steffischultzzzs Bibliothek

72 Bücher, 17 Rezensionen

Zu steffischultzzzs Profil
Filtern nach
72 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

40 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Mirror, Mirror

Cara Delevingne , Anita Nirschl , Anita Nirschl
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 05.10.2017
ISBN 9783596702343
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

47 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

dienstmädchen, bauernleben, rezension, eisele-verlag, familie

Die Farbe von Milch

Nell Leyshon , Wibke Kuhn
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Eisele Verlag, 22.09.2017
ISBN 9783961610006
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(88)

191 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 14 Rezensionen

liebe, zukunft, zeitreise, zeitreisen, berlin

Everlasting

Holly-Jane Rahlens , Ulrike Wasel , Klaus Timmermann ,
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.10.2013
ISBN 9783499256660
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

17 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

vietnam, zuhälter, minderjährige, trauer, lebensgestaltung

LI

Isabella Maria Kern
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei IATROS, 01.07.2016
ISBN 9783869632278
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

29 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

armut, familie, bestseller, verantwortungslose eltern, biographie / autobiographie

Schloss aus Glas (Filmausgabe)

Jeannette Walls , Ulrike Wasel , Klaus Timmermann
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Diana, 21.08.2017
ISBN 9783453359680
Genre: Romane

Rezension:

Bei "Schloss aus Glas" handelt es sich um eine Autobiografie von Jeannette Walls, die sehr berührend und interessant ist. 

Die Geschichte fängt zunächst in der Gegenwart an: Jeannette fährt mit dem Taxi durch New York und sieht auf einmal ihre Mutter, die auf der Straße im Müll nach Essen sucht. Vor lauter Scham macht sich Jeannette im Taxi ganz klein, damit sie von ihr bloß nicht erkannt wird.

In den darauffolgenden Kapiteln fängt die Autorin an ihr Leben von klein auf detailliert zu erzählen und gibt uns damit zu verstehen wie es zur der jetzigen Situation kommen konnte. Es ist kein Buch, was mit einem besonderen Schreibstil oder einer spannungsgeladenen Geschichte auftrumpfen kann, dennoch ist die Schreibweise sehr angenehm. Zudem ist es sehr interessant sie auf ihrem Lebensweg zu begleiten. Auch wenn man das Buch in schnellen Zügen lesen kann, so muss man an manchen Stellen kurz inne halten, da diese doch recht schrecklich oder unangenehm sind.

Trotz der negativen Ereignisse verlieren Jeannette und ihre Geschwister nie ihre Träume aus den Augen. Sie wollen raus aus diesem Leben und setzen alles daran es zu schaffen.
Es ist deswegen kein Buch, welches nur Verbitterungen hervorruft, sondern auch die Hoffnung darauf setzt, dass man - egal wo man herkommt und was man erlebt hat - sein Leben immer wieder in andere Bahnen lenken kann.

Es ist mutig von ihr, dass sie uns ihr Leben preisgegeben hat, aber ich bin froh, dass sie es getan hat. Dadurch erreicht sie bestimmt viele Menschen, die vielleicht in einer ähnlichen Situation stecken und die aufgrund dieser Geschichte wieder Hoffnung schöpfen können.

  (1)
Tags: armut, autobigrafie, familie, hoffnung, hunger, schloss aus glas   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

66 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

bürgerkrieg, usa, krieg, dystopischer roman, zukunftsvision

American War

Omar El Akkad , Manfred Allié , Gabriele Kempf-Allié
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei S. FISCHER, 27.07.2017
ISBN 9783103973198
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

72 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 22 Rezensionen

humor, satire, gesellschaftskritik, technik, zukunft

QualityLand

Marc-Uwe Kling
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 22.09.2017
ISBN 9783550050237
Genre: Romane

Rezension:

Qualityland ist eine satirische Zukunftsvision im Hinblick der Technik, der Gesellschaft und des Konsums. Menschen werden in Level eingegliedert, Freunde und Partner werden anhand von Apps ermittelt und Product Placement wird hier sowieso ganz groß geschrieben. Außerdem sind die Algorithmen der Maschinen schon so ausgereift, dass sie neurotische Krankheiten wie Angstzustände und Depressionen entwickeln. In dieser Welt werden die Maschinen zunehmend menschlicher und die Menschen zunehmend maschineller. Und das geht so weit bis ein menschlicher Android zu Wahl antritt...

So wie man Marc-Uwe Kling bereits kennt, erzählt er die Geschichte von Qualityland mit besonders viel Witz, Charme und Raffinesse. Zugleich ist es aber auch sehr erschreckend, da viele "Klischees", die hier beschrieben werden bereits schon existieren.

Besonders gut haben mir die immer wieder kehrenden kleinen News- und Werbungsausschnitte gefallen. Diese passten immer zur eigentlichen Geschichte und haben somit die neue Welt noch ein wenig besser beleuchtet. Außerdem sind da echte Knaller dabei, wo ich mich mit dem Lachen echt nicht zurückhalten konnte. 

Die Geschichte wird keineswegs zu Ernst erzählt, sodass man auch sehr gut unterhalten wird. Es hinterlässt mich jedoch auch ein wenig nachdenklich zurück, da es natürlich keine Welt ist in der man leben möchte, aber wir leben ja bereits schon in dieser...

  (6)
Tags: datenspeicherung, gesellschaftskritik, konsum, product placement, qualityland, satire, social media, technik, zukunft   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(183)

304 Bibliotheken, 18 Leser, 0 Gruppen, 134 Rezensionen

thriller, jonas winner, murder park, vergnügungspark, freizeitpark

Murder Park

Jonas Winner
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.06.2017
ISBN 9783453421769
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(582)

990 Bibliotheken, 15 Leser, 7 Gruppen, 63 Rezensionen

dystopie, labyrinth, james dashner, die auserwählten, lichtung

Die Auserwählten - Im Labyrinth

James Dashner , Anke Caroline Burger
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 25.04.2013
ISBN 9783551312310
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

75 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

schildkröte, märchen, freundschaft, phantasie, inneres kind

Die Phantasie der Schildkröte

Judith Pinnow
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER Krüger, 24.08.2017
ISBN 9783810530356
Genre: Romane

Rezension:

Bei Edith handelt es sich um eine Mitte vierzig Jahre alte Frau, die ihr Leben bisher in sehr eintönigen und routinierten Bahnen lebt. Im Groben und Ganzen ist sie damit aber auch zufrieden, denn sie hat ihr Leben gerne im Griff, lebt gern allein und lässt sich somit ungern auf etwas Spontanes ein - bis sie in einem Aufzug auf ein kleines Mädchen namens Schneewitchen trifft. Denn dieses Mädchen stellt ihr Aufgaben, die für Edith kleine Herausforderungen darstellen.

Ich empfand Edith zu Beginn als sehr anstrengend, da sie wirklich sehr nervige Charakterzüge aufweist: Ihre Klamottenauswahl steht vor Wochenbeginn bereits fest. Abends unternimmt sie nie etwas, denn der Kontakt zu Menschen fällt ihr unheimlich schwer und zusätzlich läuft jeden Abend ihre geliebte Sendung, die sie bloß nicht verpassen darf: Monk.

Da Edith Monk vom Typ her sehr ähnelt und ich leider absolut kein Fan von ihm bin, hatte ich natürlich so meine Schwierigkeiten. Da der Schreibstil auch sehr simpel gehalten ist, hätte ich das Buch eigentlich auch gerne wieder zur Seite packen können, aber wie ich nun mal so bin, habe ich das natürlich nicht getan. 

Ich hatte zwischenzeitlich auch das Gefühl es mit einer pubertierenden Jugendlichen zu tun zu haben, da sie in ihren Gedanken so sprunghaft, naiv und ängstlich ist. Ich stelle mir eine ca. 45-jährige einfach nicht so vor und habe da wohl etwas anderes erwartet. Zusätzlich kann man bei so einer schwierigen Persönlichkeit besonders in dem Alter eigentlich gar nicht erwarten, dass sie sich in ihrem Leben noch so großartig ändern wird. Aber da habe ich mich wohl geirrt, denn in den darauf folgenden Seiten passiert soviel, dass es schon ein wenig too much ist und demnach auch unrealistisch wirkt...

Aufgrund der vielen Ereignisse wird es aber wenigstens nicht langweilig, sodass man das Buch doch schnell weglesen kann und kleine Abenteuer erlebt. Das war es dann aber auch. Ich mag es, wenn Bücher mir etwas vermitteln wollen, da dieses aber so unrealistisch gehalten ist, kann ich es nicht unbedingt weiterempfehlen. Besonders das Ende hat mich dann nochmal komplett enttäuscht, da es alles bestätigt hat, was mich an diesem Buch gestört hat...

Fazit: Ich habe eine Gegenwartsliteratur erwartet, bekam aber nur eine schöne kleine Märchengeschichte aufgetischt. Wenn ihr mit dieser Erwartung von Beginn an rangeht, könnte es euch aber gefallen.

  (6)
Tags: märchen, neuanfang, schildkröte, veränderung   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(143)

355 Bibliotheken, 18 Leser, 1 Gruppe, 71 Rezensionen

nachtblumen, carina bartsch, liebe, sylt, trauma

Nachtblumen

Carina Bartsch
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 23.06.2017
ISBN 9783499291081
Genre: Liebesromane

Rezension:

Bei Nachtblumen handelt es sich um ein Mädchen namens Jana, die ihre Ausbildung auf der Insel Sylt beginnt. Sie wird hier bei der Familie Völkner (zugleich auch ihr Chef) in einer Wohngemeinschaft mit allen weiteren Auszubildenden aufgenommen. Da die Familie Völkner gerne Menschen unterstützen möchte, die es bisher nicht sonderlich leicht im ihren Leben hatten, hat jeder Mitbewohner seine eigene Geschichte zu erzählen und demnach auch jeder seine eigenen "Macken".

Es hat mich sehr berührt, dass die Familie sich so hilfsbereit und selbstlos um solche Personen kümmert - auch wenn zu Beginn vielleicht nicht alles reibungslos ablaufen mag. Doch wie man hier sieht zahlen sich Verständnis und Geduld aus. 

Da das Buch in der Ich-Perpektive aus der Sicht von Jana verfasst wurde, erfahren wir im Laufe der Geschichte immer mehr Details über die Vergangenheit der Mitbewohner und auch über ihre Vergangenheit selbst. Besonders sticht ihr aber der Mitbewohner Collin's ins Auge, der auf seine eigene Art und Weise sehr geheimnisvoll zu sein scheint. Es kommt zum langwierigen Kennenlernen, denn er ist sehr verschlossen und Jana nicht die Selbstbewussteste. Auch wenn das Buch keinen sonderlich großen Spannungsbogen beinhaltet, fande ich es sehr gut, dass die Gedanken von Jana so ausführlich geschildert wurden. Man konnte sich somit unglaublich gut in sie hineinversetzen.

Meiner Meinung nach ein sehr emotionales und tiefgreifendes Buch mit einer besonderen Liebesgeschichte.

  (5)
Tags: bauzeichner, bauzeichnerin, nachtblumen, sylt, westerland   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

37 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

wildnis, thriller, dystopie, wolf, verdrängung

Wolf Road - Die Angst ist immer einen Schritt voraus

Beth Lewis , Kerstin Fricke
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Arctis Verlag, 04.08.2017
ISBN 9783038800040
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Als Elka sieben Jahre alt war, wurde sie durch einen schrecklichen Sturm von ihrer Oma getrennt und war ab dem Moment nun ganz allein auf sich gestellt. Zum Glück war da aber Trapper, der sie sofort aufgenommen, aufgezogen und ihr gelehrt hat in der Wildnis zu überleben. Als Elka mit siebzehn Jahren in die Stadt fuhr, fiel ihr auf, dass überall Plakate hangen auf denen das Gesicht von Trapper abgebildet war und er gesucht wird, weil er wohl mehrere Frauen und ein Kind auf dem Gewissen haben solle.
Elka hat kurzerhand beschlossen zu flüchten und ihre wahre Eltern zu suchen. Und somit begann der spannende und gefährliche Roadtrip...

Für mich ein sehr außergewöhnliches Buch, da es sich bei Elka auch um ein sehr außergewöhnliches Mädchen handelt. Durch die Erziehung von Trapper ist zu einer sehr taffen mutigen Frau herangewachsen, die problemlos allein in der Wildnis klarkommt. Auf ihrem Weg zu ihren Eltern macht sie viele neue Bekanntschaften, ob mit Tieren oder Menschen, ob gute oder schlechte. Außerdem kann sie nie lange an einem Ort bleiben, da sie das Gefühl nicht los wird verfolgt zu werden.
Die Kulisse Wald hat es mir sehr angetan, da dieser sehr schön beschrieben wird und ich fand es toll Elka auf diesem Weg begleiten zu können.

Bis kurz vor dem Ende wusste ich nicht worauf die Geschichte hinauslaufen wird und es handelt sich hierbei auch um kein typisches Ende. Es lässt viele Fragen offen und somit auch Raum für Interpretationen, was mich nachdenklich zurücklässt, aber trotzdem gefesselt hat.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8.694)

10.154 Bibliotheken, 75 Leser, 9 Gruppen, 347 Rezensionen

krebs, liebe, tod, krankheit, john green

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

John Green , Sophie Zeitz
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.05.2014
ISBN 9783423625838
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(112)

247 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 71 Rezensionen

dystopie, mord, kerry drewery, jugendbuch, manipulation

Marthas Widerstand

Kerry Drewery , Sabine Bhose
Fester Einband: 426 Seiten
Erschienen bei ONE ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 16.03.2017
ISBN 9783846600436
Genre: Jugendbuch

Rezension:

... und ob das wirklich so gut ist?

Sieben Tage müssen die vermutlichen Täter in einer Show verbringen, wo über ihre höchstwahrscheinliche Schuld diskutiert wird. Welches Motiv haben Sie? Hat derjenige wirklich eine Straftat begannen? Und die wichtigste aller Fragen: Wollen wir diese Person sterben sehen!?
Dann senden sie dafür nur eine SMS mit LEBEN oder STERBEN an die 7997!
Es geht so schnell.. und ist so schön einfach.
Auch Martha ist in diese Situation geraten. Aber kann ein so junges Mädchen wirklich Schuld an dem Tod des weltbekannten Jackson Paige sein? Interessiert das die Bevölkerung überhaupt? Oder wollen sie nur ihre spannende Show geliefert bekommen?

Ein äußerst spannendes Szenario, was durchaus auch Realität werden könnte. In diesem Buch merkt man, wie gut Manipulation und Sensationsgier funktioniert und ja, wie primitiv wir Menschen doch eigentlich sind...

Ein Kapitel enthält immer die Sicht eines bestimmten Protagonisten. Man bekommt nach und nach Informationen geliefert, was an diesem besagten Abend, wo Martha Jackson Paige umgebracht haben soll, wirklich geschehen ist. Zusätzlich wird dadurch eine dynamische Spannung hergestellt, die meiner Meinung nach besonders gegen Ende sehr gut gelungen ist. Durch diese durchweg lebhafte Gestaltung ist das Buch somit eine eindeutige Leseempfehlung meinerseits.

Ich warte nun sehnlichst auf den zweiten Teil und bin gespannt, wie die Geschichte nun weitergeht. 

  (1)
Tags: death is justice, dystopie, manipulation, sensationsgier   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(141)

246 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 97 Rezensionen

okapi, tod, westerwald, liebe, leben

Was man von hier aus sehen kann

Mariana Leky
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 13.09.2017
ISBN 9783832198398
Genre: Romane

Rezension:

So viele tolle Rezensionen - also kann das ja nur gut werden. Aber was soll ich sagen? Es hat mich zwar berührt. Ganz klar. Mit dieser wunderschönen bildhaften Sprache hat man das Buch in einem Rutsch durchgelesen. Hat die Bewohner vom Westerwald lieben gelernt. Zudem enthält es so viele tolle Phrasen und Gedankengänge, die einen einfach nur ergreifen und über die man gerne nachdenkt.
ABER.
Irgendwas hat mir gefehlt. Ich finde das Buch hatte durchweg keine richtige Handlung und es eröffnete mir auch kein großes Happening am Ende. Ich wurde ratlos zurückgelassen und bin es irgendwie immer noch. Mehr kann ich dazu gar nicht sagen. Vielleicht auch einfach kein Buch für jedermann.



  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(161)

354 Bibliotheken, 12 Leser, 1 Gruppe, 37 Rezensionen

stephen king, thriller, anschlag, mercedes, mr. mercedes

Mr. Mercedes

Stephen King ,
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.09.2015
ISBN 9783453419018
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(332)

575 Bibliotheken, 27 Leser, 0 Gruppen, 191 Rezensionen

magie, spiel, caraval, fantasy, liebe

Caraval

Stephanie Garber , Diana Bürgel
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Piper, 20.03.2017
ISBN 9783492704168
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

100 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 57 Rezensionen

herzinfarkt, familie, adoption, new york, stress

Manchmal musst du einfach leben

Gayle Forman , Stefanie Schäfer
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei FISCHER Krüger, 19.07.2017
ISBN 9783810525291
Genre: Romane

Rezension:

Eines Tages erleidet Maribeth einen Herzinfarkt und schiebt es zunächst auf den Stress. Als Mutter von zwei Zwillingen und einen zeitlich anspruchsvollen Job kann es ja schon mal vorkommen, dass der Körper ein wenig verrückt spielt. Erst als ihr beim Arzt die Schreckensnachricht übermittelt wird, realisiert sie wie schnell das Leben doch mit so relativ jungen Jahren vorbei sein könnte.

Durch eine Bypassnotoperation kommt Maribeth entkräftet Zuhause an und sieht wie alles aus der Bahn geraten ist.Trotz Jasons Versprechungen (ihrem Ehemann), dass sie sich keine Gedanken machen solle und er sich um alles kümmere, türmt sich das Geschirr in der Küche und die ungeöffnete Post im Flur. Jason hat es sich zusätzlich leicht gemacht und Maribeth's Mutter zur Hilfe rangezogen, was sie natürlich absolut nicht gut findet. Durch diese Faktoren steht Maribeth unter zusätzlichen Stress bis ihr der Geduldsfaden reißt. Sie packt ihre Tasche und geht. Einfach so.

Für mich war das schon eine sehr radikale Entscheidung von ihr und ich wüsste nicht, ob ich das so einfach könnte. Doch in dem Buch sind die vielen nervenaufreibenden Situationen gut beschrieben, sodass man selber keine Mutti sein muss um ihre Gedanken nachvollziehen zu können. Umso schöner war es dann natürlich, als man dann gelesen hat wie Maribeth auf ihrer kleinen Reise aufgeblüht ist und nun auch endlich Zeit hat für Dinge, die sie vorher nicht machen konnte. Man gönnt es ihr richtig und nimmt ihr ihren Entschluss einer Auszeit nicht übel. Besonders gut haben mir die durchaus sympathischen Charaktere gefallen, die nach und nach in Maribeth's Leben treten. Soviel Glück muss man auch erstmal haben. ;)

Was genau noch alles in ihrer kleinen Auszeit passiert, möchte ich jetzt natürlich nicht sagen, aber es ist mit einer schönen Nebenstory verpackt - auch wenn es mir an manchen Stellen ein bisschen zu kitschig war. Aber alles noch im Rahmen.

Ein durchaus lebensbejahendes Buch, wie der Titel schon vermuten lässt und perfekt dafür um selbst einmal nach einem stressigen Tag abzuschalten. 

  (4)
Tags: adoption, leben, reise, stress, stressbewältigung   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

37 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

alles was ich nicht erinnere, roman, jonas hassen khemiri, roma, suizid

Alles, was ich nicht erinnere

Jonas Hassen Khemiri , Susanne Dahmann
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei DVA, 13.03.2017
ISBN 9783421047243
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(722)

1.152 Bibliotheken, 28 Leser, 3 Gruppen, 110 Rezensionen

liebe, humor, asperger-syndrom, rosie, australien

Das Rosie-Projekt

Graeme Simsion , Annette Hahn
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 22.01.2015
ISBN 9783596197002
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(145)

254 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 84 Rezensionen

entführung, new york, frankreich, brooklyn, paris

Das Mädchen aus Brooklyn

Guillaume Musso , Eliane Hagedorn , Bettina Runge
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Pendo Verlag, 02.06.2017
ISBN 9783866124219
Genre: Romane

Rezension:

In diesem Buch geht es um eine junge Frau, die Schreckliches in der Vergangenheit erlebt hat und es all die Jahre verschwiegen hat. Als sie ihren Mann erklären möchte, was genau sie durchleben musste und ihm zunächst ein Bild zeigt, reagiert Raphael vorerst schockiert und verlässt die Wohnung. Als er kurzerhand beschließt zu ihr zurückzukehren, ist Anna jedoch plötzlich verschwunden und die spannende Suche nach der Wahrheit beginnt...

Ich fand dieses Buch einfach nur großartig. Man wird wie Raphael ratlos stehen gelassen und möchte sofort mit ihm zusammen rausfinden, was für eine Geschichte sich hinter diesem Bild verbirgt und wer wirklich hinter dieser Frau steckt. Es wird nie lange um den heißen Brei geredet und die Hinweise/Geschehnisse werden einem förmlich um die Ohren geschmissen, sodass man es einfach nicht beiseite packen konnte.

Was natürlich besonders sympathisch bei dem Leser ankommt: Bei den Protagonisten Raphael handelt es sich um einen Autor. Demnach sind im Laufe des Buches auch sehr schöne Textpassagen mit eingepflegt. 

Es handelt es sich hierbei also nicht nur um einen spannenden Krimi, sondern auch um einen berührenden Roman. Die Mischung macht's! :)

  (4)
Tags: brooklyn, das mädchen aus brooklyn, entführung, harlem, suche, vergangenheit   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(691)

1.282 Bibliotheken, 61 Leser, 5 Gruppen, 193 Rezensionen

thriller, sebastian fitzek, achtnacht, berlin, fitzek

AchtNacht

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 14.03.2017
ISBN 9783426521083
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(110)

317 Bibliotheken, 8 Leser, 2 Gruppen, 78 Rezensionen

magonia, jugendbuch, vögel, fantasy, mariadheadley

Magonia

M. D. Headley , Julia Walther
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Heyne, 03.04.2017
ISBN 9783453270176
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Aza ist ein Mädchen, die an einer Lungenkrankheit leidet, die scheinbar kein anderer besitzt. Aber anstatt im Selbstmitleid zu versinken geht sie damit sehr sarakastisch um, was sie anfangs sehr sympathisch macht. Auch ihren besten Freund Jason, der sich nichts aus Aza's Krankheit macht, schließt man sofort ins Herz. Generell merkt man schnell, dass diese Freundschaft etwas sehr Besonderes ist, da auch Jason ein bisschen "anders" als die anderen ist. 

Eines Tages hört sie auf einmal Stimmen und befürchtet komplett durchzudrehen. Aber allmählich stellt sie fest, dass das die Realität ist - so unglaublich das auch sein mag. Auf tragische Weise wird sie dann entführt und in die neue Welt names "Magonia" verfrachtet. Dort muss sie feststellen, dass sie auf einmal wieder problemlos ohne Husten und ein Rasseln in der Lunge Atmen kann.

Was genau sich hinter Magonia verbirgt, müsst ihr nun schon selbst erfahren. Aber ich kann euch sagen, dass dieses Land sehr schön dargestellt wird und man gerne in diese Welt abtaucht. Nur leider hat sich die Autorin wohl gedacht, dass eine sarkastische Aza beim Leser doch nicht so gut ankommt und hat ihr ein komplett neues Image verpasst. Aus einem taffen Mädchen wurde ein Ängstliches und Naives. Auch die Beziehungen zwischen Aza und den Personen in Magonia sind entweder zu übertrieben oder zu oberflächlich dargestellt. Schade.

Trotzdem ist ein ein schönes Jugendbuch mit vielen einzelnen Szenen, die sehr berührend sind. 

  (5)
Tags: himmel, magisch, magonia, wolken   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

55 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

endzeit, highschool, dilogi, science fiction, liebe

This New World

Laura Newman
Flexibler Einband: 392 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 25.04.2017
ISBN 9783743187832
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(128)

379 Bibliotheken, 35 Leser, 1 Gruppe, 51 Rezensionen

freundschaft, missbrauch, ein wenig leben, roman, hanya yanagihara

Ein wenig Leben

Hanya Yanagihara , Stephan Kleiner
Fester Einband: 958 Seiten
Erschienen bei Hanser Berlin, 30.01.2017
ISBN 9783446254718
Genre: Romane

Rezension:

"Eins habe ich gelernt", sagte sie. "Man muss über so etwas reden, solange es noch frisch ist. Sonst macht man es nie. Ich bringe dir bei, darüber zu reden, denn es wird immer schwieriger, je länger man wartet, und es wird in dir gären, und du wirst für immer glauben, dass du selbst an allem schuld seist. Natürlich stimmt das nicht, aber du wirst es für immer und ewig glauben." - Seite 143

Jude. Ein junger Mann, der nicht viel Gutes - naja, sagen wir - eigentlich nur Schreckliches in seinen jungen Jahren erlebt hat. Doch zum Glück sind da später seine guten Freunde Malcom, JB und natürlich Willem. Und noch weitere Leute wie Harold, Julia und Andy. Ohne diese Personen wäre er wahrscheinlich schon lange nicht mehr da - denn warum sollte man auch weiterleben wollen, wenn es niemanden interessiert? 

Ich weiß ehrlich gesagt nicht genau, wo ich anfangen soll. Dieses Buch hat mich so aufgewühlt zurück gelassen, dass ich eigentlich alles wieder vergessen und auf der anderen Seite ALLES mit euch teilen möchte. Es ist eine Meisterleistung, das die Autorin es schafft den Leser an ein so ernstes Thema heranzuführen und Gefühle in einem auszulösen, als hätte man es selbst erlebt.

Der Schreibstil war zu Beginn zunächst sehr anstrengend. Die Sätze waren stellenweise nämlich sehr lang und beinhalteten so viele Nebensätze, dass man Ende eines Satzes gar nicht mehr wusste, worum es eigentlich ging. Das Lesevernügen wurde zu Beginn zusätzlich dadurch gebremst, dass die einzelnen Leute, die in Judes Leben eine große Rolle spielen, zunächst einmal vorgestellt und in die Tiefe beschrieben wurden. ABER im Nachhinein muss ich sagen, dass man es im Laufe des Buches immer mehr zu schätzen weiß. Denn das macht das Buch eigentlich aus.

Nichtsdestotrotz unserer Startschwierígkeiten möchte es nun nicht mehr missen. Denn es sind die Personen um Jude herum, die ihn zu 100% unterstützen und sein Leben ein wenig lebenswerter gestalten wollen. Ein wenig Leben halt. Es sind allesamt so tolle Charaktere für die Jude sich so glücklich schätzen kann. Trotz der damaligen traurigen und schrecklichen Geschehnisse in seinem Leben ruft das Buch nicht nur negative Gefühle hervor, sondern vermittelt auch unbeschreiblich gut wie wichtig Freunde/Familie im Leben sind.

Ein Buch, was meiner Meinung nach auch nichts für jeden ist. Man muss sich schon sehr für die Psyche eines Menschen interessieren, um sich darauf einlassen können. Aber trotzdem möchte ich es so vielen Leuten wie möglich ans Herz legen. Es ist ein pures emotionales Lesevergnügen. Garantiert.

  (7)
Tags: borderline, ein wenig leben, freundschaft, hanya yanagihara, liebe, vergangenheit, vergewaltigung, vertrauen   (8)
 
72 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks