stefanie_maucher

stefanie_mauchers Bibliothek

30 Bücher, 13 Rezensionen

Zu stefanie_mauchers Profil Zur Autorenseite
Filtern nach
30 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

116 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 41 Rezensionen

lost places, berlin, drogen, urban explorers, urban explorer

Lost Places

Johannes Groschupf ,
Buch: 250 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.11.2013
ISBN 9783841502483
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Zur Handlung: Lost Places erzählt die Geschichte von Lennart und seinen Freunden, die eines Abends, nach einem Clubbesuch, bei dem sie mit Eddie dem Türsteher aneinander gerieten, zuerst auf der Straße und dann in einem in der Nähe befindlichen, alten Fabrikgebäude landen, das sie mit viel Spaß gemeinsam erkunden. So wird die Neugierde der Jugendlichen für die verlassenen Plätze der Stadt geweckt, die Lost Places, die sie in Berlin zuhauf finden. Doch schon beim zweiten Besuch in „ihrer“ Fabrik läuft ihnen Eddie wieder über den Weg, der Anwärter bei den „Bandidos“ ist und den verlassenen Platz als Drogenversteck missbraucht. Und dann taucht auch noch eine Leiche auf.

Zu den Figuren: Die Hauptfiguren, wie Lennart oder die schüchterne Moe, in die er hoffnungslos verliebt ist, wirken authentisch, ebenso wie die Sprache, derer sie sich bedienen. Gewöhnlich störe ich mich an „Umgangssprachvergewaltigungen“, doch hier passte es immer in den Kontext. Da sich Johannes Groschupf ansonsten sehr gut auszudrücken weiß, sehe ich es ihm gerne nach.

Die restlichen Figuren bleiben im Vergleich dazu etwas blass, allerdings kann man aus dem wenigen Privaten, das man über den Schurken Eddie erfährt, durchaus viel schließen.

Mein Fazit: Ein lesenswertes Buch, auch für Erwachsene Leser, die es nicht ultra-hart, aber spannend mögen. Als Jugendbuch hervorragend geeignet und absolut empfehlenswert. Einer der besonderen Reize des Buches liegt in den realen Schauplätzen, die man, so man einen Hang zu Urban Exploration hat, sich auch (noch) selbst ansehen könnte. Mir persönlich war die Auflösung ein wenig zu seicht, und ich gestehe: Ja, ich mag es noch dreckiger und härter, aber ich bin auch keine Jugendliche mehr und nicht leicht zu schocken. Gefesselt hat es mich dennoch, genaugenommen so sehr, dass ich mir eine halbe Nacht um die Ohren schlug, um das Ende zu erfahren - und das schafft bei weitem nicht jedes Buch! Ich gelange nicht zur absoluten Höchstwertung, aber zu soliden 4 Sternen mit angeschlossener Leseempfehlung!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

stefanie maucher, nichts für sanfte gemüter, fid, schonungslo, kindesmisshandlung

FIDA

Stefanie Maucher
Flexibler Einband: 190 Seiten
Erschienen bei Luzifer, 01.07.2013
ISBN 9783943408188
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(131)

181 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 87 Rezensionen

entführung, liebe, schauspieler, köln, krimi

Wie ich Brad Pitt entführte

Michaela Grünig
E-Buch Text: 300 Seiten
Erschienen bei Knaur eBook, 03.06.2013
ISBN B00CPEFVMQ
Genre: Liebesromane

Rezension:

In "Wie ich Brad Pitt enführte" lernt man eine herrlich durchgeknallte Dame kennen, die von Beruf Tochter ist, ihrem Psychiater ein gutes, regelmässiges Einkommen beschert und die ohne ihre beste Freundin kaum lebensfähig erscheint. Kein Wunder also, dass die Dinge außer Kontrolle geraten, als die mal für ein paar Tage auf einen Kongress muss.
Kaum hat die liebenswerte "Ich", Vicky, der man im Buch folgt, keinen besonnenen Aufpasser und Ratgeber mehr, folgt sie einem charmanten Plan: Sie rettet ihren Traummann - und zwar vor sich selbst. Wohlmeinend wird ein bekannter Fernsehstar -der Held ihrer Lieblings-TV-Serie- zum entführten Opfer, weil ein irrer Fan in der Klatschpresse las, die Alkohol- und Drogenexzesse würden den Entführten womöglich noch das (Serien)Leben kosten. Das muss natürlich unter allen Umständen verhindert werden - und sei es mit Gewalt.
An alles hat Vicky gedacht - nur nicht an die wichtigsten Kleinigkeiten. So ist sie zwar Bestens auf jegliche Reaktion, die ein Entzug mit sich bringt, nicht aber auf so einfache Dinge, wie den Harndrang des Opferns gefasst.
Und dann gibt es da noch Nicole: Eine Polizistin, die mit der Aufklärung der Entführung befasst ist, aber sich viel lieber der Aufklärung des Privatlebens ihres Partners widmet, in den sie heimlich verschossen ist. Und natürlich darf auch die Presse nicht fehlen: Blitzi, der Reporter vom "Boulevard" ist schon an der Story dran.
Durch überraschende Wendungen, zum Beispiel wird das eigentliche Opfer schnell zum Profiteur, der die Entführung für die Karriere nutzen möchte, bleibts immer lustig und wer auf Klatsch und Tratsch über Promis a la "Sex and the City" steht, der ist hier genau richtig

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(247)

463 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 65 Rezensionen

thriller, folter, gefangenschaft, keller, entführung

Danach

Koethi Zan ,
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei FISCHER Scherz, 22.04.2013
ISBN 9783651000452
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

45 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

rache, stefanie maucher, dotbooks, ebook, mutter

Kalte Berechnung

Stefanie Maucher
E-Buch Text: 46 Seiten
Erschienen bei dotbooks Verlag, 04.07.2012
ISBN B009AEQ07E
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

düster, spannend bis zum ende, horror, taschenbuch ist teuer, dystopische welt

Die weißen Männer

Arthur G. Wolf
Buch: 120 Seiten
Erschienen bei Voodoo Press, 01.03.2013
ISBN 9783902802323
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Brandon Tolliver’s Abenteuer beginnt, als er einer Nachbarin zu Hilfe eilt, deren Replikant außer Kontrolle gerät. Ein Haushaltshelfer, dem Brandon zuvor schon begegnete und den er absolut widerwärtig findet. Ein künstlicher Zwerg, bei dem er nur zu gern heldenhaft die Notabschaltung betätigt. Hätte die alte Dame den scheußlichen Zwerg danach einfach im Schrank gelassen, wären die Dinge vielleicht anders gekommen.

Als er ihr das nächste Mal begegnet ist der Replikant wieder aktiv, wurde vom Hersteller UMC repariert, doch das ist nicht alles – auch der Körper der Nachbarin wurde offensichtlich modifiziert. Wer sind die weißen Männer, die nun Jagd auf ihn machen? Was hat seine Freundin Sooka mit ihnen zu schaffen? Und wer, verdammt noch mal, wird ihm aus diesem Schlamassel in den er da geraten ist, wieder heraushelfen?

Arthur Gordon Wolf zeichnet ein düsteres, aber vorstellbares Bild einer Zukunft, in der Kommerz, Geld und absolute Überwachung das Leben bestimmen. Sprachlich gekonnt nimmt er mit auf eine düstere Reise. Eine Welt, die wir so vielleicht sogar im Ansatz schon erleben:
„Vorbei waren die Zeiten. In denen Menschen mit versteckten Kameras beobachtet wurden, heutzutage offenbarte man ganz freimütig seine intimsten Geheimnisse, die „Beichtmutter“ musste nur statt eines verstaubten Talars, Dessous von Victora’s Secret tragen“ (S.82)

Der Verkaufspreis von 9,95 für dieses doch relativ schmale Büchlein ließ mich im ersten Moment schlucken. Doch rückblickend habe ich die Anschaffung nicht bereut.
Die weißen Männer ist Teil an einer Reihe, an der der Autor arbeitet und relativ kurz. Man könnte diesen Teil als einzelnes Serial betrachten, oder als lange, auch eigenständig lesbare Kurzgeschichte. Einen Blick drauf zu werfen lohnt sich definitiv, auch wenn die Geschichte einen am Ende nicht ganz zufrieden zurücklässt. Das liegt jedoch nur daran, dass man gerne noch viel weiter lesen würde, um zu erfahren, wie Brandons Story ausgeht.

  (3)
Tags: dystopische welt, spannend bis zum ende   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

72 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

super buch. sehr zu empfehlen!, london, monster, eifersucht, dämone

Rashen - Einmal Hölle und zurück

Michaela B. Wahl
E-Buch Text: 300 Seiten
Erschienen bei Knaur eBook, 02.04.2013
ISBN B00C3U2QAC
Genre: Fantasy

Rezension:

Rashen de Andiel, stattlicher Dämon, Verführer unschuldiger Seelen, rechte Hand von Pragaz, ist ein narzisstischer und ambitionierter Höllenbewohner, der eifrig an seiner Karriere als Dämon feilt. Bösartigkeit und Niedertracht ziehen ihn an, wie das Licht die Motte. Am Liebsten würde er sich in die mächtigen Arme seines Hollenfürsten schmiegen, während er die gequälten Schreie der gepeinigten Seelen im Tartarus geniesst. Rashen geht seinen Weg - vorzugsweise über Leichen. Doch Zwistigkeiten kindischer Art, der stete Konkurrenzkampf zwischen ihm und seinem dämonischen Bruder Chaske, gipfeln in Ereignissen, die Rashens Degradierung zum simplen Oishinen zur Folge haben.

Als Oishine bekleidet man einen denkbar niedrigen Rang unter den Höllenbewohnern - kaum besser als ein Mensch oder eine simple Wunschfee. Und noch schlimmer: Sollte es einem gewöhnlichen Menschen gelingen, den richtigen Bannspruch und einen dazugehörigen persönlichen Gegenstand zu finden, kann Rashen sogar gebannt werden und muss dann diesem Menschen zu Diensten sein. Grausame 22 Stunden und 22 Minuten lang.

Die Geschehnisse um Rashen finden ihren Anfang in seiner Bannung durch eine kleine, verletzlich wirkende aber doch ziemlich toughe Stripperin namens Claire.

Während dieses Buches begleitet man die Beiden durch ein höllisch amüsantes Schurkenstück, das locker, leicht und teilweise auch ein wenig frivol unterhält. Als Leserin amüsierte mich Rashens Werdegang sehr und bescherte mir ein Lesevergnügen, das ich auch anderen Lesern nicht vorenthalten möchte. Ich habe geschmunzelt, laut gelacht und angemessen mit den Protagonisten gefiebert.
Darum empfehlte ich dieses Debut einer vielversprechenden, jungen deutschen Autorin hiermit begeistert weiter.

  (9)
Tags: habe mich köstlich amüsiert., sehr amüsant, super buch. sehr zu empfehlen!   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

36 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

high fantasy, schwerttanz um täuscher, ek, schwerter, fantasy

Schwerttanz um Täuscher (Einfach kein Held (EKH))

Kay Noa
E-Buch Text: 373 Seiten
Erschienen bei PUBLZ, 14.11.2012
ISBN B00A7WDP1M
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Fida

Stefanie Maucher
E-Buch Text
Erschienen bei n, 27.03.2013
ISBN B00C5VYP1W
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

horror, thriller, psycho

Fida: Large Print

Stefanie Maucher
Flexibler Einband: 488 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 03.04.2013
ISBN 9781484026212
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

einfach toll, absolut lesenswert

Rattenauge - etwas Besseres als den Tod

Jacqueline Spieweg
E-Buch Text: 206 Seiten
Erschienen bei null, 15.03.2013
ISBN B00BV7Q5GO
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Rattenauge ist ungewöhnlich, aber, mein Fazit vorweg: Lesenswert!

Die Autorin, Jacqueline Sieweg, erzählt einerseits eine sehr düstere, böse und "reale" Geschichte über ein Experiment, das zu weit geht. 9 tote Kinder sind die dramatische Folge von Dr. Winters Versuchen.
Andererseits erzählt sie ein Märchen. Oder besser gesagt: Viele der uns bekannten Märchen wurden neu erzählt, bzw. Elemente daraus in Kontext mit der "Realhandlung" gesetzt, sodass eine abenteuerliche Mischung aus Thriller und Märchen entstand.
Die Übergänge zwischen "Realität" und "Märchen" finden fließend statt, wechseln, von Absatz zu Absatz, werden oft wie Brotkrumen in den Text gestreut. Oft brauchte ich einen Moment, um mich in diesen "Schlingen" zurechtzufinden. Doch wenn man sich auf diese Erzählform einlassen kann, der Text erst mal "fliesst", dann ist es sehr einfach, die Fäden zu verknüpfen, die Textebenen zu vereinen und das Gesamtbild zu erkennen.
Mich hat Rattenauge eingefangen, wie der Rattenfänger die Kinder und die düstere Geschichte hinter dem Märchenwald wird mir noch eine Weile wie ein Stein im Magen liegen.
Klare Kauf- und Leseempfehlung!

  (6)
Tags: absolut lesenswert, einfach toll   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(109)

183 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 52 Rezensionen

entführung, thriller, missbrauch, kindesentführung, gewalt

Fida

Stefanie Maucher
Flexibler Einband: 216 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 26.03.2013
ISBN 9781483957517
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: absolut lesenswert, absolut spannend   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

fantasy, magie, trauer, das land der sterbenden wolken, raigar

Das Land der sterbenden Wolken

Thomas Lisowsky
E-Buch Text: 381 Seiten
Erschienen bei dotbooks Verlag, 20.09.2012
ISBN B00A41D5MK
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: aber doch spannend und lesenswert!   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(129)

333 Bibliotheken, 18 Leser, 3 Gruppen, 30 Rezensionen

vampire, dystopie, endzeit, virus, virals

Die Zwölf

Justin Cronin , Rainer Schmidt
Fester Einband: 832 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag (HC), 14.01.2013
ISBN 9783442311798
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

59 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

thriller, rache, horror, mord, die mutter

Die Mutter

Brett McBean , Doris Hummel
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.06.2012
ISBN 9783453676244
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Auf den 880 km zwischen den Metropolen Sidney und Melbourne erstreckt sich der Hume-Highway, den eine blonde, dünn und zerbrechlich wirkende Frau bereist. Fragt man sie nach ihrem Namen, lautet die Antwort: Betsy, Lucy, Angela; ihre Geschichte erfindet sie immer wieder neu, bis sie selbst fast vergessen hat, wer sie eigentlich ist. Sie trampt - und steigt nur zu denen ins Auto, bei denen "normalen Tramperinnen" wohl am ehesten Zweifel kommen würden, ob es so klug ist, dort einzusteigen.
Dementsprechend grausam und widerwärtig sind die Erfahrungen, die sie auf dem Weg macht: Sie landet im Fahrzeug von Arschlöchern, notgeilen Böcken und Vergewaltigern, ist auf Rastplätzen sexuell gefällig, wird grausam misshandelt und kommt im extremsten Fall nur knapp mit dem Leben davon. Selten macht sie positive Erfahrungen mit anderen Menschen und selbst dann endet es unschön. Doch genau dieses Schicksal hat sie für sich gewählt, denn nur diese Suche scheint sie der Gerechtigkeit näher zu bringen.
Sie sucht ein bösartiges Individuum, welches ein Tattoo auf der Schulter trägt, das verkündet: Stirb, Mutter. Mehr weiß sie nicht über den Mann, der ihre damals 18jährige Tochter Rebecca als Anhalterin mitnahm. Eine letzte Nachricht, auf Mutters Anrufbeantworter, gab diesen Hinweis, bevor man das Mädchen fand. Tot und abgelegt wie ein Sack Müll, an einem See. Diesen Mann zu finden, den Tod ihrer Tochter zu rächen, ihn zu bestrafen, das scheint ihr Ziel.
Zwischendurch gibt uns McBean einen Ausblick auf Mutters Geschichte, ihre Kindheit, ihre ersten Erfahrungen mit Männern und häuslicher Gewalt, der sie sich erst dann zu entziehen schafft, als Rebecca unterwegs ist. Ihr Kind - der wohl einzige Mensch, den sie jemals liebte und durch den sie Glück erfuhr.
Erst am Ende, an dem man erkennt, wie weit ihr Wahnsinn tatsächlich reicht, erkennt man, was diese Reise ist: Selbstbestrafung, die Suche nach dem Tod und Absolution dafür, nicht dagewesen zu sein, um das Kind zu schützen.
Brett McBean nimmt mit, auf eine Reise in den klar wirkenden Wahnsinn.
Sowohl sprachlich als auch inhaltlich hatte mich die Geschichte innerhalb weniger Seiten voll im Griff. Es fiel mir schwer, das Buch wieder aus der Hand zu legen, weshalb ich behaupten kann: McBean beschert schlaflose Nächte.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(407)

768 Bibliotheken, 11 Leser, 4 Gruppen, 94 Rezensionen

entführung, raum, gefangenschaft, kind, vergewaltigung

Raum

Emma Donoghue , Armin Gontermann
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 12.11.2012
ISBN 9783492301299
Genre: Romane

Rezension:

Raum ist ein in mehrfacher Hinsicht ungewöhnliches Buch. Eine grauenvolle Missbrauchsgeschichte, daherkommend in kindlichem Sprachgewand, eigentümlich formuliert, da man sich aus der Perspektive des nun fünfjährigen Jacks durch das Buch bewegt.
Jack ist aufgewachsen in Raum. Raum ist seine ganze Welt, alles was sich darin befindet wichtig und sein Freund - außer "Old Nick", der immer erst nach neun kommt, wenn Jack schon im Schrank verborgen schlafen soll, aber oft noch nicht ausgeschaltet ist und das Quietschen von Bett zählt. Und ja, die letzten Sätze sind bewusst so formuliert, spiegeln das Sprachbild des Fünfjährigen wieder.
Wenn man sich auf diese ungewöhnliche Sprachform einlassen kann, liest sich das Buch sehr flüssig, nimmt mit und überrascht, durch originelle Gedankengänge und Schlußfolgerungen. Streckenweise möchte man es nicht mehr aus der Hand legen, so sehr verlangt es einen danach, zu erfahren, wie die Geschichte weitergeht. Einzelne, manchmal oft ganz simple Gedanken rühren fast zu Tränen und das Buch berührt, auf eine trotz der düsteren Story, bezaubernde Art und Weise.
Mich hat's begeistert, es wirkt noch nach und ich würde RAUM absolut weiterempfehlen.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

90 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

erotik, zeugenschutzprogramm, sex, gegenwart, dienstmädchen

Jenseits aller Tabus

Sandra Henke
Flexibler Einband
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 01.10.2011
ISBN 9783899418958
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

31 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

erotik, liebe, coco, frankreich, sm

Coco - Ausbildung zur O

Ana Riba
E-Buch Text: 193 Seiten
Erschienen bei dotbooks Verlag, 04.07.2012
ISBN B008L017GC
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Coco hat mich total begeistert. Der Stil von Ana Riba ist hochwertig, es macht Spass, diesen wohlformulierten Text zu lesen, der anfangs sehr opulent daherkommt. Coco ist traumhaft schön, schwelgt im Luxus des bereisten Hotels, hat einen gutaussehenden Gigolo an ihrer Seite und entdeckt ihr devotes Sexualleben. Für eine realitätsnahe Geschichte sicher an manchen Stellen ein wenig zu viel, doch für eine erotische Phantasie? Genau richtig!
Die Szenen sind anregend geschrieben, nervtötende Wiederholungen oder innere Göttinnen sucht man vergebens, was nicht heißt, dass das Seelenleben der Protagonistin zu kurz kommt. Im Gegenteil. Hier wurden meine Erwartungen, die ich durchaus habe, wenn ich ein dem SM-Bereich zugeordnetes Erotikbuch in die Hand nehme, voll erfüllt. Das Buch ist explizit, aber an keiner Stelle ordinär.
Die Auseinandersetzung mit der freiwilligen Hingabe und erzwungenen Praktiken kommt im Rahmen einer eingeflochtenen Kriminalhandlung ebenfalls zum Tragen und Coco ist dadurch nicht nur sehr erotisch, sondern auch ein bisschen spannend.
Einzig der Schluß, der mir persönlich zu romantisch war, führt für mich hier zu Abstrichen - und die Tatsache, dass Ana Riba eine Kollegin ist, die beim selben Verlag publiziert wird wie meine Wenigkeit. Ungern möchte ich unwahre Gerüchte über Vetternwirtschaft und Gefälligkeitsrezensionen fördern, weshalb ich in diesem Fall besonders kritisch bin und nicht zur Höchstwertung greife, zu der ich durchaus tendierte.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

gefangenschaft, jagd, menschenjagd, kochen, deutschland

Franklin Gothic Medium: Aus dem Leben eines Kannibalen: 1

Stefanie Maucher
Flexibler Einband: 188 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 03.08.2012
ISBN 9781478360735
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

45 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

vampire, dämonen, vampir, medina, jägerin

The Hunter. Staffel 01

Katja Piel
E-Buch Text
Erschienen bei dotbooks GmbH, 18.09.2012
ISBN B009FWIJ0M
Genre: Sonstiges

Rezension:

The Hunter ist eine rasant erzählte, kurzweilige Mystery-Serie, zu der Medina's Fluch den gelungenen Auftakt bildet.
Ohne sich an Nebensächlichkeiten aufzuhalten schürt die Autorin die Fantasie des Lesers, führt ihm szenenhaft nahezu Unglaubliches vor Augen, spielt dabei humorvoll mit dem Mysteriösen, aber mit solch selbstverständlicher Akzeptanz, dass man auch das Unglaubliche als eben so gegeben hinnimmt.
Medina ist eine freche, eigenwillige Protagonistin, abgehärtet durch eine schwere, aber gewissermassen geplante Kindheit, die sie auf ihre Rolle als Jägerin vorbereitet hat. Und auf jeden Fall ist sie faszinierend - so auch die Meinung ihres neugewonnenen Freundes Alex, der ihr zur Seite steht, während sie herausfindet, was das Schicksal für sie bereithält und ihren verloren geglaubten Bruder wiederfindet. Zusammen geht das ungewöhnliche Trio im Verlauf der weiteren Folgen auf die Jagd nach Werwölfen, Vampiren, Dämonen und was die Unterwelt sonst noch so zu bieten hat.
Fantasievoll und spritzig. Kurzweiliger Lesespass für zwischendurch, schnell goutiert, z.B. während der Fahrt mit der S-Bahn zur Arbeit. In sich runde, abgeschlossene Episoden mit fiesen Cliffhangern, die Appetit auf die nächste Geschichte machen, ermöglichen es, den Reader auszuschalten und an die Arbeit zu gehen, ohne sich quälen zu müssen... weil man doch unbedingt wissen will, wie das aktuelle Buch ausgeht. Ein idealer Lesehappen, auch wenn man mal nicht viel Zeit zum Lesen hat.

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

114 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 20 Rezensionen

horror, gewalt, thriller, edward lee, mord

Bighead

Edward Lee
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Festa Verlag, 01.08.2012
ISBN 9783865521613
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

The most "disturbing book of all times", nein, diesen Titel konnte Bighead für mich leider nicht zurecht in Anspruch nehmen. Originell, gewagt, diesen Attributen würde ich zustimmen. Verstörend, vielleicht bin ich zu abgebrüht, wars eigentlich auch nicht.
Vielmehr überkam mich beim Lesen ein Gefühl der schnell einsetzenden Langeweile, geboren aus Übersättigung. Bei ca. 30% des Buches zweifelte ich ernsthaft daran, ob ich es brauche, dass mir von jeder Seite Obszönität in Reinform entgegenspringt, eine wirkliche Handlung vermisste ich und empfand vor allem die weiblichen Protagonisten als klischeebefrachtet ohne Ende.
Allerdings hat Kollege Lee auch ein unbestreitbares Erzähltalent, das unter den fäkalen Fantasien zwar fast, jedoch nicht völlig unterging und ab und an doch durchblitzte. Im Verlauf setzte sich das durch und hielt mich bei der Stange. Auch etwas mehr Handlung, die relativ simpel zu nennen ist, kristallisierte sich heraus und alles in allem schaffte es Bighead dann doch, mich gut zu unterhalten. Das Ende ist unvorhersehbar, wenn auch ein wenig an den Haaren herbeigezogen. War aber vielleicht genau das, was das Buch noch brauchte, um soweit auch einen humoristischen Anspruch zu erfüllen, dass man den Ekel mit nem Augenzwinkern sehen und nicht ganz für voll nehmen kann.
Für Freunde expliziter Horror-Literatur, die moralische Ekelgrenzen nicht kennen, ein empfehlenswertes Buch. Ich persönlich bevorzuge Spannung und eine vielschichtige Handlung. Hier traf ich eher auf Talent, ummantelt mit dem dreckigsten Mist, den man sich vorstellen kann.
Ich schwanke bei der Sternvergabe zwischen drei und vier Sternen, entscheide mich für vier, für den Mut so konsequent sämtliche moralischen Richtlinien zu missachten und wirklich tief und finster blicken zu lassen.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

100 Bibliotheken, 0 Leser, 4 Gruppen, 51 Rezensionen

vergangenheit, schwangerschaft, mutter, juden, liebe

Morgen bist du noch da

Mila Lippke
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 09.12.2011
ISBN 9783548283494
Genre: Romane

Rezension:

Mila Lippkes „Morgen bist du noch da“ erreichte mich als „kreatives Wanderbuch“, von der Autorin via lovelybooks auf Reisen geschickt. Ich bin Station Nr. 15 und inzwischen wurde dieses Buch 15 Mal gelesen, bestickt, bebastelt und mit Kommentaren versehen. Trotzdem oder gerade deswegen, besticht das Cover und das Buch selbst ist in einem zwar gebrauchten, aber noch immer guten Zustand. Hier kauft man Qualität!

Selbiges gilt nicht nur für die Aufmachung, sondern vor allem für den Inhalt des Buches.
Mila Lippke erzählt, aus der Perspektive der Künstlerin Lio, die Geschichte einer 42-jährigen Frau, die durch den Schlaganfall, den ihre Mutter erleidet und eine ungeplante Schwangerschaft, an einen Punkt ihres Lebens gelangt, an dem sie sich zum ersten Mal, seit sie in jungen Jahren auszog und dieses Thema weitestgehend verdrängte, mit dem Thema „Mutterschaft“ und der Vergangenheit beschäftigt.

Sehr distanziert, und doch eindringlich erzählt, erwartet den Leser noch ein zweiter Handlungsstrang. Die Geschichte eines jüdischen Mädchens zur Zeit des 2. Weltkriegs, das sich gemeinsam mit ihrer Mutter und der neugeborenen Schwester auf einem Dachboden versteckt hält, in jahrelanger Dunkelheit und Mutters Stimme, die von den Farben der Welt erzählt. „Eisblau“ klingt die Stimme der holländischen Frau herauf, welche die Mädchen zu sich nimmt. Zum Abschied bürdet ihr die Mutter, welche der Deportation und dem Tod im KZ nicht entkommt, die Verantwortung für die jüngere Schwester auf…

Diese Handlungsstränge fügen sich im Verlauf immer mehr zusammen und erzählen so die eindringliche Geschichte von 3 Generationen, sowie einer werdenden. Lio lernt, ihre Vergangenheit und ihre Mutter neu zu betrachten, zu verstehen und damit auch, zu verzeihen. Dabei ist der Roman zu keiner Zeit gefühlsduselig oder gar kitschig. Im Gegenteil, manches besticht, gerade weil es schlicht gehalten wird.
Ich bin keine typische Leserin von Frauenromanen, doch dieser hat mir gefallen und mich berührt. Ich kann ihn nur weiterempfehlen.
Uneingeschränkte Kaufempfehlung!

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

49 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

pop art, nachdenklich, blind, van helsing, stephen kings sohn

Black Box

Joe Hill , Hannes Riffel
Flexibler Einband: 509 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 03.12.2007
ISBN 9783453811645
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Intrusion

Will Elliott , Birgit Reß-Bohusch
Flexibler Einband: 296 Seiten
Erschienen bei Piper, 06.12.2011
ISBN 9783492268486
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

tattoo, motive, inked, ebook, unterhaltung

Neobooks - NadouesSioux: die Schlange: Eine Tattoogeschichte

Lela Campanale
E-Buch Text: 10 Seiten
Erschienen bei Verlagsgruppe Droemer Knaur, 07.01.2012
ISBN 9783426430330
Genre: Romane

Rezension:

Lela Campanale erzählt auf wenigen, aber eindrucksvollen Seiten die Geschichte von Rob Ferguson, einem sadistischen, gestörten Gefängniswärter, dem der gemurmelte Fluch eines indianischen Insassen zum Verhängnis wird. Die Schlange, die sich bislang als Tattoo um seinen Brustkorb wand, erwacht zum Leben ...
Kurz, aber gut und absolut lesenswert!

  (7)
Tags:  
 
30 Ergebnisse