickelt sich eine Freundschaft auch über den Urlaub hinaus und Jule erlebt viel Spaß mit Tante Otti und durchlebt aber auch Tiefen mit ihr.

Mit dem Roman „Mit Tante Otti auf der Insel“ hat Gabi Breuer einen wundervollen kurzweiligen, lustigen und an manchen Stellen auch nachdenklich stimmenden Roman auf den Markt gebracht. Eine Geschichte über zwei Generationen, die nicht immer einer Meinung sind und doch irgendwie zueinander finden. Die Charakteren in diesem Buch sind so klar dargestellt, dass man sich die Hauptpersonen sehr gut bildlich vorstellen kann; vor allem Tante Ottilie. Oft habe ich beim Lesen Ottilie vor mir gesehen, mit ihrer Größe einer Parkuhr und lebensfroh wie ein Gummiball. Auch zu Hildchen hatte ich mein Bild im Kopf, dass, glaube ich, mehr einem Mann glich. Zwischendurch gab es aber auch Passagen in diesem Buch, die ich etwas überspitzt fand.

Ich habe oft gelacht beim Lesen. Je nach Situation hatte ich aber auch Mordgelüste gegenüber den Protagonisten und ich habe mit Jule gehofft, dass es ein Happy End gibt.

Für mich persönlich war das ein gelungener Roman, den ich auf jeden Fall weiterempfehlen kann.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

74 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

liebe, münchen, lilli beck, oldies, frauenroman

Liebe verlernt man nicht

Lilli Beck
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 22.07.2013
ISBN 9783746629469
Genre: Romane

Rezension:

Paula, Biggi und Traudl sind drei Freundinnen, die sich regelmäßig zum Kaffeeklatsch treffen um über Gott und die Welt zu ratschen. Paula ist geschieden, Traudl trauert seit 2 Jahren um ihren verstorbenen Mann Fritz und Biggi wurde von ihrem Freund verlassen und um ihr Geld betrogen.
Als Paula eine Einladung zur Verlobungsfeier ihres Sohnes erhält, der ausgerechnet im Hause ihres geschiedenen Mannes feiern möchte, organisiert sie sich für diesen Abend einen Begleiter. Daraus entsteht die Idee von Paula und Biggi, eine Datingagentur für Ü50 zu gründen.
Die Recherchen für diese Idee gestaltet sich aber doch sehr schwierig und Paula gerät in manch heikles Abenteuer........

Lilli Beck ist es gelungen einen kurzweiligen, vor Charme und Witz sprühenden Roman zu schreiben, der mir jetzt noch das ein oder andere Schmunzeln ins Gesicht zaubert. Ein Buch zum Weiterempfehlen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(252)

466 Bibliotheken, 4 Leser, 4 Gruppen, 114 Rezensionen

thriller, serienmörder, mord, psychologin, mörder

Schwesterlein, komm stirb mit mir

Karen Sander , ,
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.08.2013
ISBN 9783499242175
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

141 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

internet, thriller, spiel, tod;, spionieren

Todesdrang

Michael Hübner
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 15.04.2013
ISBN 9783442479030
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(143)

237 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 54 Rezensionen

münchen, krimi, selbstmord, mord, facebook

Verflucht seist du

Inge Löhnig
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 14.12.2012
ISBN 9783548611235
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

„Verflucht seist du“ war für mich der erste Roman von Inge Löhnig mit Kommissar Dühnfort. Die Begeisterung ist groß. Der Roman ist in kurzen Kapiteln gehalten und dadurch angenehm und flüssig zu lesen. Die Charakteren wirken sehr glaubwürdig, da sie sehr realistisch beschrieben wurden.

Der Inhalt:

An einem Sommerabend beobachtet Ricarda wie auf einer Baustelle gegenüber ein Mann erschossen wird. Bei dem Opfer handelt es sich um Daniel, der Ex-Freund von Mika. Da bei dem Opfer Drogen gefunden wurden, vermuten die Ermittler einen Mord im Drogenmilieu. Doch Tino Dühnfort und Mika glauben nicht daran und ermitteln unabhängig voneinander. Mikas beste Freundin Isa hat sich aufgrund von Cyber-mobbing vor ein paar Monaten das Leben genommen. Hängen diese beiden Fälle zusammen?

In diesem Roman wird das Thema Facebook und Cyber-mobbing behandelt. Darüber hinaus erfährt der Leser, wie ein kleines Ereignis eine Tragödie heraufbeschwört und mehrere Familien zerstört werden. Hass, Kontrollsucht, Eifersucht und Liebe verändern Menschen und zwar nicht zum Guten. Die Schriftstellerin hat ein gutes Händchen, mit diesen Themen umzugehen.

Fazit:

Die Spannung wurde auf den ersten Seiten bereits aufgebaut und hat bis zum Ende nichts davon verloren. Die verschiedenen Handlungsstränge werden auf wunderbare Weise zusammengeführt und führen zu einem überraschenden Ende. Zwischendurch meint der Leser schon, des Rätsels Lösung auf die Spur zu kommen, doch jedes Mal ändert sich wieder die Richtung und der Leser tappt wieder im Dunkeln.

Ein Buch, dass ich jederzeit weiterempfehlen kann.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(146)

298 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 25 Rezensionen

thriller, internat, mord, jane rizzoli, usa

Abendruh

Tess Gerritsen , Andreas Jäger
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Limes Verlag, 26.04.2013
ISBN 9783809025788
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(91)

181 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 53 Rezensionen

berlin, thriller, säure, profilerin, mord

Seelenriss

Hanna Winter
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 15.02.2013
ISBN 9783548283678
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(223)

440 Bibliotheken, 6 Leser, 5 Gruppen, 48 Rezensionen

thriller, stalking, psychiater, mord, jan forstner

Dunkler Wahn

Wulf Dorn
Fester Einband: 431 Seiten
Erschienen bei Heyne HC, 31.08.2011
ISBN 9783453267053
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

60 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

nordsee, liebe, urlaub, heisterhoog, familie

Mutter bei die Fische

Marie Matisek
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei List Verlag, 12.04.2013
ISBN 9783471350751
Genre: Humor

Rezension:

Nach dem ersten Buch über Falk Thomsen (Nackt unter Krabben) habe ich mich gefreut, dass Marie Matisek eine Fortsetzung geschrieben hat. Die Charakteren kommen alle so sympatisch rüber, dass ich mich gerne sofort auf den Weg nach Heisterhoog machen möchte, um sie alle kennenzulernen. Der naive und teilweise etwas trottelige Strankorbvermieter Falk Thomsen hat auch in diesem Roman wieder einige Situationen zu meistern, die ihm doch manchmal etwas über den Kopf wachsen. Auch wird er mit Familienproblemen konfrontiert, die mitunter nicht ganz so einfach sind. Aber Falk wäre nicht Falk wenn er diese Angelegenheiten mit seiner sympatisch naiven Art meistern würde. Das Leben auf der Insel scheint mitunter so einfach zu sein, dass der Leser sich liebend gerne zur Fähre begeben würde und übersetzen möchte.

Ein erneut gelungenes Werk von Marie Matisek. Kurzweilig, flüssig geschrieben und ebenfalls wieder ein lustiges Cover. Das Buch ist nur zu empfehlen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

75 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 38 Rezensionen

altmark, pippa bolle, störche, mord, krimi

Ins Gras gebissen

Auerbach & Keller
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 12.07.2013
ISBN 9783548610900
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Ins Gras gebissen" war der erste Krimi mit Pippa Bolle, den ich gelesen habe und ich bin begeistert. Dieser Krimi ist humorvoll und mit Schwung geschrieben. In allen Situationen kann man sich hineinversetzen und die Charakteren sind sehr lebensecht.

Pippa Bolle ist Übersetzerin und möchte jetzt einen Haushüterservice gründen. Ein ihr bekannter Professor verhielft ihr zu ihrem ersten Auftrag. Hier geht es allerdings nicht um das Hüten eines Hauses, sondern darum, einer fast hundertjährigen Frau für zwei Wochen als Gesellschafterin zur Seite zu stehen. Pippa reist nach Storchwinkel in die Altmark, um ihren Job anzutreten. Als sie dort eintrifft, findet gerade die Beerdigung des ortsansässigen Gerichtsvollziehers statt. Die Polizei vermutet, dass es Mord war. Kurz darauf geschehen weitere Morde und sowohl Pippa Bolle als auch Frau Gerstenknecht, die Eigentümerin des einzigen Arbeitgebers vor Ort, einer Gartenzwergmanufaktur, helfen der Polizei mit allen Mitteln, den Fall aufzuklären.

Den Schriftstellerinnen ist es gelungen, die Stimmungen im Ort so wiederzugeben, dass man diese jederzeit nachempfinden kann. Nach ein paar Seiten meint der Leser, sich in Storchwinkel auszukennen und ebenfalls die Bewohner dort zu kennen. Ein kurzweiliger Krimi, gerade richtig für einen Leseabend auf der Terasse.

  (0)
Tags:  
 
34 Ergebnisse