schokohaeschen

schokohaeschens Bibliothek

28 Bücher, 8 Rezensionen

Zu schokohaeschens Profil
Filtern nach
28 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

80 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

sex, mississippi, ausreißerin, roman, armut

Fay

Larry Brown , Thomas Gunkel
Fester Einband: 656 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.05.2017
ISBN 9783453270961
Genre: Romane

Rezension:

Titel: "Fay"
Autor: Larry Brown
Verlag: Heyne Verlag
Sprache: Deutsch
Gebunden: 656 Seiten
ISBN-13: 978-3-453-27096-1
Preis: 22,99€


Klappentext

Unerfahren, ungebildet und ungeliebt. Ein Zuhause kann man die Hütte im Wald nicht nennen, in der die siebzehnjährige Fay mit ihrem gewalttätigen Vater und den beiden jüngeren Geschwistern lebt. So beschließt sie eines Tages, aus dem Hinterland Mississippis abzuhauen.
Mit nichts als einer halben Packung Zigaretten und zwei Dollar in der Handtasche macht sie sich auf den Weg nach Süden Richtung Meer.
Viele Männer kreuzen ihren Weg, nicht alle meinen es gut mit ihr.
Und nicht alle überleben die Geschichte.

Meine Meinung

"Fay" ist ein Roman, der 2000 von dem bereits verstorbenen Autor Larry Brown in Amerika veröffentlicht wurde.
Nun schaffte es sein Werk auch nach Deutschland.
Brown beschäft sich in diesem Werk vor allem mit einer Randgruppe.
Fay, die an vielen verschiedenen Orten aufgewachsen ist und schon früh arbeiten durfte, wir unter den Einflüssen von Gewalt, Alkohol, Drogen und sexuellem Missbrauchs groß.
Obwohl sie doch sehr naiv ist und ein kleines Dummchen, entschließt sie sich irgendwann dazu, dass das nicht alles im Leben gewesen sein kann und kehrt ihrer Familie den Rücken.
Nur mit zwei Dollar in der Tasche und nicht mehr als den Sachen die sie am Leib trägt zieht sie los und lernt auf ihrem Weg vor allem Männer kennen.
Doch diese Männer meinen es zumeist auch nicht gut mit Fay. Dies versteht sie jedoch meist erst viel zuspät, da sie immer wieder versucht an das gute im Menschen zu glauben und sehr naiv an die Sache herangeht.
Nach einigen durchgetrampten Nächten kommt sie jedoch in einer kleinen Familie an und fühlt sich zunächst auch sehr geborgen. Sie erfährt zum ersten Mal im Leben Liebe und lernt, wie eine Familie miteinander umgeht. Doch obwohl Fay gerne dort bleiben würde, lassen es die Ereignisse nicht zu.
Und so reist sie weiter.
Sie trifft weiter falsche Entscheidungen, die man ihrer Naivität in die Schuhe schieben kann. Jedoch wird sie mit der Zeit immer skeptischer und auch vorsichtiger. Sie ist anders als gedacht keine leichte Beute.

Zusammengefasst hat mir der Roman sehr gut gefallen.
Er zeigt dem Leser auf, dass das Leben nicht nur Sonnenseiten auf Lager hat, sondern einige auch ziemlich im dunkeln unterwegs sind.
Die Charaktere hat Brown gut herausgearbeitet und man konnte sie sich fast bildlich vorstellen.
Einzig, dass Brown oft Alkohol und Drogen und auch die weibliche Sexualität (obwohl es aus Fays Sicht geschrieben ist) in den Vordergrund rückt, hat mir weniger gut gefallen.
Das Fay raucht und gerne trinkt hätte man nicht auf jeder Seite so stark herausarbeiten müssen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

138 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 47 Rezensionen

familie, humor, hamburg, frauke scheunemann, liebe

Ziemlich unverbesserlich

Frauke Scheunemann
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Page & Turner, 09.03.2015
ISBN 9783442204144
Genre: Humor

Rezension:

Titel: "Ziemlich unverbesserlich"
Autor: Frauke Scheunemann
Verlag: Goldmann
Sprache: Deutsch
Broschiert: 352 Seiten
ISBN-13: 978-3-442204144
Preis: 9,99€

Klappentext

Ob Sorgerecht oder Lappen weg - in der Kanzlei der Hamburger Rechtsanwältin Nikola Petersen tobt das wahre Leben. Auch privat geht es bei der verwitweten Mutter von zwei Kindern stets hektisch zu. Nur gut, dass zu Hause Schwiegermutter Gisela über die Familie wacht und Nikola zwischen Gericht und Elternabend den Rücken frei hält. So wäre alles in bester Ordnung. Aber Nikola würde zu gern mal wieder einen romantischen Abend verbringen - wenn sie nur wüsste, wo sie die Zeit und den Mann dafür hernehmen soll.
Doch als ihr neuer Nachbar Tiziano ein klitzekleines rechtliches Problem hat und Nikola die Verteidigung des smarten Italieners übernimmt, bekommt ihr Leben eine rasante Wendung!

Meine Meinung

Nikola ist eine viel beschäftige Mutter, die den Alltag mit zwei Kindern nur dank ihrer Schwiegermutter schafft. Doch diese fordert nun einen Gefallen ein.
Nikola soll den neuen Nachbarn Tiziano bei seinem rechtlichen Problem unterstützen. Widerstrebend nimmt sie den neuen Fall an.
Jedoch stellt sie schnell fest, dass sie es nicht alleine bewältigen kann und sucht sich Hilfe von einem weiteren Anwalt.
Dieser unterstützt sie aber nicht nur bei dem Fall sondern auch in privaten Angelegenheiten.
Die beiden werden ein gutes Team und erleben allerhand witzige und chaotische Situationen.

Ein herrlich lustiger Familienroman, bei dem man an der ein oder anderen Stelle schmunzel muss.
Nikola schafft es immer in unmögliche Situationen zukommen und auch ihre Schwiegermutter bringt sie in einige peinliche Lage.
Eine lockerleichte Lektüre, in der man sich manchmal auch wiederfindet.



  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

90 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 61 Rezensionen

portugal, freundinnen, sommer, freundschaft, 50zig

Sommer unseres Lebens

Kirsten Wulf
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 17.08.2017
ISBN 9783462048896
Genre: Romane

Rezension:

Titel: "Sommer unseres Lebens"
Autor: Kirsten Wulff
Verlag: KiWi-Taschenbuch
Sprache: Deutsch
Taschenbuch: 368 Seiten
ISBN: 978-3-462-04889-6
Preis: 9,99€


Klappentext


Miriam, Hanne und Claude lernen sich zufällig auf einer Reise nach Portugal kennen. Sie sind 25 Jahre alt und verbringen an einem Atlantikstrand den Sommer ihres Lebens. Am letzten Abend versprechen sie sich: "Egal was passiert - zum 50. Geburtstag sind wir wieder hier."

Und plötzlich ist es so weit. Kinder, Männer, Jobs - alle drei sind in ihrem Alltag verstrickt: die perfekt organisierte Karrierefrau, die alleinerziehende Yogalehrerin, die singende Wirtin einer Szenebar. Sollten sie wegen dieses alten Versprechens tatsächlich nach Portugal reisen?
Doch als Hanne sich meldet, brechen sie auf: zu einer Reise, die nicht nur die Pläne und Träume von damals wiederbelebt, sondern auch sorgsam gehütete Geheimnisse ans Licht bringt.
Ist im Sommer ihres Lebens alles ganz anders gewesen?


Meine Meinung

Nach 25 Jahren hängt bei Hanne der Haussegen schief. Ihr Mann hat sie verlassen und plötzlich hat sich Streit mit ihrer ältesten Tochter. Alles wird ihr zuviel und so beschließt sie, Miriam und Claude zu kontaktieren.
Nach einigem hin und her treffen sich die drei in Lissabon.
Sie sind sich direkt wieder so nahe wie bei ihrer ersten Reise.
Hanne, die die Reise angeleiert hat, übernimmt auch die Planung und Durchführung. Und so befinden sich die drei schnell auf einer chaotischen Reise quer durch Portugal.
Während dieser verrückten Reise erzählen sich die drei irgendwann ihre Beweggründe für das Abenteuer. Jede hat ein Geheimnisse und eine Geschichte, die sie dazu treibt.
Jede hat ihr Päckchen zu tragen. Doch am Ende sind sie sich so nah wie noch nie.

Ein toller leichter Roman, der einen in Reiselust bringt.
Die Geschichte ist sehr schön erzählt und der Schreibstil ist sehr einfach und leicht zu lesen.
Die Protagonistinnen sind sehr sympatische Frauen, mit denen man von Beginn an mitfiebert.
Eich sehr schöner Roman!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

75 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

freundschaft, spreewald, sommer, erste liebe, liebe

Kieselsommer

Anika Beer
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei cbj, 24.07.2017
ISBN 9783570157732
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Titel: "Kieselsommer"
Autorin: Anika Beer
Verlag: cbj
Sprache: Deutsch
Broschiert: 320 Seiten
ISBN: 978-3-570-15773-2
Preis: 14,99€


Klappentext

Der erste Urlaub ohne Eltern! Tilda und ihre beste Freundin Ella können es kaum erwarten. Zwei Wochen gehört ihnen das Ferienhaus von Tildas Tante im Spreewald ganz allein. Mit Terrasse und eigenem Boot. Das wird der beste Sommer ihres Lebens!
Doch dann fängt Ella ein Glühwürmchen und wünscht sich die große Liebe und am nächsten Tag taucht Mats auf. Ella hat nur noch Augen für ihn.
So hat sich Tilda den Urlaub nicht vorgestellt. Aber müsste sie ihre beste Freundin nicht alles Glück der Welt gönnen?


Meine Meinung

Der letzte Schultag kann für Tilda und Ella gar nicht schnell genug rumgehen. Denn für sie geht es nach der Schule in den Spreewald. Dort werden sie zusammen ihren ersten Urlaub ohne Eltern erleben.
Als es dann endlich losgehen kann, besteht Ella noch darauf, dass sie anhand ihres eigenen Kieselorakels ermitteln lassen, wie ihr Urlaub wird. Für Tilda hat das Orakel keine guten Aussichten. Sie zieht den Kiesel, der eine schwere Enttäuschung voraussagt.
Doch davon will sie sich nicht unterkriegen lassen.
Die Reise der beiden Mädchen beginnt und sie beziehen ihr kleines Märchenhaus.
Voller Begeisterung beziehen sie das kleine Haus und gucken sich alle Räume genau an.
Ella, die beim angucken des Hauses auf ein fremdes Skizzenbuch findet, verliebt sich direkt in kleinen Zeichnungen und würde am liebsten den Maler kennen lernen. Denn das dieses Buch nicht von Tildas Tante stammt ist sofort klar.
Abends ziehen die beiden dann noch durch den angrenzenden Wald. Ella, die ans Schicksal und auch an Horoskope und Orakel glaubt, fängt dort ein Glühwürmchen und wünscht sich die große Liebe.
Und so taucht am nächsten Tag Mats auf.
Ella verliebt sich Hals über Kopf in den Jungen. Doch kann die Freundschaft der beiden Mädchen die junge Liebe überstehen?
Ein schöner Jugendroman, der von junger Liebe und Freundschaft handelt.

Anika Beer hat die Atmosphäre mit ihren Worten sehr schön eingefangen.
Das besondere Verhältnis, das zwischen Ella und Tilda herrscht, wird von ihr sehr schön herausgearbeitet. Auch die unterschiedlichen Charaktere hat sie sehr gut beschrieben. Man kann sich sowohl Ella, als auch Tilda sehr gut vorstellen.
Auch die aufkeimenden Gefühle hat sie super beschrieben. Man kann alle in dieser verstrickten Situation verstehen. Wahrscheinlich hätte man selber in dieser Situation nicht ander gehandelt.
Vor allem Tilda kann man sehr gut verstehen und die Art und Weise wie sie in manchen Situationen handelt sehr gut nachvollziehen. Beer hat es mit dieser Geschichte geschafft, dass einem die Mädchen schnell ans Herz wachsen.
Das offene Ende lässt viel Spiel für Spekulationen. Evtl. eine Fortsetzung?

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(111)

169 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 87 Rezensionen

liebe, liebesroman, annie darling, buchladen, der kleine laden der einsamen herzen

Der kleine Laden der einsamen Herzen

Annie Darling , Andrea Brandl
Flexibler Einband
Erschienen bei Penguin, 09.05.2017
ISBN 9783328100980
Genre: Romane

Rezension:

Titel: "Der kleine Laden der einsamen Herzen"
Autorin: Annie Darling
Verlag: Penguin Verlag
Sprache: Deutsch
Taschenbuch: 400 Seiten
ISBN: 978-3-328-10098-0
Preis: 10,00€


Klappentext

Posy Morland hatte es immer schwer im Leben. Als sie einen kleinen, heruntergekommenen Buchladen in Bloomsbury erbt, scheint sich ihr Glück endlich zu wenden. Sie plant, den Laden neu zu eröffnen und dort nur Liebesromane mit Happy End zu verkaufen. Denn traurige Geschichten gibt es im wahren Leben ja genug.
Doch Sebastian, der Enkel der verstorbenen Besitzerin, hat andere Pläne für den Laden und legt Posy Steine in den Weg, wo er nur kann.
Dummerweise ist Sebastian auch schrecklich attraktiv - un der unverschämteste Kerl in ganz London. Findet zumindest Posy. Und rächt sich auf ihre Weise: Sie schreibt selbst einen Roman namens "Der Wüstling, der mein Herz stahl" - mit Sebastian als Held zum Verlieben...

Meine Meinung

Unerwartet erbt Posy Morland eine kleine Buchhandlung. Doch nach der ersten Freude über ihr eigenes Geschäft kommt die Ernüchterung. Der Buchladen wirft seit langem keinen Gewinn mehr ab und in ein paar Monaten müsste er geschlossen werden. Es muss also schnell gehandelt werden.
Nachdem der erste Schock überwunden ist, beschließt Posy, dass der Laden komplett umgestaltet werden muss und es ab sofort ein Buchladen für romantische Literatur sein soll.
Ihre Freunde, die zugleich auch ihr Team sind, sind schnell überzeugt und sind bereit mit anzupacken.
Doch dann taucht Sebastian, der Enkel der verstorbenen Besitzerin, auf. Er findet sie Idee lächerlich und entwirft sein eigenes Konzept, mit dem er Posy viele Steine in den Weg legt. Er ärgert sie wo er nur kann und zollt ihr keinen Respekt.
Diese Erniedrigungen verarbeitet Posy in ihrem eigenen Roman. Doch als dieser dann Sebastian in die Hände fällt, geht für Posy die Welt unter.

Ein schöne Geschichte über das Leben in und mit einer Buchhandlung.
Die detaillreichen Beschreibungen der Buchhandlung und von den Angestellten, weckt bei mir den Wunsch, einmal selber in dieser Buchhandlung Gast zu sein und mich beraten zu lassen. Der bunte Haufen von Posy und ihren Freunden macht den Laden noch schöner. Jeder ist auf seine Art und Weise ein liebenswerter Charakter, den man gern einmal kennen lernen würde.
Ein Roman, der einem mit der Liebe zum lesen und den Büchern von der ersten Seite an verzaubert.
Gern mehr davon!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

95 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

alzheimer, liebe, familie, demenz, mutter

Du erinnerst mich an morgen

Katie Marsh , Angelika Naujokat
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Diana, 10.04.2017
ISBN 9783453291904
Genre: Romane

Rezension:

Titel: "Du erinnerst mich an Morgen"Autorin: Katie Marsh
Verlag: Diana Verlag
Sprache: Deutsch
Broschiert: 432 Seiten
ISBN: 978-3-453-29190-4
Preis: 12,99€


Klappentext

Was, wenn deine Zukunft beginnt, dich aber deine Vergangenheit in diesem Moment einholt?
Eine Tochter, die ihre große Liebe heiraten will und sich nicht von einer schmerzhaften Erinnerung lösen kann.
Eine Mutter, die sich nach Versöhnung mit ihrer Familie sehnt und langsam ihre Erinnerung verliert.
Die berührende Geschichte von Zoe und Gina erzählt von Verlust, zweiten Chancen und bedingungsloser Liebe.


Meine Meinung
Eigentlich sollte es Zoes und Jamies großer Tag werden. Doch während Jamie vor dem Altar auf seine zukünftige Ehefrau wartet, wird diese von Zweifeln geplagt. Als dann der rettende Anruf kommt, dass ihre Mutter in Schwierigkeiten steckt, verlässt die Hochzeit und eilt ihr zu Hilfe.

Doch diese Entscheidung soll nicht ohne Folgen bleiben.
Zoes und ihre Mutter Gina haben schon seit über 10 Jahren keinen Kontakt mehr. Der Grund dafür liegt tief in der Vergangenheit.
In diesem Moment kann niemand Zoes Entscheidung verstehen. Doch Mutter und Tochter schaffen es nach Jahren endlich zueinander zu finden und sich zu vergeben.
Auch für Zoe wird nun einiges leichter. Sie kann endlich ihre verheerende Vergangenheit aufarbeiten und offen mit ihrem Vater und ihrer Schwester über Geschehenes sprechen.
Während die Familie nun langsam wieder zueinander findet, klafft zwischen Zoe und Jamie ein großes Loch. Jamie ist enttäuscht und vermutet, dass Zoe ihm nicht vertraut. Ihre Vergangenheit hat nämlich auch ihren Schatten auf die gemeinsame Beziehung geworfen.
Obwohl die Familie nun wieder enger zusammenrückt, wirft die Alzheimerkrankheit von Gina auch einen Schatten über dieses Glück.
Ein sehr berührender Roman über ein schweres Familienschicksal.
Die Charaktere wurden von Marsh super herausgearbeitet. Auch Gina, die in diesem Roman eindeutig der schwierigste Charakter ist, wurde sehr gut eingefangen. Das Verhalten einer alzheimererkrankten Person wurde sehr gut beschrieben und der Umgang aller anderen handelnden Personen mit der Krankheit, war gut nachzuvollziehen.
Der leichte Schreibstil macht es dem Leser sehr einfach durch den Roman durchzukommen und es gab keine Passagen, die zu weit in die Länge gezogen wurden.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

10 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

krimi, new york

Der Informant

Chris Pavone , Andrea Brandl
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Penguin, 10.07.2017
ISBN 9783328101031
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(336)

805 Bibliotheken, 20 Leser, 1 Gruppe, 116 Rezensionen

liebe, sirenen, kiera cass, meer, sirene

Siren

Kiera Cass , Christine Strüh , Anna Julia Strüh
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch, 13.10.2016
ISBN 9783733502911
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Siren" von Kiera Cass ist im Fischer Verlag erschienen.

Die Taschenbuch-Ausgabe kostet derzeit 12,99€.


Das Buch handelt von der Protagonistin Kahlen, welche mit ihrer Familie eine Schiffsreise macht.

Diese Schiffsreise nimmt allerdings ein plötzliches Ende, als von irgendwoher ein  wunderschöner Gesang einsetzt, der alle Passagiere ins Wasser zwingt. 

Auch Kahlen fühlt sich von diesem Gesang stark angezogen und stürzt sich in die Fluten. Ihr Überlebenswillen ist jedoch stärker. 

Diesen Willen kann auch die See spüren und wählt sie somit als ihre neue Tochter aus.

Kahlen wird so zur Sirene und muss ihr Leben der See widmen. 

Sie lebt fortan mit ihren drei Schwestern zusammen, welche das gleiche Schicksal wie Kahlen teilen.

Die ersten Jahre dieses Lebens verkraftet Kahlen sehr gut. Auch mit den Regeln, dass sie nicht reden darf, wenn sie unter Leuten ist oder das sie, sobald die See ruft, singen muss und somit hunderte Menschen in den Tod reißt, kann sie sich arrangieren.

Doch dann trifft sie auf Akinli. Und mit diesem Treffen verändert sich ihr ganzes Leben.

Sie verschenkt ihr Herz an diesen Jungen und beginnt aus diesem Grund einen folgenschweren Fehler.

Dieser Fehler bringt Kahlen und Akinli fasst den Tod.

Die See wird auf eine harte Prüfung gestellt. 

Wird sie alles tun um ihre Tochter am Leben zulassen? Und welche Geheimnisse verbirgt sie vor den Mädchen?

Werden sie es noch rechtzeitig schaffen Kahlen und Akinli zu retten?


Das Buch hat mir im großen und ganzen gut gefallen. 

Leider fand ich jedoch, dass es nicht sonderlich spannend war. Der Verlauf der Geschichte war sehr absehbar und das spannendste begann erst zum Ende des Buches hin. Es wurde dann auch sehr schnell alles aufgeklärt und zu Ende gebracht.

Schade, ich hatte mir etwas mehr von dem Buch erhofft..

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

49 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 35 Rezensionen

europa, china, reisebericht, kultur, chinesen

Neuschweinstein - Mit zwölf Chinesen durch Europa

Christoph Rehage
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei MALIK, 17.10.2016
ISBN 9783890294353
Genre: Sachbücher

Rezension:

In dem Roman "Neuschweinstein - Mit 12 Chinesen durch Europa" nimmt Christoph Rehage uns mit auf eine fantastische Reise durch Europa.
Christoph selbst verbracht mehrere Jahre in China. In dieser Zeit beschäftigte er sich jedoch gar nicht mit dem Thema Reisegruppe. Erst als er in München unterwegs ist und dort eine chinesische Reisegruppe beim entdecken und fotografieren beobachtet, keimt die Idee zu diesem Buch in ihm auf.
Kurzerhand reist er zurück nach China und macht sich dort auf die Suche nach einer solchen Reisegruppe. Diese Suche ist allerdings nicht ganz so einfach.
Als er es dann doch schließlich schafft, trifft er erst am Flughafen auf seine Begleiter. Die Gruppe ist ein gemischter Haufen, der Christoph etwas skeptisch beäugt. Zunächst ist die Stimmung etwas unterkühlt, doch je länger die Gruppe gemeinsam reist, desto mehr wachsen sie zusammen.
Sie haben zusammen viel Spaß und entdecken Europa. Auch für Christoph ist dieses Europa aus dieser Sicht komplett neu. Er betrachtet es aus den Augen eines Chinesen und entdeckt dabei auch sich neu.
Gemeinsam hat die Gruppe viel Spaß und es entwickeln sich neue Freundschaften.

Ein sehr lesenswerter Roman, der einem sehr viel Freude bereitet.
Zudem wird einem die chinesische Reiseart näher gebracht und man versteht die Gruppen teilweise besser.
Top!

  (0)
Tags: #humorvoll, #reisen   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.543)

3.821 Bibliotheken, 55 Leser, 4 Gruppen, 227 Rezensionen

seelen, liebe, stephenie meyer, dystopie, fantasy

Seelen

Stephenie Meyer , Katharina Diestelmeier
Flexibler Einband: 912 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 26.05.2011
ISBN 9783551310361
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(763)

1.524 Bibliotheken, 29 Leser, 8 Gruppen, 206 Rezensionen

dystopie, jugendbuch, teri terry, gelöscht, zukunft

Gelöscht

Teri Terry , Marion Hertle
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Coppenrath, 01.06.2013
ISBN 9783649611837
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.295)

2.945 Bibliotheken, 32 Leser, 6 Gruppen, 202 Rezensionen

dystopie, liebe, fraktionen, die bestimmung, veronica roth

Die Bestimmung

Veronica Roth , Petra Koob-Pawis
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 21.10.2013
ISBN 9783442479443
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(881)

1.314 Bibliotheken, 10 Leser, 5 Gruppen, 53 Rezensionen

drogen, berlin, heroin, sucht, prostitution

Wir Kinder vom Bahnhof Zoo

Christiane F. , Horst Rieck , Kai Hermann
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 12.10.2009
ISBN 9783551359414
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5.626)

8.452 Bibliotheken, 70 Leser, 23 Gruppen, 111 Rezensionen

fantasy, harry potter, magie, zauberei, hogwarts

Harry Potter und der Feuerkelch

Joanne K. Rowling ,
Flexibler Einband: 768 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 19.02.2008
ISBN 9783551354044
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.051)

3.259 Bibliotheken, 56 Leser, 4 Gruppen, 253 Rezensionen

computerspiel, jugendbuch, thriller, erebos, sucht

Erebos

Ursula Poznanski
Flexibler Einband: 485 Seiten
Erschienen bei Loewe, 06.06.2011
ISBN 9783785573617
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.010)

1.519 Bibliotheken, 14 Leser, 8 Gruppen, 117 Rezensionen

freundschaft, auschwitz, holocaust, juden, konzentrationslager

Der Junge im gestreiften Pyjama

John Boyne , Brigitte Jakobeit
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 01.03.2009
ISBN 9783596806836
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.833)

7.370 Bibliotheken, 137 Leser, 20 Gruppen, 404 Rezensionen

fantasy, schattenjäger, dämonen, liebe, vampire

City of Bones

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Flexibler Einband: 504 Seiten
Erschienen bei Arena, 05.01.2011
ISBN 9783401502601
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(501)

597 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

fantasy, drachen, magie, drachenreiter, elfen

Eragon 01. Das Vermächtnis der Drachenreiter

Christopher Paolini , Joannis Stefanidis (Übersetzer)
Flexibler Einband: 604 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Taschenbuch Verlag, 12.09.2005
ISBN 9783442362912
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.704)

4.482 Bibliotheken, 17 Leser, 16 Gruppen, 161 Rezensionen

schweden, krimi, thriller, mord, journalismus

Verblendung

Stieg Larsson , Wibke Kuhn ,
Flexibler Einband: 688 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 02.05.2007
ISBN 9783453432451
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12.107)

16.142 Bibliotheken, 59 Leser, 28 Gruppen, 325 Rezensionen

fantasy, harry potter, magie, hogwarts, zauberei

Harry Potter und der Stein der Weisen

Joanne K. Rowling , Klaus Fritz
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 21.07.1998
ISBN 9783551551672
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6.636)

8.279 Bibliotheken, 68 Leser, 13 Gruppen, 143 Rezensionen

fantasy, bücher, jugendbuch, cornelia funke, tintenwelt

Tintenherz

Cornelia Funke ,
Buch: 567 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.11.2010
ISBN 9783841500120
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7.930)

9.189 Bibliotheken, 41 Leser, 8 Gruppen, 215 Rezensionen

liebe, zeitreise, fantasy, zeitreisen, kerstin gier

Rubinrot

Kerstin Gier
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Arena, 03.01.2014
ISBN 9783401506005
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6.653)

7.257 Bibliotheken, 17 Leser, 14 Gruppen, 113 Rezensionen

liebe, vampire, bella, vampir, edward

Bis(s) zum Morgengrauen

Stephenie Meyer , Karsten Kredel (Übers.)
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.01.2008
ISBN 9783551356901
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8.633)

10.506 Bibliotheken, 116 Leser, 11 Gruppen, 571 Rezensionen

erotik, liebe, sex, bdsm, ana

Shades of Grey - Geheimes Verlangen

E. L. James , Andrea Brandl , Sonja Hauser
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 09.07.2012
ISBN 9783442478958
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9.275)

11.212 Bibliotheken, 160 Leser, 6 Gruppen, 841 Rezensionen

liebe, sterbehilfe, behinderung, jojo moyes, unfall

Ein ganzes halbes Jahr

Jojo Moyes , Karolina Fell
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Taschenbuch, 21.03.2013
ISBN 9783499267031
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 
28 Ergebnisse