sursulapitschi

sursulapitschis Bibliothek

1.045 Bücher, 374 Rezensionen

Zu sursulapitschis Profil
Filtern nach
1047 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

zauberei, 1. teil einer reihe, jugendbuch, reihe, fantasy

Feenlicht und Krötenzauber

Halo Summer
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Audible GmbH, 29.06.2017
ISBN B0723H3ZFW
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

38 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

marx, stand, london, karl marx, in

Und Marx stand still in Darwins Garten

Ilona Jerger
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 11.08.2017
ISBN 9783550081897
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

julia drosten, die elefantenhüterin, britische koloniaslzeit, historischer roman, sri lanka (ceylon)

Die Elefantenhüterin

Julia Drosten
E-Buch Text
Erschienen bei null, 08.08.2016
ISBN B01K3A2WVQ
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

113 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

italien, deutschland, liebe, gastarbeiter, familie

Bella Germania

Daniel Speck
Flexibler Einband: 624 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 28.07.2016
ISBN 9783596295968
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

norwegen, familientragödie, gebetshäuser, stummheit, laienprediger

Das Mädchen, das schwieg

Trude Teige , Gabriele Haefs , Andreas Brunstermann
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 14.07.2017
ISBN 9783746632919
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Bis wieder ein Tag erwacht

Charlotte Roth
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Audible GmbH, 03.07.2017
ISBN B07358LCNN
Genre: Sonstiges

Rezension:


Ein neues Buch von Charlotte Roth ist Pflichtlektüre, das weiß ich inzwischen und dieses Buch beweist es wieder einmal. Man klappt das Buch auf und ist sofort mittendrin.

Fünf Kinder wachsen gemeinsam auf im Dorf Les Adrets. 1918 ist Nathalie acht Jahre alt, Didier und Fabrice vom Chateau sind etwas älter. Gemeinsam mit Delphine, die immer im Sommer zu Besuch kommt und dem Diener Salah spielen sie ein Spiel, das ihr Lebensinhalt wird. Sie sind Kriegskinder und wären alle so gerne jemand anderes.
In Berlin haben Alwin und seine Schwester Dörte mit den Nachwehen des ersten Weltkriegs zu kämpfen. Ihr Vater ist gefallen, das Familiengut konfisziert, sie stehen vor den Scherben ihres gewohnten Lebens.
Bei Ausbruch des zweiten Weltkriegs sind diese Kinder erwachsen. In Paris treffen sie aufeinander, als die Deutschen die Stadt besetzen und die Bürger der Stadt die Resistance ausrufen.

Charlotte Roth schreibt wunderbar, sehr bildreich, poetisch und gefühlvoll, ohne dabei kitschig zu werden. Ihre Figuren leben und atmen, handeln individuell und nachvollziehbar und zeigen erfreuliche Kanten. Die großen, strahlenden Helden sucht man hier vergeblich.

Dieses Buch erzählt von Menschen zu bewegten Zeiten. Es geht um Schicksale und auch Liebe, Familie, Träume. Und so ganz nebenbei bringt es einem ein Stückchen Geschichte näher. Man landet mitten in Paris, erlebt die Entbehrungen der Bevölkerung in diesem schrecklichen Krieg hautnah mit und ruft fast selbst nach Resistance. Wie sich ein Volk gegen die Besetzer wehrt, wird hier höchst eindrucksvoll geschildert.
Das Ende nimmt einen mit. So eine Geschichte kann nicht ohne Verluste abgehen und führt vor Augen, „dass es in bösen Zeiten keine guten Entscheidungen gibt. Höchstens weniger böse.“ Aber es lässt auch ein bisschen Hoffnung auf eine bessere Welt nach Kriegsende.
"Nie wieder Faschismus! Nie wieder Krieg!" sagt Frau Roth in ihrem Nachwort, eine Botschaft, die gerade in der heutigen Zeit Gehör finden sollte.

Ich habe angefangen, dieses Buch als Hörbuch zu hören, bin dann aber auf die schriftliche Version umgestiegen. Obwohl es schön gelesen wird, sind die geschichtlichen Details so vielfältig, dass sie leicht an einem vorbeirauschen, wenn man es vorgelesen bekommt. Auch die zeitlichen Sprünge nimmt man im Hörbuch mit Verzögerung war und ist verwirrt.
Dieses Buch sollte man lesen. Unbedingt!

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

hörbuch, random house audio, autobiographie

So, und jetzt kommst du

Arno Frank , Devid Striesow
Audio CD
Erschienen bei Random House Audio, 06.03.2017
ISBN 9783837137415
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

119 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 59 Rezensionen

okapi, tod, leben, westerwald, mariana leky

Was man von hier aus sehen kann

Mariana Leky
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 18.07.2017
ISBN 9783832198398
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

42 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

selbstmord, bojangles, glück, tanzen, musik

Warten auf Bojangles

Olivier Bourdeaut , Norma Cassau
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2017
ISBN 9783492057820
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

34 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

descartes, roman, liebe, glasfurt

Worte in meiner Hand

Guinevere Glasfurd , Marion Balkenhol
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 18.11.2016
ISBN 9783548613321
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

alias Grace

Margaret Atwood , Brigitte Walitzek
Flexibler Einband: 624 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.08.2017
ISBN 9783492313476
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

koche, fakte, wahrhei, konflickt, muttertochterkonflickt

Valerie kocht

Maria Goodin , Martina Tichy , ,
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 30.01.2015
ISBN 9783499259609
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

der hörverlag, blake crouch, hörbuc, thriller

Dark Matter. Der Zeitenläufer

Blake Crouch , Klaus Berr , Florian Lukas , Karoline Schuch
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Der Hörverlag, 27.03.2017
ISBN 9783844526097
Genre: Romane

Rezension:

Dieses Hörbuch habe ich in einem Rutsch durchgehört, mein Haushalt blitzt und blinkt, weil ich nicht aufhören wollte. Was faszinierende Geschichte!

Jason Dessen ist Physikprofessor, glücklich verheiratet, wohnt in Chicago, wird aus seinem Leben entführt und in einem Paralleluniversum abgesetzt, wo er ein ganz anderer Jason ist. Dort hat er die Technik erfunden, die solche Reisen erst möglich macht.
Das klingt verrückt und ist es auch, aber es wird schlüssig wissenschaftlich begründet. Wenn ich es verstanden hätte, würde ich es glauben.
Man schlittert gemeinsam mit Jason in diesen Wahnsinn, der immer absonderlicher wird. Verzweifelt sucht er einen Rückweg in sein Leben.

„Dark Matter“ ist großartig, spannend, ungewöhnlich, beängstigend und hoch interessant. Wunderbar erzählt und wunderbar gelesen, reißt es einen mit. Mit erschreckender Konsequenz spielt Blake Crouch seine Idee durch: Wie könnte ein Leben aussehen, wenn man an entscheidender Stelle anders entschieden hätte? Und was wäre, wenn man diese Entscheidung korrigieren könnte?
Ein absolut irres Buch, eine irre Geschichte. Unbedingt lesen (oder hören.)!

  (19)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

33 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

vergewaltigung, gefängnis, mord, scham, résistance

Ich schreibe Ihnen im Dunkeln

Jean-Luc Seigle , Andrea Spingler
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei C.H.Beck, 26.06.2017
ISBN 9783406697180
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 23 Rezensionen

indien, cricket, sport, 2016, brüder

Golden Boy

Aravind Adiga , Claudia Wenner
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei C.H.Beck, 19.09.2016
ISBN 9783406698033
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

27 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Roman ohne U

Judith W. Taschler
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Droemer Taschenbuch, 01.02.2016
ISBN 9783426304778
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

47 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 24 Rezensionen

schweden, schären, vergangenheit, eis, winter

Heimwärts über das Eis

Gunilla Linn Persson , Stefan Pluschkat
Flexibler Einband: 334 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 12.12.2016
ISBN 9783458361879
Genre: Romane

Rezension:

Dies ist ein richtig schönes Buch.
Auf der Schäreninsel Hustrun ist das Leben so ursprünglich und naturverbunden, dass man sich auch heute noch 100 Jahre zurückversetzt fühlt. Es gibt keinen Strom aber viel Natur. Die wenigen Einwohner, echte Schärenkerle und ihre Familien, versorgen sich selbst und im Sommer ein paar abenteuerlustige Touristen. Harmonisch ist das Zusammenleben nicht, bei aller Beschaulichkeit. Die Familien sind seit Generationen verfeindet.

Wie es zu diesen Feindschaften kam, erfährt man nach und nach. Immer wieder werden Episoden aus dem Leben der kleinen Kyra eingestreut, die 1914 auf der Insel lebte.
Aber vorrangig geht es um Ellinor, die ihr Dasein satt hat. Sie ist Mitte 50 und hat die Insel noch nie verlassen. Seit ihr Vater bettlägerig ist, kümmert sie sich alleine um den Hof und den kranken Mann. Manchmal droht die Einsamkeit sie zu erdrücken.

Romane um Familiengeheimnisse gibt es viele. Hier wird aber vergangenes und aktuelles Geschehen ausgesprochen kunstvoll verknüpft. Es gibt mehrere Geheimnisse zu lüften. Was hat die Insulaner verärgert? Warum erinnert sich Ellinor nicht an ihre Jugendzeit? Was verbirgt ihr Vater? Und letztlich auch, was war mit Herrman? Kann man seine Jugendliebe vergessen und warum sind sie nie zusammengekommen?
Immer wieder blitzt Vergangenes auf, Szenen aus Ellinors Kindheit, die Eltern als junges Paar und auch Kyra, die Tanzen war und mit ihren Freunden heimwärts über das Eis geht. Zu jeder Zeit war das Leben auf Hustrun hart und entbehrungsreich und damals wie heute musste man den Elementen trotzen, dem Meer, dem Eis. Das hat einen ganz eigenen Zauber und schlägt eine Brücke zu Ellinor, die souverän das Bootstaxi der Familie durch vereiste Fahrrinnen steuert und Sogen hat.

Eher leise, aber umso eindrucksvoller sieht man hier, wie Tragödien der Vergangenheit bis in die Gegenwart wirken, erlebt hautnah das Leben dieser naturverbundenen Menschen und dazu auch noch eine schöne, zarte Liebesgeschichte.
In dieses Buch taucht man ein und erst nach der letzten Seite wieder auf. Es ist wunderschön, anrührend und auch spannend. Absolute Empfehlung!

  (14)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

klassiker, science fiction, außerirdische, alien, mars

Krieg der Welten

H.G. Wells , Jan Enseling , Hauke Kock
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Mantikore-Verlag, 26.01.2017
ISBN 9783945493861
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Solarian. Tage der Ewigkeit

Thariot
E-Buch Text: 354 Seiten
Erschienen bei kein Verlag, 21.06.2017
ISBN B0733838W4
Genre: Science-Fiction

Rezension:

So, ich weiß jetzt Bescheid über die Menschheit, das Leben, das Universum und den ganzen Rest. 
Gott, Darwin, der Urknall, alles Quatsch. Wer wissen möchte, wie das Leben auf der Erde wirklich entstanden ist, muss Solarian lesen.
Im letzten Teil der Reihe zaubert Thariot eine Theorie dazu aus dem Hut, auf die noch keiner gekommen ist. Ein bisschen verzwickt ist es schon, aber auch hoch spannend und plausibel.

Es tauchen tatsächlich noch ein paar neue Charaktere auf, dafür bleiben andere auf der Strecke. Hier bangt man bis zum Schluss um inzwischen lieb gewonnene Figuren. Es kann jeden jederzeit ereilen, da hat Thariot keine Hemmungen.
Und dann, man glaubt es kaum, gibt es tatsächlich ein Happy End, ein schönes Happy End, das doch noch ein bisschen Hoffnung macht, nachdem man meinte, die Welt ist jetzt eigentlich schon dreimal untergegangen und jeder ist mehrfach gestorben.

Solarian ist jetzt beendet. Ich bin begeistert von dieser Reihe, aber auch schon sehr gespannt auf Neues von Thariot. Es wird schon gemunkelt. :-)

  (17)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

56 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

sibirien, lazarett, kommunismus, udssr, suleika

Suleika öffnet die Augen

Gusel Jachina , Helmut Ettinger
Fester Einband: 541 Seiten
Erschienen bei Aufbau Verlag, 17.02.2017
ISBN 9783351036706
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

63 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

magie, erinnerung, flohzirkus, suche, wesen

Dunkelsprung

Leonie Swann
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 17.10.2016
ISBN 9783442485420
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(94)

159 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

familie, restaurant, brüder, gewalt, moral

Angerichtet

Herman Koch , Heike Baryga
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 17.11.2011
ISBN 9783462043471
Genre: Romane

Rezension:

Dieses Buch ist hinterhältig. Klein und harmlos sieht es aus. Man denkt: Nett, das könnte ich mal lesen.
Und harmlos fängt es dann auch an. Vier Menschen treffen sich in einem Nobelrestaurant. Sie haben etwas zu besprechen, aber offensichtlich keine Eile damit. Ausführlich und urkomisch erzählt der Geschichtslehrer Paul Lohmann von dieser Situation, holt weit aus, beleuchtet jeden der Anwesenden gründlich nebst Schlenkern in die ein oder andere Vergangenheit.

„Meine Frau, ich sollte das nicht mehr sagen. Sie heißt Claire. Ihre Eltern haben sie Marie Claire genannt, aber irgendwann wollte sie nicht mehr wie eine Frauenzeitschrift heißen. Manchmal nenne ich sie Marie, um sie zu ärgern.“

Auch nach den ersten 100 Seiten ist hier eigentlich noch nichts passiert. Ab und an gibt es mal eine dezente Andeutung, ansonsten erzählt Paul höchst amüsant und mit einer Weitschweifigkeit, die Methode hat. Man ist kurz davor, genervt zu sein, aber dann ist es doch wieder kreuzkomisch. Paul ist gnadenlos ehrlich, beschönigt nichts, serviert es aber immer mit köstlichem Humor.
Dann geht es ans Eingemachte und da vergeht einem das Lachen ganz schnell.

Die Söhne der beiden Familien haben etwas ausgefressen und dabei geht es nicht um den berühmten Fußball in der Fensterscheibe. Eine handfeste Straftat steht im Raum. Was macht man jetzt damit?
Auch hier führt der Autor den Leser wieder gekonnt in die Irre. Häppchenweise erfährt man, was passiert ist. Zwischendurch macht man wieder Ausflüge in die Vergangenheit, die nach und nach die Protagonisten in einem ganz anderen Licht zeigen. Immer neue Aspekte kommen dazu, bis man nur noch staunt und voller Grauen auf das dicke Ende wartet.

Dieses Buch ist genial. Sehr subtil spielt hier ein Autor mit dem Leser, hält ihn hin, erstaunt, amüsiert, entsetzt und wartet dann auch noch mit einem höchst unerwarteten Ende auf.
Ich bin beeindruckt und hatte Spaß, werde aber noch eine Weile darüber nachdenken. Was hätte ich getan in dieser Situation? Keine Ahnung…

  (20)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

49 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

hautfarbe, freundschaft, entwicklungshilfe, rassismus, london

Swing Time

Zadie Smith , Tanja Handels
Fester Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 17.08.2017
ISBN 9783462049473
Genre: Romane

Rezension:

Dieses Buch macht es einem nicht leicht. Mit einem sehr plastischen, humorvollen Erzählstil nimmt es einen sofort gefangen. Man taucht ein in das Leben einer Frau, die von Paparazzi verfolgt wird. In irgendetwas ist sie verwickelt. Worum es allerdings geht, weiß man lange nicht.

Der Name der Erzählerin bleibt ein Geheimnis, dafür erlebt man aber ihre ganze Lebensgeschichte mit. Als Tochter einer Jamaikanerin und eines Weißen hat sie eine Hautfarbe wie Milchschokolade, genau wie ihre Freundin Tracey, mit der sie die Leidenschaft für das Tanzen teilt. Ihre Jugendzeit ist eigentlich eine Suche nach Identität. Sie ist nicht schwarz und auch nicht weiß, nicht reich und nicht arm, gehört in keine Clique wirklich. Wo sind sie, die "Leute wie wir"? Wo ist ihr Stamm?
Später wird sie die persönliche Assistentin der weltberühmten Sängerin Aimee. Damit lernt sie das Luxusleben des Jetsets kennen. Als Aimee beschließt, ihren Reichtum für wohltätige Zwecke einzusetzen und eine Schule in Afrika gründen will, hat sie zum ersten Mal Berührung mit ursprünglichen Afrikanern. Dort ticken die Uhren anders als in London.

Zadie Smith macht hier ein ganz großes Fass auf. Alle nur denkbaren Formen des Rassismus werden beleuchtet. Da haben wir die geniale schwarze Tänzerin, für die es keine Hauptrolle gibt in vornehmlich weißen Ländern. Die schwarze Frau, die sich trotz mangelhafter Ausbildung einen Platz in der Politik erkämpft, darüber aber ihre Tochter vernachlässigt.
Die Gründung der Schule in Afrika wird zum Fototermin und medienwirksam ausgeschlachtet. Bei allem guten Willen werden die eigentlichen Notstände übersehen und sinnlose Maßnahmen durchgeführt.
Auch die Afrikaner, die niemals mit Sklaverei zu tun hatten, sind nicht frei im eigenen Land. Man ist schwarz, aber nicht vom gleichen Stamm. Die traditionelle Rollenverteilung lässt keinen Spielraum für Individualität.

Das ist hoch interessant und wird durch eine Vielzahl an sehr lebendig geschilderten Protagonisten demonstriert. Hier verfolgt man einige spannende Schicksale.
Leider bleibt die eigentliche Erzählerin dabei sehr indifferent. Mal ist sie der Bücherwurm, dann wieder erstaunlich naiv, bekommt ihren Job eher durch Glück als durch Können, meistert ihn dann aber souverän, obwohl sie an anderer Stelle an Mathematik für die Grundschule scheitert. Sie berichtet ungemein reflektiert, handelt aber immer wieder impulsiv und bringt sich in überflüssige Schwierigkeiten. Auch die ein oder andere Liaison ist schwer nachvollziehbar.

Ich denke, das ist mein Hauptproblem mit diesem Buch. Die Erzählerin soll unser roter Faden durch ein komplexes Thema sein, aber man bekommt sie nicht zu fassen, wodurch die Geschichte oft zerfasert wirkt.
Eigentlich ist „Swing Time“ ein gutes, toll erzähltes Buch, das viele wichtige Themen anspricht. Trotzdem fand ich es nicht ganz rund, nicht zu ende gedacht, vielleicht wollte die Autorin ein bisschen zu viel.

  (18)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

141 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

meer, mord, in einem boot, überlebenskampf, charlotte rogan

In einem Boot

Charlotte Rogan , Alexandra Ernst
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei script5, 16.09.2013
ISBN 9783839001509
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

schweden, mikael niemi, flutwelle

Die Flutwelle

Mikael Niemi , Christel Hildebrandt
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei btb, 12.10.2015
ISBN 9783442749928
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 
1047 Ergebnisse