silverbook

silverbooks Bibliothek

11 Bücher, 1 Rezension

Zu silverbooks Profil
Filtern nach
11 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(160)

386 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 89 Rezensionen

sekte, gated, weltuntergang, dystopie, amy christine parker

Gated - Die letzten 12 Tage

Amy Christine Parker , Bettina Münch
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.09.2014
ISBN 9783423760980
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(525)

863 Bibliotheken, 49 Leser, 1 Gruppe, 42 Rezensionen

dystopie, trilogie, labyrinth, maze runner, james dashner

Maze Runner-Trilogie - Die Auserwählten

James Dashner , Anke Caroline Burger , Katharina Hinderer
Flexibler Einband: 1.520 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 26.09.2014
ISBN 9783551520685
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(847)

1.700 Bibliotheken, 35 Leser, 5 Gruppen, 109 Rezensionen

liebe, dystopie, krankheit, zukunft, jugendbuch

Delirium

Lauren Oliver , Katharina Diestelmeier
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 22.11.2013
ISBN 9783551313010
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

66 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

liebe, fußball, freundschaft, grover beach team, strand

Ryan Hunter - This girl is Mine

Piper Shelly
E-Buch Text: 157 Seiten
Erschienen bei Piper Shelly Books, 23.04.2013
ISBN B00CICVO30
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(407)

724 Bibliotheken, 7 Leser, 4 Gruppen, 32 Rezensionen

liebe, nicholas sparks, flucht, roman, neuanfang

Wie ein Licht in der Nacht

Nicholas Sparks , Adelheid Zöfel
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.02.2013
ISBN 9783453410534
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(758)

971 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 40 Rezensionen

liebe, zeitreise, zeitreisen, london, vergangenheit

Liebe geht durch alle Zeiten: Rubinrot / Saphirblau / Smaragdgrün

Kerstin Gier
Fester Einband: 1.227 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.06.2012
ISBN 9783401067636
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(608)

1.303 Bibliotheken, 16 Leser, 7 Gruppen, 126 Rezensionen

flucht, thriller, liebe, jugendbuch, escape

Escape

Jennifer Rush , Ulrike Brauns
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Loewe, 16.01.2013
ISBN 9783785575161
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(318)

608 Bibliotheken, 7 Leser, 2 Gruppen, 47 Rezensionen

jugendbuch, thriller, jennifer rush, liebe, hide

Hide

Jennifer Rush , Ulrike Brauns
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Loewe, 10.03.2014
ISBN 9783785575178
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.690)

2.463 Bibliotheken, 27 Leser, 6 Gruppen, 232 Rezensionen

liebe, selection, dystopie, rebellen, prinz

Selection - Der Erwählte

Kiera Cass , Susann Friedrich
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 19.02.2015
ISBN 9783737364980
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.809)

4.156 Bibliotheken, 44 Leser, 10 Gruppen, 395 Rezensionen

selection, liebe, dystopie, prinz, kiera cass

Selection

Kiera Cass , Sibylle Schmidt
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 01.02.2013
ISBN 9783737361880
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.379)

2.095 Bibliotheken, 27 Leser, 6 Gruppen, 221 Rezensionen

liebe, selection, dystopie, kiera cass, jugendbuch

Selection - Die Elite

Kiera Cass , Susann Friedrich
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 20.02.2014
ISBN 9783737362429
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ist das zweit letste Buch der trilogie. Es ist wunderbar zu lesen und jedem mädchens Traum. Ich liebe alle Charaktären In erster Linie geht es in dieser Trilogie um die ganz großen Gefühle. Die Autorin erzählt das Durcheinander, das in America stattfindet sehr liebevoll und lässt sich damit viel Zeit. Der zweite Band ist im Gegensatz zu dem Ersten spannender, denn es gibt weitere Rebellenangriffe und der Leser tappt nicht mehr so ganz im Dunkeln, warum es die überhaupt gibt und welche Ziele diese Gruppe verfolgt. Ich denke aber, dass das im dritten Band hoffentlich noch deutlicher zum Ausdruck gebracht wird, denn so ganz klar ist es jedoch nicht. Die Autorin beschreibt auch sehr emotional einen traurigen Fall und die Strafe und Konsequenzen, als eine Kandidatin sich in einen Mann von der Wache verliebt. Es ereignen sich auch weitere schlimme aber sehr spannende Vorfälle, die letztendlich der America dazu verhelfen, eine Entscheidung zu fällen. Als Leser hat man aber die Angst, dass es dann doch womöglich zu spät ist und das erfährt man wohl erst nach dem man den dritten Band gelesen hat.Zu der Protagonistin muss ich sagen, dass ich mich sehr gut in sie hineinversetzen kann und wahrscheinlich würde ich wie sie manchmal auch nicht wissen, wie ich mich entscheiden soll. Ich finde aber trotzdem, dass sie ziemlich schnell ihre Wahl über den Haufen wirft und ins Wanken gerät. Allerdings ist es bemerkenswert, dass America eine kleine Wandlung vollzieht und mutiger und weniger naiv wird. Sie kann sich endlich behaupten und außerdem versteht sie langsam dass die anderen Mädchen ihre Konkurrentinnen und keine Freundinnen sind. Dabei spinnt sie aber keine Intrigen oder stellt sie vor dem Prinzen auch nicht schlecht dar (naja außer Celeste- die aber auch wirklich eine Schlange ist und es nicht anders verdient!) Sie könnte wie die anderen Mädchen überheblich und arrogant werden, da sie jetzt einen Elitestatus genießt, aber sie vergisst nie woher sie kommt und bleibt bescheiden und herzlich.Aus Prinz Maxon werde ich auch wie America nicht richtig schlau. Er ist zwar sehr in sie verliebt, versucht jeden Wunsch von ihren Augen abzulesen, aber als sie im öfter die kalte Schulter zeigt, beginnt er mit anderen Mädchen zu flirten und entwickelt Gefühle für eine andere Kandidatin. Auf der einen Seite, verstehe ich ihn, da das Casting die einzige Möglichkeit für ihn ist, eine Frau zu finden und er ist sich nicht sicher, ob America wirklich ihn liebt und ob sie den Aufgaben der Prinzessin gewachsen ist. Ich hätte mir dennoch mehr Geduld von ihm gewünscht und ich wundere mich nicht darüber, dass America ihm nicht vertraut. Das Problem ist irgendwie ständig, dass als America sich ihrer Gefühle für Maxon sicher ist, er ihr die kalte Schulter zeigt und als er um sie kämpfen möchte, zieht sie sich zurück und lässt ihn an sich nicht ran. Das liegt an dem Casting, an den anderen Mädchen, an den Entscheidungen, die der Prinz trifft und sie nicht gutheißt. Und natürlich an Aspen- denn er America als Wache zugeteilt wurde und treu an ihrer Seite steht. Zwar hat er mit ihr schon einmal vor dem Casting Schluss gemacht, aber nur weil er für sie zu arm war und weil er nicht wollte, dass sie mit ihm das gleiche Schicksal teilt. Aber da er jetzt als Soldat aufgestiegen ist und gutes Geld verdient, kämpft er hart um sie. Er arrangiert heimliche Treffen mit ihr um ihr seine Liebe zu beteuern und riskiert dabei vieles. Ich habe bei jedem solcher Treffen fast einen Herzinfarkt bekommen, weil ich so Angst hatte, dass die beiden erwischt werden und das würde für beide die Todesstrafe bedeuten. Das war natürlich unheimlich spannend aber auch sehr impulsiv, unüberlegt und zu riskant.Die Nebencharaktere sind sehr gut aufgebaut und das finde ich in einer Geschichte enorm wichtig. Ihre Charaktereigenschaften sind vielfältig und unterscheiden sich von den anderen, außerdem werden sie sehr gut beschrieben. Sogar ein sehr bösartiger, egoistischer und arroganter Charakter wie Celeste hat einige gute Eigenschaften, nämlich die Beständigkeit und Harneckigkeit. So wird die Welt nicht nur in schwarz und weiß, gut und böse aufgeteilt.

Es ist eine sehr emotionale Geschichte, die absolut überzeugend ist und nicht langweilig wird, obwohl es eig. im zweiten Band wieder nur um das hin-und her der Gefühlsachterbahn geht. Es passiert tatsächlich nicht vieles, außer ein paar Vorfälle und Ereignisse wie z.B. dass ein Geheimnis von Maxon gelüftet wird und dass der Leser erfährt, wie in Wirklich der Staat Illea entstanden ist. Ich denke aber, dass es von der Autorin so gewollt ist, denn sie stellt die Liebesgeschichte in den Vordergrund und nicht andere Ereignisse, so ist das wenige was an Aktion passiert, kein Schwachpunkt.
 Ich muss übrigens den Band auch noch dafür loben, dass das Geheimnis vom Prinzen doch sehr überraschend ist und ich ihn zum Ende des Buches mit anderen Augen sehe. Auch einige Wendungen, sowohl das Ende waren nicht vorhersehbar. Letztendlich hat auch America eine Entscheidung getroffen, die diesmal nicht so wankelmütig erscheint und ich bin sehr gespannt ob sie im dritten Band dabei bleibt oder ob etwas passiert, dass das leider zunichte macht... Außerdem will ich unbedingt wissen, was mit dem Staat Illea passiert und ob es evtl. Reformen geben wird. Vielleicht gelingt es den Rebellen das ungerechte Kastensystem abzuschaffen? Bricht ein Krieg mit den Rebellen aus???

  (1)
Tags: liebesbuch, love, selection triologie   (3)
 
11 Ergebnisse