spezii

speziis Bibliothek

2.402 Bücher, 86 Rezensionen

Zu speziis Profil
Filtern nach
2407 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

140 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 20 Rezensionen

epidemie, krankheit, tod, schottland, flucht

Infiziert

Teri Terry , Petra Knese
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Coppenrath, 04.07.2017
ISBN 9783649625995
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Filguri: Spiel mit dem Schicksal

Eva Maria Klima
E-Buch Text: 280 Seiten
Erschienen bei Independently Published, 27.06.2017
ISBN B073G9B8D8
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

killerfrauen, stephan harbort, serienmörderinnen, motive, truecrime

Killerfrauen

Stephan Harbort
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.03.2017
ISBN 9783426788660
Genre: Biografien

Rezension:

Darum geht es: 
In dem Buch “Killerfrauen - Deutschlands bekanntester Serienmordexperte klärt auf” von Stephan Harbort, befasst sich der Autor und Kriminologe mit sieben verschiedenen Fällen von Serienmörderinnen. Stephan Harbort setzt sich mit dem Thema auseinander und schildert dem Leser, wie es zu den jeweiligen Taten kam und gibt uns einen Blick auf die Psyche der Täterinnen. Darunter ist zum Beispiel eine Mutter die ihre drei Neugeborenen getötet hat. Nach außen führt sie ein scheinbar normales Familienleben mit ihrem Mann und ihren Kindern, bis eines Tages ihre beiden Kinder eine schreckliche Entdeckung in der Gefriertruhe machen. Auch geht es um eine Krankenschwester, die angeblich im Autrag von Gott Patienten selbst im Beisein der Angehörigen unbemerkt tötet. Es geht unter anderem auch noch um eine Eisfielenbesitzerin, die ihre Männer tötet oder um zwei Frauen einer Drückerkolonne die auf ihr Opfer solange mit Baseballschläger einschlagen

In “Killerfrauen - Deutschlands bekanntester Serienmordexperte klärt auf” wird jedoch auch über die Täterinnen und ihre Opfer gesprochen. Der Leser bekommt jedoch auch den psychlogischen Aspekt aufgezeigt, Stephan Harbort lässt uns in die seelischen Abgründe der “Killerfrauen” blicken und noch vieles mehr. Ich möchte nun eigentlich ungern mehr vom Buch verraten, denn ihr solltet es wirklich lieber selber lesen. 


Meine Meinung: 
Ich muss zugeben, ich kannte den Autor Stephan Harbort bisher nur durch diverse TV Sendungen, in denen es um die verschiedensten Morde und ihre Täter- und Täterinnen geht. Als ich dann die Chance und Gelegenheit bekam ein Buch von Stephan Harbort selbst zu lesen, gab es für mich nix zu überlegen. Ihr könnt euch ja bestimmt vorstellen wie ich mich gefreut habe, denn schließlich kenne ich jede dieser Sendungen. 

Der Schreibstil von Stephan Harbort ist durchweg flüssig und lässt sich durch seine verständliche Erklärung und Schreibweise auch fließend lesen. Ich konnte mir auch durch die ebenso gut beschrieben Personen mir diese gut vorstellen, egal ob Täterin, Opfer oder eine der anderen Personen. 
Was mir auch sehr gut an dem Buch gefallen hat war, dass die Erzählungen nicht so trocken sind, hier finde ich, hat sich der Autor wirklich Mühe gegeben damit man sich ein Bild davon machen kann. Jeder einzelne der sieben verschiedenen Fälle hat der Autor voller Spannung aus seiner Feder zu Papier gebracht. Die psychische Einschätzung der einzelnen Täterinnen werden vom Autor, mir als Leser mit verständlichen Worten erklärt. Ich muss auch sagen, die Statistiken am Ende des Buchen sind schon recht informativ und ich war ziemlich überrascht. 


Fazit: 
“Killerfrauen - Deutschlands bekanntester Serienmordexperte klärt auf” ist das etwas andere Buch. Oder besser gesagt, spannend, informativ und gut verständlich geschrieben bekommt der Leser Einblicke in sieben verschiedene Fälle von Frauen die mehrfach getötet haben. 
Von mir bekommt “Killerfrauen” von Stephan Harbort 4,5 von 5 Bücher 


Kauf- und Leseempfehlung: 
Ganz klare Empfehlung

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

20 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

Seelenlos

Maibach Juliane
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Münch, Michaela, 01.02.2017
ISBN 9783000555695
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Seelenlos

Juliane Maibach
Flexibler Einband: 327 Seiten
Erschienen bei Münch, Michaela, 01.06.2017
ISBN 9783000566707
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

157 Bibliotheken, 13 Leser, 1 Gruppe, 13 Rezensionen

götter, fantasy, mythologie, american gods, neil gaiman

American Gods

Neil Gaiman , Hannes Riffel
Flexibler Einband: 624 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 15.05.2015
ISBN 9783847905875
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

36 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Seelenspalter

Ju Honisch
Flexibler Einband: 816 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.03.2017
ISBN 9783426518441
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

38 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

freundschaft, hass, psychothriller, liebe, astrid korten

WO IST JAY?

Astrid Korten
Flexibler Einband: 344 Seiten
Erschienen bei Independently published, 18.05.2017
ISBN 9781521310021
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

24 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

alien, luzifer verlag, alien covenant, scifi, aliens

Alien: Covenant

Alan Dean Foster , Peter Mehler
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Luzifer-Verlag, 19.05.2017
ISBN 9783958352223
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

fantasy

Black Stiletto

Raymond Benson , Peter Mehler
Flexibler Einband: 328 Seiten
Erschienen bei Luzifer-Verlag, 30.11.2016
ISBN 9783958351622
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal

Robert McCammon , Nicole Lischewski
Fester Einband: 516 Seiten
Erschienen bei Luzifer-Verlag, 23.03.2017
ISBN 9783958351974
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(150)

267 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 103 Rezensionen

liebe, vermont, cider, true north, sarina bowen

True North - Wo auch immer du bist

Sarina Bowen , Nina Restemeier , Wiebke Pilz
Flexibler Einband: 72 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 24.04.2017
ISBN 9783736305601
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

wechselbalg, tote, essenzstab

Das Erbe der Macht - Schattenchronik: Ascheatem

Andreas Suchanek
Fester Einband: 334 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 17.07.2017
ISBN 9783958342408
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

rabenschatten, frentis, kurzgeschichten, rabbenschatten geschichte, anthony ryan

Das Duell der Bösen

Anthony Ryan , Sara Riffel
Fester Einband: 197 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 06.05.2017
ISBN 9783608981179
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

54 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 17 Rezensionen

dämonen, elfen, freundschaft, zwerge, intrigen

Die Dämonenakademie - Die Inquisition

Taran Matharu , Michael Pfingstl
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Heyne, 22.05.2017
ISBN 9783453269934
Genre: Fantasy

Rezension:

Darum geht es:  
Das erste Jahr hat Fletcher in der Gefangenschaft an der Dämonenakademie geschafft, doch seine Vergangenheit hat ihn eingeholt und nun steht ihm eine schwere Zeit bevor. Denn er wird unter anderem wegen dem Zwischenfall in seinem Heimatdorf Pelz mit Didric (Band 1) unter Anklage wegen versuchten Mordes gestellt. Doch dies ist nicht alles, denn Fletcher wird auch, zusammen mit seinem Zwergenfreund Othello noch Hochverrat vorgeworfen. Seine Zukunft ist plötzlich wieder ungewiss und dann ist auch noch ausgerechnet sein Erzfeind Didric, inzwischen selbst an der Dämonenakademie aufgenommen worden.

Fast schon mit allem abgeschlossen und ohne eine Hoffnung auf ein gutes Ende fasst Fletcher einen Entschluss. Um einen möglichen Krieg zwischen Menschen, Zwergen und Elfen durch die Verurteilung von Othello zu verhindern, entschließt er sich zu einen Handel mit dem König.
Doch bedeutet dies das Ende für Fletcher? Wie wird die Verhandlung enden, mit seiner Hinrichtung
oder bestenfalls ein leben lang im Kerker. 
Doch erstmal gibt es noch einen gemeinsamen Feind - die Orks.
Um für den gemeinsamen Kampf gegen die Orks und ein festeres Bündnis zwischen Menschen, Elfen und Zwergen zu schaffen, werden Fletcher, Othello, Didric und die anderen Dämonenbändiger auf eine ganz besondere Mission geschickt auf der sie alle beobachten können. Aufgeteilt in drei Gruppen sollen sie hinter die feindlichen Linien um ihren ganz speziellen Auftrag zu erfüllen. Doch schon unterwegs merkt Fletcher, dass einer unter ihnen ist, der scheinbar einen ganz anderen Auftrag zu erfüllen hat. Es werden mehrere Versuche unternommen um ihn zu töten.
Wird es dieser Person gelingen Fletcher doch noch zu töten? Und werden sie den Auftrag überhaupt erledigen können? Und was hat es mit der Herkunft von Fletcher auf sich?
Wenn ihr die alles und noch viel mehr wissen wollt, dann solltet ihr das Buch von Autor Taran Matharu “Die Dämonenakademie - Inquisition” am besten direkt lesen. Jetzt aber erstmal zu:


Meine Meinung:
Ich fange heute mal wieder mit dem Cover an, welches wie auch schon von Band 1 und der Vorgeschichte optisch aufeinander abgestimmt sind und auch sofort als zusammengehörig zu erkennen ist, Band zwei hat diesmal einen eher orangeroten Hintergrund, darauf zu sehen ist Fletcher mit seinem kleinen, treuen Feuersalamander Dämon auf der Schulter und seinem Chepsch in der Hand.
Ich persönlich finde, dass Fletcher und sein Dämon Ignatius sofort neugierig machen und das Cover noch mehr birgt.

Ich gestehe auch gleich mal direkt, dass ich es schon fast gar nicht mehr ausgehalten habe, weil ich unbedingt nach dem ersten Band gleich weiter lesen wollte. Umso größer war die Freude als das Buch bei mir ankam.
Der Schreibstil von Autor Taran Matharu gefällt mir persönlich sehr gut und finde ihn auch angenehm und flüssig zu lesen. Da “Die Dämonenakademie-Reihe” für Leser ab 12 Jahren ist, finde ich ebenso die Aussprache oder besser gesagt die Wortwahl wichtig.
In “Die Dämonenakademie - Inquisition” treffen wir altbekannte Protagonisten wie z.B. Othello, Kress oder auch Didric sowie auch aus der Vorgeschichte “Die Dämonenakademie - Wie alles begann”, in der die Geschichte von Arcturus als Jugendlicher erzählt wird und wie er selbst zum Dämonenbändiger wurde und zur Akademie kam.
Die einzelnen Figuren wurden von Taran Matharu so gut ausgearbeitet und beschrieben, das es dem Leser ein leichtes ist, sich jeden Protagonisten bildlich vorzustellen. Aber nicht nur dass, auch die Umgebungen wie etwas als Fletcher im Gefängnis ist, der Gerichtssaal, bei der Alchimistin oder als die Gruppe auf Reisen ist zu den feindlichen Orks. Die Atmosphäre wird gekonnt von jedem einzelnen Wort bei mir als Leser so beschrieben, dass ich mich fühle, als wäre ich selbst mitten drin im Geschehen. Ich bin nicht nur Leser der Geschichte, sondern ich habe das Gefühl ein Teil davon zu sein.
Immer wieder konnte ich durch neue Wendungen überrascht werden. Mit spannenden Kampfszenen und verschiedenen Aktionen die vollgepackt waren mit allem, was es für eine gute Geschichte braucht und mich so gefesselt haben, dass ich schon wieder sehnsüchtig auf Band 3 warte.

Fazit:
Gleich von Beginn an geht es spannend weite. Mit vielen Eindrücken und Wendungen die den Leser auf’s Neue überraschen, einem Abenteuer das gefährlicher scheint als gedacht. Und einen sympathischen Hauptprotagonisten, dessen Dämon ich gerne selbst auf meiner Schulter hätte.
Von mir bekommt diese durchaus gelungene und spannende Geschichte um das Abenteuer von Fletcher und seinen Freunden…. 4,5 von 5 Bücher.


Kauf- und Leseempfehlung:
Aber ja doch! Gerne mehr davon.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

13 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

science fiction, generationsraumschiff, verlag knaur, krimi, reihe

The Ark - Die letzte Reise der Menschheit

Patrick S. Tomlinson , Markus Mäurer
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 03.04.2017
ISBN 9783426520482
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

45 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

fantasy

Rebellion

Michael J. Sullivan , Marcel Aubron-Bülles
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 03.04.2017
ISBN 9783426520338
Genre: Fantasy

Rezension:

Darum geht es: 

Eine Welt, in der die Menschen (Rhunes) nichts anderes sind, als ein Mittel zum Zweck. Die “sogenannten” Götter (Fhrey) von denen einige (Myralyith) magische Fähigkeiten haben und die Sklaven und Menschen als Tiere bezeichnen.  

Der junge Rhune-Krieger Raithe wird von seinem Vater Herkimer dazu überredet, mit ihm zusammen den Fluss zu überqueren um sich auf der anderen Seite ein kleines Stück Land zu suchen und neu anzufangen. Es gibt dabei jedoch ein Problem. Denn das Land auf der anderen Seite gehört den Fhrey, den sogenannten Göttern. Und kaum dass sie den Fluss überquert haben, steht auch schon der erste von den sogenannten Göttern vor ihnen, begleitet von zwei Sklaven.  

Das  Aufeinandertreffen endet für den Vater von Raithe tödlich, fast auch für Raithe selbst doch mit Hilfe des einen Sklaven, namens Malcolm schafft er das bisher undenkbare…. er tötet einen Fhrey, einen Unsterblichen, einen Gott. Raithe und Malcolm flüchten zusammen und der Ruf des sogenannten “Gottestöters” eilt ihm voraus.  

Auch in Dahl Rehn gibt es für Persephone, die Frau des Stammesführers keine guten Nachrichten. Ihr Mann wurde bei der Jagd getötet und nun muss sie den Platz für den neuen Stammesführer Konniger und seiner Frau räumen.  Als Persephone mit der 14 jährigen Seherin Suri und dessen Wölfin Minna in den Wald geht um mit Magda, einer alten Eiche zu sprechen, da werden sie von drei Kriegern aus ihrem Dorf angegriffen. Die drei sind ihnen gefolgt um Persephone und Suri zu töten. Raithe und Malcolm kommen durch Zufall gerade hinzu und können Suri und Persephone retten. Als Persephone merkt das Raithe der Gottestöter ist nimmt sie die beiden mit in ihr Dorf. Persephone sieht in Raithe die Chance, sie in der bevorstehenden Katastrophe zu unterstützen und zu beschützen. Suri hat den Tod aller gesehen, und nicht nur den Tod aller in Dahl Rhen, sondern aller. 

Ich könnte euch noch so viel erzählen, aber ich möchte nicht zu viel verraten. Denn hier beginnt die Geschichte um die Rhune Raithe, Malcolm, Persephone, Suri und um ein paar abtrünnigen Fhrey erst. Außerdem macht das selber lesen von “Rebellion - The First Empire 1” von Michael J. Sullivan unglaublich Spass zu lesen.

Doch nun zu ….  


Meine Meinung:

“Rebellion - The First Empire 1” ist der Auftakt einer neuen High-Fantasy Reihe von Autor Michael J. Sullivan. Hauptprotagonist, wenn man überhaupt jemand so bezeichnen kann, dann würde ich am ehesten Raithe in der Rolle des männlichen Hauptprotagonisten sehen und Persephone in der weiblichen, welche auch perfekt zu ihnen passt. Die einzelnen Figuren wurden vom Autor bis ins kleinste Detail gut durchdacht und zu Papier gebracht. Auch die einzelnen Erzählstränge und der Aufbau der Geschichte ist recht kompakt und lässt sich, obwohl es ziemlich umfangreich ist durch die Schreibweise und Erzählart des Autors gut lesen. Ich habe zwar etwas Zeit benötigt um mich in der sehr umfangreichen Welt der Rhunes, Fhrey, Miralyth und vieles mehr zurechtzufinden, was jedoch nicht allzu lange gedauert hat. Auch die verschiedenen Geschichtsstränge, die anfangs wie eine eigene Geschichte  scheinen, laufen wie Fäden zusammen und ergeben ein Ganzes. Auch dies hat der Autor Michael J. Sullivan gut und verständlich geschrieben und umgesetzt. 

Raithe ist mir zusammen mit Suri und Persephone schon richtig ans Herz gewachsen und ich finde sie auch recht symptomatisch. könnte mir die beiden nicht nur gut als Paar vorstellen, ich finde, dass sie auch auf dem ersten und zweiten Stuhl perfekte Stammesführer abgäben. 

Bei Malcolm hatte ich die ganze Zeit so ein Gefühl, ich war der Meinung, er verheimlicht etwas. Auch bei Nyphron, dem angeblichen Gott oder besser gesagt der Fhrey ging es mir so. Ich möchte jetzt an dieser Stelle auch nicht weiter darauf eingehen sondern nur soviel dazu, ich freu mich schon auf die Fortsetzung und fiebere darauf hin.  


Fazit:

Eine umfangreiche und fantasievolle Welt mit “vermeintlichen” Göttern und Menschen die wie lästiges Ungeziefer behandelt werden. Und Raithe, ein junger Krieger der durch einen Zufall zur einzigen Hoffnung die Rhunes wird.

Eine toll geschriebene und einzigartige Welt, die mir als Leser so viel Spaß bereitet hat, dass man direkt gleich weiter lesen möchte und das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen möchte.

Von mir gibt es für diesen rundum gelungenen Auftakt mit einer fast vollen Punktlandung ganze 4,5 von 5 Bücher


Kauf- und Leseempfehlung:

Absolut und unbedingt! 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

sandra florean, vampire, erotik, die seelenspringern - machtspiele, gestaltwandler

Die Seelenspringerin

Sandra Florean
Flexibler Einband: 284 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 28.04.2017
ISBN 9783959911245
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

asse, wild cards, ausserirdische, virus, joker

Wild Cards. Die erste Generation 02 - Der Schwarm

George R.R. Martin , Christian Jentzsch
Flexibler Einband
Erschienen bei Penhaligon, 22.05.2017
ISBN 9783764531713
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

55 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

opfergang, magie, das erbe der macht, kleopatra, andreas suchanek

Das Erbe der Macht - Opfergang

Andreas Suchanek
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 15.05.2017
ISBN 9783958342620
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Dana und die Magie des großen Monolithen

Thomas L. Hunter , Azrael ap Cwanderay , Friederun Baudach - Jäger
Flexibler Einband: 328 Seiten
Erschienen bei Hunter Verlag, 15.04.2017
ISBN 9783947086122
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Dana und die Suche nach dem vergessenen Kontinent

Thomas L. Hunter
Flexibler Einband: 296 Seiten
Erschienen bei Hunter Verlag, 05.04.2017
ISBN 9783947086061
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Stadt der Finsternis: Ein neuer Morgen

Ilona Andrews
E-Buch Text: 448 Seiten
Erschienen bei Lyx.digital, 14.07.2016
ISBN 9783736301689
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

45 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

mittelalter, zons, catherine shepherd, krimi, alchemie

Tränentod

Catherine Shepherd
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Kafel Verlag, 25.04.2017
ISBN 9783944676074
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

9 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

dämonen, kurzgeschichte, fantasy

Die Dämonenakademie – Wie alles begann

Taran Matharu
E-Buch Text: 103 Seiten
Erschienen bei Heyne Verlag, 09.05.2017
ISBN 9783641203962
Genre: Sonstiges

Rezension:

Darum geht’s:
“Die Dämonenakademie - Wie alles begann” von Autor Taran Matharu ist die Vorgeschichte der Trilogie “Die Dämonenakademie”, in der die Hauptfigur der junge Fletcher, genau wie einst Arcturus selbst durch einen Zufall einen Dämon herbeiruft und an die Dämonenakademie kommt. Dort ist sein Ausbilder und Gönner Arcturus.  
In der Vorgeschichte erzählt uns Taran Matharu wie Arcturus als Junge zum Dämonenbändiger wird.  


Der junge Waisenjunge Arcturus arbeitet bei einem Wirt als Stalljunge, bis ein Zufall sein künftiges leben verändert und Arcturus an der Dämonenakademie zum Dämonenbändiger ausgebildet werden soll. Doch das gestaltet sich schwieriger als gedacht, denn bisher wurde die Gabe, Dämonen bändigen zu können seit zweitausend Jahren ausschließlich durch das Blut an den Erstgeborenen der Adelsfamilien Hominums vererbt. Manchmal kommt es vor, dass es auch an Geschwister vererbt wird. König Alfric und alle Adelsfamilien stellen sich nun die Frage, wie ist es möglich das es einem “einfachen” Stalljungen gelungen ist, einen Dämon zu Bändigen. Und dann hat Arcturus ausgerechnet den Dämon, der eigentlich für den jungen Adligen Karl Lovett vorgesehen war. Arcturus, Karl und seine kleine Schwester kommen an die Dämonenakademie so nimmt das Schicksal seinen Lauf.
Noch ahnt niemand, auch Arcturus nicht, dass er und sein Dämon namens Sacharissa einmal zum größten Dämonenbändiger wird.

Meine Meinung:
Ich hatte die Vorgeschichte ja schon auf englisch gelesen. Als ich aber gesehen habe, dass es diese jetzt auch in deutsch gibt musste ich sie einfach noch einmal lesen.

Arcturus durften wir ja im Auftakt der Trilogie “Die Dämonenakademie - Der Erwählte “ kennenlernen. In “Die Dämonenakademie - Wie alles begann” wurde Arcturus als junger Haputprotagonist von Autor Taran Matharu gut ausgearbeitet, so dass es zusammen mit der Trilogie stimmig ist.

Taran Matharu zeigt auch hier in der Vorgeschichte, die 112 Seiten und ein Ausschnitt von Band 1 “Der Erwählte” beinhaltet, seinen angenehm und flüssigen Schreibstil. Auch die gebändigten Dämonen werden vom Autor so gut beschrieben, dass man ein fast schon lebändig wirkendes Bild oder besser gesagt, ein Kopfkino der gesamten Geschichte beim lesen hat. Ebenso die Protagonisten, diese fügen sich ebenfalls optimal in die Geschichte ein und wurden vom Autor gut dargestellt. 
Karl Lovett ist mir persönlich mal richtig unsymmetrisch und ich hab das Gefühl, als könnte ich die Falschheit in Person selbst miterleben. Andererseits könnte ich seine kleine Schwester Ellen einfach nur knuddeln, so süß und sympathisch finde ich sie. 


Da ich ja Band 1 der Trilogie gelesen habe, war für mich die Auflösung über die eigentliche Herkunft von Arcturus keine Überraschung oder zumindest nicht ganz. Als Karl jedoch Arcturus in die Beschwörungskammer lockt um ihn eigentlich zu töten…. da dachte ich trotzdem kurz, oh oh. Ich möchte aufjedenfall jetzt nicht mehr verraten.  


Zum Cover:
Abgesehen vom Buchtitel, ist ebenso optisch sofort erkennbar, dass die Geschichte zu der Trilogie “Die Dämonenakademie” gehört. Das Cover zeigt wie schon bei Band 1 einen Bändiger auf einem kräftigen, dunkelblaue, dass bis ins schwarz übergeht. Mir zumindest ist das Cover sofort ins Auge gefallen.  




Fazit:
Die Vorgeschichte der Trilogie “Die Dämonenakademie” von Taran Matharu ist perfekt für zwischendurch und um Arcturus noch etwas mehr kennenzulernen und wie es dazu kam, dass auch Nicht-Adelige an die Dämonenakademie kamen. Ein Wiedersehen oder lesen mit u.a. Arcturus, Ulfr, den Favenham, Scipio und dem einen oder anderen Dämon und bis dahin unbekannte.  
Auch diesmal macht es wieder richtig Spaß die Geschichte zu lesen. Autor Taran Matharu schafft es auch auf “nur” 112 Seiten mich als Leser zu fesseln und zu unterhalten. Schade finde ich nur, dass es nur als eBook erhältlich ist, aber vielleicht gibt es ja mal eine kleine Sonderausgabe.  
Von mir gibt es für diese Vorgeschichte, die aufjedenfall lesenswert ist mit ihren Bändiger, Dämonen und dem Rest von Hominus 4,5 von 5 Bücher.  



Kauf- und Leseempfehlung:
Alle die gerne Fantasy lesen werden ihre Freude haben, aber auch alle anderen - also ja! 

  (6)
Tags:  
 
2407 Ergebnisse