steffis_bookworlds Bibliothek

248 Bücher, 153 Rezensionen

Zu steffis_bookworlds Profil
Filtern nach
14 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Perfect Touch - Vereinigt

Jessica Clare , Kerstin Fricke
Flexibler Einband: 364 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 21.12.2017
ISBN 9783404176175
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Witzig, süß, sexy. Das sind so die Worte, die mir zuerst einfallen, wenn ich Jessica Clare höre. Bisher haben mir ihre Bücher, weitestgehend, wirklich gefallen. Natürlich gab es Ausnahmen, doch die gibt es wohl bei jedem Autor. Und ich fürchte leider, und das tut mir selber weh wenn ich es schreibe, dass Perfect Touch - Vereinigt mit zu diesen Ausnahmen gehört...

Einige Tage laufen gut, andere nicht so. Bisher liefen für Leo alle Tage hervorragend, bis zu diesem einen Tag, als seine Familie ihn aus dem Land verbannt, damit er nicht auf dem Thron landet. Doch was soll Leo alleine in New York tun? Da kommt ihn die süße und etwas tollpatschige Taylor gerade recht. Zeit mit ihr zu verbringen wird nach und nach immer wichtiger für Leo, allerdings nicht wichtig genug um nicht zurück nach Hause zu wollen. Und um das zu erreichen, hat Leo schon den perfekten Plan...

Oh man, ich weiß irgendwie nicht so wirklich was ich zu diesem Buch schreiben soll. Ich sitze jetzt schon Stundenlang vor dem Laptop und finde einfach nicht die richtigen Worte. Also entschuldigt bitte, wenn ich mich etwas wirr ausdrücke, bei diesem Buch geht es nicht anders.

Aber wollen wir zuerst einmal mit Taylor anfangen. Der süße und absolut tollpatschige Nerd. Sie liebt Videospiele und Doctor Who über alles. Und irgendwie machte sie das so besonders. Denn ich bin, glaube ich, noch nie einer Protagonistin begegnet, die solch ein Geek war. Was sie absolut liebenswert machte. Leider, und das ist ein großes leider, hatte ich null Verbindung zu ihr. Es hat zwar Spaß gemacht, ihre Geschichte zu lesen, doch Taylor kam mir immer wie ein zu groß geratenes Kind vor, die man keine Sekunde alleine lassen konnte. Ganz ehrlich, ich brauche, um ein Buch wirklich zu fühlen, irgendeine Verbindung zu den Protagonisten, und die gab es einfach nicht.

Jedoch hatte ich nicht nur bei Taylor das Problem, sondern auch bei Leo. Aber zu allererst muss ich mich mal kurz darüber aufregen, dass sein Name in der deutschen Übersetzung verändert wurde. Denn, ehrlich, musste das sein? Ob er nun Loch heißt (das ist ein englischer Name verdammt!) oder Leo, das machte jetzt nun auch keinen Unterschied. Er ist und bleibt irgendwie ein Arschloch und ein Kind. Denn auch er hat, genau wie Taylor, irgendwie (für mich) noch nicht das Erwachsenenalter erreicht. Sein ganzes Verhalten hat mich regelmäßig auf die Palme getrieben. Sorry, aber Leo war ja irgendwie ganz sexy, doch das entschuldigt einfach absolut nicht wie er sich gegenüber Taylor verhalten hat.

Und die beiden zusammen? Davon würde ich am liebsten nicht einmal anfangen. Die Bücher von Jessica Clare sind sonst immer absolut heiß, aber hier spürte ich keine Verbindung, sondern es fühlte sich einfach alles zu gewollt und zu dramatisch an, um echt zu wirken. Und ja, ich weiß, dass es ein Buch ist, da muss nichts echt sein. Allerdings wäre der Funke einer Möglichkeit solch eine Geschichte zu erleben, schon ganz nett gewesen. Dann wären vielleicht auch ein paar Funken mehr vorhanden gewesen. So hat sich die Beziehung zwischen den beiden eher halbgar angefühlt.

Ganz klar, Perfect Touch - Vereinigt ist das bis jetzt schwächste Buch der Autorin. Was mich absolut enttäuscht. Denn die Idee von einem Geek und einem royalen Milliardär war wirklich gut, allerdings passte für mich nichts zusammen. Zwei so unterschiedliche Charaktere zu haben, kann interessant und fesselnd sein, doch in diesem Fall war es einfach zu viel, sodass bei allem auch noch die Romantik (die mir absolut wichtig ist) viel zu kurz kam. Jetzt kann ich nur hoffen, dass Jessicas neue Reihe Wild Games wieder besser wird...

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(132)

323 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 51 Rezensionen

paper passion, liebe, royal, love, familie

Paper Passion

Erin Watt , Franzi Berg
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.11.2017
ISBN 9783492061162
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Kaum zu glauben, aber mit Paper Passion schreibe ich auch schon die letzte Rezension für November. Und dann ist es auch noch eine Rezension, die mir eher schwer fällt. Denn ich habe mich so sehr auf dieses Buch gefreut, immerhin liebe ich die Geschichte rund um Ella und Reed, und hatte ziemlich hohe Erwartungen in dieses Buch. Aber wie das leider manchmal so ist, wurde ich dann doch etwas enttäuscht. Und glaubt mir Leute, ich wollte das Buch wirklich lieben, aber es ging einfach nicht.


Easton der Mittlere Spross der Royals und derjenige der überhall Chaos hinterlässt und in Schwierigkeiten gerät, sich in Kämpfe verwickeln lässt, mit jedem Mädchen schläft das nicht bei drei auf einem Baum ist und viel zu viel trinkt. Und jetzt wo seine ältesten Brüder auf dem College sind und seine jüngeren viel zu beschäftigt sind mit ihrer Freundin, ist niemand mehr da, der Easton etwas unter Kontrolle hält und sich mit ihm beschäftigt. Doch schon in der ersten Schulwoche trifft er auf Hartley, ein Mädchen, die eigentlich absolut nicht sein Typ ist und ihn doch irgendwie fasziniert. Jedoch lässt Hartley Easton einfach abblitzen. Aber so leicht lässt Easton nicht locker...


Okay, bevor ich lange um den heißen Brei herum rede, sage ich es euch lieber gleich: Ich kann Hartley nicht ausstehen. Und das hat ausnahmsweise einmal nichts damit zu tun, dass ich immer so ein etwas schwierigen Start mit Protagonistinnen habe. Sondern einfach wirklich damit, das sie ziemlich unausstehlich war. Natürlich hatte sie auch ein paar Momente, in der sie mir etwas sympathischer war. Aber den Großteil des Buches war Hartley einfach absolut unterkühlt und hat Sachen aufgebauscht, was wirklich unnötig war. Ganz klar, sie muss sich in Band 2 gehörig wandeln, damit ich mit ihr warm werde.


Und noch jemand, der sich verändern muss ist Easton. Das er ein schwieriger Charakter ist, dass war mir vorher schon klar. Immerhin hat er schon in den ersten Bücher ziemlich viel angestellt. Und auch in Paper Passion wird das nicht besser. Aber da das gesamte Buch aus seiner Sicht geschrieben wurde, bekommt man sehr viel mehr von seinen inneren Kämpfen mit. Denn auch wenn er viel Scheiße baut, Easton möchte eigentlich alles nur gut machen. Trotzdem muss er im nächsten Buch erwachsen werden, denn auf Dauer sind seine Eskapaden nicht zu ertragen.


Tja, und jetzt sollte normalerweise der Teil meiner Rezension kommen, in dem ich die Beziehung zwischen den Protagonisten etwas näher beschreibe. Und das würde ich auch wirklich gerne tun. Nur gab es leider keine Beziehung. Denn auch wenn Easton sich und Hartley gerne als "beste Freunde" bezeichnet, sind sie über weite Strecken des Buches weder befreundet, geschweige denn mehr. Und auch an Chemie zwischen den beiden Mangelt es. Da knistert einfach nichts zwischen den beiden. Nicht einmal bei dem einen Kuss den die beiden dann doch noch teilen.


Alles in allem habe ich mir wirklich wesentlich mehr von Paper Passion versprochen. Mir hat einfach der Humor, die Leichtigkeit, das Knistern und einfach das Royal-Gefühl in diesem Buch gefehlt. Die Geschichte zwischen Easton und Hartley bietet theoretisch so viel Stoff für eine gute Story. Deswegen, auch wenn ich momentan enttäuscht bin, setzte ich jetzt meine gesamte Hoffnung in Band 2 der Geschichte (oder 6, je nachdem). Denn gerade nach diesem wirklich üblem Cliffhanger, kann es doch nur besser werden!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

58 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

liebe, untrennbar;, erstes mal, alkohol, jessica clare

Perfect Touch - Untrennbar

Jessica Clare , Kerstin Fricke
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 28.06.2017
ISBN 9783404175796
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Auf dieses Buch habe ich so lange gewartet und jetzt ist es endlich da!

Ich bin ein wirklich großer Fan von Jessica Clare. Und ich weiß nicht was die Bücher dieser Frau so besonderes an sich haben, aber ich sie zaubern mir einfach immer ein riesiges Lächeln ins Gesicht. Und Perfect Touch - Untrennbar war da definitiv keine Ausnahme.

Greer ist schon seit sie denken kann in ihren besten Freund Asher verliebt. Doch genau so lange läuft sie schon unter seinem Radar. Doch jetzt hat sie entgültig die Nase voll davon. Asher soll sie endlich bemerken! Doch als dies auf einer Party dann - endlich - wirklich geschieht, ist die Erfahrung mehr als enttäuschend für Greer. Denn nicht nur war es wohl das schlechteste erste Mal auf der Welt, nein, Asher hat sie dabei auch noch geschwängert. Das bringt das Fass endgültig zum überlaufen., sie hat genug von ihm. Doch Asher ist fest entschlossen, seine Fehler wieder gut zu machen...

Greer ist endlich mal eine Protagonistin, die aus dem üblichen Spektrum ausbricht. Wie die meisten anderen weiblichen Heldinnen von Jessica Clare, ist auch Greer anders, etwas Besonderes. Denn Greer Chadha-Janssen, ist halb Niederländerin, halb Inderin. Und damit definitiv etwas Neues. Aber natürlich macht ihre Herkunft sie nicht aus. Obwohl sie selber sagt, dass sie nirgendwo so richtig reinpasst, ist Greer eine tolle und sehr liebevolle Protagonistin, die mit beiden Beinen im Leben steht. Und die trotz einiger Probleme (aber kommt schon, wer hat die nicht?), weiß was sie will und sich nicht zu sehr von ihren Unsicherheiten aus der Bahn werfen lässt. Ganz klar, Greer ist eine tolle Protagonistin, die Spaß in die Geschichte gebracht hat.

Und Asher? Tja, der ist ein Arschloch. Ja, ihr habt mich schon richtig verstanden, erst ist am Anfang wirklich ein ziemliches Arschloch und hat es auch wirklich versaut. Doch sobald er bemerkt, was für Fehler er gemacht hat, versucht er einfach alles, um diese wieder gut zu machen. Und da man als Leser auch seine Sicht der Geschichte zu lesen bekommt, weiß man auch, wie gut er eigentlich alles meint und was er alles anstellt, um Greer um Verzeihung zu bitten. Er ist ganz klar ein liebevoller, fürsorglicher und heißer Mann. Bringt also alles mit, was man sich von einem guten Protagonisten erhofft.

Die Chemie zwischen den beiden ist fantastisch. Besonders wenn man einmal bis auf den Grund ihrer Freundschaft vorgedrungen ist, sieht man was wirklich hinter den beiden steckt. Und nachdem das erste Mal der beiden das schlimmste erste Mal ist, welches mir je untergekommen ist, musste Jessica Clare einiges gut machen. Und, verdammt, das hat sie sowas von geschafft. Die zwei sind im Verlaufe des Buches so sexy und heiß, das entschuldigt definitiv die anfängliche Enttäuschung.

Trotzdem gab es auch einige Dinge, die mich etwas an der Geschichte gestört haben. Allen voran Greers grauenhafter Vater. Aber über den möchte und kann ich wohl gar nichts sagen, was nur annähernd beschreiben würde, wie schrecklich ich diesen Mann finde. Das zweite Problem welches ich mit der Story hatte, war Greers Verhalten. Also nicht über das ganze Buch hinweg, nur am Ende. Und auch wenn ich es irgendwie verstehen kann warum sie das gemacht hat, fand ich es für die Geschichte selber eher unnötig. Weswegen es mich leider etwas gestört hat.

Doch trotz allem ist eines wohl ganz klar...niemand schreibt solche Milliardärs-Romanzen wie Jessica Clare. Ihre Charaktere sind immer lustig uns frisch, sodass man einfach nicht anders kann, als sich in sie zu verlieben. Wer noch keins ihrer Bücher gelesen hat, sollte das jetzt schleunigst nachholen. Denn ihre Geschichten sind immer wundervoll, sexy, klug und höchst unterhaltsam.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

60 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

rollenspiele, lustig, emotional, fremdschämen, liebe

Perfect Touch - Ergeben

Jessica Clare , Kerstin Fricke
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 26.05.2017
ISBN 9783404175789
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Wer mich kennt oder meinen Blog schon eine Weile verfolgt, der weiß, das Jessica Clare eine der Autorinnen für mich ist, deren Bücher ich immer sofort lesen muss. Ihre Geschichten sind einfach immer witzig und sexy, tolle und leichte Geschichten für zwischendurch. Und das sich die neusten Bücher um die Trauzeugen und Brautjungfern von Hunter & Gretchen drehen (das Paar aus Perfect Passion - Verführerisch) ist noch ein zusätzlicher kleiner Bonus. Allerdings ist ihr neustes Werk, nicht ganz so gut wie erhofft.

In Sebastians Leben ist die Hölle ausgebrochen. Wortwörtlich! Denn seine Mutter, gefeierter Star einer Reality-TV Show, hat sich in den Kopf gesetzt, ihn in der neuen Staffel mit seiner Ex-Freundin zu verkuppeln. Jetzt braucht er schnell eine Lösung um das zu verhindert. Da kommt ihm Chelsea, die er auf der Verlobungsparty von gemeinsamen Freunden das erste mal trifft, genau richtig. Denn Chelsea sucht dringend nach einer neuen Mitbewohnerin und Sebastian nach einer Schein-Ehefrau um seine Mutter abzuwimmeln. Doch schon bald wird aus der Schein-Ehe viel viel mehr. Aber nicht nur Sebastian hat Probleme, denn auch Chelsea hat einige Geheimnisse, die ihre Beziehung bedrohen könnten.

Chelsea ist mal eine nicht so typische Protagonistin und ein wandelnder Widerspruch. Auf der einen Seite ist sie mutig, lustig und selbstbewusst. Auf der anderen Seite ist sie ängstlich, bedürftig und schreckhaft. Es hat eine Weile gedauert, bis ich sie etwas in mein Herz schließen konnte. Denn eigentlich ist sie eine ziemlich starke Persönlichkeit, die viel durchgemacht hat. Doch besonders hat mir an ihr gefallen, das sie professionelle Derby-Spielerin ist. Diese Szenen haben mir wirklich am meisten Spaß gemacht.

Auch Sebastian ist nicht der typische Alpha-Male Held den man aus so vielen New-Adult Romanen kennt. Er ist eher ein zurückhaltender und sehr geduldiger Mann, was ihn aber perfekt für Chelsea macht, mir persönlich aber etwas zu langweilig war. Natürlich sieht er gut aus und hat Geld, aber manchmal kam er etwas ziellos rüber, was mich nicht ganz so angesprochen hat. Erst als man erfahren hat, wo seien wahre Leidenschaft liegt, konnte ich mich etwas mehr für ihn erwärmen.

Ein großes Problem welches ich mit diesem Buch hatte war, dass ich keine wirkliche Verbindung zwischen Sebastian und Chelsea gespürt habe. Es gibt Paare, bei den knistern die Seiten nur so vor Spannung, aber bei den beiden fühlte es sich eher wie eine lauwarme Dusche an. Nicht schlimm, aber auch nicht unbedingt das was man sich wünscht. Aber ich glaube das lag besonders an Chelseas Problemen. Den Chelsea hat wirklich einiges durchgemacht, manchmal kam mir die Thematik auch zu ernst für dieses Buch vor, was die Geschichte verlangsamt hat. Sodass diese prickelnde Spannung zwischen Sebastian und Chelsea nicht wirklich gepasst hätte.

Alles in allem war Perfect Touch - Ergeben eine nette Geschichte mit einem etwas schwereren Thema als man es von Jessica Clare gewohnt ist. Und auch wenn es wohl nicht mein Liebling der Autorin wird, freue ich mich schon total auf die nächste Geschichte rund um Greer und Asher.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(561)

985 Bibliotheken, 25 Leser, 0 Gruppen, 119 Rezensionen

liebe, mord, paper palace, ella, reed

Paper Palace

Erin Watt , Lene Kubis
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.05.2017
ISBN 9783492060738
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

*Wer Band 1&2 der Reihe noch nicht gelesen haben sollte, der sollte, um Spoiler zu vermeiden, ab hier nicht weiter lesen.*


Oh Gott verdammte scheiße...entschuldigt aber das musste jetzt einfach sein...denn Erin Watt haben es schon wieder getan. Mit Paper Palace haben die zwei mich wirklich ruiniert. Ich weiß echt nicht wie es ihnen immer wieder gelingt, dass ich auf der Stuhlkante sitze, mir die Haare raufe und das Buch einfach nicht aus der Hand legen kann. Denn, verdammt, auch mit Paper Palace ist den Autorinnen es wieder gelungen, mich absolut umzuhauen und mich sprachlos zurück zu lassen.
Nach dem dramatischen Ende von Paper Prince und dem unerwarteten auftauchen von Steve, steht Reed für dem Mord an Brooke mit einem Bein im Gefängnis. Nun müssen die Royals sich ihrem größten Kampf stellen. Dem Mord, die Anschuldigungen, Steves unerwartetes Auftauchen und den Gerüchten der Leute. Aber auch privat gibt es noch einige Probleme zu lösen, denn Steve möchte seine Rolle als Ellas Vater ausfüllen und stellt dabei ein paar neue Regeln auf, die es Ella schwer machen, sich an ihn zu gewöhnen. Können die Royals wirklich alle Hürden überwinden und Reeds Unschuld beweisen?
Zu Ella und Reed möchte ich gar nicht mehr so viel sagen, denn das habe ich schon bei meinen anderen Rezensionen getan. Nur so viel, Ella ist endlich komplett in der Familie Royal angekommen. Sie wird von ihnen akzeptiert und geliebt. was ich wirklich zu schätzen weiß an ihr ist, dass sie über dir drei Bücher hinweg erwachsener geworden ist. Und diese Entwicklung war, gerade jetzt im letzten Band, notwendig und toll mitzuerleben.
Und Reed? Tja, was soll ich zu ihm schon sagen, außer...ICH LIEBE IHN! Ja, richtig, ich liebe ihn. Bin verliebt in ihn. Ich möchte ihn bitte an meiner Seite haben! Denn auch er hat eine absolut wahnsinnige Wandlung über die Bücher hinweg durchgemacht. Von einem absoluten Arsch zu einem so liebevollen und beschützerichen Mann, dass ich wirklich tief beeindruckt bin.
So und jetzt muss ich einfach noch kurz auf einen Charakter zu sprechen kommen, der mich absolut genervt hat. Steve! Mein Gott, dieser Mann war einfach so nervtötend. Ich habe wirklich nicht verstanden, warum er sich so aufspielt und jetzt wo ich das Ende kenne, kann ich ihn noch weniger verstehen. Ganz ehrlich, ich habe schon lange keinen Buchcharakter mehr so gehasst.
Und auch die Beziehung der beiden hat sich gewandelt. Es ist unglaublich, wie stark und tief die Gefühle der beiden füreinander sind. Denn wenn es im ersten Buch noch sehr um die körperliche Anziehung geht, geht es im dritten Buch zwischen ihnen vor allem um Vertrauen und die Zukunft. Ich ich finde es wahnsinnig toll, dass man diese Bindung beim lesen wirklich gespürt hat.
Was ich im Laufe der Bücher über das Duo Erin Watt gelernt habe ist, dass sie Meisterinnen in unerwarteten Wendungen sind. So viele Sachen sieht man einfach nicht kommen, denn manche Handlungen legen Drehungen von 180° innerhalb von Sekunden hin. Es ist fast unmöglich nicht überrascht zu sein.
Und auch wenn einige Handlungen noch offen sind (da Easton nun seine eigene Geschichte bekommt werden diese hoffentlich in seiner Geschichte aufgelöst), war Paper Palace wieder ein absolutes Wow-Buch. Ich bin immer noch absolut geplättet von der Story und werde wohl noch ein Weilchen an diesem grandiosen Ende zu knabbern haben.
Für mich ist diese Reihe eine absolute Leseempfehlung!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(720)

1.184 Bibliotheken, 34 Leser, 0 Gruppen, 186 Rezensionen

paper prince, liebe, erin watt, royals, ella

Paper Prince

Erin Watt , Ulrike Brauns
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Piper, 03.04.2017
ISBN 9783492060721
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

OMG!

OMFG!

Diese Buchreihe bringt mich noch um den Verstand! Ich habe Paper Prince wieder förmlich inhaliert, so gut war es. Aber ehrlich, ich sitze jetzt schon Stunden vor dem Computer und probiere diese Rezension zu schreiben, aber immer wenn ich damit anfange, hängt sich mein Hirn irgendwie wieder und wieder an diesen Royals auf. Sie machen einfach süchtig mit ihren Intrigen, Machspielchen, Liebschaften und vor allem mit ihrer Fähigkeit zu lieben.

Nach einem riesigen Streit verschwindet Ella spurlos. Keiner der Royals weiß wo sie ist. Doch auch keiner von ihnen ist gewillt, Ella einfach so ziehen zu lassen. Deswegen setzt vor allem Reed alles daran, sie wieder zu finden, denn ihm ist aufgegangen, wie sehr er Ella wirklich liebt. Doch auch wenn die Royals Ella finden sollten, hat Reed dann überhaupt noch eine Chance bei ihr? Denn bei einem ist er sich sicher, so gut Ella der Familie Royal getan hat, so schlecht ist die Familie für sie.

Nach dem Ende von Paper Princess war ich mir ziemlich sicher, dass Reed alles versaut hat. Das er einen kolossalen Fehler gemacht hat, denn Ella ihm nie verzeihen wird. Doch nachdem ich Paper Prince begonnen habe, war mir mal wieder schnell klar, bei den Royals ist wirklich nichts so wie es scheint. Es war wirklich großartig wieder in die Welt der Royals einzutauchen. Ich liebe die Brüder einfach. Doch meine Lieblinge sind bei weiten Easton und Reed.

Easton ist einfach ein toller Typ, er hat irgendwas an sich, ich kann gar nicht genau sagen was es ist. Seine Beziehung zu Ella ist einfach großartig, wie sehr er sich immer um sie sorgt und wie sehr er sie eigentlich liebt, als kleine Schwester natürlich. Doch auf jeden Fall stecken noch einige Geheimnisse in ihm, die ich liebend gerne entschlüsseln möchte (Kleine Info am Rande: Erin Watt haben gerade zwei Bücher über Easton angekündigt).

Und dann ist da natürlich noch Reed. Oh, Reed, mein sexy Bad-Boy. Im ersten Buch wusste ich noch nicht so recht, was ich von ihm halten sollte. Natürlich habe ich mich schon da unsterblich in ihn verliebt, aber er war nichtsdestotrotz ein ziemliches Arschloch. Aber nach Paper Prince ist es einfach unmöglich Reed noch zu verachten. Er ist einfach so süß! Wie er sich um Ella sorgt und kümmert, wie er probiert sie zurückzugewinnen, wie er sie ganz und gar liebt und beschützen möchte...puh, Herzflattern ist angesagt...

Aber natürlich gibt es nicht nur die Royals, sondern auch Ella ist wieder da, und beeindruckt mich immer wieder aufs Neue. Sie ist einfach eine großartige Protagonistin. Denn obwohl ihr Leben sich so drastisch geändert hat, geht sie mit allem super um und hat sich in dieser komischen neuen Welt nicht verloren. Nein, sie ist diejenige, die die Royals zusammen hält.

Was kann ich noch zu diesem Buch sagen? Eigentlich nicht mehr viel. Außer, diese Bücher haben einen hohen Suchtfaktor und sind seit Monaten die ersten Bücher, die mich so gefangen genommen haben. Denn sobald man mit dieser Geschichte beginnt, auch nur eins der Bücher in die Hand nimmt, wird man direkt in die Handlung gesogen und bis zum Ende nicht mehr losgelassen. Stellt euch also auf lange Nächte ein wenn ihr diese Bücher lest. 😉

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.121)

1.942 Bibliotheken, 37 Leser, 1 Gruppe, 436 Rezensionen

erin watt, paper princess, liebe, erotik, ella

Paper Princess

Erin Watt , Lene Kubis
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2017
ISBN 9783492060714
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Nachdem in den letzten Tagen und Wochen Paper Princess in aller Munde ist, war es auch bei mir schnell klar, dass ich das Buch lesen muss. Allerdings bin ich bei so schnell gehypten Büchern immer etwas skeptisch wenn ich sie beginne. Und so war es definitiv auch bei diesem Buch.

Nachdem Ellas Mutter an Krebs gestorben ist, versucht die 17 jährige sich allein durchzuschlagen, dafür nimmt sie es auch in kauf, als Stripperin zu arbeiten. Doch als eines Tages Callum Royal vor ihr steht und behauptet, ihr Vormund zu sein, steht ihre Welt plötzlich Kopf. Denn fortan wohnt sie in der Villa der Royals zusammen mit Callum und seinen fünf Söhnen. Doch die Royal Sprösslinge sind nicht Anfangs sehr angetan von ihrer neuen Stiefschwester und machen ihr ihr neues Leben so schwer es geht. Doch auch wenn die Royals nicht sonderlich nett zu Ella sind, fühlt sie sich zu ihnen hingezogen, besonders zu Reed Royal. Und schon bald wissen beide nicht mehr, ob das zwischen ihnen Hass oder Liebe ist. Doch kann das gut gehen?

Ella hat mich schon vom ersten Moment beeindruckt, denn mit 17 Jahren hat sie mehr durchgemacht, als manche Leute in ihrem ganzen Leben und definitiv mehr als sie es in diesem jungen Jahren schon sollte. Aber trotzdem ist sie an all dem nicht zerbrochen, nein sie ist zu einer echten Kämpferin geworden, und das bewundere ich mehr als ich sagen kann. Und obwohl sie ihre Mutter, ihren Vater, eigentlich alles verloren hat, ist sie lustig, süß, schlagfertig und verdammt hartnäckig, was sie mir mega sympathisch gemacht hat. Für mich ist sie eine der besten Protagonistinnen die mir in letzter Zeit über den Weg gelaufen sind.

Im Gegensatz zu Ella, die mir vom ersten Moment an ans Herz gewachsen ist, wusste ich Anfangs nicht was ich von Callum Royal und seinen Söhnen halten soll. Callum kommt im ersten Kapitel an wie ein Superheld, der Ella rettet, und das macht ihn schon sympathisch. Doch irgendwie ist er auch sehr undurchsichtig und flatterhaft. Zumindest kommt er Anfangs so rüber, doch das ändert sich auch im Laufe des Buches. Und ich hab zwar keine Schwäche für ältere Männer, aber Callum ist heiß! jedoch immer noch nichts im Vergleich zu seinen Söhnen. Klar, am Anfang waren sie alle echte Arschlöcher, und ich hätte ihnen gern mehr als einmal eine runtergehauen, doch auch das ändert sich im Laufe des Geschehens.

Und auch wenn mir alle fünf wirklich gefallen haben und ans Herz gewachsen sind, kommt doch keiner an Reed Royal ran. Denn...verdammte scheiße...er ist einfach so heiß und sexy und hat doch ein weiches Herz. Ich könnte euch noch mehr von ihm vorschwärmen, aber ich möchte auch nicht zu viel verraten. Aber ich kann euch zumindest noch so viel sagen...ich habe eindeutig einen neuen Bookboyfriend. RAWR! 😉

Alles in allem, hat mir Paper Princess total gefallen. Ich hatte Anfangs zwar ein paar Startschwierigkeiten, ich weiß nicht ob es daran lag, dass ich mich nicht wirklich konzentrieren konnte oder an der Geschichte, doch als ich einmal drinnen war, konnte ich es einfach nicht mehr aus der Hand legen. Denn heute Nacht um 2Uhr war ich plötzlich fertig mit dem Buch und habe überhaupt nicht mitbekommen wie die zeit verflogen ist. Dieses Buch hat mich einfach komplett gefangen genommen und nicht mehr losgelassen. Weswegen ich mir jedoch schon jetzt ganz sicher bin, dass ich eine neue Reihe gefunden habe, die mich süchtig machen wird.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

109 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

entführung, liebe, rache, mexiko, mafia

Paper Swan - Ich will dich nicht lieben

Leylah Attar , Patricia Woitynek
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei LYX, 14.10.2016
ISBN 9783736302891
Genre: Romane

Rezension:

Dieses Buch ist absolut unglaublich. Es ist abgründig und düster, und doch eine der schönsten Liebesgeschichten die ich je gelesen habe.
Auf dieses Buch bin ich eher zufällig gestoßen und Anfangs hat mich auch mehr das Cover, als die Geschichte selber, angesprochen. Doch schon nach wenigen Seiten, habe ich bemerkt, dass dieses Buch etwas Besonderes ist und sich viel mehr hinter der Story verbirgt als ich anfangs dachte.

"Es ist entweder dies oder das. Du hast die Wahl zwischen Liebe und Hass. Denn wo das eine ist, wird das andere vergehen."

Normalerweise würde ich euch jetzt ein wenig von der Story erzählen, etwas was ich aber jetzt weglassen werde, da ich finde, dass ihr dieses Buch einfach selber erleben müsst. Ihr müsst selber dieses verrückte Abenteuer von Skye und ihrem Entführer erleben. Glaubt mir, lest nicht mehr worum es geht in diesem Buch außer den Klappentext, lest es und liebt es.
Schon mit dem Prolog wird man direkt in die Handlung geworfen und ich dachte nur - verdammt - wenn dieses buch schon so beginnt, mich so mitnimmt, dann kann ich entweder nur enttäuscht werden oder eines der Besten Bücher aller Zeiten lesen. Denn genau wie Skye hat man absolut keine Ahnung wo die Autorin mit ihrer Geschichte hin will. Man wird einfach von einer Situation in die nächste geworfen, man hat kaum Zeit zum Luft holen, und muss einfach weiterlesen, da alles andere einfach ausgeschlossen ist.

"Denn Liebe tragen wir im Herzen und können selbst in den dunkelsten Momenten in ihrem Licht Trost finden."

Was ich so an der Protagonistin Skye mochte, das sie sich nicht hat unterkriegen lassen. Und ganz ehrlich, ich glaube nicht, dass ich in einer ähnlichen Situation so gehandelt hätte wie sie. Ich hätte wahrscheinlich gleich aufgegeben. Doch Skye ist stark, clever und so liebenswürdig, das ich sie sofort ins Herz geschlossen habe.
Und der Entführer? Tja man sollte meinen, dass ich ihn hassen würde, aber das ist einfach nicht so. Ganz im Gegenteil, ich habe mich absolut in ihn verliebt. Natürlich hat er ein paar verdammt schlechte Entscheidungen in seinem Leben getroffen, aber er hat auch verdammt schlechte Karten im Leben bekommen, die ihn einfach Zwangsläufig diesen dunklen Pfad haben beschreiten lassen. Ich liebe die Komplexität seines Charakters. Denn wie viel Schmerz kann ein einzelner Mensch schon ertragen bevor es ihn für immer verändert?
Und genau diese Emotionen haben mich in den Bann von Paper Swan geschlagen. Dieses Buch ist so unheimlich gut geschrieben. Es spielt mit dem Herzen des Lesers. Es lässt einen Leidenschaft, Rache, Schmerz und die reinste Form der Liebe empfinden. Bei dieser Story verschwimmen oft die Grenzen zwischen Gut und Böse.

"Das ist Bockmist. Es gibt keine Schurken und keine Guten. Jeder hat seinen Grund."

Gott ich könnte noch viel mehr erzählen. Euch noch mehr beschreiben was ich empfunden habe während des Lesens. Aber ich mache an diesem Punkt einen Schnitt. Denn ich glaube wirklich, dass ihr dieses wundervolle Buch so unvoreingenommen wie möglich lesen solltest.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

87 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

perfect touch, edie, katzen, jessica clare, erotische literatur

Perfect Touch - Intensiv

Jessica Clare , Kerstin Fricke
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 11.11.2016
ISBN 9783404174676
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Dieses Buch ist ein Muss für alle Katzen Fans!
Das Buch ist das zweite Buch der neuen Jessica Clare Reihe Perfect Touch. Und ich kann euch sagen, es gibt kaum etwas Besseres als eine Milliardär-Liebesgeschichte von Jessica. Denn Ms. Clare schafft es einfach immer wieder sexy, lustige und atemberaubende Liebesgeschichte mit heißen Milliardären zu schreiben, die einen dazu bringen, sich einen eigenen Milliardären zu wünschen. Und auch mit Perfect Touch - Intensiv ist ihr dieses Kunststück wieder einmal spielend gelungen. Denn ich garantiere euch, dass ihr anfangen werdet zu schnurren, wenn ihr das erste mal auf den sexy, reichen und etwas nerdigen Magnus Sullivan trefft.
Magnus ist ein Milliardär, der seine Geld mit dem entwickeln von Spielen verdient, eigentlich ein ziemlicher Geek. Seine Spiele entwickelt er zusammen mit seinem jüngeren Bruder, weshalb er auch auf die Ideen von Levi angewiesen ist, zumindest glaubt Magnus das. Als nun der Abgabetermin des neuen Spiels näher rückt, braucht Magnus endlich Levis Hilfe, doch Levi hat leider ganz andere Pläne. Denn der absolute Träumer hat sich in Bianca verliebt, eine Frau die er auf Gretchen's Verlobungsessen kennengelernt hat. Und Bianca ist natürlich auch noch zufällig Edies Schwester, eine von Gretschen's Brautjungfern. Und um Levi zum mitarbeiten zu bewegen, soll er Edie ablenken, damit Levi und Bianca Zeit miteinander verbringen können. Doch was als Mittel zum Zweck beginnt, wird schnell viel mehr...

"Seine Lippen umspielte ein raubtierhaftes Lächeln, bei dem ihr Herz einen Schlag aussetzt. >>Adoptierst du mich jetzt auch und kümmerst dich um mich, Edie? Ich dachte, das machst du nur bei alten und kranken Katzen.<<"
Magnus ist für mich mal wieder ein Mann zum verlieben. Nicht nur das er Geld hat, denn bitte es zählen immer noch die inneren Werte, sondern er ist klug, lustig, engagiert und zu allem Überfluss noch heiß wie die Hölle. Das er Anfangs nur mit Edie ausgeht, weil er "Muss" nehme ich ihn zwar etwas übel, dafür ist er so süß als er sich erst einmal eingesteht das er Edie liebt. Ich meine wer würde schon solch einen Liebesbeweis machen? *schmacht*
Edie hingegen ist ein ziemlich resoluter Charakter, naja manchmal ist sie mehr zickig als resolut, was etwas anstrengend sein kann. Doch für mich ist sie auf jeden Fall mehr als nur eine verrückte Katzenlady, auch wenn sie 7 Katzen besitzt.
Außerdem muss ich sagen, dass ich ehrlich kein Fan von Bianca oder Levi bin, beide sind hinterhältig und nur auf ihr eigenes Wohl bedacht, aber genau das sind die zwei Charaktere auf die sich die Protagonisten verlassen. Was ich sehr schade finde, denn so fangen die beiden aus völlig falschen Gründen eine Beziehung an, auch wenn sie natürlich später aus den richtigen Gründen weitergeführt wird.

"Es wurde ganz still im Zimmer, und die Anspannung war beinah spürbar. >>Ich würde dich gern wieder küssen. Meinen Mund auf deine vollen Lippen drücken und dich so lange küssen, bis du mich anflehst, nie mehr aufzuhören.<<"

Das erste Buch der Reihe Perfect Touch - Ungestüm hat mich nicht wirklich gefesselt (natürlich hat es mich auch nicht direkt enttäuscht), dafür liebe ich dieses buch umso mehr. Es hatte Humor und Herz, und ein gutes Verhältnis zwischen den ernsthafteren und den heißeren Szenen. Für mich gehört dieses Buch absolut zu den Besseren von Jessica Clare und ich kann es kaum erwarten die anderen Bücher der Reihe zu lesen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

133 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

liebe, erotik, perfect touch, millionär, hochzeit

Perfect Touch - Ungestüm

Jessica Clare , Kerstin Fricke
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 14.10.2016
ISBN 9783404174669
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Nach diesem Buch weiß ich zum wiederholten male, warum ich ein so großer Fan von Jessica Clare bin. In ihrer Perfect Passion Reihe lernte man schon die sechs Millionäre des Billionaire Boys Club kennen, nun ist es an der Zeit, dass wir die neuen Millionäre kennenlernen. 
Und den Anfang macht der Millionär Robert Cannon.
Etwas was ich an Jessica Clares Büchern so sehr schätze ist die Tatsache, das sie stehts Protagonisten aufzeigt, die nicht perfekt sind, die meist sehr unterschiedlich sind, aber damit umso menschlicher wirken. Und auch Marjorie und Rob könnten nicht unterschiedlicher sein. Rob ist der Besitzer eines Fernsehsenders, besser gesagt einen Männerkanal der rund um die Uhr Sendungen wie Girls Gone Wild sendet. Majorie hingegen liebt es Bingo oder Shuffleboard zu spielen, umgibt sich am liebsten mit Menschen die drei mal so alt sind wie sie und ist mit ihren 24 Jahren noch Jungfrau. Die zwei könnten also kaum unterschiedlicher sein.

"Ein Mann, der nicht selbstsicher genug ist, um mit einer schönen Frau gesehen zu werden, die zufälligerweise größer ist als er, hat diese Frau gar nicht erst verdient und kann dahin gehen, wo der Pfeffer wächst, verdammte Hacke."  


Aber Unterschiede ziehen sich ja bekanntlich an, nicht? Irgendwie zumindest. Denn als Marjorie ihn vor dem ertrinken rettet, setzt er alles daran sie wieder zu finden und sie kennen zu lernen. Auch wenn das heißt, ihr Anfangs zu verschweigen wie er sein Geld verdient.
Und auch Marjorie hat ein paar Probleme. Da sie noch nie ein Date hatte, sucht sie sich an, leider den falschen Stellen, Hilfe und Tipps. Und ich muss sagen, diese ersten zwei Dates der beiden waren wirklich zum fremdschämen und haben mich so sehr zum lachen gebracht.
Doch als die beiden endlich gezeigt haben wer sie wirklich sind, hat man wirklich gesehen, wie diese beiden sich gegenseitig ergänzen und das die Chemie zwischen ihnen stimmt. Sie haben einander gezeigt, wie man sich in seiner eigenen Haut wohlfühlt, gerade bei Marjories Größe war das für sie ein Problem. Und Rob bekommt endlich aufgezeigt, wie er andere verletzt ohne es selber zu merken. Da sieht man doch wie gut Gegensätze zusammen passen.

"Ist das denn unmöglich? Oder ist man für immer verdammt, weil man die falschen Entscheidungen getroffen hat, bevor einem der richtige Mensch über den Weg gelaufen ist?"  

Natürlich kommt bei Jessica auch wieder der Sex nicht zu kurz. Und ich finde, dass sie die wirklich wichtige erste Erfahrung von Marjorie so schön und auch sehr detailliert geschrieben hat, ich glaube das war allgemein eine der besten Sex-Szenen die ich je gelesen habe. Wie Rob sich um Marjorie gekümmert hat, wie einfühlsam er war, dieses Gefühl habe ich nicht bei jeder Entjungferungs-Szene bekommen die ich bis jetzt gelesen habe.
Eine Besonderheit der Reihe war das wiedersehen mit bereits bekannten Charakteren aus der Perfect Passion Reihe. Ich fand es großartig diese Protagonisten wieder zu treffen.
Doch trotz alle meiner positiven Aussagen, hat mir irgendwas gefehlt und ich kann auch leider nicht genau sagen was es war. Es fühlte sich einfach noch nicht ganz abgerundet an. Doch wie ich es schon von Jessicas früherer Reihe kenne, so denke und hoffe ich auch, dass diese Reihe mit jedem Buch besser werden wird.
Ich kann euch dieses Buch, und auch die anderen von Jessica Clare, nur ans Herz legen. Jeder der erotische Liebesgeschichten steht wird diese Bücher lieben, denn sie jeder für sich einzigartig und ich bekomme ein fach nicht genug von Jessicas Millionärs Geschichten.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(150)

313 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 83 Rezensionen

paris, liebe, adriana popescu, paris du und ich, jugendbuch

Paris, du und ich

Adriana Popescu
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei cbj, 25.07.2016
ISBN 9783570172322
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Meine Mama sagt immer: Paris ist wie ein Magnet für Menschen, die ihr Glück suchen."

Ich bin verliebt!
Ja wirklich, verliebt! Ich habe mich Hals über Kopf in Vincent & Emmas Geschichte verliebt. So eine Liebesgeschichte habe ich glaube ich noch nie gelesen. Sie ist so schön. Romantisch, berührend, herzerwärmend. Wie ein Sommerspaziergang in Paris.
Ich, deren Herz wie das von Emma, schon seit jeher für Paris schlägt, bin absolut hingerissen vom Schauplatz der Story. Es hat sich angefühlt, als wäre ich endlich wieder in Paris und würde mich an all den kleinen Ecken erfreuen, neue Orte entdecken, weit ab von den Touristenmassen, die sich mit jedem Besuch aufs neue in mein Herz schleichen. Paris, Du & Ich ist, als würde man direkt in die Stadt eintauchen. Als könnte man vor die Tür treten und man wäre auf dem Place du Tertre, würde all die Künstler wirklich sehen, einfach das Gefühl der Stadt am eigenen Leib erleben.
Und auch Vincent & Emma waren zwei Protagonisten, die mich absolut überzeugt haben. Sie haben perfekt in die Szenerie gepasst, auch wenn sie mit ihrem Hintergrund anfänglich etwas fehl am Platz wirken in der "Stadt der Liebe". Denn beiden wurde das Herz gebrochen und als sie sich zufällig in einem Café begegnen, beschließen sie Paris als Herzschmerzfreunde gemeinsam zu erleben, sich gegenseitig abzulenken. Aber nur unter einer Bedingung: Sie werden sich nicht ineinander verlieben...
"Und Emma, hör auf dein Herz! Immer! Selbst ein kaputtes Herz weiß besser, was wir brauchen, als ein gesunder Kopf."
Emma, tja, sie erinnert mich an mich selbst in diesem Alter. So voller Hoffnung und Träume. Den Kopf meist in einer Geschichte. Und manchmal einfach nicht auf die Realität vorbereitet. Doch genau das macht sie mir so sympathisch.
Und Vincent? Er ist auf jeden Fall ein Junge ganz nach meinem Geschmack - ein Pink Flamingo - etwas chaotisch und abgedreht, dafür aber mehr als charmant und liebenswert.
Eine Person ist mir aber besonders ans Herz gewachsen: Jean-Luc. Der alte Herr und Concierge in dem Haus, in dem Vincent während seinen Paris Aufenthalts wohnt. Er hat so viele Weisheiten und Geschichten zu erzählen, ist dabei herzlich und freundlich, so stellt man sich den idealen Großvater vor.

"Angst ist wichtig. Hab Angst vor dem offenen Meer. Vor dunklen Gassen. Vor großen Hunden. Aber niemals - ich betone - niemals vor der Liebe. Die Liebe mag wehtun, aber sie ist wie eine Rose. Du bekommst sie nicht ohne Dornen."

Ich kann eich diesen Buch wirklich nur ans Herz legen. Es ist das perfekte Buch für den Sommer, für ein paar Stunden abseits der Realität, mit einer zuckersüßen Geschichte in der Stadt der Liebe.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

106 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

audrey & reese, eifersucht, maylee & griffin, kylie & cade, last

Perfect Passion - Berauschend

Jessica Clare , Kerstin Fricke
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 14.07.2016
ISBN 9783404174096
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Bevor ich die eigentliche Rezension beginne, wollte ich noch einmal anmerken, dass ich ein sehr großer Fan von Jessica Clare bin. Und dieses sechste und letzte Buch der Reihe zu lesen macht mich etwas traurig. Ich werde die sechs Millionäre wirklich vermissen, die es geschafft haben, mein herz jeder für sich im Sturm zu erobern. Und mit Perfect Passion - Berauschend hat Jessica Clare einen atemberaubenden Schluss für die Serie geschaffen. Dieses Buch hatte alles was ich an einem guten Liebesroman liebe. Einen heroischen Protagonisten, eine liebenswerte Protagonistin (und es ist zum Glück nicht Daphne!!!), heiße Momente mit viel Chemie und natürlich eine Priese Drama die den Leser bei der Stange hält, sodass das Buch auch in einem Rutsch durch gelesen werden kann.
Wenn ihr die Reihe schon kennt, wisst ihr das von den sechs Millionären nur noch Cade Archer auf sein Happy-End wartet. Cade ist ein Millionär mit einem Herzen aus Gold. Ehrlich, ich liebe ihn! Ich stehe normalerweise mehr auf diese typischen Bad Boys, doch in Cade habe ich mich schon nach der ersten Begegnung verliebt und ich wäre mehr als froh so einen Mann als Ehemann zu haben. Aus den vorhergehenden Büchern wissen wir, dass Cade noch immer in seine Sandkastenliebe Daphne Petty verliebt ist, die mittlerweile ein berühmter Popstar ist. Doch nach 15 Jahren wartet Cade noch immer darauf das Daphne ihn endlich sieht, denn noch sieht sie in ihm nur den Typen der hinter ihr immer wieder aufräumt.

"Weißt du...Ich habe immer geglaubt, du würdest für mich da sein und alles wieder in Ordnung bringen. Dass ich mich noch so schlecht oder hemmungslos benehmen kann und mich trotzdem immer auf dich verlassen kann. Dass du mein Rettungsanker bist."

Kylie Daniels ist eine Visagistin, die unbedingt einen neuen Job braucht, um die Rechnungen ihrer Großmutter zu bezahlen. Doch als sie den Job als Daphne Pettys Visagistin antritt, hat sie nicht damit gerechnet sich ausgerechnet auf Tour zu verlieben. Doch genau dort trifft sie auf Cade. Kylie ist einfach das süßeste Mädchen das man sich vorstellen kann. Ich wäre ganz ehrlich glücklich sie als meine Freundin bezeichnen zu können. Sie ist endlich mal eine Protagonistin, die nicht wie ein Model aussieht. Einem, dem man am liebsten erst einmal etwas zu Essen in die Hand drücken würde. Sie ist ein echtes Pin-Up Girl, und das ist so erfrischend!

"Stimmt, Kylie ist nicht dünn. Na und? Das ist mir egal. Sie ist unglaublich sexy, und ich liebe ihre Figur. Es gefällt mir, dass sie so üppig ist und dass sie das Leben derart genießt."

Als ein betrunkener Caden endlich einsieht, dass Daphne sich wohl nie ändern wird, ist er zwar verletzt, doch es ist auch irgenwie ein AHA-Moment für ihn. Denn so ist er endlich in der Lage, Kylie in einem ganz anderen Licht zu sehen. Er war schon vom ersten Moment an begeistert von der kurvigen Schönheit und nach dem betrunkenen One-Night-Stand merkt er, dass es nicht länger Daphne ist die all seine Gedanken beherrscht...

"Mit Kylie zusammen zu sein fühlte sich so gut und richtig an. Es war völlig anders als früher, als er mit Daphne zusammen sein wollte und ständig gestresst und unglücklich gewesen war. Erst dank Kylie wusste er, was wahre Zufriedenheit, wahres Glück...und wahre Lust waren."

Was ich über dieses Buch sagen kann ist, dass ich es LIEBE! Diese Reihe ist einfach ein Must-Rest!!! Dieses Buch hatte einfach alles von Humor, zu süßen Momenten, bis hin zu Drama und natürlich einen großartigen Romanze. Dieses Buch hat einfach alles!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

113 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

maylee & griffin, schnitzeljagd, gretchen & hunter, billionaire boys club, audrey & reese

Perfect Passion - Fesselnd

Jessica Clare , Kerstin Fricke
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 10.06.2016
ISBN 9783404174089
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5.772)

6.674 Bibliotheken, 21 Leser, 7 Gruppen, 231 Rezensionen

liebe, tod, trauer, briefe, irland

P.S. Ich liebe Dich

Cecelia Ahern ,
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.04.2005
ISBN 9783596161331
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 
14 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks