suryas Bibliothek

461 Bücher, 25 Rezensionen

Zu suryas Profil
Filtern nach
461 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

18 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

fütterung, barf, hund, rohes futte, ernährungspläne

BARF - Biologisch Artgerechtes Rohes Futter für Hunde

Swanie Simon
Buch
Erschienen bei DHN Naturprodukte, 16.04.2008
ISBN 9783939522003
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

BARF für Hunde

André Seeger
Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH, 05.09.2015
ISBN 9783833848445
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

88 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

stalking, liebe, wien, psychose, überführe

Ewig Dein

Daniel Glattauer
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 09.12.2013
ISBN 9783442478811
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(275)

652 Bibliotheken, 14 Leser, 0 Gruppen, 58 Rezensionen

liebe, jessica koch, dem horizont so nah, aids, missbrauch

Dem Horizont so nah

Jessica Koch , any.way
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 29.07.2016
ISBN 9783499290862
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

57 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

japan, liebe, lebenslüge, paris, geschichte in der geschichte

Der Schneekimono

Mark Henshaw , Ursula Gräfe
Fester Einband: 381 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 10.10.2016
ISBN 9783458176824
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt

 »Willst du dein Leben erkennen, musst du es durch die Augen eines anderen sehen.«

 Auguste Jovert lebt zurückgezogen in seiner Wohnung in Paris. Eines Tages steht ein Fremder vor seiner Tür, der ihm die Geschichte seines Freundes, des Japaners Katsuo Ikeda, erzählt. Ikeda führte ein bewegtes Leben als Schriftsteller, verliebte sich unsterblich in die schöne Mariko. Doch als er ihr wiederholt ihren Wunsch nach einem Kind ausschlägt, verlässt sie ihn. Er verfällt in tiefe Depressionen, bis er eines Tages die junge Sachiko trifft, die er unbedingt ganz für sich haben will, denn sie erinnert ihn an seine Mariko. Doch als Sachiko schwanger wird und in einem Schneesturm stirbt, muss er sich einer Wahrheit stellen, vor der er bislang die Augen verschlossen hat. Und Auguste Jovert begreift, dass diese Geschichte im fernen Japan mehr mit ihm zu tun hat, als er zunächst ahnte. Denn auch er wird von seiner Vergangenheit eingeholt. (Klappentext)

 

Meine Meinung

 

Vorab möchte ich vorausschicken, dass ich an dieses Buch hohe Erwartungen gestellt hatte. Alleine schon das Cover hat mich unsagbar angesprochen – es wirkte auf mich sehr atmosphärisch, geheimnisvoll und ein Stück weit auch poetisch.  Passend für die Wintermonate. Der Klappentext verstärkte meine Neugier und mein Interesse an diesem Buch.  Doch leider muss ich gestehen, dass sich bereits nach den ersten 50 Seiten eine leise Enttäuschung breit machte. Es lag vermutlich weniger an der Geschichte selbst, als vielmehr an dem Schreibstil. Für mich war es ein inhaltliches Durcheinander, welches kaum zu durchschauen war. Einzelne lose und ungeordnete Lebens- bzw. Situationsbeschreibungen verschiedenster Charaktere,  mit der Folge, dass ich mich mit keinem einzigen Charakter wirklich anfreunden konnte. Hinzu kam noch, dass es keinerlei Zeichensetzung in der persönlichen Rede gibt. Wären die vielen Erzähl- und Zeitebenen gekennzeichnet gewesen und somit für den Leser nachvollziehbar darstellt worden,  wäre dies vielleicht nicht ganz so verwirrend und störend im Lesefluss gewesen, wie es in diesem Fall war.  So habe ich dieses Buch nicht flüssig und entspannt lesen können, sondern war vielmehr damit beschäftigt, herauszufinden, um welchen Protagonist es denn nun wieder geht und vor allem auch, in welcher Zeitebene ich mich befinde.

 

Mein Fazit

 

Die Geschichte an sich mag vielleicht dem nahe kommen, was im Klappentext angekündigt wird: „ein atemberaubendes Stück Literatur über Erinnerungen, Lebenslügen, die große Liebe, ihren Verlust und das, was uns aneinander bindet“. Doch leider hat es mir dahingehend den Atem geraubt, als dass mir während des Lesens aus oben angeführten Gründen mehrmals der Atem ausging und ich wenig Lust hatte, weiter zu lesen.  Auch wenn das Buch am Ende nochmals an Fahrt aufgenommen hat, kriegt dieses Werk von mir nicht mehr als zwei Sterne.  

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.602)

4.967 Bibliotheken, 154 Leser, 19 Gruppen, 166 Rezensionen

fantasy, game of thrones, winterfell, das lied von eis und feuer, intrigen

Die Herren von Winterfell

George R. R. Martin , Jörn Ingwersen , Sigrun Zühlke
Flexibler Einband: 571 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 14.12.2010
ISBN 9783442267743
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(130)

261 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

thriller, schweden, entführung, krimi, abtreibung

Aschenputtel

Kristina Ohlsson , Susanne Dahmann
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.09.2012
ISBN 9783442375806
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

144 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

thriller, pendergast, zombies, krimi, sekte

Cult - Spiel der Toten

Douglas Preston , Lincoln Child , Michael Benthack
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 04.04.2011
ISBN 9783426500323
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

hebamme, neuengland, familie, historischer roman, anfang 20.jahrhundert

In Mondnächten

Ami McKay , Mo Zuber
Fester Einband: 412 Seiten
Erschienen bei btb Verlag (HC), 27.02.2007
ISBN 9783442751808
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

125 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 15 Rezensionen

russland, mord, klassiker, armut, st. petersburg

Verbrechen und Strafe

Fjodor M. Dostojewskij , Svetlana Geier
Flexibler Einband: 784 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.03.2008
ISBN 9783596900107
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt


Der erste große Roman von Dostojewski, welcher 1866 erschienen ist, handelt von Rodion Romanowitsch Raskolnikow, welcher in St. Petersburg Rechtswissenschaften studiert. Als Student lebt er in äußerst ärmlichen Verhältnissen in einem kleinen Zimmer, in welchem er intensiv über die Klassifikation der Menschen nachsinnt. Sich selbst zu den größeren, bedeutenderen und wertvolleren Menschen zählend, ermordet er nach längerer und reiflicher Überlegung eine alte Pfandleiherin, welche für ihn zu den niedrigeren. lebensunwertern Menschen zählt –  sie ist für ihn nicht mehr als eine Laus. Es gelingt Raskolnikow, nach dem Mord unentdeckt zu bleiben. Nach außen ein perfekter Mord … Leider machten ihm, anstatt ungerührt und teilnahmslos über die Leiche hinweg zu sehen wie seinerzeit Napoleon über Leichen hinwegsah, sein Inneres, sein Gewissen, seine Seele einen Strich durch die Rechnung … 
  

Meine Meinung


Ich war überrascht, wie leicht und flüssig dieses Werk von Dostojewski zu lesen war. Überrascht war ich aber auch von dieser – zumindest meiner Meinung nach – Handlungsarmut der Geschichte, wenn sich das so sagen lässt. Insbesondere als der Mord geschehen war, legt Dostojewski das Augenmerk vielmehr auf das Innenleben von Raskolnikow, was für mich auch das Herzstück dieser Geschichte ausmacht. Er beschreibt mit einer solchen Intensität, teilweise auch Grausamkeit und Brutalität die Folgen des schlechten Gewissens und lässt den Leser hier keinesfalls verschont. Raskolnikow wird von Paranoia, Alpträumen, Misstrauen und allerlei psychosomatischen Folgen heimgesucht und der Leser ist bei all dem unmittelbar dabei und in der Gedankenwelt von Raskolnikow gefangen. Erfasst von dieser schwermütigen und trübseligen Stimmung ist man versucht, das Buch am liebsten ab und zu zur Seite zu legen, um dem ein wenig zu entfliehen. Wenngleich das Buch auch seine Längen hatte, was meiner Meinung nach auf den detailreichen und ausführlichen Schreibstil von Destojewski zurückzuführen ist, und trotz der vielen Nebenfiguren mit ihren russischen Namen und zusätzlichen Kosennamen, ist dieses Werk wundervoll. Für mich ist es auch eine Abschreckung und Warnung zugleich - es führt vor Augen, wie leicht und schnell man sich das eigene Leben zerstören kann und aufgrund einer selbst getroffenen Entscheidung vom einen auf den anderen Augenblick eine vollkommen andere Person ist als zuvor.
Eine kurze Anmerkung zur Übersetzung: Mir fällt bei Klassikern die Wahl der Übersetzer nicht ganz leicht. Bei diesem Werk galt bis 1994 die Übersetzung von E.K. Rahsin als Standard. 1994 wurde die Ausgabe von Swetlana Geier komplett neu übersetzt und so erhielt dieses Werk anstelle des Titels „Schuld und Sühne“ „Verbrechen und Strafe“.  Ich kam mit der Übersetzung sehr gut klar und war diese sehr flüssig und angenehm zu lesen.

Mein Fazit

Ein Werk, in dem die großen Fragen des Lebens behandelt werden: Moralvorstellungen, Glaubensüberzeugungen, Freundschaften, Verbrechen, Strafe bzw. Sühne und das ganze durchzogen von psychologischen und philosophischen Gedankengängen. Ein Werk, das mich aufgrund seines Tiefgangs überzeugt hat. Für mich eine klare Leseempfehlung.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

seppel, kasper und seppel, kasper, dümmlicher polizist, mensch ändert sich

Alles vom Räuber Hotzenplotz


Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Bertelsmann, 01.01.1993
ISBN B001CCAGV8
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

39 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

2. weltkrieg, online texte, literatursalo, 2017, japaner

Der japanische Liebhaber

Isabel Allende , Svenja Becker
Flexibler Einband: 335 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 11.09.2016
ISBN 9783518467305
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

Magnolien im Mondlicht

Marleen Reichenberg
E-Buch Text: 274 Seiten
Erschienen bei null, 25.09.2016
ISBN B01LXZI0L9
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

41 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

cornwall, liebe, familiengeheimnis, bewegend, romantisc

Ein Sommer in Cornwall

Liz Fenwick , Kristina Lake-Zapp
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 15.09.2014
ISBN 9783442480852
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(760)

1.366 Bibliotheken, 13 Leser, 4 Gruppen, 136 Rezensionen

irland, liebe, familie, familiengeschichte, ballett

Das Mädchen auf den Klippen

Lucinda Riley , Sonja Hauser
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 15.05.2012
ISBN 9783442477890
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(503)

828 Bibliotheken, 15 Leser, 1 Gruppe, 141 Rezensionen

liebe, blaubeeren, sommer, mary simses, großmutter

Der Sommer der Blaubeeren

Mary Simses ,
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 21.04.2014
ISBN 9783442382170
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Ich schaffs!

Ben Furman , Kirsten Dierolf , Kai Kujasalo
Buch: 158 Seiten
Erschienen bei Carl-Auer Verlag GmbH, 01.10.2017
ISBN 9783896705006
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

18 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

seminar, schule, familien, jesper, teenager

Pubertät - wenn Erziehen nicht mehr geht

Jesper Juul , Mathias Voelchert
Fester Einband: 207 Seiten
Erschienen bei Kösel, 01.03.2010
ISBN 9783466308712
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(573)

1.127 Bibliotheken, 20 Leser, 4 Gruppen, 79 Rezensionen

liebe, frankreich, gemälde, kunst, krieg

Ein Bild von dir

Jojo Moyes , Karolina Fell , ,
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 23.01.2015
ISBN 9783499269721
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt
„Zwei Paare – getrennt durch ein Jahrhundert, verbunden durch ein Gemälde.“ (Klappentext)
Es tobt der erste Weltkrieg. Sophie versucht den Alltag für sich, ihre Familie und ihr gesamtes Dorf zu bewältigen. Auch für ihren Mann Édouard, der auf Seiten Frankreichs kämpft. Nur ein Gemälde, auf welchem sie von ihrem Mann porträtiert wurde, ist ihr nur von ihm geblieben und erinnert sie an ihr gemeinsames Glück und ihre Liebe. Dieses Bild wird es auch sein, mit dem sie versucht, ihren Mann wiederzufinden und zu retten. Hundert Jahre später – 2006 – befinden wir uns im Leben von Liv, die ihren Mann vor vier Jahren verloren hat. Ihr wertvollster Besitz und kostbarstes Andenken an ihren Mann ist ein Gemälde, das er ihr schenkte. Welche Geschichte verbirgt sich hinter diesem Gemälde? Eine Suche mit großen Folgen beginnt ...


Meine Meinung
Ein Buch, das es absolut wert ist, darüber Worte zu verlieren… Worte, die vermutlich nicht annähernd das zum Ausdruck bringen, was diese Geschichte in mir bewegt hat.  
Jojo Moyes hat in einem Schreibstil, den ich unheimlich gerne mag, da er so flüssig und leicht zu lesen ist, eine Geschichte aufs Papier gebracht, die mich zutiefst berührt und in ihren Bann gezogen hat. Die Autorin hat die Charaktere der Protagonisten hautnah gezeichnet und lässt den Leser deren Schicksal unheimlich gefühlvoll miterleben. Wenn es eine Geschichte schafft, mich so zu verschlucken und hineinzuziehen, dass ich alles um mich herum vergesse, dann ist dies für mich ein kleines Meisterwerk.  Das Herzstück dieser Geschichte stellen Facetten über den ersten Weltkrieg, kunstgeschichtliche Elemente, Liebe, das nackte Überleben, Freundschaft, Einsamkeit, Trauer und Hoffnung, die die tiefsten Abgründe überwindet dar.. .

Mein Fazit
Eine Geschichte, die mich auf allen Sinnen angesprochen hat ... ein Werk, das man gelesen haben muss. Es waren Stunden, die ich besser nicht hätte investieren können und ich bin berührt darüber, am Leben von Sophie und Liv teilgenommen haben zu können. Ein Buch das unter die Haut geht – eine klare Leseempfehlung.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

kleinkinder (ab 4)

Du bist einmalig

Max Lucado , Sergio Martinez
Fester Einband: 32 Seiten
Erschienen bei SCM Hänssler, 22.11.2017
ISBN 9783775140614
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

familie, flüchtlinge, freundschaft, bilderbuch, krieg

Zuhause kann überall sein

Irena Kobald , Freya Blackwood , Freya Blackwood
Fester Einband: 32 Seiten
Erschienen bei Knesebeck, 12.02.2015
ISBN 9783868737578
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(92)

121 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 22 Rezensionen

schweden, tote, elefant, geldkoffer, alter mann

Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand

Jonas Jonasson , Wibke Kuhn , Otto Sander
Audio CD
Erschienen bei Der Hörverlag, 25.08.2011
ISBN 9783867177818
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

sachbuch pädagogik & psychologie

Erziehungsalarm

Kurt Gallé
Fester Einband: 200 Seiten
Erschienen bei Braumüller Lesethek, 02.03.2015
ISBN 9783991001447
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 
461 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks