stepkos Bibliothek

9 Bücher, 8 Rezensionen

Zu stepkos Profil
Filtern nach
9 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(118)

154 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 108 Rezensionen

colorado, roman, kent haruf, amerikanische kleinstadt, kleinstadt

Lied der Weite

Kent Haruf , Rudolf Hermstein
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 12.01.2018
ISBN 9783257070170
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

familie, liebesroman, liebe, jugendbuch, märchen

Das tapfere Schwesterlein (Nicht mein Märchen 4)

E.M. Tippetts
E-Buch Text
Erschienen bei null, 26.07.2016
ISBN B01J508GBA
Genre: Sonstiges

Rezension:

Im vierten Band von „Nicht mein Märchen“ rückt die Kriminalhandlung, an die ich mich in den Bänden zwei und drei gewöhnt hatte, wieder etwas in den Hintergrund. Ich würde sagen, dieses Mal dreht sich das Buch fast 50-50 um Chloes, aus dem Gefängnis entlassenen, Halbbruder, von dem alle befürchten, dass er wieder auf Chloe losgeht. Die anderen 50% drehen sich um Chloes Privatleben mit Jason sowie ihrer Mutter und Halbschwester Beth.


Es ist eine gute und ausgewogene Mischung, die zu lesen, großen Spaß gemacht hat. Der Schreibstil der Autorin ist gewohnt locker und witzig, der Sarkasmus einfach herrlich. 

Sehr gut gefallen hat mir auch, dass Chloe in diesem Band eine große Entwicklung macht. Sie lernt ihre Mutter völlig neu kennen und reflektiert ihre Handlungsweisen als Teenager. Das zeugt von Stärke und Weitsicht und war schön zu begleiten.


Wieder ein tolles Buch der Reihe und ich bin schon gespannt, wie die Geschichte in Band fünf fortgesetzt wird, da das Ende nicht wirklich alle Fragen beantwortet hat.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

filme, liebesroman, schauspieler, krimi, liebe

Nicht mein Märchen Boxset

E.M. Tippetts
E-Buch Text: 1.070 Seiten
Erschienen bei null, 21.09.2017
ISBN B075V96D2Q
Genre: Sonstiges

Rezension:

Dieses Boxset, das die ersten vier Bände der Serie „Nicht mein Märchen“ umfasst, erzählt von Chloes Leben angefangen in der Uni, wo sie Archäologie und Biologie studiert, bis hin zu ihrem späteren Berufsalltag als Forensikerin. Neben ihrem Beruf wird auch auf ihr Privatleben eingegangen, das nicht ungewöhnlicher sein könnte. Sie lernt den berühmten Schauspieler Jason kennen, der sich in sie verliebt, und sie somit in eine neue Welt bringt, von der sie eigentlich nichts wissen möchte, da sie ein normales und bodenständiges Leben vorzieht.


Die Bücher sind sehr schön gestaltet. Innen sind beispielsweise die Überschriften bei jedem Buch in einer besonderen Schrift und Farbe geschrieben, so dass sie zum Cover passen und sich von dem üblichen Text abheben.

Die Autorin hat einen lockeren Schreibstil, weiß mit Humor und Sarkasmus umzugehen, sowie ihre Leser gut zu unterhalten - zumindest mich haben die Bücher gut unterhalten ;) Ich habe sie innerhalb weniger Tage verschlungen, da ich sie einfach nicht mehr aus der Hand legen konnte.

Die Übersetzung ist ebenfalls sehr gelungen. Allerdings scheint der Übersetzer eine Aversion gegen Kommas zu haben, da sie großflächig fehlen und man häufig verwundert den Kopf schüttelt, dass so viele Kommas ausgelassen werde. Es stört den Lesefluss nicht wirklich, aber falls man, so wie ich, auf diese Details achtet bzw. sie einem auffallen, kann es ein bisschen irritierend sein.


Dennoch sind die Bücher eine Freude zu lesen und haben mich gut unterhalten, weshalb ich auch fünf Sterne vergebe.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

e.m. tippets, ebook, liebesroman, jagd nach dem großen bösen wolf, krimi

Jagd nach dem großen bösen Wolf (Nicht mein Märchen 3)

E.M. Tippetts
E-Buch Text: 254 Seiten
Erschienen bei null, 29.08.2015
ISBN B014NK0K3Y
Genre: Sonstiges

Rezension:

In dem dritten Band der Reihe „Nicht mein Märchen“ geht es für Chloe, die als Forensikerin arbeitet, mit dem Fall weiter, mit dem der zweite Band aufgehört hat - der Jagd nach dem Pädophilen und Mörder Eisner. Als wäre das nicht schon genug Arbeit für Chloe, tauchen auch immer wieder Ergebnisse ihrer Ermittlungen in der Krimi-TV-Serie auf, in der ihr Ehemann mitspielt. Auch dieser verhält sich seltsam, zieht sich zurück und ist in sich gekehrt, was in Chloe wieder Ängste und Sorgen weckt.


Es gibt also genügend Stoff für Drama und interessante Handlungen, die in dem Buch auch auf tolle Weise beschrieben werden. Ich mag den Schreibstil der Autorin und ihre Art, die Dinge zu beschreiben, sehr gern und habe das Buch in einem Rutsch gelesen. Das Ende war für mich sehr überraschend. Das Buch war definitiv einer der Krimis, bei dem ich nicht von Anfang an wusste, wer hier was gemacht hat.

Die Liebesgeschichte zwischen Chloe und Jason tritt immer mehr in den Hintergrund, was mich beim zweiten Band noch gestört hat, da ich erwartet hatte, mehr über ihre gemeinsame Ehe als Hollywoodpärchen zu erfahren. Nachdem ich mich aber damit abgefunden hatte, dass dies nicht der Fall ist und mich stattdessen auf einen Krimi mit Liebesgeschichte am Rand eingelassen habe, konnte ich richtig in dem Buch und dessen Welt „versinken“.

Mir gefällt auch sehr gut, dass sich Chloe nicht so verhält, wie es für Frauen in Liebesroman häufig der Fall ist - eifersüchtig und die dadurch ständig einen Streit vom Zaun brechen. Das macht Chloe nicht. Sie geht ihre Sorgen mit dem Kopf an und redet zuerst mit anderen Personen, bevor sie ungerechte Vorwürfe erhebt. Das finde ich eine wirklich erfrischende Abwechslung!


Das Buch hat mir sehr gut gefallen und mich noch besser unterhalten, weshalb ich mich schon auf Band vier freue!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

53 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 23 Rezensionen

liebe, hollywood, nicht mein märchen, krimi, roman

Prinzessin In Not (Nicht mein Märchen)

E.M. Tippetts
E-Buch Text: 229 Seiten
Erschienen bei null, 11.10.2013
ISBN B00FTU6Y9C
Genre: Liebesromane

Rezension:

Da mir der erste Band der Reihe „Nicht mein Märchen“ so gut gefallen hatte und ich wissen wollte, wie Chloe mit ihrem Leben als Ehefrau eines Hollywood Stars zurecht kommt, kaufte ich mir gleich die Sammelbox und habe mittlerweile bereits den zweiten Band gelesen. 


Auch dieses Buch ist sehr gut geschrieben, so dass es sich flüssig und in einem Rutsch gemütlich auf dem Sofa lesen ließ.


Allerdings handelt es sich dieses Mal eher um eine Art Krimi als um einen Liebesroman. Chloe beginnt mit ihrer Arbeit als Forensikerin und wird gleich in einen schweren Fall verwickelt, da  es sich um ein vermisstes Mädchen handelt. Der Fall beansprucht ihre ganze Aufmerksamkeit, so dass sie kaum Zeit für Jason findet, der sich selbst in einer Identitätskrise zu befinden scheint. Wenn sich die beiden treffen, beteuern sie nur ihre Liebe für einander, helfen sich aber nicht bei ihren Problemen. Chloe wiederholt öfters, wie gern sie ihm doch helfen und ihn verstehen würde, aber da sie aus verschiedenen Welten kämen, ginge das einfach nicht. Das ist jetzt leicht vereinfacht und überspitzt ausgedrückt, aber so in der Art kam es bei mir an. Das fand ich leicht verwunderlich, denn man kann doch wenigstens versuchen, sich in das Gegenüber hineinzuversetzen und ihm mitzuteilen, wie man selbst denkt. Stattdessen fragt sie lieber gefühlte hundertmal nach, ob Jason sie auch wirklich nicht verlässt, wie es die Medien munkeln.


Die Geschichte wurde auch immer wieder von Beschreibungen aus einer Krimiserie unterbrochen, die zwar Einblicke in den aktuellen Fall von Chloe aus einer anderen Perspektive gewährte, aber zu Beginn doch recht verwirrend waren. Nun, nachdem ich das ganze Buch gelesen habe, kann ich den Einsatz der Krimiserienabschnitte verstehen, hätte mir aber an manchen Stellen dennoch weniger von diesen gewünscht, da sie mich irgendwie jedes Mal aus der Geschichte gerissen haben.


Alles in allem ein schönes Buch mit einem zum Teil überraschenden Ende, auch wenn dies für mich etwas zu märchenhaft und zu schnell passierte. Dennoch hatte ich Spaß beim Lesen und konnte das Buch nicht aus der Hand legen, weshalb ich trotz der Schwächen 4 Sterne verteile und gespannt bin, wie es wohl im dritten Band weitergeht.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

40 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

liebe, deinen, erotik, romantisch, in

Liebe in deinen Augen

Bella Andre
E-Buch Text: 259 Seiten
Erschienen bei null, 22.10.2015
ISBN 9781938127649
Genre: Liebesromane

Rezension:

In dem ersten Band der Sullivan Serie lernt man gleich zu Beginn die Familie Sullivan kennen. Der Fotograf Chase stellt einem im ersten Kapitel seine sieben Geschwister und verwitwete Mutter vor. Die Familie kommt sehr sympathisch rüber und macht einen neugierig auf die anderen Familienmitglieder. Chase trifft kurz drauf auf Chloe, die einen Autounfall hatte und offensichtlich noch von anderen Problemen verfolgt wird. Chase beschließt, ihr zu helfen und im Folgenden entspinnt sich eine Liebesgeschichte zwischen den beiden.


Das Buch ist relativ flüssig geschrieben, allerdings fand ich es doch recht befremdlich, dass sich Chase und Chloe die erste Hälfte des Buches über Siezen, obwohl sie sich bereits geküsst haben. Das fühlte sich irgendwie seltsam an und hätte bei der Übersetzung besser gelöst werden können.


Die Idee für die Geschichte ist recht nett und Chase wirkt sehr sympathisch, wie er versucht, der offensichtlich in Schwierigkeiten steckenden, Chloe zu helfen. Chloes Gedankengänge konnte ich leider nicht immer nachvollziehen, da sie ihre Meinung so oft und schnell geändert hat. Manchmal änderte sie innerhalb weniger Seiten dreimal ihre Meinung, was doch recht verwirrend war. Vielleicht sollte das auch Chloes Verwirrung aufzeigen, bei mir kam es leider nicht so recht rüber.  


Alles in allem eine Geschichte, die ohne große Überraschungen so vor sich hinplätschert und mich irgendwie nicht richtig abholen konnte.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(110)

193 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 51 Rezensionen

liebe, schauspieler, märchen, hollywood, nicht mein märchen

Nicht mein Märchen

E.M. Tippetts
E-Buch Text: 371 Seiten
Erschienen bei null, 17.09.2012
ISBN B009D35AO6
Genre: Liebesromane

Rezension:

In dem ersten Buch der Reihe „Nicht mein Märchen“ trifft Chloe auf den berühmten Schauspieler Jason Vanderholt und freundet sich mit ihm an. Da ist aber auch noch ihr bester Freund Matthew, ihre verkorkste Familie und ein schreckliches Ereignis in ihrer Vergangenheit, die gemeinsam für Chaos und turbulente Entwicklungen sorgen.


Ich habe mir das Buch runtergeladen, da es kostenlos war und sich die Inhaltsangabe witzig angehört hat. Ich hatte erwartet, die übliche Kitschgeschichte mit vorhersehbarem Ende vorzufinden und wurde mehr als positiv überrascht.

Das Buch wartet mit einem wahren Feuerwerk an überraschenden Wendungen und Entwicklungen auf. Jedes Mal, wenn ich mir dachte, es wird so oder so enden, hat sich das Blatt wieder gedreht. Dabei wurden Chloes Gedankengänge und Gefühle sehr gut und schön beschrieben, so dass ich sie nachvollziehen konnte. Ich habe Chloe sehr schnell ins Herz geschlossen und mir gewünscht, sie würde ihr Märchenende finden. Auch Jason fand ich sehr sympathisch und man leidet regelrecht mit ihm mit, obwohl man nur Chloes Perspektive auf ihn erhält, da das Buch aus ihrer Sicht geschrieben ist.


Das Buch hat mich von Anfang an gefesselt und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen, obwohl ich mir wünschte, dass ich Chloe noch länger begleiten könnte. Wie ich gesehen habe, gibt es noch weitere Bände der Reihe, ich schätze, ich weiß, wie meine nächste Lektüre heißen wird ;)


Sehr positiv finde ich dabei auch, dass das Buch ein abgeschlossenes Ende hat und man nicht durch einen Cliffhanger dazu gezwungen wird, den nächsten Teil zu kaufen!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Reitet Mich Wild (Bridgewater County 1)

Vanessa Vale
E-Buch Text: 202 Seiten
Erschienen bei null, 07.12.2017
ISBN B0785X7GGV
Genre: Sonstiges

Rezension:

Im ersten Band der Bridgewater-Serie wird die Stadt Bridgewater zur heutigen Zeit vorgestellt. Man lernt ein paar der schrulligen Einwohner und Geschäfte kennen sowie die Bridgewater Weise: Zwei Männer, die sich eine Frau teilen und stets sofort ihre Auserwählte erkennen. 

In diesem Band trifft Katie, eine Anwältin aus New York, auf die zwei heißen Cousins Sam und Jack. Einer ist ebenfalls Anwalt, der andere Cowboy. Ihnen gelingt es recht schnell, Katie den Kopf zu verdrehen und ihr aufzuzeigen, wie anders das Leben im geruhsamen Bridgewater doch ist im Vergleich zu ihrem stressigen Arbeitsalltag und Leben in einem „Schuhschachtel-Appartement“ in New York. Folglich muss sich Katie fragen, was sie wirklich will.


Die beiden Cousins geben sich größte Mühe Katie für sich zu gewinnen, was in einigen richtig heißen Bett/Büro-Szenen vor sich geht, die sehr detailliert beschrieben werden.


Wer gerne gut unterhalten werden möchte und auch Erotik mag, für den ist das Buch das Richtige.

Mir haben die Geschichte und die Darstellung von Katies innerer Zerrissenheit sehr gut gefallen. Auch ist mir der Ort Bridgewater mit seinen liebenswerten Einwohnern bereits ans Herz gewachsen, so dass ich mich darauf freue, in den Folgebänden noch mehr über diese Kleinstadt in Montana zu erfahren.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

84 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 75 Rezensionen

liebe, erotik, sexy, bartender, the bartender

The Bartender

Piper Rayne , Dorothee Witzemann
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Forever , 09.03.2018
ISBN 9783958189546
Genre: Romane

Rezension:

Das Buch „The Bartender“ des Autorenduos Piper Rayne ist der erste Band einer Buchserie über ein Trio Freundinnen aus San Francisco.


Dieses Buch wird aus der Sicht von Whitney erzählt, die sich gerade in der Tiefphase ihres Lebens befindet. Von ihrem letzten Job wurde sie gefeuert, jetzt lebt sie wieder bei ihren Großeltern, wird von einem kleinen Hund terrorisiert und verfällt in einer Nacht des Alkoholrauschs ausgerechnet dem Mann, den sie eigentlich seit Jahren hasst.


Die Autorinnen schreiben in einem flüssigen Stil und so humorvoll, dass einem die Hauptcharaktere sofort ans Herz wachsen. Jeder hat seine kleinen Macken und Eigenheiten, die sie um so liebenswerter und die Geschichte greifbarer machen. Gerade zu Beginn des Buches scheint Whit von einem Drama ins nächste zu laufen, doch stets auf so witzige Weise, dass man nicht anders kann, als schmunzelnd vor der Lektüre zu sitzen. So zieht einen das Buch gleich in seinen Bann. Man möchte es nicht mehr aus der Hand legen und gleichzeitig so lange wie möglich in der chaotischen Welt von Whitney bleiben, mit ihr lachen und weinen, sie über Einhörner und „kleine Ratten, die ihre Klamotten zerstören“ reden hören. 


Beim Lesen konnte ich mich jedoch nicht nur über den Text freuen, sondern auch über dessen Präsentation. Das schwarz-weiß Design mit pinken Akzenten wurde sogar im e-book Design fortgesetzt und hat mir sehr gut gefallen. Weiterhin wurde das Buch gut lektoriert, nur einige wenige Buchstabenverdreher und -auslasser sind übrig geblieben, so dass man sich beim Lesen nicht über seltsame Wörter wundern muss.


Wie man merkt, hat mir das Buch sehr gut gefallen, auch wenn einige Situationen, meiner Meinung nach, am Ende nochmal hätten aufgegriffen bzw. geklärt werden können. Was ist mit den Großeltern? Wie sieht es mit dem Job aus? Das tat dem Lesevergnügen an sich jedoch keinen Abbruch, weshalb ich das Buch als leichte Lektüre nur empfehlen kann. Ich für meinen Teil freue mich schon auf die nächsten Bücher über Thal und Lennon, die anderen beiden Freundinnen von Whit, die nicht gegensätzlicher sein könnten.

  (0)
Tags:  
 
9 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks