susymah

susymahs Bibliothek

25 Bücher, 19 Rezensionen

Zu susymahs Profil
Filtern nach
25 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(85)

117 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 55 Rezensionen

liebe, patchwork, freundschaft, st. elwine, arzt

Rückkehr nach St. Elwine

Britta Orlowski
Buch: 512 Seiten
Erschienen bei bookshouse, 15.04.2013
ISBN B007M0SJAO
Genre: Liebesromane

Rezension:

Elisebeth Crane, aufgewachsen mit einem trinksüchtigen Vater und in ärmlichen Verhältnissen, kehrt nach ihrem hart erkämpften Studium und einigen Jahren als Assistenzärztin, in ihre kleine Heimatstadt St. Elwine zurück und nimmt einen Job als Arztin am hiesigen Krankenhaus an. Eine langjährige Freundin nimmt sie zunächst auf und bereitet Liz über ihr gemeinsames Hobby, dem Quiltenähen, einen Weg zurück ins Kleinstadtleben. Unter unangenehmen Umständen trifft sie plötzlich einen alten Schulfreund wieder, mit dem sie offenbar mehr verbindet, als nur spöttische Wortgefechte...
Joshua Tanner, ein stinkreicher Unternehmersohn, wird nachgesagt, dass er mit seinem Charme und seinem guten Aussehen jedem Rockzipfel hinterhersteigt. Jede junge Frau in St. Elwine will seinen Verführungskünsten erliegen - jede, bis auf Elisabeth. Ist es da ein Wunder, dass er es immer wieder bei ihr versucht? Sie selbst war schon immer davon überzeugt, dass diese Beharrlichkeit von seinem verletzten männlichen Ego herrührt und hält ihn geflissentlich mit einer gewissen Schroffheit auf Abstand. Doch Josh lässt sich offenbar nicht so schnell unterkriegen.
Wenn man der Autorin eines lassen muss, dann ist es ihr ausgesprochener Hang zu witzigen und sehr amüsanten Dialogen. Sie hat wirklich ein Händchen dafür, ihre Protagonisten in einen Schlagabtausch bester Güte zu verwickeln, sodass man bald von Lizzys und Joshs Streitigkeiten nicht mehr genug bekommt. Die Charaktere wachsen einem unheimlich schnell ans Herz und werden gut eingeführt. Toll finde ich die geschickt eingewobenen Rückblenden, die parallel zu den gegenwärtigen Verstrickungen, in denen sich die beiden nach Lizzys Rückkehr plötzlich wiederfinden, ihre gemeinsame Highschool-Vergangenheit durchleuchten und einige Hinweise darauf geben, welche Gefühle tatsächlich in den beiden toben.
Auch die Nebenfiguren werden gut gezeichnet und machen die Geschichte noch lebendiger. Der kleine Krimi im Hintergrund ist geschickt verknüpft mit einem vordergründigeren Handlungsstrang. Sehr ansprechend finde ich darüber hinaus auch das Cover, das hervorragend zum Inhalt passt.
Insgesamt ist dies ein Roman mit hohem Suchtfaktor. Wer ihn beginnt, sollte sich auf Nachtschichten und Prioritätenverschiebungen einstellen. Empfehlen tue ich ihn allen Lesern, die ein Herz für moderne Märchen und langwimprige Indianertypen haben, sowie für starke Frauen, die ihr Leben gern selbst in die Hand nehmen... eine Mischung, die mich persönlich sehr angesprochen hat. :o)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(108)

203 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 42 Rezensionen

thriller, schnee, berlin, rache, beute

Still

Zoran Drvenkar
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Eder & Bach, 01.09.2014
ISBN 9783945386002
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Cover hat mich angelockt, denn es hat beim Vorbeigehen in mir etwas bewirkt. Dieses Bild drückte genau das aus, was der Titel sagte. Es war für mich stimmig, genauso wie die Entscheidung, diesen Roman zu kaufen.
Meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Der Autor war mir bisher unbekannt. Jetzt hat er einen neuen Fan!
Ich tue mich immer schwer, wenn ich Romane lese, die in der Ich-Form und dazu noch in der Gegenwart geschrieben werden. In diesem Buch war es perfekt. Es unterstützte den emotionalen Zustand der Hauptperson. Auch die anderen Perspektiven ("Sie" und "Du") fand ich sehr gut gewählt, weil so Dinge ans Licht kamen, die sonst im Verborgenen hätten bleiben müssen.
Die Hintergrundgeschichte, die Vergangenheit und die Gegenwart, die Wendungen, das Unerwartete und vorallem das Ende - ich fand alles sehr gut miteinander verwoben und alles wirkte plausibel.
Dieser Thriller ist bestimmt nichts für Sensible und ich hatte an ein, zwei Stellen das Bedürfnis, nicht weiterlesen zu wollen, weil ich die Spannung nicht aushalten konnte, oder weil ich mich vor dem fürchtete, was da noch kommen sollte. Es kam nie so, wie ich gedacht habe. Aber genau diese Leserhaltung ist doch vermutlich die vom Autor gewollt provozierte und macht einfach ein sehr gutes, spannendes Buch aus.
Fazit: Sehr empfehlenswert!!!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

51 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

liebe, ruth adelmann, erotik, paranormal romance, bookshouse

Küss mich tödlich

Ruth Adelmann
Buch: 381 Seiten
Erschienen bei bookshouse, 30.06.2013
ISBN B00DW4RY64
Genre: Fantasy

Rezension:


Ich habe mir dieses Buch im Zusammenhang mit einem Ebook-Flashmob gekauft und es war eigentlich reiner Zufall, dass ich es ausgewählt habe. Umso erstaunter war ich, was ich hier zu lesen bekam... Nein, man muss schon sagen... was ich miterleben durfte. Eins vorweg: Dieses Buch ist mehr, als man zunächst vermutet!
Hier geht es zum einen um Ben, ein Killer, der sein nächstes Opfer beobachten und gegebenenfalls umbringen soll, falls es sich als schuldig herausstellt. Doch welches Vergehens macht es sich schuldig? Ben beobachtet Sarah, eine zurückgezogen lebende Frau, die ihm einige Rätsel aufgibt, die er eigentlich nicht lösen wollen sollte. Was passiert da mit ihm?
Zum anderen geht es um Sarah, eine einsame, schüchterne Frau, die sich vor anderen Menschen fürchtet, weil sie eine Gabe hat, die andere und am meisten sie selbst erschreckt. Plötzlich ist da Ben, bei dem ihre Gabe nicht funktioniert und der sich für sie zu interessieren scheint. Sollte sie mutiger werden? Was passiert da nur mit ihr?
Zunächst mutet diese Geschichte an, eine süße Liebesgeschichte zu sein, derer Protagonisten mehr als an zwei verschiedenen Enden einer Leine stehen, auf der sie sich im Gänsefüßchenmarsch und manchmal auch mit Tausendmeilenstiefeln aufeinander zu bewegen. Doch es ist mehr. Ben ist nämlich ein Teil der "Familie", einer geheimen und sehr mächtigen Organisation, deren Wurzeln bis in das Mittelalter reicht, in dem Frauen wie Sarah auf dem Scheiterhaufen landeten.
Mit starken Charakteren und actionreichen Situationen überzeugt dieser Roman sowohl als Liebesroman, wie auch als spannender paranormaler Thriller. Ich war überrascht von der Tiefe der Gefühle, aber auch der Geschichte um diese Geheimorganisation. Unerwartete Wendungen geben dem Ganzen eine gewisse Würze.
Ich mag es, wenn mich Bücher überraschen, vor allem durch Inhalte, die ich nicht erahnt habe und Wendungen, die genauso fließend sind, wie der Erzählstil und so glaubhaft, wie ihre Protagonisten.
Ich empfehle dieses Buch wirklich uneingeschränkt jedem, der für alles offen ist, Thriller und Liebesromane mag. Ein Buch, das ganz viele Leser verdient hat!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

153 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 18 Rezensionen

science fiction, sience fiction, invasion, weltall, krabbler

Enders Spiel

Orson Scott Card , Karl-Ulrich Burgdorf
Flexibler Einband: 410 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.12.2012
ISBN 9783453314207
Genre: Jugendbuch

Rezension:

ENDERS SPIEL von Orson Scott Card ist ein außergewöhnliches Buch, zu dem ich lange keinen Zugang finden konnte und das mich trotzdem immer wieder gelockt hat.
Es geht um einen Jungen, der irgendwann in der Zukunft auf der Erde lebt und nur deshalb empfangen werden durfte, weil seine Eltern zustimmten, ihn zu einen Supersoldaten ausbilden zu lassen. Die Geschichte der Erde ist durch zwei Angriffe von Außerirdischen geprägt, den sogenannten Krabbern. In seinem Lebensweg zeigt Ender mentale Fähigkeiten, die Anlass dazu bieten, in ihm einen neuen Kriegshelden zu sehen - denjenigen, der die Menschheit vor der Ausrottung bewahrt.
Ein erschreckender und zugleich faszinierender Roman, in dem Kinder keine Kindheit haben. Genau da lag ganz lange meine größte Schwierigkeit, denn ich konnte mir diesen Sechsjährigen einfach nicht richtig vorstellen. Als er älter wurde, fiel es mir leichter. Dennoch waren diese unkindlichen Kindercharaktere genau passend für diese militärische Umgebung, in der sie aufwuchsen.
Insgesamt war ich sehr von diesem Roman fasziniert. Ein MUSS für Science Fiction-Fans.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

68 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

ronan, raukland, hannah, könig, schwert

Raukland Trilogie - Rauklands Schwert

Jordis Lank
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Verlagshaus el Gato, 15.04.2014
ISBN 9783943596434
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ronan ist nach Lannoch zurückgekehrt und er kämpft....
...zunächst mit den Dämonen seiner Vergangenheit, die ihm nicht nur seine Heimat, sondern auch seine Zukunft geraubt haben. Mutlos verbringt er einen trostlosen und einsamen Winter, ohne sich darauf besinnen zu können, was die ganze Zeit auf ihn dort gewartet hat. Erst als er seine Schwester in Gefahr wähnt, nach Raukland zurückkehrt und die Veränderungen zum Negativen dort mit eigenen Augen sieht, trifft er eine felsenfeste Entscheidung.
Dieser Abschluss der Raukland-Trilogie lässt keine Fragen offen und entlässt die Leser mit einer Stimmigkeit und Ruhe, die der Held der Geschichte selbst am Ende in seinem Leben findet. Allerdings sind die über 300 Seiten zuvor umso turbulenter und abwechslungsreich, sodass man das Buch kaum weglegen möchte. Spannungsgeladene Kampf- und Verfolgungsjagden, ausgeklügelte Streiche und romantische Begegnungen... all dies findet sich wieder einmal in diesem Band, was so typisch für die gesamte Trilogie ist.
Auch wenn ich mir als Leserin manch einen Handlungsstrang in eine andere Richtung gestrickt hatte, war ich rundum zufrieden mit den Wendungen. Einige von ihnen waren für mich unvorhersehbar, andere mussten einfach sein.
Ehrlich gesagt bin ich sehr auf die nächsten Werke der Autorin Jordis Lank gespannt. Denn durch ihre spannende, witzige und lockere Erzählweise, schafft sie es immer wieder, mich im Jagdgalopp durch ihre Romane zu scheuchen.
Auch diesen Band, sowie die gesamte Reihe kann ich jedem weiterempfehlen, der sich gern auf ein Abenteuer einlässt, das mit Pferd und Schwert durchschritten wird. ... aber auch allen anderen..:o)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

88 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

hass, schwarze romantik, liebe, sturmhöhe, drama

Sturmhöhe

Emily Brontë
E-Buch Text
Erschienen bei eClassica, 23.03.2012
ISBN B007O9Y4MK
Genre: Sonstiges

Rezension:

Eine Geschichte über Liebe, Hass und Macht, die in einer Zeit spielt, die wir heute kaum noch nachvollziehen können. Die Rohheit jener Zeit hat mich manches Mal diesen Roman weglegen lassen, die Faszination dieser Familiengeschichte und ihrer Charaktere hat mich immer wieder zurückgezogen. Besonders die Positionen, aus denen der Roman erzählt wird, ist sehr interessant und ermöglicht es, verschiedene Perspektiven zu beschreiben. Dazu wählte Emily Brontë hauptsächlich eine Figur, die unscheinbar wirkt und doch für alle Charaktere eine Wichtigkeit aufzeigt. Tolles Buch! Ich empfehle es gern an alle weiter, die sich auch durch schwierige Passagen gern durchbeißen und nicht vor anspruchsvoller Literatur zurückschrecken.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

84 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

krieg, ronan, liebe, raukland, fantasy

Rauklands Blut

Jordis Lank
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Verlagshaus el Gato, 01.01.2013
ISBN 9783943596366
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Genauso rasant, wie der erste Band endet, beginnt der zweite Teil der Trilogie über Raukland und seine Herrscherfamilie. Ronan hat nun in seinem Bruder, den jahrelang alle für tot gehalten haben, einen ernst zu nehmenden Konkurrenten in Sachen Thronfolge, der keine Chance ungenutzt lässt, der Zukunft seines jüngeren Bruders Steine in den Weg legen. Durch eine List wollen Ronan und sein Lehrmeister Zhodan einen entscheidenden Schlag gegen Bellingor, dem Erzfeind Rauklands, führen, um die Gunst des Vaters zurück auf den bisherigen Thronfolger zu lenken. Jedoch nicht ahnend, dass diese List zu einer weiteren Last im Leben des Sohnes Rauklands werden soll. Auch die Liebesgeschichte zwischen Eila und Ronan geht weiter, doch auch sie muss einige Strapazen durchleiden. Ob sie überhaupt noch eine gemeinsame Zukunft haben?
Ich habe Rauklands Blut genauso verschlungen, wie den ersten Teil und muss sagen, dass auch die neuen Wendungen, die teils absolut unerwartet kamen, mir sehr gut gefallen haben. Es gibt so eine bestimmte Art von Spannung, die ständig an meinem Unbewussten nagt und mir sagt, dass ich das Buch in meiner Hand lieber zuklappen sollte, weil ich gar nicht mehr wissen will, wie es weiter geht, da es derart spannend ist, dass ich es nicht mehr aushalte. Das hört sich schlimm an, ist aber noch schlimmer. Diese Art von Spannung macht ein wirklich geniales Buch aus.
Für mich ist Rauklands Blut so ein Buch und ich kann es einfach nur bedingungslos weiterempfehlen. Es ist spannend, witzig, romantisch und hat toll entwickelte Charaktere. Ich freue mich auch dieses Mal riesig auf den nächsten und leider letzten Teil der Trilogie.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 16 Rezensionen

schottland, highlands, liebe, england, familie

Hochlandfuchs

Claudia Schwarz
Buch: 350 Seiten
Erschienen bei Verlagshaus el Gato, 15.10.2012
ISBN 9783943596304
Genre: Historische Romane

Rezension:

Die Zeiten sind hart und verlangen gerade den Menschen in den ländlichen Gegenden viel ab, die um das reine Überleben kämpfen. Im Hintergrund der Geschichte steht die Anerkennung des protestantischen König Wilhelm von Oranien durch das schottische Parlament, ein politisches Pulverfass, das im letzten Viertel des 17. Jahrhunderts gezündet wurde. Im Mittelpunkt steht die Liebesgeschichte zwischen dem schottischen Bauernmädchen Sionnach, das zusammen mit ihrem Bruder auf die Burg des britischen Duke of Northumberland verschleppt wird und ihrem dortigen Herrn, dem jungen Viscounts Raven, als Untergebene dienen muss. Das sich Verhältnisse auch ändern können, müssen beide auf teils bittere Art erkennen.
Mir hat diese turbulente Geschichte, die in einem Schreibstil erzählt wird, der den Leser wie in einem wilden Fluss einfach mitreißt, sehr gut gefallen. Da ich bisher kaum historische Romane gelesen habe, kann ich ehrlich gesagt nicht beurteilen, ob dieses Buch den gängigen Rahmenbedingungen entspricht. Dennoch hat mir als "Laie" sowohl der politische Hintergrund, als auch die Beschreibung der Lebensart und des menschlichen Konflikts zwischen Adel und Bauern sowie Engländern und Schotten durchaus gereicht, um mir in meinem Kopfkino ausreichende Kulissen zu bauen. Besonders toll fand ich die Naturbeschreibungen und die Charaktere, die durchaus lebendig beschrieben wurden. Das Cover ist ein Hingucker. Insgesamt ist dieses Buch ein wirklich starkes Debüt der Autorin. Ich freue mich ganz besonders darüber, bald den 2. Teil in Händen zu halten...:o)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

stuttgart, ludwigsburg, liebesroman, chick-lit, romanze

Kim - Schlimmer geht immer

Mona Lida
E-Buch Text
Erschienen bei BookRix GmbH & Co. KG, 06.06.2013
ISBN 9783730930892
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Zunächst war mir das Buch durch das interessante Cover aufgefallen. Zusammen mit dem Titel versprach es eine Menge Spaß und Turbulenzen und was soll ich sagen???? Das alles hat dieses Buch gehalten und noch viel mehr.... denn hinter diesem äußerst witzigen Frauen-Roman, der in einem lockerflockigen Erzählstil verfasst wurde, versteckt sich doch glatt ein Krimi der humorigen Art. Denn durch verschiedene Zufälle rutscht Kim, eine äußerst attraktive, aber auch sehr eigenwillige Frau, die weiß, was sie will, immer mehr in einen mysteriösen Kriminalfall hinein....nebenbei entdeckt sie das erste Mal in ihrem Leben die wahre Liebe..und wie soll es sein? .....im Doppelpack....das alles zusammen führt zu einer Menge Chaos und lustiger Situationen....Besonders spaßig sind der Autorin die spritzigen Dialoge zwischen den Protagonisten gelungen, sowie die lebendigen Charaktere, die man so schnell nicht mehr vergisst...Das Ende ist überraschend, ein bisschen unbefriedigend und dennoch grandios, denn man lechzt bereits nach dem zweiten Teil noch bevor dieser geschrieben ist....ich freue mich darauf!!!
Meine Empfehlung:
...macht es wie Kim...setzt nicht auf das Glück...nehmt es selbst in die Hand ....und LEST dieses Buch!!!!!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

136 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

musik, mia, adam, liebe, new york

Lovesong

Gayle Forman , Bettina Spangler
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Taschenbuch Verlag, 18.06.2012
ISBN 9783442379422
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(109)

211 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 25 Rezensionen

liebe, koma, musik, tod, unfall

Wenn ich bleibe

Gayle Forman , Alexandra Ernst
Flexibler Einband: 270 Seiten
Erschienen bei cbj, 07.03.2012
ISBN 9783570401293
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Man muss nicht selbst die Musik lieben, um das Buch zu mögen... tut man es dennoch, wird es noch besser!!!
Die Liebesgeschichte zwischen einer jungen, überaus talentierten Cellistin und einem aufstebenden Rockstar ist nicht nur eine Highschool-Lovestory, wie es zunächst erscheint, sondern auch eine Geschichte über den Kampf um Prioritäten. Die Liebe zur Musik bringt die sechzehnjahrige Mia Hall mit den etwas älteren Adam Wilde zusammen und stellt sich letztendlich ihren Gefühlen zueinander in den Weg. Es werden 24 Stunden in Mias Leben geschildert, in denen sie sich entscheiden muss, ob sie bleibt oder geht, ob sie begleitet oder verlässt. Dieser Entscheidungskampf geht tiefer als der Klappentext zunächst vermuten lässt. Zwischendurch werden die Puzzelteile mit den Menschen, die während dieser 24 Stunden auftauchen, um Mia beizustehen, anhand von Rückblenden ineinandergefügt und lassen schließlich ein Gesamtbild entstehen, das offenlegt, welche Teile dieser Entscheidnugsfindung bereits entschieden sind und welche wiederum schon lange in ihr kämpfen.
Am Anfang plätscherte die Geschichte ein wenig vor sich hin, doch im Nachhinein betrachtet war es auch gut so. Der Beginn zeigte Normalität, die jedoch von jetzt auf gleich auseinanderbricht und die Geschichte einen Verlauf nimmt, mit dem ich nicht gerechnet habe.
Besonders gut hat mir an diesem Roman die bildhafte Sprache gefallen, wie z.B. der Vergleich von Mias Gefühlen der ersten Verliebtheit mit dem Vibieren einer Stimmgabel... einfach toll!!!
Insgesamt muss ich sagen, war es manchmal anstengend, weiterzulesen, sodass ich kleine Pausen machen musste. Nicht, weil das Buch nicht packend geschrieben war, sondern weil es zu engmaschig war. In jedem Kapitel wurde neben dem Hauptgeschehen in der Gegenwart mindestens eine Geschichte aus der Vergangenheit erzählt, was interessant und abwechslungsreich war, aber auch ein bisschen den Lesefluss unterbrach.
Trotz alledem fand ich dieses Buch sehr spannend, sehr mitreißend, ergreifend und toll! Sehr empfehlenswert.

  (0)
Tags: entscheidun   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

31 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

sexueller missbrauch, missbrauch, tabletten, dunkle wel, freund

Die Goldatmerin

Susanne Markgraf
Flexibler Einband: 200 Seiten
Erschienen bei Verlagshaus el Gato, 15.07.2013
ISBN 9783943596380
Genre: Fantasy

Rezension:

Dieser Roman beginnt mit einem Rätsel. Ein Mädchen befindet sich in einer fantastischen Welt, in der es von Fabelwesen begleitet wird, und muss dort bestimmte Aufgaben lösen. Dann stolpert es zurück in die reale Welt und das Rätsel bleibt.
Die dreizehnjährige Lisa Lehmann sagt von sich selbst, dass sie nicht richtig tickt und dem Leser wird sehr schnell klar, warum. Meint er zumindest, doch das Problem sitzt tiefer. Dieses Mädchen scheint aus irgendeinem Grund immer wieder aus seiner Realität flüchten zu müssen, und zwar in eine fantstisch ausgearbeitete Welt, mit Lebewesen, die es dort begleiten. Erst nach und nach bevölkert sich diese Welt auch mit anderen Personen, die Lisa zu kennen scheinen und die auf ihr Erscheinen gewartet haben.
Lisas reales Leben erscheint hingegen bruchstückhaft und schildert das Mädchen zunächst als ein ganz unbeschwertes, "normales" Teeniemädchen, das ein bisschen spleenig ist und regelmäßig Frau Dr. Freudensprung, die Psychologin, besucht. Erst nach und nach kommt der Leser hinter ihr Rätsel und wird Zeuge einer gigantischen Farbschlacht, in der die Rettung eines Menschen in gewaltigen Bildern und Metaphern erzählt wird.
Dieses Buch zum Thema "Sexueller Missbrauch" stellt nicht den Täter und seine Taten in den Mittelpunkt und auch nicht das Opfer mit seinen Leiden. Diese beiden Standpunkte liegen eher im Randgebiet des Geschehens und diese Tatsache ist genau das, was diese Buch so besonders macht. Denn es macht Hoffnung. Es offenbart Lisas Innenansicht, mit allen Verwirrungen und Fluchtmöglichkeiten, aber auch mit all ihrer Normalität, mit der sie versucht, ihren Alltag zu überstehen. Das Beeindruckenste ist, dass erst durch diese fantastische Welt die seelischen Vorgänge, die in der Hauptperson des Romanes vorsichgehen, darstellbar und damit nachvollziehbar werden und somit viel realer sind, als man zunächst glauben kann. Daher ist für mich nicht ganz zu verstehen, warum dieses Buch im Bereich "Fantasy" angesiedelt ist. Ich glaube nicht, dass das von der Autorin so gedacht war.
Insgesamt ist "Die Goldatmerin" ein sprachliches Wunderwerk, in dem es die Autorin schafft, eine unvorstellbare Komplexität in ein farbenprächtiges Gemälde zu verwandeln, das jedem auf seine Art zugänglich gemacht wird. Der Clou daran ist die märchenhafte Fabelwelt, die wunderbar der Gedanken- und Gefühlswelt der dreizehnjährigen Lisa Lehmann entspricht und somit sehr authentisch wirkt.

Mein Fazit:
Ich bin von der Umsetzung dieses schwierigen Themas sehr beeindruckt, zumal gleich im Vorwort deutlich wird, dass es sich bei dem Roman um eine Geschichte mit realem Hintergrund handelt. Daher gibt es nur eines abschließend darüber zu sagen:
Dieses Buch ist mehr als sehr empfehlenswert!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(143)

183 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 120 Rezensionen

freundschaft, liebe, abenteuer, könig, raukland

Rauklands Sohn

Jordis Lank
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Verlagshaus el Gato, 07.03.2013
ISBN 9783943596045
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Raukland ist eben ein raues Land" - Worte, mit denen der Protagonist seine Heimat beschreibt. Und wie recht er damit hat, erlebt der Leser direkt zu Beginn des Buches. Der Anfang fesselt nicht nur den Protagonisten, sondern lässt auch den Leser nicht mehr los.
Ronan, Sohn des despotischen Königs Rauklands, begeht einen schwerwiegenden Fehler, durch den er sein Land in einer Schlacht gegen einen Feind um den Sieg bringt. Die Bestrafung ist hart und endet in der einjährigen Verbannung auf eine kleine Insel namens Lannoch, auf der der Thronfolger durch die Bewältigung verschiedener Aufgaben die Herrschaft an sich reißen muss, um selbst zu überleben. Hier geht es um Freundschaft, Verrat, ein Versprechen und schließlich um Loyalität, Überzeugungskraft und Liebe. Geschrieben in einem angenehm fließenden Erzählstil, durch den die Landschaft in malerischen Bildern erwacht und sämtliche Charaktere lebendig werden, wird der Leser Zeuge einer spannenden Entwicklung, in die mehr Personen involviert sind, als es zunächst erscheint.
Mich hat dieser Roman von der ersten Zeile an gepackt und bis zum Schluss nicht mehr losgelassen. Die hervorragend recherchierten Hintergrundinformationen sowie die authentischen Charaktere machen die Geschichte stimmig und glaubhaft. Das bringt einfach Spaß beim Lesen und macht dieses e-book für mich zu einem Roman, den man auch in der Print-Version noch einmal lesen muss. Dieser erste Teil ist ein starker Einstieg in die Trilogie und ich persönlich kann es kaum erwarten, den zweiten Teil in den Händen zu halten, um am Schicksal Ronans und damit auch Raucklands und der Insel Lannochs weiterhin teilhaben zu können. Man darf gespannt sein, was da noch auf uns zukommt!!!!

  (0)
Tags: freundschaft, liebe, loyalität, versprechen, vertrauen   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

gelfert, rache, verlagshaus el gato

Im Schatten der Rache

Pamela Gelfert
Flexibler Einband: 310 Seiten
Erschienen bei Verlagshaus el Gato, 16.09.2012
ISBN 9783943596328
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(134)

273 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 24 Rezensionen

thriller, internet, mord, entführung, mädchen

Mädchenfänger

Jilliane Hoffman , Sophie Zeitz , any.way
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.10.2011
ISBN 9783499253881
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(413)

708 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 30 Rezensionen

david hunter, thriller, simon beckett, body farm, krimi

Leichenblässe

Simon Beckett , Andree Hesse , ,
Fester Einband: 656 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.12.2011
ISBN 9783499257889
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(930)

1.549 Bibliotheken, 10 Leser, 7 Gruppen, 53 Rezensionen

thriller, david hunter, krimi, simon beckett, mord

Kalte Asche

Simon Beckett , Andree Hesse , ,
Fester Einband: 640 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.09.2011
ISBN 9783499256479
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.739)

4.628 Bibliotheken, 19 Leser, 9 Gruppen, 88 Rezensionen

thriller, david hunter, simon beckett, krimi, england

Die Chemie des Todes

Simon Beckett , Andree Hesse , ,
Fester Einband: 656 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.09.2011
ISBN 9783499256462
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

125 Bibliotheken, 0 Leser, 4 Gruppen, 29 Rezensionen

thriller, hamburg, mord, polizei, missbrauch

Seelensplitter

Michael Koglin
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.11.2012
ISBN 9783442478170
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Lina Andersen ist Polizistin und findet in ihrem Dienst die Leiche einer Bekannten, die einige Stunden zuvor völlig verstört vor ihrer Wohnung aufgetaucht ist und ihr eine seltsame Warnung überbracht hat. Immer mehr Indizien sprechen dafür, dass der Mord etwas mit Lina und ihrer Vergangenheit zutun hat, die sie selbst phasenweise vergessen hat und ein dunkles Geheimnis in sich birgt.
Ausgerechnet Linas Exlover, ein verheirateter Kollege, mit dem sie eine Affaire hatte, die sie selbst beendet hat, ist der verantwortliche Ermittler in diesem Fall und macht Lina zusätzlich das Leben schwer. Aber nicht nur der Umstand, dass es den Eindruck macht, als wolle sich der Abgewiesene persönlich rächen und ihr den Mord anhängen, bereichert die Komplexität dieses Thrillers, sondern auch die Tatsache, dass erst die gescheiterte Beziehung Lina in eine Therapiegruppe gebracht hat, um die sich nach und nach der gesamte Fall zu ranken scheint.
Vier Erzählstränge und alle führen durch das gesamte Buch. Der Fall ist komplex, doch immer nach vollziehbar und niemals langweilig. Ganz im Gegenteil. Der Spannungsbogen wird gespannt und gespannt und zieht den Leser durch die Geschichte. Man möchte es nicht mehr weglegen, sondern verstehen, was dort vor sich geht. Durch die vielen Fragen, die sich immer wieder dem Leser stellen (und auch der Protagonistin), wird die Fantasie angeregt und der Leser stellt ständig Vermutungen darüber an, warum all diese Morde geschehen und wer da hinter steckt. Doch noch bevor die Ersten beantwortet sind, bestürmen bereits die nächsten Fragen den Leser, so dass er immer weiter und weiter lesen muss. Denn meistens liegt man mit seinen Gedanken nicht bei dem, was wirklich ist.
Ein wirklich spannender Thriller mit verschiedenen Erzählstilen, die wunderbar zum jeweiligen Erzählstrang passen, und Charakteren, die sehr gut entwickelt sind. Ich mag diese Verstrickungen und habe die permanente Unwissenheit genossen. Die verschiedenen Wendungen bringen immer wieder neuen Wind in den Fall und sparen nicht an Überraschungen.
Wer gerne Thriller liest, der sollte sich diesen auf keinen Fall entgehen lassen. Ich kann ihn nur wärmstens weiterempfehlen, denn das Lesen macht wirklich mordsmäßig Spaß.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

19 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

engel, dämonen, liebe, nephilim, hölle

Scàth Solas - Schattenlicht

Juliana Fabula
E-Buch Text: 95 Seiten
Erschienen bei BookRix GmbH & Co. KG, 23.08.2012
ISBN B0091CKTJK
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ein Mädchen namens Arièl verlässt an ihrem 18 Geburtstag das Waisenhaus und bezieht ihre neue Wohnung. Sie lernt ihre neue Katze kennen, die telepathisch mit ihr kommuniziert und ihren neuen, äußerst attraktiven Nachbar noch dazu. Erst nach und nach wird ihr klar, dass sie die Tochter eines Engels und einer Menschenfrau ist und dazu noch mit besonderen Fähigkeiten geboren wurde. Sowohl der Himmel als auch die Hölle wollen sie für sich vereinnahmen und senden ihre Boten, der eine zum Schutz, der andere zur Verführung. Arièl gerät zwischen die Fronten eine riesigen Schlacht, die ihretwegen geführt wird und muss sich für eine Seite entscheiden.

Inhaltlich eine sehr interessante Idee, die gut aufgebaut und spannend umgesetzt wurde, der jedoch manchmal ein wenig an Tiefe fehlt. Der lockere Sprachstil lässt den Text gut lesen, passt nur an ganz wenigen Stellen nicht ganz in die Dialoge, ansonsten lockert er die ganze Geschichte ungemein auf, so, dass man selber mit Engelsflügeln über die Zeilen jagt. Einige Rechtschreib-, Zeichen- und Tempusfehler sind im Text zu finden, schmälern jedoch meiner Empfindung nach, nicht all zu sehr den Textfluss.
Sehr interessant fand ich persönlich die Idee mit dem Edelstein an der Kette als Quelle der mentalen Macht/Kraft... so dass sich für mich im Hinblick auf das Cover darin der Kreis geschlossen hat und dieses das Versprechen, da hängt etwas Bedeutungsvolles an der Kette,hält.

Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen, nur denke ich, könnte man den Inhalt und die Charaktere bestimmt noch weiter ausbauen, damit sie noch interessanter, noch lebendiger werden. Nichtsdestotrotz hatte ich sehr viel Spaß beim Lesen, obwohl ich solche Geschichten sonst gar nicht auswählen würde.

  (6)
Tags: dämonen, engel, himmel, hölle, nephilim   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

56 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 24 Rezensionen

china, mord, forensik, obduktion, gerichtsmedizin

Der Totenleser

Antonio Garrido , Julika Brandestini , Enno Petermann
Fester Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Rütten & Loening Berlin, 09.11.2012
ISBN 9783352008412
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(405)

678 Bibliotheken, 12 Leser, 3 Gruppen, 50 Rezensionen

liebe, freundschaft, dexter, emma, london

Zwei an einem Tag

David Nicholls , Simone Jakob
Flexibler Einband: 541 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.10.2011
ISBN 9783453503908
Genre: Romane

Rezension:

Zwei Menschen begegnen sich und es entsteht eine besondere Verbindung. Diese Geschichte erzählt die sich wiederholenden, teils zufälligen Begegnungen von Emma und Dexter und schildert ihre Lebenssituation an einem ganz bestimmten Tag im Jahr, und dies über 20 Jahre hinweg.
Zwische Liebe und Freundschaft pendeln die beiden Protagonisten immer gerade so weit aneinander vorbei, dass es jedes Mal wieder mit einem Auseinandergehen endet. Bis zum Schluss. Doch genau das macht die Spannung aus, denn der Leser wird mitgerissen, in der Hoffnung, dass die beiden doch noch zueinander finden und sich endlich ihre Gefühle füreinander eingestehen.
Ich würde sagen, dies ist ein 24h-Buch, wenn überhaupt, denn wenn man es begonnen hat, kann man es nicht mehr weglegen. Man sollte es auf keinen Fall in der Offentlichkeit lesen, wenn man vermeiden will, dass andere einen beim Lachen oder Weinen beobachten. Nein, es ist eher ein Buch, das man in Ruhe genießen sollte und dann aber in vollen Zügen.
Der Autor, selber Schauspieler, erzählt so authentisch und entwickelt derart sympatische Charaktere, dass man glaubt, Freunde zu verlieren, wenn man das Buch durchgelesen hat.
Wer intensive Liebesgeschichten mag, die mit einer Portion Humor gespickt sind, der MUSS dieses Buch einfach lesen. Allen anderen empfehle ich es dringlichst...Es ist eines meiner absoluten Lieblingbücher geworden.

  (3)
Tags: freundschaft, lebenswege, liebe   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

186 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 9 Rezensionen

amsterdam, michael robotham, london, mord, psychothriller

Todeskampf

Michael Robotham , Kristian Lutze
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.03.2012
ISBN 9783442477906
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Schrecklich nette Frauen

Christoph Nettersheim
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Bucher, C J, 21.10.2011
ISBN 9783765818837
Genre: Biografien

Rezension:

Ich liebe nicht nur Psychothriller und Krimis, sondern lese ebenfalls gerne Bücher über wahre Kriminalfälle. Bei meinem letzten Besuch in der Buchhandlung ist mir dieses Buch in die Hände gefallen, ich schlug es auf und konnte es nicht mehr weglegen... ...ich habe dieses Buch verschlungen und finde es sehr inspirierend... nicht als mörderische Furie :o), sondern als künftige Autorin kriminell guter Geschichten...diese Frauen sind skrupellos oder einfach nur Glückspilze... sie verstecken sich hinter einer weiblichen Fassade und finden teilweise mörderisches Gefallen an dem Spiel mit dem Leben anderer Menschen. Andere morden aus Notwehr und entdecken dadurch einen grausamen Weg, vermeindlich leichter als bisher durch ihr Leben zu gehen...hier geht es um Macht ... die häufig unbemerkt in verborgenen Ecken ausgelebt wird...geduldig wartend! Dieses Buch eröffnet einem eine Frauenwelt, die UNFASSBAR spannend ist.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(242)

504 Bibliotheken, 10 Leser, 4 Gruppen, 31 Rezensionen

london, psychologe, thriller, mord, joe o'loughlin

Adrenalin

Michael Robotham , Kristian Lutze
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 21.06.2011
ISBN 9783442476718
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Story ist ganz einfach: In London wird eine junge Frau tot aufgefunden, die auf brutale Art ermordet worden ist. Eher durch Zufall wird ein Psychologe vom ermittelnden Detective Inspector Vincent Ruiz als Berater hinzugezogen. Doch auf seltsame Weise haben sich in der Vergangenheit die Wege des Psychologen und der Toten bereits gekreuzt... Aufgefallen war mir dieser Roman eigentlich nur, weil das Cover von der Grundidee her einem meiner Amateur-Cover ähnelte. Als ich diesen Thriller begann, war ich allerdings erst ziemlich erstaunt, denn 1. ist er in der Gegenwart geschrieben und dann auch noch 2. in der Ich-Form. Das Ich ist allerdings nicht der Detective Inspector, sondern der Psychologe, dem gerade mitgeteilt würde, dass er an einer unheilbaren Krankheit leidet. Unerwarteterweise beginnt dieser Roman sehr gemächlich. Der Autor schildert hier in einem angenehm zu lesenden Stil private Szenen aus dem Leben des Psychologen Joe O'Loughlin und man fragt sich eigentlich eine ganz Weile, wann der Thriller endlich losgeht. Bis man bemerkt, dass man schon mitten drin steckt... Packende Story, mit echt lustigem Witz an mancher Stelle (so, dass ich ab und zu laut aufgelacht habe!!!), verschiedenen Wendungen und einem Psychologen, dem das Wasser bald mehr als nur bis zum Halse steht... Dieses Buch kann ich nur empfehlen...:o)... zum Schluss bin ich fast wahnsinnig geworden...

  (6)
Tags:  
 
25 Ergebnisse