sunflower86

sunflower86s Bibliothek

180 Bücher, 20 Rezensionen

Zu sunflower86s Profil
Filtern nach
180 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

9 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Bad Romeo

Leisa Rayven
E-Buch Text: 417 Seiten
Erschienen bei Pan, 23.12.2014
ISBN 9781447282969
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

50 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

sex, landleben, dorf, roman, sex and the dorf

Sex and the Dorf

Julia Kaufhold
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 22.06.2015
ISBN 9783442482740
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(182)

337 Bibliotheken, 7 Leser, 2 Gruppen, 42 Rezensionen

liebe, vergangenheit, susan elizabeth phillips, insel, trauma

Cottage gesucht, Held gefunden

Susan Elizabeth Phillips , Claudia Geng
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 20.04.2015
ISBN 9783734101113
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

liebesgeschichten

Lovetrotter

Wlada Kolosowa
Fester Einband: 260 Seiten
Erschienen bei Kailash, 10.03.2014
ISBN 9783424630855
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

The Sun in Her Eyes

Paige Toon
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Simon + Schuster UK, 21.05.2015
ISBN 9781471138416
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(192)

313 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 63 Rezensionen

liebe, hamburg, fußball, bochum, liebesroman

Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen

Petra Hülsmann
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 18.06.2015
ISBN 9783404172726
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

78 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

sophie kinsella, angststörung, finding audrey, audrey, starbucks

Finding Audrey

Sophie Kinsella
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Doubleday Children's, 04.06.2015
ISBN 9780857534590
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Buch ,,Finding Audrey“ von Sophie Kinsella erzählt die Geschichte von Audrey und ihrer Familie. Audrey hat Angst vor sozialen Kontakten, geht deshalb nicht mehr aus dem Haus und trägt quasi den ganzen Tag ihre Sonnenbrille, wodurch sie nur noch sehr eingeschränkt am Leben teilnimmt. Linus, ein Freund ihres Bruders Frank ist der Erste, der sie dann wirklich erreicht. Linus schreckt nicht direkt so wie viele zurück und durch seine aufgeschlossene Art und dem offenen Umgang mit ihr, näheren sich die beiden immer mehr an. Audrey beginnt langsam mehr wieder an sich zu glauben und erste Fortschritte zu machen…

Mir hat das Buch wirklich insgesamt richtig gut gefallen. Man ist als Leser direkt mitten im leicht chaotischen und verrückten, aber durchaus mitten aus dem Leben gegriffenen Familienleben. Jeder in der Familie hat seine besonderen Eigenschaften und auch Probleme, was vielleicht manchmal ein wenig übertrieben, aber mit einer gewissen Portion Humor, aber durchaus auch ernst geschildert wird.

Dieses zu lesen macht aber viel Spaß. Hierzu trägt insbesondere auch der Schreibstil der Autorin bei und die Verwendung verschiedenster Textsorten im Buch. Auf diese Weise entsteht ein abwechslungsreiches und besonderes Leseerlebnis. Auch erhält man durch die parallele Verwendung der unterschiedlichsten Textsorten immer neue Sichtweisen auf die Entwicklungen der einzelnen Charaktere und Handlungen im Buch.

Auch das Cover der englischen Ausgabe des Buches gefällt mir wirklich sehr gut. Es greift durch die Gestaltung und die kleinen Details hierbei, die Geschehnisse im Buch sehr gut auf.
Zwei Kritikpunkte habe ich, die aber meine Begeisterung für das Buch aber nicht wirklich sehr stark beeinflusst haben. Zum einen habe ich mir an der ein oder anderen Stellen manchmal ein paar mehr Hintergrundinformationen gewünscht. Zwar kann man sich als Leser selbst schon vieles erschließen, jedoch wären ein paar Hintergrundinformationen zur Ergänzung ab und zu sicher noch interessant gewesen, um bspw. die Ernsthaftigkeit und mögliche Entwicklungen von Audreys Situation und Krankheit noch vertiefender herauszustellen. Zum anderen ist mir das Ende des Buches ein wenig zu offen und lässt den Leser etwas zu sehr mit den eigenen Gedanken und Fragen zurück.

Ich kann das Buch nur jedem empfehlen, der einmal ein wirklich gelungenes, facetten- und abwechslungsreiches Jugendbuch mit einem aktuellen Thema lesen möchte. Dabei ist das Buch auf jeden Fall auch für Erwachsene durchaus interessant ;)… 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(181)

380 Bibliotheken, 4 Leser, 3 Gruppen, 105 Rezensionen

fantasy, superhelden, wild cards, helden, george r. r. martin

Wild Cards - Das Spiel der Spiele

George R. R. Martin , Simon Weinert
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 25.08.2014
ISBN 9783764531270
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

After we collided

Anna Todd
Flexibler Einband
Erschienen bei SIMON & SCHUSTER, 25.11.2014
ISBN B00VYO7CSY
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

After we collided

Anna Todd
Flexibler Einband
Erschienen bei Gallery Books, 16.01.2015
ISBN 8601410743833
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

155 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

2. weltkrieg, judenverfolgung, berlin, freundschaft, cornwall

Die verbotene Zeit

Claire Winter
Fester Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Diana, 14.04.2015
ISBN 9783453291683
Genre: Romane

Rezension:

Das Buch ,,Die verbotene Zeit" von Claire Winter erzählt eine Geschichte in zwei Zeitebenen. Zum einen erzählt sie von der Freundschaft zwischen Edith und Dora vor und während des Krieges und von Carla, die sich nach einem Autounfall an nichts mehr erinnern kann. Aus diesem Grund macht sich Carla zusammen mit dem Journalisten David Grant daran, unbedingt mehr über die Geschehnisse von damals und die Freundschaft von Edith und Dora herauszufinden.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen und es war seit langer Zeit mal wieder ein Buch, was ich einfach nicht aus den Händen legen konnte. Ja und so habe ich das Buch dann auch in zwei Tagen durchgelesen. Spannung wird bereits durch den Prolog erzeugt, was nochmal ziemlich neugierig auf das Buch macht. Die Sprache im Buch ermöglicht es einem, dass man der Handlung im Buch sehr gut folgen kann. Auch die Zeitsprüngen zwischen den beiden zentralen Handlungen verwirren nicht, wie es sonst in so manchem Buch ab und an der Fall ist. Im Buch erfährt man als Leser immer wieder, wie die Kriegszeit damals so einfach hart über das Schicksal der Einzelnen entschieden hat und auch das Leben der Menschen in den Jahren danach noch immer beeinflusst hat. Aber das Buch zeigt auch die große Bedeutung und den großen Einfluss von Freundschaft und Liebe und was Menschen hierfür alles bereit sind zu tun.
Gut gefällt mir auch das Cover des Buches, welches zum einen ein Paar zeigt, was aber auf seinem Weg vor lauter Nebel, der ggf. die, u. a. aufgrund des Krieges, unsichere Zukunft darstellt, auf seinem Weg nach vorne nichts erkennen kann.

Zusammenfassend kann ich das Buch wirklich nur jedem empfehlen, der gerne Bücher über Liebe und Freundschaft mit geschichtlichem Hintergrund liest. Ich werde das Buch auf jeden Fall nochmal ein zweites Mal lesen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

finanzkrise, komplott, börse, quantum daw, finanzindustri

Quantum Dawn

Thore D. Hansen
E-Buch Text: 464 Seiten
Erschienen bei Europa Verlag, 09.02.2015
ISBN 9783944305806
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Buch ,,Quantum Dawn“ von Thore D. Hansen erzählt von Geschehnissen vor dem Hintergrund der aktuellen Situation im Bankensektor. Ermittlerin Rebecca Winter ist bestrebt die sich häufenden Morde in der Bankenwelt aufzuklären. In dem Zusammenhang stößt sie auf und befasst sich mit dem Agenten Erik Feg zusammen mit einer geplanten, großangelegten Manipulation an den globalen Börsen.
Mit den beiden Hauptpersonen konnte ich mich beim Lesen direkt relativ gut identifizieren. Mir gefällt gut, dass es beide Charaktere sind mit einer Geschichte und eben mit Ecken und Kanten.
Ein großes Plus ist die große Recherchearbeit, die der Autor für das Buch unternommen hat. Auf diese Weise erhält man als Leser viele Hintergrundinformationen zur aktuellen und in der Zukunft möglichen Situation an der Börse und im Bankensektor.
Leider sind es jedoch ab und an die vielen Informationen die im Vordergrund stehen und somit an vielen Stellen im Buch verhindern, dass wirkliche Spannung aufkommt und es mir am Anfang ein wenig schwergemacht hat, wirklich in die Geschehnisse hineinzukommen. Deshalb bleibt es in dem Buch häufig bei einer vergleichsweise geringen Zahl an Spannungsmomenten. Liest man das Buch eine längere Zeit am Stück kommt man beim Lesen deutlich besser voran.
Gut gefällt mir das Cover des Buches, das es eine etwas dunklere und verschleierte Atmosphäre schafft, die grundsätzlich in Verbindung zu den Geschehnissen im Bankensektor im Buch steht.
Empfehlen würde ich das Buch insbesondere bei großem Interesse an der Situation und den Geschehnissen an der Börse und der Finanzwelt, da die Informationen hierüber im Buch im Vordergrund stehen, wobei jedoch Spannungsmomente nicht zu sehr erwartet werden sollten.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(260)

434 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 53 Rezensionen

liebe, samantha young, erotik, schottland, familie

Scotland Street - Sinnliches Versprechen

Samantha Young , Nina Bader
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 07.01.2015
ISBN 9783548286938
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Für mich war ,,Scotland Street" das erste Buch von Samantha Young. Ich muss sagen, die Leseprobe und der Klappentext haben mich schon sehr neugierig gemacht und ich muss sagen, meine Begeisterung hat dann das ganze Buch über angehalten.

In dem Buch ,,Scotland Street" erzählt Samantha Young die Geschichte von Shannon MacLeod, die nach vielen Enttäuschungen und Rückschlägen, einen Neuanfang startet. Hierbei beginnt sie in Edingburgh in einem Tattoostudio einen Job als Sekretärin. Dort begegnet sie einem Mann wieder, von dem sie nie glaubt, dass sie ihn jemals wieder sehen würde, Cole Walker. Die beiden sind sich vor vielen Jahren bereits in der Nachbarschaft begegnet und es gab damals schon diese gewisse Faszination zwischen den beiden. Doch zu mehr als einer kurzen, flüchtigen Begegnung kam es damals nicht. Jahre später begegnen sie sich nun im Tattoo-Studio wieder. Als Leser stellt sich ab dann die Frage, wie es denn jetzt wieder weitergeht mit den beiden? Erinnern sie sich an ihre Begegnung von damals? Was für eine Chance gibt es für die beiden jetzt in der Zukunft?

Shannon lernt nach und nach immer weiter ein in das Leben in Edinburgh und erfährt immer mehr von Coles Leben und seiner Familie und Freunden...Doch dann gibt es noch immer die Vergangenheit der beiden...

Der Sprachstil im Buch hat mir sehr gut gefallen. Man kann als Leser sehr gut die Entwicklung zwischen Shannon und Cole nachvollziehen und sich selbst sehr gut in die Geschichte und die einzelnen Charaktere hineinversetzen.

Abschließend kann ich sagen, dass es für mich auf jeden Fall nicht das letzte Buch der Autorin gewesen sein wird. Ich freue mich schon darauf in den anderen Büchern den einzelnen Akteuren wieder zu begegnen und wie gut, dass ich da nach Abgabe meiner Masterarbeit jetzt erstmal wieder ganz viel freie Lesezeit habe ;)... und ich kann das Buch wirklich jedem empfehlen, der sehr gerne ein wenig dramatische Liebesgeschichten liest und herausfinden möchte, wie sich die Geschichte von Shannon und Cole entwickelt ;)...

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

87 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 42 Rezensionen

krimi, kopenhagen, dänemark, mord, autonome

Unruhe

Jesper Stein , Patrick Zöllner
Flexibler Einband
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 07.11.2013
ISBN 9783462045796
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

31 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

liebe, mi5, sweet tooth, london, geheimagentin

Sweet Tooth

Ian McEwan
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Random House, 09.05.2013
ISBN 9780099582038
Genre: Sonstiges

Rezension:

Im Jahr 1972, das u. a. durch die Geschehnisse des kalten Krieges gekennzeichnet ist, ist Serena, die Protagonistin des Buches,  gerade dabei ihr Mathestudium abzuschließen, als sie über einen Freund, Tony, einen älteren Professor, kennenlernt. Auf Tonys Rat hin bewirbt sich Serena im Anschluss an ihr Studium beim MI5, dem englischen Geheimdienst. Im Rahmen der geheimen Mission ,,Sweet Tooth" des Geheimdienstes, lernt Serena bald den Autoren Tom Haley kennen und verliebt sich in ihn. Doch hat diese Liebe, vor dem Hintergrund der Ereignisse wirklich eine Chance und welche Folgen hat sie außerdem möglicherweise für Serena?

Mir hat das Buch, welches mein erstes von Ian McEwan war, wirklich sehr gut gefallen. Bereits von der ersten Seite an, ist man als Leser direkt im Handlungsgeschehen und kann diesem auch im Verlauf des Buches wirklich gut folgen. Für ein wenig Verwirrung sorgen jedoch zunächst, die im Buch an einigen Stellen eingefügten Kurzgeschichten, weil man sich dann als Leser erst auf diesen plötzlichen Handlungswechsel erst ein wenig einstellen muss. Letztlich finde ich aber, dass die Kurzgeschichten die eigentliche Handlung gut ergänzen.

Diese Verwirrung wird aber auch durch die wirklich schöne Sprache im Buch, in die ich mich eigentlich direkt von Beginn an, ein wenig verliebt habe :), mehr als ausgeglichen. Die Sprache in dem Buch unterstützt die Handlung wirkungsvoll und trägt auch dazu bei, dass man der Entwicklung von Serena und auch denen der anderen Charakteren sehr gut folgen kann.

Außerdem fand ich es spannend durch das Buch, endlich auch einmal etwas über das Wirken des Geheimdienstes im England der 70er Jahre zu erfahren, denn dieses war mein erstes Buch zu dem Thema.

Für mich wird es ganz sicher nicht das letzte Buch von Ian McEwan gewesen sein. So werde ich ganz bald auf jeden Fall auch einmal ein Buch von Ian McEwan auf Deutsch lesen, denn ich bin neugierig, ob mich die Sprache dann immer noch so begeistern kann :)!

,,Sweet Tooth" zu lesen, kann ich wirklich jedem empfehlen, der mehr über das Wirken des englischen Geheimdienstes zur damaligen Zeit erleben und selbst die Protagonistin Serena bei ihrer Mission begleiten möchte :)! Ja und natürlich auch jedem, der sich mal wieder von einem sprachlich sehr gelungenen Buch begeistern lassen möchte :)!!!


  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

scheidun, helm, fortgeschrittene, rätsel, spanisch

¿Y entonces? / Und nun?

Finn-Ole Heinrich , Carlos Rodrigues Gesualdi , Eulalia Cornejo
Flexibler Einband: 48 Seiten
Erschienen bei Amiguitos - Sprachen für Kinder, 04.10.2013
ISBN 9783943079173
Genre: Kinderbuch

Rezension:

¿Y entonces? / Und nun? - Ein Buch, welches auf 45 Seiten, das sprachliche und kulturelle Lernen miteinander verbindet :)!

Die Autoren Finn-Ole Heinrich aus Deutschland und Carlos Rodrigues Gesualdi aus Argentinien beschreiben in den im Buch wie Kinder in Deutschland und Argentinien mit der Trennung ihrer Eltern und den damit verbundenen Veränderungen in ihrem Leben umgehen. Die Kurzgeschichten die beiden Autoren, die jeweils exemplarisch für Kinder in Argentinien und Deutschland, einander gegenübergestellt werden, ermöglichen dem Leser Einblicke in das Leben der Kinder in den beiden Ländern, dass sich durch die Trennung der Eltern so plötzlich ändert. Durch diese Einblicke, lernt man als Leser evtl.  vorhandene kulturelle Gemeinsamkeiten und Unterschiede des Lebens in Argentinien und Deutschland kennen :)!

Das besondere an dem Buch ist aber, dass beide Kurzgeschichten, gleichzeitig auf Spanisch und Deutsch erzählt werden, so dass das Spanisch lernen auf eine ganz neue, tolle Weise möglich wird. Denn versteht man, als Leser, der so wie ich noch nicht ganz so lange Spanisch lernt, ein Wort nicht, kann man jederzeit in dem deutschen Text gucken, der jeweils auf derselben Seite parallel zum spanischen Text abgedruckt ist. Auf diese Weise muss man als Leser nicht erst im Wörterbuch nach einer Wortbedeutung suchen, sondern kann den spanischen Text direkt fließend weiterlesen :)...

Unterstützt wird das Lernen auch durch, im Anschluss an die Kurzgeschichten, angeführte textbezogene Verständnis- und Grammatikfragen. Weiterhin sind auch sehr verständliche Erläuterungen insbesondere zum Subjuntivo enthalten, die zum Lernen / zur Wiederholung (so wie in meinem Fall :)), sehr gut geeignet sind :)...

Ich persönlich habe das Buch bereits in meinem Spanischkurs vorgestellt und lese das Buch außerdem gerade mit meiner spanischen Tandempartnerin, die genauso begeistert von dem Buch wie ich :)!!!

Ein wirklich sehr gut gelungenes Buch, welches ich jedem empfehlen kann, der für sich das Spanisch lernen spannender und abwechslungsreicher gestalten und gleichzeitig auch noch etwas über die kulturellen Unterschiede zwischen Argentinien und Deutschland lernen möchte :)!!!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

liebe, kroatien, dubrovnik, affäre, sms

140 Tage - Balkan-Tiger & Brusketa

Aleksandra Valeria
E-Buch Text: 263 Seiten
Erschienen bei epubli GmbH, 01.08.2013
ISBN 9783844263299
Genre: Romane

Rezension:

Eine zufällige Begegnung in Dubrovnik -  ist für Ana und Darko zunächst ein Wiedersehen nach vielen Jahren, dass im ersten Augenblick bei beiden zunächst eine einfache Wiedersehensfreude enstehen lässt. Doch da sind auch Blicke, die Verwirrung entstehen lassen. Ja und dann ist es diese eine kurze SMS, auf Anas Rückflug von ihrem Urlaub in Dubrovnik, die der Anfang ist einer verbotenen, trotzdem so schönen Fernbeziehung, mit allen Höhen und Tiefen. Verboten ist diese Fernbeziehung deshalb, weil Ana und Darko beide bereits lange verheiratet sind und Kinder haben. Doch trotz dieser Umstände wachsen die Sehnsucht und die Freude von Anna und Darko, auf das nächste Wiedersehen, mit jeder SMS und Mail :)...Doch wird es für die beiden wirklich auch trotz der Umstände eine eigentlich unmögliche dauerhafte Zukunft geben :)???

Mir hat das Buch wirklich gut gefallen, besonders die SMS-Wechsel, aber auch die längeren E-Mails, in denen man als Leser einfach spürt, wie die Sehnsucht zwischen Ana und Darko von Tag zu Tag wächst und beide dem nächsten Treffen, was immer so weit entfernt scheint, entgegenfiebern. Dabei durchlebt man als Leser mit den beiden alle Höhen und Tiefen, die die schwierigen Umstände dieser Fernbeziehung mit sich bringen. So erlebt man auch den kleinen Alltag, den sich die beiden, trotz der großen Entfernung und der schwierigen Umstände, durch die meist täglichen SMS und Mails versuchen zu schaffen :).

Auch mag ich es sehr, dass man sich dabei besonders mit Ana, als Leserin ;) sehr gut identifizieren kann und sich selbst und seine eigenen Erfahrungen in vielen Mails, SMS und den geschilderten Gedanken von Ana wiederfindet. Das ist auch ein Grund, weshalb mir die SMS/Mailform des Romans sehr gut gefällt, denn dadurch kann man als Leser noch direkter teilhaben an den Gedanken und Gefühlen von Ana und auch Darko.
Dieses lässt einen die ganze Zeit auch umso mehr mit den beiden hoffen, dass sie trotz allem doch vielleicht irgendwie einen Weg für ihre Liebe finden ;)...

Das Cover gefällt mir ebenfalls sehr gut, da es die Handlung des Romans wirklich sehr gut umsetzt :).

Daneben habe ich nur wenige Kritikpunkte. Zum einen hatte ich am Anfang etwas Schwierigkeiten in die Handlung hineinzufinden, da die Handlungsbeschreibung für mich zu Beginn ein paar Längen hatte. Das ist auch ein Grund, weshalb ich mir ab und an noch mehr der spontanen SMS-Wechsel zwischen Ana und Darko gewünscht hätte, da dadurch die Handlung für mich noch ein wenig lebendiger wird :)...

Insgesamt kann ich den Roman aber wirklich nur jedem empfehlen, der einmal wieder eine sehr, sehr schöne Geschichte einer Liebe erleben, die so eigentlich nicht sein darf und einen als Leser so sehr hoffen lässt, dass es vielleicht doch irgendwie ein Happy-End für Ana und Darko gibt :)!!!! Deshalb unbedingt lesen :)!!!!

Von mir gibt es sehr gute 4/5 Sterne und ich bin schon jetzt sehr gespannt ob und falls ja, wie es mit Ana und Darko in Band 2 weitergeht ;)!!!




  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(102)

176 Bibliotheken, 2 Leser, 4 Gruppen, 15 Rezensionen

schweden, krimi, mord, leichen, sebastian bergmann

Die Toten, die niemand vermisst

Michael Hjorth , Hans Rosenfeldt , Ursel Allenstein ,
Flexibler Einband: 624 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.07.2013
ISBN 9783499267017
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(186)

419 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 78 Rezensionen

krebs, liebe, bipolare störung, krankheit, tod

Tanz auf Glas

Ka Hancock , Katharina Volk
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Knaur, 02.09.2013
ISBN 9783426653227
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

A Possible Life

Sebastian Faulks
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Cornerstone, 31.01.2013
ISBN 9780091936822
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

85 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

liebe, drogen, eifersucht, mord, teenager

Eiskaltes Herz

Ulrike Rylance
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.07.2013
ISBN 9783423715416
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Bereits seit 7 Monaten ist Lena glücklich mit Leander, ihrer ersten großen Liebe - und für Lena und alle anderen ist klar, Lena liebt Leander und auch Leander liebt Lena - ... Doch das alles ändert sich, als Vanessa, die von allen nur Nessa genant wird, auftaucht. Nessa ist hübsch und sehr intelligent, weshalb sie vor allem bei den Jungs beliebt und von den Mädchen beneidet wird. Ja und durch Nessa wird Lenas Welt komplett auf den Kopf gestellt, als sich Leander wegen Nessa von ihr trennt. Lena ist verzweifelt und unternimmt alles, um Vanessa vor allen anderen schlecht darstehen zu lassen, nachdem sie Leander trotz ihrer verzweifelten Versuche, nicht zurückgewinnen kann...Lena ist es dann auch, die als Erste verdächtigt wird, als Vanessa nach einer Party-Nacht tot aufgefunden wird...Doch Lena kann sich an die Ereignisse der Nacht nicht erinnern und begibt sich auf die Suche nach der Wahrheit...

Mit Lena kann man sich als Leser direkt von der ersten Seite des Buches an sehr gut identifizieren. Man freut sich am Anfang des Buches mit ihr über ihr Glück mit Leander, leidet und verzweifelt mit ihr, als sich Leander von ihr trennt und erlebt gemeinsam mit ihr, ihre Suche nach der Wahrheit über die Nacht in der Vanessa gestorben ist...

Dazu, dass man sich als Leser direkt von der ersten Seite an so gut mit Lena identifizieren kann und man auch sonst einfach das Buch nicht aus der Hand legen mag, trägt für mich vor allem der sehr gute und flüssige Schreibstil in dem Buch bei. Durch den Schreibstil wird die Handlung lebendiger und lässt einen als Leser direkt darin eintauchen :). Besonders gut gefallen mir dabei auch die Übergänge zwischen den einzelnen Kapiteln, die durch ihre offene Formulierung ebenfals die Spannung ansteigen lassen :)...Einziger ganz kleiner Kritikpunkt wäre für mich, dass die Handlung am Ende wirklich nur kurzzeitig, ein wenig schnell abflacht, es dann aber ganz schnell wieder sehr spannend weitergeht...;)

Die Handlung wird für mich auch durch das, für mich wirklich gelungene Cover unterstützt, denn es greift für mich die düsteren und spannenden Geschehnisse im Buch sehr gut auf :)...

Empfehlen würde ich das Buch allen (sowohl Jugend als auch Erwachsenen ;)), die endlich mal wieder einen sehr gelungenen und fesselnden Jugendthriller lesen möchten und eintauchen möchten in ein Buch, das man so schnell nicht mehr aus der Hand legen kann (und für welches ich u. a. meine Lernpause während meinem Lernen für die Uni gleich noch ein gaaaaanz klein wenig verlängert habe ;))..






  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(157)

350 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 53 Rezensionen

afghanistan, geschwister, kabul, liebe, familie

Traumsammler

Khaled Hosseini , Henning Ahrens
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei S. FISCHER, 18.09.2013
ISBN 9783100329103
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

liebe, roman, bewertung: 3 von 5 sternen, verliebtsein, verlieben

Meine erste bis neunundneunzigste Liebe

Jasna Mittler , Silke Schmidt
Flexibler Einband: 158 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 22.08.2013
ISBN 9783832162504
Genre: Romane

Rezension:

,,Was ist die Liebe?" - Genau mit dieser Frage beschäftigt sich das Buch ,,Meine erste bis neunundneunzigste Liebe" von Jasna Mittler und lädt den Leser ein, die von der Protagonistin des Buches gefundenen neunundneunzig schönen, verschiedenen, abwechselungsreichen Antworten zu entdecken :). Die Protagonistin, die nicht genauer beschrieben wird, erlebt im Laufe der Jahre, von der Kindheit bis zum Erwachsensein, die neunundneunzig Facetten der Liebe auf ganz unterschiedliche Arten, an den unterschiedlichsten Orten, in ganz kurzen Augenblicken und mal in längeren Momenten :).

Genau dieser Abwechslung zwischen den neunundneunzig, so verschiedensten Lieben und auch die, nicht genauer beschriebene Protagonistin, sind es meiner Meinung nach, die dazu beitragen, dass man als Leser beim Entdecken der von der Protagonistin gefundenen 99 Arten der Liebe, selbst feststellt, wieviele der Arten der Liebe einem selbst schon im Leben begegnet sind. Das weckt einfach soviele schöne und manchmal auch schon fast vergessene, eigene Erinnerungen an die ein oder andere Liebe ;)...

Sehr gut gefällt mir ebenfalls, dass die Länge der einzelnen Geschichten, auch an die einzelnen Lieben angepasst sind, manchmal sind es ganz kurze Geschichten für die manchmal nur einen Augenblick dauernden Lieben und längere Geschichten für die Lieben, mit den längeren Momenten :)...Unterstrichen werden die einzelnen Geschichten, durch ebenfalls wirklich sehr gelungene Illustrationen  :)...

Ich kann das Buch wirklich jedem nur empfehlen, der einmal die neunundneunzig verschiedensten und vielleicht auch bisher von einem selbst, nicht bedachten Facetten der Liebe entdecken möchte und gleichzeitig, Erinnerungen an die bisher eigenen Erlebnisse und entdeckten Facetten der Liebe, wecken möchte :)...und das wirklich unabhängig vom Alter, egal ob noch relativ jung oder vielleicht schon etwas älter, denn ich habe das Buch zusammen mit meiner Mutter gelesen und ihr hat es mindestens genauso gut gefallen wie mir :)...Ja und ich werde das Buch wohl auch immer mal wieder in die Hand nehmen, um meine eigenen Erinnerungen an die ein oder andere Facette der Liebe, wieder wach werden zu lassen ;)!




  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

famili, geschwister, liebe, ehe, us

Dancing on Broken Glass

Ka Hancock
Flexibler Einband: 394 Seiten
Erschienen bei Simon & Schuster, 13.03.2012
ISBN 9781451637373
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(102)

157 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 86 Rezensionen

montevideo, uruguay, frankfurt, familiensaga, liebe

Die Rosen von Montevideo

Carla Federico
Flexibler Einband: 800 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 03.06.2013
ISBN 9783426510230
Genre: Historische Romane

Rezension:

Das Buch ,,Die Rosen von Montevideo" von Carla Federico nimmt den Leser mit in das Uruguay des 19. Jahrhunderts, eine Welt die Albert Gothman so ganz anders erscheint, als Frankfurt, die Stadt in der er normalerweise als Banker arbeiten. Das Essen, die Art zu Kochen oder auch einfach die Bürgersteige in der Stadt, erscheinen ihm so fremd und anders. Nach Südamerika ist er gekommen, weil er auf der Suche nach Partnern ist, die es ihm ermöglichen in den Kolonialhandel einzusteigen. Während eines Spaziergangs durch Montevideo lernt er Rosa de la Vegas kennen, die gerade von zu Hause geflohen ist, weil sie mit einem viel älteren Mann zwangsverheiratet werden sollte. Die beiden verlieben sich ineinander und werden ein Paar, so dass letztendlich auch Rosas Vater seine Tochter nicht mehr zur Zwangsheirat zwingt. Eigentlich sollte es nur ein vorübergehender Aufenthalt in Deutschland werden, doch Alberts Vater stirbt und Albert muss die Stelle seines Vaters in der Bank der Familie übernehmen. Mit der Zeit verschlechtert sich das Verhältnis zwischen Albert und Rosa zusehend, denn Albert ist nur noch am arbeiten und Rosa wird immer unglücklicher, u.a. nicht mit ihr, wie versprochen nach Uruguay fährt. Zu Rosas Unglück trägt auch bei, dass sie mit Alberts Familie zusammen wohnen muss, seiner Mutter, dem Bruder Carl-Theodor und ihrer Schwägerin Antonie. Doch allen Unglücks zum trotz wird Rosa eines Tages schwanger und Rosa und Albert werden Eltern der kleinen Valeria. Auch Carl-Theodor und Antonie werden Eltern einer kleinen Tochter, die sie Claire nennen. Schon von klein an sind Valeria und Claire wie Schwestern und auch für sie halten das Leben und die Liebe, viele Herausforderungen, schwere Stunden und Abenteuer bereit, genauso wie auch stets weiterhin vor allem auch für Rosa. Ja und es bleibt spannend bis zum Schluss, wie sich u. a. vor allem Valeria, Claire, Rosa und deren Familien, der Herausforderungen annehmen und die Abenteuer durchleben und ob es sich und vor allem für wen, dann doch am Ende alles im Guten endet.

Schon das Cover des Buches lädt durch seine vor allem orangene, gelbe Farbgestaltung zum Eintauchen in das warme Südamerika ein und vor allem auch dazu, mit auf das Schiff nach Montevideo zu steigen und das Leben dort kennenzulernen.

Mir hat das Buch insgesamt wirklich gut gefallen. Vor allem beeindruckt mich auf der einen Seite vor allem der Mut der Frauen der Familie und wie sie den immer wieder mit in die unterschiedlichsten Lebenssituationen einbringen. Wobei ich mich besonders Claire und ihre Abenteuer am meisten mitgenommen haben und in die Geschichte haben eintauchen lassen. Auf der anderen Seite fasziniert mich aber auch Südamerika, vor allem auch Montevideo und der Kontrast der im Buch immer wieder zwischen dem Leben in Montevideo und dem Leben in Deutschland aufgezeigt wird.

Auch die Sprache in dem Buch lässt die Handlungen im Buch lebendiger und realistischer werden. Leider hat das Buch zwischendurch einige Längen, so dass dann die Lebendigkeit wieder aus den Handlungen genommen wird.

Insgesamt würde ich das Buch aber auf jedem Fall, jedem empfehlen, der sich für Familiengeschichten, insbesondere auch in anderen Ländern interessiert und der einmal das Leben in Montevideo und in Uruguay zu der damaligen Zeit kennenlernen möchte. Mir haben die vielen neuen und vor allem interessanten Einblicke wirklich sehr gut gefallen :)!

Wegen der Längen zwischendurch insgesamt sehr gute 4 Sterne ;)...

  (1)
Tags:  
 
180 Ergebnisse