sommerlicht

sommerlichts Bibliothek

103 Bücher, 34 Rezensionen

Zu sommerlichts Profil
Filtern nach
104 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

8 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

roman, mode, jenna strack, freundschaft, thesocialnetlove

The Social Netlove - Liebe ist niemals offline

Jenna Strack
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 20.10.2016
ISBN 9781535217552
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

175 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

crossfire, sylvia day, heyne, erotic romance, erotik

Crossfire - Vollendung

Sylvia Day , Nicole Hölsken
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.10.2016
ISBN 9783453545809
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(402)

905 Bibliotheken, 59 Leser, 3 Gruppen, 120 Rezensionen

thriller, psychothriller, sebastian fitzek, fitzek, spannung

Das Paket

Sebastian Fitzek
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Droemer, 26.10.2016
ISBN 9783426199206
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(123)

322 Bibliotheken, 14 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

estelle maskame, tyler, dark love, eden, young adult

DARK LOVE - Dich darf ich nicht begehren

Estelle Maskame , Bettina Spangler
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Heyne, 19.09.2016
ISBN 9783453270657
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

90 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

dirty secrets, j. kenner, liebe, erotik, entführung

Dirty Secrets

J. Kenner , Janine Malz
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Diana, 11.10.2016
ISBN 9783453359154
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Ich habe von der Autorin bereits einige Bücher aus der Stark-Reihe gelesen und wusste somit ungefähr welcher Stil mich hier erwarten wird.
Das Buch lag jetzt längere Zeit immer in meinem Blickfeld, aber irgendwie hat es mich nicht angezogen. Als ich es jedoch endlich zu lesen begonnen habe, konnte ich es schließlich auch fast nicht mehr aus der Hand legen.

Ich habe mir wieder die 0815 Story mit einzelnen übergenau beschriebenen Sexszenen erwartet, aber mich hat dieses Buch wirklich mit seiner Handlung überrascht.

Dallas und Jane lieben sich seit sie sich im Kindesalter kennengelernt haben und doch können sie einfach nicht zusammen sein.
In der Vergangenheit wurden die Beiden gemeinsam entführt und auch Jahre später versuchen beide jeweils auf ihre Art mit dieser Belastung umzugehen.

Den Kontakt zueinander haben sie abgebrochen, weil es für sie einfach zu schwer ist, sich zu sehen und nicht zusammen sein zu können.

Dallas wird überall als der "King of Fuck" bezeichnet der seinem Ruf alle Ehre macht.
Niemand ahnt, dass sich hinter dieser Playboy-Fassade eigentlich ein kluger Mann verbirgt, der sich als CEO im weltweiten Familienunternehmen betätigt und nebenbei im verborgenen eine Geheimorganisation zur Befreiung entführter Kinder leitet.
Er hat es sich ebenso zur Aufgabe gemacht seine und Janes Entführer zu schnappen.

Es hat mich wirklich überrascht, dass dieses Buch mit einer total unerwartet spannenden Handlung aufwartet, sodass es mich völlig in seinen Bann gezogen hat.

Mir haben die verschiedenen Schreibstile gefallen - mal in der Ich-Form aus Janes Sicht, dann über Dallas. Mal in der Vergangenheit und dann wieder in der Zukunft.
So hielt sich die Spannung das ganze Buch über aufrecht.

Im Leben von Dallas und Jane ist nichts so wie es scheint und vieles ist nur auf Schall und Rauch aufgebaut, insbesondere Dallas' Leben.
Dieses Buch ist teilweise wirklich intensiv geschrieben und auch wenn Dallas so abgeklärt und (um in den Worten der Autorin zu sprechen) abgefuckt scheint, leidet man im Stillen mit ihm mit.

Ich möchte unbedingt wissen wie diese Geschichte weitergeht und ob es Dallas und seinem Team gelingt den Drahtzieher der Entführung zu finden.

Alles in allem war dieses Buch wirklich sehr zu empfehlen. Obwohl in diesem Buch sehr viel auf Spannung aufgebaut ist, kommen die prickelnden Szenen definitiv nicht zu kurz - ganz im Gegenteil. Die Autorin lässt sich hier mal etwas anderes einfallen, als nur das "Übliche".
Die Fortsetzung werde ich mir auf alle Fälle zulegen, da ich unbedingt wissen möchte wie es weitergeht!

  (2)
Tags: erotik, spannung   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

72 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 51 Rezensionen

rockstar, liebe, liora blake, true rockstars, true crush

True Crush - Rockstars lieben heißer

Liora Blake
E-Buch Text: 400 Seiten
Erschienen bei Forever, 09.09.2016
ISBN 9783958181113
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ja ich gebe es gleich von Beginn an zu, ich liebe Rockstarbücher.
Dieses Exemplar hier gehört ab sofort auch dazu!

Die Anfangs sehr zurückhaltend und schüchtern wirkende junge Witwe Kate Mosely, lebt in einem kleinen beschaulichen Städtchen in Montana und erlebt gerade ihren "Durchbruch" mit ihrem Debütroman.

Um ihren Roman vorzustellen, wurde sie zu einer TV-Show nach L.A. eingeladen und dort läuft sie dem als Bad Boy verufenen Rockstar namens Trevor "Trax" Jenkins über den weg.

Wie zu erwarten knistert es sofort zwischen den Beiden und Trax bemüht sofort seinen Manager um mit Kate in Kontakt zu treten.

In diesem Buch gefällt mir am allerbesten, dass es ausnahmsweise mal keine typischen Bad-Boy-A**-Szenen gab, sondern verwunderlicherweise entpuppt sich Trevor doch zu einem ziemlichen Softie - im positiven Sinne!

Auf den ersten Blick mag man meinen, dass Kate und Trevor nicht zueinander passen, aber im Laufe der Geschichte merkt man immer mehr, dass Kate Trevor ordentlich Paroli bietet und das gefällt ihm natürlich sehr.

Leider ist sich Kate von Anfang an ihrer Wirkung auf Trevor nicht in vollem Ausmaß bewusst und so schätzt sie Trevors Absichten völlig falsch ein.

Es ist erfrischend, mal über eine Frau zu lesen, die mit beiden Beinen im Leben steht, auch wenn sie es nicht immer leicht hatte, aber trotzdem immer noch ganz genau weiß (zumindest meistens) was sie will und kein absolutes Naivchen ist.

Ebenso hat mir sehr gut gefallen, dass Trevor zwar in der Vergangenheit ein Böser Junge war und in den Medien nach wie vor so dargestellt wird, aber tatsächlich auch ein sehr liebenswürdiger Mensch ist.

FAZIT:
Mir hat dieses Buch unheimlich gut gefallen, da es mein Herz berührt hat. Es hat alles was ich mir von einem guten Buch wünsche. Es ließ sich super einfach lesen und war wahnsinnig romantisch.
Es war zwar etwas vorhersehbar und im eigentlich Sinne passiert nichts wirklich Spektakuläres, aber genau das hat mir an diesem Buch so gefallen. Es kommt ganz ohne unnötige Dramen oder an den Haaren herbeigezogenen Wendungen aus.

Ich kann dieses Buch wirklich jedem ans Herz legen, der eine Portion Romantik nötig hat oder einfach auf Rockstars steht :)

  (2)
Tags: herzerwärmend, rockstar, romantik   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(740)

1.211 Bibliotheken, 8 Leser, 3 Gruppen, 66 Rezensionen

liebe, erotik, crossfire, sylvia day, sex

Crossfire - Erfüllung

Sylvia Day , ,
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.07.2013
ISBN 9783453545601
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(874)

1.385 Bibliotheken, 21 Leser, 4 Gruppen, 90 Rezensionen

liebe, erotik, sex, crossfire, eva

Crossfire - Offenbarung

Sylvia Day , Jens Plassmann , Marie Rahn
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.03.2013
ISBN 9783453545595
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.519)

2.179 Bibliotheken, 22 Leser, 6 Gruppen, 174 Rezensionen

erotik, liebe, crossfire, sex, sylvia day

Crossfire - Versuchung

Sylvia Day , Eva Malsch , Jens Plassmann
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.01.2013
ISBN 9783453545588
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

spätes geständnis, atlantic city, intrigen, ungültige hochzeit, kera jung

Blind Wedding

Kera Jung
E-Buch Text: 504 Seiten
Erschienen bei A.P.P. Verlag, 12.07.2016
ISBN 9783946484875
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

20 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

verlust;, leid, familie;, meer;, liebe

The Light Between Oceans

M. L. Stedman , Karin Dufner
Flexibler Einband
Erschienen bei Blanvalet, 22.08.2016
ISBN 9783734104534
Genre: Romane

Rezension:

Ich konnte mich anfangs nicht wirklich in die Geschichte einfühlen, da mir der Schreibstil viel zu sehr ins Detail ging. Manche mögen das, wenn man alles bis ins kleinste Detail beschreibt und jeden Schritt dokumentiert, ich bin leider nicht so ein Freund davon.

Tom, der nach dem Krieg ein wenig zum Einsiedler geworden ist, war mir von Beginn an sympathisch. Die Chemie zwischen ihm und der lebenslustigen Izzy hat sofort gestimmt und sie brachte etwas Leben auf die Insel.

Durch den unerfüllten Kinderwunsch, wurde Izzy jedoch immer mehr verbittert und so ergriff sie sofort die Chance auf ein Muttersein, als sich ihr die Gelegenheit dazu bot.
Mir tat Tom leid, der einerseits das Richtige tun, aber andererseits seine Frau glücklich sehen wollte.

Wenn man so überlegt, was man wohl selber in dieser Situation getan hätte, kommt man nicht so schnell zu einer Antwort, wenn überhaupt. Wahrscheinlich kann man es auch überhaupt nicht nachvollziehen, da es ja doch etwas ganz anderes ist, wenn man wie Isabel auf einer verlassenen Insel lebt und abgeschieden von allem sein eigenes Leben führt.

Wieder am Land musste es doch so kommen, dass sich das Lügengerüst, dass die Beiden sich im Laufe der Zeit aufgebaut haben, einstürzt.
In all der Zeit tat mir Tom leid, da er zu jedem Zeitpunkt seine Frau schützen wollte, sie dagegen aber nur ihr eigenes Leid sah – den Verlust „ihrer“ Tochter.

Dieser Roman ist tiefgreifend, herzzerreißend und nicht so leicht zu verdauen. Man stellt sich einfach unentwegt die Frage: „Wie würde ich selber handeln?“.
Man schlägt sich auf die Seite der leiblichen Mutter, dann doch wieder auf die Seite von Isabel. Es ist ein einziges hin und her.

Auch nach dem Beenden des Buches habe ich mich für kein „Richtig“ entschieden, finde aber, dass das Buch ein super tolles Ende hat und man beim Lesen immer wieder mal zu den Taschentüchern greifen muss.

 

FAZIT:

Für mich war das Buch – zu diesem Zeitpunkt – leider nicht das Richtige, da ich „leichte“ Bücher bei denen ich abschalten kann, bevorzuge. Trotzdem ist die Handlung sensationell und auch deshalb ist mir dieses Buch sofort ins Auge gestochen.

Auch wenn es als Buch in der Form nichts für mich gewesen ist, werde ich mir den Film dazu auf jeden Fall ansehen! (Mit gaaaanz vielen Taschentüchern!)

Ich kann dieses Buch allen herzlich empfehlen, die nicht nur seichte Liebesromane lesen wollen!!

  (3)
Tags: familie;, leid, liebe, meer;, verlust;   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

los angeles, mann und frau, treffen, roman, zwei unbekannte

Wir beide, vielleicht

Kemper Donovan , Ann-Catherine Geuder
Flexibler Einband: 385 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.09.2016
ISBN 9783442484225
Genre: Liebesromane

Rezension:

Die Inhaltsangabe hat mir dieses Buch sofort schmackhaft gemacht und ich konnte es erst gar nicht erwarten mit dem Lesen zu beginnen.

Schnell musste ich feststellen, dass mich der Schreibstil der Autorin etwas zu Nerven begann.
Die Seiten wurden mit derart vielen Ausschweifungen, Vorgeschichten, Hintergründen und Bechreibungen gefüllt, dass ich diese oft nicht einmal mehr lesen wollte, und einfach nur noch weitergeblättert habe zu den nächsten Dialogen.
Leider waren aktive Gespräche nur sehr selten und wenn dann nur sehr kurz gehalten.

Ich konnte zu keinem der Beiden Protagonisten wirklich eine Beziehung aufbauen, nein, sie waren mir beide nicht mal wirklich sympathisch.

Elizabeth war mir viel zu kühl, distanziert, ernsthaft und unnahbar, dass sie mich schlicht genervt hat.
Richard war das komplette Gegenteil. Ein junger Mann der es irgendwann versäumte erwachsen zu werden. Auch seine durchaus naive, unbekümmerte Art nervte mich, und ließ ihn leider manchmal etwas dümmlich wirken.
Lediglich auf den letzten paar Seiten wurde er mir etwas sympathischer, als er begann sich etwas zu wandeln..

Die Grundidee des Buches finde ich nach wie vor gut, leider ist die Umsetzung alles andere als gelungen.
Der Schluss bzw. der springende Punkt wieso genau die Beiden ausgewählt wurden, war nicht so schlecht, doch ging leider in dieser Erzählung unter - so wie die ganze Romanze.

Die Autorin hätte meiner Meinung nach viel mehr Dialoge zwischen RIchard und Elizabeth einbauen müssen, um mit den Beiden mitleben zu können. So glich das ganze Buch einer langatmigen Erzählung mit vielen unnötigen Informationen ohne Tiefgang.

Leider konnte mich dieses Buch nicht überzeugen.

  (3)
Tags: roman   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(278)

728 Bibliotheken, 29 Leser, 1 Gruppe, 138 Rezensionen

mona kasten, begin again, liebe, vergangenheit, new adult

Begin Again

Mona Kasten
Flexibler Einband
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 14.10.2016
ISBN 9783736302471
Genre: Liebesromane

Rezension:

Die Inhaltsangabe lässt ja schon darauf schließen, dass es sich in diesem Buch um ein altbekanntes Muster des Young Adult Genres handelt, was mich aber trotzdem nicht abschreckt, da ich soetwas einfach gerne lese.

Der Schreibstil ist so unglaublich mitreißend, dass man ab Seite 1 ins Geschehen eintaucht.

Die Protagonisten sind allesamt absolut liebenswert und sofort sympathisch. Was mir sehr gut gefällt ist, dass auch die Nebencharaktere nicht zu kurz kommen und man merkt, dass sich die Autorin auch hier sehr viel Mühe bei der Ausarbeitung der einzelnen Persönlichkeiten gab.

Ich fand es toll, dass nicht gleich von Beginn an klar war, wovor Allie eigentlich versucht wegzulaufen bzw welche Vergangenheit sie hinter sich lassen möchte - dasselbe gilt für Kaden.

Klar werden hier wieder ein paar typische Klischees bedient, aber wie schon gesagt, macht mir das nichts aus. Schon gar nicht, wenn die Geschichte so toll und mitreißend erzählt wird.

Die Kabbeleien zwischen Allie & Kaden sind super beschrieben und sie fühlen sich so echt und greifbar an, dass ich mich mehrmals dabei ertappt habe wie ich dümmlich vor mich hingegrinste.

Auch wenn vieles davon vielleicht vorhersehbar war, wurde das Buch zu keiner Zeit langweilig oder hat sich unnötig in die Länge gezogen. Für mich gab es hier die perfekte Mischung aus Spannung und Romantik - immer gerade genug um nicht übertrieben zu sein. Einfach die perfekte Mischung.

Was mir zusätzlich noch sehr gefallen hat war, dass sich keine der Beiden Protagonisten charakterlich zu 360° gewandelt hat, wie es doch häufig bei dieser Art von Büchern vorkommt.
Sie versuchen viel mehr zu lernen miteinander zu leben so wie sie sind und kommen sich in ihrem Verhalten beiderseits entgegen.

Für mich ist dieses Buch absolut gelungen und kann es guten Gewissens jedem der das Young Adult Genre liebt weiterempfehlen!

  (4)
Tags: romantik, young adult;   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

kristan higgins, blue heron, jess, liebe, connor

Lieber heiß geküsst als kaltgestellt

Kristan Higgins , Tess Martin , Ira Panic
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 12.09.2016
ISBN 9783956496134
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(113)

243 Bibliotheken, 14 Leser, 1 Gruppe, 83 Rezensionen

liebe, schicksal, kate eberlen, familie, miss you

Miss you

Kate Eberlen , Stefanie Fahrner , Babette Schröder
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Diana, 29.08.2016
ISBN 9783453291836
Genre: Liebesromane

Rezension:

Durch den sehr spannend klingenden Klappentext, habe ich mich schon sehr auf das erscheinen dieses Buches gefreut, und sofort nach Erhalt mit dem lesen begonnen.

Die Kapiteln sind abwechselnd aus der Sicht von Tess und Gus geschrieben. Durch die Ich-Form findet man sehr schnell in die Geschichte, aber trotzdem konnte ich mich leider nicht wirklich dafür erwärmen.

Die ersten paar Kapiteln gingen noch sehr flüssig dahin, aber dann wurde es meiner Meinung nach sehr langatmig. Vieleicht lag es auch daran, dass ich mir von diesem Buch etwas anderes erwartet hatte.

Sehr schnell merkt man, dass die Geschichte nicht über Tess UND Gus handelt, sondern mehr über das Leben VON Tess und das Leben VON Gus, jeweils von den Beiden separat erzählt.

Durch die Erzählungen erfährt man, dass die Beiden sich ein paar Mal zufällig über den Weg gelaufen sind, aber das waren fast ausschließlich unbewusste Begegnungen. Aktive Aufeinandertreffen gab es nur wenige.

Die Protagonisten selbst waren mir leider gar nicht sympathisch. Tess lässt sich durch den Todesfall in ihrer Familie schnell in die Rolle des Opfers drängen, das sich für alles alleine verantwortlich fühlt, allen voran für ihre Schwester Hope.
Ich lass es mir ja einreden, wenn sie sich die erste Zeit über so fühlt, aber irgendwann müsste sie sich auf ihre Füße stellen und ihr Recht auf eine eigene Zukunft einfordern. Das geschieht leider nicht und so opfert sie sich völlig für das Leben ihrer Schwester auf und auf jejder Seite kann man irgendwo ihre Verbitterung darüber spüren.

Gus kam mir von Anfang an wie jemand vor, der sich gerne herumschubsen lässt. Seine Eltern trampeln auf ihm herum und geben ihn bei jeder Gelegenheit das Gefühl, dass mit dem Tod seines Bruders der falsche Sohn gestorben sei.
Er strahlt die ganze Zeit über eine Unzufriedenheit aus, sodass man ihn am liebsten schütteln und anschreien möchte, er solle doch sein Leben endlich in die Hand nehmen und nach seinen Vorstellungen gestalten.

Auch die anderen Charaktere die im Laufe des Buches vorkommen, sind mir allesamt unsympathisch. Einzig und allein Gus' beste Freundin Nash, die er auf der Uni kennenlernt, war hier die Ausnahme. Sie hatte Potential, kam dann aber leider viel zu selten vor.

Als man gegen Ende hin denkt, dass sich doch noch ein Liebesroman daraus entwickeln könnte, war das Buch auch schon wieder aus.

FAZIT:

Wer sich von diesem Buch einen Liebesroman erhofft, wird leider bitter enttäuscht. Es handelt sich viel mehr um Erzählungen aus zwei verschiedenen Leben, über zwei sehr anstrengende, schwache Charaktere, die sich gelegentlich - wenn auch unbewusst - über den Weg laufen, ehe sie sich nach knapp 20 Jahren endlich richtig "finden".

Mich konnte dieser Roman leider nicht überzeugen.

Wer einfach nur etwas über das Leben anderer hören möchte, ohne viel Gefühl, ist hier richtig aufgehoben. Für alle anderen würde ich eher einen Friseurbesuch empfehlen, wo man in etwa dasselbe geboten bekommt und nebenbei aber noch verwöhnt wird ;)

  (20)
Tags: kate eberlen   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

kristan higgins, fast perfekt ist gut genug, familie, ehebruch, roman

Fast perfekt ist gut genug

Kristan Higgins , Tess Martin , Gesa Weiß
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 10.03.2016
ISBN 9783956492877
Genre: Liebesromane

Rezension:

Kristan Higgins gehört zu meinen absoluten Lieblingsautorinnen und somit bin ich auch hier schon von Beginn an etwas voreingenommen. Ich mag ihren einfachen Schreibstil, der mich jedes mal mitreißt und teile auch ihren Humor, der in jedem ihrer Bücher vorhanden ist. Fast perfekt ist gut genug hebt sich aber durch die Ernsthaftigkeit von den anderen Romane der Autorin ab. Von außen gesehen sieht das Leben der beiden Schwestern Jenny und Rachel einfach perfekt aus, aber wie es nun mal so ist, gibt es das perfekte Leben nicht. Hinter den Kulissen zeigt sich die unschöne Seite des wahren Lebens.

Jenny wurde von ihrem Ehemann Owen verlassen, der kurz danach eine andere heiratet und mit ihr ein Kind bekommt. Trotzallem steht Jenny noch mit ihm und seiner neuen Frau in engem Kontakt

Rachel, die ältere der beiden Schwestern ist glücklich verheiratet, liebt ihr Leben als Hausfrau und Mutter ihrer Drillinge. Doch auch hier sieht es hinter den Kulissen anders aus als erwartet.

Jenny sieht einen Lichtblick in ihrem Hausmeister Leo, der unter ihr wohnt und der ihr mit seiner schlagfertigen Art und Weise unter die Haut geht.
Leo – äußerst gut aussehend und attraktiv – ist Klavierlehrer und ihm liegen die Mütter seiner Klavierschüler reihenweise zu Füßen, doch eines macht er auch Jenny gegenüber von Anfang an klar: Er will nur seinen Spaß. Liebe ist für ihn Tabu.

Zwischen Jenny und Leo ensteht eine Freundschaft die geprägt ist von wilden Schlagabtäuschen und ebenso der Sorge um Leos altersschwachen Hund Loki – der widerrum nicht allzuviel von Jenny hält.
Jenny merkt jedoch sehr schnell, dass Leo eine Traurigkeit in sich trägt, der sie unbedingt entgegen wirken möchte, doch Leo spricht nicht über seine Vergangenheit.

Das Buch ist abwechselnd aus der Sicht von Jenny und Rachel geschrieben und nach und nach werden immer mehr Geheimnisse enthüllt. Beide müssen feststellen, dass im Leben selten etwas so ist wie es zu sein scheint.

Wie in allen anderen Higgins Romanen sind auch hier alle Protagonisten sehr lebensfroh beschrieben und vor allem Jenny war mir von Anfang an sehr sympathisch.

Die beiden Schwestern lernen in dem Buch eine sehr wichtige Lektion, die sich am besten mit diesem Zitat beschreiben lässt:
„Schenkt dir das Leben eine Zitrone, mach Limonade daraus“

Fazit:

Wieder ein sehr gut gelungener Roman aus der Feder meiner Lieblingsautorin Kristan Higgins. Berührend – emotional – humorvoll – alles da was ich mir von einem guten Buch wünsche. Es handelt sich einmal nicht um einen typischen 0815 Happy End Roman, sondern die Geschichte ist viel näher an der Realität gebaut und wie man am besten damit umgeht, wenn einem das Leben Steine in den Weg legt.
Obwohl es nicht meine Lieblingsbuch der Autorin ist, kann ich es trotzdem bedenkenlos empfehlen!

  (19)
Tags: familie, kristan higgins, liebe;, schwestern   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

204 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

royal kiss, geneva lee, liebe, sex, leidenschaft

Royal Kiss

Geneva Lee , Charlotte Seydel
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 15.08.2016
ISBN 9783734103810
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Geneva Lee steigert sich bei ihrer Royal-Serie mit jedem Buch.
Dieser Band ist meiner Meinung nach bislang der beste der Reihe. Bei Belle und Smith, die beide absolut sympathische Charaktere sind, gibt es vorallem einen vernünftigen Handlungsstrang mit einigen prickelnden Szenen dazwischen und nicht so wie bei Clara und Alexander, einen einzigen unglaubwürdigen Porno mit einigen Handlungszenen dazwischen ;-)

Belle besticht vorallem durch ihr Selbstbewusstsein und ihre Charakterstärke, und trotzdem zeigt sie in gewissen Situationen auch Schwäche, was sie nur natürlicher erscheinen lässt.

Smith ist durch und durch der willensstarke und dominante Anwalt, doch auch er lässt immer wieder seine sensible Seite durchblitzen, was ihn dadurch nur viel sympathischer macht.
Er macht nicht immer alles richtig, doch stets nach bestem Gewissen.
So auch, als er versucht Belle zu beschützen und sie dadurch eigentlich hauptsächlich nur verletzt. 

Die Liebe der Beiden ist so schön normal und nicht überzogen wie in manch anderen Büchern.
Mir gefällt vorallem, dass sie Beide sich selbst trotzdem treu bleiben und sich nicht völlig für den anderen verändern.

In diesem Teil kommt auch die Spannung nicht zu kurz und man liest und liest und liest um mehr darüber zu erfahren, ob Smith es irgendwie schafft, sich von seiner Vergangenheit zu lösen.

Der Schluss endet in einem großen Showndown mit fiesen Cliffhanger, der einen ungeduldig auf Teil 6 wartend zurücklässt.

Mir gefällt auch sehr gut, dass auch die Charaktere der vorangegangenen Romane immer wieder miteingebaut werden und somit die Geschichte perfekt abrunden.

Ich kann dieses Buch jedem Fan der Royal Serie nur empfehlen, denn die Geschichte über Belle & Smith kann man nur lieben!

  (20)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(81)

216 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 41 Rezensionen

liebe, lauren rowe, erotik, sex, the club love

The Club – Love

Lauren Rowe , Lene Kubis
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.08.2016
ISBN 9783492060431
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(123)

187 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 55 Rezensionen

liebe, stepbrother, stiefgeschwister, stiefbruder, stepbrother dearest

Stepbrother Dearest

Penelope Ward , Julia Brennberg
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.06.2016
ISBN 9783442484393
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

fantasy, liebe, dämonen, träume, waldgeister

Nachtbeben

Jenna Strack
E-Buch Text: 480 Seiten
Erschienen bei null, 11.07.2016
ISBN B01IBKWFDK
Genre: Fantasy

Rezension:

Man beginnt dieses Buch zu lesen und ist sofort mitten im Geschehen dabei. Alles beginnt mit einem äußerst ereignisreichen Prolog, der doch noch einige Frage offen lässt und der Leser nicht sofort erfährt, was letztendlich alles geschehen ist.

Durch die Ich-Form, in der das Buch geschrieben ist, lebt und leidet man mit Emma ungemein mit, und man verliert sich von Seite zu Seite mehr darin. Das Buch nimmt einen derart in Beschlag, dass es einem sehr schwer fällt, es auch nur für kurze Toilettengänge aus der Hand zu legen.

Man hat von Beginn an das Gefühl, dass hinter all den Geschehnissen mehr steckt und genau das macht es auch so spannend, weil man es eben nicht sofort erfährt. Ständig fragt man sich, was da wohl alles noch kommen mag, und man wird auch nicht enttäuscht.

Nach und Nach kommt die ganze Wahrheit in kleinen Portionen ans Licht und man rauscht nur so durch die Seiten.

Gerade wenn man denkt, dass man das Geschehene genau so vorausgesehen hätte, wird man auf der nächsten Seite eines Besseren belehrt und es kommt völlig anders als erwartet.

Die Charaktere sind allesamt super ausgearbeitet und man hat das Gefühl sie persönlich zu kennen und dementsprechend auch einschätzen zu können.

FAZIT:

Jenna Strack hat mich mit ihrem Roman absolut überzeugt. Der Roman ist wahnsinnig spannend und mitreißend geschrieben. Ich habe das Buch in einem Rutsch ausgelesen, weil ich es nicht geschafft habe, es auch nur für kurze Zeit aus der Hand zu legen.

Wer ein spannendes Buch mit viel Gefühl und einem Hauch Fantasy sucht, ist mit diesem Werk hier bestens bedient!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(177)

354 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 75 Rezensionen

elle kennedy, liebe, the deal, reine verhandlungssache, new adult

The Deal – Reine Verhandlungssache

Elle Kennedy , Christina Kagerer
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.07.2016
ISBN 9783492308571
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(393)

764 Bibliotheken, 14 Leser, 0 Gruppen, 112 Rezensionen

liebe, colleen hoover, pilot, vergangenheit, tate

Zurück ins Leben geliebt

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 22.07.2016
ISBN 9783423740210
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(670)

1.251 Bibliotheken, 30 Leser, 0 Gruppen, 162 Rezensionen

liebe, colleen hoover, musik, maybe someday, ridge

Maybe Someday

Colleen Hoover , Kattrin Stier
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 18.03.2016
ISBN 9783423740180
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Was soll ich noch sagen? Colleen Hoover ist einfach Wahnsinn. Dies ist mein 4. Buch von ihr und ich bin schwerstens begeistert!
Dieses Buch wird definitiv mein neues Lieblingsbuch.

Der Schreibstil von CoHo ist gewohnt flüssig und mitreißend geschrieben. Sie schafft es so viele Gefühle und Herzschmerz in ihren Worten zu vermitteln, dass man alles andere um sich herum vergisst und komplett in die Geschichte eintaucht.

Dieses Buch habe ich innerhalb eines Tages verschlungen, da ich es einfach nicht aus der Hand legen konnte. Und dieses Buch wirkt  nach... oh ja und wie es nachwirkt.
Selbst Tage danach bin ich noch davon begeistert und das Bonusmaterial trägt sein Übriges dazu bei.

An Sydneys 22. Geburtstag kommt sie dahinter, dass ihr Freund Hunter sie mit ihrer Mitbewohnerin Tori betrügt.
Sie packt ihre Sachen und geht... Nur weiß sie leider nicht wohin. Da kommt ihr ihr Nachbar Ridge zur Hilfe und lässt sie bei sich in der WG einziehen.

Die WG besteht aus Ridge, seinem besten Freund Warren und einer etwas zickigen Hooters-Kellnerin namens Bridgette.
Diese Konstellation an Mitbewohnern ist einfach klasse, da Warren und Ridge keine Gelegenheit auslassen um sich Gegenseitig Streiche zu spielen. Auch Sydney schließt sich dieser "Hausordung" schnell an.

Ridge schreibt Songs für die Band seines Bruders und steckt gerade in einer Schreibblockade aus der ihm Sydney helfen soll.
Durch die stundenlange intensive Zusammenarbeit kommen sich die Beiden näher, doch dann erfährt Sydney dass Ridge eine langjährige Beziehung hat.

Man leidet mit Sydney und Ridge mit, als sie versuchen das Richtige zu tun und sich nicht von ihren Gefühlen leiten zu lassen, um nicht selber wie Hunter und Tori zu werden.

In diesem Buch sind so derart viele Gefühle, dass man sich in diesem Gefühlssturm komplett verliert.

Auf die Gefahr hin, dass es jetzt kitschig klingt, aber das Buch hat mich fliegen lassen nur um mich dann hart auf den Boden zu werfen, mein Herz entzwei gerissen und es dann wieder heilen lassen.

Am Ende saß ich mit geschwollenem Herzen da und wusste nicht wirklich was ich von dem Buch halten soll. Erstmals hatte ich keine Reaktion. (Lag vielleicht daran, dass es 3 Uhr morgens war...)
Nachdem ich eine Nacht darüber geschlafen hatte, sah ich mir dann das Bonusmaterial an - die Songs die die Beiden geschrieben haben.

Das Resultat: Ich saß heulend auf der Couch, weil die Songs "Maybe Someday" und "I'm in Trouble" absolut 100%ig perfekt sind. Genauso wie das Buch.

Wer es bis jetzt noch nicht gemerkt hat wie begeistet ich davon bin, dem sag ichs jetzt ganz direkt:

Das Buch ist DER WAHNSINN!

LESEN LESEN LESEN LESEN!!!

  (6)
Tags: colleen hoover, lieblingsbuch, schnulze   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(117)

269 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

liebe, erotik, leidenschaft, geneva lee, royal dream

Royal Dream

Geneva Lee , Charlotte Seydel
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.07.2016
ISBN 9783734103803
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Erstmal ein großes Dankeschön an den Blanvalet-Verlag für das Rezensionsexemplar!

Nach den 3 Teilen über Clara und Alexander wusste ich ja bereits, was mich hier erwarten wird. 
Dadurch dass mir der letzte Teil über die Beiden mehr zusagte als die Vorgänger, hatte ich die Hoffnung, dass Geneva Lee in dem (für mich) verbesserten Stil fortfährt. Leider war dies nicht der Fall.

Die Geschichte über Belle und Smith finde ich aber auf jeden Fall lesenswert.
Man spürt die gegensätzliche Anziehungskraft schon bei der ersten Begegnung. Belle ist mir absolut sympathisch, wie auch Smith.
Natürlich haben beide ihre Charakterschwächen, aber gerade das rundet für mich toll erarbeitete Charaktere ab.
Teilweise gefielen mir die Beiden sogar besser als zuvor Clara und Alexander. Wieder mit dabei sind auch Edward und David, die mir einfach super gefallen.

Durch die vorangegangen Teile wusste ich, dass die erotischen Szenen teils von sehr derben Sprüchen begleitet werden.
Aber leider war mir in diesem Buch, der eine oder andere Satz einfach too much.

Ok, ich bin vielleicht kein großer Autoliebhaber oder -fetischist, aber die allererste Sexszene der beiden und sie schlecht das Lenkrad ab bzw nimmt den Schaltknauf in den Mund? Sorry... das finde ich leider nicht wirklich erotisch, sondern musste darüber lauthals loslachen. Die Mitreisenden im Zug, fanden dass mindestens genauso komisch wie ich ;-)

Sprüche wie "Spritz mich voll" sind mir persönlich leider zu viel, das hat dann doch schon mehr mit einem Porno zu tun. Da zieht aber natürlich jeder seine Grenzen anders.

Wenn man das alles aber weglässt, bleibt eine wirklich spannende Story übrig, die mich dazu animiert, auch die folgenden Bücher lesen zu wollen.
Natürlich ist es wieder das übliche Schema - beide haben mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen und irgendwann wird Smith' Vergangenheit sie einholen.
Was das genau ist, erfährt man in diesem Teil noch nicht. Es bleibt auf jeden Fall spannend und ich möchte gerne mehr darüber erfahren, was es mit Hammond und Georgina auf sich hat.

Die Handlung hätte gute 4 Sterne verdient, aber durch die arg derbe Sprache muss ich hier leider einen Punkt Abzug geben.

  (8)
Tags: erotik, geneva lee, knisternd, liebe, royal   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(400)

754 Bibliotheken, 21 Leser, 3 Gruppen, 125 Rezensionen

liebe, mobbing, liebesroman, klassentreffen, london

Vielleicht mag ich dich morgen

Mhairi McFarlane , Karin Dufner , Ulrike Laszlo
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 04.05.2015
ISBN 9783426516478
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 
104 Ergebnisse