suryas Bibliothek

461 Bücher, 25 Rezensionen

Zu suryas Profil
Filtern nach
36 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(334)

641 Bibliotheken, 6 Leser, 3 Gruppen, 28 Rezensionen

zeit, momo, michael ende, kinderbuch, fantasy

Momo

Michael Ende
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Thienemann Verlag, 19.08.2013
ISBN 9783522201889
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(392)

767 Bibliotheken, 14 Leser, 3 Gruppen, 74 Rezensionen

lucinda riley, familiengeschichte, familie, england, wales

Der Engelsbaum

Lucinda Riley , ,
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 08.12.2014
ISBN 9783442481354
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

123 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 13 Rezensionen

wörter, liebe, bilderbuch, sprache, poesie

Die große Wörterfabrik

Agnès de Lestrade , Valeria Docampo
Fester Einband: 40 Seiten
Erschienen bei mixtvision, 01.09.2012
ISBN 9783939435563
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(123)

213 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

frankreich, islam, universität, dystopie, islamisierung

Unterwerfung

Michel Houellebecq , ,
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 02.02.2015
ISBN 9783832197957
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Vereine

Christian Rauscher , Helmut Scherhak , Johann Hinterleitner
Flexibler Einband: 190 Seiten
Erschienen bei MANZ'sche Wien, 01.04.2012
ISBN 9783214176792
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Praxisratgeber für Vereine

Herbert Grünberger
Flexibler Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Linde Verlag Ges.m.b.H., 26.03.2013
ISBN 9783709305164
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Der Kinder- und Jugendcoach

Daniel Paasch
Fester Einband: 236 Seiten
Erschienen bei GNPE-Verlag, 13.01.2014
ISBN 9783942620062
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

adoption, pflegekinder, auslandsadoption, pflegeeltern

Adoptiv- und Pflegekindern ein Zuhause geben

Irmela Wiemann
Flexibler Einband: 231 Seiten
Erschienen bei BALANCE Buch + Medien Verlag, 24.09.2009
ISBN 9783867390507
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

16 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

erziehung, konflikt, gleichwertige familie, frustration, kind

Grenzen, Nähe, Respekt

Jesper Juul , Alken Bruns , ZERO Werbeagentur
Flexibler Einband: 96 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.08.2009
ISBN 9783499625343
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Mädchen und Jungen entdecken ihre Geschichte

Birgit Lattschar , Irmela Wiemann
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Beltz Juventa, 01.04.2013
ISBN 9783779926832
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Wo gehöre ich hin?

Tony Ryan , Rodger Walker , Ann Atwell
Flexibler Einband: 143 Seiten
Erschienen bei Juventa, 01.08.2007
ISBN 9783779920311
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Praxisbuch Pflegekind

Alice Ebel
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Schulz-Kirchner, 18.12.2008
ISBN 9783824802883
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

67 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

fantasy, götter, schule, humor, mythologie

Mythos Academy - Frostglut

Jennifer Estep
E-Buch Text: 448 Seiten
Erschienen bei Piper ebooks, 01.10.2013
ISBN 9783492963732
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(134)

227 Bibliotheken, 1 Leser, 7 Gruppen, 37 Rezensionen

wünsche, tod, familie, liebe, beziehungen

Das Leben der Wünsche

Thomas Glavinic
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 17.08.2009
ISBN 9783446233904
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Konfliktmanagement

Konstantin Passameras , Regina von Diemer
Flexibler Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG, 07.04.2005
ISBN 9783446400429
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

77 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

frostkuss, mythos academy, gwen, schule, götter

Mythos Academy - Frostkuss

Jennifer Estep
E-Buch Text: 464 Seiten
Erschienen bei Piper ebooks, 12.03.2012
ISBN 9783492956116
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

91 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

fantasy, mythologie, götter, schule, highschool

Mythos Academy - Frostfluch

Jennifer Estep
E-Buch Text: 392 Seiten
Erschienen bei Piper ebooks, 20.08.2012
ISBN 9783492958394
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(112)

275 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

behinderung, worte, jugendbuch, melody, familie

Mit Worten kann ich fliegen

Sharon M. Draper ,
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Ueberreuter Verlag , 13.02.2014
ISBN 9783764170103
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhaltsangabe:

Das Buch „Mit Worten kann ich fliegen“, geschrieben von der Autorin Sharon M. Draper, erzählt von einem elfjährigen Mädchen namens Melody, das seit ihrer Geburt von Wörtern ganz besonders fasziniert ist.  Wörter sind für sie wie ein Gasluftballon, an dem sie sich festhalten und höher und höher fliegen kann. Ihr wird früh bewusst, was ein einzelnes Wort alles bewirken und für Folgen mit sich ziehen kann.

 

„Als ich zwei war, hatten all meine Erinnerungen Worte und all meine Worte hatten Bedeutung. Aber nur in meinem Kopf. Ich habe nie ein einziges Wort gesprochen…ich bin 11 Jahre alt.“

 

Seit ihrer Geburt leidet Melody an Zerepralparese. Sie kann daher weder sprechen noch gehen und findet aufgrund ihre starken körperlichen Beeinträchtigung nur wenig Möglichkeiten sich auszudrücken. Niemand ahnt jedoch, mit welcher Intelligenz und Wissbegierde Melody gesegnet ist. Sie ist gefangen in ihrem eigenen Körper und führt ein Leben in völliger Abhängigkeit. Melody hat Sehnsüchte und Träume, wie jedes andere Mädchen in diesem Alter auch. In der Schule muss sie trotz ihrer Intelligenz in einer Klasse für „behinderte“ Kinder sitzen, in der jedes Jahr dasselbe gemacht wird. Bis sie schließlich eine Integrationsklasse besuchen darf und in ihr die Hoffnung aufkeimt, bald mit der Außenwelt kommunizieren zu können.

 

Einer ihrer größten Wünsche ist, ihren Eltern sagen zu können, sie sehr sie sie lieb hat…


Persönliche Stellungnahme:


Ich nahm das Buch einerseits deswegen zur Hand, da mich der Titel „Mit Worten kann ich fliegen“ sehr angesprochen hat und andererseits, weil ich noch nie ein Jugendbuch gelesen habe, das die Thematik „Behinderung“ zum Gegenstand hat. Da ich sowohl privat als auch beruflich mit unter immer wieder mit Kindern und Jugendlichen zu tun habe, die beeinträchtigt sind, war ich sehr gespannt, wie die Autorin dieses Thema  angeht und aufarbeitet.

Melody erzählt dem Leser ihre Geschichte aus ihrer eigenen Perspektive, was ich unsagbar passend und berührend fand. Melody ist sich sohin über ihr Schicksal vollkommen bewusst. Der Leser/die Leserin ist natürlich einem ständigen inneren Kampf ausgesetzt, nicht vor Mitleid mit Melody zu zergehen, denn dies ist eine Eigenschaft, die sie am Meisten verschmäht. Stattdessen legt sie einen Lebensmut und eine Tapferkeit an den Tag, die mich mehrmals staunen ließen. Mit ihrer liebenswerten und ehrlichen Art ist mir das Mädchen schnell ans Herz gewachsen. Auch ihr Sarkasmus und ihr ausgeprägter Humor entlockte mir während des Lesens einige Schmunzler. Dieses Buch hat mir auf eindrucksvollste und berührendste Weise vermittelt, wie es möglicherweise Menschen, die unter einer körperlichen Beeinträchtigung leiden und die nicht in der Lage sind, sich zu artikulieren, gehen könnte. Es lässt die/den Leserin/Leser erahnen, welch großen Herausforderungen diese Menschen tagtäglich ausgesetzt sind und führt einem in unverblümter Weise vor Augen, wie beschämend und unwissend wir uns häufig gegenüber Menschen mit einer Behinderung benehmen.


Fazit:


Das Buch „Mit Worten kann ich fliegen“ ist ein Buch, das ich jedem ans Herz legen möchte, der mit Menschen mit Behinderung zu tun hat und deren Sichtweise auf die Welt ein wenig besser verstehen möchte.

Melodys Geschichte berührt tief im Herzen und ich sehe diese als besonders geeignet, um sich in die Welt von beeinträchtigen Menschen hinein zu versetzen und mitzufühlen. Ein Buch, das aufzeigt, dass Worte tatsächlich Flügel verleihen können.

 

Das Buch ist in einem sehr einfachen Sprachstil gehalten, so dass es meiner Meinung bereits ab neun Jahren zu empfehlen ist.

  (14)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(191)

444 Bibliotheken, 3 Leser, 3 Gruppen, 14 Rezensionen

liebe, nicholas sparks, verlust, tod, roman

Das Lächeln der Sterne

Nicholas Sparks , Susanne Hoebel
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Heyne, 15.08.2011
ISBN 9783453408654
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(149)

310 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 30 Rezensionen

liebe, out of the shallows, beziehung, chicago, schottland

Out of the Shallows - Herzsplitter

Samantha Young , Silvia Kinkel
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 12.09.2014
ISBN 9783548286914
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(413)

720 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 101 Rezensionen

liebe, samantha young, schottland, freundschaft, trennung

Into the Deep - Herzgeflüster

Samantha Young ,
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 18.11.2013
ISBN 9783548286426
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(341)

730 Bibliotheken, 11 Leser, 5 Gruppen, 188 Rezensionen

magersucht, schwestern, briefe, familie, liebe

Was fehlt, wenn ich verschwunden bin

Lilly Lindner
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch, 19.02.2015
ISBN 9783733500931
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt

April ist fort. Seit Wochen kämpft sie in einer Klinik gegen ihre Magersucht an. Und seit Wochen antwortet sie nicht auf die Briefe, die ihre Schwester Phoebe ihr schreibt. Wann wird April endlich wieder nach Hause kommen? Warum antwortet sie ihr nicht? Phoebe hat tausend Fragen. Doch ihre Eltern schweigen hilflos und geben Phoebe keine Mög

lichkeit, zu begreifen, was ihrer Schwester fehlt. Aber sie versteht, wie unendlich traurig April ist. Und so schreibt sie ihr Briefe. Wort für Wort in die Stille hinein, die April hinterlassen hat.

„Und wenn dann ein neuer Frühling kommt, mit einem neuen April, dann werde ich deinen Namen flüstern. An jedem Tag.“

Zur Autorin

Bei dem Buch „Was fehlt, wenn ich verschwunden bin“ handelt es sich um das erste Jugendbuch von  der Bestellerautorin Lilly Lindner. Sie wurde 1985 in Berlin geboren und ist die Tochter deutsch-koreanischer Eltern. 2011 veröffentlichte sie ihre Autobiografie „Splitterfasernackt“, die unmittelbar nach dem Erscheinen zum Bestseller wurde. Weitere Romane von ihr sind „Bevor ich falle“ und „Da vorne wartet die Zeit“ sowie der zweite Teil ihrer Autobiografie „Winterwassertief“. Vorweg ein paar Worte zum Cover: Ich glaube, dass ich in einer Buchhandlung nicht zu diesem Buch gegriffen hätte. Das liegt vor allem daran, dass Blau nicht unbedingt zu meinen Lieblingsfarben zählt. Aber umso mehr man sich auf das Cover einlässt, umso schöner und vor allem aussagekräftiger wird es. Ich könnte mir für diese Thematik kein Passenderes und Treffenderes vorstellen. Die wegfliegenden Vögel von dem Wort „Ich“ verleihen dem Titel die symbolische Bedeutung.

Meine Meinung

Ich muss gestehen: Lilly Lindner war mir bis dato kein Begriff und ich freute mich sehr, dass ich dieses Buch von Lovelybooks erhalten habe und somit diese wunderbare Autorin kennen lernen durfte. Die Geschichte von diesen zwei außergewöhnlichen Geschwistern Phoebe und April, ihren überforderten Eltern und der zerstörerischen Krankheit hat mich tief berührt und betroffen gemacht. Lilly Lindner hat es geschafft, die Protagonisten für den Leser lebendig zu machen, man kann nicht anders, als mit den beiden Schwestern mitzufühlen, sich auf ihre innere Welt einzulassen, die Lindner mit glasklarer, poetischer und kostbarer Sprachgewalt zum Ausdruck bringt.   Ich würde keinesfalls anraten, dieses Buch einfach so zwischendurch zu lesen. Ich glaube, hierbei könnte der Sinn und Zweck dieses Buches verfehlt werden. Es handelt von einer nur schwer zu ertragenden Geschichte, die mich mehr als nur einmal wütend hat werden lassen. Richtig wütend! Der Leser spürt, dass die Autorin weiß, wovon sie spricht. Sie war ebenfalls magersüchtig und musste vieles in ihrem Leben erleiden… nur, was man selbst durchlebt und durchlitten hat, vermag man auf solch eine authentische und einfühlsame Weise zu beschreiben, wie es Lilly Lindner in diesem wirklich großartigen Werk tut. Obwohl das Buch nur aus Briefen besteht und diese Form nicht unbedingt meine bevorzugte ist, da ich schon erlebt habe, dass solche Bücher oft an der Oberfläche bleiben, bringt die Autorin eine unwahrscheinliche Tiefe und Reife in das Buch hinein. Anfangs habe ich mir die jene Aussagen, die mich berührt haben, mit einem Post-it markiert, aber das habe nach ca. 150 Seiten aufgegeben, da es einfach zu viele sind. Ich muss zugeben, dass es mir an manchen Stellen etwas zu viel war und desöftern auf mich zu aufgesetzt wirkte, vor allem angesichts des Alters von Phoebe. Weniger wäre vielleicht mehr gewesen, weshalb ich mich dafür entschied, dem Buch nur 4 Sterne zu geben. Leider gelang es mir nicht, über das Alter von Phoebe hinwegzusehen. Besonders toll fand ich es, dass das Buch zweigeteilt war und ich freute mich sehr, dass die Autorin uns auch April näher brachte. Dies brachte für mich das Fass zum Überlaufen. Dieser Schmerz und die unglaubliche Sehnsucht dieser zwei Schwestern nacheinander, ihre gleichen Ziele und Wünsche, nämlich die Welt mit Wörtern zu bereichern… klasse!  
"Ich schenke dir meine liebsten Worte. Damit du wieder ganz viel sprechen kannst, so wie früher. Denn kein Schmerz der Welt ist größer als dein Verstand. Und keine noch so hungrige Stille hat das Recht, deine Stimme zu verschlucken." (Seite 267)

Trotz der Schwere dieses Buches gab es auch Stellen, an denen mich die Autorin herzhaft zum Lachen brachte. Unglaublich, wie durch die Feder von Lindner Wortbedeutungen und Wortspiele entstanden, über die ich nur staunen konnte.
Für mich nicht unbedingt in der Kategorie „Jugendbücher“ einzuordnen, da das Buch und vor allem dessen dahinterstehende Bedeutung nicht leicht zu verstehen und nicht so einfach wegzustecken ist. Es würde sich meiner Ansicht nach jedoch eignen, dies mit einer Schulklasse zu erarbeiten.

Fazit 

Das Buch hat mich zutiefst berührt und mich zugleich extrem wütend gemacht. Es hat mich zum Reflektieren meines eigenen Verhaltens animiert. Wie viele solch ähnliche Geschichten gibt es doch wahrscheinlich unentdeckt um mich herum? Wie oft reagiere ich vielleicht selbst so und verweigere Menschen meine Beachtung? Wie viel Sensibilität, Empathie, Akzeptanz und Toleranz brauchen wir doch im täglichen Umgang miteinander?! Eine klare Lesemempfehlung!

Danke für das Leseexemplar!

  (14)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

9 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

effektivität, erfolg;, pädagogik;, sean covey, jugend

Die 7 Wege zur Effektivität für Jugendliche

Sean Covey , Timo Wuerz
Fester Einband: 351 Seiten
Erschienen bei GABAL, 01.04.2007
ISBN 9783897496637
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags: effektivität, erfolg;, jugend, pädagogik;   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

liebe, wahre begebenheit, religion, film, ehe;

Für immer Liebe: Sie verliert ihr Gedächtnis. Er kämpft neu um ihr Herz.

Kim Carpenter , Dana Wilkerson , Krickitt Carpenter
E-Buch Text: 129 Seiten
Erschienen bei adeo Verlag, 22.02.2013
ISBN 9783641103569
Genre: Biografien

Rezension:

Dieses Buch habe ich Weihnachten 2013 geschenkt bekommen und habe es nun wieder hervor gekramt, da es sich sehr gut zwischendurch lesen lässt. 

Das Buch wurde vom betroffenen Ehemann - Kim - Carpenter - selbst geschrieben und schildert sohin eine wahre Begebenheit. Das Buch diente als Inspirierung für den gleichnamigen Film "Für immer Liebe".

Kurzbeschreibung:
Liebe - nicht auf den ersten Blick, sondern aufgrund des ersten Hörens. Kim Carpenter verliebt sich in die Stimme von Krickett und will sie unbedingt kennenlernen. Es dauert nicht lange, als sich die beiden näher kommen und sich um eine gemeinsame Zukunft Gedanken machen. Nach ihrem Eheversprechen währt ihr Glück jedoch lediglich zwei Monate, denn ein einziger Moment vermag es, alle Erinnerungen und Gefühle von Krickett gegenüber ihrem Mann auszulöschen ... Nichts mehr ist, wie es war. Kim gibt jedoch nicht auf und hält wider alle Umstände an seinem Ehegelübde fest.

Meine Meinung:
Eine tragische, jedoch wundervolle Geschichte zweier Menschen, die ein harter Schicksalschlag trifft. Diesen können die beiden letzlich nur aufgrund ihres Glaubens an Gott bewältigen. Ich kann mir vorstellen, dass die diesbezüglichen Aussagen den einen oder anderen Leser abschrecken, alltagsfremd und abgehoben wirken mögen, doch für die beiden ist es eben dieser Glaube, der ihnen einen zweite Chance schenkt. Ich finde es immer wieder aufs Neue bewunderswert, wenn Menschen einen solchen Halt und Sinn in ihrem Leben gefunden haben. Für mich auch tatsächlich ein kleines Wunder, da es kaum vorstellbar ist, dass nach solch einem tragischen Ereignis ein Happy End noch möglich ist.

Die zwei Sternabzüge rühren nicht etwa aufgrund der Glaubensbekundungen - im Gegenteil! - sondern vielmehr daher, dass der Autor die Spannung immer wieder aus den Segeln nimmt, indem er viel zu viel vorab verrät. Im Mittelteil des Buches sind Fotos abgebildet, die ebenfalls schon auf das Happy End schließen lassen. Auch sind sehr sehr viele Wiederholungen - sprachlich und inhaltlich - zu finden, die mich dazu bewogen haben, dem Buch nur drei Sterne zu geben.

Fazit:
Eine wunderbare berührende Lebensgeschichte zweier Menschen, die sich irgendwann finden, sich durch ein tragisches Ereignis aber wieder verlieren, jedoch um ihre Liebe kämpfen, und sich schließlich erneut wieder finden!

  (6)
Tags: ehe;, film, liebe, religion, wahre begebenheit   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Namenlos

Dietmut Niedecken
Flexibler Einband: 247 Seiten
Erschienen bei Beltz, J, 13.02.2003
ISBN 9783407572035
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 
36 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks