schaclas Bibliothek

222 Bücher, 101 Rezensionen

Zu schaclas Profil
Filtern nach
223 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

24 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"toronto":w=3,"melanie naumann":w=3,"thriller":w=2,"action":w=2,"kanada":w=2,"attentat":w=2,"romance thriller":w=2,"spannung":w=1,"spannend":w=1,"luke":w=1,"bomben":w=1,"bombenanschlag":w=1,"sprengstoff":w=1,"bombenleger":w=1,"viele wendungen":w=1

Der Fedora Attentäter: Das erste Buch der Hydra-Detonation-Reihe

Melanie Naumann
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Independently published, 18.07.2018
ISBN 9781717822451
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

19 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"historischer roman":w=1,"ermittlungen":w=1,"19. jahrhundert":w=1,"verbrechen":w=1,"familiensaga":w=1,"kindermädchen":w=1,"mitford schwester":w=1

Die Schwestern von Mitford Manor – Unter Verdacht

Jessica Fellowes , Andrea Brandl , Juliane Köhler
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Random House Audio, 10.09.2018
ISBN 9783837143195
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(93)

172 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

abenteuer, dunkelwald, fantasy, faulsauger, furien, himmelspiraten, jugendbuch, kinder, kinderbuch, klippenland-chroniken, piraten, schleimschmeichler, spannung, twig, wald

Twig im Dunkelwald

Paul Stewart , Chris Riddell , Wolfram Ströle
Flexibler Einband: 292 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 01.04.2003
ISBN 9783551372178
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

35 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

"krimi":w=3,"humor":w=3,"blumenladen":w=3,"liebe":w=2,"mord":w=2,"köln":w=2,"zoo":w=2,"frauenpower":w=2,"löwen":w=2,"cosy crime":w=2,"zerstückelte leiche":w=2,"louisa manu":w=2,"tiere":w=1,"eifersucht":w=1,"streit":w=1

Mordsmäßig angefressen

Saskia Louis
E-Buch Text: 292 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 29.06.2018
ISBN 9783960874201
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

bruderschaft, gral

Die Bruderschaft vom Heiligen Gral - Das Labyrinth der schwarzen Abtei

Rainer M. Schröder
Fester Einband: 546 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.01.2006
ISBN 9783401058801
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(83)

191 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 13 Rezensionen

"fantasy":w=5,"jugendbuch":w=3,"abenteuer":w=3,"geschwister":w=3,"zwerge":w=3,"hexe":w=2,"zauberer":w=2,"michael":w=2,"kate":w=2,"waisenhaus":w=2,"waisen":w=2,"emerald":w=2,"die chroniken vom anbeginn":w=2,"freundschaft":w=1,"familie":w=1

Die Chroniken vom Anbeginn - Das Buch Emerald

John Stephens , Alexandra Ernst , Jon Foster
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 17.09.2012
ISBN 9783442477470
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(762)

1.398 Bibliotheken, 36 Leser, 10 Gruppen, 122 Rezensionen

"vampire":w=48,"hexen":w=45,"dämonen":w=33,"liebe":w=28,"hexe":w=23,"magie":w=21,"vampir":w=20,"fantasy":w=16,"oxford":w=16,"deborah harkness":w=13,"alchemie":w=11,"die seelen der nacht":w=11,"dämon":w=10,"england":w=8,"frankreich":w=8

Die Seelen der Nacht

Deborah Harkness , Christoph Göhler
Flexibler Einband: 832 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 21.01.2013
ISBN 9783442377190
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 2 Rezensionen

"spannung":w=1,"phantastik":w=1,"zürich":w=1,"heldin":w=1

Der schwarze Garten

Dorothe Zürcher
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Litac, 01.11.2017
ISBN 9783952484906
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt
Schon seit Carina ein kleines Mädchen ist, kann sie Figuren aus Sagen und Legenden sehen und wahrnehmen.

Als es Grossmünster mitten in der Nacht eine Explosion gab, vermuten alle es seien Vandalen am Werk gewesen. Carina jedoch vermutet, dass das alte Volk dahinter steckt.
Etwas Dunkles bedroht Zürich, doch niemand glaub ihr.


Meine Meinung
Ich fand dies wirklich eine tolle Geschichte und es hat wahnsinnig Spass gemacht eine Geschichte zu lesen, wo an Orten spielt an denen man schon so oft war. An Orten die man seit kleinster Kindheit kennt.

Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr, es ist sehr fliessend geschrieben.  Zudem fand ich auch Carina extrem sympathisch, eine typische Frau, der man auch so im Zug begegnen würde. Bei den anderen Charakters muss ich jedoch sagen, sie waren alles gut dargestellt und zum grossen Teil aus sehr sympathisch, doch ich hatte zum Teil echt Mühe zu wissen, wer jetzt wie mit wem Verbunden ist und wer genau jetzt was ist.

Was ich wiederrum echt toll fand, war das verschiedene Sagen behandelt wurden. Ich fühlte mich wieder in meine Kindheit versetzt, als meine Mutter mir vom Vreneli‘s Gärtli erzählte, da sie selber im Glanerland gross wurde. Auch fand ich es schön, mir bekannte Sagen und auch unbekannte Sagen miteinander auf so wundervoller spannender Art verbunden zu sehen.

Warum ich dennoch 4 Sterne gebe und nicht 5 liegt an verschiedenen Sachen. Ich hatte zu Beginn echt mühe in die Geschichte rein zu kommen. Ich fühlte mich irgendwie in die Geschichte hineingeworfen und hatte irgendwie das Gefühl was verpasst zu haben, als ob ich ein Buch aus einer Reihe lese und der ersten Band nicht gelesen habe. Aus diesem Grund verstand ich zu Beginn gar nicht um was es überhaupt geht, was ist passiert und warum ist das passiert, ich hatte so viele Fragen.
Was noch dazu kommt, ich fand es an diesem Buch toll dass alles so schnell ablief, da die Zeit ja rennt und Carina sich beeilen muss. Trotzdem kam es mir an verschiedenen Stellen vor als ob es zu schnell ging und an anderen Stellen als ob Carina genügend Zeit hat um herum zu trödeln. Nichts desto trotz, fand ich dieses Buch echt spannend zum lesen.


Mein Fazit
Ein tolles Buch im Herzen Zürichs. Trotz anfänglichen Schwierigkeiten, sollte man dieses Buch lesen. Insbesondere empfehle ich dieses Buch allen Leuten, die sich für Volkssagen interessieren.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(80)

186 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

"young elites":w=4,"fantasy":w=3,"götter":w=2,"marie lu":w=2,"liebe":w=1,"roman":w=1,"familie":w=1,"tod":w=1,"abenteuer":w=1,"magie":w=1,"reihe":w=1,"freunde":w=1,"macht":w=1,"hass":w=1,"jugendroman":w=1

Young Elites - Die Herrschaft der Weißen Wölfin

Marie Lu , Sandra Knuffinke , Jessika Komina
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Loewe, 15.01.2018
ISBN 9783785584163
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(122)

311 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

"fantasy":w=4,"magie":w=4,"kampf":w=2,"düster":w=2,"gaben":w=2,"marie lu":w=2,"young elites":w=2,"liebe":w=1,"familie":w=1,"jugendbuch":w=1,"reihe":w=1,"freunde":w=1,"historisch":w=1,"macht":w=1,"hass":w=1

Young Elites - Das Bündnis der Rosen

Marie Lu , Sandra Knuffinke , Jessika Komina
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Loewe, 11.10.2017
ISBN 9783785584156
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

30 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Young Elites - Die Gemeinschaft der Dolche

Marie Lu , Sandra Knuffinke , Jessika Komina
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.02.2019
ISBN 9783841505767
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Kopfsache schlank

Iris Zachenhofer , Marion Reddy , Gaby Hildenbrandt
Audio CD: 4 Seiten
Erschienen bei ABOD Verlag, 17.05.2016
ISBN 9783954715008
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(346)

692 Bibliotheken, 30 Leser, 6 Gruppen, 61 Rezensionen

"krimi":w=24,"london":w=20,"mord":w=10,"england":w=10,"selbstmord":w=9,"detektiv":w=9,"privatdetektiv":w=9,"cormoran strike":w=7,"robert galbraith":w=7,"model":w=5,"spannung":w=4,"j.k. rowling":w=4,"roman":w=3,"ermittlungen":w=3,"kriminalroman":w=3

Der Ruf des Kuckucks

Robert Galbraith , Wulf Bergner , Christoph Göhler , Kristof Kurz
Flexibler Einband: 656 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 06.10.2014
ISBN 9783442383214
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Eine unverhoffte Zeitreise: Rachels Tagebuch

Britta Keller
E-Buch Text: 257 Seiten
Erschienen bei Angelwing Verlag, 22.01.2018
ISBN B0797ZRQ9Q
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt: Als die beiden Freunde Andrew und Brain, in der Bibliothek an ihrer Semesterarbeit über das Mittelalter arbeiteten, stossen sie auf ein mysteriöses rotes Buch. Überrascht stellen sie fest, dass sich der Titel dieses Buches ständig ändert. Was geschieht hier?

Bevor ihnen bewusst wird was passiert, befinden sie sich gemeinsam mit Andrews Schwester in der Vergangenheit wieder. Ihnen bleibt nichts anderes übrig, als sich im Mittelalter anzupassen und das zu machen was dieses Buch von ihnen verlangt. Werden die drei ihr Abenteuer meistern? Und schaffen sie es wieder zurück in ihre Zeit?


Meine Meinung: Nach dem ich die erste Version dieser Geschichte lesen durfte, bekam ich nun die Gelegenheit die überarbeitete Version zu lesen.

Der Schreibstil der Autorin gefiel mir dieses Mal um einiges besser. Der Text war sehr fliessend geschrieben und man könnte sich alles super bildlich vorstellen und sich in die Geschichte vertiefen.

Auch die Charaktere fand ich super, es sind so Typische drei Jugendliche wie man sie nun Mal in diesem Alter kennt. Daher können sich sicher viele in die Protagonisten hineinversetzten.

Nun jedoch warum ich trotzdem nur 3 Sterne gebe. Es ist schwer zu sagen, ich find die ganze Geschichte im Grossen und Ganzen wirklich gut. Mir gefällt wahnsinnig die Geschichte hinter diesem Buch, doch trotzdem konnte es mich nicht so mitreissen. Ich weiss nicht ob es einfach an dieser Tatsache liegt, dass ich die Geschichte schon Mal gelesen habe und daher ja wusste um was es geht das es mich nicht so mitreisen konnte, aber irgendwie hat mir eine gewisse Spannung gefehlt. Es gab immer wieder Szenen wo ich fand, dass die jetzt zwar kurz geschrieben werden, jedoch Zeitlich gesehen recht lang waren. Auch das Ende fand ich irgendwie merkwürdig, auch wenn das in Wirklichkeit so abläuft, fand ich es in diesem Buch irgendwie komisch. Trotz allem finde ich, dass dieses Buch schön zu lesen ist und sicher viele Leute ihre Freude daran haben.


Mein Fazit: Eine schöne, gutgelungene Geschichte, die mich leider irgendwie nicht mitreissen konnte. Trotzdem empfehle ich jedem der Geschichten mit Zeitreisen und Mittelalter mag, dieses Buch zu lesen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

21 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"geister":w=1,"weisen":w=1,"das buch hat mich absolut gefesselt und nicht mehr losgelassen..... teilweise hab ich mir echt die fingernägel vor spannung abgekaut....":w=1,"hochdramatisch":w=1,"isa day":w=1,"joshi":w=1,"der verletzte himmel":w=1

Der verletzte Himmel

Isa Day
Flexibler Einband: 260 Seiten
Erschienen bei Pongü Verlag, 22.02.2016
ISBN 9783906868035
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

"carter":w=2,"allie":w=2,"geheimnisse":w=1,"mystery":w=1,"intrige":w=1,"lehrer":w=1,"internat":w=1,"jugendliteratur":w=1,"sylvain":w=1,"cimmeria":w=1,"internat cimmeria":w=1,"neu sein":w=1,"schloss als schule":w=1

Night School. Du darfst keinem trauen (2 MP3-CDs)

C. J. Daugherty , Carolin Liepins , Luise Helm , Anja Herrenbrück
Audio CD
Erschienen bei Oetinger Media GmbH, 01.01.2013
ISBN 9783837306774
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt: Seit dem der Bruder von Allie spurlos verschwunden ist, fehlt ihr jeden halt. Nach dem sie erneut beim Rebellieren erwischt wurde, sehen ihre Eltern keinen anderen Weg mehr als sie auf das Internat Cimmeria zu schicken. Ein Internat ohne neuzeitige Technik, nicht einmal Handys sind erlaubt. Schnell findet sie den Zugang zu einer Clique und wir bereits von zwei Jungs umworben. Doch gleichzeitig passieren merkwürdige Dinge. Als eine Leiche gefunden wurde, stand schnell  Allie unter Verdacht. Auf ihrer Suche nach dem wahren Mörder findet Allie merkwürdige Hinweise- Hinweise die eine Verbindung von ihrer  Mutter zur Schule zeigen, doch dabei gerät Allie selber in Lebensgefahr. Wenn kann Allie trauen?


Meine Meinung: Ich hab das Buch als Hörbuch gehört und ich muss sagen, es hat mir richtig gut gefallen. Die Sprecherin fand ich sehr angenehm. Es machte mir richtig Spass ihr zuzuhören. Auch die Musikuntermalungen haben mir sehr gefallen, so wusste man immer wo genau in der Geschichte man ist. Die Geschichte an sich, wird aus der Sicht von Allie erzählt und ich muss sagen, sie war mir von beginn sehr sympathisch. Ich konnte mich irgendwie super gut mit ihr Identifizieren, konnte spüren wie es ihr geht und ihre Ratlosigkeit richtig miterleben. Auch die anderen Charaktere mochte ich sehr, sie wurden gut dargestellt das man sich alle wirklich auch bildlich vorstellen kann.
Zum Inhalt selber. Ich fand ihn sehr spannend, es war alles sehr geheimnisvoll was die ganze Geschichte noch spannender machte. Man wollte richtig selber auf die Jagd gehen um herauszufinden was falsch an dieser Schule ist. Ich freu mich schon den zweiten Band zu hören.

Mein Fazit: Ein super Auftakt in eine neue geheimnisvolle Reihe. Ich empfehle jedem die Hörbücher zuhören, den die sind echt toll.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"mystery":w=1,"jugendliteratur":w=1,"carter":w=1,"nathaniel":w=1,"allie":w=1,"sylvain":w=1,"internatsgeschichten":w=1,"weiteres schuljahr":w=1

Night School. Der den Zweifel sät (2 MP3-CD)

C. J. Daugherty , Axel Henrici , Peter Klöss , Carolin Liepins
Audio CD
Erschienen bei Oetinger Media GmbH, 01.05.2013
ISBN 9783837307092
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt: Allie ist in grosser Gefahr. Nach dem sie durch die dunklen Strassen Londons gejagt wurde, kehrte Allie wohlbehalten nach Cimmeria zurück. Doch ohne dass man ihr eine Atempause gönnt geht es weiter, denn sie ist nun offizielles Mitglied der Night School. Als wäre dies nicht stress genug, spielen ihre Gefühle für Cater und Sylvain verrückt. Mitten in der Nacht findet sie ihn ihrem Zimmer einen Brief ihres verschollenen geglaubten Bruders und ihr wird klar das die Night School grosse dunkle Geheimnisse hütet.

Meine Meinung: Wie bereits den ersten Band habe ich auch diesen Band als Hörbuch gehört. Auch hier war ich ein richtiger Fan von der Sprecherin, es ist einfach schön ihr zuzuhören, da vergisst man beim Fitness die Zeit :D Ich muss jedoch gestehen das ich dieses Mal nicht ganz so überzeugt von den Protagonisten war, ich mag Allie zwar nach wie vor, aber ihr ständiges hin und her, geht einem nach einer Weile richtig auf den Keks, zumal ich viele Entscheidungen einfach sowas von nicht nachvollziehen kann und das einem ab und zu nervt wie Blöd sie doch ist.. Sie soll sich doch einfach mal entscheiden. Die anderen Protagonisten mag ich jedoch nach wie vor, die einten sind eingebildet, andere tuen so als seien sie extrem cool. Die beste Freundin ist eine Schreckschraube, so wie man es halt von damals in der eigenen Schule kannte, ich mag das. Der Inhalt selber war nach wie vor sehr geheimnisvoll und spannend. Irgendwie passiert viel, aber irgendwie auch wieder nicht, schwierig einzuordnen ob es nun positiv oder negativ ist. Doch, nichts destotrotz freue ich mich sehr den 3. Band bald zu hören.

Mein Fazit: Der zweite Teil konnte mich leider nicht ganz so überzeugen wie der erste Band. Doch bin ich weiter gespannt wie es weiter geht.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(151)

327 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 112 Rezensionen

"smoke":w=9,"rauch":w=8,"london":w=7,"fantasy":w=6,"dan vyleta":w=6,"19. jahrhundert":w=4,"lüge":w=3,"sünde":w=3,"liebe":w=2,"krimi":w=2,"roman":w=2,"england":w=2,"historisch":w=2,"mystery":w=2,"intrigen":w=2

Smoke

Dan Vyleta , Katrin Segerer
Flexibler Einband: 624 Seiten
Erschienen bei carl's books, 13.03.2017
ISBN 9783570585689
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

128 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

"fantasy":w=10,"magie":w=4,"orden":w=3,"intrige":w=2,"magier":w=2,"meister":w=2,"blanvalet verlag":w=2,"monde":w=2,"feja":w=2,"arthur philipp":w=2,"weren":w=2,"die dunkelmagierin":w=2,"hexen":w=1,"band 1":w=1,"high fantasy":w=1

Die Dunkelmagierin

Arthur Philipp
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 20.02.2017
ISBN 9783734160790
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(91)

282 Bibliotheken, 11 Leser, 3 Gruppen, 28 Rezensionen

"fantasy":w=9,"bibliothek":w=9,"bücher":w=5,"parallelwelten":w=5,"genevieve cogman":w=4,"magie":w=3,"vampire":w=3,"werwölfe":w=3,"krimi":w=2,"drachen":w=2,"elfen":w=2,"abenteuer":w=1,"19. jahrhundert":w=1,"literatur":w=1,"fantasie":w=1

Die unsichtbare Bibliothek

Genevieve Cogman , Dr. Arno Hoven
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 21.07.2017
ISBN 9783404208708
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt: Jenseits von Raum und Zeit, hinter den Toren von verschiedenen Welten, verbirgt sich die unsichtbare Bibliothek. Irene Winter arbeitet in jener Bibliothek im Aussendienst. Ihre Aufgabe ist es, einzigartige Bücher aus den verschiedenen Welten zu besorgen und sie in die Bibliothek zu bringen. Wie zum Beispiel eine seltene Version der Grimm’schen Märchen, die man in einer Welt entdeckt hat die einem viktorianischen London ähnelnd. Doch was zuerst als einfacher schneller Auftrag beginnt, endet in einem tödlichen Abenteuer. Denn nicht nur Irene ist hinter diesem Buch her.


Meine Meinung: Ich muss sagen ich fand dieses Buch einfach nur toll. Ich hab dieses Buch richtig verschlungen, ich konnte es gar nicht mehr weglegen.

Der Schreibstil fand ich sehr angenehm, er hat ein schönes Tempo drauf, so dass man nicht hinterherhinkt, jedoch auch nicht das Gefühl hat das alle immer nur auf einem Fleck stehen. Ich find auch bildlich konnte ich mir alles sehr gut vorstellen und da ich ein Mensch bin der sich gerne in das Buch hineinfallen lässt war dies natürlich super.

Auch die Protagonisten fand ich wirklich treffend. Da nicht sonderlich viele Charaktere in dieser Geschichte vorkamen, fand ich dass man gut hinter die Fassade der Protagonisten schauen konnte. Vor allem bei Irene, der Hauptperson in diesem Buch, da die Geschichte aus ihrer Sicht geschrieben wurde, hatte man immer toll die Gelegenheit zu wissen wie ihr Gedankengänge sind. Doch auch find die anderen Charaktere waren toll, Kai mochte ich von Beginn an, er hat eine lockere, beschützerische Art an sich, die mich sofort angesprochen hat, ich hatte echt das Gefühl, ja ihm könntest du dein Leben anvertrauen. Ich liebe ja verschiedene Wesen und davon hat es in diesem Buch so einige, wer also Geschichten mit Vampire und Elfen mag, kommt hier nicht zu kurz.

Die Handlung der Geschichte fand ich toll. Ich fand es hatte eine gute Kombination von Spannung und Erzählung. Daher auch angenehm zu lesen, man steht nicht ständig unter so einem Spannung druck, hat jedoch trotzdem immer das verlangen weiter zu lesen. Ich für meinen Teil mochte diese Geschichte sehr.



Mein Fazit: Eine echt super tolle spannende Geschichte, dem ich jeden ans Herz lege, der gerne spannende Fantasy Geschichten mag und auch Bücher wirklich mag :D

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"mord":w=1,"berlin":w=1,"drogen":w=1,"weihnachten":w=1,"ermittlungen":w=1,"kriminalroman":w=1,"band 2":w=1,"schnee":w=1,"familiengeheimnis":w=1,"bedrohung":w=1,"vergiftung":w=1,"totschlag":w=1

Apollonia: Saat des Bösen

Verena Rot
E-Buch Text: 146 Seiten
Erschienen bei null, 31.10.2014
ISBN B00P4K5AHO
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt: Apollonia Seidel wollte doch nur bei frühlingshaften Temperaturen und mit mediterranem Essen das Weihnachtsfest auf Mykonos im Kreise der Familie verbringen. Doch stattdessen sitzt sie im kleinen Dorf Wohlnitz bei Marc Arend und dessen Eltern fest. Nach dem sie mit Marc auf dem Weihnachtsmarkt war, lernt sie durch Zufall die wohlhabende Hedwig Krenztal und ihre Familie kennen. Doch schon bald stösst sie auf verschiedenen Unstimmigkeiten und als dann noch eine anonyme Blumenlieferung ins Haus kommt, beginnt sie sich die Sachen mal genauer anzuschauen. Doch je weiter Apollonia in die Geschichte der Familie Krenztal forscht umso gefährlicher wird es für sie.

 

Meine Meinung: Erstmal vorneweg, ich fand diesen zweiten Band echt toll auch wenn mir der erste Band mehr entsprochen hat. Der Schreibstil ist wie bereits im ersten Band sehr angenehm und fliessend zu lesen. Oft habe ich das Problem, dass bei Büchern die so dünn sind, wie dieses hier ich das Gefühl habe sie seien sehr Oberflächlich geschrieben. Bei dieser Reihe habe ich dieses Gefühl jedoch überhaupt nicht. Im Gegensatz durch die dicke des Buches, hat man es schnell weggelesen, jedoch hat man zu keinem Moment das Gefühl das man auf dieses oder jenes Thema mehr eingehen hätte müssen. Dies find ich echt eine super Leistung der Autorin, denn in meinen Augen können das nur wenige.

Zu den Protagonisten, wie bereits im ersten Band tauchen Apollonia und Marc in dieser Geschichte auf, wer diese in ersten Band schon gerne hatte, wird auch in diesem Buch sehr viel Freude an den zwei haben, denn sie sind beide sehr liebenswerte Menschen die ich für meinen Teil bereits schon sehr ins Herz geschlossen haben. Die zwei waren jedoch nicht die einzigen Charaktere, man lernt Marcs Eltern kennen, die Frau Krenztal und noch viele weitern. Ich finde ich konnte mir jede Person wirklich gut vorstellen, die knurrig der Vater von Marc ist oder wie ernst Frau Krenztal ist. Jeder hat seinen speziellen Eigenheiten die einem helfen die Person besser kennen zu lernen und sie so ins Herz zu schliessen oder nicht.

Der Grund warum ich 4 Sterne gab obwohl mir die Geschichte sehr gefallen hat liegt daran, dass sie für mich leider bisschen zu wenig Spannung hatte, beziehungsweise die richtige Spannung leider erst kurz vor Schluss kam. Dies fand ich hier leider bisschen Schade, denn die Geschichte ich wirklich sehr interessant und unterhaltet einem sehr gut beim Lesen, jedoch fehlte im Vergleich zum ersten Band halt einfach die Spannung. Was mich auch leicht störte war die Tatsache das ihm Buch oftmals Ereignisse aus dem ersten Band erzählt wurde, da ich jedoch diesen Band vor 2 Jahren gelesen habe, hatte ich öfters nicht mehr so richtig die Ahnung um was es da genau ging, jedoch hat es auf den Verlauf der Geschichte keinen Einfluss ob man das nun richtig nachvollziehen kann oder nicht, zumal auch viel nochmals erklärt wurde was wichtig war. Nichts desto trotz war es ein Buch mit einer super Handlung und wenn ich das Ende richtig verstand wird der nächste Band wieder echt spannend.


Mein Fazit: Wer den ersten Band gelesen hat und ihm gefallen hat, soll unbedingt dieser zweite Band auch lesen, denn er beinhaltet spannende Neuigkeiten die man nicht verpassen sollte.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

70 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 24 Rezensionen

"thriller":w=4,"rache":w=3,"mord":w=1,"spannung":w=1,"deutschland":w=1,"vergewaltigung":w=1,"psychothriller":w=1,"missbrauch":w=1,"jagd":w=1,"thrille":w=1,"schmerzen":w=1,"kalt":w=1,"tiefgründig":w=1,"psychologisch":w=1,"schockierend":w=1

Drei Meter unter Null

Marina Heib
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Heyne, 06.03.2017
ISBN 9783453271111
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt: Tagelang beobachtet sie ihre Opfer und plant ihre Morde. Sie darf nichts dem Zufall überlassen. Doch wer meint sie tötet grundlos irrt, den sie geht diesen Weg nicht ohne Grund.

Schon ihr ganzes Leben lang versucht sie einfach nur normal zu sein. Doch tief in ihr drin, schlummert eine tiefe Verzweiflung, die sie versucht zu verstecken. Bis zu jenem Donnerstag im November, der Tag an dem sie sich entscheidet, eine Mörderin zu werden. Auf der Suche nach Rache, ohne Mitleid. Sie sollen leiden, genauso wie sie es musste.

 

Meine Meinung: Es tut mir echt leid aber mit dieser Geschichte konnte ich leider nichts Anfange. Der Schreibstil hat mir zwar sehr gefallen. In der Geschichte wechselt es immer von der Vergangenheit zur Gegenwart und wieder zurück. Dies ist zwar am Anfang bisschen gewöhnungsbedürftig, da diese Schreibart für mich jetzt nicht alltäglich ist, aber sie hilft einem sehr die Protagonistin zu verstehen und allgemein der Werdegang der ganzen Geschichte. Trotzdem mochte ich dieses Buch nicht. Ich fand die Protagonistin so unsympathisch und auch wenn man gegen Ende der Geschichte versteht warum sie so ist wie sie ist. Konnte ich kein Verständnis und Sympathie zu dieser Frau aufbauen. Auch die einzelnen anderen Darsteller in der Geschichte waren für mich irgendwie nicht nah, ich mochte einfach keinen. Zu dem Inhalt der Geschichte selber. Ich fand die Thematik sehr interessant und zu gleich auch sehr dramatisch, doch ich finde es dauert extrem lange bis man nachvollziehen kann, was genau passiert ist. Daher fragte ich mich sehr lange, was stimmt mit dieser Frau nicht. Zumal auch gegen Ende es nicht besser wird. Man weiss zwar gegen Ende warum sie so handelt wie sie handelt, doch irgendwie denkt man sich, warum, was bringt dir dieser Weg. Allgemein fand ich diese Geschichte überhaupt nicht spannend sondern eher leicht Verstörend. Das Ende des Buches werden sicher viele überrascht sein, ich persönlich hatte schon ein bisschen das Gefühl das es so rauskommt. Wie gesagt allgemein konnte mich dieses Buch leider nicht überzeugen.


Mein Fazit: Mich konnte dieses Buch nicht überzeugen und ich würde es auch nicht noch einmal lesen. Ich kann mir jedoch vorstellen das es vielleicht wenige Leute gibt, die gerne diese spezielle Art von Psychothriller lesen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

51 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

"krimi":w=4,"eishockey":w=4,"humor":w=3,"blumenladen":w=3,"saskia louis":w=3,"maskottchen":w=3,"liebe":w=2,"ermittlungen":w=2,"giftmord":w=2,"floristin":w=2,"louisa manu":w=2,"mordsmäßig kaltgemacht":w=2,"roman":w=1,"mord":w=1,"geheimnisse":w=1

Mordsmäßig kaltgemacht

Saskia Louis
E-Buch Text: 281 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 10.10.2017
ISBN 9783960871262
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt: Seit Louisa Manu damals im Sperrmüll einen makabren Fund machte versucht sie nicht mehr, als ein langweiliges, ruhiges Leben zu haben,  versagt dabei jedoch völlig. Sie will doch einfach nur ein romantisches Date mit einem Mann. Dies ist ihr jedoch nicht gegönnt, stattdessen muss sie sehen wie ihr Lieblingsmitglied der Kölner Eishockeymannschaft das zeitliche segnet. Was bleibt ihr also anderes übrig als ich in diesem Fall wieder auf Verbrecherjagd zu gehen? Doch wieder einmal will Kommissar Rispo sie von ihrem Vorhaben abhalten, bis er jedoch unerwartet selber ihre Hilfe braucht.

 

Meine Meinung
Ich krieg einfach nicht genug von der lieben Louisa Manu. Wie bereits in den ersten beiden Bändern dieser Reihe finde ich den Schreibstil von Saskia Louis so angenehm jung und frisch. Es macht so Spass ihre Bücher zu lesen. In diesem Buch sind auch wieder die bekannten Protagonisten von den ersten beiden Bändern dabei. Auch hier liebe ich die Hauptprotagonistin, sie hat so ein lustigen angenehmer und irgendwie auf ihre Art unabsichtlicher Humor hat, einfach toll. Auch hier darf man wieder mit einem grossen schmunzeln die Beziehung von Louisa und Rispo verfolgen und jedes Mal will man am Ende der Geschichte wissen wie es zwischen den beiden weiter geht. Zum Inhalt der Geschichte selber muss ich auch dieses Mal sagen, dass es echt gelungen ist. Ich finde es jedes Mal erstaunlich wie man auf die Idee hinter den Fällen kommt. Ich find es einfach nur toll diese Reihe zu lesen. Ich weiss gar nicht was ich noch gross schreiben soll zu diesem Buch, denn eines ist klar. Dieses Buch ist genau so toll wie die Bände davor. Falls man die Bände davor nicht kennt, macht es nichts. Es fehlen zwar einige Details für die genau Verständigung verschiedener Sachen, doch auch so amüsiert ein dieses Buch voll und ganz.


Mein Fazit: Auch dieses Buch ist einfach toll und sollte man unbedingt gelesen haben.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 16 Rezensionen

fantasy, high fantasy, kämpfe, rayon lasair, rayson lasair, rebellen, ritter, schlüssel

Sieben Schlüssel - Das Erbe der Rebellen

Rayon Lasair
E-Buch Text
Erschienen bei null, 04.05.2016
ISBN B01F7KMBMM
Genre: Sonstiges

Rezension:

Von den Göttern bekamen sie das Licht, doch wo Licht ist, da ist auch Schatten. Eine dunkle Bedrohung kommt auf Terrastras zu, doch das Volk ahnt nichts davon.
Ivar, ein ehemaliger Kopfgeldjäger, ist der einzige der die Zeichen einer grausamen Zukunft sieht. Daher ruft er im ganzen Land die Erben der Reben des Erior zusammen. Daher machen sie sich auf den Weg um das Geheimnis ihrer Ahnen auf den Grund zu gehen und Terrastras ihre geliebte Heimat vor dem grausamen Schicksal zu bewahren.

Meine Meinung: Mir hat die Geschichte im Grossen und Ganzen sehr gefallen, auch wenn es einzelne Punkte gibt die mich gestört haben. Aber ich beginne mal beim Schreibstil, dieser hat mir nämlich sehr gefallen. Es war sehr angenehm die Geschichte zu lesen, denn man hatte immer wieder die Sicht eines anderen Protagonisten, so dass man die Geschichte von jeder Perspektive erleben kann. Normalerweise ist dieses anstrengend doch, da der Autor über jeden Absatz den Namen des Protagonisten erwähnt kommt man schnell damit zurecht, sofern man die Personen auseinander halten kann. Damit hatte nämlich ich zu Beginn immer wieder bisschen meine Mühe, wer war jetzt genau wer. Denn jeder Protagonist, hatte seinen eigenen speziellen Charakter, so das sicher jeder eine Figur fandet mit dem man sich identifizieren kann. Zudem hat jeder in meinen Augen so einen Charakter den man einfach mögen muss, der einte liebt man, beim anderen fragt man sich warum er so wurde wie er ist. Ich fand es spannend. Was mich jedoch recht störte war, das man in der Geschichte immer das Gefühl hat das man es sehr eilig hat und dann hat man trotzdem für alles ewig Zeit. Ansonsten fand ich die Geschichte wirklich spannend.

Mein Fazit: Eine spannende Geschichte an der es leider öfters an inhaltlicher eile fehlte. Doch trotzdem würd ich jedem der gerne Fantasy mag, denn ersten Band dieser Reihe empfehlen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

36 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"unterwasserwelt":w=4,"calypso":w=4,"fantasy":w=3,"meer":w=3,"meerjungfrau":w=3,"spannung":w=2,"dystopie":w=2,"fabiola nonn":w=2,"jugendbuch":w=1,"krieg":w=1,"geheimnis":w=1,"lieb":w=1,"wasser":w=1,"schiff":w=1,"romantasy":w=1

Calypso - Zwischen den Welten

Fabiola Nonn
E-Buch Text: 221 Seiten
Erschienen bei digi:tales, 01.07.2017
ISBN 9783401840192
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt: Als auf der Erdoberfläche ein grosser Teil des Ökosystems zusammen brach, suchten die Menschen Zuflucht in den Tiefen der Meere. Noemi lebt zusammen mit ihrer Familie in einem der grössten Unterwasserwelten, in Calypso – benannt nach der Meeresgöttin und Herrscherin des Volkes Odine. Schon seit Noemi denken kann, fühlt sie sich von der Tiefsee und seinen Geheimnissen angezogen und versucht die vielen Mythen des Meeres zu ergründen. Doch als in irrer Gegenwart sich immer wieder Unfälle ereignen, die schlussendlich die Existenz von Calypso bedrohen, zieht sie die einzige bedenkliche Konsequenz und Flüchtet. Auf dieser gefährlichen Reise, kommt sie nicht nur ihrer wahren Herkunft in die Nähe, sondern auch ihrer grossen Liebe.

 

Meine Meinung: Diese Geschichte ist einfach toll. Der Schreibstil der Autorin hat mich von Anfang an gepackt. Sie schreibt so schön bildlich, dass man keine Probleme hat sich alles vorzustellen. Ich konnte mich einfach in dieses Buch hineinlegen und es geniessen.

Die Hauptprotagonistin, fand ich extrem sympathisch. Noemi ist ein liebvoller unscheinbarer Mensch und es macht extrem viel Spass und sie auf ihrer Reise zu begleiten. Auch die anderen Protagonisten fand ich Klasse, ihren Charakter, ihre Züge die sie haben, die Optische Vorstellung, alles passt irgendwie zusammen.

Die Geschichte an sich, gefiel mir sehr. Wie Noemi ihre wahre Herkunft immer näher kam, jedoch auch wie ihre Welt die sie kennt, von einem Menschen zerstört werden kann, war einfach super spannend und interessant zu lesen. Es ging zum Teil ein bisschen hektisch hin und her, aber wenn man bedenkt das jede Sekunde zählt, ist dies auch wirklich nachzuvollziehen. Daher freue ich mich jetzt schon hoffentlich bald den nächsten Band zu lesen und zu erfahren was alles noch auf Noemi zukommen wird.


Mein Fazit: Einfach eine richtig tolle Geschichte, bei der man richtig mitfiebern kann. Ich würd die echt jedem empfehlen, der gerne einmal eine Unterwasser Geschichte lesen will und wenn ihr das nicht wollt, liest es trotzdem den diese Geschichte ist echt klasse. :D

  (0)
Tags:  
 
223 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.