schattenblume77

schattenblume77s Bibliothek

5 Bücher, 3 Rezensionen

Zu schattenblume77s Profil
Filtern nach
5 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

leben, krankenhaus, neid, freundschaft, laas

Für Angela

Christa Laas
Flexibler Einband: 140 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 22.07.2013
ISBN 9783732248056
Genre: Romane

Rezension:

„Für Angela“ erzählt die berührende Lebensgeschichte von Beate. Die Protagonistin schildert das erste Treffen mit Rita während einer Nachsorgeuntersuchung, denn beide Frauen haben die selbe Krankheit: Brustkrebs. Nach und nach öffnet sich Beate und gibt Stück für Stück ihrer traurigen und ebenso verhängnisvollen Vergangenheit preis.

Dieses Buch dokumentiert kurze Abschnitte von Beates Leben, das schreckliche Schicksal von Angela und Beates Schuldgefühle in Folge dessen.

Ich finde, dass es Christa Laas gelungen ist, einen hervorragenden Roman herauszubringen. Der Leser wird in die Tiefen des Romans geführt und an dessen Inhalt gefesselt. Durch den Gebrauch von Zeitwechseln ist es der Autorin wunderbar gelungen Stück für Stück die Vergangenheit von Beate wiederzugeben und andere Personen im Buch können Stellung dazu beziehen. Persönlich habe ich gedacht, dass Buch würde hauptsächlich über die Erkrankung Brustkrebs handeln. Dies war nicht der Fall, die Erkrankung der beiden Frauen spielte nur am Rande des Romans eine Rolle.

 Desweitern regt das Buch zum Nachdenken an und versucht dem Leser etwas mit auf dem Weg zu gehen. Einerseits stellt das Buch die meist äußerst positive Erinnerung an einen Toten in Frage, andererseits beleuchtet es die möglichen Folgen von freundschaftlichem Verrat.

Sprachlich ist das Buch alltagsnah geschrieben, es ist leicht und flüssig zu lesen. Als einzigen Kritikpunkt habe ich anzumerken, dass im gesamten Buch keine Nummerierung der Kapitel vorgesehen ist, noch einzelne Titel dem Inhalt bündeln.

Das Buch eignet sich hervorragend als Lektüre für Zwischendurch, wegen seinem einfachen Sprachstil, aber auch für Leser, die neue Horizonte für sich entdecken möchten. Meiner Meinung nach ist das Buch bereits für junge Erwachsene gut geeignet und definitiv ein Kauf wert.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

comedy, fettnäpfchen, autor, freundschaft, geld

FKK im Streichelzoo

Björn Berenz
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 11.10.2013
ISBN 9783785760987
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

freund, finanzen, arbei, schul, borrreliose

Borreliose - und dennoch hab' ich tausend Träume

Claudia Lietha
Fester Einband: 228 Seiten
Erschienen bei Brunnen, 01.01.2013
ISBN 9783765515446
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

holger ucher, kurze geschichten, kurzgeschichten, schmunzeln, aus dem täglichen leben

Geschichten aus dem Leben

Holger Ucher
E-Buch Text: 41 Seiten
Erschienen bei DCM Druck Center Meckenheim GmbH - www.druckcenter.de, 02.10.2011
ISBN B005S665G4
Genre: Sonstiges

Rezension:

In diesem Buch erwarten den Leser 10 Kurzgeschichten, alltagsnah und doch skurril. Holger Ucher versteht es den Leser in den Bann seines Buches zu ziehen und ihn an sein Buch zu fesseln.
Das Buch ist in einfacher Sprache verfasst und eignet sich gut als Lektüre für Zwischendurch. Mir persönlich hat weniger das offene Ende der Kurzgeschichten gefallen, für mich hatten diese ein zu abruptes Ende. Ich empfand das Buch als weniger amüsant oder humorvoll, mir fehlte etwas der versprochene Unterhaltungsfaktor. Trotz meiner Kritik würde ich das Buch jedem empfehlen, der ein lockeres und leichtes Buch sucht für den Urlaub oder für den Alltag.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

27 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

vergewaltigung, blutschwamm, baumark, selbstjustiz, literatur

Inventurdifferenz

Britta Mühlbauer
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Zsolnay, Paul, 29.07.2013
ISBN 9783552062276
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Aufgrund einer „Inventurdifferenz“ wird die Protagonistin Marlies Wolf, eine Security-Mitarbeiterin, beauftragt den Laden von Hanna Amberg zu überwachen. Doch schon bald taucht der Leser ein, in den Versuch von Hanna Frauendiskrimination zu unterbinden. Als schließlich Valerie,  eine alte Freundin von Marlies, Opfer von einer Vergewaltigung wird, sieht sich Marlies gezwungen selbst zu ermitteln. Von nun an überschreitet Marlies jegliche Grenzen auf der Suche nach dem Täter.

 

Persönlich empfand ich den Roman anfangs schwierig zu lesen, da in sehr kurzer Zeit viele handelnden Personen auftreten und die Zuordnung dieser Personen erst im Laufe des Romans passiert. Ebenso trugen hierzu zahlreiche Rückblenden ein. Das Buch wechselt laufend zwischen Gegenwart und Vergangenheit und erst später entsteht daraus ein zusammenhängender Handlungsverlauf. Mir fehlte zwischendurch der rote Faden, ich hätte mir gewünscht, dass die Abschnitte, in denen Rückblenden auftraten, gekennzeichnet werden. Allerdings versteht es die Autorin gut, den Leser erst nach und nach über die Hintergründe zu informieren. Der Roman fängt direkt mitten in einer laufenden Situation an. Der Leser wird förmlich an die wenigen Informationen gefesselt. Allerdings fehlte mir danach etwas die Spannung, teils überdeckten die ausführlichen Schilderungen den spannenden Inhalt. Erst im letzten Drittel des Buches wird richtig Spannung aufgebaut.

Sprachlich gesehen finde ich den Roman klasse gelungen. Besonders gut gefallen haben mir die prägnanten Schilderungen gefallen. Die Autorin verstand es, dem Leser die Situation anschaulich in Bildern zu vermitteln und verwendete hierfür viele Adjektive.

Allerdings sei dazu gesagt, dass der Roman am Ende eine sehr brutale Wendung nimmt und einige Kapitel Gewaltverbrechen detailliert beschreiben.

Insgesamt ist der Roman von Britta Mühlbauer lesenswert aufgrund ihrer hervorragenden sprachlichen Leistung und des Inhaltes. Es ist auf jeden Fall eine Erfahrung wert und eignet sich besonders für „erfahrene“ Thrillerleser, mit robusterem Gemüt. Leser, die nicht auf der Suche nach einer gute Nachtlektüre sind, sondern eine anspruchsvolle Thematik wünschen, werden mit dem Buch viel Spaß beim Lesen haben.

  (0)
Tags:  
 
5 Ergebnisse