sh000kins Bibliothek

21 Bücher, 8 Rezensionen

Zu sh000kins Profil
Filtern nach
21 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(551)

955 Bibliotheken, 7 Leser, 7 Gruppen, 84 Rezensionen

night school, liebe, freundschaft, mord, allie

Night School - Und Gewissheit wirst du haben

C. J. Daugherty , Axel Henrici , Peter Klöss , Carolin Liepins
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 17.07.2015
ISBN 9783789133374
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(725)

1.242 Bibliotheken, 10 Leser, 10 Gruppen, 87 Rezensionen

night school, jugendbuch, liebe, internat, thriller

Night School - Um der Hoffnung willen

C. J. Daugherty , Axel Henrici , Peter Klöss , Carolin Liepins
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 15.05.2014
ISBN 9783789133367
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(382)

650 Bibliotheken, 9 Leser, 3 Gruppen, 19 Rezensionen

night school, jugendbuch, c. j. daugherty, internat, spannend

Night School - Denn Wahrheit musst du suchen

C. J. Daugherty , , ,
Buch: 416 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.03.2016
ISBN 9783841503237
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(546)

915 Bibliotheken, 15 Leser, 3 Gruppen, 42 Rezensionen

night school, internat, jugendbuch, liebe, allie

Night School - Der den Zweifel sät

C. J. Daugherty , Peter Klöss , Axel Henrici
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.09.2015
ISBN 9783841503220
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(623)

1.163 Bibliotheken, 15 Leser, 1 Gruppe, 56 Rezensionen

internat, night school, jugendbuch, liebe, schule

Night School - Du darfst keinem trauen

C. J. Daugherty , Carolin Liepins , Axel Henrici , Peter Klöss
Buch: 464 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.12.2014
ISBN 9783841503213
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

konstanz, bodensee, adoption, freiburg, maria

Sein anderes Ich

Janette John
E-Buch Text
Erschienen bei null, 13.11.2016
ISBN B01MSLHE6M
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Im Krimi "Sein anderes Ich" von Janette John geht es um das Kripo-Team Bodensee, das eine ungewöhnliche Mordserie aufklären muss.
Im Wald am Bodensee wird eine Leiche gefunden, die definitiv ermordet wurde. Die einzigen Spuren, die am Tatort gefunden werden sind Hundehaare, rosa Fasern und eine Mentolzigarette. Das Team ermittelt bereits im Rotlichtmillieu, als eine zweite Leiche gefunden wird. Auch an dieser Leiche werden die selben Spuren gefunden. Die Kripo Bodensee muss die Morde so schnell wie möglich aufgeklärt werden, um Leben zu retten.
Durch einen einfachen Schreibstil macht es Janette John es einem leicht in die Geschichte einzutauchen. Durch die detail genaue Beschreibung wird die Situation so real, dass man denkt, dass man dabei ist. Durch viele polizeispezifische Fachausdrücke wird das ganze noch realer.
Durch viele nicht direkt gekennzeichnete Perspektivwechsel vieler verschiedener Personen, wird es manchmal schwer der Geschichte genau zu folgen. Der Spannungsbogen ist vom ersten bis zum letzten Moment perfekt auf die Geschichte abgestimmt.
Das Buch ist sehr empfehelenwert für alle, die eine tollen, sehr regioalen aber auch spannendern Krimi für zwischendurch bevorzugen.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.166)

2.187 Bibliotheken, 41 Leser, 3 Gruppen, 115 Rezensionen

dystopie, liebe, ally condie, jugendbuch, zukunft

Die Auswahl

Ally Condie
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 19.12.2012
ISBN 9783596188352
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Im Roman "Die Auswahl" von Ally Condie geht es um Cassia, die in einer Gesellschaft lebt, in der vorgeschrieben wird, wen man heiraten darf und auch welche Arbeit man bekommt.
Cassia ist 17 Jahre alt und lebt in der Ahorn-Siedlung in Oria. Sie geht noch in die Schule und unternimmt in ihrer wenigen Freizeit etwas mit Freunden.
Alles beginnt mit ihrem Parungsbankett. Cassia fährt dort gemeinsam mit ihren Eltern und ihrem besten Freund Xander dort hin. Beim Parungsbankett bekommt jeder seinen perfekten Partner, der einem nach einem bestimmten System zugeteilt wird. Cassias perfekter Partner ist ihr bester Freund Xander, worüber sich alle sehr freuen. Als sie sich am nächsten Tag den Chip mit Xanders Daten ansieht geschieht etwas unerwartetes. Zuerst sieht Cassia das Gesicht und Xander, dann jedoch wird der Bildschirm erneut schwarz und plötzlich taucht ein anderes Gesicht auf. Das zweite Gesicht gehört Kay ihrem Nachbarn.
Cassia macht sich nun Sorgen darüber was das zu bedeuten hat, doch die Funktionäre versichern ihr, dass es nur ein Fehler gewesen sei und Xander immer noch ihr perfekter Partner sei.
Doch Cassia kann das Gesicht von Kay nicht vergessen und versucht ihm beim Wandern näher zu kommen.
Jedoch verändert sich alles nachdem Cassia von ihrem Großvater am Tage seines Todes zwei verbotene Gedichte geschenkt bekommt. Sie teilt ihr Geheimnis mit Kay und auch er teilt seine Geheimnisse mit Cassia und die beiden wachsen immer enger zusammen.
Durch diese Nähe die sich zwischen beiden entwickelt gerät für Cassia das ganze System in dem sie aufgewachsen ist zu wanken und sie muss alles für die Liebe riskieren.
Durch ihren tollen und leichten Schreibstil schafft es Ally Condie eine Welt zu schaffen, in der man selbst nicht mehr weiß, was echt ist und was nicht. Die Charaktere unterstreichen diesen Eindruck durch ihre Natürlichkeit und die unterschiedlichen Erfahrungen die alle machen.
Diese Buch ist sehr empfehlenwert für alle, die Dystopien mögen und dazu noch eine spannende suche nach der Liebe mögen.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

34 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

tadamun - für immer verbunden, karin ann müller, rezension, reading, alleinerziehende mutter

TADAMUN - Für immer verbunden

Karin Ann Müller
Flexibler Einband: 292 Seiten
Erschienen bei Müller-Klimke-Verlag, 26.11.2016
ISBN 9783000552106
Genre: Liebesromane

Rezension:

Im Roman "Tadamun" von Karin Ann Müller geht es um Farid und Lili deren Schucksal sich gemeinsam ändert.
Lili eine Frau in den greißigern, die einen Idioten geheiratet hat und zwei tolle Kinder hat. Leider läuft in Lilis Leben alles schief und sie versucht ihre Leben auf einer Wanderung zu einem ihrer Lieblingsorte wieder einen klaren Kopf zu bekommen.
Farid, ein Mann mit einer Mission. Er kennt sich in den Bergen besser aus als jeder andere.
Durch einen Zufall treffen die beiden aufeinander, das verändert das Leben von beiden. Lilis Leben ist in Gefahr und Farid ist der einzige der sie retten kann. Deshalb sucht er sie und nimmt sie mit nach Tadamun, seinen sicherern Ort. Dort kommen sich die beiden schnell näher und entdecken ihre Gefühle füreinander.
Doch nichts läuft wie geplant und nun ist Farid dem tot geweiht. Lili muss nun handeln um ihm das Leben zu retten. Gemeinsam schaffen sie es und können nun gemeinsam ein neues Leben beginnen.

Durch ihren schönen, einfachen und dennoch eindrucksvollen Schreibstil schafft es Karin Ann Müller es sofort einen in ihren Bann zu ziehen. Ihre Figuren sind authentisch und wirken nicht gestellt. Die eindruckvolle Beschreibung der Umgebung lässt das Ganze noch realer werden. Eine kleine Schwierigkeit beim lesen ist jedoch der Perspektivwechsel, der nicht immer auf den ersten Blick ersichtlich ist.
Das Buch ist eine Empfehlung definitiv wert, da es einen sofot mitreisst und man sich in der Geschichte fallen lassen kann.
Meine Empfehlung ist es, dass alle einen Blick auf dieses Buch und auch auf die Autorin haben sollten, die auf realistische Liebesgeschichten mit echten Menschen stehen.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

125 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 22 Rezensionen

ashley gilmore, cinderella, märchenadaption, jugendbuch, liebe

Lizzy (Cinderellas Tochter): Princess in love 1

Ashley Gilmore
E-Buch Text: 107 Seiten
Erschienen bei null, 17.02.2016
ISBN B01BXAIO6C
Genre: Sonstiges

Rezension:

Princess in Love- Lizzy von Ashley Gilmore

In dem Roman „Lizzy (Cinderellas Tochter): Princess in love“ von Ashley Gilmore geht es um Lizzy die Tochter von Cinderella, die nach ihrem Abschluss einige Zeit in der realen Welt leben soll um den Menschen zu helfen.

Nach ihrem Abschluss sollen alle Absolventinnen der Crown, der Schule für Prinzessinnen in der Märchenwelt, in die reale Welt reisen um den Menschen wieder die wahre Macht der Liebe und Märchen nahe zu bringen. Zwei Wochen vor der Abreise wird den Mädchen mitgeteilt, dass alle Prinzessinnen nach Amerika gehen sollen, da dort die Menschen nicht mehr an Märchen oder die wahre Liebe glauben. Lizzy ist zuerst etwas enttäuscht doch als sie erfährt, dass sie nach New York City geht ist sie vor Freude nicht mehr zu halten. Als der Tag der Abreise gekommen ist bekommen alle Mädchen einen Beutel in dem die wichtigsten Dinge wie Geld und Personalausweis sind, allerdings tragen alle ihre ausladenden Ballkleider die sie im täglichen Leben tragen.

Nachdem sie durch das Portal stieg, landet sie mitten im Central Park indem sie prompt auf die Menschen der realen Welt trifft. Als sie nach einem Taxi Ausschau hält entdeckt sie eine Kutsche die ihr ein Gefühl von Vertrautheit gibt. Sie beginnt sich mit dem Kutscher zu unterhalten, sein Name ist Peter und er hilft Lizzy beim Finden einer Unterkunft. Als Lizzy im Holiday Inn ankommt bemerkt sie jedoch sehr schnell, dass das Leben in der realen Welt sehr teuer ist.

An ihrem zweiten Tag hat sie schon kein Geld mehr und sucht Hilfe bei Peter, dem einzigen Menschen den sie in New York kennt. Dieser zeigt ihm das seine Tante Judith ein Apartmenthaus besitzt in dem ein Zimmer frei ist.

Sofort machen sie sich auf den Weg zu Judith. Diese schließt Lizzy sofort ins Herz und überlässt ihr die Wohnung gerne. Als Lizzy einen Tag später mit ihren gesamten Sachen auf dem Weg in ihre neue Wohnung ist passiert etwas Unerwartetes. Sie verläuft sich und landet in einem kleinen Buchladen, in dessen Auslage sich hauptsächlich Märchenbücher befinden. Sofort geht sie in den Laden und erkundigt sich nach einem Job, denn sie durch ihre offene und liebevolle Art sofort erhält.

So lebt sie ihr Leben gemeinsam mit Tante Judith und Peter zwei Monate ohne weitere Probleme. Lizzy ist mittlerweile eine der gefragtesten Menschen von New York City, denn sie hat den Menschen Märchen wieder näher gemacht. Dies hat sie geschafft, dadurch das sie im Buchladen immer Märchenstunden veranstaltet bei denen sie in authentischer Kleidung die Märchen erzählt und gemeinsam mit Peter hat sie Illustrierte Märchen geschrieben die sie veröffentlicht haben.

Nach einer solchen Märchenstunde fragt einer der Begleiter eines der Mädchen ihrer Märchenstunde ob sie nicht noch mit den beiden ein Eis essen möchte. Als sie Erik King trifft glaubt sie an einen Wink des Schicksals und geht mit ihm und seiner Cousine ein Eis essen. Danach eilt sie sofort zu Peter, der bereits auf sie wartet um weiter an ihren Geschichten zu arbeiten. Als dieser erfährt wieso Lizzy zu spät kam ist er sehr enttäuscht und traurig darüber. Lizzy versteht jedoch nicht wieso das so ist. Deshalb versucht sie Peter aus dem Weg zu gehen so gut es geht.

Als jedoch Tante Judith stirbt kommen sie zwei sich wieder näher, jedoch erhofft Lizzy sich immer noch von Erik. Einen Heiratsantrag der ihr bei der Entscheidung ob sie in der realen Welt bleiben will oder zurück geht nach Fairyland helfen soll.

 

Durch ihren witzigen und einprägsamen Stil zieht einen die Autorin sofort in ihren Bann und man will nicht mehr aufhören zu lesen. Durch die neue Interpretation der Märchen wie man sie kennt und den eigenen Charakter den die Kinder der Märchenfiguren haben wird man in eine ganz neue Welt der Märchen entführt. 

Sie greift die Problematik der heutigen Welt sehr gut auf, in der die Liebe keine große Rolle mehr spielt und jede dritte Ehe geschieden wird. Auf sehr lustige und eigenwillige Art zeigt Lizzy uns, dass wenn wir nur ein bisschen etwas von unserer kindlichen Unschuld behalten hätten, wäre die Welt ein besser Ort für uns alle.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(250)

457 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 42 Rezensionen

thriller, entführung, vergewaltigung, kanada, therapie

Still Missing – Kein Entkommen

Chevy Stevens , Maria Poets
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 15.05.2012
ISBN 9783596512447
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

18 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

dystopie, suche nach der wahrheit, die vergessenen, owens, ivy

Die Vergessenen

Ivy Owens
E-Buch Text: 306 Seiten
Erschienen bei neobooks, 06.10.2016
ISBN 9783738082500
Genre: Science-Fiction

Rezension:

In dem Roman "die Vergessenen" von Ivy Owens geht es um Neyla die in einer neuen Welt Namens Ellerboe Creast lebt und dort alles verliert, was ihr lieb ist.
Neyla lebt zusammen mit ihren Eltern und ihrer Schwester im Blue, einem Viertel der neuen Welt. Alle sind in Viertel aufgeteilt, die den sozialen Stand wiedergeben. Das Blue, dort leben die sozial schwächsten, dann das Green, hier lebt die Mittelschicht und das Black dort leben die Reichen. Neyla geht noch zur Schule, wo sie ihren Freund Nathan kennengelernt hat.
Als ihre Eltern dann zur Lebensmittelvergabe gehen und nicht mehr zurück kehren gehen sie und ihre Schwester nachsehen. Dann entdecken die beiden ihre Eltern, die tot auf der Erde liegen von Soldaten der Regierung erschossen. Die beiden fliehen zurück in ihr zu Hause. Nun muss Neyla alles organisieren. Als Nathan dann ins medizinische Zentrum geht, um sich seinen Chip einsetzen zu lassen sirbt auch er.
Nun hat Neyla nur noch ihre Schwester und sie will Antworten, deshalb fährt sie zum medizinischen Zentrum. Dort wird sie allerdings von einem jungen Mann davon abgehalten etwas blödes zu tun. Sie geht mit ihm mit in seine Wohnung im Green. Er stellt sich Neyla als Liam vor. Liam gehört zu einer Untergrundorganisation die das Gedächtnis nicht verloren haben und wissen was es mit der neuen Welt wirklich auf sich hat. Neyla entschließt sich dazu sich Liam anzuschließen und gemeinsam mit Patrick, einem Soldaten des Regiems machen sie sich auf die Suche nach Nathan und Liams Freundin.
Am Tag ihres 18. Geburtstages bekommen Neyla und ihre Schwester Bruna auch ihren Chip und einen Beruf zugeteilt. Neyla bekommt einen in der Druckerei im Black in der die Tageszeitung gedruckt wird. Neyla will dies sofort ausnutzen und etwas in die Zeitung drucken, doch Liam und Patrick reden ihr dies wieder aus. Sie lässt sich aber nicht von ihrem Plan abbringen und spricht ein paar Tage später einen weiteren Arbeiter aus dem Blue an. Gemeinsam gehen sie zu Liam und auch er schließt sich der Gruppe an, sie entwickeln einen Stempel mit dem sie so schnell wie möglich viele Zeitungen bedrucken wollen.
Am Tag nach der Aktion bekommen alle Mitarbeiter der Druckerei eine fristlose Kündigung. Sie fährt zu Liam, da sie eine Möglichkeit gefunden haben ins medizinische Zentrum einzudringen und dort nach Liams Freundin suchen. Sie landen in einem Raum in dem viele Mensche in Röhren gelagert sind, auch Liams Freundin ist dabei jedoch ist sie schwanger. Nach dieser Entdeckung müssen sie das Zentrum leider wieder verlassen. Als Neyla dann an ihrem Zuhause im Blue ankommt wird sie von Soldaten entführt.
Liam und Patrick suchen nach ihr, finden sie jedoch nicht.
Ein paar Tage später wacht Neyla im medizinischen Zentrum auf, wo ihr erzählt wird das sie einen Giftgas angriff überlebt hat und nun zu ihrer Familie kommt. Jedoch ist es dieses mal eine ganz andere Familie und auch ein anderer Name. Neyla ist nun eine Green und arbeitet als Muscheln Taucherin.
Als ihre Eltern sich umbringen, da sie sich an die Zeit vor der neuen Welt erinnern ist sie wieder alleine. Sie geht jeden Tag zu Arbeit aber schaut nie bei Liam vorbei. Als sie jedoch eines Tages von der Arbeit frei gestellt wird, da der See sich aus unnenbaren Gründen rot gefärbt hat besucht sie ihn. Liam ist erleichtert das ihr nicht geschehen ist und die beiden wollen nun seine Freundin aus dem Zentrum befreien. Dort angekommen erleben die beiden eine Überraschung, Liams Freundin ist weg.
Zurück bei Liam in der Wohnung versuchen sie herauszufinden was mit ihr geschehen ist, können es sich jedoch nicht erklären.

Mit ihrem einprägsamen Schreibstil schafft es Ivy Owens den Leser gleich ab der ersten Sekunde zu fesseln. Die Identifikation mit den Charakteren geht sehr leicht von statten, da diese sehr genau und detaillreich beschrieben sind. Ich würde dieses Buch allen empfehlen die ein fabel für Verschwörungstheorien haben und auch gerne mal in eine andere Welt abtauchen.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

19 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

engel, fantasy, halbengel, todesengel, liebe

Das Vermächtnis der Engelssteine - Blutopal

Saskia Louis
E-Buch Text: 400 Seiten
Erschienen bei Eisermann Verlag, 01.10.2016
ISBN 9783946172321
Genre: Fantasy

Rezension:

In dem Roman „Das Vermächtnis der Engelssteine: Blutopal“ von Saskia Louis aus dem Jahr 2016 geht es um Ella ein junges Mädchen bei dem an ihrem 18. Geburtstag sich ihre ganze Welt auf den Kopf stellt.

Es ist ihr 18. Geburtstag und Ella wird von ihre Mutter und ihrem Stiefvater Jan aus einem seltsamen Traum geweckt. Es ist ihr 18. Geburtstag, in ein paar Wochen wird sie zusammen mit ihrer besten Freundin Leah alleine nach Australien reisen. Als sie in die Küche kommt warten ihre Mutter und Ian schon auf sie mit Schokoladenkuchen und Geschenken. Sie bekommt ein Reise Set für den Urlaub und von ihrer Mutter eine Kette für das Medaillon ihres Vaters.

Danach verlässt sich das Haus, um sich mit Leah in ihrem Lieblings Plattenladen zu treffen. Als ihr jedoch beim Gehen einfällt, dass sie Leah ihre Jack mitbringen möchte geht sie noch einmal zurück ins Haus. Dort angekommen belauscht sie ein seltsames Gespräch ihrer Mutter und Ian in dem es um sie geht und dass sie Angst haben das sie sich verändern wird.

Im Plattenladen angekommen erzählt sie Leah aber nichts von dem Gespräch und die beiden suchen sich Platten und CDs aus. Vor der großen Party die am Abend bei einer Freundin steigen soll will Ella nochmal in das Restaurant in dem sie arbeitet um ihren Gehaltsscheck abzuholen. Auf dem Weg dorthin stößt sie mit einem seltsamen Jungen zusammen der ihr sehr unheimlich vorkommt. Als sie an einer Ampel wartet sieht sie wie eine Frau auf die Straße läuft obwohl die Ampel rot ist. In diesem Moment kommt auch schon ein Auto angerast und hätte die Frau auch überfahren, wenn sie nicht plötzlich wie durch Geisterhand zur Seite geschupst worden wäre.

In dem angrenzenden Wald auch plötzlich ein unheimlicher Mann auf, der Ella plötzlich anstarrt und dann mit einem Dolch auf sie losgeht. Der unbekannt Junge mit dem sie zusammengestoßen ist nimmt sie bei der Hand und rennt gemeinsam mit ihr weg. Als er endlich stehen bleibt, nutz Ella die Chance um vor ihm abzuhauen und nach Hause zu rennen. Dort angekommen entschließt sie sich die Party sausen zu lassen, da sie von dem was der Junge gesagt hat einfach nur durcheinander war.

Am nächsten Tag entschließt sich Ella trotz diesem Vorfall am nächsten Tag zur Arbeit zu gehen. Als sie mi ihrer Schicht fertig ist geht sie zu ihrem Fahrrad um nach Hause zu fahren. Dort wartet jedoch bereits der Mann der sie am Vortag bedroht hatte und ihr nun wieder drohte, doch wie aus dem nichts taucht Gabe der Junge wieder auf und sticht dem Angreifer einen Dolch ins Herz. Nach diesem Angriff verwandelt sich der Mann in eine schwarze Wolke und verschwindet. Von den Ereignissen überwältigt hört sie sich erst einmal an was Gabe von ihr will. Er erzählt ihr, dass er vermutet das sie ein Halbengel ist, dass der Angreifer ein Zayat ist und er selbst ein Todesengel ist. Sie entscheidet sich mit Gabe zum Hauptquartier der Todesengel zu gehen um das ganze endlich zu klären.

Im Hauptquartier angekommen wird Ella von allen feindselig empfangen, als dann Akasha der Anführerin der Todesengel begegnet wollen alle einen Beweis dafür, dass Ella ein Halbengel ist den sich aber nicht geben kann. Plötzlich fliegt eine Tür im Raum auf und Ian kommt herein. Er bestätigt allen was Gabe bereit vermutet hat, nämlich, dass sie ein Halbengel ist den ihre Mutter und Ian versteckt haben.

Bei einer Vollversammlung der Todesengel entscheidet Akasha, dass Ella bei den Todesengeln bleiben soll und das kämpfen erlernen soll, damit sie sich besser verteidigen kann. Ihr Lehrer im Kampfunterricht wird Gabe sein, da er der beste aller Kämpfer ist. Vor ihrer ersten Kampfstunde lernt sie die drei Todesengel Lao, Nina und Luisa die sie zu ihrem ersten Training begleiten. Zu Beginn der Trainingseinheiten verliert Ella jeden Kampf und kehrt mit vielen blauen Flecken wieder in ihr Zimmer zurück. Außer dem Kampftraining hat Ella auch noch Selbstverteidigungstraining, bei dem sie lernen soll ihren Schild einzusetzen, jedoch hat sie keine Ahnung wie dies gelingen soll.

Als sie versucht ihre beste Freundin anzurufen blockt diese ein Gespräch komplett ab, da sie der Meinung ist Ella würde sie belügen. Sie bricht den Kontakt zu Ella ab. Sie versucht immer weiter ihren Schild zu kontrollieren und im Kampf besser zu werden. Als Gabe der Meinung ist, dass Ella für einen Kampf gegen einen anderen Todesengel bereit ist. Als sie am nächsten Tag den Trainingsaal betritt sind dort viel Todesengel zusammengekommen und ihren ersten Kampf zu sehen, was Ella jedoch viel schlimmer findet ist die Tatsache das ihre Gegnerin Tryn ist die Ex-Freundin von Gabe mit der sie von Anfang an ein angespanntes Verhältnis hatte. Der Kampf verläuft so wie Ella gedacht hat, denn sie verliert und Tryn verpasst ihr so einen Energiestoß das sie zu Boden geht.

Nachdem Ella Akasha gefragt hat ob sie auf ihren Abschlussball gehen darf hat diese Zugestimmt, jedoch nur unter der Bedingung das Gabe als ihre Beschützer mitgeht. Ella stimmt wiederwillig zu und lässt sich von Nina und Luisa für den Ball fertigmachen. Gemeinsam mit Gabe fährt sie zum Abschlussball und trifft dort nach mehreren Wochen endlich wieder auf ihre Mutter und ihre beste Freundin Leah. Als Ella und Gabe zusammen tanzen entsteht zwischen ihnen eine Verbindung, als sie dann jedoch sieht wie Leah den Ball verlässt rennt sie ihr schnell hinterher. Als sie ihr alles erklären will tauchen plötzlich drei Zayat auf die Ella zu Killian bringen wollen dem Anführer der Erzengel. Ella versucht sich zu wehren jedoch hat sie keine Chance. Plötzlich taucht Gabe auf und hilft ihr, auch Leah steht nicht tatenlos daneben sonst versucht zu helfen. Als die drei tot sind redet Ella mit Leah und diese ist so begeistert von dem was sie hört das sie Ella sofort verzeiht und die beiden wieder beste Freundinnen sind.

Zurück im Hauptquartier möchte Akasha das Gabe und Ella gemeinsam nach dem Schlüssel ihres Anhängers suchen, da sie vermutet das sich darin der Blutopal befindet. Als sie bei der Kirche in der Nähe von Ella Elternhaus ankommen lösen sie das ihnen aufgetragene Rätsel. Was sie jedoch anstelle des Schlüssels finden ist in Brief in der Handschrift von Ella Mutter. Sofort begeben sich die zwei auf den Weg zu ihrer Mutter um sie zur Rede zu stellen. Bei ihrer Ankunft bemerkt Ella sofort das etwas nicht stimmt und stürmt ins Haus um nach ihrer Mutter zu suchen und entdeckt sie durchs Fenster auf dem Feld hinter dem Huas, sie ist aber nicht alleine. So schnell sie kann stürmt sie nach draußen um ihre Mutter zu retten doch Killian ist bei ihr und verhindert das Ella ihre Mutter rettet. Als die Todesengel eintreffen verschwindet Killian und Ellas Mutter ist tot.

Durch ihren frechen und einprägsamen Schreibstil schafft es die Autorin einen vom ersten Wort an in ihren Bann zu ziehen. Die detailgenaue Beschreibung der Charaktere und Fantasien führt dazu, dass die Fantasie angeregt wird und man sich selbst in der Situation wiederfinden kann und sich mit der Hauptfigur identifizieren kann.

Dieses Buch ist für alle zu empfehlen die Bücher mit einer starken und selbstbewussten Hauptfigur mögen. Es beschreibt die Situation in die man sich manchmal hineinversetzen möchte, nämlich das man anders sein möchte als andere, wenn man es aber dann wirklich ist will man zurück zur Normalität.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

38 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

blutopal, vermächtnis, saskia louis, kamp, eisermann verlag

Das Vermächtnis der Engelssteine

Saskia Louis
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Eisermann Verlag, 15.10.2016
ISBN 9783946172567
Genre: Fantasy

Rezension:

In dem Roman „Das Vermächtnis der Engelssteine: Blutopal“ von Saskia Louis aus dem Jahr 2016 geht es um Ella ein junges Mädchen bei dem an ihrem 18. Geburtstag sich ihre ganze Welt auf den Kopf stellt.

Es ist ihr 18. Geburtstag und Ella wird von ihre Mutter und ihrem Stiefvater Jan aus einem seltsamen Traum geweckt. Es ist ihr 18. Geburtstag, in ein paar Wochen wird sie zusammen mit ihrer besten Freundin Leah alleine nach Australien reisen. Als sie in die Küche kommt warten ihre Mutter und Ian schon auf sie mit Schokoladenkuchen und Geschenken. Sie bekommt ein Reise Set für den Urlaub und von ihrer Mutter eine Kette für das Medaillon ihres Vaters.

Danach verlässt sich das Haus, um sich mit Leah in ihrem Lieblings Plattenladen zu treffen. Als ihr jedoch beim Gehen einfällt, dass sie Leah ihre Jack mitbringen möchte geht sie noch einmal zurück ins Haus. Dort angekommen belauscht sie ein seltsames Gespräch ihrer Mutter und Ian in dem es um sie geht und dass sie Angst haben das sie sich verändern wird.

Im Plattenladen angekommen erzählt sie Leah aber nichts von dem Gespräch und die beiden suchen sich Platten und CDs aus. Vor der großen Party die am Abend bei einer Freundin steigen soll will Ella nochmal in das Restaurant in dem sie arbeitet um ihren Gehaltsscheck abzuholen. Auf dem Weg dorthin stößt sie mit einem seltsamen Jungen zusammen der ihr sehr unheimlich vorkommt. Als sie an einer Ampel wartet sieht sie wie eine Frau auf die Straße läuft obwohl die Ampel rot ist. In diesem Moment kommt auch schon ein Auto angerast und hätte die Frau auch überfahren, wenn sie nicht plötzlich wie durch Geisterhand zur Seite geschupst worden wäre.

In dem angrenzenden Wald auch plötzlich ein unheimlicher Mann auf, der Ella plötzlich anstarrt und dann mit einem Dolch auf sie losgeht. Der unbekannt Junge mit dem sie zusammengestoßen ist nimmt sie bei der Hand und rennt gemeinsam mit ihr weg. Als er endlich stehen bleibt, nutz Ella die Chance um vor ihm abzuhauen und nach Hause zu rennen. Dort angekommen entschließt sie sich die Party sausen zu lassen, da sie von dem was der Junge gesagt hat einfach nur durcheinander war.

Am nächsten Tag entschließt sich Ella trotz diesem Vorfall am nächsten Tag zur Arbeit zu gehen. Als sie mi ihrer Schicht fertig ist geht sie zu ihrem Fahrrad um nach Hause zu fahren. Dort wartet jedoch bereits der Mann der sie am Vortag bedroht hatte und ihr nun wieder drohte, doch wie aus dem nichts taucht Gabe der Junge wieder auf und sticht dem Angreifer einen Dolch ins Herz. Nach diesem Angriff verwandelt sich der Mann in eine schwarze Wolke und verschwindet. Von den Ereignissen überwältigt hört sie sich erst einmal an was Gabe von ihr will. Er erzählt ihr, dass er vermutet das sie ein Halbengel ist, dass der Angreifer ein Zayat ist und er selbst ein Todesengel ist. Sie entscheidet sich mit Gabe zum Hauptquartier der Todesengel zu gehen um das ganze endlich zu klären.

Im Hauptquartier angekommen wird Ella von allen feindselig empfangen, als dann Akasha der Anführerin der Todesengel begegnet wollen alle einen Beweis dafür, dass Ella ein Halbengel ist den sich aber nicht geben kann. Plötzlich fliegt eine Tür im Raum auf und Ian kommt herein. Er bestätigt allen was Gabe bereit vermutet hat, nämlich, dass sie ein Halbengel ist den ihre Mutter und Ian versteckt haben.

Bei einer Vollversammlung der Todesengel entscheidet Akasha, dass Ella bei den Todesengeln bleiben soll und das kämpfen erlernen soll, damit sie sich besser verteidigen kann. Ihr Lehrer im Kampfunterricht wird Gabe sein, da er der beste aller Kämpfer ist. Vor ihrer ersten Kampfstunde lernt sie die drei Todesengel Lao, Nina und Luisa die sie zu ihrem ersten Training begleiten. Zu Beginn der Trainingseinheiten verliert Ella jeden Kampf und kehrt mit vielen blauen Flecken wieder in ihr Zimmer zurück. Außer dem Kampftraining hat Ella auch noch Selbstverteidigungstraining, bei dem sie lernen soll ihren Schild einzusetzen, jedoch hat sie keine Ahnung wie dies gelingen soll.

Als sie versucht ihre beste Freundin anzurufen blockt diese ein Gespräch komplett ab, da sie der Meinung ist Ella würde sie belügen. Sie bricht den Kontakt zu Ella ab. Sie versucht immer weiter ihren Schild zu kontrollieren und im Kampf besser zu werden. Als Gabe der Meinung ist, dass Ella für einen Kampf gegen einen anderen Todesengel bereit ist. Als sie am nächsten Tag den Trainingsaal betritt sind dort viel Todesengel zusammengekommen und ihren ersten Kampf zu sehen, was Ella jedoch viel schlimmer findet ist die Tatsache das ihre Gegnerin Tryn ist die Ex-Freundin von Gabe mit der sie von Anfang an ein angespanntes Verhältnis hatte. Der Kampf verläuft so wie Ella gedacht hat, denn sie verliert und Tryn verpasst ihr so einen Energiestoß das sie zu Boden geht.

Nachdem Ella Akasha gefragt hat ob sie auf ihren Abschlussball gehen darf hat diese Zugestimmt, jedoch nur unter der Bedingung das Gabe als ihre Beschützer mitgeht. Ella stimmt wiederwillig zu und lässt sich von Nina und Luisa für den Ball fertigmachen. Gemeinsam mit Gabe fährt sie zum Abschlussball und trifft dort nach mehreren Wochen endlich wieder auf ihre Mutter und ihre beste Freundin Leah. Als Ella und Gabe zusammen tanzen entsteht zwischen ihnen eine Verbindung, als sie dann jedoch sieht wie Leah den Ball verlässt rennt sie ihr schnell hinterher. Als sie ihr alles erklären will tauchen plötzlich drei Zayat auf die Ella zu Killian bringen wollen dem Anführer der Erzengel. Ella versucht sich zu wehren jedoch hat sie keine Chance. Plötzlich taucht Gabe auf und hilft ihr, auch Leah steht nicht tatenlos daneben sonst versucht zu helfen. Als die drei tot sind redet Ella mit Leah und diese ist so begeistert von dem was sie hört das sie Ella sofort verzeiht und die beiden wieder beste Freundinnen sind.

Zurück im Hauptquartier möchte Akasha das Gabe und Ella gemeinsam nach dem Schlüssel ihres Anhängers suchen, da sie vermutet das sich darin der Blutopal befindet. Als sie bei der Kirche in der Nähe von Ella Elternhaus ankommen lösen sie das ihnen aufgetragene Rätsel. Was sie jedoch anstelle des Schlüssels finden ist in Brief in der Handschrift von Ella Mutter. Sofort begeben sich die zwei auf den Weg zu ihrer Mutter um sie zur Rede zu stellen. Bei ihrer Ankunft bemerkt Ella sofort das etwas nicht stimmt und stürmt ins Haus um nach ihrer Mutter zu suchen und entdeckt sie durchs Fenster auf dem Feld hinter dem Huas, sie ist aber nicht alleine. So schnell sie kann stürmt sie nach draußen um ihre Mutter zu retten doch Killian ist bei ihr und verhindert das Ella ihre Mutter rettet. Als die Todesengel eintreffen verschwindet Killian und Ellas Mutter ist tot.

Durch ihren frechen und einprägsamen Schreibstil schafft es die Autorin einen vom ersten Wort an in ihren Bann zu ziehen. Die detailgenaue Beschreibung der Charaktere und Fantasien führt dazu, dass die Fantasie angeregt wird und man sich selbst in der Situation wiederfinden kann und sich mit der Hauptfigur identifizieren kann.

Dieses Buch ist für alle zu empfehlen die Bücher mit einer starken und selbstbewussten Hauptfigur mögen. Es beschreibt die Situation in die man sich manchmal hineinversetzen möchte, nämlich das man anders sein möchte als andere, wenn man es aber dann wirklich ist will man zurück zur Normalität.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

kindergärtner, thomas kowa, ostern, ewiges licht, booksnack

Triduum Sacrum

Thomas Kowa
E-Buch Text: 26 Seiten
Erschienen bei booksnacks.de, 26.07.2016
ISBN 9783960870098
Genre: Sonstiges

Rezension:

Zusammen mit den zwanzig Kindern seiner Kindergartengruppe macht sich ein Kindergärtner an Ostern auf den Weg in die berühmte Kirche in Näfels in der Schweiz. Dort Angekommen läuft alles schief war nur schieflaufen kann, die Kinder spielen mit ihren Transformern und Barbie-Puppen in der Kirche.

Als die kleine Lisa dann noch kommt und ihm mitteilt, dass sie das berühmte ewige Licht von Näfels ausgepustet hat, ist der Kindergärtner der Verzweiflung sehr nahe. Das ewige Licht von Näfels brennt nämlich schon seit dem Mittelalter, als ein Bauer dies als Sühne auf sich nahm und versprach das Licht auf ewig zu unterhalten. Er macht sich sofort mit den Kindern auf den Weg nach Hause um sich eine Lösung für das Problem zu überlegen. Dabei lässt er den Schlüssel der Kirche mitgehen um in der Nacht wiederzukommen und das Licht entzünden.

 

Der Autor schreibt aus der Sicht des Kindergärtners, was sehr dazu beiträgt, dass man sich sofort in die Geschichte hineinversetzen kann. Man kann jeden Gedanken nachvollziehen und möchte ihm so gerne helfen das Problem zu lösen.

Die Geschichte hat einen sehr tollen Handlungsablauf der einen mitnimmt trotz der wenigen Seiten die sie umfasst.

Die Kurzgeschichte ist sehr für Menschen zu empfehlen die nach einem stressigen Tag in der Bahn oder auch zu Hause anschalten und lachen wollen.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(113)

286 Bibliotheken, 21 Leser, 2 Gruppen, 15 Rezensionen

zeitreise, liebe, schottland, diana gabaldon, historisch

Outlander - Ferne Ufer

Diana Gabaldon , Barbara Schnell
Flexibler Einband: 1.232 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 09.09.2016
ISBN 9783426518236
Genre: Historische Romane

Rezension:

Ferne Ufer – Diana Gabaldon

In dem Roman „Ferne Ufer“ von Diana Gabaldon, dass im Jahr 1997 beim Knaur Taschenbuch Verlag erschien geht es um Clair und Jamie Fraser die sich nach einer 20jährigen Trennung wiederfinden und dabei auf die Hindernisse des 18 Jahrhunderts stoßen.

Vor 20 Jahren hat Clair das letzte Mal schottischen Boden betreten, da sie ihre große Liebe Jamie Fraser im 18 Jahrhundert vor dem Krieg verlassen hat. Dort wollte er auf dem Schlachtfeld der berühmten Schlacht in Culloden in den Tod gehen. 20 Jahre später erfährt Clair von Roger Wakefield, dem Sohn des Pfarrers, dass Jamie die Schlacht von Culloden überlebt hat. Gemeinsam versuchen Roger, Clair und ihr Tochter Brianna die Geschichte von Jamie zu rekonstruieren und ihn zu finden.

Als sie erfahren, dass Jamie als Drucker in Edinburgh arbeitet entscheidet sich Clair dazu wieder durch die Steine zu reisen und Jamie zu finden. Als sie alles für die Reise zusammen hat verabschiedet sie sich und tritt die Reise in eine Welt an die ihr mal bekannt war an.

Als sie in Edinburgh ankommt fällt es ihr nicht schwer Jamie zu finden, dieser jedoch hatte nicht mehr mit einem Wiedersehen gerechnet und fällt aus allen Wolken als er Clair wiedersieht.

Clair findet heraus, dass Jamie in Edinburgh als Drucker und Schmuggler arbeitet, gemeinsam mit Fergus.

Als Jamie und Clair zurück nach Lallybroch gehen überschlagen sich die Ereignisse und sie sind gezwungen den Schatz den Jamie gefunden hat zu suchen. Als sie gemeinsam mit Ian, Jamies Neffen, die Insel erreich muss Ian alleine zur Insel schwimmen. Als Clair und Jamie die Insel entdecken, bemerken sie das Ian von Piraten entführt wird.

Sofort machen sie sich auf den Weg nach Frankreich um von Jared, Jamies Onkel, ein Schiff zu nehmen und in die neue Welt zu fahren und ihn retten.

Nach einer sehr abenteuerreichen Reise erreichen sie Amerika und sind endlich frei.

 

Durch ihren sehr einfühlsamen Schreibstil schafft Diana Gabaldon es immer wieder den Leser an andere Orte und Gefühle zu entführen. Durch eine klare Abgrenzung zwischen vergangenen und gegenwärtigen Ereignissen verbessert es das Verständnis für die Charaktere und ihr Handeln.

Das Hauptthema des Buches bezieht sich auf die Beziehung von Jamie und Clair und wie diese sich durch die lange Trennung verändert hat. Die beiden werden mit Problemen konfrontiert, die sowohl auf das Jahrhundert zurückzuführen sind als auch auf die charakterliche Änderung der beiden Hauptpersonen.

Das Buch ist sehr empfehlenswert für alle, die gerne historische Romane lesen, da viele geschichtliche Ereignisse behandelt werden aber auch die Umstände des damaligen Lebens sehr lebhaft dargestellt werden. Natürlich spielt Liebe eine sehr große Rolle, jedoch nicht im klassischen Sinn, sondern eine sehr reife Liebe bei der sich beide der Stärke und Schwächen des anderen sehr bewusst sind.

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(396)

918 Bibliotheken, 7 Leser, 5 Gruppen, 38 Rezensionen

puck, ash, meghan, nimmernie, liebe

Plötzlich Fee - Das Geheimnis von Nimmernie

Julie Kagawa , Charlotte Lungstrass
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Heyne, 19.11.2012
ISBN 9783453268494
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(402)

822 Bibliotheken, 14 Leser, 1 Gruppe, 21 Rezensionen

fantasy, feen, liebe, fee, plötzlich fee

Plötzlich Fee - Herbstnacht

Julie Kagawa ,
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.10.2015
ISBN 9783453314467
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(652)

1.315 Bibliotheken, 10 Leser, 6 Gruppen, 92 Rezensionen

ash, liebe, feen, fantasy, meghan

Plötzlich Fee - Frühlingsnacht

Julie Kagawa , Charlotte Lungstraß , Charlotte Lungstrass
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Heyne, 20.08.2012
ISBN 9783453267275
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(614)

1.152 Bibliotheken, 17 Leser, 2 Gruppen, 47 Rezensionen

feen, fantasy, fee, liebe, nimmernie

Plötzlich Fee - Winternacht

Julie Kagawa , Charlotte Lungstrass-Kapfer
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Heyne, 15.06.2015
ISBN 9783453314450
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(764)

1.512 Bibliotheken, 14 Leser, 4 Gruppen, 70 Rezensionen

fantasy, liebe, kristin cashore, monster, fire

Die Flammende

Kristin Cashore , Katharina Diestelmeier
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.01.2013
ISBN 9783551312044
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(357)

641 Bibliotheken, 8 Leser, 9 Gruppen, 80 Rezensionen

entführung, thriller, vergewaltigung, familie, therapie

Still Missing – Kein Entkommen

Chevy Stevens , Maria Poets
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 28.01.2011
ISBN 9783596187164
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
21 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks