Filtern nach
16 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(179)

405 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 110 Rezensionen

frankreich, schwestern, zweiter weltkrieg, resistance, widerstand

Die Nachtigall

Kristin Hannah , Karolina Fell
Fester Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Rütten & Loening Berlin, 19.09.2016
ISBN 9783352008856
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

70 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

england, mord, heide, schweden, moor

Die Lebenden und Toten von Winsford

Hakan Nesser , Paul Berf
Fester Einband: 420 Seiten
Erschienen bei btb, 15.09.2014
ISBN 9783442754496
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(152)

271 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 16 Rezensionen

mexiko, drogenkrieg, drogen, mafia, gewalt

Tage der Toten

Don Winslow , Chris Hirte
Flexibler Einband: 689 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 16.04.2012
ISBN 9783518463406
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

36 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

liebe, kroatien, theater, sturm, drama

Der Wind war es

Nataša Dragnić
Fester Einband: 250 Seiten
Erschienen bei ars vivendi, 23.03.2016
ISBN 9783869136226
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.087)

1.938 Bibliotheken, 25 Leser, 4 Gruppen, 153 Rezensionen

liebe, krebs, tod, leukämie, krankheit

Bevor ich sterbe

Jenny Downham , Astrid Arz
Flexibler Einband: 315 Seiten
Erschienen bei cbt, 08.06.2010
ISBN 9783570306741
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

46 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

dystopie, bücher, feuer, ray bradbury, zukunftsvision

Fahrenheit 451, English edition

Ray Bradbury
Flexibler Einband: 176 Seiten
Erschienen bei Simon & Schuster US, 23.05.2012
ISBN 9781451690316
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9.255)

11.201 Bibliotheken, 159 Leser, 6 Gruppen, 842 Rezensionen

liebe, sterbehilfe, behinderung, jojo moyes, unfall

Ein ganzes halbes Jahr

Jojo Moyes , Karolina Fell
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Taschenbuch, 21.03.2013
ISBN 9783499267031
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8.713)

10.206 Bibliotheken, 77 Leser, 10 Gruppen, 350 Rezensionen

krebs, liebe, tod, krankheit, john green

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

John Green , Sophie Zeitz
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.05.2014
ISBN 9783423625838
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(785)

1.286 Bibliotheken, 18 Leser, 3 Gruppen, 78 Rezensionen

liebe, freundschaft, briefe, cecelia ahern, liebesroman

Für immer vielleicht

Cecelia Ahern , Christine Strüh
Fester Einband: 624 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.01.2010
ISBN 9783596511051
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(950)

1.670 Bibliotheken, 7 Leser, 5 Gruppen, 58 Rezensionen

klassiker, rache, drama, dürrenmatt, gesellschaft

Der Besuch der alten Dame

Friedrich Dürrenmatt
Flexibler Einband: 152 Seiten
Erschienen bei Diogenes Verlag, 01.08.2003
ISBN 3257230451
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(192)

479 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 53 Rezensionen

wald, jäger, mord, liebe, antonia michaelis

Solange die Nachtigall singt

Antonia Michaelis , Kathrin Schüler
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 01.09.2013
ISBN 9783789142932
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(652)

1.361 Bibliotheken, 17 Leser, 1 Gruppe, 97 Rezensionen

liebe, märchen, antonia michaelis, jugendbuch, mord

Der Märchenerzähler

Antonia Michaelis , Kathrin Schüler
Buch: 448 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.09.2013
ISBN 9783841502476
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Jung und gebrochen. 

Abel Tannatek ist 18 und dabei sein Abitur zu schreiben. Der Kurzwarenhändler wird er von den anderen genannt. Doch dass er damit das Geld verdient um sich und seine Schwester, die er quasi alleine großzieht, über Wasser zu halten, interessiert niemanden. Niemanden außer Anna. Anna ist eine Träumerin aus geregelten familiären Verhältnissen. Sie lebt wie "in einer Blase", ihrer perfekten Welt, die plötzlich mit der harten Realität des Lebens kollidiert. Sie ist fasziniert von dem so eiskalt wirkenden Jungen, der seine kleine Schwester so unglaublich liebt und ihr eigene Märchen erzählt. Der Märchenerzähler. Sie ist fasziniert von den zwei Gesichtern, die Abel besitzt. Doch wie viel Wahrheit steckt hinter den Geschichten? Und ist Abel vielleicht für die Serie an Morden in der Stadt verantwortlich? Gelegen kommen sie ihm ja allemal. 

Erschossen von hinten. Ein Mörder der seinen Opfern nicht in die Augen sehen kann.


Mehr möchte ich zum Inhalt nicht verraten und mit meinem persönlichen Fazit fortfahren:

Antonia Michaelis ist meiner Ansicht nach eine Meisterin der Verwirrung. 
Denkt man sich sicher zu sein wie die Geschichte weiter verläuft, schlägt sie eine komplett andere Richtung ein. Das Ende ist an keiner Stelle vorherzusehen. Man denkt sich viele Varianten aus wie das Buch endet, aber letztendlich kommt es dann doch ganz anders.

Der Märchenerzähler ist ein Roman, der die Welt zeigt so wie sie ist. Die harte Realität. Die Grenzen unsere Sozialstaates, die Fehler unseres Rechtssystems. Er zeigt wie fern rechtliche Schuld von moralischer oft liegt.

Im Laufe des Buches stellt man sich als Leser immer öfter die Frage ob man jemanden lieben kann, der vermutlich einige Menschen auf dem Gewissen hat. Das Buch zeigt die menschliche Seite von Menschen, die unmenschliches tun.

Das Buch ist aus Annas Sicht geschrieben und man kann sich gut mit ihr identifizieren. Das naive Mädchen, das die Schatten des Lebens kennenlernt. Auch Abel stellt einen äußert komplexen Charakter dar, der dem Leser lange Zeit rätselhaft bleibt. Dennoch sympathisiert man mit ihm und wünscht ihm ein leichteres Schicksal.  Dennoch gab es für mich in anderen Romanen einfach noch bessere Charaktere weshalb ich keine  5- Punkte vergeben kann.
Besonders mochte ich dass, das Märchen wie eine parallel verlaufende Geschichte eingebaut wurde und Abels Verhalten erklärt aber nicht zukünftiges vorweggenommen hat. Ein durch und durch gelungener Roman, dem Abels Märchen das i- Tüpfelchen verliehen hat.
( Hinweis: die von mir verwendete Überschrift stammt aus ballad of the young aus diesem Roman)


  (2)
Tags: antoniamichaelis, der märchenerzähler, geliebtermörder   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(452)

896 Bibliotheken, 24 Leser, 2 Gruppen, 196 Rezensionen

selbstmord, liebe, suizid, depression, trauer

All die verdammt perfekten Tage

Jennifer Niven ,
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Limes, 28.12.2015
ISBN 9783809026570
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Wir versuchen Menschen einzuordnen, zu sortieren. Immer. Manchmal mehr, manchmal weniger bewusst. Eine Methode sind Krankheiten. Besonders gern wählen wir psychische Störungen wie im Fall dieses Romans das bipolare Syndrom.

Im Gegensatz zu Mr Chekyll und Mr Hyde nennt Protagonist Finch die zwei Phasen den wachen und den schlafenden Zustand.
Schon viel zu lange spielt der Jugendliche mit dem Gedanken sich umzubringen. Der Roman setzt an der Stelle ein, an der Finch und Violet sich am Glockenturm treffen. Zwei Menschen. Zwei Schicksale. Ein Vorhaben: Selbstmord. Finch hält Violet davon ab und beginnt mehr Zeit mit ihr zu verbringen, sie zu retten. Violets Wunden beginnen im Laufe des Buches immer mehr zu heilen während sich an Finchs Verfassung nichts ändert. Eine tragische Liebesgeschichte, bei der kein Auge trocken bleibt. 
Der Roman verleiht dem Leser Einblick in die Gedanken eines eher untypischen Hauptcharakters, der einen Kampf mit sich selbst austrägt. Seine Gedanken empfand ich als unheimlich interessant und ich wollte mehr über diesen außergewöhnlichen Charakter erfahren. Ich wollte wissen warum dieser Junge den einzigen Ausweg im Tod sieht. Der Roman zeigt dem Leser, wie individuell Menschen sind und wie schlecht man sie anhand von Diagnosen qualifizieren kann.

Jeder Mensch ist so viel mehr als die Summe, der ihm gestellten Diagnosen.

Auch besonders gefallen hat mir die Art wie Violet und Finch kommunizieren, das zitieren, und die Symbolik die sich hinter den von ihnen besuchten Orten befindet. 
Eine Liebe fernab von der Norm. 
Es sind die kleinen Details die gute Bücher ausmachen und genau diese besitzt "all die verdammt perfekten Tage".
Ein schöner Schreibstil, der sich zum Zitieren eignet, eine tragische Liebesgeschichte und zwei außergewöhnliche Charaktere: genau das beihaltet der Roman. Nicht zu vergessen ist die immer gegenwärtige Melancholie, die der Roman besitzt. Genau die verleiht ihm die für die traurige Geschichte adäquate Stimmung.
Auch nach beenden des Buches hallt diese Melancholie nach.
Das Buch ist so viel mehr als ein Jugendbuch mit trauriger Thematik, so viel mehr als viele Kitschromane. Es ist ein Buch, das etwas zu sagen hat und es genau versteht im Leser eine gewisse Stimmung hervorzurufen. 

Es ist ein Buch rund um eine Thematik, die viel zu oft zur Seite gedrängt wird.



  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(176)

251 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 91 Rezensionen

thriller, auftragskiller, norwegen, oslo, killer

Blood on Snow - Der Auftrag

Jo Nesbø ,
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 25.09.2015
ISBN 9783550080777
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(95)

180 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 20 Rezensionen

rache, drogen, korruption, thriller, gefängnis

Der Sohn

Jo Nesbø ,
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 06.11.2015
ISBN 9783548287782
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Mit Büchern ist es wie mit Menschen, du kannst sie mögen oder lieben. Wirst du inspiriert, liebst du.

Der Sohn gehört definitiv zu den Büchern die ich wirklich liebe.
Ein Buch voll menschlicher Abgründe: 
der perfekte Protagonist, ein liebenswerter Mörder. 
Sonny war mir anfangs ein Mysterium, doch mit jedem Kapitel erfuhr ich mehr von ihm und fing an ihn zu verstehen, ihn zu lieben. Alle Charaktere aber besonders Sonny wurden von Nesbo mit einer unfassbaren Perfektion ausgearbeitet.
Man will keine Zeile überlesen, denn jedes Wort wirkt sorgfältig ausgewählt wie in einem Gedicht. Genau das hat mich an dem Roman am meisten fasziniert. Nesbo vermag es in die Köpfe seiner Charaktere zu blicken wie kein anderer: Selbst die Gedanken der Antagonisten sind so präzise, dass man sich teilweise vor diesen ekelt. Menschen, wie sie das Leben nicht besser hätte schaffen können. 
Auch die Spannung bleibt durchgehend erhalten. Nie wird zu viel verraten. Das Buch zieht einen in einen Sog und man kann nicht aufhören zu lesen. Realitätsverlust ist definitiv eine der positiven Nebenwirkungen des Romans.
regt einen dazu an : Ein sinngemäßes Zitat aus dem Buch.


"Er antwortete mit einem Lächeln. Einem schönen Lächeln wie es viele einmal gehabt hatten."


Nesbo ist die Art Autor den man wunderbar zitieren kann. Auch ohne Kontext sind seine Sätze wunderschön.
Vermutlich wir nicht jeder diesen Roman so sehr lieben wie ich es tue weil er es eventuell zu unrealistisch findet wie Sonny es mit der kompletten Drogenszene Oslos aufnimmt aber ich kann das Buch dennoch nur empfehlen.
Kleine "Realitätsschwächen" hat ja immerhin fast jeder Roman mit einer Art . Außerdem finde ich die Szene rund um Drogen und Menschenhandel an sich sehr realistisch dargestellt.


Insgesamt gesehen ist für mich nicht nur aufgrund der Person, die es mir empfohlen hat, ein Roman mit Bedeutung und das beste Buch, das ich 2016 bisher gelesen habe.


  (0)
Tags: fesselnd, liebe, serienmörder, sonny lofthus   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(131)

254 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

liebe, freundschaft, krebs, familie, survival kit

Wie viel Leben passt in eine Tüte?

Donna Freitas , Christine Gallus
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.11.2014
ISBN 9783423782838
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
16 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks