su-suns Bibliothek

10 Bücher, 10 Rezensionen

Zu su-suns Profil
Filtern nach
10 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

71 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 54 Rezensionen

"geister":w=8,"freundschaft":w=5,"tod":w=4,"kinderbuch":w=4,"kinder":w=3,"schule":w=3,"tiere":w=3,"fantasy":w=2,"grusel":w=2,"spuk":w=2,"gespenster":w=2,"haustiere":w=2,"reihe":w=1,"verlust":w=1,"unfall":w=1

Tiergeister AG - Achtung, gruselig!

Barbara Iland-Olschewski , Stefanie Jeschke
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei arsEdition, 16.08.2018
ISBN 9783845820422
Genre: Kinderbuch

Rezension:


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

64 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 60 Rezensionen

"liebe":w=2,"liebesroman":w=2,"schweden":w=2,"psychiatrie":w=2,"familie":w=1,"humor":w=1,"vergangenheit":w=1,"vertrauen":w=1,"herz":w=1,"verrückt":w=1,"lebenskrise":w=1,"midlife-crisis":w=1,"nervenheilanstalt":w=1,"nervenzusammenbruch":w=1,"hotel mama":w=1

Verrücktes Herz

Liv Eiken
Flexibler Einband: 216 Seiten
Erschienen bei FeuerWerke Verlag, 19.07.2018
ISBN 9783945362419
Genre: Romane

Rezension:


Die Geschichte könnte jedem von uns passieren.
Ava, Hausfrau und Mutter Anfang 40 bekommt einen Nervenzusammenbruch weil ihr Mann eine Affäre hat und ihre Kinder sie nur noch als "Hotel Mama" sehen.
Daraufhin wird sie in eine Klinik eingeliefert, dort lernt sie ihre Leidensgenossen kennen und es entstehen wunderbare Freundschaften. Die vier erleben tolle Abenteuer und dann lernt sie Lars kennen, es ist Liebe auf den ersten Blick. Dass nicht immer alles glatt läuft ist wohl klar, aber wie sich alles entwickelt, müsst ihr selbst raus finden.
 Ich muss gestehen, dass ich mit diesem Roman so meine Probleme hatte. Die Szenen in der psychiatrischen Klinik finde nicht sehr authentisch, sondern oft zu abgedreht. Laut der Autorin sollte die Geschichte eine humorvolle, skurrile Geschichte sein und das sei absichtlich so geschrieben.

Ich finde, dann muss der Klappentext und die Genrebezeichnung darauf hinweisen, denn ich hatte aufgrund der Werbung, die für diesen Roman gemacht wurde eine Liebesgeschichte erwartet, denn der Wortlaut war: Eine mitreißende Geschichte über vergessene Träume, die Kraft der Freundschaft und natürlich die Liebe.

Der Schreibstil der Autorin hat mir zeitweise wirklich gut gefallen und mir zeitweise sogar die Tränen die Wangen herunter kullern lassen.

Es ist sehr schade, dass diese überspitzten Szenen mir die Lektüre ein wenig verdorben haben, denn der Anfang hat mir sehr gut gefallen, weil es jedem von uns hätte gehen können, wie Ava. Aber leider kippt das irgendwann.

Fazit:
Dieser Roman ist eher eine humor- als eine liebevolle Geschichte.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

81 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 61 Rezensionen

"familie":w=6,"iran":w=6,"teheran":w=5,"persien":w=4,"liebe":w=3,"usa":w=3,"roman":w=2,"trauer":w=2,"krankheit":w=2,"familiengeschichte":w=2,"familienroman":w=2,"donia bijan":w=2,"mord":w=1,"tod":w=1,"vergangenheit":w=1

Als die Tage nach Zimt schmeckten

Donia Bijan , Susanne Goga-Klinkenberg
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 06.07.2018
ISBN 9783548290393
Genre: Romane

Rezension:


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(82)

89 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 84 Rezensionen

"familie":w=6,"england":w=6,"roman":w=5,"sekte":w=5,"guru":w=5,"familiengeschichte":w=4,"erbe":w=3,"mord":w=2,"usa":w=2,"drogen":w=2,"kalifornien":w=2,"meditation":w=2,"vorablesen":w=2,"neurosen":w=2,"martine mcdonagh":w=2

Familie und andere Trostpreise

Martine McDonagh , Marion Ahl
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 02.07.2018
ISBN 9783959671958
Genre: Romane

Rezension:


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(91)

100 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 87 Rezensionen

"kinderbuch":w=4,"fantasy":w=2,"träume":w=2,"traumfänger":w=2,"arsedition":w=2,"jugendbuch":w=1,"magie":w=1,"reihe":w=1,"geheimnis":w=1,"rezension":w=1,"buchreihe":w=1,"hotel":w=1,"kinder- und jugendbuch":w=1,"ferien":w=1,"magisch":w=1

Das Hotel der verzauberten Träume - Fräulein Apfels Geheimnis

Gina Mayer , Gloria Jasionowski
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei arsEdition, 18.06.2018
ISBN 9783845825755
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Meine 8 jährige Tochter hat das Buch innerhalb weniger Tage gelesen.
Sie wusste um ihre Aufgabe, mir von der Geschichte zu erzählen und das Buch zu bewerten.
Zur Geschichte:
Die Geschwister Joëlle und Lancelot freuen sich auf den Urlaub in einem hippen Hotel mit viel Unterhaltung und Programm. Aber ihre Mutter vertippt sich bei der Adresse im Navi und die Familie landet in einem kleinen verträumten Hotel mit einer etwas schrullig wirkenden Besitzerin, ihrem Dackel und einer Ente.
Es passieren gleich bei der Ankunft seltsame Dinge, was das Interesse der beiden Geschwister weckt. Was hat es mit dem Adler und dem uralten Telefon auf sich? Und was ist in dem Raum mit den vielen Traumfängern passiert?
Joëlle und Lancelot wollen die Rätsel lösen und auch ihre Eltern sind nicht mehr so traurig, dass sie nicht im hippen Hotel gelandet sind.

Laut meiner Tochter ist das Buch ganz wundervoll geschrieben. Spannend und magisch, aufregend , aber nicht gruselig. Auch den Aspekt, dass man mit Mut nicht nur Albträume, sondern auch die Vergangenheit überwinden kann, finde ich sehr gut. Alles in allem ein tolles Buch. Lediglich die Wahl der Namender Protagonisten finden wir nicht so gelungen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

80 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 71 Rezensionen

"norwegen":w=4,"krimi":w=3,"spannung":w=2,"oslo":w=2,"mord":w=1,"serie":w=1,"kriminalroman":w=1,"düster":w=1,"fortsetzung":w=1,"band 3":w=1,"sekte":w=1,"ritual":w=1,"abgründig":w=1,"skandinavien-krimi":w=1,"verlag list":w=1

Der einsame Bote

Gard Sveen , Günther Frauenlob
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei List Verlag, 08.06.2018
ISBN 9783471351505
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

„Der einsame Bote“ von Gard Sveen ist der dritte Fall für den Osloer Kommissar Tommy Bergmann. Leider muss ich feststellen, dass es von Vorteil wäre, wenn ich die vorherigen Teile gelesen hätte, denn dann würde ich zumindest das Familienleben von Tommy besser kennen.

Tommy sucht noch immer nach der 13-jährigen Amanda, obwohl ihr Mörder angeblich tot ist. Er ist der Einzige, der daran glaubt, dass Jon-Olav Farberg noch lebt.
Wird Tommy von Anders Rask, Farbergs Freund und Kollege, mehr erfahren? Und was hat Morten Høgda, der Geliebte von Farbergs Komplizin Elisabeth Thorstensen damit zu tun? Denn er bekommt mysteriöse Postkarten aus Vilnius und fühlt sich bedroht. Die Spur führt zu einer alten Sekte. Tommy verbeißt sich in den Fall. Eine gefährliche Suche beginnt…
Währenddessen ermittelt Tommys Kollegin Susanne Bech im Fall einer ermordeten Frau mit abgetrennten Händen. Ein Ritual? Ein weiteres Opfer von Farberg?
Gard Sveen erzählt die komplexe, aber auch etwas wirre Geschichte, in perfektem Tempo und mit stetig steigender Spannung. Es wird ermittelt, manch falsche Fährte begangen, überraschende Nebenwege tun sich auf und münden in einen dramatischen Showdown. Tommy, ein guter Beobachter und Kenner menschlicher Abgründe, entdeckt den Zusammenhang.
Für diejenigen Leser, die „Der letzte Pilger“ und „Teufelskälte“ nicht gelesen haben, gibt es am Anfang zwar eine kurze Zusammenfassung der Ereignisse, aber ab und zu finden sich Bezüge zu den Vorgängern und alten Bekannten.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

99 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 64 Rezensionen

"berlin":w=4,"roman":w=2,"gesellschaft":w=1,"beziehung":w=1,"intrigen":w=1,"schriftsteller":w=1,"gesellschaftskritik":w=1,"manipulation":w=1,"suizid":w=1,"autor":w=1,"leserunde":w=1,"kritik":w=1,"paperback":w=1,"empfehlung":w=1,"deutscher autor":w=1

#EGOLAND

Michael Nast
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Edel Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH, 06.04.2018
ISBN 9783841905963
Genre: Romane

Rezension:

Das Cover finde ich recht schlicht , doch auffällig genug, um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.
Die Leseprobe und Buchbeschreibung hat mich neugierig gemacht.

Klappentext:
„Vielleicht solltest du mal wieder mit einer Frau schlafen, die du magst.“ Mit diesem Satz beginnt #EGOLAND, das auf wahren Begebenheiten beruhende, lang erwartete Romandebut vom Bestseller-Autor Michael Nast (Generation Beziehungsunfähig).

Der Selbstmord des Schriftstellers Andreas Landwehr, der in seinem Abschiedsbrief verfügt, dass sein unvollendetes Manuskript seinem Freund Michael Nast zu übergeben ist, ist der Ausgangspunkt der Geschichte.
( wobei man nie erfährt ob es Wahrheit oder Fiktion ist )

Der von schriftstellerischem Ehrgeiz getriebene Landwehr war in eine unheilvolle Dreiecksgeschichte voller Intrigen und Manipulationen verstrickt. Vom Sog der Geschichte ergriffen beginnt Nast, die Geschehnisse zu recherchieren. Er spricht mit den Protagonisten, um Landwehrs Aufzeichnungen zu vervollständigen und verfasst aus dem Material #EGOLAND.

Das Buch handelt von Obsessionen und Missverständnissen, von falsch verstandener Liebe und Entwurzelung, von Selbstentfremdung und der Sinnsuche in unserer narzisstischen Konsumgesellschaft. Von der großen Sehnsucht, ein ganz neues Leben auszuprobieren und dabei sein altes hinter sich lassen zu können.
#EGOLAND ist eine Reise durch Berlin und in die Psyche unserer Gesellschaft, in der das Ego alles bestimmt. Nast beschreibt, was neue Technologien, verändertes Kommunikationsverhalten und Selbstinszenierung mit der Generation machen, die sich alles offen hält.

Der Klappentext sagt schon sehr viel über das Buch und ich kann es nur bestätigen, dass man ein spannendes Buch liest, das den Leser über Manches nachdenken lässt nach Abschluss des Buches. Der Schreibstil ist flüssig und ansprechend und der Autor hat es geschafft, mich am Buch zu halten. Die handelnden Personen sind gut beschrieben und ich konnte mir alle sehr gut vorstellen.
Ein bisschen wirr waren die vielen Straßennamen. Wer Berlin nicht kennt, dazu gehöre ich, kann oft nichts mit der Gegend anfangen.
Für mich ein zwar ein nachhaltiges und grundsätzlich lesbares Buch, doch kein Meisterwerk.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

72 Bibliotheken, 4 Leser, 5 Gruppen, 55 Rezensionen

"surfen":w=4,"barbarentage":w=4,"biografie":w=3,"autobiographie":w=3,"william finnegan":w=3,"autobiografie":w=2,"weltreise":w=2,"wellen":w=2,"freundschaft":w=1,"usa":w=1,"abenteuer":w=1,"reise":w=1,"biographie":w=1,"leidenschaft":w=1,"meer":w=1

Barbarentage

William Finnegan , Tanja Handels
Flexibler Einband: 566 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 07.05.2018
ISBN 9783518468739
Genre: Biografien

Rezension:


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(156)

253 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 121 Rezensionen

"wasser":w=14,"norwegen":w=9,"roman":w=6,"frankreich":w=6,"umwelt":w=5,"klimawandel":w=4,"naturkatastrophe":w=3,"wasserknappheit":w=3,"wassermangel":w=3,"maja lunde":w=3,"london":w=2,"zukunft":w=2,"umweltschutz":w=2,"klima":w=2,"dürre":w=2

Die Geschichte des Wassers

Maja Lunde , Ursel Allenstein
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei btb, 19.03.2018
ISBN 9783442757749
Genre: Romane

Rezension:

Die norwegische Umweltaktivistin Signe kommt im Jahr 2017 zurück in ihre alte Heimat um zu erleben, dass Teile des Gletschers abgebaut werden um als Eiswürfel in Cocktails auf der Arabischen Halbinsel zu landen. In einer Nacht und Nebel Aktion schafft sie große Teile des Eises vom Frachter ins Meer und einen Teil lädt sie in ihr Boot mit dem sie sich auf den Weg ins südliche Frankreich macht. Dort lebt ihre Jugendliebe Magnus, der Schuld an dem Raubbau an der Natur ist.
David und seine kleine Tochter Lou sind auf der Flucht. Die Dürre hat große Teile Südeuropas erfasst. Er hat erlebt, wie viele aus Spanien durch Südfrankreich zogen, immer auf der Suche nach Wasser. Die Arbeit in der Meerwasserentsalzungsanlage hinderte ihn selbst zu gehen. Ein Feuer im Jahre 2041 nahm im alles. Wo seine Frau Anna und das einjährige Baby August geblieben sind, weiß er nicht. Er hat nur noch Lou für die er zu sorgen hat.
Abwechselnd wird aus den beiden Perspektiven wie aus den unterschiedlichen Zeiten berichtet. Die Personen, die Landschaft entstehen durch die hervorragende Schreibweise beim Lesen vor dem geistigen Auge. Ohne wissenschaftliche Abhandlungen wird einem die Bedeutung des Wassers und die Folgen unseres Umganges mit der Natur nähergebracht.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

98 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 64 Rezensionen

"bauhaus":w=3,"roman":w=2,"krieg":w=2,"historischer roman":w=2,"kunst":w=2,"tanz":w=2,"tom saller":w=2,"wenn martha tanzt":w=2,"bauhau":w=2,"liebe":w=1,"familie":w=1,"geschichte":w=1,"belletristik":w=1,"vergangenheit":w=1,"gegenwart":w=1

Wenn Martha tanzt

Tom Saller
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei List Verlag, 09.03.2018
ISBN 9783471351673
Genre: Romane

Rezension:

Im Jahre 1900 wird Martha in Pommern geboren. Schnell entwächst sie der ländlichen Idylle Türnows und landet als junge Erwachsene im Dunstkreis des Bauhausgenies Gropius. Aus einer musikalischen Familie stammend, kann sie ihrer synästhetischen Veranlagung entsprechend dort Musik mit der bildenden Kunst und dem Tanz verbinden.
Am Anfang des nächsten Jahrhunderts stehen ihre Erinnerungen in Form eines Tagebuchs bei Sotheby‘s zum Verkauf. Enthalten: einige wertvolle Werke bekannter Künstler wie Paul Klee oder Kandinsky.
Tom Saller hat sich in seinem Debutroman ein interessantes Setting ausgesucht, die Welt der Bauhauskünstler fand ich sehr spannend. Marthas Blick auf diese Welt erscheint trotzdem irgendwie immer etwas eingeschränkt, ich hatte immer den Eindruck, dass sie mit ihrem „Talent“ nicht so richtig ernst genommen wurde. Nichtsdestotrotz erfährt man viel Neues und mir hat dieser Ausflug nach Weimar gut gefallen. Zwar bemüht sich Saller um einen historischen Kontext, nicht immer schafft er eine authentische Einbindung ins soziale und politische Geschehen seinerzeit. Ich mochte leider auch den Erzählstil nicht so gerne; die Aufteilung in eine „Vergangenheit“ und eine Rahmenhandlung im „Jetzt“ hat mir gut gefallen, doch sprachlich konnte ich Sallers Roman nicht viel abgewinnen. Auch die Figuren haben mich nicht richtig überzeugt, ich muss nicht immer in alle tiefsten Tiefen der Gefühlswelt eines Protagonisten vordringen, aber gerade Martha als Dreh- und Angelpunkt der Handlung hätte ich dann doch gerne etwas besser kennengelernt.
Insgesamt wirkte der Roman auf mich noch etwas unausgegoren, auch wenn durchaus ansprechende Passagen enthalten waren, die ich sehr gerne gelesen habe.

  (0)
Tags:  
 
10 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.