schaclas Bibliothek

211 Bücher, 100 Rezensionen

Zu schaclas Profil
Filtern nach
211 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(328)

662 Bibliotheken, 28 Leser, 6 Gruppen, 58 Rezensionen

krimi, london, england, mord, detektiv

Der Ruf des Kuckucks

Robert Galbraith , Wulf Bergner , Christoph Göhler , Kristof Kurz
Flexibler Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 06.10.2014
ISBN 9783442383214
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Eine unverhoffte Zeitreise: Rachels Tagebuch

Britta Keller
E-Buch Text: 257 Seiten
Erschienen bei Angelwing Verlag, 22.01.2018
ISBN B0797ZRQ9Q
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt: Als die beiden Freunde Andrew und Brain, in der Bibliothek an ihrer Semesterarbeit über das Mittelalter arbeiteten, stossen sie auf ein mysteriöses rotes Buch. Überrascht stellen sie fest, dass sich der Titel dieses Buches ständig ändert. Was geschieht hier?

Bevor ihnen bewusst wird was passiert, befinden sie sich gemeinsam mit Andrews Schwester in der Vergangenheit wieder. Ihnen bleibt nichts anderes übrig, als sich im Mittelalter anzupassen und das zu machen was dieses Buch von ihnen verlangt. Werden die drei ihr Abenteuer meistern? Und schaffen sie es wieder zurück in ihre Zeit?


Meine Meinung: Nach dem ich die erste Version dieser Geschichte lesen durfte, bekam ich nun die Gelegenheit die überarbeitete Version zu lesen.

Der Schreibstil der Autorin gefiel mir dieses Mal um einiges besser. Der Text war sehr fliessend geschrieben und man könnte sich alles super bildlich vorstellen und sich in die Geschichte vertiefen.

Auch die Charaktere fand ich super, es sind so Typische drei Jugendliche wie man sie nun Mal in diesem Alter kennt. Daher können sich sicher viele in die Protagonisten hineinversetzten.

Nun jedoch warum ich trotzdem nur 3 Sterne gebe. Es ist schwer zu sagen, ich find die ganze Geschichte im Grossen und Ganzen wirklich gut. Mir gefällt wahnsinnig die Geschichte hinter diesem Buch, doch trotzdem konnte es mich nicht so mitreissen. Ich weiss nicht ob es einfach an dieser Tatsache liegt, dass ich die Geschichte schon Mal gelesen habe und daher ja wusste um was es geht das es mich nicht so mitreisen konnte, aber irgendwie hat mir eine gewisse Spannung gefehlt. Es gab immer wieder Szenen wo ich fand, dass die jetzt zwar kurz geschrieben werden, jedoch Zeitlich gesehen recht lang waren. Auch das Ende fand ich irgendwie merkwürdig, auch wenn das in Wirklichkeit so abläuft, fand ich es in diesem Buch irgendwie komisch. Trotz allem finde ich, dass dieses Buch schön zu lesen ist und sicher viele Leute ihre Freude daran haben.


Mein Fazit: Eine schöne, gutgelungene Geschichte, die mich leider irgendwie nicht mitreissen konnte. Trotzdem empfehle ich jedem der Geschichten mit Zeitreisen und Mittelalter mag, dieses Buch zu lesen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

18 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

das buch hat mich absolut gefesselt und nicht mehr losgelassen..... teilweise hab ich mir echt die fingernägel vor spannung abgekaut...., der verletzte himmel, geister, hochdramatisch, isa day

Der verletzte Himmel

Isa Day
Flexibler Einband: 260 Seiten
Erschienen bei Pongü Verlag, 22.02.2016
ISBN 9783906868035
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

carter, allie, geheimnisse, internat, cimmeria

Night School. Du darfst keinem trauen (2 MP3-CDs)

C. J. Daugherty , Carolin Liepins , Luise Helm , Anja Herrenbrück
Audio CD
Erschienen bei Oetinger Media GmbH, 01.01.2013
ISBN 9783837306774
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt: Seit dem der Bruder von Allie spurlos verschwunden ist, fehlt ihr jeden halt. Nach dem sie erneut beim Rebellieren erwischt wurde, sehen ihre Eltern keinen anderen Weg mehr als sie auf das Internat Cimmeria zu schicken. Ein Internat ohne neuzeitige Technik, nicht einmal Handys sind erlaubt. Schnell findet sie den Zugang zu einer Clique und wir bereits von zwei Jungs umworben. Doch gleichzeitig passieren merkwürdige Dinge. Als eine Leiche gefunden wurde, stand schnell  Allie unter Verdacht. Auf ihrer Suche nach dem wahren Mörder findet Allie merkwürdige Hinweise- Hinweise die eine Verbindung von ihrer  Mutter zur Schule zeigen, doch dabei gerät Allie selber in Lebensgefahr. Wenn kann Allie trauen?


Meine Meinung: Ich hab das Buch als Hörbuch gehört und ich muss sagen, es hat mir richtig gut gefallen. Die Sprecherin fand ich sehr angenehm. Es machte mir richtig Spass ihr zuzuhören. Auch die Musikuntermalungen haben mir sehr gefallen, so wusste man immer wo genau in der Geschichte man ist. Die Geschichte an sich, wird aus der Sicht von Allie erzählt und ich muss sagen, sie war mir von beginn sehr sympathisch. Ich konnte mich irgendwie super gut mit ihr Identifizieren, konnte spüren wie es ihr geht und ihre Ratlosigkeit richtig miterleben. Auch die anderen Charaktere mochte ich sehr, sie wurden gut dargestellt das man sich alle wirklich auch bildlich vorstellen kann.
Zum Inhalt selber. Ich fand ihn sehr spannend, es war alles sehr geheimnisvoll was die ganze Geschichte noch spannender machte. Man wollte richtig selber auf die Jagd gehen um herauszufinden was falsch an dieser Schule ist. Ich freu mich schon den zweiten Band zu hören.

Mein Fazit: Ein super Auftakt in eine neue geheimnisvolle Reihe. Ich empfehle jedem die Hörbücher zuhören, den die sind echt toll.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

allie, carter, internatsgeschichten, jugendliteratur, mystery

Night School. Der den Zweifel sät (2 MP3-CD)

C. J. Daugherty , Axel Henrici , Peter Klöss , Carolin Liepins
Audio CD
Erschienen bei Oetinger Media GmbH, 01.05.2013
ISBN 9783837307092
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt: Allie ist in grosser Gefahr. Nach dem sie durch die dunklen Strassen Londons gejagt wurde, kehrte Allie wohlbehalten nach Cimmeria zurück. Doch ohne dass man ihr eine Atempause gönnt geht es weiter, denn sie ist nun offizielles Mitglied der Night School. Als wäre dies nicht stress genug, spielen ihre Gefühle für Cater und Sylvain verrückt. Mitten in der Nacht findet sie ihn ihrem Zimmer einen Brief ihres verschollenen geglaubten Bruders und ihr wird klar das die Night School grosse dunkle Geheimnisse hütet.

Meine Meinung: Wie bereits den ersten Band habe ich auch diesen Band als Hörbuch gehört. Auch hier war ich ein richtiger Fan von der Sprecherin, es ist einfach schön ihr zuzuhören, da vergisst man beim Fitness die Zeit :D Ich muss jedoch gestehen das ich dieses Mal nicht ganz so überzeugt von den Protagonisten war, ich mag Allie zwar nach wie vor, aber ihr ständiges hin und her, geht einem nach einer Weile richtig auf den Keks, zumal ich viele Entscheidungen einfach sowas von nicht nachvollziehen kann und das einem ab und zu nervt wie Blöd sie doch ist.. Sie soll sich doch einfach mal entscheiden. Die anderen Protagonisten mag ich jedoch nach wie vor, die einten sind eingebildet, andere tuen so als seien sie extrem cool. Die beste Freundin ist eine Schreckschraube, so wie man es halt von damals in der eigenen Schule kannte, ich mag das. Der Inhalt selber war nach wie vor sehr geheimnisvoll und spannend. Irgendwie passiert viel, aber irgendwie auch wieder nicht, schwierig einzuordnen ob es nun positiv oder negativ ist. Doch, nichts destotrotz freue ich mich sehr den 3. Band bald zu hören.

Mein Fazit: Der zweite Teil konnte mich leider nicht ganz so überzeugen wie der erste Band. Doch bin ich weiter gespannt wie es weiter geht.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(145)

319 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 111 Rezensionen

smoke, rauch, london, dan vyleta, fantasy

Smoke

Dan Vyleta , Katrin Segerer
Flexibler Einband: 624 Seiten
Erschienen bei carl's books, 13.03.2017
ISBN 9783570585689
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

126 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

fantasy, magie, orden, blanvalet verlag, arthur philipp

Die Dunkelmagierin

Arthur Philipp
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 20.02.2017
ISBN 9783734160790
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

249 Bibliotheken, 12 Leser, 3 Gruppen, 22 Rezensionen

bibliothek, fantasy, parallelwelten, genevieve cogman, bücher

Die unsichtbare Bibliothek

Genevieve Cogman , Dr. Arno Hoven
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 21.07.2017
ISBN 9783404208708
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt: Jenseits von Raum und Zeit, hinter den Toren von verschiedenen Welten, verbirgt sich die unsichtbare Bibliothek. Irene Winter arbeitet in jener Bibliothek im Aussendienst. Ihre Aufgabe ist es, einzigartige Bücher aus den verschiedenen Welten zu besorgen und sie in die Bibliothek zu bringen. Wie zum Beispiel eine seltene Version der Grimm’schen Märchen, die man in einer Welt entdeckt hat die einem viktorianischen London ähnelnd. Doch was zuerst als einfacher schneller Auftrag beginnt, endet in einem tödlichen Abenteuer. Denn nicht nur Irene ist hinter diesem Buch her.


Meine Meinung: Ich muss sagen ich fand dieses Buch einfach nur toll. Ich hab dieses Buch richtig verschlungen, ich konnte es gar nicht mehr weglegen.

Der Schreibstil fand ich sehr angenehm, er hat ein schönes Tempo drauf, so dass man nicht hinterherhinkt, jedoch auch nicht das Gefühl hat das alle immer nur auf einem Fleck stehen. Ich find auch bildlich konnte ich mir alles sehr gut vorstellen und da ich ein Mensch bin der sich gerne in das Buch hineinfallen lässt war dies natürlich super.

Auch die Protagonisten fand ich wirklich treffend. Da nicht sonderlich viele Charaktere in dieser Geschichte vorkamen, fand ich dass man gut hinter die Fassade der Protagonisten schauen konnte. Vor allem bei Irene, der Hauptperson in diesem Buch, da die Geschichte aus ihrer Sicht geschrieben wurde, hatte man immer toll die Gelegenheit zu wissen wie ihr Gedankengänge sind. Doch auch find die anderen Charaktere waren toll, Kai mochte ich von Beginn an, er hat eine lockere, beschützerische Art an sich, die mich sofort angesprochen hat, ich hatte echt das Gefühl, ja ihm könntest du dein Leben anvertrauen. Ich liebe ja verschiedene Wesen und davon hat es in diesem Buch so einige, wer also Geschichten mit Vampire und Elfen mag, kommt hier nicht zu kurz.

Die Handlung der Geschichte fand ich toll. Ich fand es hatte eine gute Kombination von Spannung und Erzählung. Daher auch angenehm zu lesen, man steht nicht ständig unter so einem Spannung druck, hat jedoch trotzdem immer das verlangen weiter zu lesen. Ich für meinen Teil mochte diese Geschichte sehr.



Mein Fazit: Eine echt super tolle spannende Geschichte, dem ich jeden ans Herz lege, der gerne spannende Fantasy Geschichten mag und auch Bücher wirklich mag :D

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

cosy krimi, cosy crime, altes lied, bedrohung, band 2

Apollonia: Saat des Bösen

Verena Rot
E-Buch Text: 146 Seiten
Erschienen bei null, 31.10.2014
ISBN B00P4K5AHO
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt: Apollonia Seidel wollte doch nur bei frühlingshaften Temperaturen und mit mediterranem Essen das Weihnachtsfest auf Mykonos im Kreise der Familie verbringen. Doch stattdessen sitzt sie im kleinen Dorf Wohlnitz bei Marc Arend und dessen Eltern fest. Nach dem sie mit Marc auf dem Weihnachtsmarkt war, lernt sie durch Zufall die wohlhabende Hedwig Krenztal und ihre Familie kennen. Doch schon bald stösst sie auf verschiedenen Unstimmigkeiten und als dann noch eine anonyme Blumenlieferung ins Haus kommt, beginnt sie sich die Sachen mal genauer anzuschauen. Doch je weiter Apollonia in die Geschichte der Familie Krenztal forscht umso gefährlicher wird es für sie.

 

Meine Meinung: Erstmal vorneweg, ich fand diesen zweiten Band echt toll auch wenn mir der erste Band mehr entsprochen hat. Der Schreibstil ist wie bereits im ersten Band sehr angenehm und fliessend zu lesen. Oft habe ich das Problem, dass bei Büchern die so dünn sind, wie dieses hier ich das Gefühl habe sie seien sehr Oberflächlich geschrieben. Bei dieser Reihe habe ich dieses Gefühl jedoch überhaupt nicht. Im Gegensatz durch die dicke des Buches, hat man es schnell weggelesen, jedoch hat man zu keinem Moment das Gefühl das man auf dieses oder jenes Thema mehr eingehen hätte müssen. Dies find ich echt eine super Leistung der Autorin, denn in meinen Augen können das nur wenige.

Zu den Protagonisten, wie bereits im ersten Band tauchen Apollonia und Marc in dieser Geschichte auf, wer diese in ersten Band schon gerne hatte, wird auch in diesem Buch sehr viel Freude an den zwei haben, denn sie sind beide sehr liebenswerte Menschen die ich für meinen Teil bereits schon sehr ins Herz geschlossen haben. Die zwei waren jedoch nicht die einzigen Charaktere, man lernt Marcs Eltern kennen, die Frau Krenztal und noch viele weitern. Ich finde ich konnte mir jede Person wirklich gut vorstellen, die knurrig der Vater von Marc ist oder wie ernst Frau Krenztal ist. Jeder hat seinen speziellen Eigenheiten die einem helfen die Person besser kennen zu lernen und sie so ins Herz zu schliessen oder nicht.

Der Grund warum ich 4 Sterne gab obwohl mir die Geschichte sehr gefallen hat liegt daran, dass sie für mich leider bisschen zu wenig Spannung hatte, beziehungsweise die richtige Spannung leider erst kurz vor Schluss kam. Dies fand ich hier leider bisschen Schade, denn die Geschichte ich wirklich sehr interessant und unterhaltet einem sehr gut beim Lesen, jedoch fehlte im Vergleich zum ersten Band halt einfach die Spannung. Was mich auch leicht störte war die Tatsache das ihm Buch oftmals Ereignisse aus dem ersten Band erzählt wurde, da ich jedoch diesen Band vor 2 Jahren gelesen habe, hatte ich öfters nicht mehr so richtig die Ahnung um was es da genau ging, jedoch hat es auf den Verlauf der Geschichte keinen Einfluss ob man das nun richtig nachvollziehen kann oder nicht, zumal auch viel nochmals erklärt wurde was wichtig war. Nichts desto trotz war es ein Buch mit einer super Handlung und wenn ich das Ende richtig verstand wird der nächste Band wieder echt spannend.


Mein Fazit: Wer den ersten Band gelesen hat und ihm gefallen hat, soll unbedingt dieser zweite Band auch lesen, denn er beinhaltet spannende Neuigkeiten die man nicht verpassen sollte.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

70 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 24 Rezensionen

thriller, rache, jagd, marina heib, kalt

Drei Meter unter Null

Marina Heib
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Heyne, 06.03.2017
ISBN 9783453271111
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt: Tagelang beobachtet sie ihre Opfer und plant ihre Morde. Sie darf nichts dem Zufall überlassen. Doch wer meint sie tötet grundlos irrt, den sie geht diesen Weg nicht ohne Grund.

Schon ihr ganzes Leben lang versucht sie einfach nur normal zu sein. Doch tief in ihr drin, schlummert eine tiefe Verzweiflung, die sie versucht zu verstecken. Bis zu jenem Donnerstag im November, der Tag an dem sie sich entscheidet, eine Mörderin zu werden. Auf der Suche nach Rache, ohne Mitleid. Sie sollen leiden, genauso wie sie es musste.

 

Meine Meinung: Es tut mir echt leid aber mit dieser Geschichte konnte ich leider nichts Anfange. Der Schreibstil hat mir zwar sehr gefallen. In der Geschichte wechselt es immer von der Vergangenheit zur Gegenwart und wieder zurück. Dies ist zwar am Anfang bisschen gewöhnungsbedürftig, da diese Schreibart für mich jetzt nicht alltäglich ist, aber sie hilft einem sehr die Protagonistin zu verstehen und allgemein der Werdegang der ganzen Geschichte. Trotzdem mochte ich dieses Buch nicht. Ich fand die Protagonistin so unsympathisch und auch wenn man gegen Ende der Geschichte versteht warum sie so ist wie sie ist. Konnte ich kein Verständnis und Sympathie zu dieser Frau aufbauen. Auch die einzelnen anderen Darsteller in der Geschichte waren für mich irgendwie nicht nah, ich mochte einfach keinen. Zu dem Inhalt der Geschichte selber. Ich fand die Thematik sehr interessant und zu gleich auch sehr dramatisch, doch ich finde es dauert extrem lange bis man nachvollziehen kann, was genau passiert ist. Daher fragte ich mich sehr lange, was stimmt mit dieser Frau nicht. Zumal auch gegen Ende es nicht besser wird. Man weiss zwar gegen Ende warum sie so handelt wie sie handelt, doch irgendwie denkt man sich, warum, was bringt dir dieser Weg. Allgemein fand ich diese Geschichte überhaupt nicht spannend sondern eher leicht Verstörend. Das Ende des Buches werden sicher viele überrascht sein, ich persönlich hatte schon ein bisschen das Gefühl das es so rauskommt. Wie gesagt allgemein konnte mich dieses Buch leider nicht überzeugen.


Mein Fazit: Mich konnte dieses Buch nicht überzeugen und ich würde es auch nicht noch einmal lesen. Ich kann mir jedoch vorstellen das es vielleicht wenige Leute gibt, die gerne diese spezielle Art von Psychothriller lesen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

47 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

krimi, eishockey, blumenladen, humor, maskottchen

Mordsmäßig kaltgemacht

Saskia Louis
E-Buch Text: 281 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 10.10.2017
ISBN 9783960871262
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt: Seit Louisa Manu damals im Sperrmüll einen makabren Fund machte versucht sie nicht mehr, als ein langweiliges, ruhiges Leben zu haben,  versagt dabei jedoch völlig. Sie will doch einfach nur ein romantisches Date mit einem Mann. Dies ist ihr jedoch nicht gegönnt, stattdessen muss sie sehen wie ihr Lieblingsmitglied der Kölner Eishockeymannschaft das zeitliche segnet. Was bleibt ihr also anderes übrig als ich in diesem Fall wieder auf Verbrecherjagd zu gehen? Doch wieder einmal will Kommissar Rispo sie von ihrem Vorhaben abhalten, bis er jedoch unerwartet selber ihre Hilfe braucht.

 

Meine Meinung
Ich krieg einfach nicht genug von der lieben Louisa Manu. Wie bereits in den ersten beiden Bändern dieser Reihe finde ich den Schreibstil von Saskia Louis so angenehm jung und frisch. Es macht so Spass ihre Bücher zu lesen. In diesem Buch sind auch wieder die bekannten Protagonisten von den ersten beiden Bändern dabei. Auch hier liebe ich die Hauptprotagonistin, sie hat so ein lustigen angenehmer und irgendwie auf ihre Art unabsichtlicher Humor hat, einfach toll. Auch hier darf man wieder mit einem grossen schmunzeln die Beziehung von Louisa und Rispo verfolgen und jedes Mal will man am Ende der Geschichte wissen wie es zwischen den beiden weiter geht. Zum Inhalt der Geschichte selber muss ich auch dieses Mal sagen, dass es echt gelungen ist. Ich finde es jedes Mal erstaunlich wie man auf die Idee hinter den Fällen kommt. Ich find es einfach nur toll diese Reihe zu lesen. Ich weiss gar nicht was ich noch gross schreiben soll zu diesem Buch, denn eines ist klar. Dieses Buch ist genau so toll wie die Bände davor. Falls man die Bände davor nicht kennt, macht es nichts. Es fehlen zwar einige Details für die genau Verständigung verschiedener Sachen, doch auch so amüsiert ein dieses Buch voll und ganz.


Mein Fazit: Auch dieses Buch ist einfach toll und sollte man unbedingt gelesen haben.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 16 Rezensionen

rebellen, fantasy, high fantasy, ritter, schlüssel

Sieben Schlüssel - Das Erbe der Rebellen

Rayon Lasair
E-Buch Text
Erschienen bei null, 04.05.2016
ISBN B01F7KMBMM
Genre: Sonstiges

Rezension:

Von den Göttern bekamen sie das Licht, doch wo Licht ist, da ist auch Schatten. Eine dunkle Bedrohung kommt auf Terrastras zu, doch das Volk ahnt nichts davon.
Ivar, ein ehemaliger Kopfgeldjäger, ist der einzige der die Zeichen einer grausamen Zukunft sieht. Daher ruft er im ganzen Land die Erben der Reben des Erior zusammen. Daher machen sie sich auf den Weg um das Geheimnis ihrer Ahnen auf den Grund zu gehen und Terrastras ihre geliebte Heimat vor dem grausamen Schicksal zu bewahren.

Meine Meinung: Mir hat die Geschichte im Grossen und Ganzen sehr gefallen, auch wenn es einzelne Punkte gibt die mich gestört haben. Aber ich beginne mal beim Schreibstil, dieser hat mir nämlich sehr gefallen. Es war sehr angenehm die Geschichte zu lesen, denn man hatte immer wieder die Sicht eines anderen Protagonisten, so dass man die Geschichte von jeder Perspektive erleben kann. Normalerweise ist dieses anstrengend doch, da der Autor über jeden Absatz den Namen des Protagonisten erwähnt kommt man schnell damit zurecht, sofern man die Personen auseinander halten kann. Damit hatte nämlich ich zu Beginn immer wieder bisschen meine Mühe, wer war jetzt genau wer. Denn jeder Protagonist, hatte seinen eigenen speziellen Charakter, so das sicher jeder eine Figur fandet mit dem man sich identifizieren kann. Zudem hat jeder in meinen Augen so einen Charakter den man einfach mögen muss, der einte liebt man, beim anderen fragt man sich warum er so wurde wie er ist. Ich fand es spannend. Was mich jedoch recht störte war, das man in der Geschichte immer das Gefühl hat das man es sehr eilig hat und dann hat man trotzdem für alles ewig Zeit. Ansonsten fand ich die Geschichte wirklich spannend.

Mein Fazit: Eine spannende Geschichte an der es leider öfters an inhaltlicher eile fehlte. Doch trotzdem würd ich jedem der gerne Fantasy mag, denn ersten Band dieser Reihe empfehlen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

37 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

unterwasserwelt, calypso, fantasy, meer, meerjungfrau

Calypso - Zwischen den Welten

Fabiola Nonn
E-Buch Text: 221 Seiten
Erschienen bei digi:tales, 01.07.2017
ISBN 9783401840192
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt: Als auf der Erdoberfläche ein grosser Teil des Ökosystems zusammen brach, suchten die Menschen Zuflucht in den Tiefen der Meere. Noemi lebt zusammen mit ihrer Familie in einem der grössten Unterwasserwelten, in Calypso – benannt nach der Meeresgöttin und Herrscherin des Volkes Odine. Schon seit Noemi denken kann, fühlt sie sich von der Tiefsee und seinen Geheimnissen angezogen und versucht die vielen Mythen des Meeres zu ergründen. Doch als in irrer Gegenwart sich immer wieder Unfälle ereignen, die schlussendlich die Existenz von Calypso bedrohen, zieht sie die einzige bedenkliche Konsequenz und Flüchtet. Auf dieser gefährlichen Reise, kommt sie nicht nur ihrer wahren Herkunft in die Nähe, sondern auch ihrer grossen Liebe.

 

Meine Meinung: Diese Geschichte ist einfach toll. Der Schreibstil der Autorin hat mich von Anfang an gepackt. Sie schreibt so schön bildlich, dass man keine Probleme hat sich alles vorzustellen. Ich konnte mich einfach in dieses Buch hineinlegen und es geniessen.

Die Hauptprotagonistin, fand ich extrem sympathisch. Noemi ist ein liebvoller unscheinbarer Mensch und es macht extrem viel Spass und sie auf ihrer Reise zu begleiten. Auch die anderen Protagonisten fand ich Klasse, ihren Charakter, ihre Züge die sie haben, die Optische Vorstellung, alles passt irgendwie zusammen.

Die Geschichte an sich, gefiel mir sehr. Wie Noemi ihre wahre Herkunft immer näher kam, jedoch auch wie ihre Welt die sie kennt, von einem Menschen zerstört werden kann, war einfach super spannend und interessant zu lesen. Es ging zum Teil ein bisschen hektisch hin und her, aber wenn man bedenkt das jede Sekunde zählt, ist dies auch wirklich nachzuvollziehen. Daher freue ich mich jetzt schon hoffentlich bald den nächsten Band zu lesen und zu erfahren was alles noch auf Noemi zukommen wird.


Mein Fazit: Einfach eine richtig tolle Geschichte, bei der man richtig mitfiebern kann. Ich würd die echt jedem empfehlen, der gerne einmal eine Unterwasser Geschichte lesen will und wenn ihr das nicht wollt, liest es trotzdem den diese Geschichte ist echt klasse. :D

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

50 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

fantasy, n. d. wilson, magie, das geheimnis der 100 pforten, familie

Das Geheimnis der 100 Pforten

N. D. Wilson , Dorothee Haentjes
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei cbj, 18.04.2011
ISBN 9783570222300
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(356)

663 Bibliotheken, 18 Leser, 1 Gruppe, 75 Rezensionen

brasilien, liebe, adoption, familie, schwestern

Die sieben Schwestern

Lucinda Riley , Sonja Hauser
Flexibler Einband: 550 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.09.2016
ISBN 9783442479719
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

A Dragon's Fall (Dragon Chronicles)

Solvig Schneeberg
Flexibler Einband: 284 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 10.08.2017
ISBN 9781974473410
Genre: Fantasy

Rezension:



Inhalt: Eigentlich wollte der Bärenwandler Chris nur seiner
besten Freundin Raven bei Seite stehen, dass jedoch sein skrupelloser Ex-Freund
auftaucht und er sich mit ihm auseinander setzten muss, war so sicherlich nicht
geplant.

Auch beim Assassinen Cain kommen tiefe unbekannte Gefühle ans Licht, denn eine
Beziehung war für ihn nur der Weg dazu seinen Willen durchzusetzen. Doch seit
er Chris kennenlernte, merkt Cain das es noch andere Sachen im Leben gibt als nur
seine eigenen Bedürfnisse. Doch schon bald taucht er gemeinsame Feind auf und
die Gefühle rücken in den Hintergrund, den dieses Mal gibt es kein Entkommen
mehr.



Meine Meinung:

Da es schon eine Weile her ist das ich Band 1 und 2 gelesen habe, muss ich
zugeben das ich zu Beginn Recht Mühe hatte wieder rein zu kommen. Wer war nun
genau wer und wer ist wie mit wem verbunden? Nach einer gewissen Zeit kam ich
langsam wieder rein aber irgendwie nie so wirklich. Zudem muss ich leider
gestehen, dass ich mit diesem Buch dieselben Probleme habe wie mit den anderen
Bändern. Es geht um die Erotik Szenen, ich finde ja pikante Szenen in einer
Geschichte zwischendurch ja sehr angenehm, aber in dieser Reihe ist es mir
einfach zu viel. Zudem habe ich das Gefühl in dieser Geschichte kein Stück
weiter gekommen zu sein. Es passierte nicht wirklich viel. Dazu kam dann noch
das sich noch mehr Fragen auftürmten und ich mich Frage, wann die beantwortet
werden. Nun ist aber fertig gemotzt nun komm ich zu den Positiven Sachen. Der
Schreibstil von Solvig Schneeberg finde ich immer noch einfach toll. Ich
geniesse es jedes Mal mich einfach in ihre Bücher fallen und mich in eine
andere Welt tragen zu lassen. Auch habe ich mich in die verschiedenen
Charaktere verliebt. Ich finde es schön in jedem Buch ein Protagonist näher zu
kommen und ihn noch besser kennen zu lernen. Zum Inhalt des 3. Bands muss ich
sagen, es ist wie oben erwähnt für mich nicht wirklich viel passiert, doch das
was passiert ist fand ich sehr spannend.



Mein Fazit: Eine Geschichte die in meinen Augen bisschen das Tempo fehlt.
Kleiner Tipp: liest die Reihe am besten am Stück.



  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Travail Online: Seelenbewahrer (LitRPG-Serie, Band 1) (German Edition)

Brian Simons
E-Buch Text: 318 Seiten
Erschienen bei Babelcube Inc., 26.08.2017
ISBN 9781507185803
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:
Ein Fehler auf dem Sever, ein mörderischer NPC und eine unlösbare Quest: Rettet das Spiel um jeden Preis.

Da Coral, wie viele anderen in ihrem Job durch Roboter ersetzt wurde, registriert sie sich in dem, in der virtuellen Realität stattfindenden, Videospiels Travail Online. Als einfache Schneiderin beginnt sie mit dem Spiel, in der Hoffnung nützliche Kleider zu erstellen und diese für echtes Geld zu verkaufen. Doch das Spiel hat andere Pläne mit ihr. Schnell erkennt sie ihr Talent Kreaturen, die sie niemals anfassen wollte, zu enthäuten. Mit den Häuten erstellt sie anschliessen groteske Kleiderstücke. Was für sie eigentlich als harmloser neuer Job beginnen sollte, wird schnell zu einem virtuellen Abenteuer, voll mit Magie, Intrigen und Verrat. Werden Coral und ihre neugewonnen Freude es schaffen die MMORPG Welt Travail vor der Zerstörung und dem Tod zu bewahren?

„Willkommen in Travail, wo man intensiv spielt und bei der Arbeit Spaß hat.“


Meine Meinung:
Ich fand dieses Buch einfach klasse. Die Idee das die Geschichte in einem MMORPG stattfinden, finde ich einfach genial. Da ich selber sehr gerne MMORPG spiele, konnte ich mich super in dieses Buch fallen lassen. Dies unterstützte natürlich auch den tollen Schreibstil. Dieser ist sehr fliessen und bewirkt das man dieses Buch einfach in einem Zug durchlesen muss. Die Protagonisten fand ich auch super. Jeder einzelne hatte seine eigenen individuellen Charakterzüge die Perfekt zu dem dazugehörigen Avatar passte. Nach diesem ersten Band bin ich echt wahnsinnig gespannt wie es mit weiter geht und was für Abenteuer noch auf sie warten.

Mein Fazit:
Ein absolutes Must-have für jeden MMORPG-Spieler, jedoch auch für jeden anderen der Abenteuergeschichten mag zu empfehlen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

51 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

fantasy, academy of shapeshifters, academy, camp, liebe

Academy of Shapeshifters 1

Amber Auburn
E-Buch Text: 149 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 15.12.2016
ISBN B01N4EVEXG
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt: »Du bist ein Wandler, Magdalena. Du trägst das Blut eines Tieres in dir. «

Eigentlich führ Lena ein ganz normales Leben. Sie besucht die Schule, liebt Bücher und vor allem liebt sie Pfannkuchen mit Erdbeermus. Ein ganz normales Mädchen, doch nie hätte sie erwartet das sie was ganz besonderes ist. Denn an ihrem sechzehnten Geburtstag, ändert sich ihr ganzes Leben. Als ob es nicht schon gruslig genug ist, das sich all ihre Sinne auf einen Schlag verbessern, nein sie wird auch noch bewusstlos und mit Erinnerungslücken im Wald gefunden. Als man Lena erzählt, dass sie sich in ein Tier verwandeln kann, glaubte sie noch an einen Irrtum. Jedoch gibt es keine Zeit für Frage, denn sie ist in Gefahr und muss sofort von Zuhause weg. Man bringt sie in ein Camp, in die Tiefen der bulgarischen Wälder, weit weg von jeglicher Zivilisation, dort lernt sie nicht nur die Wahrheit kennen, sondern auch den Jungen ihrer Träume.

 

Meine Meinung: In diesem Buch vereinen sich die ersten 4 Episoden der Acadmy of Shapeshifters Reihe und ich muss sagen ich fand es klasse. Ich persönlich bin ein Mensch der gut mal eine Episode lesen kann und dann wieder bisschen warten bis die nächste kommt, doch bei dieser Reihe bin ich froh das ich die Gelegenheit hatte den Sammelband zu lesen. Die Episoden sind meistens sehr kurz und so kommt es das man da extrem schnell durchrutscht.  Da ich hier 4 Episoden in einem hatte, musste ich zum Glück nicht warten und konnte bei dieser tollen Geschichte super weiterlesen.

Der Schreibstil der find ich einfach grandios, er ist super angenehm und fliesend zu lesen und sie schreibt so, dass man sich wirklich jede einzelne Person super vorstellen kann. So macht lesen Spass.

Zu den Protagonisten muss ich sagen, dass ich von Beginn an eine Verbindung hatte. Ich finde Lena so eine liebeswürdige und sympathische Person und finde es auch schön, dass sie ihren Charakter bewahrt und nicht von jetzt auf gleich von einer schüchternen zu einer super Kämpferin wird. Denn diese Protagonisten die von 0 auf gleich super angstfrei sind, störte mich in anderen Geschichten oft. Hier jedoch kannst du wirklich miterleben wie Lena immer mehr zu ihrem Vertrauen findet und dies finde ich sehr schön. Doch obwohl Lena die Hauptperson ist, kommen die anderen Charaktere nicht zu kurz, man lernt sie sehr gut kennen und weis nach einiger Zeit welche Person welche Eigenschaften hat und ist oftmals erstaunt wie gut ihr Charakter zu der verwandelten Form passt.

Nochmals zur der Geschichte selber. Ich finde die Handlung ist sehr gelungen und auch die Tatsache, dass es zum Beispiel verschiedene Camps gibt finde ich sehr spannend und im Nachhinein betrachtet auch extrem nachvollziehbar. Auch die Rivalität zwischen den verschiedenen Bewohnern finde ich super umgesetzt und es macht Spass zu sehen wer jetzt wem wie was auswischt und was Lena gegen ihre Rivalen unternimmt. Ich bin super gespannt was alles noch auf Lena und das Camp zukommt und freue mich schon wahnsinnig den nächsten Sammelband zu lesen.


Mein Fazit: Ein super Sammelband der Lust auf mehr macht. Ist wirklich jedem Freund von Fantasy zu empfehlen und wer ein Fan von Wandlern ist, sowieso :D

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

108 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

traumseher, fantasy, angst, bürgerlicher und poetischer realismus, befleckte

Die Stadt der verbotenen Träume

Emmi Itäranta , Gabriele Schrey-Vasara
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Arctis Verlag, 08.09.2017
ISBN 9783038800071
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt: Eliana arbeitet als Weberin im prestigeträchtigen Haus der Spinnweben. Sie kann lesen, schreiben und sie kann Träumen, eine Fähigkeit die strengstens untersagt ist. Niemand spricht über die Menschen die Träumen können, denn diese Leute werden in der Gesellschaft geächtet.

Eines Tages wird im Haus der Spinnweben eine junge Frau bewusstlos aufgefunden. Der einzige Hinweis wer sie sein könnte, verbirgt sich in ein Wort das auf ihrer Handfläche tätowiert hat: Eliana
Auf den Spuren der Geheimnisse von diesem unbekannten Mädchen, sieht Eliana wie das Lügengebäude des „Rates“ langsam anfängt zu bröckeln.

 

Meine Meinung: Leider konnte mich dieses Buch nicht aus den Socken hauen. Als ich den Klappentext gelesen habe, fand ich es so spannend. Als ich dieses Buch dann jedoch gelesen habe musste ich sagen das dieses Buch bis vielleicht auf die letzten Kapitel kein bisschen spannend war.

Der Schreibstil der Autorin finde ich nicht schlecht, doch ich hatte echt mühe mich in die Geschichte reinfallen zu lassen. Ich fand es recht mühsam und anstrengend zum Lesen. Was wiederum nicht schlecht ist für Leute die gerne anspruchsvollere Texte haben, aber für mich war es nichts.

Zu den Charakteren muss ich leider auch sagen, dass ich meine Mühe mit ihnen hatte. Ich fand Eliana zwar zu Beginn recht sympathisch, aber ich konnte mich irgendwie kein bisschen mit ihr identifizieren, ich kam ihr einfach nicht nah. Genau dasselbe geltet auch für die anderen Charaktere im Buch, ich kam keinen irgendwie nah. Alles war für mich so Oberflächlich und das machte es mir schwer mich mit diesem Buch anzufreunden.

Zum Inhalt selber, ich hatte meine Probleme mit der Handlung. Bis zum Schluss frag ich mich ob es nun um die Träume geht, um Eliana oder doch um das unbekannte Mädchen oder um was überhaupt? Viele Fragen bleiben bei mir offen, zumal komm noch hinzu,  dass ich mich allgemein mit dem Ende überhaupt nicht anfreunden kann. Es ist schwer zu sagen was einem an diesem Buch nicht gefällt, aber irgendwie, ich weiss nicht, bei mir bleibt so ein Nachgeschmack bei dieser Geschichte.


Mein Fazit: Dies ist eindeutig eine Geschichte bei der man mit dem Kopf immer dabei sein muss. Ich denke, Leute die gerne bisschen düstere und komplexere Bücher mögen, sollten dieses Buch mal lesen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

kösel verlag, sarah jane arnold, rezension, ausmalbuch, malbuch

Das Ausmalbuch für wache Nachtstunden

Sarah Jane Arnold
Flexibler Einband
Erschienen bei Kösel, 06.03.2017
ISBN 9783466346691
Genre: Sachbücher

Rezension:

Inhalt:
Du liegst wach im Bett und kannst einfach nicht einschlafen?
Dieses Ausmalbuch hilft dir dabei, deine Gedanken zu ordnen und zur ruhe zukommen.


Meine Meinung:
Ich find dieses Buch eine tolle Idee. Ich kenne das Problem, nicht einschlafen zu können oder mitten in der Nacht einfach wach zu werden und den ganzen Tag müde zu sein.

Es ist kein Ausmalbuch in dem Sinne in dem man es kennt. Ich muss sogar sagen dass der Titel, Ausmalbuch, für mich bisschen falsch gewählt wurde. Klar es hat kleine wirklich sehr schöne Motive zum Ausmalen drin. Es ist jedoch mehr ein Ratgeber der einem hilft zur Ruhe zu kommen, sich Gedanken über den Tag zu machen und diese Auszuschrieben. Diese Aufforderung zum Aufschreiben finde ich toll, den bei vielen Menschen ist es so dass sie nicht einschlafen können, weil ihnen einfach zu viel im Kopf herum schwirrt und diese Gedanken auf ein Papier zu schreiben, bringt einem dazu dieses Karussell im Kopf einfach mal auszuschalten.

Dieses Buch hat eine Einschlaf-Garantie, dies würd ich so nicht gerade Unterschreiben, es ist jedoch spürbar wie man sich sichtlich immer mehr entspannt und einfach mal den Kopf abschalten kann. Wenn einem dies gelingt ist es anschliessend ringer einzuschlafen und man hat auch einen ruhigeren und angenehmeren schlaf.


Mein Fazit:
Für Leute die Schwierigkeiten mit dem schlafen haben, lohnt es sich dieses Büchlein anzuschauen und sich auch Sachen daraus zu Herzen zu nehmen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

Dreiland I

Jana Jeworreck
Flexibler Einband: 440 Seiten
Erschienen bei epubli, 13.07.2017
ISBN 9783745002232
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
Seit langer Zeit bedroht ein dunkler Fluch das Königreich Velcor. Auch furchterregende Bestien verbreiten Angst und Schrecken. Arvid von Lebera, der Gesandte des Königs, wurde auf eine Reise durch das ganze Land geschickt, um eine magiefähige Morphe zu finden. Auf seiner langen Reise, begegnet er einer jungen Frau, Signe, diese trägt eine Kette mit dem vergessenen, Symbol, des mystischen Königreiches Dreiland. Arvid hat den Verdacht dass sie ein Morphe ist, doch ihre Wege trennen sich. Um Velcor zu retten begibt er sich auf den gefährlichen Weg zum fernem Wüstenland Umbracor. Doch aus Signe ist auf den Weg dorthin.


Meine Meinung:
Dieses Buch hat mir sehr gefallen. Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm zum Lesen. Er führt einem toll durch die Geschichte. Die Protagonisten fand ich echt super. Ich konnte mit bei jeder Person richtig gut vorstellen was für einen Charakter in ihr steckt. Signe und Arvid sind mit direkt ans Herz gewachsen, vor allem die Art von Signe hat es mir angetan. Ihre kindlich naive aber trotzdem erwachsene Charaktereigenschaft, macht sie richtig authentisch. Was mich an der Geschichte leicht störte war der erste Drittel. Ich hatte das Gefühl, dass es einfach zu sehr in die Länge gezogen wurde. Es passierte in dem Teil der Geschichte nicht wirklich etwas Erwähnenswertes. Zum Glück nimmt das Buch dann doch noch Fahrt auf und wird richtig spannend. So das man das Buch nicht mehr weglegen kann und man es kaum erwarten kann, denn nächsten Band zu lesen.

Mein Fazit:
Ein Buch das trotz schleppendem Anfang man unbedingt lesen muss.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Rache - Es könnte jeden treffen

Thorsten Siemens
Flexibler Einband: 178 Seiten
Erschienen bei Independently published, 12.02.2017
ISBN 9781520582573
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:
»Ich kann nicht mehr, ich kann einfach nicht mehr«, flüsterte ich kopfschüttelnd. Dann sprang ich auf, kniete mich in die Mitte des Badezimmers, breitete die Arme aus und schrie, so laut ich nur konnte: »Es tut mir leid! Es tut mir wirklich leid! Ich weiß nicht, was ich sonst sagen soll. Aber glaube mir bitte, es tut mir unsagbar leid! «


Ein Albtraum für jeden – Nachdem Marc mit seinen Freunden eine Diskothek besuchen, findet er sich in einem dunklen Badezimmer wieder, voll mit Fallen. Zu Beginn glaubte Marc, dass dies ein übler Scherz seiner Freunde sein, doch nach und nach wird ihm bewusst das es kein Scherz ist. Doch da kommt in ihm die Frage auf, wer hätte Interesse daran ihn so zu quälen? Oder steckt da irgendein dunkles Geheimnis dahinter?

Meine Meinung:
Ich fand, dass dies ein echt spannender und interessanter Thriller war. Der Schreistil des Autors hat mir sehr zugesagt. Er lässt sich sehr fliessend und auch locker lesen. Ich habe dieses Buch aufgeschlagen und war direkt drin und bin durchgerutscht, da es einfach immer spannender wurde und ich dieses Buch nicht weglegen konnte. Auch die Charaktere fand ich mehrheitlich toll. Die Person die Marc so quält finde ich echt psychisch, dies macht aber dieses Buch auch so unheimlich interessant. Die Art von Marc mochte ich im Gegenzug dafür sehr, jedoch konnte ich ab und zu die Sorge von Jens nicht verstehen und mochte auch die Art von Vitali nicht unbedingt. Dies hat jedoch dieser Geschichte keinen Abbruch gemacht. Im Gegensatz jeder Protagonist hatte ihre Eigenheiten und dadurch, dass die Geschichte auch von den Sichten der anderen immer wieder erzählt wird, konnte man sich von Kapitel zu Kapitel immer mehr mit ihnen Anfreunden. Zur Geschichte selber muss ich sagen, sie war echt spannend. Auch wenn ich irgendwie fand, das es eine Ähnlichkeit mit den Saw-Filmen hat. Ich hab jedes Mal riesen Freude daran solche Thriller zu lesen, auch wenn ich mich immer frage was in den Köpfen der Autoren abgeht, das die so krasse Sachen ab und zu schreiben. Darauf kommt aber die Frage was in meinem Kopf abgeht das ich diese Geschichten toll finde. Naja alles in allem muss ich sagen das ich mich von dieser Geschichte echt sehr gefesselt und unterhalten gefühlt habe und gerne auch eines seiner 4 weiteren Thriller lesen werde.

Mein Fazit:
Ein echt tolles Erstlingswerk von Thorsten Siemens dem ich jedem Thriller-Fan ans Herz legen möchte.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

41 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

4 sterne, ladythriller, liebesgeschichte, rezension, roman

Blutroter Frost

Meredith Winter
Flexibler Einband: 339 Seiten
Erschienen bei Sommerburg Verlag, 01.09.2017
ISBN 9783981872200
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:
Die 35-jährige Anästhesistin, Julie, eröffnet endlich ihre eigene Tageschirurgie. Doch dabei wurde sie unwissend Mitglied einer Leichenteilmafia, denn diese beabsichtigen ihren OP als Sektionstisch zu missbrauchen. Diese Tatsache verdankt sie ihrem Exfreund Benjamin, denn der gibt sich als Makler aus und hat sie zur eigenen Chirurgie überredet. Durch das erneute Liebeswerben um Julie versucht Benjamin Zugang zur ihrer Praxis zu kriegen. Dabei kommt ihm jedoch Julies neuer Freund, Spencer in die Quere.


Meine Meinung:
Ich muss leider gestehen das dieses Buch nicht wirklich was für mich war. Dieses Buch wird im Genre Ladythriller angepriesen, dies war es für mich jedoch nicht. Die Leichenteilemafia, die in dieser Geschichte die Basis für den Thriller wäre, kam so gut wie gar nicht vor. Der grösste Teil der Geschichte dreht sich um die Beziehung zwischen Julie und Spencer. Ich würde daher sagen, dass dieses Buch kein Thriller sondern ein Liebesroman ist. Daher war die Geschichte nichts für mich, da ich mit Liebesgeschichten leider nicht viel anfangen kann.

Zum Rest des Buches. Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm zum Lesen, auch finde ich es toll wie die Geschichte gegliedert wurde. Jedes Kapitel hatte ein eigenes Datum, daher konnte man alles gut mitverfolgen und hatte dabei eher ein Gefühl was in welcher Zeit passiert ist. Was ich auch toll fand, war das die Geschichte immer wieder aus anderen Sichtweisen Geschrieben wurde, so bekam man das Gefühl wie jeder einzelne Gewisse Sachen empfunden hat. Zu den Protagonisten muss ich sagen, dass sie mir sehr gut gefallen haben, in Julie und vor allem in Spencer habe ich mich direkt verliebt. Ich konnte richtig fühlen wie sie sich fühlten. Das Beste an diesem Buch fand ich die Message die, die Geschichte in meinen Augen irgendwie hatte, ob nun beabsichtigt oder nicht. Julie eine gut gebildete Anästhesistin verliebt sich in einen jüngeren Mann, der nicht so eine hohe Ausbildung hinter sich hat, jedoch deswegen nicht gleich dumm ist. Es zeigt das es der Liebe egal ist ob man nun einen höheren Abschluss hat oder nicht, ob man alt oder jung ist, denn wenn es passt dann passt es einfach.


Mein Fazit:
Im Grunde eine gute Geschichte, die jedoch nicht mein Geschmack getroffen hat. Für alle die jedoch Liebesgeschichten mögen, ist dies ein Buch das man lesen sollte.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

31 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

maya, mexiko, mystery, götter, geheimnis

Götterfluch

Birgit Gürtler
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Draconis Books, 02.06.2017
ISBN 9783946308454
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(283)

537 Bibliotheken, 15 Leser, 1 Gruppe, 133 Rezensionen

seelenwächter, dämonen, fantasy, nicole böhm, magie

Die Chroniken der Seelenwächter - Die Suche beginnt

Nicole Böhm
E-Buch Text: 141 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 20.08.2014
ISBN 9783958340008
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 
211 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.