supersusis Bibliothek

152 Bücher, 122 Rezensionen

Zu supersusis Profil
Filtern nach
153 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Nur wenn du mir vertraust

Deborah Crombie , Andreas Jäger
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 16.09.2013
ISBN 9783442479368
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Bewertet mit 5 Sternen

Ein guter, solider Krimi, spannend, im letzten Drittel etwas langatmig, aber dennoch lesenswert.

Die Hauptperson fährt mit ihrer Freundin über´s Wochenende nach Schottland zu einem Kochkurs. Was beide nicht wissen, ist, dass die Freundin dorthin gelockt wurde. Und was führt der Ehemann der Freundin im Schilde ? Und warum blieb der Besitzer der Pension zur Mordzeit so lange weg, wo er doch nur Zutaten für´s Frühstück holen wollte? Ein spannendes Buch, in dem man auch viel über´s Whiskeybrennen lernt.

 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

"krimi":w=1,"recht":w=1

Berufung

John Grisham , Bernhard Liesen , Bea Reiter , Kristiana Ruhl
Flexibler Einband: 896 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 15.03.2011
ISBN 9783453722927
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Bewertet mit 5 Sternen

Dieses Buch zeigt einen erschreckenden Einblick wie heute in den USA Firmen und Konzerne Politik machen und sogar Richter kaufen. Wenn man daran denkt, wie Saunders keine Wahlkampfspenden von Lobbyisten angenommen hat und Trump von den Großkonzernen gepushed wurde, hat dies Buch eine aktuelle Brisanz.

Die Geschworenen entscheiden zugunsten einer Frau, die Mann und Kind durch Krebs verloren hat aufgrund von Vergiftungen durch einen großen Chemiekonzern. Der Konzern soll viele Millionen zahlen, denkt aber nicht daran und geht in Berufung. Damit der Fall vom Berufungsgericht abgelehnt wird, beauftragt der Konzern jemanden, der dafür sorgt, dass ein neuer, im Sinne des Konzerns urteilnder Richter ins Amt gewählt wird. Um dies zu erreichen wird ein schmutziger Wahlkampf mit allen legalen und illegalen Tricks geführt. David gegen Goliath. Auch wenn kaum Aussicht auf Erfolg besteht, bleibt das Buch bis zum Ende spannend, darum will ich auch nichts über den Schluß schreiben.

 Erschreckend fand ich, wie soetwas gemacht wird und dass es ja real ist und täglich passiert. Der Gedanke daran, wieviel Macht die Konzerne haben und welche Marionetten die Politiker sind und wie ohnmächtig der Verbraucher dabei ist, macht Angst und wütend. Egal, wie sehr man Recht hat, wie sehr man auf der Seite des Guten ist und wie sehr man kämpft, gegen Macht,Geld und Skrupellosigkeit der Wirtschaft ist man weitgehend hilflos. Ich weiß nicht, wieso es so ein System in den USA gibt, sieht man doch anhand dieses Buches, wohin das führen kann, aber ich bin froh, dass es hier (noch) anders ist. Ich hoffe sehr, dass hier nie solche amerikanischen Verhältnisse herrschen, obwohl ich fürchte, wir steuern darauf zu. Aber meine politische Meinung hat hier ja eigentlich nichts zu suchen.

Alles in Allem also ein interessantes, spannendes aber auch beängstigendes Buch, das sich anfangs etwas zieht aber auf alle Fälle lohnt zu lesen.

 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

103 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"usa":w=2,"thriller":w=2,"grisham":w=2,"sammelklage":w=2,"krimi":w=1,"roman":w=1,"buch":w=1,"anwalt":w=1,"leihbuch":w=1,"chicago":w=1,"prozess":w=1,"gerichtsverhandlung":w=1,"online":w=1,"medikament":w=1,"illinois":w=1

Verteidigung

John Grisham , Bea Reiter , Imke Walsh-Araya
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Heyne, 27.08.2012
ISBN 9783453267916
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Bewertet mit 5 Sternen

Wieder ein Grisham, den man verschlingt, diesmal aber nicht nur spannend, sondern auch mit soviel Humor (die Beschreibung des Auftritts des russischen Sachverständigen im Gerichtssaal), dass ich laut gelacht habe.

Ein hochbezahlter Anwalt, der nach seinem Harvard Abschluß in einer Großkanzlei mit anderen 600 Anwälten 100 Std. die Woche arbeitet, verläßt eines Tages wie ferngesteuert seine Arbeit, irrt durch die Straßen, findet sich in einer Kneipe wieder, wo er den Tag verbringt und dann sternhagelvoll in einer schäbigen kleinen Kanzlei strandet. Er bleibt dort, obwohl die 2 Anwälte dort mehr vor sich hinmurksen und am Existenzminimum entlangschrappen, als sinnvolle Arbeit zu leisten. Dann kommen Gerüchte auf, dass ein Medikament Herzschäden verursacht. Sollte man den großen Pharmakonzern verklagen, der mit einem Haufen Eliteanwälten und Topsachverständigen aufwarten kannn, oder ist dies der Ruin der Kanzlei ?

Die Figuren sind so lebensecht und warmherzig beschrieben, dass man meint sie zu kennen und sie genau vor Augen hat.

Die einzige Unklarheit ist für mich der Titel des Buches, der den Inhalt so gar nicht trifft. Aber dies ist nur unglücklich übersetzt, denn der Originaltitel "Prozeßanwälte" passt genau.

Eine ganz klare Leseempfehlung für einen spannenden Grisham mit überraschend viel Humor. 


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

John Grisham: Das Urteil


Flexibler Einband
Erschienen bei null, 01.01.1998
ISBN B0078KM3Z0
Genre: Sonstiges

Rezension:

Bewertet mit 5 Sternen

My absolut favorite !

Normalerweise lese ich immer erst die Bücher, bzw. nur die Bücher, da ich von den Filmen dann sowieso enttäuscht bin, aber hier habe ich den Film zuerst gesehen, während eines Fluges. Bin froh, dass er auf dem Anschlußflug ebenfalls gezeigt wurde und auf dem Rückweg nochmal, denn manches ging so schnell, da die Handlung temporeich war und immer wieder überraschende Wendungen enthielt (oder es wurde so genuschelt, dass mein Englisch nicht ausreichte, um alles zu verstehen). Habe mir später den Film auf deutsch geholt und natürlich das Buch, welches noch besser war, auch wenn die Handlung etwas anders war.

Auch hier war der Einblick hinter die Kulissen der Justiz sehr interessant, diesmal mit Schwerpunkt auf die Geschworenen. Spannend ist allein schon das Auswahlverfahren und dass es extra einen Beruf dafür gibt und wie weit diese Leute gehen, um einzuschätzen, wer gut in der Jury wäre und wen man besser ausschließt.(Natürlich aus Sicht derjenigen Partei, die den Juryberater bezahlt.)

 Hier werden die Geschworenen von der Außenwelt abgeschottet. Aber es scheint so, als könnten sie dennoch beeinflußt werden. Wie ist das möglich ?

Die Charaktere sind gut dargestellt und man fühlt mit ihnen. Und die Handlung ist unheimlich spannend und fesselnd. Dies ist mein Lieblingsbuch von Grisham und daher eine besondere Leseempfehlung.

 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

158 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 4 Rezensionen

"anwalt":w=4,"thriller":w=3,"versicherung":w=3,"jurastudium":w=3,"versicherungsgesellschaft":w=3,"regenmacher":w=3,"rudy baylor":w=3,"usa":w=2,"betrug":w=2,"gericht":w=2,"justiz":w=2,"prozess":w=2,"thriller usa":w=2,"leukämie":w=2,"john grisham":w=2

Der Regenmacher

John Grisham
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 01.01.2006
ISBN 9783453720893
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Bewertet mit 5 Sternen

Superspannendes Gerichtsdrama. Ein junger Anwalt vertritt ein Ehepaar deren Sohn an Krebs erkrankt ist und deren Krankenkasse sich weigert, für die lebensrettende Therapie die Kosten zu übernehmen. Er deckt einen Versicherungsskandal auf, der in den USA wohl öfter praktiziert wird.

Die Charaktere sind so gut dargestellt, dass man sich schnell mit ihnen identifiziert und die Geschichtre ist äußerst spannend geschreiben. Einer meiner ersten Grishams überhaupt und seither bin ich Fan. Der Einblick hinter die Kulissen der Justiz ist immer wieder interessant und die Bücher von ihm sind wahre Pageturner, so auch dieses.

 Inzwischen habe ich schon viele von ihm gelesen, aber dies ist immer noch eines seiner besten Bücher. Für Leute, die ihn nicht kennen sollten ein super Buch zum Einsteigen.

 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

66 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"krimi":w=2,"thriller":w=2,"obdachlose":w=2,"tod":w=1,"amerika":w=1,"anwalt":w=1,"krim":w=1,"anwaltskanzlei":w=1,"john grisham":w=1,"grisham":w=1,"gesinnungswechsel":w=1,"armenanwalt":w=1

Der Verrat

John Grisham , Dirk van Gunsteren
Fester Einband: 594 Seiten
Erschienen bei Saur, 01.01.2002
ISBN 9783598800061
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Dies ist das sozialkritischste Buch, das ich von John Grisham gelesen habe, obwohl er ja oft soziale Mißstände aufgreift. Allerdings geht es da meist um die Machenschaften von Pharmafirmen, Krankenkassen oder anderer Großunternehmen, um Umweltschutzverbrechen oder Vertuschungsskandale.

In diesem Buch geht es um Obdachlose und prangert die Gleichgültigkeit und das Wegschauen der Gesellschaft an. Es ist wie immer spannend geschrieben, aber wenn man schon viele Bücher von Grisham gelesen hat, ist es ein bißchen vorhersehbar, jedoch lesenswert. Mir hat es gut gefallen und es lässt sich wie immer super lesen. Besonders interessant finde ich immer den Blick hinter die Kulissen von Anwaltskanzleien, Gerichtsverfahren und so weiter. Und da ist Grisham einfach spitze.

Was ein wenig zu kurz kommt ist die innere Wandlung des Anwalts, der durch die Geiselnahme durch einem Obdachlosen sich für dieses Thema zu interessieren beginnt. Die anderen Anwälte, die in der Gewalt des Obdachlosen waren machen ganz normal weiter, er aber will die Akte des Mannes einsehen. Warum und wieso er nicht wie die anderen weitermacht wird nicht beleuchtet. Das ist auch das einzige Manko dieses Buches. Und wie immer staunt man über die Gestzgebung in den USA und fragt sich, wie das wohl hier ist.  

 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"sachbuch":w=1,"medikamente":w=1,"heyne verlag":w=1,"daniel harrich":w=1

Pharma-Crime

Daniel Harrich , Danuta Harrich-Zandberg
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Heyne, 15.05.2017
ISBN 9783453201484
Genre: Sachbücher

Rezension:

Dass Medikamente, die man über das Internet kauft, nicht sicher sind, weiß man. Aber, dass sich auch in unseren Apotheken Medikamente ohne Wirkstoff oder mit falscher Dosierung oder mit schädlichen Substanzen befinden, war mir neu. 

Es ist wirklich erschreckend, wie überall aus Profitgier gefälscht und betrogen wird. Von unseriösen Internethändlern, etlichen Zwischenhändlern und Vertreibern von Medikamenten bis zu den großen Pharmafirmen selbst, die im Ausland produzieren lassen, ohne die Reinheit der Wirkstoffe oder die hygienischen Bedingungen der Herstellung zu überprüfen. Viele gepanschte Arzneimittel werden durch etliche Länder hin und her transportiert, sodass man für die Echtheit keine Garantie mehr hat, von einer korrekten Lagerung oder Einhaltung der Kühlkette ganz zu schweigen. Am schlimmsten sind wiedermal die Menschen in der 3. Welt betroffen, die sich die teuren Originalmedikamente nicht leisten können und auf günstige Generika zurückgreifen müssen. Und diese sind fast alle gefälscht, d.h. ohne Wirkung oder sogar mit schädlichen teils giftigen Inhaltsstoffen. Abgelaufene Produkte werden neu etikettiert und in den Handel gebracht und selbst unter den deutschen Apothekern gibt es schwarze Schafe, die gerade beim Anmischen von Zytostatika (Krebsmedikamente), diese verwässern und strecken, um sich zu bereichern. Eine direkte Todesfolge aufgrund unwirksamer Medikamente nachzuweisen, ist nahezu unmöglich. Manchmal sind auch nur einzelne Bestandteile der Originalmedikamente vergiftet, da die Pharmariesen keine Kontrolle darüber haben, woher ihre "Zutaten" genau stammen. Selbst ihnen wird ein Einblick oder ein Kontrollbesuch der indischen oder chinesischen Produktionsstätten verwehrt. Zoll, Interpol, Gesetzesänderungen, Whistleblower, können dem Skandal kaum Einhalt gebieten. Es gibt anscheinend unzählige Wege, wie gefälschte Medikamente in die legale Handelskette eingeschleust werden können. Und selbst, wenn man der illegalen Machenschaften Herr werden würde, blieben immer noch die aus fragwürdigen Quellen stammenden Wirkstoffe für die originalen Medikamente. Kontrollen erfolgen nur stichprobenartig und die Pharmafirmen übernehmen keine Verantwortung. Durch die übermächtige Pharmalobby, bleibt diese Verantwortung nun am einzelnen Apotheker hängen, der unmöglich alle Medikamente prüfen kann, zumal er ja kein dafür notwendiges Labor im Hinterstübchen hat.

Die betroffenen Medikamente sind nicht nur teure Zytostatika, Viagra oder Schlankheitsmittelchen, sondern auch ganz normale Medikamente, für die nicht mal ein Rezept gebraucht wird, wie z.B. Erkältungsmedikamente, Schmerzmittel o.ä. Die Palette geht von Blutdrucksenkern, Herzmitteln, Psychopharmaka, Insulinen und Lipidsenkern über Immunsuppressiva, HIV- Medikamente, Mittel gegen Hepatitis C, Asthmamittel und Kortison bis hin zu Augentropfen, Mittel gegen Schuppenflechte, Magendarnerkrankungen und Heparin. Die Liste ist unendlich und scheint eigentlich alle Medikamente zu betreffen. 

Ein sehr erschreckendes Buch, für das jahrelang recherchiert wurde. Die Autoren sind rund um den Globus gereist und haben hinter die Kulissen geguckt, soweit dies möglich war und mit vielen Insidern gesprochen. Es lässt sich gut lesen, allerdings hat mein Interesse im Indienkapitel gegen Ende etwas nachgelassen, da sich alles zu wiederholen scheint. Natürlich müssen viele Beispiele gebracht werden, um zu verdeutlichen, dass es sich nicht um Einzelfälle handelt und natürlich muß es auch Quellenangaben geben, bzw. aufgeführt werden, mit wem man alles gesprochen hat und welche Firmen und welche Medikamente betroffen sind, aber es wurde dadurch Ende letzten Drittels doch etwas zäh zu lesen. Die Gegenmaßnahmen am Schluß des Buches sind wieder interessant, machen aber nicht wirklich Hoffnung auf baldige Besserung.

Jeder sollte dies Buch lesen oder sich dessen zumindest bewußt sein. Vielleicht lässt sich so etwas Druck auf die Pharmafirmen erzeugen. Aber auch das wird nicht den illegalen Handel mit gefälschten Medikamenten unterbinden.

 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

100 Dinge, die du tun kannst, statt mit dem Handy rumzuspielen

Ilka Heinemann
Flexibler Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 03.04.2017
ISBN 9783426788967
Genre: Comics

Rezension:

Bewertet mit 5 Sternen

Viele Menschen können nirgendwo mehr warten, ohne ihr Handy zu benutzen. Hier gibt es auf jeder Seite eine Idee, was man stattdessen tun kann. Da sich die meisten Leute in jeder freien Minute mit ihrem Handy beschäftigen, haben mir die Ideen, die eine Interaktion mit anderen Menschen beinhalten z.B. beginne mit einem Menschen in deiner Nähe ein Gepräch, bringe jemanden zum Lachen, mache einem Fremden ein Kompliment, am besten gefallen.

Es gibt aber auch Rätsel, Sport, ein Gedicht (erst auswendig lernen, paar Seiten später aufsagen) oder Basteln. Einige Vorschläge fördern die Achtsamkeit und lassen uns wieder die Umgebung mehr wahrnehmen. Es gibt Ideen, die die Kreativität fördern und welche, die zum Nachdenken anregen. Das Ganze ist mit viel Humor gewürzt z.B. male ein Selfie, gib den Wolken am Himmel Namen aufgrund ihrer Gestalt usw..

Obwohl die meisten Ideen sehr einfach sind und man daher selbst drauf kommen könnte, finde ich das Buch so toll, dass ich es mir auch kaufen werde (hatte es verschenkt). 

 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

39 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Wellenbrecher: Roman

Minette Walters
E-Buch Text: 417 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 08.03.2001
ISBN B004OL2CFW
Genre: Sonstiges

Rezension:

Bewertet mit 5 Sternen

Wie immer schreibt Minette Walters äußerst spanned. Eine tote Frau am Strand, ein kleines Mädchen alleine, die Aussagen von Zeugen, Protokolle, Verhöre, E-Mails, Briefe, Gedanken, Telefonate ständig wird die Sicht gewechselt. Die Polizei verfolgt verschiedenen Spuren, die mal in eine Sackgasse führen, mal noch mehr Fragen aufwerfen. Mal ist der Ehemann der Hauptverdächtige, mal ein Schauspieler und mal rückt auch dessen Freund ins Visier der Fahndung. Die Aussagen widersprechen teils einander, teils dem, was die Polizei beobachtet. Durch die Zeugenaussagen in Berichtform oder eine kurze Mail gewinnt die Story an Tempo (da an den Stellen langatmige Gespräche wegfallen). Warum benimmt sich das Kind so verhaltensauffällig ? Wieso kümmert sich der Vater nicht ? War die Tote eine fürsorgliche Mutter oder völlig verantwortungslos ? Und auch wenn es kurze Einblicke in das Privatleben der Polizisten gibt, wird keine Zeit verplempert (wie in anderen Krimis heutzutage) dieses auszuweiten. Ein Krimi, den man verschlungen hat. 

 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(160)

268 Bibliotheken, 7 Leser, 2 Gruppen, 23 Rezensionen

"kurzgeschichten":w=5,"verbrechen":w=4,"schuld":w=4,"anwalt":w=4,"gericht":w=4,"justiz":w=3,"krimi":w=2,"spannung":w=2,"sachbuch":w=2,"spannend":w=2,"krim":w=2,"schirach":w=2,"justizfälle":w=2,"mord":w=1,"macht":w=1

Verbrechen

Ferdinand von Schirach
Flexibler Einband: 246 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.09.2011
ISBN 9783492272438
Genre: Romane

Rezension:

Bewertet mit 5 Sternen

In schlichten nüchternen Worten werden schlimme Schicksale/Verbrechen und wie es dazu kam geschildert, was den besonderen Reiz dieses Buches ausmacht (im Gegensatz zu Thrillern oder reißerischer Berichterstattung). Es gelingt dem Autor mit nur wenigen Sätzen oder einem kurzen Absatz einen richtig zu erschüttern z.B. in der kurzen Beschreibung einer Freundin des Friseurs, die für das Geschehen gar nicht weiter wichtig ist. Da tun sich menschliche Abgründe auf, die man nicht so schnell wieder vergisst. Auf jeden Fall lesenswert !

 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

60 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 10 Rezensionen

"krimi":w=4,"gemma james":w=4,"duncan kincaid":w=3,"spannung":w=2,"england":w=2,"london":w=2,"deborah crombie":w=2,"mord":w=1,"leben":w=1,"spannend":w=1,"macht":w=1,"alltag":w=1,"krimi-reihe":w=1,"arbeit":w=1,"anschlag":w=1

Wer im Dunkeln bleibt

Deborah Crombie , Andreas Jäger
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.03.2015
ISBN 9783442480234
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Bewertet mit 5 Sternen

 Eine Phosphorbombe explodiert an einen Londoner Bahnhof. Wer hat sie gezündet ? Der Täter selbst ist bis zur Unkenntlichkeit verbrannt.

Hat die Gruppe, die das historische London erhalten will, etwas damit zutun ? Vor jedem Kapitel gibt es historische Infos über den Bahnhof. Das klingt als Thema erstmal langweilig, macht aber überraschenderweise neugierig, mehr über diesen Bahnhof zu erfahren. Die Charaktere sind sympatisch. Man erfährt einiges, aber nicht zu viel, von dem Privatkram der Polizisten.

Das Buch liest sich flüssig und ist weitgehend spannend. Es hat kein rasantes Tempo, ist aber auch nicht zu gemächlich oder langweilig, eher so mittel. Es enthält überraschende Wendungen, aber die letzen zwei Seiten gefallen mir gar nicht.

Ich würde gerne mehr von der Autorin lesen. 

 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

92 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"thriller":w=4,"krimi":w=3,"mord":w=2,"fischer verlag":w=2,"amisch":w=2,"kate burkholder":w=2,"usa":w=1,"band 2":w=1,"ermittlung":w=1,"2010":w=1,"amerikanische autorin":w=1,"ohio":w=1,"amish":w=1,"familienmord":w=1,"minderjährige":w=1

Blutige Stille

Linda Castillo , Helga Augustin
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 09.10.2012
ISBN 9783596512669
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Eine amische Familie wird grausam ermordet und selbst das Baby wird nicht verschont. Wer tut so etwas grausiges ?

Das Buch ist von Anfang an spannend. Es liest sich leicht und die Polizistin ist sehr sympatisch, obwohl sie voller Probleme ist. Man erfährt einiges Interessantes über die Amisch. Das Buch bleibt die ganze Zeit über spannend und lässt einen auch nach dem Lesen nicht so schnell los.

Klare Leseempfehlung für alle Krimifans. 

 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

"john cardinal":w=2,"thriller":w=1

Eismord

Giles Blunt , Eberhard Kreutzer , Anke Kreutzer
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.03.2013
ISBN 9783426510025
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Dieses Buch, welches im eisigen Winter von Kanada spielt, verschlingt man gradezu. Eine junge Frau trifft sich heimlich mit ihrem Liebhaber, einem Immobilienmakler in einem der leeren Häuser, die er verkaufen soll zum Stelldichein. Um nicht zusammen gesehen zu werden, geht er danach zuerst. Als sie gehen will, kommen Leute. Sie versteckt sich unterm Bett und plötzlich fallen Schüsse. Soll sie versteckt bleiben oder fliehen ? 

Die Polizei findet in dem einsamen Haus später geköpfte Leichen vor. Die Köpfe tauchen dann ordentlich aufgereiht am Pier auf. Die Polizei ermittelt mal in die eine, dann in die andere Richtung. Langsam wird klar, dass es in der Vergangenheit noch mehr geköpfte Opfer gegeben hat. Zufall oder gibt es einen Zusammenhang ? Es bleibt die ganze Zeit über spannend mit überzeugenden Charakteren, wobei man den einen oder anderen losen Faden auch noch weiter hätte spinnen können.

Ein packender Krimi, der bis zuletzt spannend bleibt. Das einzige Manko ist für mich die Auflösung (Seite 400-406), die ich etwas unbefriedigend fand. Die anderen 406 Seiten sind aber wie gesagt äußerst fesselnd und lesenswert.

 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

30 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"thriller":w=1,"peter james":w=1,"ehehölle":w=1

Mein bis in den Tod

Peter James , Michael Benthack
Flexibler Einband: 568 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.05.2011
ISBN 9783426509012
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich lebe in einem Traumhaus, bin verheiratet und habe einen Sohn. Eigentlich könnte ich glücklich sein, aber mein Mann ist sehr streng. Alles muß immer tiptop aufgeräumt und sauber sein, kein Flusen oder Hundehaar darf auf dem Teppich liegen oder ein Handtuch schief hängen oder nicht genauso lang wie das andere hängen. Auch sonst muß alles genau auf Maß passend sein. Den Tachostand meines Autos kontrolliert er täglich. Er entscheidet, was ich anziehe, wenn wir ausgehen und stellt von der Wäsche über das Kleid bis zu Schmuck und Handtasche morgens schon alles zusammen, was ich abends tragen soll.

Ich habe ihn mal geliebt, aber jetzt habe ich eigentlich jeden Tag nur noch Angst, dass er etwas zum kritisieren findet, wenn er nach Hause kommt. Er betrachtet mich als sein Werk, denn obwohl ich auch vorher hübsch war, hat er mehrere Schönheitsoperationen an mir durchgeführt. Auf Partys zeigt er dann den anderen Ärzten oder Gästen, was er verändert hat.

Ich denke manchmal daran ihn zu verlassen, weiß aber, dass ich nicht ohne mein Kind gehen würde. Und er würde seinen Sohn nie gehen lassen. Durch mein von ihm untergrabenes Selbstwertgefühl habe ich Depressionen bekommen und die würde er im Sorgerechtsstreit gegen mich verwenden. Also bleibe ich. Vielleicht liegt es ja auch an mir ? Vielleicht bin ich zu undankbar und nicht gut genug für ihn. Alle sagen, er sei so ein toller Mann.

Faith hat nach außen hin, alles, was man sich nur wünschen kann. Es dauert, bis sie erkennt, dass sie sich in ihrer Ehe eigentlich nicht mehr wohlfühlt. Dann wird sie krank. Der Arzt, zu dem ihe Mann sie schickt, redet aber nur mit ihrem Mann über die Befunde. Als sie beschließt, heimlich zu einem anderen Arzt zu gehen, erlebt sie die Hölle auf Erden, denn was ihr Mann bisher gezeigt hat, ist nichts zu dem, was folgt.

Spannend ja, aber nicht so gut, wie ich es von Peter James nach den Büchern Stirb schön und stirb ewig erwartet hatte. Die Ehehölle wird sehr gur beschrieben. Etwas unrealistisch ist jedoch die naive Hinwendung zu dem anderen Arzt, denn meistens sind solche dem Psychoterror durch den Ehemann ausgesetzten Frauen viel zu verängstigt, um an sowas überhaupt zu denken. Das Buch ist sehr vorhersehbar, selbst die überraschende Wendung kann man sich denken. Dennoch bleibt es spannend bis zum Schluß. Ich weiß nicht, was perfider ist, der angstbesetzte Alltag mit seinen ständigen kleinen, versteckten Demütigungen oder dass der Mann seine Frau in die Psychiatrie steckt und sie immer wieder so vergiftet, dass sie Halluzinationen bekommt.

 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

71 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"krimi":w=1,"thriller":w=1,"england":w=1,"freunde":w=1,"polizei":w=1,"hochzeit":w=1,"band 1":w=1,"mor":w=1,"streich":w=1,"gefangener":w=1,"junggesellenabschied":w=1

Stirb ewig

Peter James
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 08.12.2016
ISBN 9783596297764
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Auch dies 2. Buch von Peter James, das ich gelesen habe, ist Spannung pur !

Es beginnt mit einem Junggesellenabend, der gründlich schief geht. Der "Scherz", den seine Freunde mit Michael machen ist nicht nur äußerst makaber, er ist auch die Rache für seine "Scherze" an ihren Junggesellenabenden. Jedoch verläuft es nicht nach Plan und als Michael langsam seinen Rausch ausschläft und aufwacht, weiß er nicht, wo er ist, oder wo seine Freunde sind. Er weiß nur, dass er zu seiner Verlobten will, um sie endlich zu heiraten. Aber er scheint in einer Kiste zu liegen. Rufen hilft nicht und öffnen lässt sich das verdammte Ding auch nicht.

Was er nicht weiß, ist, dass seine Freunde auf dem Weg zum nächsten Pub tödlich verunglücken und ihn daher niemand wie geplant befreien kommt. Weiß eigentlich irgendeine lebende Seele, wo er steckt ? Und wieso kommt keiner. Langsam ist es nicht mehr witzig, denn es scheint auch Wasser in die Kiste zu dringen...

Ein Buch voller Spannung und überraschender Wendungen. Man zittert bis zum Schluß mit. Ich werde auf alle Fälle mehr von diesem Autoren lesen ! 

 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(168)

315 Bibliotheken, 4 Leser, 4 Gruppen, 31 Rezensionen

"thriller":w=21,"mord":w=19,"england":w=9,"internet":w=9,"roy grace":w=9,"krimi":w=7,"spannung":w=7,"computer":w=6,"brighton":w=5,"snuff":w=5,"familie":w=4,"spannend":w=3,"london":w=3,"gewalt":w=3,"polizei":w=3

Stirb schön

Peter James ,
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.02.2008
ISBN 9783596168736
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Einer der spannensten Krimis, die ich in letzter Zeit gelesen habe. Werde auf jeden Fall nach weiteren Büchern des Autors Ausschau halten !

Tom findet im Zug eine CD und schaut sich diese auf seinem Laptop an. Er sieht die Ermordung einer jungen Frau. Ist das echt oder ein Filmtrailer ? Es kann nicht echt sein ! Sowas wie Snuffmovies gibt es doch gar nicht ! Aber als nächstes erscheint auf seinem Laptop eine Drohung. Wenn er zur Polizei geht, ist seine Familie dran. Was soll er tun ? Ein schlechter Scherz ? Zunächst verdrängt er den Gedanken an das Ganze. Er hat auch so genug Sorgen : Seine Firma ist in finanziellen Schwierigkeiten und seine Frau gibt viel zu viel Geld aus. Aber dann liest er in der Zeitung von der ermordeten Frau und das Photo zeigt die junge Frau von der CD....

Auch die Polizei steht vor einem Rätsel, denn die Tote hatte einen Käfer im Po, der vom Mörder dort plaziert wurde.

Wie gesagt, sehr spannend, aber auch brutal. Da ich mit Opfern von Vergewaltigungen arbeite, gehen mir solche Sachen zu sehr an die Nieren. Vor allem, wenn die Hilflosigkeit, Angst und Schmerz aus Opfersicht dargestellt werden, kann ich das nur schlecht ertragen. Leider gibt es wirklich Snuffmovies. Dass Leute sich an sowas ergötzen geht über meinen Verstand und mir wird übel, wenn ich mir das vorstelle. Wem es bei solchen Themen geht wie mir, sollte das Buch besser nicht lesen. Ansonsten war es wirklich super spannend.

 

 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

78 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 4 Rezensionen

"england":w=6,"krimi":w=4,"vermisste frauen":w=3,"lafferton":w=3,"mord":w=2,"thriller":w=2,"spannend":w=1,"frauen":w=1,"london":w=1,"gesellschaft":w=1,"ehe":w=1,"selbstmord":w=1,"leiche":w=1,"scheidung":w=1,"krebs":w=1

Der Menschen dunkles Sehnen

Susan Hill , Susanne Aeckerle
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.01.2007
ISBN 9783426634592
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Endlich wieder ein spannender Krimi, der ohne blutrünstige Szenen auskommt, bei denen das Leid der Opfer bis ins Detail geschildert wird.

In einem Dorf verschwinden éinige Menschen. Einige werden in der Nähe der mächtigen an Stonehedge erinnernden Steine auf dem Hügel zuletzt gesehen. Aber gibt es einen Zusammenhang zwischen den Leuten ? Oder sind sie "nur mal Zigaretten holen" und tauchen wieder auf ? Leichen findet man keine. Und was ist mit dem Ort in der Nähe, wo so viele Esoteriker und "Wunderheiler" eine Praxis aufgemacht haben ?

Die Story wird hauptsächlich aus der Sicht einer Polizistin und aus der Sicht einer Ärztin erzählt. Die Handlungstränge laufen parallel, kreuzen sich, gehen wieder auseinander und berühren sich wieder. Und dann gibt es da noch diesen Menschen, der mit seiner Mutter abrechnet, indem er ihr per Tonband von seinem Werdegang erzählt . Hat er was mit dem Verschwinden der Menschen zu tun ?

Susan Hill versteht es, Spannung aufzubauen, ihren Charakteren Leben einzuhauchen und sie sehr menschlich und sympatisch zu machen. Das Buch liest sich in einem Rutsch und erinnert mich etwas an Agatha Christie oder die Inspektor Jury Romane, aber wohl nur wegen des Settings. Mit den Personen hier fiebert man richtig mit.

Es gibt überraschende Wendungen und für einen Krimi ein ungewöhnliches Ende, mit dem ich nicht gerechnet habe, wohl weil ich schon so viele Krimis gelesen habe, wo dies nicht nicht vorkommt.

Ich fand das Buch Klasse und werde nach weiteren Büchern der Autorin Ausschau halten. Ein spannendes Lesevergnügen und viel besser als die meisten Krimis, die ich in letzter Zeit gelesen habe.

 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(138)

258 Bibliotheken, 3 Leser, 3 Gruppen, 39 Rezensionen

"thriller":w=10,"köln":w=8,"martin abel":w=8,"serienmörder":w=6,"rainer löffler":w=5,"hannah christ":w=5,"fallanalytiker":w=4,"mord":w=3,"deutschland":w=3,"genial":w=2,"stuttgart":w=2,"lka":w=2,"füße":w=2,"brautkleid":w=2,"ginsterpfad":w=2

Blutdämmerung

Rainer Löffler , ,
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.08.2014
ISBN 9783499266928
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

In einem See finden Taucher mehrere verpackte Frauenleichen, die Brautkleider anhaben, aber keine Unterwäsche. Und noch etwas fehlt.... Der Mörder hat allen die Füße abgeschnitten. Genauere Untersuchungen zeigen, dass die Füße nicht einfach entfernt wurden. An den Stümpfen ist eine Linie, als wäre etwas mit den Füßen gemacht worden, während die Frauen noch lebten...

 Sehr spannend, sehr gute Charaktere und eine sehr böse, gemeine Nebenfigur (der neue Freund der Ex-Frau des Ermittlers). Pfui, wie kann man nur so gehässig und fies sein ! Ein Wunder, dass der Ermittler sich noch auf den Fall konzentrieren kann.

Ich habe dieses Buch regelrecht verschlungen, auch wenn das Krankhafte des Mörders, dessen Kindheitsgeschichte in Rückblicken erzählt wird, doch sehr abstrus ist. Manchmal glaube ich, die Autoren wetteifern um die bizarrsten, abgedrehtesten Geschichten. Aber nun gut, die Spannung und die gut dargestellten Charaktere machen das wieder wett. Für Krimifans ein Muß.

 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

152 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"krimi":w=1,"tod":w=1,"spannend":w=1,"mädchen":w=1,"selbstmord":w=1,"leid":w=1,"jugendthriller":w=1,"falsche fährte":w=1,"neue freundschaften":w=1,"pschologe":w=1,"interissant":w=1

Stirb leise, mein Engel

Andreas Götz
Buch: 368 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.04.2016
ISBN 9783841504081
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich möchte hier nicht wie so viele den Klappentext abschreiben, sondern den Inhalt nur kurz umreißen und meinen Eindruck schildern.

Es geht um einen Teenager, der von diversen Suiziden bei gleichaltrigen Mädchen erfährt. Da er eines dieser Mädchen kannte und dabei war, sich in sie zu verlieben, geht er der Sache nach und erfährt bald, dass es im Leben der Mädchen einen geheimnisvollen Freund gab. Und dann sind alle anscheinend auch bei dem gleichen Psychotherapeuten in Behandlung gewesen....

Dieser Krimi zeigt viel vom Seelenleben eines Teenagers, Stress mit den Eltern, erstes Verlieben und die damit einhergehende Unsicherheit, das Gefühl von den Erwachsenen nicht verstanden zu werden, die Eltern scheinen nur zu nerven und einen nicht ernst zu nehmen, wollen alles wissen usw. Das hat m ich anfangs etwas gestört, da ich schon lange aus dem Alter raus bin und auch wenn ich mich daran erinnere fehlt mir der Bezug dazu. Für Jugendliche ist es aber super geschrieben und sie werden sich in vielem wiederfinden. Allerdings finde ich das Thema für Jugendliche etwas zu heftig.

Der Suizid unter Jugendlichen und seit einiger Zeit auch die Verabredung von gemeinsamen Suiziden via Internet ist leider ein sehr reales Thema. Die Haupttodesursache bei Jugendlichen ist leider der Suizid (und das noch vor Verkehrunfällen). Und auch, dass viele Kinder und Jugendliche oft sich selbst überlassen werden und keine Beachtung oder Anerkennung von ihren Eltern bekommen ist leider auch  nicht an den Haaren herbei gezogen. Egal, ob es Kinder aus reichem Haus sind, wo die Eltern mehr an eigener Karriere oder Image interessiert sind oder ärmere Familien, wo viel gearbeitet wird und die Eltern völlig erschöpft sind (oft bei Alleinerziehenden der Fall) oder ob es Eltern sind, die ihr Kind vor die Glotze oder den PC setzen und das Kind bei allem auf sich gestellt ist, die Zeiten, wo eine Großfamilie ein Kind erzieht sind vorbei. In der Psychiatrie tauchen zunehmend junge Erwachsenen auf, die einfach am Leben scheitern, weil sie nie gefordert oder gefördert wurden und deren Eltern sich nie wirklich für sie interessiert haben (sei es aus Zeitmangel, anderer Sorgen z.B. krankes Geschwisterkind, eigener Probleme z.B. Sucht oder aus Desinteresse oder Unfähigkeit.) Die Zunahme dieser jungen Menschen ist schon auffällig, darum finde ich diesen Krimi nicht so weit hergeholt, wie manche vielleicht meinen.

Es fängt spannend an und geht in hohem Tempo weiter und es gibt immer neue Wendungen und Verdächtige. Alles in allem also ein  richtig spannendes Buch, dass man kaum weglegen kann. Daher volle Punktzahl ! 


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(127)

211 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 92 Rezensionen

"thriller":w=13,"schönheit":w=11,"goldener schnitt":w=7,"mona lisa":w=6,"kunst":w=4,"da vinci":w=4,"entführung":w=3,"mystery":w=3,"virus":w=3,"leonardo da vinci":w=3,"louvre":w=3,"krimi":w=2,"mexiko":w=2,"madrid":w=2,"bienen":w=2

Das Mona-Lisa-Virus

Tibor Rode
Flexibler Einband: 460 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 24.03.2016
ISBN 9783785725672
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Spannend, spannend, spannend !

Ein Buch genau nach meinem Geschmack !           Viele geheimnisvolle Handlungsstränge, die neugierig machen : mysteriöses Bienensterben weltweit, entführte Schönheitsköniginnen, die grausam entstellt wieder auftauchen, ein gesprengter Turm in Europa, eine Patientin, die heimlich eine Klinik verlässt, ein verschwundener Milliadär, ein Polizist, der Zusammenhänge ahnt und immer wieder eine Rückblende ins Jahr 1500 in die Werkstatt Leonardo Da Vincis. Man kann sich gut in die einzelnen Menschen hineinversetzen, das Buch liest sich flüssig und ich habe es regelrecht in 2 Tagen verschlungen.

Vielleicht hätte man aus der Anfangsstory noch etwas mehr machen können, einiges war vorhersehbar und manches blieb geheimnisvoll, aber alles in allem ein gelungenes Buch, das man, einmal begonnen nicht mehr aus der Hand legen kann. 


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"frauen":w=1,"islam":w=1,"zwangsheirat":w=1,"weltbild taschenbuch":w=1

Sterben sollst du für dein Glück

Sabatina James , Sabatina
Flexibler Einband: 235 Seiten
Erschienen bei Droemer Knaur, 01.07.2006
ISBN 9783426779125
Genre: Biografien

Rezension:

Erschütternd und unfassbar, was Frauen heutzutage hier in Europa angetan wird !

Die Autorin ist bis heute auf der Flucht vor ihrer Familie, nur, weil sie nicht zwangsverheiratet werden wollte. Völlig unverständlich finde ich die Mutter, die sich nicht schützend vor ihr Kind stellt, sondern nicht nur dem Vater gehorcht, sondern sie auch verstößt und ihr Todesurteil, was die Familie über sie verhängt mit trägt. Die Autorin ist in Österreich aufgewachsen und ist dort zur Schule gegangen. Von jetzt auf gleich wird sie in ein Flugzeug verfrachtet und muß in der Heimat des Vaters zur Schule gehen, wo sie geschlagen und mißhandelt wird, sich nach Vorschrift kleiden und verhalten soll und wo versucht wird, ihren Willen zu brechen.

Heute tritt sie zwar in Talkshows auf, um auf das Schicksal ihrer Landsfrauen aufmerksam zu machen, aber jedesmal riskiert sie ihr Leben. Sie muß ständig umziehen und es ist schwer, Freundschaften aufrecht zu erhalten, da sie ihre Freunde nicht in Gefahr bringen will.

So erschütternd wie ihre Geschichte ist, so wichtig ist, dass sie erzählt, bzw. gelesen wird. Der Schreibstil ist flüssig und es wird auch die innere Entwicklung von Sabatina deutlich und ihre Gefühle der Familie gegenüber. Was macht man, wenn man Menschen liebt, die einen töten wollen ? Wie geht es einem, wenn man so verraten und verkauft wird, sich aber nicht von geliebten Menschen trösten lassen kann, weil diese sich gegen einen verschworen haben ? Wie geht man als Ausgestoßene mit der Einsamkeit um ? Wie schafft man es, weiterzuleben, wenn man seine Mutter oder geliebte Schwestern nie mehr wiedersehen kann und weiß, dass man nie ein normales Leben führen kann, weil immer die Angst ermordet zu werden da ist ?

Ein Buch, das nachdenklich macht und die Augen öffnet, für Probleme und Tragödien, die uns fremd sind, die sich aber direkt vor uns abspielen.

 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

100 Dinge, die Großeltern einmal im Leben getan haben sollten

Groh Redaktionsteam
Fester Einband: 96 Seiten
Erschienen bei Groh, 26.02.2018
ISBN 9783848519736
Genre: Sonstiges

Rezension:

Habe beim Stöbern dieses Buch entdeckt und gedacht, dass ich darin neue Anregungen finde, was man mit den Enkeln alles machen kann. Leider hat es gar nicht meinen Erwartungen entsprochen.

1. Werde ich da gedutzt. Naja, etwas ungewohnt, aber vielleicht ist es eher für jüngere Großeltern gedacht.

2. Stehen hauptsächlich Dinge drin, die man sowieso mit Enkeln macht (Kuchen backen, Entenfüttern, in den Zoo/Park/Theater/Spielplatz gehen  (Zirkus und Museum stehen noch nicht mal drin), im Garten werkeln, Spielen, Vorlesen, Fotoalben angucken, Radtour machen, Kinderlieder singen, Familientraditionen pflegen, gemeinsam Urlaub machen usw.usw.Komisch das Malen und Basteln nicht erwähnt wird). Naja, vielleicht für Gehirnamputierte, die nichts mit ihren Enkeln anzufangen wissen.

3.  Aufforderungen, sich zu freuen, wenn das Kind da ist, wenn es wieder weg ist, wenn es einem ein Bild schenkt  usw....da sind wir wieder bei den Hirnamputierten, die sich nicht automatisch über die Kunstwerke ihrer Enkel freuen, sondern eine Aufforderung dazu brauchen.

4. Ist es nur für Paare. Wer Alleinerziehend gewesen ist oder Witwer/Witwe, bekommt gesagt, was er verpasst ( Verbringt Zeit zu Zweit als Paar, Genießt, dass ihr einander habt, Verbringt einen romantischen Abend, Genießt die Zweisamkeit etc.)

5.Ach ja und dann gibt es noch so allgemeine "Tipps" (Wohlgemerkt, der Titel des Buches lautet "Dinge, die man als Großeltern einmal im Leben gemacht haben sollte"), wie z. B. Drückt ein Auge zu, lasst Euch nicht alles gefallen, sagt ja, sagt nein, habt Verständnis, seid großzügig usw. Naja

6.Der Schreibstil ist mit dem aus solchen Heften wie "Frau mit Herz" oder "Frau ohne Hirn" zu vergleichen : "Geht angeln (...).aber wenn dann ein dicker Fisch am Haken hängt, ist ein lauter Jubelschrei erlaubt" oder "(...) könnt ihr euch sicher sein, dass sie einen ganz besonderen Platz im Herzen eurer Enkel einnehmen" (Wieso wird Ihr und Euer eigentlich Kleingeschrieben ? Die reden mich doch quasi an.) Und die Kinder werden meist als "die lieben Kleinen" bezeichnet. Alles zuckersüß und sooo niedlich. Das Ganze wird dann mit Fotos "aufgepeppt". Aber das stört mich nicht weiter.

Es gibt aber auch nette Tipps, die man zwar auch schon mehrfach gemacht hat, die ich aber in so einem Buch sinnvoll finde (Besuch der Kinderbibliothek, Zugfahren, Schatzkiste vergraben, Schnitzeljagd machen. Upps, das letzte steht gar nicht drin, sondern ist von mir.) 

Irgendwie hatte ich mir ausgefallenere Einfälle gewünscht und nicht einfach eine Aufzählung der Dinge, die man sowieso mit Enkeln macht.  


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

"sachbuch":w=1,"märchen":w=1,"erziehung":w=1,"werte":w=1,"pädagogik":w=1,"pädagogi":w=1

Kinder lieben Märchen

Rufus Beck , Elke Leger
Flexibler Einband: 329 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.11.2008
ISBN 9783426781968
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"österreich":w=1,"nationalsozialismus":w=1,"uneheliches kind":w=1,"standesunterschiede":w=1,"bauernmagd":w=1

Johanna. ( Ab 12 Jahre)

Renate Welsh
Sonstige Formate
Erschienen bei OETINGER VERLAG, 01.07.1997
ISBN 9783789112201
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ein Buch, das unter die Haut geht.

Mit 13 Jahren kommt Johanna als Magd zu fremden Bauern und muß dort hart arbeiten. Das Buch schildert ihre Entbehrungen, die Qualen des Alltags, die Mühen und Belastungen. Die Lebensbedingungen sind menschenunwürdig und Johanna leidet sehr, vor allem, weil sie lieber etwas gelernt hätte. Sie erträgt das Unerträgliche und kämpft um ein selbstbestimmtes Leben.

Ihre Erzählung ist echt erschütternd, vor allem, wenn man weiß, dass sie auf einer wahren Geschichte beruht und dass der Alltag der Menschen damals in den 30igern wirklich so war. Da merkt man erstmal, wie gut es uns geht und wieviel Annehmlichkeiten wir als selbstverständlich ansehen. Das Buch regt grade junge Leute zum Nachdenken an und sollte Pflichtlektüre an den Schulen werden.

Ein Spiegel der damaligen harten Zeit, der einen erschüttert und demütig und dankbar werden läßt.

 


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"nationalsozialismus":w=1,"widerstand":w=1,"attentat":w=1,"stauffenberg":w=1,"20. juli 1944":w=1

>Um der Ehre willen<

Marion Gräfin Dönhoff , Marion Dönhoff
Flexibler Einband: 183 Seiten
Erschienen bei btb, 01.06.1996
ISBN 9783442720095
Genre: Biografien

Rezension:

Marion Gräfin Dönhoff war mit einigen der Verschwörern des 20 Juli befreundet, mit anderen verwandt. In diesem Buch gedenkt sie ihrer verlorenen Freunde, beleuchtet die Hintergründe, ihre Beweggründe und privaten Gedanken. Sie schildert die Lebensgeschichten der Männer, ihre Verbindung zueinander, was sie planten und was sie ereicht haben, wo sie scheiterten und ihre Hinrichtungen. Mit ihrer nüchternen Sprache und schlichten Worten schafft sie es, ihren Freunden ein Denkmal ohne jeden Pathos zu setzen. Ein wertvolles Zeitdokument einer Mitverschwörerin mit Photos, Auszügen aus Briefen und Erinnerungen.

Die mutigen Männer, die aus den verschiedensten Gründen ihr Vaterland vor Hitler retten wollten und die sich darum unter Lebensgefahr trafen und Nachrichten zukommen ließen, die eine Regierung für die Zeit nach Hitler planten und versuchten geeignete Männer für ihre Sache zu gewinnen, die trotz aller Rückschläge nicht aufgaben, weil ihr Gewissen und ihr Anstand ein Hinnehmen der Greul und des Krieges nicht zuließ, die Männer, die es als ihre Pflicht ansahen, zu verhindern, dass Hitler den Deutschen jegliches Gefühl von Sitte, Anstand, Moral, christlicher Nächstenliebe, Ehre und Menschlichkeit nahm, diese Männer, denen die Rettung des deutschen Volkes mehr wert war, als die Rettung des eigenen Lebens, diese Männer sind Helden. Auch die vielen anderen Widerstandskämpfer sind mutige Helden, aber hier erfahren wir nur von den Männern und ihren Kontakten, die mit Gräfin Dönhoff befreundet waren und von denen viele zum Kreisauer Kreis gehörten. Mit einigen von ihnen ist sie aufgewachsen und ihr Schlußsatz im Postskriptum lautet : " Nichts könnte schlimmer sein, als alle Freunde zu verlieren und alleine übrigzubleiben". Dies ist das einzige emotionale Zugeständnis, was die Autorin sich erlaubt. In ihrem Buch "Kindheit in Ostpreußen" schwingt eine unglaubliche Sehnsucht nach der verlorenen Heimat mit. Hier dagegen schafft sie es trotz aller Nüchternheit und obwohl man ja weiß, wie es ausgeht, das Gefühl einer drohenden Gefahr und Dringlichkeit heraufzubeschwören. Die Freunde, deren sie sich hier erinnert, sind :

Helmuth James Graf von Moltke

Fritz-Dietlof von der Schulenburg

Axel von dem Bussche

Peter Graf Yorck

Albrecht Graf Bernstorff

Heinrich Graf Lehndorff

Adam von Trott zu Solz

aber natürlich werden auch andere Helden erwähnt, wie Stauffenberg, Hans Oster, von Tresckow, Beck, Dohnany und viele, viele weniger bekannte Helfer des Widerstandes.

Ein wichtiges Buch, ein geschichtlich wichtiges Buch, aber auch ein Buch, was einen sehr persönlichen Eindruck der damaligen Zeit wiedergibt. 


  (0)
Tags:  
 
153 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.