schafswolke

schafswolkes Bibliothek

625 Bücher, 409 Rezensionen

Zu schafswolkes Profil
Filtern nach
625 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die Zunftmeisterin: Roman

Viola Alvarez
E-Buch Text: 439 Seiten
Erschienen bei dotbooks Verlag, 31.05.2017
ISBN 9783961480531
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Das Schicksal der Sterne

Daniel Höra
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei bloomoon, 20.03.2017
ISBN 9783845821764
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

39 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

jessica koch, liebe, dreiecksbeziehung, depression, behinderung

Die Endlichkeit des Augenblicks

Jessica Koch
Flexibler Einband: 284 Seiten
Erschienen bei FeuerWerke Verlag, 02.06.2017
ISBN 9783945362273
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

62 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

morgan

Ein Sommergarten in Manhattan

Sarah Morgan , Jutta Zniva
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 12.06.2017
ISBN 9783956496707
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

66 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

winterberg, kriegsgesschichte

Solange die Hoffnung uns gehört

Linda Winterberg
Flexibler Einband: 471 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 14.06.2017
ISBN 9783746632896
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

18 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

anwalt, liebe, color in my darkness, familie, lisa grant

Color in my Darkness

Lisa Grant
E-Buch Text: 300 Seiten
Erschienen bei null, 24.05.2017
ISBN B071ZHF2GW
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

49 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

trennung, humor, berg, ehepaar, liebe

Ich schenk dir die Hölle auf Erden

Ellen Berg
E-Buch Text: 336 Seiten
Erschienen bei Aufbau Digital, 14.06.2017
ISBN 9783841213068
Genre: Humor

Rezension:

"So was kann mir doch nicht passieren." Das denkt sich Carina, als sie in den Koffer von ihrem Mann Jonas guckt
Ist es wirklich so oder ist alles in Wirklichkeit ganz anders?

Mit ihren Freundinnen spricht Carina über ihren Fund. Eine Rechnung über Wellnes, Champanger und Übernachtung in der Honeymoon-Suite, garniert mit einem schwarzen Spitzentanga.
Die Freundinnen entwerfen mit Carina einen Plan, um es Jonas heimzuzahlen. Und dann steht auf einmal das Wort TRENNUNG im Raum. Carina zweifelt, will sie das wirklich? Immerhin waren die letzten 10 Jahre ja nicht so schlecht und immerhin gibt es auch noch zwei Kinder.
Doch Jonas zeigt so gar keine Reue und findet, dass doch alles ganz gut weiterlaufen könnte - mit seiner Geliebten natürlich.
Nun steht Carinas Entschluß fest. Ihr Motto lautet nun: "Ich schenk dir die Hölle auf Erden!"
Und schon sieht die Welt für Carina ganz anders aus.

Mir hat dieser Roman von Ellen Berg mal wieder gut gefallen. Er lässt sich leicht und locker lesen, hat Humor und ist dabei nicht platt.
Carina ist eine ganz normale Frau, die nach 10 Jahren Ehe von ihrem Mann betrogen wird. Sie hat eine normale Figur, kümmert sich um Haus und Kinder, während ihr Mann beruflich voll durchstartet. Ihr Freundeskreis ist bunt gemischt und steht ihr auch in dieser schweren Zeit mit Rat und Tat zur Seite.
Doch wie konnte es so weit kommen, dass auf einmal eine andere Frau ihren Mann will? Wer ist Schuld? Kann man so einen Verat verziehen? Und will man das überhaupt?
Das Thema "Alltag in der Beziehung" wird hier gut wiedergespiegelt. Obwohl das Buch recht humorvoll ist, ist es das eigentliche Thema ja nicht. Diese Mischung ist hier gut gelungen. Es gibt hier keinen moralischen Zeigefinger und doch gibt es einen ernsten Hintergrund.

Ich hatte das Buch schnell durch und es hat mich sehr gut unterhalten. Ich vergebe hier 4 Sterne.


  (129)
Tags: humor, liebe, roman, trennung, vertrauen   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(100)

173 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 91 Rezensionen

historischer roman, ottonen, otto der große, rebecca gablé, mittelalter

Die fremde Königin

Rebecca Gablé , Jürgen Speh
Fester Einband: 768 Seiten
Erschienen bei Ehrenwirth, 27.04.2017
ISBN 9783431039771
Genre: Historische Romane

Rezension:

Nach dem Tod ihres Mannes Lothar, befindet sich sich die italienische Königin Adelheid in Gefangenschaft von Berengar von Ivrea. 
Der junge Panzerreiter Gaidemar bekommt den Auftrag Adelheid zu retten und sie König Otto zu übergeben. Und so verschlägt es die fremde Königin an den Hof von König Otto, der schnell beabsichtigt sie auch zu heiraten.
Gaidemar wird der Vertraute von Adelheid, auch wenn er gerne mehr wäre. Aber er ist Otto sehr ergeben und kämpft tapfer an seiner Seite, wenn es notwendig ist.
Doch Gaidemar, Adelheid und Otto haben viele Neider und können sich nie sicher sein, ob sie wirklich nur Vertraute an ihrer Seite haben, denn die Zwistigkeiten in Ottos Familie scheinen kein Ende nehmen zu wollen.

"Die fremde Königin" schließt ca. 10 Jahre später an "Das Haupt der Welt" an. Ich habe das Buch direkt im Anschluß an den ersten Teil gelesen, aber auch wenn ein wenig Zeit zwischen den Büchern liegen sollte, müsste es kein Problem sein, schnell wieder den Anschluß zu finden. Vorkenntnisse aus dem ersten Buch sind nicht zwingen notwendig, da aber König Otto und seine Familie in beiden Bänden den Mittelpunkt darstellen, würde ich empfehlen zuerst "Das Haupt der Welt" zu lesen.

Gaidemar ist sehr sympathisch und die tragende Figur in dieser Geschichte, schade, dass er wohl nicht so existiert hat. Er ist eine treue Seele und hat viel zu durchleiden. Stets ist er auf der Suche nach seiner Herkunft, denn als Bastard bleiben ihm immer wieder Türen verschlossen.
Adelheid hätte ich mir noch ein wenig präsenter gewünscht, denn sie scheint eine einflußreiche und interessante Frau gewesen zu sein.
Otto hat einiges zu tun um, seine Macht zu halten bzw. zu stärken. Politische Intrigen sind wieder an der Tagesordnung, dabei bleibt es aber nicht nur bei friedlichen Verhandlungen.

Rebecca Gablé schafft es immer wieder mich mit ihren Büchern in eine frühere Zeit zu versetzen, auch hier ist ihr es wieder sehr gut gelungen. Ob sie die Geschichte noch weiterführen wird? Ich könnte es mir gut vorstellen, denn der geschichtliche Ausblick am Ende des Buches würde doch genügend Stoff liefern können;-)

Wieder einmal 4 Sterne für Rebecca Gablé und ihre Erzählkunst.

  (9)
Tags: historischer roman, krieg, ottonen, rebecca gablé   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

44 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 28 Rezensionen

depressionen, liebe, depression, spiekeroog, liebesgeschichte

Die Tiefe einer Seele

Kate Dakota
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 12.02.2014
ISBN 9781495932021
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

michel bussi, spannungsroman, krimi, atb verlag, französische autoren

Die Frau mit dem roten Schal

Michel Bussi , Olaf Matthias Roth
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 17.03.2017
ISBN 9783746633022
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(99)

206 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

krieg, slawen, könig, historischer roman, heiler

Das Haupt der Welt

Rebecca Gablé
Flexibler Einband: 960 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 13.08.2015
ISBN 9783404172009
Genre: Historische Romane

Rezension:

Ich hatte das Buch schon einige Zeit in meinem Regal stehen und schon fast vergessen. Als jetzt der zweite Teil aus der Reihe um Otto den Großen "Die fremde Königin" erschein, fiel mir ein, dass ich "Das Haupt der Welt" ja noch gar nicht gelesen habe und so habe ich damit angefangen.

Im Mittelpunkt stehen Prinz Otto und Tugomir, ein verschleppter Fürstensohn der Slawen. Die beiden verbindet eine ungewöhnliche Beziehung oder darf/kann man es Freundschaft nennen? Denn immerhin lebt Tugomir als Sklave am Hof Heinrich I.
Tugomir macht sich als Heiler einen guten Ruf und scheint für Otto nur schwer zu entbehren, denn er entpuppt sich auch als guter Ratgeber.
Die Zeiten im Deutschen Reich sind schwierig und ein Konflikt jagt den nächsten, denn Intrigen sind an der Tagesordnung. Jeder versucht stets das beste für sich rauszuholen und so gibt es fast täglich neue Bündnisse, Verat und Krisen an allen Ecken des Reiches.

Die Geschichte um Otto fand ich sehr spannend und interessant, wobei Tugomir und seine Schwester Dragomira meine Lieblingsfiguren waren. Aus dieser geschichtlichen deutschen Zeit kenne ich nicht so viele Bücher. Rebecca Gablé versteht es aber Geschichte nicht trocken und langweilig aussehen zu lassen und so hatte ich auch hier keine Zweifel, dass ihr es wieder einmal gut gelungen sein wird. Und so war ich auch hier schnell drin in der Geschichte. Auch wenn sehr viele Figuren auftauchen habe ich nie den Überblick verloren.
Mich schreckt eine hohe Seitenzahl nie vom lesen ab und auch hier kam bei mir keine Langeweile auf.

Von mir gibt es 4 Sterne und eine klare Leseempfehlung. Warum nur 4 Sterne? Die Waringham-Saga hat mich noch mehr in den Bann gezogen und da konnte ich die Bücher überhaupt nicht weglegen. Aus diesem Grund gibt es einen kleinen Abzug.

  (62)
Tags: deutsche geschichte, historischer roman, könig otto, rebecca gablé, slawen   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

15 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

ritter, pegasus press, abenteuer, ritter-wie alles begann, spiele comic

Ritter - Wie alles begann

Shuky Waltch
Fester Einband
Erschienen bei Pegasus Spiele Gmbh, 15.03.2017
ISBN 9783957891013
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

61 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 50 Rezensionen

liebe, schottland, highlands, hochzeitsplanerin, katherine collins

Eine Hochzeit in den Highlands (Liebe, Romantik, Chick-lit)

Katherine Collins
E-Buch Text: 90 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 04.04.2017
ISBN 9783960871958
Genre: Romane

Rezension:

Carolina soll Bilder für eine Hochzeit in den Highlands machen und so kommt sie mit ihrer Freundin Sina nach Schottland. Kaum dort angekommen trifft sie auf den wortkargen und mürrischen Verwater Kendrick. Doch immer wenn sie für ihren Auftrag romantische Stellen sucht, läuft ihr Kendrick über den Weg und der macht es ihr nicht gerade leicht ihre Arbeit zu machen.
Sina rät Carolina allerdings, dass Leben doch mal wieder zu genießen und sich mal wieder einen Mann zu suchen. Aber davon will Carolina nichts wissen, von Männer hat sie momentan genug.

Ich habe mir wohl irgendwie mehr von diesem Buch versprochen. Ich habe schon einige Highlandromane gelesen und habe mir eher einen schönen Schmöcker gewünscht. Ok, vielleicht hätte mich schon die geringe Seitenanzahl abschrecken sollen, da ich gerne etwas dickere Bücher lese. Aber auch bei anderen Autoren kommt durchaus eine gewisse Stimmung auf, trotz geringerer Seitenanzahl.
Die ganze Zeit über blieben mir die Figuren unnahbar und ihr Verhalten wirkte sehr merkwürdig auf mich. Ganz plötzlich gibt es Sexszenen, die auf mich so ohne Gefühl wirkten. Ich empfand alles so distanziert, lieblos und irgendwie platt. Am Ende wurde es ein wenig besser, aber da war es dann auch zu spät.

Mich hat das Buch nicht überzeugen können. Mir fehlten hier Gefühl, vielleicht ein wenig Humor, das spritzige Miteinander zwischen den Personen und das gewisse Extra. Die Grundgeschichte und Idee ist vielleicht ok, aber es reiht sich alles eher liebos aneinander.

Ich kam gar nicht dazu mich richtig in dieses Buch einzufühlen und so gibt es leider von mir nur 2 Sterne.

  (99)
Tags: highlands, liebe   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

spannung, serie, streitgespräche, loft, vorabendroman

Codename E.L.I.A.S.: Spur aus dem Nichts

Mila Roth , Petra Schier
E-Buch Text
Erschienen bei null, 22.04.2017
ISBN B072KYQXCG
Genre: Sonstiges

Rezension:

Michael Cavenaugh ist ein ehemaliger Spion, gestrandet in Los Angeles, ohne eine Identität. Doch wer hat Interesse daran ihn auszulöschen? Einziger Hinweis auf die Täter ist eine Visitenkarte mit dem Namen E.L.I.A.S. Für Michael gilt es jetzt herauszufinden, wer dahinter steckt, dabei wird er von ein paar letzten Freunden unterstützt.
Aber auch Spione haben eine Nebentätigkeit, in diesem Fall helfen sie der jungen Tricia, die durch ihren Chef in kriminelle Machenschaften verwickelt ist.

"Spur aus dem Nichts" ist der zweite Teil aus der Serie "Codename E.L.I.A.S.". Obwohl ich den ersten Teil nicht kenne, habe ich recht schnell in das Buch reingefunden, denn am Anfang gibt es eine kurze Zusammenfassung aus dem Vorgängerband. Das Buch orientiert sich an dem "typischen Serienformat", es gibt eine Rahmenhandlung die sich über mehrere Teile zieht und eine aktuelle Kerngeschichte.
Der Erzählstil ist schnell und flott, dabei aber trotzdem gut erzählt und macht Lust auf mehr.
So ganz sind mir die Figuren noch nicht ans Herz gewachsen, aber sie sind interessant und sie haben bestimmt noch einiges zu erzählen.

Ich vergebe diesem Teil der Bücherserie, die mich ein wenig an "Burn Notice" erinnert, 4 Sternchen.

  (123)
Tags: petra schier, serie, spannung, spion, vorabendroman   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

43 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

belltristik

Bittersweet

Miranda Beverly-Whittemore , Anke Caroline Burger
Flexibler Einband: 420 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 08.05.2016
ISBN 9783458361473
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

st. petersburg, familie, diamantenraub, bell, serie

Die Orlow-Diamanten

Annis Bell
E-Buch Text
Erschienen bei Tinte & Feder, 28.03.2017
ISBN 9781477829264
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

42 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 36 Rezensionen

ikea, schweden, humor, liebe, sparkasse

Mein Leben mit Anna von IKEA (Humor)

Thomas Kowa
E-Buch Text
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 04.04.2017
ISBN 9783960871590
Genre: Sonstiges

Rezension:

Matthias ist leicht verpeilt und chaotisch, als er beim Geschirrspülerkauf bei IKEA auf Anna trifft, ist es Liebe auf den ersten Blick - zumindest für ihn. Doch wie soll er diese tolle Frau wiedertreffen? Kurzerhand befragt er das Internet, denn auch da ist Anna 24 Stunden am Tag zu erreichen. Für Matthias ein Traum, bis ihm irgendwann etwas komisch an Anna von IKEA vorkommt. Kann es sein, dass sie gar nicht echt ist?
Aber auch ansonsten geht es in Matthias Leben turbulent zu, sein Job in der Sparkasse raubt ihm manchmal den letzten Nerv bzw. sein Chef Herr Huber. Und auch mit seinen Nachbarn wird es nicht langweilig, immerhin wird Matthias zu der Beerdigung von George Clooney eingeladen und der liegt nur einen Garten weiter.

Ich hatte mich auf das Buch gefreut, denn manchmal lese ich auch gerne ein humorvolles Buch. Aber in diesem Fall trifft die Geschichte leider so gar nicht meinen Humor, ich empfinde ihn als sehr platt und als zu gewollt
Matthias wirkt sehr anstrengend und nervig, an einigen Stellen sogar etwas dümmlich auf mich.
Anna ist die einzige Person, die mir in diesem Buch gefallen hat.

Ich habe überlegt, ob ich das Buch abbrechen soll, habe es dann aber weitergelesen, da es sich sehr schnell wegliest und die einzelnen Kapitel recht kurz sind.

Das Buch wird bestimmt seine Liebhaber finden, ich gehöre leider nicht dazu.

Von mir hier nur zwei Sterne.

  (174)
Tags: humor, ikea   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

24 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

irland, liebe, heartbreaker, drogen, droge

Heartbreaker – Für immer nur du

Kate Lynn Mason
Flexibler Einband: 308 Seiten
Erschienen bei Feelings , 02.03.2017
ISBN 9783426216088
Genre: Romane

Rezension:

Nach 3 Jahren kehrt Ashley wieder in ihre Heimat zurück, um ihre Zwillingsschwester Skye im elterlichen B&B zu unterstützen. Sie musste damals Abstand von ihrer großen Liebe Logan gewinnen und ist Hals über Kopf nach Dublin geflohen, seitdem war der Kontakt nach Hause nur sehr spärlich. Kaum angekommen läuft ihr Logan über den Weg. Was hat er auf dem Hof zu suchen? Asshley kann es kaum glauben, dass Logan nun dort lebt und auch noch bei ihrem Vater angestellt ist. Kann es noch schlimmer kommen?
Allerdings, denn nun ist Logan auch noch mit Skye zusammen. Das alles wäre vielleicht noch zu verkraften, wenn da nicht diese dummen Schmetterlinge wären.
Für Ashley beginnt ein Kampf zwischen Kopf und Gefühl.

Die Zielgruppe für das Buch ist "New Adult", also etwas für junge Erwachsene.

Das Buch lässt sich gut und schnell lesen, allerdings hätte ich mehr Drama erwartet. Die Gechichte wechselt immer mal wieder in die Zeit vor 3 Jahren und so baut sich langsam ein Gesamtbild auf, von dem was sich damals zugetragen hat.

Ashley ist mir leider fast ein wenig zu negativ gewesen und ihre Gedanken bewegen sich oft nur im Kreis, trotzdem fand ich sie sympathisch. Skye ist einfach zu nett, von mir aus hätte sie gerne ein paar mehr Auftritte haben können.

Ich hätte den Figuren und Geschichte selbst mehr Tiefe gewünscht, denn das Thema "Zwei Schwester - ein Mann" hätte da viel geboten. Es hätte ein richtig guter Taschtuchroman werden können, aber so bleibt es am Ende eine nette Lektüre für zwischendurch.

Ich habe erst am Ende des Buches gelesen, dass Kate Lynn Mason das Pseudonym von Kate Sunday ist. Von ihr habe ich schon Bücher gelesen und muss sagen, die anderen Bücher haben mir einen Ticken besser gefallen.

Halbe Sterne sind ja nicht möglich und 3 Sterne sind mir dann doch zu wenig. Und so reicht es bei mir dieses Mal gerade so für 4 Sterne.

  (160)
Tags: geschwister, irland, liebe, roman   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Nur drei Tage: Eine wahre Geschichte

Mimi J. Poppersen
Flexibler Einband: 202 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 22.12.2014
ISBN 9781505679427
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

42 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

freundschaft, liebe, neid, verrat, freunde

WO IST JAY?

Astrid Korten
E-Buch Text
Erschienen bei Amreko-Literaturverlag, 30.04.2017
ISBN B071RR4X37
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

51 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

historischer roman, behnert, fabrik, 2017, tondern

Das Haus der schwarzen Schwäne

Jelle Behnert
Flexibler Einband: 491 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 17.05.2017
ISBN 9783746633145
Genre: Historische Romane

Rezension:

1693: Das Mädchen Falka wird von zu Hause verbannt und muss sich ihren Lebensunterhalt als Klöpplerin in einer Spitzenfabik verdienen. Die Arbeit ist hart und das Leben in der Fabrik sehr karg. Für die Mädchen gibt es nichts außer Spitzen, schlafen und schlechtes Essen.
Die anderen Mädchen planen einen Racheakt an den Fabrikbesitzern und Falka ruscht ganz unverhofft in eine neue Rolle unter den anderen Klöpplerinnen. Und sie hat eine Vision. Sie möchte ein Mädchenreich erschaffen, doch da stehen die Männer im Weg und die müssen weg.

Das Cover stach mir sofort ins Auge und fällt in mein Beuteschema. Dann der zweite Blick zur Inhaltsangabe, klingt sehr vielversprechend und scheint das richtige Buch für mich zu sein, denn ich lese sehr gerne historische Romane.
Also habe ich mit einer hohen Erwartung und Vorfreude das Buch begonnen. Vielleicht lag hier schon der Fehler und meine Erwartungen waren wirklich einfach zu hoch.

Am Anfang gefiel mir das Buch richtig gut. Der Schreibstil ist nicht ganz so modern, leicht angestaubt und doch fand ich ihn gut zu lesen. Er hat mich gut in die andere Zeit gebracht.
Die Geschichte dreht sich größtenteils um Falka und ihr Leben als Spitzenklöpplerin in einer Fabrik in Tondern.

Doch je weiter das Buch voranschreitet, desto weniger gefiel es mir. Es wird immer düsterer und auch die Stimmung hat mir ab der Hälfte des Buches gar nicht mehr so gefallen. Falkas Gedanken kann ich immer weniger nachvollziehen. Sie plant ein Mädchenreich und hat einen unstillbaren Hass auf alle Männer, den ich nur sehr bedingt verstehen kann.
Mir fehlte auch eine gewisse Beziehung oder Nähe zu den anderen Personen, sie wirken alle so gefühllos und kalt.
Auch die Sprache wird immer verworrener, bildgewaltig, verspielt und verschnörkelt. Bis zu einem Gewissen Grad mag ich sowas, aber es wurde so extrem für mich, dass es anfing mich nerven und ich das Buch stellenweise nur noch überflogen habe.

Zum Anfang hätte ich dem Buch noch 4 Sterne gegeben, aber dann ging es so steil bergab, dass ich zum Schluß leider sehr frustiert war. Und ehrlich gesagt kenne ich keinen, dem diese Art Buch gefallen würde. Und so gibt es dann von mir auch nur einen Stern.

  (154)
Tags: aufstand, dänemark, fabrik, spitzen   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

58 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

liebe, new york, blumen, gärtnerin, selbstzweifel

Sweet Surprise - Der Mann aus dem Koffer

Karin Koenicke
E-Buch Text
Erschienen bei Selfpublisher, 24.04.2017
ISBN B071RLP4RD
Genre: Liebesromane

Rezension:

Die naturverbundene Melissa geht mit Sandy zu einer Kofferversteigerung, nur so zum Spaß kaufen die beiden Freundinnen einen Koffer. Leider hat Melissa nicht so viel Glück, der Inhalt gehört eindeutig einem Mann und so richtig Interessantes scheint da nicht drin zu sein, aber immerhin duftet er gut.
Da Melissa gerne Krimis liest, erwacht ihre Neugier und sie macht sich auf die Suche nach dem Mann aus dem Koffer. Und der ist bald gefunden. Patrick arbeitet bei der Bank, kommt aus gutem Hause und ist so ganz anderes als Melissa.
Melissa ist schon ein wenig schrullig, sie liebt und vertraut den Pflanzen mehr als den Menschen. Und so wird ihr ganz schnell klar, diese Schmetterlinge dürfen nicht sein, denn ohne Gemeinsamkeiten kann es keine Zukunft geben. Oder sind ein paar Notlügen vielleicht doch erlaubt?
 
Ich fand das Buch wieder einmal sehr schön und es hat mich ein paar Tränchen gekostet, denn ich konnte so gut mit der sympathischen Melissa mitfühlen. Der Schreibstil ist gewohnt locker, leicht und flockig, so richtig zum Wohlfühlen. Und so ist es für mich eines der Bücher gewesen, die man nur ungerne aus der Hand legt, am Ende bereut man es dann schon fast wieder, denn man ist zu schnell damit durch.

Melissa mochte ich von Anfang, sie ist so einfach und klar. Da sollte doch für sie alles ganz einfach sein...
Und dann ist da der erfolgreiche gutaussehende Patrick mit seinem manchmal traurigem Blick. Was mag da wohl hinterstecken?

"Sweet Suprise - Der Mann aus dem Koffer" ist ein weiterer Teil der "New-York-Lovestories". Wie die anderen Bücher kann man auch dieses ohne Vorkenntnisse lesen, allerdings trifft man immer mal wieder auf alte Bekannte, wie zum Beispiel die liebenswerte Vio.

Ich kann gar nicht anderes und muss dem Buch 5 Sterne geben.

  (172)
Tags: gefühle, liebe, natur, new york lovestories, selbstzweifel   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

39 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

schottland, familie, adoption, liebe, geheimnis

Das Geheimnis von Chaleran Castle: Familiengeheimnis Roman

Elaine Winter
E-Buch Text: 264 Seiten
Erschienen bei beHEARTBEAT by Bastei Entertainment, 11.04.2017
ISBN 9783732531493
Genre: Sonstiges

Rezension:

Felicia verschlägt es als Reisejournalistin nach Schottland, schnell fühlt sie sich wohl und verliebt sich in das Land, gleichzeitig fühlt sich alles so vertraut und selbstverständlich an. Auf Chaleran Castle wird sie herzlich aufgenommen und die Hausherrin vertraut ihr ein Kästchen mit Briefen von Sofia und Logan an. Ihre Geschicht spielt Anfang 1900 in Spanien. Abwechselnd wird nun die Geschichte der beiden und von Felicia erzählt.
Und dann gibt es für Felicia auch noch zwei interessante Männer, aber für die Liebe ist die Deutsche nicht nach Schottand gekommen.

Besonders schön in diesem Buch fand ich die Landschaftsbeschreibungen, die sind gut gelungen und machen Lust auf Schottland. Die Figuren sind alle sympathisch und es gibt im Buch eine schöne Stimmung. Es gibt ein wenig fürs Herz, ein paar Geheimnisse und der Zusammenhalt von Familie wird hier groß geschrieben.

Die Geschichte selbst ist vielleicht ein wenig vorhersehbar, aber das Buch ist schön zu lesen und so gibt es von mir 4 Sterne.

  (144)
Tags: familie, geheimnisse, liebe, roman, schottland   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(98)

242 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 74 Rezensionen

roman, freundschaft, trauma, gail honeyman, ich eleanor oliphant

Ich, Eleanor Oliphant

Gail Honeyman , Alexandra Kranefeld
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Ehrenwirth, 24.04.2017
ISBN 9783431039788
Genre: Romane

Rezension:

Eleanor ist schon sehr eigenartig. Sie ist eine Eigenbrödlerin, geht zur Arbeit, telofoniert einmal die Woche mit ihrer Mutter, ist Wochenendalkoholikerin und ist damit ganz zufrieden. Oder etwa doch nicht?
Für Eleanor muss alles ganz klar und strikt geregelt sein. Fehler anderer kann sie nur schwer akzeptieren. Bei einem Konzert trifft sie auf ihren Traummann und von da an versucht sie alles, um ihm näher zu kommen.
Als dann ihr neuer Arbeitskollege Raymond auftaucht, bringt der ihr Leben durcheinander, denn der ist so ganz anders und passt gar nicht in Eleanors Schablonenwelt.

Das Buch hat mich ganz schnell gefangen genommen und ich habe ihn regelrecht verschlungen. Den Schreibstil fand ich angenehm flüssig und mir hat dieser subtile Humor zwischendurch gut gefallen. Man ist hautnah an Eleanor dran und weiß immer, was sie gerade denkt und erlebt mit, wie sich Eleanors Leben ganz langsam verändert. Eigentlich hat sie bisher mehr Tiefen als Höhen erlebt, aber irgendwie hat sie sich mit ihrem Leben arrangiert.

Ich habe mich manchmal gefragt, ob nicht auch Seiten von Eleanor in mir stecken. Ich mag ihre pragmatische Art zu denken. Doch während andere so etwas nur denken, spricht Eleanor es aus. Damit eckt sie allerdings sehr oft an, denn Eleanor ist eben nicht so ganz angepasst an das "normale soziale Gefüge". Allerdings ahnt man sehr schnell, dass mehr hinter dieser jungen Frau und ihrer Lebensgeschichte stecken muss.

Raymond ist so ganz anders als Eleanor. Manchmal habe ich mich gefragt, ist er einfach nur ein wenig stumpf oder verfährt er nach dem Motto "Leben und leben lassen"? Auf jeden Fall ist er sehr sympathisch und einfach immer nur für einen da. Für Eleanor etwas ganz unbekanntes.

Ich habe Eleanor sehr schnell in mein Herz geschlossen und war sehr traurig, als das Buch zu Ende war. 5 Sterne für dieses tolle Buch.

  (62)
Tags: freundschaft, gefühle, roman, vergangenheitsbewältigung, vertrauen   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

28 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

thriller, sekte, sex, pharmazie, medikament

Die Sekte - Perfect Girl

Astrid Korten
Flexibler Einband: 366 Seiten
Erschienen bei Independently published, 19.02.2017
ISBN 9781520650678
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
625 Ergebnisse