seelord

seelords Bibliothek

146 Bücher, 49 Rezensionen

Zu seelords Profil
Filtern nach
146 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

145 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 10 Rezensionen

dystopie, fayz, kinder, hunger, gewalt

Gone 2: Hunger

Michael Grant , Jaqueline Csuss
Fester Einband: 488 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 02.09.2010
ISBN 9783473353224
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

150 Bibliotheken, 1 Leser, 4 Gruppen, 26 Rezensionen

jugendliche, gewalt, dystopie, jugendbuch, superkräfte

Gone 1: Verloren

Michael Grant , Jaqueline Csuss
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 25.01.2010
ISBN 9783473353163
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Von jetzt auf gleich verschwinden in dem kleinen Ort Perdido Beach alle Erwachsenen und alle Jugendlichen über 15 Jahre von der Bildfläche, zudem wird der Ort und sein Umfeld von einer undurchdringlichen Kuppel umgeben. Schnell bilden sich bei den zurückbleibenden Kids zwei Gruppen heraus: die "Guten" rund um Sam und seine Freunde und die "Bösen", angeführt von Caine, einem Schüler des örtlichen Internats für problematische Jugendliche.
Zum Teil mit unerklärlichen besonderen Kräften à la X-Men ausgestattet, versuchen Sam und seine Mitstreiter das diktaturähnliche Gefüge, das Caine innerhalb kürzester Zeit in dem Städtchen aufgebaut hat, zu untergraben. Doch auch Caine und sein Gefolge haben besondere Kräfte aufzubieten, so dass es zum unvermeidlichen Showdown zwischen Gut und Böse kommen muss.
"Gone-Verloren" ist in relativ einfacher, knackiger Sprache geschrieben. Die Handlung kommt ohne großes Vorgeplänkel sofort in Gang. Der rasche Szenenwechsel, die eingestreuten Hinweise auf die mögliche Ursache der Vorkommnisse erzeugen Spannung, so dass man das Buch bis zum Schluss nicht aus der Hand legen mag. Die Fantasy-Elemente des Romans, wie die besonderen Fähigkeiten der Kids (z. B. Teleportieren, Gedanken lesen, Laserstrahlen mit den Händen verschießen) oder die Idee mit den mutierten, sprechenden Tieren, fand ich besonders ansprechend. Eine Mischung aus "Herr der Fliegen" von Golding und "Die Arena" von King (kein Wunder, dass ihm der Roman so gefällt), aber doch mit eigenen schrägen Ideen.
Ein Minuspunkt an dem Roman sind für mich die Kids selbst. Eine derartige Ansammlung von toughen Jugendlichen, die innerhalb kürzester Zeit die Zügel in die Hand nehmen und cool und bedacht alle Situationen meistern, ist dann doch ein Zacken zuviel.
Insgesamt jedoch ein spannendes und kurzweiliges Lesevergnügen, das Lust auf mehr macht.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

64 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

marlene, mord, vergangenheit, deutschland, berlin

Das Richterspiel

Sabine Kornbichler
Fester Einband: 426 Seiten
Erschienen bei Droemer Knaur, 27.05.2009
ISBN 9783426663615
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

34 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

england, mittelalter, geschichte, simon, außenseiter

Hiobs Brüder

Rebecca Gablé , Marcel Schweder , Detlef Bierstedt
Audio CD: 12 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 09.10.2009
ISBN 9783785741825
Genre: Historische Romane

Rezension:

Der wunderbare Roman "Hiobs Brüder" hat bei mir einschränkungslose 5 Sterne erhalten, die Umsetzung als Hörbuch empfinde ich jedoch nicht als so gut gelungen.
Detlef Bierstedt ist ein angenehmer Sprecher, wenn er Losian/Alan spricht oder den erzählenden Teil vorliest, wenn es jedoch darum geht, den verschiedenen handelnden Personen identifizierbare Stimmen zu verleihen, dann kommt er m. E. schnell an seine Grenzen.
Warum muss er den siamesischen Zwillingen Godric und Wulfric, die im Buch neben Oswald zu meinen erklärten Lieblingen zählten, derartig beknackte Stimmen geben? Um auch den letzten unterbelichteten Hörer daran zu erinnern, dass sie nach mittelalterlicher Auffassung gottlose Freaks waren? Warum versucht er Frauenstimmen nachzumachen, wenn er es so gar nicht kann?
Ich glaube, dass nicht nur versierte Hörbuchhörer durchaus in der Lage sind, die verschiedenen handelnden Personen zu erkennen, auch wenn sie nicht durch unterschiedliche Stimmen kenntlich gemacht werden. Deshalb empfinde ich es als doppelt schade, dass der einfühlsam gekürzte und ansonsten angenehm vorgelesene Roman so unnötig verhunzt wird.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(550)

1.027 Bibliotheken, 19 Leser, 10 Gruppen, 95 Rezensionen

dänemark, thriller, mord, gewalt, rache

Schändung

Jussi Adler-Olsen , Hannes Thiess
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.09.2010
ISBN 9783423247870
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der schon lange zurückliegende und eigentlich durch eine entsprechende Verurteilung aufgeklärt scheinende Mord an einem Geschwisterpaar landet auf dem Tisch von Sonderermittler Carl Morck. Neugierig geworden, widmet er sich dem Fall und stößt auf ein widerliches Geflecht perverser Sadisten in hohen Positionen und auf die zerstörte Seele einer Frau, die nur noch Rache will, für das, was man ihr einst angetan hat.
Der 2. Fall für das Sonderdezernat Q hat mir zu meiner Enttäuschung lange nicht so gut gefallen wie "Erbarmen". War ich mit dem atemberaubend spannenden Erstling schon nach zwei Tagen fertig, habe ich hier geschlagene drei Wochen gebraucht. Irgendwie kam die Geschichte nicht so richtig in Fahrt, vielleicht, weil man schon von Anfang an weiß, wer der Schuldige ist.
Darüber hinaus fehlen hier die witzigen Wortwechsel zwischen Morck und seinem Assistenten Assad, die mir die gegensätzlichen Partner in "Erbarmen" so sympathisch machten, fast völlig.
Was mich am meisten gestört hat, ist die Unglaubwürdigkeit der sonstigen Charaktere. Eine derartige Ansammlung von kranken Gehirnen in einer Schule in einer Jahrgangsstufe, die alle reich werden und von Anwälten geschützt ungestört ihren perversen Neigungen nachgehen ("Hostel" lässt grüßen), ohne für dieses Verhalten auch nur ansatzweise einen Erklärungsversuch außer fehlender Zuneigung in der Kindheit zu bieten ... sorry, das sind einfach ein paar Zacken zuviel des Guten. Und der absolut abwegige Showdown trägt mit dazu bei, dass dieser Roman einen mehr als schalen Nachgeschmack bei mir hinterlassen hat.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(603)

1.001 Bibliotheken, 12 Leser, 14 Gruppen, 147 Rezensionen

dänemark, entführung, thriller, kopenhagen, rache

Erbarmen

Jussi Adler-Olsen , Hannes Thiess
Flexibler Einband: 420 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.10.2009
ISBN 9783423247511
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(89)

115 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 24 Rezensionen

namibia, afrika, humor, urlaub, lustig

Hummeldumm

Tommy Jaud , Tommy Jaud
Audio CD
Erschienen bei Argon, 19.02.2010
ISBN 9783839810026
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

112 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 32 Rezensionen

deutschland, thriller, stromausfall, endzeit, computervirus

Rattentanz

Michael Tietz
Fester Einband: 838 Seiten
Erschienen bei Bookspot Verlag, 15.05.2009
ISBN 9783937357379
Genre: Romane

Rezension:

Um sich vor unliebsamen Prüfungen zu drücken, programmieren zwei Schüler ein aus drei Teilen zusammengesetztes Virus, das nach 40 Tagen die Computer ihrer Schule lahmlegen soll. Durch einen Schreibfehler hat dieses Virus allerdings 400 Tage Zeit, sich auf allen Systemen der Welt breitzumachen,um am 23. Mai eines nicht näher bestimmten Jahres weltweit den ganz großen Schalter umzulegen. Der Strom fällt aus, die Wasserversorgung wird lahmgelegt, Telefone bleiben stumm ... nichts geht mehr, woran der moderne Mensch sich so gewöhnt hat .. von jetzt auf gleich zurück ins Mittelalter.

Am Beispiel des 400-Seelen-Dorfes Wellendingen im Schwarzwald beschreibt der Autor, wie sich Menschen in Anbetracht des totalen Zusammenbruchs ihrer Lebensumstände verhalten. Innerhalb kürzester Zeit brechen die Strukturen, die ein Zusammenleben unter zivilisierten Umständen ermöglichen, komplett zusammen, aus reinem Überlebenswillen ausgelöste Gewalt und Rücksichtslosigkeit bestimmen fortan das Leben. In den Städten marodieren Gangs, die Bewohner flüchten von Hunger getrieben, da die geplünderten Geschäfte und leere Vorratskeller ein Weiterleben in der Stadt unmöglich machen.

Einzig auf dem Land scheint es eine Chance zu geben, doch die Dorfbewohner schotten sich gegen Fremde ab, da jeder Neue nur ein weiterer Esser ist, der das Überleben der restlichen Gemeinde gefährdet.

Michael Tietz ist mit "Rattentanz" ein spannender, flüssig zu lesender Erstling gelungen, der trotz der über 800 Seiten nur wenige Längen aufweist. Auch wenn man die Wahrscheinlichkeit eines derart zerstörerischen Virus in Frage stellt, Zweifel hat, ob Plünderungen, Mord und Totschlag tatsächlich schon nach so kurzer Zeit erfolgen würden, und die Psychopathen in ihrer Vielzahl und Bösartigkeit einen Tacken zuviel sind, gibt es dennoch 5 Sterne. Zum einen ist das Geschehen durch den Hauptschauplatz Wellendingen im Schwarzwald und das Fehlen von Superhelden irgendwie "näher dran" und erhöht dadurch die Betroffenheit. Zum anderen sind die sonstigen Folgen des Zusammenbruchs (wie backt man Brot ohne E-Herd, wie kocht man ein usw.) derart realistisch beschrieben, dass ich meine eigenen Vorräte kritsch beäuge und mich frage, ob der ein oder andere Hamsterkauf im Supermarkt oder das Auswendiglernen von "Wie helfe ich mir selbst" - Ratgebern nicht eine tolle Idee wäre.

  (14)
Tags: anarchie, endzeitszenario, hunger, stromausfall   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(513)

850 Bibliotheken, 11 Leser, 15 Gruppen, 147 Rezensionen

namibia, afrika, urlaub, humor, gruppenreise

Hummeldumm

Tommy Jaud
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei FISCHER Scherz, 21.10.2011
ISBN 9783502110378
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(147)

268 Bibliotheken, 3 Leser, 5 Gruppen, 26 Rezensionen

thriller, selbstmord, folter, psychothriller, entführung

Dein Wille geschehe

Michael Robotham , Kristian Lutze
Fester Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag (HC), 01.05.2009
ISBN 9783442311781
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: gehirnwäsche, manipulation   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

psychothriller, psychische achterbahnfahrt, krimi, psychodrama, misstrauen

Das verlorene Leben

Frank Bresching
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei GRAFIT, 15.09.2007
ISBN 9783894253424
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Flora, Diego und Daniel und zwei andere Freunde genießen ihre Ferien, die jedoch ein abruptes Ende finden, als Flora erschlagen aufgefunden wird. Ihr Cousin Diego wird der Tat verdächtigt und bringt sich noch vor der Verhandlung in der Zelle um. Kurz darauf verlässt Daniel mit seinen Eltern das kleine Örtchen Bell und verdrängt die traumatischen Ereignisse fortan erfolgreich aus seinem Leben. Bis eines Tages Diegos Bruder die Freunde von damals wieder nach Bell ruft.

Hut ab! Frank Bresching ist hier ein psychologisch ausgefeilter Erstling gelungen. Gekonnt bringt er die bedrückende Athmosphäre in dem kleinen Ort rüber, der jungen Leuten nichts zu bieten hat und wo jeder nichts besseres zu tun hat, als über die Nachbarn herzuziehen. Das komplexe Beziehungsgeflecht zwischen den Freunden wird stimmig geschildert. Der Knaller ist jedoch das Ende - völlig unerwartet, jedoch logisch schlüssig.

  (14)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

thriller, amsterdam, niederlande, brand, frauen

Und hüte dich vor dem Bösen

Saskia Noort , Annette Wunschel
Flexibler Einband: 286 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Taschenbuch, 17.12.2008
ISBN 9783499240188
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Karen zieht mit ihrem Mann und den beiden Kindern aus dem quirligen Amsterdam in einen ruhigen gediegenen Vorort. Dort schließen die beiden Freundschaft mit vier weiteren gut situierten Paaren, mit denen sie schließlich einen Großteil ihrer Freizeit verbringen. Alles scheint in bester Ordnung zu sein, bis das Haus eines der Paare abbrennt und der Hausherr selbst dabei ums Leben kommt. Kurz darauf erleidet ein weiteres Mitglied der Gemeinschaft einen schweren Unfall. Beide Unglücksfälle, die zunächst als (versuchte) Selbstmorde behandelt werden, lassen die einst so undurchdringliche Fassade der Freundschaft bröckeln und in Rückblenden werden dem Leser Schritt um Schritt die unter der Oberfläche brodelnden Emotionen und die Verlogenheit einer durch reine Oberflächlichkeiten zusammengehaltenen Gruppe vor Augen geführt.

Dieser zweite Roman der Autorin hat mir besser gefallen als "Das dunkle Haus", da hier nicht schon zu früh klar wird, wer hinter den vermeintlichen Selbstmorden steckt - die Spannung bleibt daher bis zum Schluß bestehen. Die Zusammenhänge werden durch Rückblenden logisch und gut verständlich dargestellt, das Ganze ist zudem auch noch spannend und unterhaltsam geschrieben.

Auch wenn das Ganze in sich logisch ist, konnte mich die Logik in den Verhaltensweisen der einzelnen Personen nicht so ganz überzeugen. Nimmt man wirklich so viel Verlogenheit in Kauf, nur um in dem kleinen Vorort nicht allein zu sein? Wird in diesen Kreisen wirklich ständig gekifft, geraucht und gesoffen, ohne
auf die in Vielzahl vorhandenen Kinder Rücksicht zu nehmen? Irgendwie passte das alles nicht so ganz.

Fazit: unterhaltsame Lektüre, die sich leicht und flüssig lesen lässt, jedoch nicht lange nachwirkt.

Und nur so nebenbei: wer zum Teufel lauert sich eigentlich immer diese bescheuerten deutschen Titel aus? Das Original heißt nämlich schlicht und ergreifend "De Eetclub" also der Eßclub oder Kochclub.

  (16)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

32 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

amsterdam, abtreibung, niederlande, familie, maria vos

Das dunkle Haus

Saskia Noort , Annette Wunschel
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Taschenbuch, 02.05.2007
ISBN 9783499240171
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Maria hat geade das erwartete dritte Kind gegen den Willen des Vaters abtreiben lassen, als jemand anfängt, sie mit Briefen und Taten zu terrorisieren. Sie dreht durch und flieht mit ihren beiden Kindern ans Meer ins Haus ihrer Kindheit. Ihre Schwester Ans, der sie nicht gerade liebevoll zugetan ist, kümmert sich aufopfernd um sie. Doch auch in der Abgeschiedenheit findet ihr Verfolger sie, doch niemand scheint ihr so recht glauben zu wollen, dass ihr Leben in Gefahr ist..

Die Niederländerin Saskia Noort hat hier einen recht spannenden, flüssig zu lesenden Erstling hingelegt. Die Bezeichnung "Psychothriller" halte ich jedoch für übertrieben, denn dafür fehlt einfach der durchgehende Thrill. Gerade in der Mitte plätschert die Handlung so dahin. Und in der Mitte liegt auch das Problem des Romans, denn spätestens ab hier ist dem halbwegs versierten Leser klar, wer hinter der Sache steckt. Schade!

  (17)
Tags: abtreibung, amsterdam, stalking   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

mord, psychologie, roman, england

Am Ende des Schweigens


Audio CD
Erschienen bei null
ISBN 0828765206822
Genre: Sonstiges

Rezension:

Stanbury House, ein Landsitz in England. In diesem Haus verbringen die Freunde Alexander, Leon und Tim mit ihren Frauen und Kindern seit Jahren traditionell ihre Ferien. Seit einem Jahr ist auch Alexanders zweite Frau Jessica dabei, die jedoch dem zwanghaften Zusammenglucken nicht allzuviel abgewinnen kann und sich durch ihre Alleingänge unbeliebt macht. Als sie eines Tages von einem ihrer ausgedehnten Spaziergänge zurückkommt, erwartet sie ein Bild des Grauens. Ein Unbekannter hat ihren Mann und einen Großteil der sonstigen Anwesenden brutal ermordet. Im Rückblenden beleuchtet Charlotte Link das komplizierte Beziehungsgeflecht der Freunde, führt den Leser langsam an verdrängte traumatische Geschehnisse und verheimlichte, totgeschwiegene Eheprobleme heran, um die verschiedenen Handlungsfäden dann am Schluss logisch zusammen zu führen.
Die gekürzte Hörbuchfassung wird von Marielle Millowitsch sehr angenehm vorgetragen. Sicher ist sie nicht eine so versierte Sprecherin wie z. B. Franziska Pigulla, jedoch macht sie ihre Sache hier recht gut und vermochte mich mit ihrer Vortragsweise zu fesseln. Die Kürzungen wurden m. E. einfühlsam vorgenommen, so dass man der Handlung problemlos folgen kann.

  (14)
Tags: england, mord, psychologie   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

jonathan kellerman, selbstmord, thriller, serienmörder, drogen

Jamey - Das Kind, das zuviel wusste

Jonathan Kellerman
Audio CD
Erschienen bei Lübbe, 11.03.2008
ISBN 9783785735244
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich habe dieses Hörbuch in der ungekürzten Version gekauft und habe jetzt nach etwas mehr als der Hälfte der Lesung abgebrochen. Zum einen empfinde ich den Roman als wenig packend, da sich der Autor andauernd in ausschweifenden Schilderungen nebensächlicher Umstände, wie z. B. der Inneneinrichtung einer Kneipe, verliert und damit die Handlung nur wenig vorantreibt.
Maßgeblich für meine Kapitulation ist jedoch die in meinen Augen äußerst unangenehme Stimme des Sprechers Reent Reins (u. a. die deutsche Stimme des Sonny Crockett in "Miami Vice"). Die indirekte Rede und die Sprechanteile des Dr. Delaware lasse ich mir noch so gerade eben gefallen, auch wenn die sehr langsame und fürchterliche abgehackte Sprechweise mehr als gewöhnungsbedürftig ist. Alle anderen Personen, selbst die "Guten", wie Delawares Freund Milo, spricht Reins jedoch irritierend gekünstelt bösartig und völlig unnatürlich. Die direkte Rede in Büchern entspricht ja selten dem tatsächlich gesprochenen Wort, aber so wie Reins spricht kein Mensch! Der Ausgang des Romans hätte mich schon interessiert, aber diese Stimme will ich mir einfach nicht mehr antun.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

154 Bibliotheken, 0 Leser, 6 Gruppen, 13 Rezensionen

thriller, fantasy, hund, dean koontz, horror

Brandzeichen

Dean Koontz , Heinz Nagel
Flexibler Einband: 663 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 01.01.2007
ISBN 9783548253398
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Travis Cornell läuft ein junger Golden Retriever zu, den er aufgrund seiner offensichtlichen Intelligenz Einstein nennt. Die beiden bleiben zusammen und bald stellt sich heraus, dass der Hund verfolgt wird - vom FBI, einem Auftragskiller und einem weiteren unheimlichen, blutgierigen Wesen. Travis findet aufgrund der immer erstaunlicheren Fähigkeiten seines Hundes heraus, dass Einstein das Ergebnis eines Genexperimentes ist und dass er, genau so wie sein unheimlicher Verfolger, aus einem Labor entkommen ist.
Bis zum Showdown wird der Leser Zeuge einer atemberaubenden Flucht, die spannender nicht beschrieben sein könnte. Koontz lässt verschiedene Handlungsstränge logisch zusammenlaufen, so dass man in dem Bedürfnis herauszufinden, wie das alles nun zusammenhängt, das Buch kaum aus der Hand legen kann.
Neben der Spannung ist Koontz hier auch eine tolle Charakterisierung seiner Hauptpersonen bzw. -hunde und eine einfühlsame Schilderung einer wunderbaren Mensch-Hund-Beziehung gelungen. Ich habe mich regelrecht in Einstein verliebt ;o) Er schafft es sogar, dem tierischen Verfolger, dem sogenannten Outsider, positive Züge zu verleihen, die es ermöglichen, Mitleid mit diesem Opfer menschlicher Allmachtphantasien zu empfinden.
Es ist schon etwas länger her, dass ich dieses Buch gelesen habe, jedoch sind Travis und Einstein und auch der Outsider immer noch sehr präsent. Meiner Meinung nach der beste Roman, den Koontz bis jetzt verfasst hat.

  (17)
Tags: genmanipulation, hunde   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

45 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

kindheit, usa, 50er jahre, amerika, erinnerungen

Mein Amerika

Bill Bryson , Sigrid Ruschmeier
Flexibler Einband: 347 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 08.06.2009
ISBN 9783442469833
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(201)

463 Bibliotheken, 23 Leser, 3 Gruppen, 23 Rezensionen

naturwissenschaft, physik, bildung, universum, evolution

Eine kurze Geschichte von fast allem

Bill Bryson , Sebastian Vogel
Flexibler Einband: 667 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 12.09.2005
ISBN 9783442460717
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.236)

3.678 Bibliotheken, 34 Leser, 37 Gruppen, 542 Rezensionen

liebe, panem, hungerspiele, katniss, peeta

Tödliche Spiele

Suzanne Collins , Sylke Hachmeister , Peter Klöss ,
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 17.07.2009
ISBN 9783789132186
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(220)

533 Bibliotheken, 21 Leser, 9 Gruppen, 49 Rezensionen

kuppel, kleinstadt, stephen king, horror, thriller

Die Arena

Stephen King , Wulf Bergner
Fester Einband: 1.280 Seiten
Erschienen bei Heyne, München, 16.11.2009
ISBN 9783453266285
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Nach "Wahn", das mir nach mehreren Flops wieder gut gefallen hat, ist King mit "Die Arena" endlich wieder ein Knaller gelungen. Zum Inhalt: die Kleinstadt Chester´s Mill wird mitten im Oktober eines nicht näher bestimmten Jahres durch eine durchsichtige Kuppel, die genau den Stadtgrenzen folgt, von der Außenwelt abgeschnitten. Ein Kleinflugzeug zerschellt an der Kuppel, Autos krachen dagegen, Menschen und Tiere werden buchstäblich zerteilt. Die Einwohner der Stadt sind ratlos und auch das schnell am Ort des unglaublichen Geschehens erscheinende Millitär weiß keine Lösung. Dale Barbara, genannt Barbie, ein ehemaliger hochdekorierter Offizier, der sich in der Stadt als Grillkoch verdingt hatte, wird auf Vorschlag seines ehemaligen Vorgesetzten vom Präsidenten zum "Oberbefehlshaber" der Stadt ernannt, doch diese Maßnahme wird durch den machtgeilen 2. Stadtverordneten und Gebauchtwagenhändler Jim Rennie unterlaufen. Dieser hatte schon vor Erscheinen der Kuppel das Sagen in der Stadt und nun gibt ihm die völlige Abgeschlossenheit von der Umwelt und die durch keine noch so mächtige Waffe zu zerstörende Kuppel die Gelegenheit, seinen Machtgelüsten freien Lauf zu lassen. Unter dem Deckmäntelchen christlicher Nächstenliebe und vermeintlich nur um das Wohl der Bürger besorgt, errichtet er mithilfe einer zahlreichen Schar willfähriger Anhänger einer regelrechte Diktatur in der einst so beschaulichen Stadt. Als der aufrechte Barbie und seine Mitstreiter dunklen Machenschaften Rennies auf die Spur kommen, räumt dieser seine Widersacher ohne Rücksicht auf Verluste aus dem Weg.
In der immer schlechter werdenden Luft der abgeschlossenen Kleinstadt entbrennt ein erbarmungsloser Kampf um Macht und schon nach kurzer Zeit laufen die Dinge völlig aus dem Ruder.
Kings besondere Spezialität ist meiner Meinung nach seine Fähigkeit darzustellen, wie sich alltägliche Situationen oder das normale Leben in einer normalen Stadt innerhalb kürzester Zeit in schieres Grauen verwandeln und wie scheinbar zufällige oder bedeutungslose Aktionen weitreichende Konsequenzen nach sich ziehen. Das ist ihm in diesem Roman wieder super gelungen Die Bürger der Stadt sind wegen der Kuppel zunächst verwirrt und besorgt, vertrauen dann jedoch darauf, dass das Militär oder Gott oder wer auch immer das Ganze schon richten wird. Und doch sind sie schon nach kurzer Zeit aufgrund gezielter Manipulation bereit, zu plündern oder noch vor kurzem als ehrbar eingeschätzte Mitbürger zu lynchen. King verdeutlicht damit wunderbar unterhaltsam und spannend die Funktionsweise totalitärer Regime und wozu Menschen in Extremsituationen in der Lage sind.
Ähnlich wie bei "Es" und "Das letzte Gefecht" haben mich hier auch seine Charakterzeichnungen überzeugt. Zwar neigt er schon zur Schwarz-Weiß-Malerei, aber Romanfiguren, die ich mögen oder verabscheuen kann, fesseln mich nun mal sehr viel mehr. Auch trifft Kings kraftvolle und zum Teil drastische Sprache bei mir voll den Punkt.
Alles in allem ein spannendes Lesevegnügen!

  (18)
Tags: despot, größenwahn, klaustrophobie, kleinstadt   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(335)

598 Bibliotheken, 4 Leser, 7 Gruppen, 70 Rezensionen

tod, humor, fantasy, san francisco, höllenhunde

Ein todsicherer Job

Christopher Moore ,
Flexibler Einband: 479 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 13.11.2006
ISBN 9783442542253
Genre: Fantasy

Rezension:

Zum Inhalt dieses außergewöhnlichen Buches wurde in den vorigen Rezensionen schon viel gesagt, deshalb nur soviel: Moore ist mit diesem Buch ein außergewöhnlicher Wurf gelungen. Eine derartige Ansammlung von völlig schrägen Gestalten, absurden Situationen und aberwitzigen, zum Schreien komischen Dialogen ist mir noch nie untergekommen! Eine russische Haushaltshilfe, die in allem und jeden Vergleiche zu Bären zieht, eine chinesische Hilfe, die die ungewöhnliche hohe Haustiersterblichkeit in seinem Haushalt für neue leckere Kreationen der chinesischen Küche nutzt, Charlies stoischer Umgang mit zwei abnorm großen Höllenhunden, die seine kleine Tochter beschützen, seine lesbische Schwester, die ihm die Armanianzüge klaut und ... und... und... Selten habe ich in einem Roman die Helden und Heldinnen derart liebgewonnen und mich gleichzeitig so oft vor Lachen weggeschmissen. Wer auf rabenschwarzen und schrägen Humor steht, ist hier goldrichtig.

  (17)
Tags: buddhismus, dämonen, seelenwanderung   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

106 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

mittelalter, historischer roman, hörbuch, england, baumeister

Die Säulen der Erde

Ken Follett , ,
Audio CD: 12 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 10.06.2003
ISBN 9783785713198
Genre: Historische Romane

Rezension:

Da dieser wunderbare Roman um den Bau einer Kathedrale im mittelalterlichen England zu meinen absoluten, immer wieder gelesenen Favoriten gehört, war ich zunächst skeptisch, was die gekürzte Hörbuchversion angeht. Die Sorge war umsonst, denn die Romanvorlage wurde einfühlsam gekürzt und mit Joachim Kerzel (die deutsche Stimme u. a. von Jack Nicholson, Dustin Hoffman, Jean Reno) hat man einen Vorleser gefunden, wie er besser nicht sein könnte. Mit seiner tiefen, sonoren Stimme haucht er den Personen Leben ein, er bringt alle Emotionen derart stimmig rüber, dass man einfach nicht anders kann, als ihm gebannt zuzuhören. Uneingeschränkte Kaufempfehlung!

  (15)
Tags: domhütte, england, intrigen, kathedrale, mittelalter   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

115 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

klassiker, nobelpreisträger, roman, familiengeschichte, usa

Jenseits von Eden

John Steinbeck , Harry Kahn
Flexibler Einband: 736 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.11.1987
ISBN 9783423108102
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

seefahrt, schiffe, zweiter weltkrieg, ostsee

Ostsee '45

Heinz Schön
Fester Einband: 696 Seiten
Erschienen bei Motorbuch Verlag
ISBN 9783879438563
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die Gustloff-Katastrophe

Heinz Schön
Fester Einband: 515 Seiten
Erschienen bei Motorbuch
ISBN 9783613010277
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 
146 Ergebnisse