sternbluts Bibliothek

255 Bücher, 109 Rezensionen

Zu sternbluts Profil
Filtern nach
255 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Der Schmerz, die Zukunft, meine Irrtümer und ich

Jenny Jägerfeld , Birgitta Kicherer
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 03.02.2014
ISBN 9783446245068
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Ich hasse dieses Internet. Ein nützlicher Roman

Jarett Kobek , Eva Kemper
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 23.11.2017
ISBN 9783596297863
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

7 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

training, marathon, anfänger, vorbereitung, halbmarathon
Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins

Milan Kundera
Flexibler Einband
Erschienen bei Fischer, 01.01.1988
ISBN B00A43KF76
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

50 Wege, loszulassen und glücklich zu sein

Chuck Spezzano
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Via Nova, 06.07.2017
ISBN 9783866164321
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

138 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

cecelia ahern, liebe, ziele, roman, freundschaft

Das Jahr, in dem ich dich traf

Cecelia Ahern , Christine Strüh
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 25.02.2016
ISBN 9783596193349
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

112 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

anne rice, vampire, vampir, lestat, chronik der vampire

Nachtmahr

Anne Rice

Erschienen bei GOLDMANN WILHELM, 01.11.1996
ISBN 9783442306169
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die schönsten Liebesgedichte

Patrick Hutsch
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Fischer Taschenbuch, 01.04.2010
ISBN 9783596902668
Genre: Gedichte und Drama

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

geschichte, ddr, deutsche geschichte, sach- und fachbuch, ulrich mählert

Kleine Geschichte der DDR

Ulrich Mählert , Ulrich Mahlert
Flexibler Einband: 207 Seiten
Erschienen bei C.H.Beck, 21.12.2010
ISBN 9783406594649
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

10 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

geschichte, handbuch, studienbuch

Kursbuch Geschichte

Nils Freytag , Wolfgang Piereth
Flexibler Einband: 175 Seiten
Erschienen bei Schöningh, 01.10.2009
ISBN 9783825225698
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die unzuverlässigste Sache der Welt

Susanna Moore
Flexibler Einband: 309 Seiten
Erschienen bei Rowohlt TB.
ISBN 9783499229022
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

alejandro, arzt, canches, autopsie, heilung

Die siebte Geißel

Ann Benson
Flexibler Einband
Erschienen bei Goldmann
ISBN 9783442449262
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Strong is the new skinny

Stacey Colino , Jennifer Cohen
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Gräfe u. Unzer, 12.12.2015
ISBN 9783833845970
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Jeder ist beziehungsfähig

Stefanie Stahl
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Kailash, 16.10.2017
ISBN 9783424631395
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(127)

224 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 27 Rezensionen

sinn des lebens, selbstfindung, philosophie, roman, reise

Das Café am Rande der Welt

John Strelecky , Bettina Lemke , Root Leeb , Root Leeb
Flexibler Einband: 128 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.02.2007
ISBN 9783423209694
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

59 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 4 Rezensionen

kalifornien, suche, thurn und taxis, verschwörung, verschwörungstheorie

Die Versteigerung von No. 49

Thomas Pynchon , Wulf Teichmann , any.way , Walter Hellmann
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.05.1991
ISBN 9783499135507
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Wahre Geschichten

Margaret Atwood , A Arz , Sarah Haffner , K von Hutten
Flexibler Einband: 108 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 14.01.2008
ISBN 9783548606675
Genre: Gedichte und Drama

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

der rabe

Gab mich meinen Träumereien hin ...

Laetitia Rimpau
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Fischer Taschenbuch, 05.02.2010
ISBN 9783596902439
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(272)

557 Bibliotheken, 25 Leser, 1 Gruppe, 37 Rezensionen

fantasy, hexer, kurzgeschichten, geralt von riva, geralt

Der letzte Wunsch

Andrzej Sapkowski ,
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.06.2007
ISBN 9783423209939
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

63 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

generation, angst, zukunft, freundschaft, liebe

Wir haben keine Angst

Nina Pauer
Flexibler Einband: 198 Seiten
Erschienen bei Fischer, S, 08.09.2011
ISBN 9783100606143
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(118)

199 Bibliotheken, 19 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

aufräumen, ordnung, magic cleaning, minimalismus, japan

Magic Cleaning

Marie Kondo , Monika Lubitz ,
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.03.2013
ISBN 9783499624810
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Loslassen und loslegen: 7 Meilensteine zur erfolgreichen Veränderung

Sigrid Engelbrecht
E-Buch Text: 160 Seiten
Erschienen bei Kreuz Verlag, 05.06.2013
ISBN 9783451800115
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

7 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

traum, lebenshilfe, lebensplanung, verlag: dtv, sachbuch

Wishcraft

Barbara Sher , Gudrun Schwarzer
Flexibler Einband: 346 Seiten
Erschienen bei dtv, 20.05.2010
ISBN 9783423346184
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

9 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

auf umwegen zur extremläuferin, amerika, brigid wefelnberg, grenzen austesten, the track

The Track – Auf Umwegen zur Extremläuferin

Brigid Wefelnberg , Shirley Michaela Seul
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei MALIK, 02.10.2017
ISBN 9783890294858
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Das geheime Spiel

Kate Morton
E-Buch Text: 689 Seiten
Erschienen bei Diana Verlag, 26.01.2009
ISBN 9783641016302
Genre: Sonstiges

Rezension:

Grace ist 99 Jahre alt, als sie den Brief einer Drehbuchautorin erhält, in dem sie um ein Gespräch bittet. Ihr neuster Film handle von einer Zeit, die Grace nur zu gerne vergessen würde: das Leben in Riverton, als sich der Dichter R. S. Hunter erschoss. Sie war dabei. Die Begegnung bringt all die Erinnerungen in ihr wieder hoch, die sie zu verdrängen versucht hat. Und mit ihnen ein dunkles Geheimnis... 


Es ist ja immer so eine Sache mit den Büchern im Urlaub. Nicht leicht, abzuschätzen, wie viele man mitnehmen soll. Als mich das Gefühl beschlich, dass mir meine Bücher nicht reichen könnten, hatte ich allerdings Glück: ich bekam ein Buch ausgeliehen, das wohl schon mehrere Leute in ihren Bann geschlagen hat. Die Vorteile, wenn man bei befreundeten Deutschen unterkommt. 

Und auch mich hat es in seinen Bann geschlagen. Ich war regelrecht gefesselt, auch wenn ich mich die meiste Zeit gefragt habe, wieso die Dinge so passieren wie sie passieren. Das Buch ist voller Geheimnisse und voller Schicksalsschläge... unglaublich! Ich meine, ich mag es gerne, weil es das Leben viel besser widerspiegelt als diese Bücher, in denen alles sich rein zufällig in die richtigen Bahnen lenkt. So ist das Leben nicht. Trotzdem wünscht man sich am Ende ja doch irgendwie ein gutes Ende. Auch wenn uns klar ist, dass es nicht immer ein gutes Ende geben kann.

Das Buch hat kein gutes Ende. Wobei das Ende zwei Seiten hat: zum einen wird Grace endlich erlöst (es hat beinahe den Anschein, dass sie erst jemandem die Geschichte erzählen musste, um zuletzt ihren Frieden finden zu können) und zum anderen wird das Geheimnis und das schreckliche Missverständnis aufgelöst, das Grace das Leben schwer gemacht haben muss - zumindest hat es mich am Ende nicht gewundert, dass sie sich selbst die Schuld an der Tragödie gegeben hat. Aber das Ende ist echt. Das Ende zeigt eine Entscheidung, die ich keinem wünsche. Absolut niemandem! Es musste eine Entscheidung gehen, wie jede Situation in gewisser Weise eine Entscheidung braucht. Doch egal, wie die Entscheidung ausgefallen wäre - sie wäre verheerend gewesen. 

Was mich an dem Buch besonders fasziniert hat, ist die Vielseitigkeit, die Morton nutzt, um die Situation zu schildern. Sie nutzt Teile des Drehbuchs, über das die Drehbuchautorin mit Grace sprechen möchte, aber auch Briefe, Zeitungsartikel aus unterschiedlichen Zeiten (Vergangenheit und Gegenwart) und Berichte. Und das alles neben der eigentlichen Geschichte, in der ich das Gefühl hatte, dass das Zeitgefühl der alten Grace immer mehr verschwimmt und sie immer häufiger in die Vergangenheit abdriftet, ja, die Konfrontation mit der Vergangenheit die mehr und mehr in Beschlag nimmt, bis eine etwas unüberlegte Frage sie beinahe das Leben kostet. 

Es ist nichts Neues, dass die Vergangenheit für Menschen tatsächlich eine gewisse Gefahr bergen kann. Dass es besser ist, nicht darin rumzustochern. Dass manche Geheimnisse einen ein Leben lang verfolgen. Und vor allem... dass man noch so sehr versuchen kann, die Vergangenheit zu vergessen und zu verdrängen - irgendwann holt sie einen immer wieder ein. Ich habe Grace dafür bewundert, dass sie sich am Ende ihres Lebens doch noch dafür entscheiden konnte, ihre Geschichte und vor allem die Geschichte ihrer Mistress zu erzählen, ihre Geheimnisse ihrem Enkel zu offenbaren, ob er die Nachrichten nun erhält oder nicht. Dass sie zu besonderen Personen instinktiv eine gewisse Verbindung aufbauen konnte, ohne sich genau im Klaren zu sein, woher diese Vertrautheit kommt. Aber auch das Leben, das sie geführt hat, finde ich bewundernswert. Heute ist es vermutlich wahnsinnig schwer, das Leben des 20. Jahrhunderts in der Weise, wie Grace es erlebt hat, nachzuvollziehen. Sich immer zu ducken, Ja und Amen zu sagen, unsichtbar zu sein... Natürlich hat sie dieses Betragen von klein auf gepredigt bekommen, und konnte sich demnach leichter damit identifizieren und sich eingliedern. Ich kann auch ihre Mutter verstehen, dass sie der kleinen Grace das immer und überall auf die Nase gebunden hat, dass jeder seinen Platz hat und diesen auch wahren soll. Trotzdem ist es aus heutiger Sicht heftig. Auch wenn Grace ihr Leben Freude gemacht hat. 

Die Schicksalsschläge, die das Buch beschreibt, sind teilweise grausam und doch ist es in gewisser Weise nachvollziehbar. Wie ich schon sagte: es sind Entscheidungen. Hopp oder Top. Und doch hatte ich letztlich den Eindruck, dass sich am Ende doch alles irgendwie löst. Ja, die beiden Schwestern haben nicht mehr viel erlebt, weil sie beide jung gestorben sind, aber Grace... Sie hat letztlich erstens etwas aus sich gemacht und ist ihrem Gefühl gefolgt, auch wenn sie vermutlich in erster Linie vor der Vergangenheit weggelaufen ist und zum anderen hat sich auch ihre missliche Lage der Liebe gegenüber irgendwie geglättet, auch wenn ich das gar nicht mehr erwartet hatte. Das war etwas, an dem ich mich wahrlich erfreut habe, auch wenn ich da gerne noch das ein oder andere Detail erfahren hätte. Aber das war letztlich ja nicht direkt Thema des Buches. 

Das Buch ist voll von verschiedenen Themen, die alle eine gewisse Brisanz enthalten. Der Wandel der Zeit, besonders nach dem Ersten Weltkrieg. Die Differenzierung von Dienstbotenschaft und Adel. Die Loyalität unter Bediensteten. Die schleichende Emanzipation der Frauen. Die Schrecken des Krieges. Die Folgen unüberlegten Handelns. Und besonders die Problematik, die aus unausgesprochenen gemeinsamen Geheimnissen entstehen kann. Hätte Hannah Grace an jenem Tag im Dorf zu Wort kommen lassen, dann wäre das alles so nicht passiert. Und wenn sie je darüber gesprochen hätten... Im Grunde sind es immer Kleinigkeiten, die den größte Schaden anrichten können. Morton reiht diese Themen (und viele weitere) so gekonnt aneinander, dass ein herrliches Gesamtwerk entsteht. Sie gestaltet ihre Personen und Situationen so detailreich, dass ich mich hineinversetzt fühlte. Mir war zum Heulen zumute, als Grace von Hannahs Schwierigkeiten erzählt. Von ihrem Unglück. Aber auch von ihren eigenen Sorgen, besonders wenn es um ihren Enkel geht. Es wirkt alles so unglaublich... lebendig! So charakterstark und dramatisch. Die Inszenierung der Details ist so gekonnt, dass ich zwar immer wieder Gedanken hatte, was letztlich passiert sein könnte, nur um im nächsten Moment wieder über den Haufen geworfen zu werden. Es war ein Auf und Ab der Gefühle und manchmal hätte ich es wahrscheinlich wirklich gerne in die Ecke geworfen und geschmollt, nur um es wieder zurückzuholen und wieder darin zu versinken. 


Ich glaube, jetzt hab ich mich genug ausgelassen, auch wenn ich diesmal nicht direkt auf die Einzelheiten und Feinheiten eingegangen bin, sondern mehr die inhaltliche Basis besprochen habe. Aber das ist, was mich daran so sehr gefesselt hat. Die inhaltliche Basis wurde durch den Stil, den Aufbau des Buches, die Ideen der Autorin nur bekräftigt und galten als Unterstützung dessen, was bei mir diese Begeisterung ausgelöst hat. Und somit ist Das geheime Spiel für mich eines der wohl besten Bücher, das ich in diesem Jahr, wenn nicht sogar in meinem Leben gelesen habe. Es ist mitreißend, stürmisch und brisant. Eine Geschichte der drastischen Lebensentscheidungen, die auf jeden Fall Gehör finden sollte. Gehör finden MUSS. Also: lest dieses Buch!

  (2)
Tags:  
 
255 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks