sneijder

sneijders Bibliothek

55 Bücher, 15 Rezensionen

Zu sneijders Profil
Filtern nach
55 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Nations And Nationalism

Ernest Gellner , John Breuilly
Flexibler Einband: 204 Seiten
Erschienen bei Blackwell Pub, 13.01.2007
ISBN 1405134429
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

English Literature

Stephen Martin , Martin Stephen
Flexibler Einband
Erschienen bei Trans-Atlantic Pubns, 01.12.1999
ISBN 0582414512
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

0 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

War & Genocide

Doris L. Bergen
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Natl Book Network, 01.11.2002
ISBN 0847696308
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

leserbriefe, scham, kommunikation

Die Untergegangenen und die Geretteten

Primo Levi
Flexibler Einband
Erschienen bei dtv, 01.01.1993
ISBN 9783423117302
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Berlin

Hans Christian Adam
Buch: 560 Seiten
Erschienen bei TASCHEN, 06.09.2013
ISBN 9783822814451
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

roman

Women

Charles Bukowski
Flexibler Einband: 290 Seiten
Erschienen bei Harpercollins, 01.03.2007
ISBN 0061177598
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

9 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

On the Road

Jack Kerouac , Howard Cunnell
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Penguin Books Ltd, 29.05.2008
ISBN 9780141189215
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Culture Jam

Kalle Lasn
Flexibler Einband
Erschienen bei Harpercollins, 01.11.2000
ISBN 0688178057
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.089)

1.536 Bibliotheken, 21 Leser, 5 Gruppen, 320 Rezensionen

krankenhaus, sex, hygiene, ekel, intimrasur

Feuchtgebiete

Charlotte Roche
Flexibler Einband: 219 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 26.08.2013
ISBN 9783832180577
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

36 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

tod, wahnsinn, trauma, tragik, kindsmord

Geschichte vom braven Kasperl

Clemens Brentano
Flexibler Einband: 64 Seiten
Erschienen bei Reclam, Philipp, 01.01.1986
ISBN 9783150004111
Genre: Sonstiges

Rezension:

Brentanos Buch die „Geschichte vom braven Kasperl und dem schönen Annerl“ war mir anfangs kein Begriff, jedoch dachte ich mir es wäre eine gute Wahl, auch ein Buch aus dieser Epoche zu lesen, um verschiedene Arten von Literatur kennen zu lernen. Natürlich hätte ich auch die neueren und vielleicht interessanteren Werke auswählen können, jedoch bereue ich auch im Nachhinein meine Wahl keineswegs.
Nach den Werken „Faust I“ und „Nathan der Weise“ fiel mir beim Lesen von Brentanos Werk auf, dass der Text auf Grund von Vokabeln, welche in den vorhergenannten Werken schon vorkamen und mir vorerst unbekannt waren, die sich nun in meinem Wortschatz niedergesetzt haben, der Lesefluss ungestörter und flüssiger wurde. Das umständliche Nachschlagen von heute nicht mehr üblichen Wörtern entfiel und beschleunigte somit das Textverständnis.
Die Geschichte zielt auffallend auf die Übermittlung des Autors Wertschätzung beziehungsweise Einstellung zu Ehre ab. Beispielsweise tritt der Enkelsohn der alten Bäuerin als ehrvoller Unteroffizier auf. Diese übertriebene Schätzung der Ehre wird Kasperl und Annerl jedoch zum Verhängnis, die gegen ihre Grundsätze zu Grunde gehen. Kasperl bringt sich nachdem er erfährt, dass ihn sein Vater und Stiefbruder bestohlen hatten, am Grabe seiner Mutter um.
Brentano bringt aber auch zur Aussage, was ihm an Gnade und Gerechtigkeit liegt. Dies zeigt sich zum Ende der Geschichte hin, als Kasperls Verlobte hingerichtet werden soll. Ein Schriftsteller bittet den Herzog um Gnade, erreicht den Ort der Hinrichtung aber nicht mehr rechtzeitig.
Das Werk gefiel mir gut, wobei aus der Geschichte sicherlich ein ausführlicheres Werk erstellt werden kann. Die Knappheit hat jedoch keinen Einfluss auf die Verständlichkeit, so hat man keineswegs das Gefühl, dass etwas in der Erzählung fehlen würde.
Interessant war, dass während dem Verlauf der Geschichte, welche anfangs durch einen Ich-Erzähler erzählt wird, ein weitere Ich-Erzähler auftritt und die Personen teilweise in den Reden in dritter Person adressiert werden. Ich würde das Buch sehr wohl als literarisch wertvoll einstufen und bei Interesse sicherlich weiterempfehlen.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(625)

1.083 Bibliotheken, 16 Leser, 2 Gruppen, 45 Rezensionen

klassiker, drama, mephisto, faust, goethe

Faust

Johann Wolfgang von Goethe
Flexibler Einband: 134 Seiten
Erschienen bei Reclam, Philipp, 01.01.1986
ISBN 9783150000014
Genre: Klassiker

Rezension:

Dieses Theaterstück bescherte mir anfangs so einige Probleme: Zum einen verlangt es etwas Zeit ab, um sich in die Sprachweise einzulesen. Mir gelang es kaum, den Text Wort für Wort zu verstehen, jedoch wird das Werk beim Voranschreiten des Lesefortschrittes durch den Zusammenhang doch verständlich. Zum anderen ist die vorliegende Form, ein Theaterstück, nicht die angenehmste Art, die Geschichte wiederzugeben. Dies liegt vor allem daran, dass die Bühnenbilder kaum beschrieben werden, Szenensprünge immer wieder vorkommen und neue Charaktere im Fortgang des Stückes eingeführt werden.
Da ich leider nicht dazu gekommen bin, mir das Stück im Theater anzusehen, besorgte ich mir zumindest nach dem Lesen des Werkes eine Verfilmung von Peter Gorski. Diese hat mir sehr gut gefallen und vor allem geholfen Lücken im Verständnis und Zusammenhang zu schließen. Der Film umfasst das Werk Goethes ganz gut, jedoch nicht vollständig. Textstellen werden immer wieder ausgelassen, vor allem aber auch zum Ende des Stückes hin.
Sprachlich hat mir Faust I sehr gut gefallen, wobei es kein Werk ist, dass auf dem täglichen Weg zur Schule in den öffentlichen Verkehrsmitteln genossen werden kann. Dies liegt daran, dass man sich schon in die einzelnen Szenen hineindenken muss, um die Dialoge und Monologe erst richtig aufzunehmen. Da es ein Theaterstück ist, werden durch die Bühnen auch Stimmungen vermittelt, welche beim reinen Lesen der Texte nicht so zur Geltung kommen können.
Wie die innere Zerrissenheit des Faust in Worte gepackt wird, aber auch dieser Mix an Spannung, Erotik und schönen Reimen gefiel mir gut und hat mich auch dazu bewegt, weiter Goethe Werke in meine persönliche Leseliste aufzunehmen.
Die Geschichte weist einen klaren Aufbau vor und wirkt keineswegs ermüdend oder langwierig. So würde ich das Werk durchwegs als interessant und lehrreich bezeichnen. Es ist hat für mich auch als Quelle für so manches Zitat gedient. Für Genießer bringt es sicherlich die eine oder andere genussvolle Lesestunden mit sich.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(113)

194 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

religion, ringparabel, lessing, aufklärung, klassiker

Nathan der Weise

Gotthold Ephraim Lessing
Flexibler Einband
Erschienen bei Hamburger Lesehefte
ISBN 9783872910165
Genre: Klassiker

Rezension:

Bei Werken wie Lessings „Nathan der Weise“ muss ich vorerst etwas Zeit aufwänden um mit den Begriffen, aber vorallem auch mit der Geschichte der damaligen Zeit etwas anzufangen. So begann ich das Werk mit einer Recherche der wichtigsten Ausdrücke und einem kurzen geschichtlichen Abriss der erzählten Zeit.
Als Buchform ist das ganze etwas schwierig nachzuvollziehen, da immer wieder neue Personen eingeführt werden und aber auch bereits bekannte im Verlaufe der Geschichte später wieder auftreten. Mit einer Übersicht über alle Personen und den Beziehungen zwischen Ihnen, welche im Internet leicht zu finden ist, kann man dem aber ganz leicht entgegenwirken. Sprachlich ist es gut verständlich, sobald man einmal im Lesefluss drinnen ist und die Bedeutung so mancher weniger bekannter Begriffe aus dem Zusammenhang erkennen kann. Leider bin ich erst zum Ende des Buches auf die hinten angehängten Anmerkungen gestoßen, welche durchwegs das umständliche Nachschlagen in anderen Quellen erspart hätte.
Ein sehr bedeutendes Stück, welches auf Grund seiner Länge nicht zu unterschätzen ist: Um den Zusammenhängen wirklich zu folgen, ist eine ungestörte Umgebung unterstützend. Mir selbst hat das Werk viel Konzentration abverlangt.
Interessant fand ich, dass Lessing zu seiner Zeit ein solches Werk herausgebracht hat, welches ja doch eher kritisch, vielleicht sogar provokant aufgefasst werden konnte. Das macht das Werk aber durchaus auch spannend. Es treten verschiedene Religionen aufeinander, was durchwegs Konflikte hervorruft.
Das Ende hat mir gut gefallen: Jeder weiß wo er in seinem Leben einen Platz hat, hat sein wahre Position gefunden. Keiner bekämpft den anderen und alle vertragen sich. Ein typisches Happy-End, wie man es aus diversen Filmen kennt.
Die historischen Bezüge machen das Theaterstück auch zu einer wertvollen Quelle, wenn man sich näher mit dieser Zeit beschäftigen möchte und sich in die Personen hineinversetzten möchte, um zu versuchen ihre Tätigkeiten und die Vorgänge in ihren Leben nachzuvollziehen.
Was ich am Rande des Buches noch erfahren habe, und die Ideologie zur NS-Zeit wiederspeigelt ist, dass das Buch eben währen des Nationalsozialismus in Deutschland verboten war, da es einen Juden wiedergibt, der menschlich korrekt ist.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(275)

503 Bibliotheken, 6 Leser, 3 Gruppen, 38 Rezensionen

liebe, wüste, glück, reise, alchimist

Der Alchimist, Jubiläumsausgabe

Paulo Coelho , Cordula Swoboda Herzog
Fester Einband: 188 Seiten
Erschienen bei Diogenes
ISBN 9783257065541
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(158)

295 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

nationalsozialismus, lehrer, mord, gott, schüler

Jugend ohne Gott

Ödön von Horváth , Elisabeth Tworek , Elisabeth Tworek
Flexibler Einband: 194 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 07.03.2012
ISBN 9783518188071
Genre: Klassiker

Rezension:

Nachdem ich schon von mehreren Freunden und Bekannten darauf hingewiesen worden bin, dieses Buch zu lesen, setzte ich dies in die Tat um.
Bei diesem Werk gefällt mir sehr gut, mit welchem Geschick Horváth sprachlich sowie inhaltlich ein tolles Werk zu Faschismus und Leichtgläubigkeit der Gesellschaft formuliert hat. Bemerkenswert ist dabei, zu welcher Zeit das Werk entstand, nämlich zur Zeit des Nationalsozialismus. Weiters ist es auch schockierend, wie Bücher früher zensiert beziehungsweise zumindest teilweise vernichtet wurden. Dieses Werk zum Beispiel wurde im Auftrag der Berliner Geheimen Staatspolizei im Jahre 1938 wegen seiner pazifistischen Tendenz auf die Liste des schädlichen und unerwünschten Schrifttums gesetzt und eben von dieser wurden auch die im damaligen Reich verbreiteten Exemplare eingezogen.
Horváth spiegelt in diesem Roman sehr gut wider, wie leichtgläubig die Menschen sich früher von äußeren Meinungen mitreißen ließen. So wird in dem Buch auch das Radio beziehungsweise der damit verbundene Volksempfänger erwähnt, welcher von dem deutschen Reichsminister für Volksaufklärung und Propaganda Dr. Joseph Goebbels schon als allermodernstes und allerwichtigstes Massenbeeinflussungsinstrument bezeichnet worden ist.
Was mir auch sehr gut an diesem Werk gefällt, ist die Tatsache, dass es auch zeigt, dass es einige wenige Menschen gegeben hat, welche sich zwar vielleicht äußerlich von den „Volksgedanken“ leiten haben lassen, aber in Wirklichkeit doch anders und eventuell auch richtiger dachten. So kommt zum Ende des Buches hin ein Junge vor, der eine Klub hat, in welchem auch verbotene Werke gelesen und diskutiert werden.
Sprachlich war der Geschichte leicht zu folgen. Was ich komisch gefunden habe, war die Tatsache, dass kaum bis keine Namen verwendet wurden. So haben die Schüler zum Beispiel keine Namen sondern nur Buchstaben, die ihren Namen entsprechen, wie T., Z. oder etwa N. Dies erinnert an die Nummern in den Konzentrationslagern währen des Nationalsozialismus. Andere Personen werden nur über ihren Beruf gekennzeichnet, so zum Beispiel der Lehrer oder der Fleischhauer.
Alles in allem ist das Buch eines der besten, das ich bisher gelesen habe, und somit würde ich es einem jeden und einer jeden empfehlen, dieses zu lesen.

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

38 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

erziehung, jugend, roman, missbrauch, klassiker

Die Verwirrungen des Zöglings Törleß, Sonderausgabe

Robert Musil
Flexibler Einband: 200 Seiten
Erschienen bei Rowohlt TB.
ISBN 9783499241789
Genre: Klassiker

Rezension:

In Robert Musils Werk „Die Verwirrungen des Zöglings Törleß“ wird die Entwicklung junger Knaben an einer Kadettenschule deutlich dargestellt. Dies enthält all die Probleme, Freuden und Intrigen der jungen Erwachsenen.
Die ausreichend lange Geschichte ist gut zu lesen, den Gedankengängen kann man folgen und auch der Lesefluss ist nicht gestört obwohl so manche detailreiche Beschreibung einer Situation oder eines ausgebauten Dialoges zwischen den Zöglingen dies fördern könnte. Sprachlich ist das Werk somit kein Problem. Wenn man das Buch nicht in einem durchliest, muss man jedoch an den richtigen Stellen unterbrechen, um die Gedankengänge und vorallem die Handlungen der jungen Zöglinge gänzlich zu verstehen.
Robert Musil lässt den jungen Zögling an verschiedenen Problemen arbeiten, wobei Törleß dabei auch auf Zwiespältigkeiten der Mathematik, insbesondere den imaginären Zahlen, stößt. Dabei konnte ich grobe Parallelen mit meiner eigenen Jugend ziehen: Törleß kritisiert die Existenz von imaginären Zahlen, wird aber auch nach Gesprächen mit seinen Freunden Reiting und Beineberg ebenso wie mit seinem Mathematik Lehrer nicht schlau daraus. Auch mir ging es in den ersten Jahren im Unterstufen Mathematik Unterricht ähnlich, unter anderem konnte ich auch nicht wirklich Nutzen für mein Leben aus den mathematischen Methoden und Theorien ziehen.
Musil bringt den Hauptcharakter immer wieder in verzwickte Lagen, wo Moral und Ethik zum Thema werden: Törleß steht im Laufe des Werkes so fortlaufend in Situationen der Verzweiflung und Ratlosigkeit, wobei seit seiner Zeit in der neuen Schule und insbesondere auch im Internat immer wieder die Ansichten seiner Freunde mit den gutbürgerlichen Moral seiner Eltern kollidieren. Hier entstehen auch seine Verwirrungen, die ihn sehr zu Lasten der Erziehung elterlicher Seite zu seinen Freunden übergehen lassen.
Der Fokus des Buches lag bestimmt auf den Problemen der Schüler unter sich in ihrem täglichen Leben in der Kadettenschule, wobei ich mir nach Einholen von Kurzinformationen über das Werk auch Ausführungen über die Erziehung durch die Lehrer erwartet hatte. Dies kam in diesem Werk eigentlich kaum bis gar nicht zur Geltung.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

70 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

philosophie, psychologie, gesellschaft, selbstbewußtsein, gesellschaftskritik

Haben oder Sein

Erich Fromm , Brigitte Stein , Rainer Funk
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.07.2005
ISBN 9783423342346
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

93 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

liebe, philosophie, vernunft, humanistisch, klassiker

Die Kunst des Liebens

Erich Fromm , Liselotte Mickel , Ernst Mickel
Fester Einband: 187 Seiten
Erschienen bei Manesse, 20.08.2002
ISBN 9783717540328
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

milieustudie, landstreicher, englisch, biografisch, armut

Down and Out in Paris and London

George Orwell
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Penguin Books Ltd, 25.02.1999
ISBN 9780140282566
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

32 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

konstruktivismus, philosophie, unglück, glück, psychologie

Anleitung zum Unglücklichsein

Paul Watzlawick
Flexibler Einband: 134 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.05.2014
ISBN 9783492243162
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

webdesign

Gelungenes Webdesign

Jason Beaird
Fester Einband: 179 Seiten
Erschienen bei dpunkt, 01.10.2007
ISBN 9783898644846
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

philosophie, tod, leben

Philosophie - Abenteuer Denken

Stephen Law , Anne Braun , Daniel Postgate
Flexibler Einband: 247 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.06.2007
ISBN 9783401061788
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

lernen lernen, studienorganisation, organisation, zeitmanagement

Studieren mit Erfolg: Effizientes Lernen und Selbstmanagement

Werner Heister
Flexibler Einband: 180 Seiten
Erschienen bei Schäffer-Poeschel, 15.03.2007
ISBN 9783791026435
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

vienna:views

Jonathan Carroll , Harriet Anderson , Frederick Baker , Homemade G Banks
Flexibler Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Luftschacht, 18.10.2006
ISBN 9783902373205
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Liebe. Eine Gebrauchsanweisung

Umberto Galimberti , Annette Kopetzki
Fester Einband: 223 Seiten
Erschienen bei Beck, C H, 11.04.2006
ISBN 9783406542091
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

italien, rom, mailand, 2005

Gebrauchsanweisung für Italien

Hennig Klüver
Fester Einband: 196 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.06.2010
ISBN 9783492275026
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 
55 Ergebnisse