sommerlicht

sommerlichts Bibliothek

136 Bücher, 49 Rezensionen

Zu sommerlichts Profil
Filtern nach
137 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

152 Bibliotheken, 18 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

rock my soul, the last ones to know, liebe, rockmysoul, jamieshaw

Rock my Soul

Jamie Shaw , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 19.06.2017
ISBN 9783734103568
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(134)

219 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 72 Rezensionen

liebe, rock my body, rockstars, musik, erotik

Rock my Body

Jamie Shaw , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.04.2017
ISBN 9783734103551
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(237)

384 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 105 Rezensionen

rockstar, liebe, jamie shaw, musik, rock my heart

Rock my Heart

Jamie Shaw , Veronika Dünninger
Flexibler Einband
Erschienen bei Blanvalet, 13.02.2017
ISBN 9783734102684
Genre: Liebesromane

Rezension:

Rockstars, Bad Boys… jaaa! Sowas mag ich! Klar, dass ich schon lange auf diese Reihe spitzel. Endlich konnte ich nicht wiederstehen, als mich das Buch im Buchhandel förmlich angesprungen ist. Es hat regelrecht geschrien, dass ich es mitnehmen solle. Gesagt getan.

Und nie mehr aus der Hand gelegt!

Rowan wird von ihrer absolut chaotischen besten Freundin Dee zu einem Konzert der Band The Last Ones to Know gezerrt.

Noch während sie in der Warteschlange für den Einlass stehen, pöbelt Rowan einen Typen an, der sich vermeintlich vorzudrängen wagt. Als er sich jedoch umdreht schnappt die Menge um sie herum nach Luft, denn es handelt sich um den Leadsänger der Band, Adam Everest.

Noch vor dem Konzert, als Rowan an der Bar wartet, fällt ihr Blick auf ihren langjährigen  Freund Brady, der sich mit einer anderen vergnügt. Geschockt und verletzt stürmt sie zum Hintereingang raus um an der frischen Luft ihren Tränen freien Lauf zu lassen.

Plötzlich erscheint hinter ihr Adam und lässt sie für einen Moment ihre Sorgen vergessen. Sie flüchtet mit ihm in den Tourbus um sich gemeinsam zu betrinken. Adam ist nicht gerade zurückhaltend und versucht Rowan rumzukriegen. Durch den Sturm an Gefühlen der in Rowan tobt, lässt sie sich zu einem Kuss hinreißen und beide verlieren sich ineinander. Noch bevor es zum Äußersten kommen kann, werden sie durch Adams Bandkollegen Shawn unterbrochen, der Adam zum Auftritt schleifen möchte.

Da Adam Rowans richtigen Namen nicht kennt, nennt er sie einfach Peach.

Auf der Bühne erzählt er sogar dem Publikum von Peach und lässt sie wissen, dass sie im Backstagebereich nach dem Konzert auf ihn warten solle. Doch Rowan die wieder etwas klarer im Kopf ist, hat nicht vor Adam wieder zu sehen.

Kurz darauf beginnt das Semester am College und Rowan lernt in ihrem Fortgeschrittenen Kurs für Französisch den ausgesprochen sympathischen Leti kennen. Die Beiden verstehen sich auf anhieb sehr gut miteinander, was vielleicht auch ein wenig der Tatsache zuzuschreiben ist, dass Leti schwul ist.

Als plötzlich die Tür zum Hörsaal aufgeht und Adam Everest eintritt und in der ersten Reihe Platz nimmt, glaubt Rowan zu träumen.

Da sie bei ihrem letzten Zusammentreffen bis zur Unkenntlichkeit von Dee aufgebrezelt wurde, was nicht ihrem eigentlich Naturell entspricht, schenkt Adam ihr absolut keine Beachtung.

Durch seine schlechte Mitarbeit und seine häufigen Abwesenheiten, droht der Professor ihn durch den Kurs fallen zu lassen. Rowan bekommt das mit und bietet sich als Nachhilfelehrerin an. Da Adam weiß, dass es seine einzige Chance ist, diesen Kurs positiv abzuschließen, nimmt er ihr Angebot an.  Jedoch hat das ganze einen Haken… Er ist übers Wochenende auf Tour. Dafür gibt es nur eine Lösung: Rowan muss einfach mit.

Es beginnt ein Roadtrip und chaotische Abende im Tourbus mit den gutaussehenden, sympathischen und äußerst liebenswerten Bandmitgliedern der Band. Rowan fühlt sich unter den Jungs sehr wohl und sie wird auch von ihnen mit offenen Armen empfangen.

Ok… ich merke… ich gehe zu sehr ins Detail. Vielleicht lässt sich daraus erkennen, dass mir das Buch wirklich sehr gut gefallen hat. Ich habe mich nicht nur in Adam verliebt, sondern gleich in die gesamte Band. Auch Rowan, Dee und Leti sind mir so sympathisch, dass ich sie sofort zu meinen Freunden zählen würde.

Fazit

Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der eine geheime (oder nicht geheime 😉 ) Schwäche für Bad Boys und Rockstars hegt. Die Hauptprotagonistin ist kein willenloses Püppchen, sondern ist gegenüber der Band sehr schlagfertig und hat einen starken Charakter – auch wenn sie selbst das manchmal nicht so sieht. Ich jedenfalls habe mich in die gesamte Band von „The Last Ones To Know“ verliebt und freue mich schon darauf mit dem zweiten Band starten zu können!

  (1)
Tags: rockstar   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(227)

396 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 88 Rezensionen

liebe, together forever, monica murphy, liebesroman, new adult

Together Forever - Zweite Chancen

Monica Murphy , Evelin Sudakowa-Blasberg
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Heyne, 15.06.2015
ISBN 9783453418547
Genre: Liebesromane

Rezension:

Auch Teil zwei hat mich sofort in Beschlag genommen und nicht mehr losgelassen, bis ich es zu Ende gelesen hatte.

Die Handlung knüpft nahtlos an den Vorgänger an.

Faible lernt Colin kennen, der ihr unerwartet einen Job in seinem neuen Restaurant anbietet. Obwohl sie ihm sehr skeptisch gegenüber steht, kann sie jedoch den gut bezahlten Job nicht ausschlagen, da sie ja nach wie vor die finanzielle Verantwortung für ihren Bruder und auch ihre Mutter trägt.

Im neuen Restaurant lernt sie Jen kennen, mit der sie gemeinsam für die Schichten eingeteilt ist und mit der sich eine gute Freundschaft entwickelt.

Faible leidet noch immer wegen der Trennung von Drew und kann ihn einfach nicht vergessen. Eines Abends taucht er bei einer geschlossenen Gesellschaft auf, für die sie und Jen als Kellnerinnen eingeteilt sind. Von diesem Augenblick an will Drew Faible unbedingt zurückgewinnen.

 

Drew hat inzwischen begonnen, Therapiestunden bei einer Psychotherapeutin zu nehmen um seine Vergangenheit als auch seine Gegenwart aufzuarbeiten. Schnell ist Faible und Drew klar, dass sie nicht ohne einander können und versuchen trotz aller Probleme die sie jeweils haben, so gut es geht eine normale Beziehung zu führen.

Leider verschließt sich Drew immer noch wenn ihm alles zu viel wird.

 

Als Faibles Mutter, sie und ihren Bruder Owen dann völlig allein zurücklässt, ist Faible aufgrund ihrer unabhängigen Art nicht imstande Hilfe von Drew anzunehmen.

Beide müssen noch lernen sich einander anzuvertrauen und dass sie aufkommende Probleme ab jetzt nicht mehr alleine bewältigen müssen.

 

Der Abschluss über die Beiden hat mir sehr gut gefallen, auch wenn es zwischenzeitlich vielleicht etwas zu viel hin und her war.

Die Charaktere waren wie im ersten Teil schon sehr gut ausgearbeitet und da man abwechselnd aus Drews und Faibles Sicht liest, konnte man beide sehr gut verstehen, weshalb sie sich in bestimmten Situationen so verhielten wie sie es taten.

Mir hat die Beziehung zwischen Faible und ihrem Bruder Owen sehr gut gefallen, vorallem da Owen im zweiten Teil auch etwas vernünftiger wurde.

Sehr sympathisch war mir außerdem Jen. Colin gegenüber bin ich nach wie vor skeptisch. Ich kann seine Ritterlichkeit nicht ganz nachvollziehen und freue mich deshalb schon auf den nächsten Teil in dem sich ja alles um Jen und Colin dreht.

 

Fazit

 

Gelungene Fortsetzung und ein würdiger Abschluss für Faible & Drew.

Zwischendurch zieht sich das ganze hin und her zwar etwas, aber dafür entschädigt der Schluss, in dem es ziemlich brisant zugeht die minimalen Schwachstellen in der Mitte.

  (1)
Tags: monica murphy, together forever   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(383)

749 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 155 Rezensionen

liebe, monica murphy, new adult, together forever, stiefmutter

Together Forever - Total verliebt

Monica Murphy , Lucia Sommer
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.04.2015
ISBN 9783453418530
Genre: Liebesromane

Rezension:

Anhand des Covers kann man sofort daraus schließen, dass es sich hier um einen New-Adult-Roman handelt. Mir persönlich gefällt das Cover ausgesprochen gut.

Der College-Football-Star Drew Callahan bietet der Kellnerin Fable Geld um seine Freundin auf Zeit zu spielen und ihn für eine Woche über Thanksgiving zu seinen Eltern zu begleiten. Fable, die ihre Mutter finanziell unterstützen muss und sich auch noch um ihren 13-jährigen Bruder kümmert, kann ihm dieses Angebot nicht abschlagen. Sehr schnell merkt sie aber, dass sie nicht nur Drew’s Freundin spielt, sondern auch dessen Schutzschild. Die Frage ist nur, vor was Drew sich unbedingt schützen möchte.
Drews Eltern können Fable nicht leiden und das zeigen sie auch von Anfang an recht deutlich. Sie machen ihr klar, dass sie nicht in diese Kreise gehört.
Langsam aber sicher verseht Fable weshalb sie mitkommen musste und versucht Drew zu unterstützen wo es geht.
Aus Täuschung wird schnell Realität und bald sind die Beiden tiefer in die Sache verstrickt als ursprünglich geplant. Leider fällt es Drew alles andere als leicht, sich auf jemanden einzulassen und so versucht er immer wieder Fable von sich zu stoßen.

Mir haben die Charaktere sehr gut gefallen. Fable ist sehr tough, aber geprägt durch ihr Leben auch sehr misstrauisch anderen gegenüber. Bei Drew weiß man nicht  sofort woran man ist. Bei ihm ist vieles nur Fassade und hat wenig mit der Realität zu tun.
Die Geheimnisse die nach und nach aufgedeckt werden, kann man durchaus schon vorausahnen, trotzdem war die Story so gut abgehandelt, dass mich das eigentlich kaum bis gar nicht gestört hat.

Der mitreißende Schreibstil verleitet einen dazu, das Buch nicht mehr aus der Hand zu legen und so habe ich das Buch auf einen Sitz ausgelesen.

 

Fazit:

Ein sehr gut gelungener New Adult Roman, der durch seinen mitreißenden Schreibstil außerordentlich gut für zwischendurch geeignet ist.
Die Handlung fesselt einen und lässt einen mit den beiden Hauptcharakteren mitleiden und mitfühlen.

 

  (1)
Tags: new adult, roman   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

gäste, irland, neuanfang, urlaub, wunderschön für zwischendurch

Küss mich noch ein erstes Mal

Holly Martin , Claudia Geng
Flexibler Einband
Erschienen bei Blanvalet, 15.05.2017
ISBN 9783734102936
Genre: Liebesromane

Rezension:

Die Geschichte klang für mich sofort vielversprechend und für mich war klar, dass ich dieses Buch unbedingt lesen wollte.
I(ch als kleine Dramaqueen, liebe solche verworrenen Liebesgeschichten einfach. Als ich das Buch begann zu lesen war ich sofort positiv überrascht, denn es war kein 0815 Roman - Nein! Die Geschichte war in Formn vno Gästebucheinträgen gehalten.

Obwohl man alles nur durch Einträge im Gästebuch miterlebt, kann man sich doch ein sehr gutes Bild der Charaktere machen. Der Schreibstil ist dadurch sehr einfach und locker gehalten. Mna fliegt gleich nur so durch die einträge und will unbedint wissen was  aus Anne und Olly wird.

Die Geschichte hat mir wirlich sehr sehr gut gefallen. Leider konnte ich mich jedoch nicht richtig in die Geschichte einfühlen, da es für mich nur wie eine Nacherzählung war. Die Handlung selber war so toll und ich hätte dabei lieber viel mehr mitgefiebert. Ich hätte wahrscheinlich sogar das ein oder andere Tränchen vergossen, wenn ich die Geschichter aus "erster" Hand miterleben hätte können.

Fazit:

Das Buch hat mich durch den Aufbau wirklich sehr positiv überrascht und die Handlung war auch sehr gut.
Leider konnte ich mich durch die Gästebucheinträge nicht s in die Geschichte einfühlen wie ich es gern getan hätte.
Trotz allem ist es ein super Buch das man leicht zwischendurch lesen kann, denn man fliegt nur so durch die Gästebucheinträge.
Also perfekt als Urlaubslektüre!

  (0)
Tags: urlaubslektüre, wunderschön für zwischendurch   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

73 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

london, frag nicht nach sonnenschein, landleben, liebe, sophie kinsella

Frag nicht nach Sonnenschein

Sophie Kinsella , Jörn Ingwersen
Flexibler Einband: 600 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 15.05.2017
ISBN 9783442485505
Genre: Romane

Rezension:

Ich habe voller Vorfreude auf das neue Buch von Sophie Kinsella gewartet und habe mich, sobald ich es in den Händen hielt, darauf gestürtzt.
Der Einstieg war gut und die Hauptprotagonistin Katie machte einen äußerst sympathischen Eindruck.
Katie, die ursprünglich aus dem ländlichen Somerset kommt, versucht in London Fuß zu fassen und verpasst sich auch gleich eine neue, hippere Identität.
Sie legt ihren Akzent ab und nennt sich ab sofort Cat.
Doch das Bild nach Außen ist nicht viel mehr als Schall und Rauch, ebenso wie ihr Instagram Account.
Sie teilt sich eine Wohnung mit zwei eigenartigen Mitbewohnern, die sie kaum kennt und mit denen sie so gut wie keinen Umgang hat. Mit ihren Kollegen aus dem Büro ist die Stimmung auch nicht besser, da sie noch immer den Stempel als "die Neue" aufgedrückt hat. Trotzallem schwärmt sie ihrem Vater und dessen Lebensgefährtin am Telefon über ihr perfektes Leben in London vor. Sie will es unbedingt schaffen. Ihr perfektes London-Leben
Im Büro läuft es auch nicht so wie sie es sich vorgestellt hat und ihre Chefin Demeter ist eine egoistische, ignorante Zicke.
Eines Tages lernt sie Alex kennen, als sie diesen für Demeter abwimmeln sollte und sofort ist da ein Knistern zwischen den Beiden. Erst hinterher erfährt sie, dass Alex nicht nur ihr Chef ist, sondern auch die Gerüchteküche brodelt und er Demeters Affäre sein soll.
Es kommt wie es kommen muss und Katie wird von Demeter gefeuert. Um sich vor ihrem Vater nicht die Blöße zu geben und ihre Niederlage zugeben zu müssen, schiebt sie unbezahlten Urlaub vor und kehrt nach Hause zurück um ihm beim Aufbau eines Glampingplatzes zu helfen.
Alles läuft eigentlich super, der Glampingplatz entwickelt sich besser als erwartet - nur leider kommen keine neuen Jobangebote aus London.
Als dann schließlich auch Demeter und Alex in Somerset auftauchen ist die Katastrophe für Katie perfekt.

Meine Vorfreude über dieses Buch ließ leider schon nach ca. 100 gelesenen Seiten nach. Irgendwie konnte mich diese Geschichte nicht packen. Katies Lügen, Wahrheitsverdrehungen und Beschönigungen gingen mir irgendwann gewaltig am Nerv. Auch Demeter bzw. der Umgang mit ihr hat mich richtig genervt. Klar war es irgendwie lustig, als Katie ihre Ex-Chefin in Somerset an der Nase herumgeführt hat, aber ehrlich?! So dumm kann niemand sein, und das alles glauben. Das war mir eindeutig alles zu viel des Guten.

Von der Romanze zwischen Katie und Alex hätte ich mir auch defintiv mehr erwartet, aber leider wurde dies vielmehr zur Nebensache.
Gegen Ende hin wurde das Buch zwar im Allgemeinen besser und die Geschichte nahm endlich mal etwas an Fahrt auf, aber auch das konnte das Große Ganze nicht mehr retten.

Gut gefallen hingegen hat mir die Wandlung von Demeter - dass sie eigentlich falsch wahrgenommen wird und nur etwas Nachhilfe im sozialen Umgang mit ihren Mitmenschen braucht.


Fazit:

Ich habe mir von diesem Buch sehr viel mehr erwartet, als es tatsächlich verspricht. Leider wurde ich diesmal sehr enttäuscht.
Mich konnte das Buch einfach nicht packen. Ich fand es teilweise sehr überzogen und lächerlich.
Schade, dass die Romantik nicht viel mehr war, als eine Randnotiz.
Leider passt dieses Buch zu Katies neuem Instragram Account "MeinnichtganzperfktesLeben":

#dasnichtganzperfekteBuch


2 von 5 Sterne

 

  (1)
Tags: frauenroman, sophie kinsella   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

50 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

paris, marc levy, liebe, er & sie, freundschaft

Er & Sie

Marc Levy , Amelie Thoma
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 22.05.2017
ISBN 9783764505943
Genre: Romane

Rezension:

Dieses Buch ist mich sofot angesprungen und ich wollte es unbdingt lesen. Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich es dann als Rezensionsexemplar zugesandt bekommen habe. Ich war jedoch gleich nach den ersten paar Seiten die ich gelesen habe, sehr ernüchtert.

Ich bin wirklich maßlos enttäuscht davon. Der Funkte wollte einfach nicht überspringen. Ich habe absolut nicht in die Geschichte reingefunden und konnte mich auch mit dem Schreibstil nicht wirklich anfreunden.
Teilweise war das Ganze so verwirrend geschrieben, dass ich Seiten oft mehrmals lesen musste um den Sinn zu erfassen.
Man glaubt gar nicht, dass sich knapp 350 Seiten so in die Länge ziehen können.

Vielleicht hing es schon an meiner negativen Einstellung durch den Schreibstil, aber ich konnte auch mit den Protagonisten nichts anfanen. Sie waren mir kaum bis gar nicht sympathisch.
Irgendwann habe ich einfach nur noch die Seiten überblättert und gehofft, dass das Buch bald ein Ende nehmen würde.

Fazit:

Von mir gibts für dieses Buch leider keine Empfehlung.
Es war mir zu oberflächlich und ohne Gefühl bzw kam bei mir nichts davon an. Ich hätte die Zeit lieber mit einem anderen Buch verbringen sollen, anstatt mich hierdurch zu quälen.

  (0)
Tags: flop   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(148)

246 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 113 Rezensionen

pferde, polo, nacho figueras, liebe, florida

Die Wellington-Saga - Versuchung

Nacho Figueras , Jessica Whitman , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 15.05.2017
ISBN 9783734103728
Genre: Liebesromane

Rezension:

Bei der Wellington Saga fällt einem als erstes das sehr edel gehaltene Cover auf. Es ist sehr schlicht und besticht vor allem durch die schimmernde Perlmuttoptik.

 

Die Geschichte ist abwechselnd aus der Perspektive von Georgia und Alejandro geschrieben, die Sprünge zwischen den Beiden sind allerdings nicht sehr gut markiert. Es kommt dadurch leider des Öfteren vor, dass man im neuen Absatz anfangs nicht recht weiß von welcher Seite aus jetzt erzählt wird. Hier wäre es auf jeden Fall sehr ratsam, die Wechsel besser zu kennzeichnen.

 

In die Handlung an sich findet man sich sehr schnell ein. Wie zu erwarten ist das Buch sehr Pferde-lastig, aber sehr detailliert beschrieben und gut erklärt, dass auch Nicht-Pferde-Liebhaber einen guten Eindruck davon bekommen.

 

Die Liebe zum Reitsport und zu den Pferden, merkt man dem Autor auf jeder einzelnen Seite des Buches an. Er versucht so gut es geht die Gefühle und die Verbundenheit, die der Reiter zu seinem Pferd spürt, auf Papier und somit dem Leser näherzubringen.

 

Besonders gut haben mir die Hauptprotagonisten Georgia und Alejandro gefallen. Endlich mal kein kleines Naivchen oder ein machohafter herrischer Milliardär. Beide sind reifer, überlegter und stehen mit beiden Beinen fest im Leben. Leider kommen meiner Meinung nach die Nebencharaktere etwas zu kurz und werden nur grob umrissen.

 

Der Anfang der überaus vorhersehbaren Geschichte zieht sich leider ein wenig wie alter Kaugummi. Mir fehlte hier etwas die Spannung. Alles verlief in den vorgegebenen Mustern. Man spürt das Knistern und leidenschaftliche Prickeln zwischen den Beiden, allerdings kamen richtige Gefühle bei mir nicht an.

 

Durch den zähen Beginn fand ich es dann doch sehr schade, dass der Schluss im Vergleich sehr schnell und doch eher lieblos erzählt wurde. Ich fand die Liebesbekundungen der Beiden weder glaubhaft noch nachvollziehbar. Hier hätte ich mir auf alle Fälle mehr Gefühl erwartet. (Dass der Autor dazu im Stande ist, hat er ja bei den Pferden gezeigt ;-) Ich hab mich dadurch zumindest in Sugar verliebt)

 

Das Buch lässt sich leicht lesen und wenn man mal damit angefangen hat, kann man es auch schwer weglegen. Man erhält einen interessanten Einblick in die Welt des Polosports und in die Freizeitaktivitäten der Privilegierten. Die Gefühle gegenüber des Sportes und der Pferde bringt der Autor perfekt rüber und auch Leidenschaft und Erotik kommen nicht zu kurz. Lediglich mit der Romantik hapert es, die blieb meiner Meinung nach etwas auf der Strecke.

  (3)
Tags: liebe, pferde, polosport   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(107)

215 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

maybe someday, liebe, colleen hoover, maybe not, wg

Maybe not

Colleen Hoover , Kattrin Stier
Flexibler Einband: 144 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 07.04.2017
ISBN 9783423717250
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Da Maybe Someday zu meinem absoluten Lieblingsbuch geworden ist, musste ich natürlich auch diese Kurzgeschichte über Warren und Bridgette lesen.

Warren war mir in Maybe Someday mit seiner verrückten extrovertierten Art sehr sympathisch und ich freue mich sehr darüber, dass er hier - wenn auch nur kurz - seine eigene Geschichte bekommt.

Bridgette wird in Maybe Someday hauptsächlich als launisch und zickig beschrieben und man kann sich nicht wirklich ein gutes Bild über sie machen, weshalb sie so ist wie sie ist.

Natürlich darf man sich bei dieser Kurzgeschichte jetzt nicht eine wirklich tiefgründige Story dahinter erwarten, trotzdem ist es toll etwas "Hinter die Kulissen" blicken zu können und zu erfahren was hinter verschlossenen Türen bei den Beiden so abläuft.

Zeitlich läuft diese Geschichte parallel zu Maybe Someday und einige Dialoge zwischen Warren und Sydney kommen hier erneut vor, was eigentlich ziemlich witzig ist.

Diese Kurzgeschichte rundet das Gesamtpaket perfekt ab und lässt Bridgette und Warren in einem anderen Licht erscheinen.
Für Bridgettes Verhalten hat man mehr Verständnis und sie wirkt weniger biestig. Und Warren zeigt sich hier ausnahmsweise mal von seiner gefühlvollen Seite.

Eine tolle Kurzgeschichte für Zwischendurch für alle Maybe Someday Fans.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(218)

519 Bibliotheken, 20 Leser, 0 Gruppen, 102 Rezensionen

liebe, trauer, brittainy c. cherry, wie die luft zum atmen, verlust

Wie die Luft zum Atmen

Brittainy C. Cherry , Katja Bendels
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 13.01.2017
ISBN 9783736303188
Genre: Liebesromane

Rezension:

Dieses Buch war wieder mal einer meiner typischen Coverkäufe und ich kannte nicht einmal die Inhaltsangabe.

Bei Coverkäufen setze ich meine Erwartungshaltung relativ niedrig an und so begann ich mit dem Buch ohne genau zu wissen was mich hier erwarten würde.

Ich begann zu lesen und konnte es gar nicht glauben, dass ich das Buch in einem Rutsch bis zur Hälfte ausgelesen hatte.
Durch den fesselnden Schreibstil fliegen die Seiten nur so dahin.

Sofort kann man sich in Elizabeth hineinversetzen, leidet und fühlt mit ihr.
Der mürrische und trotz allem äußerst gefühlvolle Tristan macht sofort neugierig und man möchte ihn besser kennenlernen.

Dieses Buch hat zutiefst berührt und ich konnte nicht aufhören zu lesen, ehe ich es beendet hatte.

Liz und Tristan sind beide Menschen die innerlich verletzt und vom Leben  gezeichnet sind, und trotzdem schaffen sie es sich gegenseitig zurück ins Leben zu holen.

Die Kämpfe die die Beiden mit sich selbst ausfochten sind wahnsinnig gut beschrieben und es ist eine Freude zu lesen, dass die Beiden trotz allem noch genug Mut hatten um sich neu zu verlieben.

Die Wendung gegen Ende des Buches hin, habe ich absolut nicht kommen sehen und war deshalb sehr positiv überrascht über die Entwicklung der Geschichte.

Mehr möchte ich über das Buch gar nicht mehr verraten - schnappt euch am Besten eine Packung Taschentücher und begleitet Liz und Tristan auf ihrem Weg zurück ins Leben.

Ein so gefühlvolles, mitreißendes Buch habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Die Handlung war ausgezeichnet und perfekt ausgearbeitet, vor allem die Wende gegen Schluss war wirklich sehr gut! Meine absolute Empfehlung!

  (4)
Tags: roman, taschentuchalarm;   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

124 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 41 Rezensionen

liebesgeschichte, liebe, new age, tamara mataya, rezension

Manche Tage muss man einfach zuckern

Tamara Mataya , Evelin Sudakowa-Blasberg
Flexibler Einband
Erschienen bei Heyne, 10.04.2017
ISBN 9783453421691
Genre: Liebesromane

Rezension:

Bei diesem Buch hab ich mich auf den ersten Blick in das Cover verliebt. Somit ist für mich die halbe Miete ja schon bezahlt. Danach hab ich einen Blick auf die Inhaltsangabe geworfen und auch die klang sehr vielversprechend.

Der Schreibstil des Buches ist locker und flüssig sodass die Seiten nur so dahinfliegen.
Sarah hat nach langer Suche endlich einen Job in einem Hippie-Spa gefunden und muss sich dort einiges gefallen lassen, um den Job nicht zu verlieren.
Während ihrer Suche nach einem Job ist sie auf die Internetseite "Missed Connections" gestoßen und hält dort nun regelmäßig ausschau, ob sie von jemanden erwähnt wird.
Irgendwann meldet sich jemand und die Beschreibung passt genau auf sie.

Der Leser weiß eigentlich schon ziemlich am Anfang worauf das Ganze hinauslaufen wird und somit fand ich die ganze Story leider sehr sehr unglaubwürdig.

So lustig manche Szenen auch waren, Sarah ging mir mit der Zeit auf den Geist. Ihre Vernarrtheit in den sexy Masseur Blake konnte ich absolut nicht nachvollziehen, da sie ihn ja eigentlich so gut wie überhaupt nicht kennt und gerade mal ein paar Wortwechsel mit ihm hatte.

Sarah hat schon seit längerem ein Auge auf den Zwillingsbruder ihres besten Freundes geworfen, den sie schon seit einigen Jahren kennt. Um die Freunschaft nicht zu gefährden, kämpft sie am Anfang gegen ihre Affäre an.

Mich hat hier Sarahs voreingenommene Art wirklich sehr gestört. Jack macht ihr von Anfang an klar, dass er nicht nur eine rein körperliche Beziehung zu ihr haben will, aber sie  will es nicht hören, weil sie absolut davon überzeugt ist, dass er ein Casanova mit Peter Pan-Syndrom ist.

Leider war die Identität der  Internetbekanntschaft für mich von Anfang an klar und es hat mich schon sehr genervt, dass Sarah so naiv und dumm sein konnte um das nicht zu merken bzw. nicht einmal einen Verdacht zu haben.

Alles in allem ließ sich dieses Buch sehr leicht lesen und war eine perfekte Unterhaltung für zwischendurch. Leider hat es mich zwischendurch auch etwas frustriert, da die Geschichte wirklich zu offensichtlich und teilweise stark konstruiert war. Trotzallem lese ich genau solche Bücher zwischendurch wirklich sehr gerne.

Ich kann dieses Buch also jedem empfehlen, der sich eine lockere und lustige Geschichte ohne Tiefgang für zwischendurch wünscht.

  (3)
Tags: liebesroman, lustig, zwischendurchlektüre   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(293)

521 Bibliotheken, 33 Leser, 0 Gruppen, 80 Rezensionen

mord, liebe, paper palace, erin watt, royals

Paper Palace

Erin Watt , Lene Kubis
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.05.2017
ISBN 9783492060738
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

63 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

dangerous secrets, j.kenner, erotik, j. kenner, genial

Dangerous Secrets

J. Kenner , Janine Malz
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Diana, 10.04.2017
ISBN 9783453359253
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Nach dem relativ schwachen zweiten Teil habe ich für den letzten Teil der Secrets-Reihe meine Erwartungen etwas nach unten geschraubt. Wie sich herausstellte, wäre dies nicht nötig gewesen.

Auch der letzte Teil knüpft nahtlos an seinen Vorgänger an und der Leser begleitet Dallas auf der Suche nach Jane, die ja am Ende des zweiten Teils entführt wurde.
Hier konnte ich mich, wie auch schon in Band 1, richtig in Dallas hineinversetzen. Seine Hilflosigkeit war regelrecht spürbar.
Die Verzweiflung von Dallas und Jane war auch in den gemeinsamen Szenen mit ihrem Vater Eli deutlich zu spüren. So sehr, dass man Eli am liebsten mal ordentlich geschüttelt hätte um doch endlich zu sehen, dass die Beiden im eigentlichen Sinne nichts unrechtes tun.

Die Jagd nach „der Frau“ und die Arbeitsweise von Deliverance war wirklich spannend, auch wenn eigentlich schon von Anfang an klar war, wer „die Frau“ eigentlich ist. Das ist wahrscheinlich auch das einzige Manko, dass ich aufzeigen kann, dass sich die Autorin hier vielleicht etwas mehr einfallen lassen hätte können.

Gegen Ende hin wird das Buch noch einmal richtig spannend ehe es  mit einem sehr guten und nicht übertrieben kitschigen Abschluss endet.

Der letzte Teil der Reihe hatte wieder alles zu bieten, was mir schon im ersten Teil sehr gut gefallen hat. Hier kommen Spannung, Romantik und knisternde Erotik keinesfalls zu kurz.

Für mich ein würdiger und sehr gut gelungener Abschluss einer tollen Reihe.
Absolute Empfehlung von mir!

  (2)
Tags: erotik, romanti, secrets reih   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(131)

263 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 104 Rezensionen

lara adrian, erotik, liebe, for 100 days, täuschung

For 100 Days - Täuschung

Lara Adrian , Firouzeh Akhavan-Zandjani
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 24.04.2017
ISBN 9783802598210
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Man schlägt die erste Seite des Buches auf und schon ist man in der Handlung gefangen. In der Ich-Form geschrieben, begleitet man Avery durch New York und erfährt sogleich mehr über ihre aktuelle Pechsträhne. Was mir anfangs sehr gut gefallen hat war, dass Avery eine sehr tough wirkende, selbstständige Frau ist.

Etwas unglaubwürdiger war die Szene in der ihr eine fremde Frau namens Claire einfach so anbietet, dass Avery für vier Monate Housesitter in ihrer Wohnung sein soll und dann noch einen Patzen Geld drauf legt. Aber gut, darüber könne man ja hinwegsehen, weil es Avery somit in die Appartementanlage verschlägt, in der sie das erste Mal auf Nick trifft.

Anfangs wird immer wieder betont wie äußerst überlegt Avery handelt und doch geht sie bei der erstbesten Gelegenheit mit einem wildfremden Mann mit nach Hause. So zieht sich das Ganze dann auch wie ein roter Faden durch das Buch.

Avery steht eigentlich vor dem Nichts – hat in absehbarer Zeit kein Dach mehr über den Kopf, keinen Job und doch verschwendet sie keinen Gedanken daran, die Ärmel hochzukrempeln und an der Situation etwas zu ändern. Nein, viel mehr verschlägt es sie gemeinsam mit Nick auf eine Bootstour.

Von da an war das Buch für mich leider nur noch unglaubwürdig. Von der toughen Frau war für mich nicht mehr viel ersichtlich – sie war in meinen Augen nur mehr ein willenloses Betthäschen.

Auch die Handlung die Anfangs wirklich vielversprechend war, verlor sich langsam aber sicher im Sand und wurde durch ständige und immerwiederkehrende Sexszenen abgelöst.

Ereignisse aus der Vergangenheit, die Avery bewusst vor Nick verschwiegen hat, werden zu einer großen Lüge aufgebauscht – wahrscheinlich dient es lediglich dazu die Spannzug aufrecht zu erhalten??

Für mich gab es einen kurzen Hoffnungsschimmer, als sich plötzlich ein neuer Handlungsstrang mit Jared & Kathryn aufgetan hat – das klang wirklich spannend und vielversprechend. Leider wurde dieser Handlungsstrang nie mehr aufgegriffen. Ich vermute, dass man vielleicht in der Fortsetzung mehr darüber erfahren wird.

 Alles in allem muss ich sagen, dass ich durch den spannenden Anfang wirklich mehr erwartet hätte und leider bitter enttäuscht wurde. Das Potential wäre definitiv  vorhanden, wurde dann aber leider absolut nicht ausgeschöpft. Die Handlung – von der es ohnehin schon sehr wenig gab – plätscherte so dahin und war eigentlich mehr oder wenig ein Lückenfüller zwischen immer wiederkehrenden Sexszenen, die allesamt auch keine Abwechslung boten.
Ob ich die Fortsetzungen dazu lesen werde, kann ich noch nicht sagen.

  (3)
Tags: erotik, lara adrian   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

liebe, jugendbuch, schicksal, ewig, mystisch

Ewig dein - Deathline

Janet Clark
E-Buch Text: 400 Seiten
Erschienen bei cbj, 20.03.2017
ISBN 9783641188764
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Cover hat mich sofort in seinen Bann gezogen und alleine deswegen war mir klar, dass ich dieses Buch unbedingt haben möchte. Ja, ich bin der typische Cover-Käufer. Wenn das Cover stimmt, achte ich auch nicht mehr groß auf den Klappentext – da lasse ich mich dann einfach überraschen. Bei diesem Exemplar war es eine absolut positive Überraschung.

In letzter Zeit fällt es mir irrsinnig schwer mich richtig in ein Buch reinzufinden und in der Geschichte zu verlieren – hier war das absolut nicht der Fall.
Die Handlung hat mich von der ersten Seite an gepackt.
Der Schreibstil ist super flüssig und leicht zu lesen. Durch die Ich-Form ist man sofort Teil der Geschichte.
Besonders gut hat mir hier gefallen, dass es als Erzählung geschrieben wurde. Josie macht immer wieder einmal kleine Anmerkungen wie sie heute über die Situation denkt und macht somit den Leser nur noch neugieriger.

Alle Charaktere wurden sehr genau dargestellt und waren allesamt sehr liebenswert.
Die Dynamik zwischen den Freunden Josie, Gabriel und Dana gefiel mir besonders gut.
Ray haftete vom ersten Augenblick etwas Mystisches an, was ziemlich sicher auch genau so gewollt ist.
Josie fühlt sich sofort zu ihm hingezogen und verliebt sich Hals über Kopf in Ray.
Kurz darauf erscheint Ray als Sommeraushilfe auf der Ranch und von da an ist es klar, dass Josie wirklich unsterblich in ihn verliebt ist. Was mich zuerst etwas gestört hat, da ihre gemeinsamen Begegnungen doch sehr begrenzt waren, aber im Laufe der Geschichte versteht man das Ganze dann etwas besser.

Wirklich überrascht wurde ich dann von der Handlung, als sich herausstellte, dass es hier um mehr geht als bloß um die Liebesgeschichte zwischen Josie und Ray.

Plötzlich geht es um die Geheimnisse der Yowama, rätselhafte Ereignisse in Angels Keep und eigenartige Schatten.

Das Ende stimmte mich erst Zwiegespalten – es ist wirklich schön, aber leider etwas unbefriedigend. So nach dem Motto „Oh wow! Schön! Aber, hey… das wars jetzt?“
Wie ich erst nach dem Beenden des Buches festgestellt habe, handelt es sich hier um eine Reihe und somit finde ich das Ende toll – richtig wunderschön. (Hier bitte einen lauten Seufzer einfügen)

Mir hat das Buch wirklich ausgezeichnet gut gefallen.
Die Handlung die einen hier erwartet hat mich komplett überrascht – zum Positiven.
Ich kann dieses Buch wirklich jedem empfehlen, der gerne mystische Liebesgeschichten liest.

Für mich war es ein absoluter Glücksgriff und ich freue mich auf den Folgeband!

Mein Lieblingszitat aus dem Buch:

„Es ist nicht das, was wir wissen, was etwas wahr macht, sondern das, was geschieht.“
~Ray

 

  (2)
Tags: freundschaft, jugendbuch, liebe, mystisch   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(451)

703 Bibliotheken, 29 Leser, 0 Gruppen, 139 Rezensionen

erin watt, paper prince, intrigen, royals, liebe

Paper Prince

Erin Watt , Ulrike Brauns
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Piper, 03.04.2017
ISBN 9783492060721
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(336)

717 Bibliotheken, 17 Leser, 1 Gruppe, 99 Rezensionen

colleen hoover, liebe, nächstes jahr am selben tag, dtv, feuer

Nächstes Jahr am selben Tag

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 376 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.03.2017
ISBN 9783423740258
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(186)

438 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 90 Rezensionen

liebe, vermont, marie force, familie, alles was du suchst

Alles, was du suchst

Marie Force , Tatjana Kruse
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 22.09.2016
ISBN 9783596036288
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(772)

1.302 Bibliotheken, 34 Leser, 1 Gruppe, 357 Rezensionen

erin watt, paper princess, liebe, new adult, erotik

Paper Princess

Erin Watt , Lene Kubis
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2017
ISBN 9783492060714
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(142)

314 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 29 Rezensionen

liebe, addicted to you, erotik, m. leighton, bedingungslos

Addicted to You - Bedingungslos

M. Leighton , Anita Hirtreiter , Kerstin Winter
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.08.2014
ISBN 9783453414471
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(193)

380 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 36 Rezensionen

liebe, erotik, addicted to you, sex, schwerelos

Addicted to You - Schwerelos

M. Leighton
E-Buch Text: 304 Seiten
Erschienen bei Heyne Verlag, 09.06.2014
ISBN 9783641132521
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(442)

661 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 55 Rezensionen

erotik, liebe, addicted to you, m. leighton, sex

Addicted to You - Atemlos

M. Leighton , Kerstin Winter
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.04.2014
ISBN 9783453418325
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(214)

458 Bibliotheken, 15 Leser, 0 Gruppen, 59 Rezensionen

audrey carlan, calendar girl, erotik, liebe, ullstein

Calendar Girl - Begehrt

Audrey Carlan , Christiane Sipeer , Friederike Ails
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 30.09.2016
ISBN 9783548288864
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

schreiben, tagebuch, gut geschrieben, leichte kos, (verkauft)

Liebe ohne Märchenprinz

Pamela Ribon , Christine Gaspard
Flexibler Einband: 431 Seiten
Erschienen bei Droemer/Knaur, 01.06.2005
ISBN 9783426629192
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 
137 Ergebnisse