steffeinhorn

steffeinhorns Bibliothek

118 Bücher, 48 Rezensionen

Zu steffeinhorns Profil Zur Autorenseite
Filtern nach
118 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Karnaval

Juan Francisco Ferré
Geheftet: 634 Seiten
Erschienen bei Passage du Nord Ouest, 07.01.2014
ISBN 9782367870069
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

die legenden aus merim

Die Legenden aus Merim Band 1

Stephanie Berth-Escriva
E-Buch Text: 400 Seiten
Erschienen bei Edition Ecrilis, 11.07.2015
ISBN 9783944554549
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: die legenden aus merim   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Clan Des Otori

Lian Hearn
Flexibler Einband: 371 Seiten
Erschienen bei Gallimard, 25.09.2003
ISBN 9782070302581
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Poésie : Rester vivant, Le sens du combat, La poursuite du bonheur, Renaissance

Michel Houellebecq
Flexibler Einband: 348 Seiten
Erschienen bei Editions 84, 08.09.2010
ISBN 9782290028483
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

67 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

sex, midlife-crisis, mann, erotik, innere zerrissenheit

Der Tag, als meine Frau einen Mann fand

Sibylle Berg
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 02.02.2015
ISBN 9783446247604
Genre: Romane

Rezension:

Vor ein paar Jahren hatte ich entschlossen, Bücher zu schreiben und vor meinem vierzigsten Geburtstag auf eine bedeutende Buchmesse in Deutschland eingeladen zu werden. Die Erfahrungen, die ich auf der Leipziger Buchmesse im März 2015 gemacht habe, haben mir in aller erster Linie gelernt, dass man sehr vorsichtig sein sollte, wenn man Wünsche formuliert und wenn man das schon wagt, dann muss man dabei sehr genau sein und wenn möglich, das Wenigste dem Zufall überlassen.
Erfahrungen müssen gemacht werden und anschließend geht man die Dinge anders an.
Eine sehr erfrischende Erfahrung auf der Leipziger Buchmesse war meine kurze Begegnung mit Sybille Berg. Ich war schon seit einiger Zeit von ihren bestechenden Texten und Bemerkungen im Internet begeistert, und da ich mich mit verträumten Augen im März auf dem Stand des Verlags einer meiner Lieblingsschriftsteller verirrt hatte (Peter Handke – Suhrkamp Verlag – oder eben Carl Hanser Verlag ... ), wurde das neuste Buch von Sybille Berg hoch gefeiert und ich habe die nette Verkäuferin gefragt, ob die Autorin noch anzutreffen sei. Ja, sagte die, in der Nähe des 3Sat-Fernsehen-Stands. Ich bin sofort dorthin geeilt und habe mich riesig gefreut, ihr wirklich zu begegnen. Einfach ein paar Worte austauschen, von wegen, ich würde schon länger in Frankreich leben und es sei gar nicht so einfach mit den Deutschen, sie könnte das gut verstehen. Sie hat mir das Buch signiert und ich habe es kürzlich auf meine Reise in den Süden von Frankreich mit heller Begeisterung gelesen.
Ich habe mich entschlossen, eine neue Webseite zu erstellen, und meine Präsenz im Netz nach meinem Belieben zu handhaben. Das Bewerten von Büchern im Netz finde ich abartig. Da werden kreuz und quer von irgendwelchen Menschen Punkte vergeben oder Kritiken geschrieben, wozu soll das gut sein? Ich gebe jedem Buch, welches ich zu Ende gelesen habe 5 Sterne, was lange nicht bedeutet, dass ich es gut gefunden habe. Allein der Respekt dafür, dass da einer den langen Weg zu einer nennenswerten Veröffentlichung geschafft hat, verlangt nach 5 Sternen, alles andere dürft von Normalos nicht bewertet werden.
Aber ich schreibe mir meine Gedanken zu diversen Büchern gerne auf, damit ich sie später nachlesen kann.
Was habe ich also nach dem Lesen von dem Buch von Sybille Berg empfunden? „Der Tag, als meine Frau einen Mann fand“ bringt genau auf dem Punkt, warum ich mich aus diesem Land zurückgezogen habe. Da erzählt die Autorin haargenau das Leben von einem deutschen Paar, kinderlos, aus dem Mittelstand, gehobenen Mittelstand, anmaßend, von sich selbst überzeugt, die Kultur in andere Länder überbringen zu müssen, als stünde Deutschland noch immer im Mittelpunkt des Geschehens. Ich denke, so etwas kann man nur glauben, wenn man in Deutschland lebt und nichts anderes kennt. Das Merkwürdige an dieser Geschichte ist, wie sich die Protagonisten selbst verachten, missachten, sich selbst zu kennen glauben und dabei völlig daneben liegen. Sie bewerten alles und jeden und wollen Sex, obwohl sie denselben insgeheim verabscheuen. Am Ende des Buches wird sehr klar deutlich, dass für diese Leute die heile, enge Welt doch wieder zu funktionieren scheint und ihnen im Grunde ganz egal ist, welche Menschen verenden und welche am Leben bleiben.
Im Grunde genommen sind die Hauptpersonen in diesem Roman gegen Leben, Liebe und Abenteuer im universellen Sinne geimpft und genau das ist es, warum ich nie Heimweh habe.
Merkwürdig ist doch, dass so ein messerscharfes Buch wie dieses so hoch gefeiert wird. Soll das bedeuten, dass die Leute, die das lesen, Lust auf eine Veränderung haben? Sind sie dazu imstande? Ehrlich gesagt ist das mir momentan gleichgültig, mittlerweile denke ich mir meine Geschichten und Texte in Französisch aus und versuche sie so genau wie möglich in Deutsch auszudrücken. Ob das immer gelingt, ist eine andere Frage. Ich weiß nur, dass ich mit Menschen, die sich selbst so verachten und hassen, wie Sybilles Protagonisten, nicht gut klarkommen kann.
In diesem Sinne: Hut ab vor diesem schriftstellerischen Meisterwerk und Danke für das Lesevergnügen!
Was meine Texte anbetrifft – je vous emmerde !

  (6)
Tags: sybille berg   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(755)

1.403 Bibliotheken, 72 Leser, 12 Gruppen, 102 Rezensionen

fantasy, winterfell, krieg, das lied von eis und feuer, game of thrones

Die Herren von Winterfell

George R. R. Martin
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 01.10.1997
ISBN 9783442247295
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags: george r. r. martin   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

milan kundera

La Vie est ailleurs

Milan Kundera
Flexibler Einband: 472 Seiten
Erschienen bei Gallimard, 13.09.1976
ISBN 9782070368341
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: milan kundera   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Paris est une fête

Ernest Hemingway
Geheftet: 352 Seiten
Erschienen bei Folio, 06.09.2012
ISBN 9782070437443
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

hwang sok-yong

Shim Chong, fille vendue

Hwang Sok-yong
Sonstige Formate: 564 Seiten
Erschienen bei Zulma, 22.11.2012
ISBN 9782843046131
Genre: Sonstiges

Rezension:

Shim Chong ist eine Person aus der koreanischen Mythologie. Tragisch und pathetisch wurde diese Legende mündlich von Generation zu Generation überliefert, bevor sie zu einem literarischen Kulturgut wurde.

Shim Chong wird extrem arm geboren, ein blinder Vater und eine kurz nach ihrer Geburt verstorbene Mutter, eine miserable Kindheit. Mit sechzehn Jahren akzeptiert sie, an Seeleute verkauft zu werden, welche eine Jungfrau den Dämonen des Meeres opfern wollen. Die Götter sind barmherzig mit ihr und lassen sie in die Welt der Unsterblichen ein, wo sie ihre Mutter wiederfindet.
...

In diesem Buch umschreibt die Autorin diese klassische Geschichte auf einem historische Hintergrund, in dem, die Industrie und die Prostitution zu dieser Epoche (Ende 19. Jhd) in Asien eine gewaltige Rolle spielen. Die Protagonistin behält trotz aller Demütigungen ihren Stolz, gerät zunächst an einen reichen Alten, dann an ein Bordell, wird von Menschenhändlern entführt, bis nach Singapur, wo ein britischer Geschäftsmann sie ersteht.

Hwang Sok-Yong schafft es, die vorherrschenden Regeln und Gesetze von sexueller Versklavung und menschlichen Beziehungen in diesen Gefilden zu schildern, ohne einen belehrenden Zeigefinger zu heben. Ich persönlich empfand diese Geschichte als sehr bereichernd, denn jeder von uns in einer scheinbar heilen Welt, dürfte hin und wieder einen gewissen Abstand von eigenen, festgefahrenen Gewissheiten nehmen und neu überdenken.

  (7)
Tags: hwang sok-yong   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

100ansdesolitude, gabrielgarciamarquez

Cent ans de solitude

Gabriel García Márquez
Geheftet
Erschienen bei Seuil, 01.01.2009
ISBN B00LPJYIYO
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: 100ansdesolitude, gabrielgarciamarquez   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

georg r. r. martin

Armageddon Rag

George R. R. Martin
Sonstige Formate: 608 Seiten
Erschienen bei Editions Gallimard, 05.05.2014
ISBN 9782072553011
Genre: Sonstiges

Rezension:

Der Schritftsteller Sandy Blair verstrickt sich in eine fesselnde Suche nach dem Mörder des Managers einer legendären Rockgruppe aus den 70er Jahren. Dabei vertieft er sich in ein leidenschaftliches Projekt, diese Gruppe wieder aufleben zu lassen und ist konftontiert mit der Entwicklung der Musik, ihren Fans und den Einfluss auf die Gesellschaft.

Ich bin begeistert vom Schreibstil von Georg R.R. Martin !!! Einziges B-moll : ich empfand die Beschreibungen der Konzerte am Ende des Romans etwas lang und wiederholend, was allerdings eine persönliche Empfindung bleibt.

  (5)
Tags: georg r. r. martin   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

dostoïevski, der idiot

L'Idiot, volume 1, livres 1 et 2

Fédor Dostoïevski
Flexibler Einband: 529 Seiten
Erschienen bei Actes Sud, 30.11.2001
ISBN 9782742736454
Genre: Sonstiges

Rezension:

"l'idiot" zu übersetzen ist wie ein Jahr lang unter einer unablässigen Spannung zu stehen, während der man nicht richtig tief durch atmet, immer etwas hechelt, um die Spannung von jedem Augenblick, dem Auf und Ab des Erlebens zu schreiben (...)"

Ich habe das Buch auf französisch gelesen und bin fasziniert, wie lebendig und aktuell die Protagonisten in dieser reichen Geschichte sind. Für Leseliebhaber ein absolutes Muss ! 

  (3)
Tags: der idiot, dostoïevski   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

arnulf zitelman, ara

Jenseits von Aran

Arnulf Zitelmann
Flexibler Einband
Erschienen bei Beltz
ISBN 9783407780423
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags: ara, arnulf zitelman   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

120 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 8 Rezensionen

ritter, abenteuer, tonke dragt, jugendbuch, reise

Der Brief für den König

Tonke Dragt , Liesel Linn , Gottfried Bartjes
Flexibler Einband: 454 Seiten
Erschienen bei Beltz, J, 01.02.2016
ISBN 9783407784575
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags: tonke dragt   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

abenteuer, jugendbuch, fantasy, kinderbuch, tonke dragt

Der Wilde Wald

Dragt Tonke
Sonstige Formate
Erschienen bei Beltz & Gelberg, 1989, 01.01.1989
ISBN B00416VIUA
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: tonke dragt   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Zauberhafte Erzählungen aus Paris und anderswo: Ein Lesebuch von Stephanie Berth-Escriva

Stephanie Berth-Escriva
E-Buch Text: 200 Seiten
Erschienen bei Gunter Pirntke das-ebook24, 18.03.2014
ISBN B00J3ZOGZI
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: erzählunge, kurzgeschichten, paris   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

nijinsky, ballet, got, kunst, tanz

Journal

Nijinsky
Flexibler Einband: 210 Seiten
Erschienen bei Gallimard, 13.11.1991
ISBN 9782070384242
Genre: Sonstiges

Rezension:

... denn ich denke, dass es nicht nötig ist, dieses Buch zu rezensieren. Nijinski, ein Mensch, der einen verwirrt und leidenschaftlich verloren erscheint. Ständig mischt er Gott in seine Gedanken. Er glaubt fest an ein Überwesen, was für mein Verständnis keine Gottheit ist, sondern ein anerzogenes Über-Ich. 
Er versucht seine Gedanken und seine unermessliche Liebe zur Kunst des Tanzens mit dem Willen dieses Gottes gleichzusetzen.
Ich wollte lesen, was im Kopf eines grossen Tänzers vorgeht. Offensichtlich war er ebenso einsam wie die meisten grossen Künstler. Absolut und unabhängig will er anderen von seinen persönlichen Absichten überzeugen und wird wütend, wenn man ihm nicht die richtige Beachtung schenkt.

  (5)
Tags: ballet, got, kunst, nijinsky, tanz   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

manga, kaoru mori

Bride Stories, tome 3

Kaoru Mori
Geheftet: 224 Seiten
Erschienen bei Editions Ki-oon, 08.12.2011
ISBN 9782355923371
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: kaoru mori, manga   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

manga, karou mori

Bride Stories Vol.2

Kaoru Mori
Geheftet: 192 Seiten
Erschienen bei Editions Ki-oon, 08.09.2011
ISBN 9782355923081
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: karou mori, manga   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

manga, kaoru mori

Bride Stories, Tome 1 - FAUVE D'ANGOULEME 2012 - PRIX INTERGENERATIONS

Kaoru Mori
Geheftet: 192 Seiten
Erschienen bei Editions Ki-oon, 09.06.2011
ISBN 9782355922749
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: kaoru mori, manga   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Les invités

Pierre Assouline
Flexibler Einband: 205 Seiten
Erschienen bei Gallimard, 05.06.2009
ISBN 9782070784257
Genre: Historische Romane

Rezension:

Ich denke, dieses Buch kann man nur wirklich schätzen und verstehen, wenn man Paris sehr gut kennt, darin lebt und die Einwohner regelrecht „studiert“ hat. In dieser kurzen Geschichte gibt es unglaublich viele Details, welche die Menschen pflegen und anwenden, um sich, aus ihrer Sicht, ins richtige Licht zu setzen. Es erscheint oberflächig, vielleicht sogar sinnlos, doch im Grunde ist es nur ein Spiegel von dem, was das sogenannte menschliche Miteinander ausmacht.
Interessant ist das Feingefühl und der Takt, die Aufrichtigkeit der Ausländerin, die durch Zufall an die Tafel geladen wird und einige scheinbar unumstößlichen Regeln völlig aus der Bahn wirft, angepasst, ohne sich selbst fremd zu werden.


"... l'âme de la France, ç'a toujours été ses étrangers. Ce sont eux qui la rappellent à sa grandeur, car ils l'aiment pour ça. Il faut toujours en faire plus que les Français pour espérer devenir pleinement français sans se renier pour autant. C'est comme ça que ses 'étrangers' tirent ce pays vers le haut. ..."

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

freiheit, london, doris lessing, afrika, familie

Le rêve le plus doux

Doris Lessing
Flexibler Einband: 635 Seiten
Erschienen bei J'ai lu, 01.03.2008
ISBN 9782290008805
Genre: Sonstiges

Rezension:

Julia und Frances sind zwei ungewöhnliche und bemerkenswert starke Frauen, die sich für ihre Kinder durchschlagen. Die Geschichte dieser Familie beginnt mit einer Jugend in den Jahren von 1960, mit all den frischen Narben, welche die zwei Weltkriege hinterlassen haben. Sind die beiden Heldinnen nun unverbesserliche Romantikerinnen, die aus einer gebeutelten Generation stammen? Jede auf ihre Art wollen sie die alten Regeln neu erfinden und träumen von Freiheit.
Mit viel Feingefühl, was menschliche Träume anbetrifft, zeichnet die Schriftstellerin eine Familiengeschichte, die sich über dreißig Jahre hinweg trägt, mit all den gesellschaftlichen Veränderungen und geheimen Wünschen zwischen Verpflichtungen und geheimen Idealen.

Ich empfand diese typisch englische Art zu schreiben erst fremd, doch ließ mich von der Liebe zum Detail in den Bann ziehen. Die menschlichen Existenzen in ihrer Individualität sorgen für ausreichend Abwechslung, dass es nicht nötig ist, zusätzlich theatralisch zu werden, was Lessing sehr gut versteht und umsetzt. Diese Lektüre ist ein gutes Beispiel dafür, dass man sich Zeit nehmen muss, um Geschichten zu schreiben und zu lesen.

  (6)
Tags: afrika, doris lessing, familie, freiheit, london   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

fantasy, jugendbuch, natur, 5 sterne, veganes lebe

Seelenschimmer- Die Territianer

Vivian Fayden , Edition Edition Ecrilis
Buch: 210 Seiten
Erschienen bei Edition Ecrilis, 01.11.2013
ISBN 9783944554303
Genre: Romane

Rezension:

Ein ganz normales Mädchen namens Molly Noan lebt in den vereinigten Staaten und soll ihre geliebte Familie verlassen, um bei ihrer Großmutter zu wohnen und dort zu studieren. Sie ist gerade achtzehn Jahre alt und unglaublich schüchtern. Felsenfest davon überzeugt, zum Küssen keine Begabung zu haben, beneidet sie die anderen jungen Leute ihres Alters um deren sogenannten festen Beziehungen. Kaum ist sie bei ihrer Großmutter angekommen, fällt ihr ein wunderschöner Traumprinz auf einem lokalen Obstfest auf und sie ist von seinen unglaublich schönen, grünen Augen wie magisch angezogen. Der herrliche junge Mann besucht dieselbe Uni wie sie und verdreht ihr anständig und zärtlich den Kopf, wobei Molly bald klar wird, dass er nicht nur etwas Besonderes ist, sondern zu einem Volk fantastischer Wesen gehört, die eine geheime Verbindung mit Mollys Familie haben. Nach und nach erklärt sich auch die unglaubliche Naturverbundenheit der jungen Frau und ihrer Großmutter.

Das Buch ist spontan in einem Tagebuchstil geschrieben und liest sich auch so. Die Autorin geht auf unglaublich viele Einzelheiten ein, wie es eben zu diesem Stil passen soll. Wer gerne in Tagebüchern von verträumten Mädchen liest, wird in diesem Text auf seine Kosten kommen.

Ich persönlich bin kein Spezialist von solchen unglaublich romantischen Geschichten, aber ich respektiere den Wunsch der Autoren und Leser, sich der Zeit dieser Texte in eine absolute Traumwelt versetzen zu wollen, in der Traumprinzen einfach nur perfekt mit einem scheuen Mädchen umgehen, ihnen ihre große Liebe sofort erklären und in denen viel geküsst wird. Selbst die unglaublichen Gefahren und Bedrohungen verblassen im Vergleich zu der weichen, absoluten Liebe des fantastischen Wesens.

Fazit: eine leichte Lektüre für junge, verträumte, romantische Mädchen, und Frauen, die insgeheim solche geblieben sind.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

kundera

[INSOUTENABLE LEGERETE DE L'ETRE] by (Author)Kundera on Jan-01-90

Kundera
Geheftet
Erschienen bei Editions Flammarion, 01.01.1989
ISBN B009XPRV7S
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: kundera   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

stefan zweig

Brief einer Unbekannten; Die Hochzeit von Lyon; Der Amokläufer

Stefan Zweig
Fester Einband: 158 Seiten
Erschienen bei Fischer (S.), Frankfurt
ISBN 9783100970367
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags: stefan zweig   (1)
 
118 Ergebnisse