stefan_nievelstein

stefan_nievelsteins Bibliothek

15 Bücher, 3 Rezensionen

Zu stefan_nievelsteins Profil
Filtern nach
15 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Elon Musk: Inventing the Future

Ashlee Vance
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Random House UK Ltd, 21.05.2015
ISBN 9780753555637
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

61 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

fantasy, der wanderer, nekromanten, elfen, askir

Die Macht der Alten

Richard Schwartz
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Piper, 13.04.2015
ISBN 9783492269193
Genre: Fantasy

Rezension:


Als am Ende des letzten Bandes Havald den Umhang des toten Gottes umlegte, war ich umgehauen. Ich habe das Buch weggelegt und dachte nur "WTF???". Meine Gedanken rasten alle Möglichkeiten durchzuspielen. Richard Schwartz hat so viele Möglichkeiten offen gelassen die Geschichte eine dramatische Wendung zu geben. Die Warterei auf "Die Macht der Alten" war unerträglich. Besonders da das Taschenbuch x-mal verschoben wurde. Und dann halte ich es endlich in den Händen und....

Alles beim Alten??? NEEEIIINNNN!

Havald findet sich wieder im Kreis seiner Getreuen wieder und überlegt wieder den nächsten Schachzug um seinen Widersacher matt zu stellen. So wie er es schon seit Band 3 dieser Reihe getan hat. Nie selbstbestimmt, immer getrieben von Ereignissen. Man hat nie das Gefühl, dass er SEINEN Weg geht, sondern wirklich nur den seines Gottes, für den er nicht viel mehr als Verachtung übrig hat. Und doch folgt er jeden einzelnen Schritt der ihm vorgezeichnet wird.

Ich möchte nicht weiter spoilern. Deswegen etwas Allgemeines:
Ich bin ein riesiger Fan von Richard Schwartz. Ich habe mit der Askir Reihe angefangen, und bewundere Schwartz für seinen ruhigen Aufbau der Charakter und seiner Liebe zum Detail. Die Geschichte hat mich stets mitgerissen. Seine Sprache ist wunderbar zu lesen und zieht den Leser mittein rein in Havalds Welt.

Auch dieses Buch ist da keine Ausnahme. Es ist toll geschrieben. Erzählt eine tolle Geschichte und treibt die Story auch irgendwie voran. Wenn ich nicht solch hohe Erwartungen durch den vorherigen Band gehabt hätte, vermutlich hätte ich das Buch besser bewertet. So war ich enttäuscht. Aber ich freue mich auf den 6 und letzten Band der Reihe.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

121 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 6 Rezensionen

fantasy, die götterkriege, richard schwartz, askir, stämme

Das blutige Land

Richard Schwartz
Flexibler Einband: 704 Seiten
Erschienen bei Piper, 16.07.2012
ISBN 9783492268301
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

80 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 2 Rezensionen

fantasy, die götterkriege, der wanderer, magie, askir

Die Festung der Titanen

Richard Schwartz
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Piper, 13.08.2013
ISBN 9783492268844
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

110 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 4 Rezensionen

fantasy, die götterkriege, asela, leandra, havald

Die weiße Flamme

Richard Schwartz
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.01.2012
ISBN 9783492268295
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

147 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 3 Rezensionen

fantasy, askir, blix, leandra, das geheimnis von askir

Die Rose von Ilian

Richard Schwartz
Flexibler Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.04.2011
ISBN 9783492267571
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

fantasy, wb, das geheimnis von askir, high fantasy, 2012

Die Feuerinseln

Richard Schwartz
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.10.2009
ISBN 9783492266758
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

fantasy, high fantasy, elfen, wb, 2013

Der Kronrat

Richard Schwartz
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2010
ISBN 9783492267229
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

35 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 1 Rezension

fantasy, askir, magie, wüste, götter

Der Herr der Puppen

Richard Schwartz
Flexibler Einband: 431 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.05.2008
ISBN 9783492266666
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

40 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 1 Rezension

fantasy, askir, magie, wüste, sklaven

Das Auge der Wüste

Richard Schwartz
Flexibler Einband: 359 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.09.2007
ISBN 9783492266321
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

45 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 3 Rezensionen

fantasy, askir, liebe, wüste, magie

Die Zweite Legion

Richard Schwartz
Flexibler Einband: 425 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2007
ISBN 9783492266291
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

78 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 6 Rezensionen

fantasy, askir, magie, ebook, serie

Das Erste Horn

Richard Schwartz
Flexibler Einband: 397 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.06.2007
ISBN 9783492266062
Genre: Fantasy

Rezension:

Ein einsamer Ritter. Ein nicht enden wollender Schneesturm, der die Gäste gefangen hält. Eine Elfe, mit einer Mission, die einen bestimmten Ritter sucht. Und viele ungewöhnliche Ereignisse.
Havald fand Rettung vor dem Schneesturm im Gasthof "Hammerkopf". Neben ihm sind einige Räuber, Händler und Arbeiter mit eingeschneit. Als die Elfe Leandra den Gastraum betritt, ändert sich Havalds Leben. In ihm sieht Leandra nämlich einen Ritter, der vor langer Zeit einen Pass gegen anstürmende Truppen gehalten hat. Während Leandra von ihrer Mission erzählt das Land vor dem mordenden Thalak zu retten und versucht Havald davon zu überzeugen ihr zu helfen, geschieht ein seltsamer Mord, der auf einen Werwolf schließen lässt. Während der Aufklärung dieses Vorfalls entdecken Havald und Leandra verschiedene Geheimnisse des "Hammerkopfs", die darauf hinweisen, dass der Gasthof nicht immer als solcher genutzt wurde.
Richard Schwartz versteht es Atmosphäre zu entwickeln. Das Setting, in das er seine Geschichte einbettet ist hervorragend konstruiert. Die Charakter werden langsam aber mit sehr viel Gefühl für die Empathie des Lesers entwickelt. Man kann sich kaum der Sympathie für Havald entziehen.
Aus diesen Gründen verzeiht man deswegen auch gerne, dass im Grunde nichts geschieht. Ganz im Gegenteil hat man so die Möglichkeit sich von der Atmosphäre umfangen zu lassen und ganz in die Entwicklung der Charaktere einzutauchen.
Wovon Richard Schwartz aber anscheinend nichts versteht, ist Erzählstruktur. Vergeblich sucht man nach Wendungen, nach Ringen um Souveränität der Protagonisten. Havald und seine Gefährtin sind stets Herr der Lage und lassen sich von einer Szene zur anderen treiben, stets mit der Gewissheit, dass den beiden nichts passiert. Wirkliche Action sucht man ebenfalls vergeblich. Während andere Autoren einer einzigen Kampfszene das halbe Buch widmen, scheint Herr Schwartz eher zu glauben, dass man Kampfszenen in Echtzeit lesen können muss. So hervorragend langsam er Spannung aufbaut und sich Mühe für Setting, Charaktere und Szene gibt, so schnell hastet er am Ende durch den alles entscheidenden Kampf. Schade.
Dennoch, das Buch ist hervorragend erzählt und macht äußerst Spaß zu lesen. Die Charaktere halten einen so sehr gefangen, dass man auch den nächsten Band lesen möchte.

  (7)
Tags: atmosphäre, magie, ritter, schneesturm   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

71 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

zeitreise, science fiction, öl, zeitreisen, scifi

Der letzte Tag der Schöpfung

Wolfgang Jeschke , Jürgen Rogner , Frank Schätzing
Flexibler Einband: 316 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 05.10.2005
ISBN 9783453521216
Genre: Science-Fiction

Rezension:

In den 60er Jahren kommen die USA auf die glorreiche Idee, Ihre Stellung in der Welt durch einen fulminanten Coup zu untermauern. Funde im Mittelmeer bestärken die kühnen Vermutungen, dass Zeitreisen möglich ist. Die USA vermuten nicht nur einen Erfolg der Mission, nein sie wissen um den Erfolg.
Als in den 80er Jahren nun Astornauten mit den Zeitkapseln in die prähistorische Vergangenheit katapultiert werden, um dort mithilfe einer Pipeline den Scheichs das Öl weg zu pumpen, erleben diese eine herbe Enttäuschung.
Dieses Buch ist als "Meisterwerk der Science-Fiction" im Heyne Verlag neu aufgelegt worden. Ich betone dies hier, weil ich hierauf meine Erwartungen stützte, als ich das Buch kaufte. In der gleichen Reihe sind Größen wie Frank Herberts "Wüstenplanet", George Orwells "1984" oder Arther C. Clarkes "2001" erschienen. Meine Erwartungen waren dementsprechend hoch. Sie wurden bitter enttäuscht.
Der Anfang der Geschichte ist wirr und träge. Es gibt keine Spannung, stattdessen wird in einem Bericht-Stil die verschiedenen Funde rund ums Mittelmeer erzählt. Nach einem Viertel des Buchs steigt man erst in die Charaktere ein, die aber größtenteils blass bleiben. Mit Steve Stanley wird dann schließlich jemand eingeführt, der den Leser mit auf seine Reise nimmt. Endlich wird auch Spannung aufgebaut, wie die Astronauten rekrutiert werden, wie sie sich auf die Reise vorbereiten, die letzten Stunden vor dem "ausklinken". Die Spannung gipfelt in der Landung in der Vergangenheit und dem Chaos, welches dort herrscht. Leider lichtet Jeschke diese Chaos schnell, übrig bleibt eine Erzählung des Lebens von Steve, welches eher minder abenteuerlich ist.
Dabei kann ich dem Autor ein unglaubliches Talent für Sprache und Schreiben bescheinigen. Allerdings einen Plot hat er mit diesem Buch nicht entwickelt.
Meine kühne Vermutung ist, dass Herr Jeschke wohl kaum in diese erlesene Riege aufgenommen wäre, wäre er nicht selbst Lektor und Herausgeber der Sci-Fi Sparte bei Heyne bis 2002 gewesen.
Ich fand das Buch gut geschrieben, aber gähnend langweilig.

  (8)
Tags: prähistorisch, scienc-fiction, zeitreise   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Board;ng

Leunam Remeark
E-Buch Text
Erschienen bei null, 23.05.2011
ISBN B0052G0BL0
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

50 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

thriller, robert langdon, das verlorene symbol, washington d.c., dan brown

The Lost Symbol by Dan Brown, the Author of The Da Vinci Code

Dan Brown
Fester Einband
Erschienen bei null, 01.01.2009
ISBN B002P1YEY0
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
15 Ergebnisse