tanlin_11

tanlin_11s Bibliothek

159 Bücher, 140 Rezensionen

Zu tanlin_11s Profil
Filtern nach
159 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

47 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

millionär, musik, rockstar, liebe, liebesroman

Millionaire's Rock - Sein geheimes Leben

Karin Koenicke
E-Buch Text: 219 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 02.07.2017
ISBN B073P8BRNP
Genre: Liebesromane

Rezension:

In ihrem Romans „Millionaire's Rock - Sein geheimes Leben“ transportiert Karin Koenicke die Gefühle der Protagonisten an den Leser weiter und fesselt ihn durch ihren spannungsaufbauenden Schreibstil gekonnt ans Buch.

Zum Inhalt möchte ich gar nicht viel erzählen, nur so viel verrate ich:
Die liebenswerte Allyson ist Journalistin und bei der Boston New Gazette gekündigt worden, damit dort eine Stelle für die unbegabte Tochter des Chefs frei wird. Damit sie ihre Stelle mit viel Glück doch noch behalten kann, benötigt sie eine unglaublich gute Story. Diese Story scheint sie auch zu bekommen, als sie Scott Kerrington, den Millionär und CEO eines Pharmakonzerns als Gitarristen in einer Rockband erkennt. Allyson beginnt mit ihren Recherchen und ihre Bemühungen um eine gute Story werden zudem durch private Vorfälle in der Vergangenheit vorangetrieben. Scotts Pharmakonzern ist nämlich schuld daran, dass Allysons Mutter einen Schlaganfall erlitten hat und nun ein Pflegefall ist. Doch bei ihrem Versuch das Doppelleben von Scott aufzudecken, hat sie leider nicht an ihre eigenen Gefühle gedacht…
Wenn ihr mehr über die Geschichte von Scott und Allyson erfahren möchtet, dann müsst ihr dieses Buch unbedingt selber lesen. Es lohnt sich!

Wie nicht anders erwartet, hat mir der Schreibstil der Autorin wieder sehr gut gefallen. Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen und ist enorm fesselnd. Im Laufe der Handlung schafft die Autorin es sämtliche Emotionen des Lesers zu wecken, sodass man sehr schnell mit den Protagonisten fiebert.

Die Charaktere sind durchweg sehr gut, liebevoll und detailliert ausgearbeitet und mit individuellen Eigenschaften und Fähigkeiten versehen. Allysons Handlungen, Empfindungen und Reaktionen werden sehr detailliert beschrieben und wirken unglaublich menschlich und real. Aber auch das Verhalten von Scott hat mir gut gefallen, denn seine Zweifel und Bedenken bezüglich seinem Doppelleben sind sehr gut vermittelt worden.

Unvorhersehbare Wendungen und Ereignisse sorgen für eine riesen Portion Spannung und Abwechslung. Langeweile kommt hier nicht auf. Besonders gut hat mir gefallen, dass das Buch abwechselnd aus Scotts und Allysons Sicht geschrieben ist. Dadurch konnte man sich sehr gut in beide Protagonisten hineinversetzen. Ich konnte das Buch bis zum Schluss fast nicht mehr aus der Hand legen.

Das Ende des Buches gefällt mir gut und rundet die Geschichte sehr gut ab.

Fazit:
Eine spannende, emotionale unterhaltsame Liebesgeschichte. Eine absolute Leseempfehlung!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

alpha, musik, henry, berlin, sean

Alpha-Reihe / Alpha Two

Minny Baker
Flexibler Einband: 604 Seiten
Erschienen bei epubli, 17.06.2017
ISBN 9783745069525
Genre: Romane

Rezension:

Mit dem Buch „Alpha Two“ geht die „Alpha-Reihe“ von Minny Baker in die zweite Runde. Die Autorin fesselt den Leser auch in ihrer Fortsetzung wieder gekonnt ans Buch. Sämtliche Emotionen des Lesers werden hervorgerufen und Langeweile kommt garantiert nicht auf!

Beth ist mittlerweile ein Alpha-Mitglied und hat sich bestens bei UCoP eingelebt. Nur mit ihrem Performpartner Henry, dem Alpha-One, hat sie andauernd neue Probleme und seine Laune ist in der Regel noch schlechte, als man sie aus dem ersten Buch der Alpha-Reihe gewöhnt ist. Dies macht Beth schwer zu schaffen, denn sie fühlt sich mehr zu Henry hingezogen als ihr lieb ist und davon kann sie auch Michael, Henrys bester Freund nicht ablenken.
Haben Beth und Henry ihre Gefühle im Griff, oder ist Beths Heimkonzert in Berlin in Gefahr…???Antworten auf diese und viele weitere Fragen erhaltet ihr, wenn ihr das Buch lest. Ich kann es nur empfehlen, denn es geht aufregend und unterhaltsam weiter!

Der Schreibstil der Autorin ist weiterhin wirklich spitze. Auch in der Fortsetzung schreibt Minny sehr flüssig, gefühlvoll und verwendet darüber hinaus weiterhin sehr bildhafte Beschreibungen. Dadurch macht es wieder sehr viel Spaß das Buch zu lesen und man kann das Buch nicht mehr wirklich aus der Hand legen. Die Autorin hat mich mit ihrer Alpha-Reihe wirklich verzaubert und in ein Gefühlschaos gezogen.

Die Charaktere sind weiterhin sehr gut ausgearbeitet und perfekt aufeinander abgestimmt. Beth und Henry gefallen mir auch im zweiten Teil sehr gut und haben sich weiter in mein Herz geschlichen. Daran kann selbst Henry mit seiner andauernden schlechten Laune nichts ändern. Besonders begeistert bin ich in diesem Teil aber von den restlichen Alpha-Mitgliedern. Sie sind so nett, liebenswert und immer für Beth da. Wie eine richtige Familie!

Auch die Handlungen sind weiterhin sehr gut durchdacht und die unterschiedlichen Orte werden sehr anschaulich und detailliert beschrieben. Dies führt dazu, dass man sich auch im zweiten Teil  sehr gut in die unterschiedlichen Situationen und die die einzelnen Schauplätze hineinversetzen kann und mit Beth und Henry fiebert, hofft und bangt. Besonders gut hat mir in diesem Teil das Konzert in Berlin gefallen. Man konnte sich alles so gut vorstellen und hat gedacht, dass man selber an Beths Stelle dort auf der Bühne steht.

Das Ende des zweiten Teils lässt mich mit einem lachenden und einen weinenden Auge zurück. (Mehr möchte ich dazu nicht verraten, denn das würde die Spannung beim Lesen schmälern) Ich bin sehr gespannt auf die Fortsetzung und kann es kaum erwarten mehr von Beth, Henry und den Alphas zu lesen,

Fazit:
Eine unglaubliche Fortsetzung die sämtliche Emotionen beim Leser hervorruft. Absolute Leseempfehlung!!!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

30 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

singen, musik, tanzen, alpha, trainingslager

Alpha-Reihe / Alpha One

Minny Baker
Flexibler Einband: 716 Seiten
Erschienen bei epubli, 06.02.2017
ISBN 9783741890437
Genre: Romane

Rezension:

„Alpha One“ ist der erste Teil der „Alpha-Reihe“ von Minny Baker. Die Autorin entführt den Leser in diesem Buch auf gekonnte Weise nach London, um dort zusammen mit der liebenswerten Protagonistin Beth die aufregende Welt der United Confederation of Performance (UCoP) zu entdecken.

Die liebenswerte Beth studiert in Berlin und lebt dort ein normales, nicht besonders aufregendes  Leben, als sie ganz unerwartet von einem Talentsucher angesprochen wird. Nach langem Überlegen beschließt sie zu einem ersten Treffen mit diesem Mann zu gehen, obwohl sie nicht sehr überzeugt davon ist. Schon bald muss sie sich entscheiden, ob sie ihr Leben wie bisher weiterführen oder ob sie Berlin hinter sich lassen möchte, um nach London zu gehen um dort mit viel Glück und Fleiß als Performerin bei UCoP angenommen zu werden. Doch hat Beth das Talent und die Ausdauer dazu, ihren nie geglaubten Traum zu verwirklichen? Ein sehr anstrengender, aufregender und kräftezehrender Weg mit vielen Höhen und Tiefen liegt vor Beth…

Wenn ihr wissen wollt, was Beth in London erwartet, wie sie das Training und die Aufnahmeprüfung bei UCoP meistert und welche Überraschungen und Probleme sonst noch auf sie zukommen, dann müsst ihr dieses Buch unbedingt selber lesen.

Der Schreibstil der Autorin ist wirklich klasse. Er ist sehr flüssig, gefühlvoll und beinhaltet darüber hinaus sehr bildhafte Beschreibungen. Dadurch macht es sehr viel Spaß das Buch zu lesen, man kann sehr gut in die Geschichte eintauchen und möchte das Buch am liebsten nicht mehr aus der Hand legen. Noch selten habe ich ein Buch gelesen, das mich von Beginn an so sehr gefesselt und unterhalten hat wie Alpha One.

Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet, perfekt aufeinander abgestimmt und haben sofort meine Sympathie gewonnen. Besonders Beth hat mir von Beginn an sehr gut gefallen. Sie wird so bodenständig und „normal“ dargestellt, dass man sich sofort mir ihr identifizieren kann. Ihre ehrgeizige und natürliche Art hat dieses Empfinden nochmals verstärkt. Auch Henry ist mir trotz seiner arroganten und überheblichen Art sehr ans Herz gewachsen. Er ist einfach toll und man muss ihn gerne haben. Das Zusammenspiel der unterschiedlichen Charaktere lässt die ganze Geschichte sehr lebhaft und real wirken, sodass es einfach nur Spaß macht das Buch zu lesen. Alle Charaktere werden so euphorisch, begeistert und liebenswert dargestellt, sodass man sich beim Lesen selbst wünscht, ein Teil von UCoP zu sein.

Auch die Handlungen sind sehr gut durchdacht und die unterschiedlichen Orte werden sehr anschaulich und detailliert beschrieben. Dies führt dazu, dass man sich sehr gut in die unterschiedlichen Situationen und die die einzelnen Schauplätze hineinversetzen kann und mit Beth fiebert, hofft und bangt.

Abschließend möchte ich zusammenfassend festhalten, dass die gesamte Geschichte sehr realistisch, einfühlsam, amüsant, kurzweilig, enorm fesselnd und gefühlvoll ist und ich mich riesig über die Fortsetzungen freue!

Fazit:
Die Seiten sind nur so dahin geflogen und ich bin hin und weg. Eine spannende, unterhaltsame und absolut lesenswerte Geschichte mit Suchtpotential.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

90 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

liebe, maskenball, schwestern, shanghai, erotik

Prescott Sisters - Der Maskenball

Karin Lindberg
Flexibler Einband: 228 Seiten
Erschienen bei BookRix, 11.05.2017
ISBN 9783743801042
Genre: Liebesromane

Rezension:

Bei dem Roman „Prescott Sisters - Der Maskenball“ von Karin Lindberg handelt es sich um eine unterhaltsame und spannende Liebesgeschichte mit einigen Klischees.

Virginia Prescott stammt aus einem reichen Elternhaus und ihr wird nachgesagt, dass sie vom elterlichen Vermögen lebt. Aus diesem Grund verschweigt sie dem liebenswerten Liam, den sie auf einem Maskenball kennenlernt, ihre wahre Identität. Doch kurze Zeit später stellt sich raus, dass Liam ein Geschäftspartner von Virginias Vater ist und ihre Lüge fliegt auf…
Kann Liam Virginia ihre Lüge verzeihen oder möchte er nichts mehr von ihr wissen? Wie reagiert Virginia in dieser Situation und was stellt sie an, um Liam von sich zu überzeugen? Wenn ihr Antworten auf diese und weitere Fragen haben möchtet, dann müsst ihr dieses Buch unbedingt selber lesen.

Wie nicht anders zu erwarten, überzeugt die Autorin auch in diesem Buch wieder mit ihrem flüssigen, angenehmen und lockeren Schreibstil. Dadurch ist das Buch sehr angenehm zu lesen und die Seiten nur so dahin fliegen.

Virginia habe ich als sehr sympathische Charaktere wahrgenommen und ich konnte irgendwie verstehen, dass sie Liam ihre Identität verschwiegen hat. Auf der anderen Seite konnte ich Liams Reaktion, als er Virginias Lüge herausgefunden hat, allerdings auch sehr gut verstehen. Auch ihn habe ich als sehr sympathisch empfunden und sofort in mein Herz geschlossen. Insgesamt haben mir die Charaktere gut gefallen und ich bin der Meinung, dass sie gut aufeinander abgestimmt worden sind.

Auch die Handlungen und Orte sind gut durchdacht und werden anschaulich beschrieben. (Auch wenn sie nicht sonderlich viele Überraschungen bereithalten.) Dadurch kann man die Handlungen der Charaktere sehr gut nachempfinden und sich in die Personen hineinversetzen.

Das Ende des Romans hat mich überzeugt und rundet die Geschichte meiner Meinung nach gut ab.

Fazit:
Es handelt sich um eine unterhaltsame und spannende Liebesgeschichte, die das eine oder andere Klischee bedient.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

66 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

liebe, anna fischer, baseballstar, promis, journalismus

Herz in Reparatur

Anna Fischer
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Independently published, 19.05.2017
ISBN 9781521316078
Genre: Liebesromane

Rezension:

Bei dem Roman „Herz in Reparatur“ von Anna Fischer handelt es sich um eine gefühlvolle und spannende Liebesgeschichte.

Die liebenswerte Emma arbeitet als TV-Redakteurin bei einem kleinen TV Sender. Als sie von ihrer großen Liebe Carl, der ebenfalls im Sender arbeitet, verlassen wird, denkt sie, dass es nicht mehr schlimmer werden kann. Doch da hat sie noch nicht mit ihrem nächsten Auftrag gerechnet. Sie soll doch tatsächlich dem selbstverliebten ehemaligen Baseball-Superstar Matt NcKenzie Basiswissen im Journalismus beibringen. Alle Versuche sich gegen diesen Auftrag zu wehren scheitern und so treffen Matt und Emma schließlich eine Abmachung. Emma bringt Matt alle Grundlagen der Moderation bei und Matt erklärt ihr, was Männer wirklich wollen, damit Carl sich wieder für sie interessiert. Auf Basis dieser Vereinbarung arbeiten beide in der folgenden Zeit eng zusammen und erleben eine interessante und aufregende Zeit.

Wenn ihr wissen wollt, wie Emma und Matt diese Aufgabe meistern, was sie erleben und wie es mit Matts Journalismus-Karriere und mit Emmas Liebesleben weiter geht, dann müsst ihr dieses Buch unbedingt selber lesen.

Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen.  Die Autorin hat einen sehr flüssigen, angenehmen und humorvollen Schreibstil, wodurch sich das Buch super lesen lässt und die Seiten nur so dahin fliegen.

Emma habe ich als sehr sympathisch empfunden. Sie ist eine sehr liebenswerte Person, die für ihre Arbeit lebt und an ihrer Liebe zu Carl festhält. Auch von Matt war ich sofort angetan. Er ist sehr offen, nett und sehr sympathisch. Ich konnte Emmas Auffassung, dass er selbstverliebt ist, nicht wirklich teilen. Darüber hinaus werden die Gedankengänge der Charaktere anschaulich beschrieben, sodass man sich sehr gut in die unterschiedlichen Situationen hineinversetzen kann.

Auch die Handlungen und Umgebungen sind sehr gut durchdacht und werden sehr realistisch und detailliert dargestellt. Besonders gut hat mir die Entwicklung der beiden Protagonisten gefallen, die sie während der Geschichte durchlaufen.

Das Ende des Romans hat mich vollkommen überzeugt und rundet die Geschichte meiner Meinung nach sehr gut ab.

Fazit:
Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Es handelt sich um eine emotionale und spannende Liebesgeschichte die den Leser an der einen oder anderen Stelle zum Schmunzeln bringt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

liebe, rom, intrigen, österreich, schuld

Sehnsüchtig berührt - Heiße Nächte in Rom

Eva Fay
E-Buch Text: 289 Seiten
Erschienen bei Forever, 01.05.2017
ISBN 9783958181892
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

In dem Roman „Sehnsüchtig berührt 2 - Heiße Nächte in Rom“ von Eva Fay geht die berührende Geschichte von Selina und Maximilian in die zweite Runde.

Nach dem Selina sehr kurzfristig vor Maximilians merkwürdigem Verhalten nach Hause geflüchtet ist, macht sich dieser nun auf den Weg nach Rom, wo er um seine große Liebe Selina kämpfen will. Doch dort läuft alles etwas anders, als Maximilian sich das gedacht hat. Selina empfängt ihn nicht mit offenen Armen und er muss sich einiges einfallen lassen. Dabei lernt er viele nette Leute, aber auch sich selber besser kennen.

Wenn ihr erfahren möchtet, wie die Geschichte von Selina und Maximilian weiter geht bzw. ob sie weiter geht, dann müsst ihr dieses Buch unbedingt selber lesen.

Auch in der Fortsetzung hat die Autorin wieder einen angenehmen, fesselnden und flüssigen Schreibstil. Dadurch lässt sich das Buch sehr gut lesen.

Die Charaktere sind auch in diesem Teil wieder gut und liebevoll ausgearbeitet und die Gedankengänge von Selina und Maximilian werden anschaulich beschrieben. Dies führt dazu, dass ich mich sehr gut in bei Charaktere hineinversetzen konnte und ihre Handlungen und Reaktionen sehr gut nachvollziehen konnte. Maximilian hat sich in diesem Teil so positiv entwickelt, dass er mir richtig ans Herz gewachsen ist.
Auch die Nebenfiguren sind wieder sehr gut ausgearbeitet worden und wirken sehr realistisch. Es ist sehr schön zu lesen, wie nett Maximilian in Rom aufgenommen wird und wie hilfsbereit ihm die Leute zur Seite stehen.

Die Handlungen sind ebenfalls wieder gut durchdacht und werden anschaulich beschrieben.

Das Ende des Romans hat mich überzeugt. Allerdings sind bei mir weiterhin ein paar Fragen offen. Besonders in Bezug auf Selinas Schwester sind einige Fragen noch nicht abschließend beantwortet worden.

Fazit:
Es handelt sich um eine sehr unterhaltsame Lektüre, die mich erneut gefesselt hat.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

wer sich traut, wedding games, geheimnisse, mysteriös, hochzeit

Wedding Games: Wer sich traut ...

June Reeler
E-Buch Text
Erschienen bei Independently Published, 10.04.2017
ISBN B06Y92LKHD
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

In ihrem Roman „Wedding Games: Wer sich traut ...“ überrascht June Reeler den Leser mit durchdachter Fantasie.

Nach ihrem erfolgreich abgeschlossenen Abschluss in Journalismus und Psychologie traut die liebenswerte Emma sich bei der erfolgreichen Unternehmensberatung „Harms & Sons“ zu bewerben. Das Bewerbungsgespräch verläuft sogar sehr gut. Bis plötzlich der Geschäftsführer Macarius in das Interview platzt und Emmas Pläne mit seiner arroganten Art zerstört. Ohne neuen Job geht sie zu ihrer Mitbewohnerin zurück und beschwert sich bei ihr über das Auftreten von Macarius Harms. Dann beschließt sie erst mal zur Hochzeit ihrer Freundin in die Hamptons zu fahren und sich anschließend weiter um einen Job zu kümmern. Dort angekommen muss sie mit schrecken erkennen, dass Macarius auch auf der Hochzeit eingeladen ist und dann geschehen auch noch lauter merkwürdige Dinge auf der Hochzeit, die Emma nicht verstehen kann.

Wenn ihr mehr über Emma und Macarius erfahren möchtet, ihr Macarius  arrogante und überhebliche Art kennenlernen möchtet und es euch interessiert, was auf der Hochzeit alles passiert, dann müsst ihr dieses Buch unbedingt selber lesen.

Die Autorin hat einen sehr angenehmen und fesselnden Schreibstil, wodurch sich das Buch sehr gut lesen lässt. Die Geschichte hat mich von Beginn an begeistert und in ihren Bann gezogen. Besonders gut haben mir die vielen mysteriösen Andeutungen der Autorin gefallen. Dadurch wird dem Leser sehr schnell bewusst, dass etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Gleichzeitig kann man aber nicht genau sagen, was nicht richtig ist. Dadurch gewinnt das Buch enorm an Spannung.

Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und die Gedankengänge der Charaktere werden anschaulich beschrieben. Dies führt dazu, dass ich mich sofort in Emma hineinversetzen konnte und mit ihnen gelacht, geweint, gehofft und geflucht habe.

Die Handlungen sind sehr gut durchdacht und werden anschaulich beschrieben. Die Autorin hat die Beschreibungen mit sehr viel Liebe zum Detail vorgenommen, sodass man sehr genaue Bilder vor Augen hat und die Emotionen der Protagonisten beim Lesen selber miterlebt.
Das Ende des Romans hat mich überzeugt. Allerdings bleiben einige Fragen offen, die sich hoffentlich in einer Fortsetzung klären werden.

Fazit:
Es handelt sich um eine unterhaltsame und spannende Lektüre, die mich von Beginn an begeistert und gefesselt hat.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

64 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 55 Rezensionen

liebe, schottland, highlands, hochzeitsplanerin, verwalter

Eine Hochzeit in den Highlands (Liebe, Romantik, Chick-lit)

Katherine Collins
E-Buch Text: 90 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 04.04.2017
ISBN 9783960871958
Genre: Romane

Rezension:

In dem Roman „Eine Hochzeit in den Highlands“ von Katherine Collins wird der Leser zusammen mit der Protagonistin Carolina in das schöne Schottland entführt.

Die liebenswerte Carolina befindet sich seit acht Jahren in einer Beziehung, als sich ihr Freund unerwartet von ihr trennt. Von jetzt auf gleich hat sie keine Wohnung mehr und so kommt ihr der gemeinsame Auftrag mit ihrer Freundin Sina in den schottischen Highlands wie gerufen. Leider muss sie dort ausgerechnet eine romantische Hochzeit planen und der Verwalter des Anwesens trägt auch nicht gerade zu einer positiveren Situation bei. Und ihre Freundin Sina, rät ihr immer zu, mehr Spaß im Leben zu haben…
Wenn ihr neugierig auf Carolinas Ausflug in die schottischen Highlands seid, es euch interessiert, wie sie mit dem schweigsamen Verwalter und ihrer Freundin Sina umgeht und wenn ihr wissen wollt, ob sie ihren Auftrag zur Zufriedenheit erfüllt, dann müsst ihr dieses Buch selber lesen.

Der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen. Er ist sehr flüssig und beinhaltet darüber hinaus sehr bildhafte Beschreibungen. Dadurch macht es Spaß das Buch zu lesen und man kann gut in die Geschichte eintauchen. Lediglich die erste Hälfte der Geschichte war mir etwas zu langwierig und ich habe sehr lange gebraucht, um mich mit Carolina zu identifizieren.

Die Charaktere sind gut ausgearbeitet, aufeinander abgestimmt und haben meine Sympathie mit der Zeit gewinnen können.

Auch die Handlungen und Reaktionen der unterschiedlichen Charaktere werden anschaulich beschrieben. Leider habe ich sie zunächst aber als unglaubwürdig bzw. unrealistisch empfunden.

Das Ende des Romans hat mir letztlich sehr gut gefallen, und rundet die Geschichte meiner Meinung nach gut ab.

Fazit:
Es handelt sich um einen leichten Liebesroman ohne Tiefgang.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(82)

104 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 74 Rezensionen

liebe, koma, unfall, realität, fiktion

Ich träumte von deiner Liebe

Bettina Kiraly
E-Buch Text: 293 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 30.01.2017
ISBN 9783960871408
Genre: Liebesromane

Rezension:

Bei dem Roman „Ich träumte von deiner Liebe“ von Bettina Kiraly handelt es sich um die emotionale und spannende Geschichte über Rebecca, die eine Liebe im Unterbewusstsein erlebt und anschließend zwischen Realität und Traum zu unterscheiden lernen muss.

Die liebenswerte Rebecca ist Immobilientreuhändlerin und lernt dadurch eines Tages Daniel Forst kennen, dessen Haus sie verkaufen soll. Beide verstehen sich sofort und verbringen einen netten Abend zusammen. Dabei lernt Rebecca Daniels besten Freund Valentin kennen und sie muss feststellen, dass sie ihm ein paar Stunden vorher bereits begegnet ist. Vor dem Termin mit Daniel ist sie nämlich mit ihm zusammengestoßen und hat heißen Kaffee verschüttet. Daraufhin erlebt Rebecca eine tolle und glückliche Zeit mit Daniel. Doch dann erwacht sie eines Tages nach einem Sturz im Krankenhaus und keiner kann die Erinnerungen an Daniel und ihre Liebe teilen. Angeblich hat ihre Beziehung und Ehe nicht existiert, denn Daniel soll nach ihrem ersten Treffen durch einen Autounfall gestorben sein. Rebecca ist verzweifelt und findet letztlich in Valentin die einzige Person, die ihre Erinnerungen teilt.
Wenn ihr wissen wollt, was es mit Rebeccas Erinnerungen auf sich hat, warum sie ihre Sehnsüchte und Gedanken nur mit Valentin teilen kann und wie sie diese schwere Situation meistert und übersteht, dann müsst ihr dieses Buch unbedingt selber lesen.

Die Autorin hat einen flüssigen, angenehmen und lockeren Schreibstil, wodurch das Buch sehr schön zu lesen ist. Die Geschichte wirkt real und lebendig. Aufgrund der ständig wechselnden Szenen aus der Gegenwart und aus Rebeccas Erinnerungen an ihr Leben mit Daniel, kann der Leser anfangs selber nicht zwischen Realität und Rebeccas Traum unterscheiden.

Rebecca habe ich als sehr sympathisch wahrgenommen. Sie ist sehr liebenswert, bodenständig und wird sehr realistisch dargestellt. Aber auch Valentin hat mir sehr gut gefallen und ihn habe ich ebenfalls als sehr sympathisch und liebenswert empfunden.

Auch die Handlungen und Orte sind gut durchdacht und werden anschaulich beschrieben. Besonders Rebeccas Gefühle und Verwirrungen kann man in dieser Geschichte sehr gut nachempfinden und sich in ihre Situation hineinversetzen.

Das Ende des Romans hat mich überzeugt und rundet die Geschichte meiner Meinung nach gut ab.

Fazit:
Es handelt sich um eine unterhaltsame und spannende Liebesgeschichte. Eine perfekte Geschichte für zwischendurch.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

beziehung, eifersucht, vetrauen, mitbewohner, sex

Roommates

Lia K. Harry
E-Buch Text: 340 Seiten
Erschienen bei Lia K. Harry, 10.12.2016
ISBN B01NAHSNY2
Genre: Sonstiges

Rezension:

In „Roommates“ transportiert Lia K. Harry die Gefühle der Protagonisten Valerie gekonnt an den Leser weiter und fesselt ihn so ans Buch.

Die liebenswerte Visagistin Valerie sucht einen neuen Mitbewohner und trifft so auf den attraktiven Jake. Sofort ist Valeries Interesse an Jake geweckt, doch er hält nichts von langfristigen Beziehungen und lässt sich nur auf One-Night-Stands ein. Trotz unterschiedlicher Vorstellungen lässt sich Valerie auf Jake ein und es entwickelt sich eine heiße Affäre. Aber kann aus dieser Situation mehr werden, so wie es sich Valerie wünscht? Und was hat es mit Jakes alter Bekannten auf sich, die plötzlich auf der Bildfläche auftaucht?

Wenn ihr mehr über die Geschichte von Valerie und Jake erfahren möchtet, es euch interessiert wie sich ihre Affäre entwickelt und was es mit Jakes alter Bekannten auf sich hat, dann müsst ihr dieses Buch unbedingt selber lesen.

Die Autorin hat einen sehr angenehmen und fesselnden Schreibstil, wodurch sich das Buch sehr gut lesen lässt. Die Geschichte hat mich von Beginn an begeistert und in ihren Bann gezogen. Besonders gut hat mir die Tatsache gefallen, dass das Buch abwechselnd aus Valeries und Jakes Sicht geschrieben ist. Dadurch kann man die Reaktionen, Handlungen und Empfindungen der beiden Protagonisten sehr gut verstehen und nachempfinden.

Die Charaktere sind gut ausgearbeitet worden und die Gedankengänge der Charaktere werden anschaulich beschrieben. Dies führt dazu, dass ich mich sofort in Valerie hineinversetzen konnte und mit ihr gelacht, geweint gehofft und gelitten habe.

Die Handlungen und Umgebungen sind sehr gut durchdacht und werden anschaulich beschrieben. Darüber hinaus sind die erotischen Szenen sehr anschaulich beschrieben worden und waren sehr abwechslungsreich.

Das Ende des Romans hat mich überzeugt und die rundet die Geschichte sehr gut ab. Gestört haben mich lediglich die vielen Fehler im Buch.

Fazit:
Es handelt sich um eine leichte, emotionale und unterhaltsame Lektüre, die mich von Beginn an begeistert hat.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 17 Rezensionen

erotik, ring, erotik thriller, sex, undercover

Venus Undercover - Die Erotik des Todes

Joy Franklin
E-Buch Text: 167 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 17.02.2017
ISBN 9783960871699
Genre: Sonstiges

Rezension:


Auch in der Fortsetzung löst Joy Franklin bei den Lesern ihres Romans „Venus Undercover - Die Erotik des Todes“ ein unvergleichliches Gefühlschaos aus. Von Begeisterung, Hoffnung und erotischen Szenen über Enttäuschung und Wut bis hin zu Ratlosigkeit, werden auch in der Fortsetzung sämtliche Emotionen des Lesers angesprochen.


Zum Inhalt möchte ich gar nicht viel erzählen, nur so viel verrate ich:
Venus de Franco ist erfolgreich in der Escort-Agentur Esmeralda Girls eingeschleust worden und erhält vermehrte Einblicke in die Tätigkeiten und Strukturen der Agentur. Darüber hinaus kommt es zu weiteren Morden von Esmeralda Girls, sodass die Aufklärung immer umfangreicher und brisanter wird. Die ganze Situation wird allerdings noch komplizierter als Venus Interesse am Agenturchef Chris Stuart entwickelt und zum guten Schluss auch noch ihr alter Chef und Lover Dex Fromm in San Diego auftaucht. Und dann kündigt Chris Stuart auch noch einen exklusiven Maskenball der Agentur an. Können Venus und ihre Kollegen auf diesem Event einen erneuten Mord verhindern?


Wenn ihr wissen wollt, wie Venus mit den Ermittlungen vorankommt, wie sie ihre Aufgaben in der Escort-Agentur meistert, wie der Maskenball verläuft und ob der Mörder gefunden wird, dann müsst ihr dieses Buch unbedingt selber lesen.


Der Schreibstil der Autorinnen hat mir auch in der Fortsetzung sehr gut gefallen. Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen und ist enorm spannend und fesselnd. Im Laufe der Handlung schafft es die Autorin wieder sämtliche Emotionen des Lesers zu wecken. Es kommt garantiert keine Langeweile auf!


Die Hauptcharaktere ist auch dieses Mal durchweg sehr gut ausgearbeitet und mit individuellen Eigenschaften und Fähigkeiten versehen worden. Besonders die Handlungen, Empfindungen und Reaktionen von Venus werden sehr detailliert beschrieben und lassen sich sehr gut nachempfinden. Aber auf Venus Partnerin Nancy müssen wir im zweiten Teil der Geschichte nicht verzichten. Sie ist Venus gegenüber weiterhin eine super Freundin, hält zu ihr und unterstützt sie, wo sie nur kann. Gefreut habe ich mich allerdings auch darüber, dass Dex wieder auftaucht und sich an den Ermittlungen beteiligt. 


Die spannenden Mordermittlungen und die unvorhersehbaren Wendungen und Ereignisse sorgen weiterhin für eine riesen Portion Spannung und Abwechslung. Ich konnte auch die Fortsetzung nicht aus der Hand legen und habe sie verschlungen.


Die erotischen Szenen sind sehr interessant, werden toll beschrieben und fesseln den Leser ans Buch.


Das Ende des Buches gefällt mir sehr gut und rundet die Geschichte sehr gut ab. Besonders gut hat mir gefallen, dass das Ende einen Spielraum für eigene Gedanken gibt.


Fazit:
Eine super Fortsetzung. Eine absolute Leseempfehlung!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

63 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 36 Rezensionen

liebe, new york, pflanzen, blumen, gärtnerin

Sweet Surprise - Der Mann aus dem Koffer

Karin Koenicke
E-Buch Text
Erschienen bei Selfpublisher, 24.04.2017
ISBN B071RLP4RD
Genre: Liebesromane

Rezension:


Bei dem Roman „Sweet Surprise - Der Mann aus dem Koffer“ von Karin Koenicke handelt es sich um eine gefühlvolle und spannende Liebesgeschichte.


Melissa ist eine liebenswerte Gärtnerin, die lieber mit Pflanzen spricht als was zu erleben und neue Menschen kennen zu lernen. Um sie endlich mal aus dem Gewächshaus zu locken, nimmt ihre beste Freundin Sandy sie zu einer Kofferversteigerung mit, wo Melissa nach langem Zureden einen alten Lederkoffer ersteigert. Melissa stellt fest, dass der Inhalt einem Mann gehört haben muss. Damit ihre Freundin endlich Ruhe gibt und ihre aufkommende Neugierde gestillt wird, begibt sich Melissa auf die Suche nach dem Besitzer. Schon bald kann sie Patrick ausfindig machen und es kommt zu einem Treffen. Doch Patrick kommt aus einer anderen gesellschaftlichen Schicht und Melissa hat nicht den Mut, ihm anzuvertrauen wer sie ist und dass sie es auf ein Treffen mit ihm angelegt hat. Doch bei dem einen Treffen bleibt es nicht und dann kommen auch noch Gefühle ins Spiel. Hat eine Beziehung, die auf einer solchen  Lüge aufbaut überhaupt die Chance, die unterschiedliche gesellschaftliche Herkunft zu überwinden?
Wenn ihr wissen wollt, wie es Melissa mit ihrer Lüge ergeht und wie Patrick reagiert, als er die Wahrheit erfährt, dann müsst ihr dieses Buch unbedingt selber lesen.


Wie die vorherigen Bücher aus der „New York Lovestorys“-Reihe, hat mir auch dieses Buch wieder sehr gut gefallen.  Die Autorin hat einen sehr flüssigen, angenehmen und humorvollen Schreibstil, wodurch sich das Buch super lesen lässt und die Seiten nur so dahin fliegen.


Melissa habe ich als sehr sympathisch empfunden. Sie ist eine sehr ruhige und liebenswerte Person, die für ihre Arbeit lebt und Pflanzen über alles liebt. Auch von Patrick war ich sofort angetan. Er ist sehr offen, nett und sehr sympathisch. Darüber hinaus werden die Gedankengänge der Charaktere anschaulich beschrieben, sodass man sich sehr gut in die unterschiedlichen Situationen hineinversetzen kann. Dadurch habe ich besonders mit Melissa gelitten. Sie liebt ihren Beruf so sehr, dass sie mit der Lüge über ihren Beruf sehr schwer zu kämpfen hat. 


Einige Nebenfiguren sind aus den vorherigen Büchern bereits bekannt und man freut sich darüber, sie nochmals zu erleben. Allen voran natürlich die liebenswerte, etwas chaotische Violetta, die mit ihrer Menschenkenntnis und mit ihren klugen Ratschlägen schon einigen Charakteren zu einer glücklichen Beziehung verholfen hat.


Auch die Handlungen und Umgebungen sind sehr gut durchdacht und werden sehr realistisch und detailliert dargestellt. Besonders gelungen sind meiner Meinung nach die Kapiteleinleitungen, denn vor jedem Kapitel gibt es einen kleinen Absatz der sich mit einer ausgewählten Pflanze beschäftigt und etwas über sie verrät.


Das Ende des Romans hat mich vollkommen überzeugt und rundet die Geschichte meiner Meinung nach sehr gut ab.


Fazit:
Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Es handelt sich um eine emotionale und spannende Liebesgeschichte die den Leser an der einen oder anderen Stelle zum Schmunzeln bringt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

italien, liebesroman, reiten, friese, toskana

Mein Weg zurück zu dir

Jani Friese
E-Buch Text: 256 Seiten
Erschienen bei Forever, 03.04.2017
ISBN 9783958181663
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Bei dem Roman „Mein Weg zurück zu dir“ von Jani Friese handelt es sich um eine gefühlvolle und bewegende Geschichte, die zeigt, dass es sich lohnt seinem Traum festzuhalten.


Nachdem Violettas Mutter die Familie verlassen hat, steht es einige Jahre später nicht mehr so gut um den familiären Gutshof. Um den Familienbetrieb zu erhalten, verkauft Violettas Vater die besten Pferde. Dabei macht er auch vor Violettas geliebter Stute Remy keinen Halt. Doch mit eben dieser Stute wollte Violetta sich eigentlich ihre eigene Zucht aufbauen. Enttäuscht über ihren Vater, der nur den Alkoholkonsum in Kopf hat, macht sie sich auf den Weg in die Toskana um Remy zu finden und zurück nach Hause zu holen. In der Toskana angekommen, trifft sie sehr schnell auf Giulio, den Sohn ihres neuen Arbeitgeber und auf Alessandro, Remys neuen Besitzer. Mit der Zeit bemühen sich beide Männer um Violetta. Doch wem kann Violetta trauen und wer spielt ihr etwas vor?
Wenn ihr wissen wollt, wie Violettas Ausflug in die Toskana verläuft, ob sie es schafft Remy wieder nach Hause zurück zu holen, ob sie ihr Herz an einen der beiden Männer verliert und ob sie am Ende überhaupt auf den Gutshof der Familie zurückkehrt, dann müsst ihr dieses Buch selber lesen.


Die Autorin hat einen sehr flüssigen und fesselnden Schreibstil, wodurch das Buch angenehm zu lesen ist und man es nur sehr ungern aus der Hand legt. 


Violetta habe ich als sehr sympathisch empfunden. Ich habe sie sofort in mein Herz geschlossen und habe auf der Suche nach Remy mit ihr gehofft und gefiebert. Aber auch die Nebenfiguren sind sehr gut ausgearbeitet und dargestellt. Alle sind mit sehr unterschiedlichen Eigenschaften versehen und man erkennt lange Zeit nicht genau, wem Violetta wirklich trauen kann bzw. wer ihr die Wahrheit erzählt. 


Die Gedankengänge und Handlungen der Charaktere werden anschaulich beschrieben, sodass man sich sehr gut in die unterschiedlichen Situationen und Charaktere hineinversetzen kann und mit ihnen fiebert.


Das Ende des Romans hat mich überzeugt und rundet die Geschichte meiner Meinung nach sehr gut ab. Ich hätte allerdings noch sehr gerne gewusst, wie die Charaktere die nächsten Monate erleben, denn es bleiben einige Fragen offen… 


Fazit:
Ich kann dieses Buch sehr empfehlen, wenn man gerne Liebes- und Pferdegeschichten liest.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

journalismus, liebe, zeitung, liebesroman, volontariat

Off the record: So schreibt man Liebe

Eva Pfeiffer
E-Buch Text: 240 Seiten
Erschienen bei Forever, 17.02.2017
ISBN 9783958181670
Genre: Liebesromane

Rezension:


Bei dem Roman „Off the record: So schreibt man Liebe“ von Eva Pfeiffer  handelt es sich um eine unterhaltsame Geschichte für zwischendurch.


Nachdem Jana einige Jahre als Praktikantin in Berlin gearbeitet hat, bekommt sie nun die große Chance ihr Können als Volontär bei einer Tageszeitung zu beweisen. Dafür muss sie allerdings in eine niedersächsische Kleinstadt ziehen und dann wird sie auch noch in der schlimmsten Lokalredaktion eingesetzt. Obwohl sie nach wenigen Tagen bereits alles hinschmeißen möchte, gibt sie sich eine Bedenkzeit von drei Monaten. Sie sehnt sich so nach Berlin zurück doch auf der anderen Seite ist da ja auch noch Markus, ein anderer Volontär, der in ihren Augen ein Grund zum Bleiben darstellt…
Wenn ihr erfahren möchtet, wie es Jana während ihres Volontariats ergeht, mit welchen Problemen sie sich in dieser Zeit beschäftigen muss, ob sie das Volontariat durchzieht und was es mit Markus auf sich hat, dann müsst ihr diese Buch selber lesen.


Der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen. Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen und enthält eine gute Dosis an Humor und Unterhaltung. 


Die Charaktere sind im Großen und Ganzen sympathisch und die Gedankengänge und Empfindungen von Jana werden sehr anschlich dargestellt. Mir persönlich war Jana lediglich ein bisschen zu zickig und ihr Verhalten war zeitweise etwas kindisch.  Dennoch konnte ich mich gut in ihre Situation hineinversetzen und mit ihr lachen, grübeln und leiden. Markus hingegen habe ich als sehr sympathisch empfunden. Er hat so eine liebevolle und fürsorgliche Art, dass man ihn einfach mögen muss.


Die Handlungen sind gut durchdacht und werden anschaulich beschrieben. Jedoch drehen sie sich in erster Linie um die Arbeit und die Liebesgeschichte kommt nur sehr schleppend in Fahrt.


Das Ende des Romans hat mich überzeugt und rundet die Geschichte meiner Meinung nach gut ab.


Fazit:
Bei dem Roman handelt es sich um eine leichte Geschichte für zwischendurch.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

13 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

liebe, erotik, sinnlich, essen, sexy

Häppchenweise Liebe

Sharon Taylor
E-Buch Text
Erschienen bei null, 22.03.2017
ISBN B06XSTQDSG
Genre: Sonstiges

Rezension:

In ihrem Roman „Häppchenweise Liebe“ transportiert Sharon Taylor die Gefühle der Protagonisten gekonnt an den Leser weiter und fesselt ihn so ans Buch.

Die liebenswerte Fleur hat es nicht einfach im Leben. Nachdem sie ihre Kindheit im Wohnwagen zusammen mit ihren Hippie-Eltern verbracht hat, wünscht sie sich nichts sehnlicher als ihre peinliche Vergangenheit endlich zu vergessen. Aus diesem Grund steckt sie ihre gesamte Energie in ihre Karriere und möchte mit ihrem eigenen Partyservice in der High Society von New Orleans Fuß fassen. Dieser Traum soll sich auch erfüllen, als sie einen Empfang der Graham mit ihren Köstlichkeiten beliefern darf. Doch dann fällt ihr Koch aus und der Ersatz ist nicht zum vereinbarten Zeitpunkt zur Stelle. In dieser angespannten Situation lernt sie Ian kennen und erst viel später wird ihr bewusst, dass es sich um den Sohn des Auftraggebers handelt. Da ist es allerdings schon zu spät. Beide sind sich zu diesem Zeitpunkt bereits näher gekommen. Aber hat ihre Anziehung eine Chance, wo sie beide aus völlig unterschiedlichen gesellschaftlichen Kreisen kommen?
Wenn ihr mehr über die Geschichte von Fleur und Ian erfahren möchtet, es euch interessiert ob die beiden ihren Gefühle eine Chance geben und welche Steine ihnen in den Weg geschmissen werden, dann müsst ihr dieses Buch unbedingt selber lesen.

Die Autorin hat einen sehr angenehmen und fesselnden Schreibstil, wodurch sich das Buch sehr gut lesen lässt. Die Geschichte hat mich von Beginn an begeistert und in ihren Bann gezogen.

Die Charaktere sind sehr gut und liebevoll ausgearbeitet und die Gedankengänge der Charaktere werden anschaulich beschrieben. Dies führt dazu, dass ich mich sofort in Fleur hineinversetzen konnte und mit ihr gelacht, geweint gehofft und gelitten habe. Besonders gut haben mir die ausführlichen Beschreibungen der Gefühle gefallen. Durch diese Ausführungen konnte ich Fleurs Situation und ihre Empfindungen wirklich sehr gut verstehen und nachvollziehen.

Die Handlungen und Umgebungen sind sehr gut durchdacht und werden anschaulich beschrieben. Die Autorin hat die Beschreibungen mit sehr viel Liebe zum Detail vorgenommen, sodass man sehr genaue Bilder vor Augen hat.

Das Ende des Romans hat mich überzeugt und die rundet die Geschichte sehr gut ab. Besonders begeistert war ich von Ians letztem Satz: „… Schlussendlich überzeugt, wer du bist und was du machst.“ Dieser Satz passt einfach perfekt zu diesem Buch!

Fazit:
Es handelt sich um eine leichte, emotionale und unterhaltsame Lektüre, die mich von Beginn an begeistert und gefesselt hat.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

Boston HeartBeat 3

M.C. Steinweg
E-Buch Text: 474 Seiten
Erschienen bei null, 01.03.2017
ISBN B01MYA05JJ
Genre: Sonstiges

Rezension:


In ihrem Roman „Boston HeartBeat 3“ transportiert M.C. Steinweg die Gefühle der Protagonisten gekonnt an den Leser weiter und fesselt ihn so ans Buch.


Die liebenswerte Joleen benötigt dringend einen Job, damit sie das Pflegeheim für ihre Mutter weiter finanzieren kann. Vor lauter Verzweiflung ist sie dazu bereit, sich als Mann zu verkleidet und sich um den Haushalt des Profisportlers Keith Belfort zu kümmern. Dieser besteht nämlich auf eine weibliche Haushaltshilfe über 50 und kann sich alternativ gerade noch dazu überwinden, einen jungen Mann einzustellen. Doch mit der Zeit fühlt sich Keith immer mehr zu seiner männlichen Haushaltshilfe hingezogen. Und das, obwohl er doch gar nicht schwul ist. Bald glaubt Keith verrückt zu werden, doch dann deckt er Joleens Verkleidung durch Zufall auf und er kann seine Gefühle zulassen. Doch hat eine Beziehung, die auf einer solchen Lüge aufbaut eine Zukunft? Und ihr Joleen überhaupt bereit, dem Frauenschwarm eine Chance zu geben?
Wenn ihr mehr über die Geschichte von Joleen und Keith erfahren möchtet, es euch interessiert wie sich die beiden kennen lernen und wie sie die gemeinsame Zeit in ihrer Männer-WG unter einem Dach meistern, dann müsst ihr dieses Buch unbedingt selber lesen.


Die Autorin hat einen sehr angenehmen und fesselnden Schreibstil, wodurch sich das Buch sehr gut lesen lässt. Die Geschichte hat mich von Beginn an begeistert und in ihren Bann gezogen. Besonders angetan haben es mir die vielen humorvollen Ausführungen.


Die Charaktere sind sehr gut und liebevoll ausgearbeitet und die Gedankengänge werden anschaulich beschrieben. Dies führt dazu, dass ich mich sofort in Joleen alias Joey hineinversetzen konnte und mit ihr gelacht, geweint, gehofft und gelitten habe. Besonders gut hat mir ihre Verwandlung in Joey gefallen. Ich hätte nicht gedacht, dass sie sich so verstellen kann und sie es schafft, ihre Verwandlung so lange vor Keith zu verheimlichen. 


Die Handlungen sind sehr gut durchdacht und werden anschaulich beschrieben. Die Autorin hat die Beschreibungen mit sehr viel Liebe zum Detail vorgenommen, sodass man sehr genaue Bilder vor Augen hat und die Emotionen der Protagonisten beim Lesen selber miterlebt. Besonders mitfühlend habe ich die Szenen empfunden, in denen Joleen ihre Mutter besucht. Sie hat mir so leid getan und ich habe die eine oder andere Tränen verdrückt.


Das Ende des Romans hat mich überzeugt und die rundet die Geschichte sehr gut ab. 


Fazit:
Es handelt sich um eine leichte, humorvolle und unterhaltsame Lektüre, die mich von Beginn an begeistert und gefesselt hat. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

36 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

erotik, italien, intrigen, liebesroman, rom

Sehnsüchtig verführt - Unter den Sternen Roms

Eva Fay
E-Buch Text: 318 Seiten
Erschienen bei Forever, 13.05.2016
ISBN 9783958180994
Genre: Liebesromane

Rezension:


In ihrem Roman „Sehnsüchtig verführt – Unter den Sternen Roms“ transportiert Eva Fay die Gefühle der Protagonisten an den Leser weiter und fesselt ihn durch ihren spannungsaufbauenden Schreibstil gekonnt ans Buch. Von Begeisterung, Hoffnung und amüsanten Szenen über Enttäuschung und Wut bis hin zu Ratlosigkeit und Begierde, werden sämtliche Emotionen des Lesers angesprochen.


Zum Inhalt möchte ich gar nicht viel erzählen, nur so viel verrate ich:
Aufgrund eines Umzuges muss die liebenswerte Elena sich von ihrem Freund trennen. In ihrer neuen Heimat Rom angekommen, hat sie diese Trennung allerdings sehr schnell vergessen. Grund hierfür ist ihr neuer attraktiver Nachbar Marco. Noch nie war Elena so sehr verliebt, wie in diesen charmanten Anwalt, sodass sie die zahlreichen Warnungen vor Marco kalt lassen. Doch ist er wirklich ehrlich zu Elena? Kann sie sich auf ihn verlassen und ihm vertrauen? Und was hat es mit der Ex-Freundin Viola auf sich, die andauernd um Marco wirbt?
Wenn ihr mehr über Elenas neues Leben in Rom lesen möchtet, es euch interessiert, wie sie anfängt Gefühle für Marco zu entwickeln und welche Folgen sich daraus ergeben, dann müsst ihr dieses Buch unbedingt selber lesen.


Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen und ist enorm fesselnd. Im Laufe der Handlung schafft die Autorin es sämtliche Emotionen des Lesers zu wecken, sodass man sehr schnell mit den Protagonisten fiebert.


Die Charaktere sind durchweg sehr gut, liebevoll und detailliert ausgearbeitet und mit individuellen Eigenschaften und Fähigkeiten versehen. Elenas Handlungen, Empfindungen und Reaktionen werden sehr detailliert beschrieben und wirken unglaublich menschlich und real. Elena war mir sofort sympathisch. Durch ihre Emotionalität und ihr temperamentvolles Verhalten, hat sie mich sehr schnell von sich überzeugt. Lediglich an einigen wenigen Stellen konnte ich ihr Handeln nicht ganz so gut nachvollziehen. 


Viele unvorhersehbaren Wendungen und Ereignisse sorgen für Spannung und Abwechslung. Langeweile kommt hier garantiert nicht auf. Ich konnte das Buch bis zum Schluss fast nicht mehr aus der Hand legen.


Das Ende des Buches gefällt mir gut und bietet Potential für eine Fortsetzung, da noch einige Fragen ungelöst bleiben.


Fazit:
Eine spannende, emotionale und unterhaltsame Liebesgeschichte. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

familie, lissy, herzrasen, annie, autismus

Herzrasen & Himmelsgeschenke

Pia Wunder
Flexibler Einband: 322 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 22.10.2016
ISBN 9781539550297
Genre: Sonstiges

Rezension:

Der Roman „Herzrasen & Himmelsgeschenke“ von Pia Wunder ist die Fortsetzung des Romans „Pulsbeschleuniger“ und ist ebenso unterhaltsam und humorvoll geschrieben.

Nachdem Annie im ersten Teil der Geschichte nun endlich mit Michael zusammen gekommen ist, möchte sie ihr Leben in vollen Zügen genießen und feiert ihren Geburtstag zusammen mit der ganzen Familie in Holland. Doch dieser harmonische Zustand währt nicht lange. Kaum das sie Zuhause angekommen sind, soll die Familie Zuwachs bekommen und dann verkracht sich Annie auch noch mit ihrer besten Freundin Lissy. Nach langen Monaten der Funkstille nähern sich beide Freundinnen dann endlich wieder an und feiern ihre eigene Karnevalsparty. Doch auch diese harmonische Situation soll nicht von langer Dauer sein…
Wenn es euch interessiert, welche Vorkommnisse Annies Leben immer von neuem auf den Kopf stellen. Wie sie für alle neuen Probleme immer wieder eine Lösung findet und wie sie ihren Beruf samt Nebenjob und ihre Kinder in Einklang bringt, dann müsst ihr das Buch unbedingt selber lesen. Natürlich ist Annies Ex-Mann auch in diesem Teil wieder für einige unglaubliche Überraschungen gut. Überzeugt euch selbst und lest das Buch!

Der Schreibstil der Autorin ist weiterhin sehr humorvoll und unterhaltsam. Es macht viel Spaß die Bücher der Autorin zu lesen. Das Buch lässt sich wie gewohnt sehr flüssig lesen und ich konnte mir an der einen oder anderen Stelle das Lachen nicht verkneifen.

Die Charaktere sind auch in diesem Teil wieder sehr gut und liebevoll ausgearbeitet und mit individuellen Eigenschaften und Fähigkeiten versehen. Besonders gut hat mir gefallen, dass man in diesem Teil neben Annie und deren Kindern wieder viel über alte Bekannte, insbesondere Oma Lotte, erfährt.

Wie gewohnt werden die Handlungen und Reaktionen der Personen sehr detailliert beschrieben, wirken sehr real und stimmig. Ich konnte mich sehr schnell in die dargestellten Situationen hineinversetzen und habe Annie gefiebert und gelitten.

Das Ende des Buches gefällt mir gut und rundet die Geschichte sehr gut ab.

Fazit:
Eine sehr gelungene Fortsetzung mit ganz viel Humor. Lest einfach selber. Es lohnt sich!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

53 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

finnland, josie kju, liebe, australien, musik

Herzvibrieren

Josie Kju
E-Buch Text: 232 Seiten
Erschienen bei null, 01.03.2017
ISBN B06XCBV9ZF
Genre: Liebesromane

Rezension:

Bei dem Roman „Herzvibrieren“ von Josie Kju handelt es sich um eine unterhaltsame und spannende Liebesgeschichte.

Die liebenswerte Mona lernt in ihren Ferien in Finnland zufällig den Musiker Leevi kennen, der das Ferienhaus neben ihr bewohnt. Obwohl Mona eigentlich mit Männern abgeschlossen hat und in Finnland ihre Ruhe haben möchte, lädt die den lebensfrohen und zuvorkommenden Leevi spontan zum Abendessen ein. Daraus entwickeln sich einige weitere Treffen und letztlich weckt Leevi sie sogar mitten in der Nacht auf, um ihr seine Ideen vorzustellen und küsst dabei ihre Tränen weg. Doch dann kommt der Tag, an dem Monas Urlaub endet. Ohne sich zu verabschieden verlässt sie das Land, aber vergessen kann sie Leevi nicht. Ihm geht es ähnlich und als seine Suche nach Mona endlich Früchte trägt, muss er ein Jahr nach Australien um seine Karriere voranzutreiben. Wird die junge Liebe diese weite Entfernung auf Dauer aushalten? Und wie geht es anschließend weiter? Ist Leevi bereit seine Karriere zugunsten der Liebe zu vernachlässigen? Oder gibt Mona ihren Traum auf um mit Leevi zusammen zu sein?
Wenn ihr wissen wollt, wie Mona und Leevi sich kennenlernen und ihr Antworten auf die zuvor gestellten Fragen haben möchtet, dann müsst ihr dieses Buch unbedingt selber lesen.

Die Autorin hat einen flüssigen, angenehmen und lockeren Schreibstil, wodurch das Buch sehr schön zu lesen ist. Die Geschichte wirkt sehr real und lebendig, sodass die Seiten nur so dahin fliegen.

Mona und Leevi habe ich als sehr sympathische Charaktere wahrgenommen. Beide sind sehr liebenswert, bodenständig und werden sehr realistisch dargestellt. Auch die Nebencharaktere haben mir sehr gut gefallen. Sie sind alles sehr gut ausgearbeitet, aufeinander abgestimmt und mit individuellen Charakteren versehen worden. Besonders Leevis Oma hat es mir angetan. So eine liebenswerte und weise Oma kann man sich nur wünschen.

Auch die Handlungen und Orte sind gut durchdacht und werden anschaulich beschrieben. Dadurch kann man die Gefühle der Charaktere sehr gut nachempfinden und sich in die unterschiedlichen Situationen hineinversetzen.

Lediglich Leevis Sprache hat mir nicht ganz so zugesagt. Der Mix aus Deutsch und Englisch hat mich etwas gestört.

Das Ende des Romans hat mich überzeugt und ich bin auf die Fortsetzung von Monas und Leevis Geschichte gespannt.

Fazit:
Es handelt sich um eine unterhaltsame und spannende Liebesgeschichte. Eine perfekte Geschichte für zwischendurch.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

36 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 34 Rezensionen

erotik, mord, sex, thriller, undercover

Venus Undercover - Die Macht der Begierde

Joy Franklin
E-Buch Text: 167 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 17.02.2017
ISBN 9783960871682
Genre: Sonstiges

Rezension:


Joy Franklin löst bei den Lesern ihrers Romans „Venus Undercover - Die Macht der Begierde“ ein unvergleichliches Gefühlschaos aus. Selten habe ich mich so sehr in eine Geschichte und in die Gefühle und Empfindungen der Protagonistin hineinversetzen können. Von Begeisterung, Hoffnung und erotischen Szenen über Enttäuschung und Wut bis hin zu Ratlosigkeit, werden sämtliche Emotionen des Lesers angesprochen.


Zum Inhalt möchte ich gar nicht viel erzählen, nur so viel verrate ich:
Venus de Franco ist Polizistin bei der LAPD und bearbeitet gerade zusammen mit ihrer Partnerin Nancy den Mordfall eines Escortgirls. Sie sind dem Mörder gerade etwas auf die Spur gekommen, als sie zu ihrem Chef, Dex, gerufen wird. Als er ihr von einem zweiten Mord mit gleichem Vorgehen in San Diego erzählen möchte, können die beiden ihre Finger mal wieder nicht von sich lassen. Dumm nur, dass in diesem Augenblick ausgerechnet die Ehefrau von Dex im Büro auftaucht und es sich dabei um eine einflussreiche Staatsanwältin handelt. So wird Venus kurzerhand nach San Diego versetzt und in die Escort-Agentur Esmeralda Girls eingeschleust. Dort nimmt das Schicksal weiter seinen Lauf…
Wenn ihr wissen wollt, wie es zu Venus Versetzung kommt, wie sie mit dem Ortswechsel nach San Diego klar kommt und ob sie es wirklich schafft, in der angesehene Escort-Agentur Esmeralda Girls aufgenommen zu werden, dann müsst ihr dieses Buch unbedingt selber lesen.


Der Schreibstil der Autorinnen hat mir sehr gut gefallen. Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen und ist enorm spannend und fesselnd. Im Laufe der Handlung schaffen es die Autorinnen sämtliche Emotionen des Lesers zu wecken. Bei diesem Buch kommt garantiert keine Langeweile auf!


Die Hauptcharaktere ist durchweg sehr gut ausgearbeitet und mit individuellen Eigenschaften und Fähigkeiten versehen worden. Besonders die Handlungen, Empfindungen und Reaktionen von Venus werden sehr detailliert beschrieben und lassen sich sehr gut nachempfinden. Venus ist mir von Beginn an sehr sympathisch und ich konnte mich sehr schnell mit ihr identifizieren. Aber auch ihre Partnerin Nancy hat es mir angetan. Sie hat zwar immer einen passenden frechen Spruch auf Lager, aber ist Venus gegenüber eine super Freundin. Sie hält zu ihr und unterstützt sie, wo sie nur kann. 


Die spannenden Mordermittlungen und die unvorhersehbaren Wendungen und Ereignisse sorgen für eine riesen Portion Spannung und Abwechslung. Langeweile kommt hier garantiert nicht auf. Ich konnte das Buch zum Schluss fast nicht mehr aus der Hand legen und bin sehr gespannt auf die Fortsetzung.


Das Ende des Buches ist für mich sehr schnell und abrupt gekommen, bietet allerdings  großes Potential für die Fortsetzung. Ich bin super gespannt, wie die Geschichte weiter geht. Kommt es zu weiteren Morden oder kann Venus den Mörder rechtzeitig aufdecken?


Fazit:
Eine dramatische, abwechslungsreiche und erotische Geschichte, die mit einer riesen Portion Spannung verbunden ist. Eine absolute Leseempfehlung!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

alaska, liebesroman, liebe, jugendliebe, drama

Alaska Heart

Skye Leech
E-Buch Text: 201 Seiten
Erschienen bei null, 29.01.2017
ISBN B01N27SLUW
Genre: Liebesromane

Rezension:


In Teil 1 der Alaska-Romance-Reihe „Alaska Heart“ transportiert Skye Leech die Gefühle der Protagonisten gekonnt an den Leser weiter und fesselt ihn so ans Buch.


Die liebenswerte Diana Hunter hat ihre Heimat Alaska verlassen, um in der Ferne zu studieren und Karriere zu machen. Aufgrund eines schweren Unfalls ihrer Mutter, kehrt sie allerdings nach Alaska zurück, um ihrer Mutter etwas unter die Arme zu greifen. Dabei bleibt es allerdings nicht, denn ihr Vater benötigt im Geschäft dringend ihre Hilfe um sich gegen seinen größten Konkurrenten, der zugleich der Vater ihres Ex-Freundes ist, durchzusetzen. Leider lebt ihre große Jugendliebe Alex immer noch in der Stadt, ist zwischenzeitlich in das Geschäft seines Vaters eingestiegen und Diana fühlt sich immer noch von ihm angezogen. Beide treffen immer öfters aufeinander und das bleibt nicht ohne Folgen. Und dann sollen beide auch noch zusammen ein Konzept erarbeiten…
Wenn ihr mehr über die Geschichte von Diana und Alex erfahren möchtet, er euch interessiert was in ihrer Vergangenheit vorgefallen ist, wie es zu der Feindschaft ihrer Väter gekommen ist und wie diese das Leben der beiden Protagonisten bestimmt, dann müsst ihr dieses Buch unbedingt selber lesen.


Die Autorin hat einen sehr angenehmen und fesselnden Schreibstil, wodurch sich das Buch sehr gut lesen lässt. Die Geschichte hat mich von Beginn an begeistert und in ihren Bann gezogen. 


Die Charaktere sind sehr gut und liebevoll ausgearbeitet und die Gedankengänge werden anschaulich beschrieben. Dies führt dazu, dass ich mich sofort in Diana hineinversetzen konnte und mit ihr gelacht, geweint, gehofft und gelitten habe. Besonders gut haben mir die ausführlichen Beschreibungen der Gefühle gefallen. Durch diese Ausführungen konnte ich Dianas Situation wirklich sehr gut verstehen und habe ihre Emotionen beim Lesen selber miterlebt. 


Die Handlungen und Umgebungen sind sehr gut durchdacht und werden anschaulich beschrieben. Die Autorin hat die Beschreibungen mit sehr viel Liebe zum Detail vorgenommen, sodass man sehr genaue Bilder vor Augen hat.


Das Ende des Romans hat mich überzeugt und die rundet die Geschichte sehr gut ab. Ich freue mich schon auf den 2. Teil und bin sehr gespannt wie es weitergehen wird.


Fazit:
Es handelt sich um eine leichte, emotionale und unterhaltsame Lektüre, die mich von Beginn an begeistert und gefesselt hat. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

lüneburg, karin lindberg, bad boy, hund und katze, reading

Ein Vorurteil kommt selten allein

Karin Lindberg
Flexibler Einband: 314 Seiten
Erschienen bei BookRix, 16.01.2017
ISBN 9783739685441
Genre: Liebesromane

Rezension:

Bei dem Roman „Ein Vorurteil kommt selten allein“ von Karin Lindberg handelt es sich um eine spannende und emotionale Geschichte mit Humor und einigen erotischen Szenen.

Nachdem Ansgars Bücher zu Bestsellern geworden sind, verfolgt die Öffentlichkeit sein Leben. Zum Glück hat er seine erotischen Geschichten unter einem Pseudonym veröffentlicht, denn die Öffentlichkeit und besonders die Damenwelt, erwartet von ihm ein Verhalten, wie das seines Protagonisten. Da kommt ihm das geerbte abgelegene Haus seines Opas sehr recht. Hier kommt er zur Ruhe, kann sich von dem Druck seiner Schreibblockade erholen und vor allem kann er sich wieder wie Ansgar verhalten und leben. Als er die Lektorin Lilli unbekannterweise mit dem Hundesitting beauftragt, kommen sich beide sehr schnell näher. Doch dabei verschweigt Ansgar ihr, dass er der berühmte Erotikautor T.C. Black ist. Wie kommt er aus dieser Nummer wieder unbeschadet raus? Besonders nachdem Lilli ihm ihre Abneigung bezüglich dieser Bücher und des Autors offen zugibt?
Wenn ihr mehr über die Begegnung von Ansgar und Lilli erfahren möchtet und wenn ihr Antworten auf die oben genannten Fragen haben möchtet, dann müsst ihr dieses Buch unbedingt selber lesen.

Der Schreibstil der Autorin hat mir auch in diesem Roman wieder sehr gut gefallen. Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen und die Seiten fliegen nur so dahin. Die Geschichte enthält eine gute Dosis an Humor, Spannung und erotischen Szenen, sodass mich das Buch von Beginn an gefesselt und mitgerissen hat.

Die Charaktere sind sehr sympathisch und die Gedankengänge von Ansgar und Lilli werden sehr anschaulich dargestellt. Ich konnte mich sofort in beide Protagonisten hineinversetzen und habe ihre Ansichten und Beweggründe verstanden und nachvollziehen können. Beide Charaktere wirken in meinen Augen sehr realistisch.

Auch die Handlungen sind sehr gut durchdacht und werden anschaulich beschrieben. Dadurch konnte ich mich sehr gut in die unterschiedlichen Situationen hineinversetzen und hatte immer sehr anschauliche Bilder vor Augen.

Das Ende des Romans hat mich vollkommen überzeugt und rundet die Geschichte meiner Meinung nach sehr gut ab.
 
Fazit:
Bei dem Roman handelt es sich um eine wunderschöne Liebesgeschichte, die sehr leicht, kurzweilig und leidenschaftlich geschrieben ist. Ein Buch, das ich nur empfehlen kann.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

liebesroman, liebe, sehnsüchtig berührt, schnee, österreich

Sehnsüchtig berührt - Heiße Küsse im Schnee

Eva Fay
E-Buch Text: 246 Seiten
Erschienen bei Forever, 18.11.2016
ISBN 9783958181472
Genre: Sonstiges

Rezension:


In dem Roman „Sehnsüchtig berührt - Heiße Küsse im Schnee“ von Eva Fay begleitet der Leser die liebenswerte 18- jährigen Selina nach Österreich, wo sie sich von einem schweren Unfall erholen soll.


Nachdem Selina bei einem Unfall ihren Freund verloren hat, soll sie in Österreich wieder zu Kräften kommen und ihre eigene Verletzung überwinden. Schnell freundet sie sich mit ihrer Therapeutin und einigen anderen jungen Leuten des Ortes an. Darunter befindet sich auch Maximilian, des attraktive Sohn des Hotelbesitzers. Sehr bald erkennt Selina, dass sie für Maximilian mehr als nur Freundschaft empfindet. Aber erwidert Maximilian diese Gefühle? Und was ist mit Selinas verstorbenem Freund? Hat sie seinen Verlust schon überwunden? Warum verschwindet Maximilian immer mal wieder und trifft sich nur heimlich mit Selina?
Wenn ihr mehr über die Geschichte von Selina und Maximilian erfahren möchtet uns ihr Antworten auf die zuvor genannten Fragen haben wollt, dann müsst ihr diese Buch selber lesen.


Die Autorin hat einen angenehmen und fesselnden Schreibstil, wodurch sich das Buch sehr gut lesen lässt. 


Die Charaktere sind gut und liebevoll ausgearbeitet und die Gedankengänge von Selina werden anschaulich beschrieben. Dies führt dazu, dass ich mich sofort in Selina hineinversetzen konnte und mit ihr gelacht, geweint und gehofft habe. Maximilian konnte bzw. kann ich nicht richtig einschätzen. Auf der einen Seite ist er so lieb, höflich und zuvorkommend und auf der anderen Seite ist er oft so abweisend, kalt und verschwindet einfach für mehrere Tage. Die Nebenfiguren sind sehr gut ausgearbeitet worden und wirken sehr realistisch. Es ist sehr schön zu lesen, wie die zurückgezogene Selina in kürzester Zeit von den Einheimischen aufgenommen wird und wie sie sich um eine Freundschaft mit ihr bemühen.


Die Handlungen sind gut durchdacht und werden anschaulich beschrieben. Die Autorin hat die Beschreibungen mit sehr viel Liebe zum Detail vorgenommen, sodass man genaue Bilder vor Augen hat.


Das Ende des Romans hat mich überzeugt. Durch das offene Ende ist meine Neugierde allerdings mehr als geweckt und ich kann eine Fortsetzung kaum erwarten. 


Fazit:
Es handelt sich um eine bewegende und außerordentlich unterhaltsame Lektüre, die mich begeistert und gefesselt hat. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

liebe, nicole obermeier, liebesroman, gefühle, new adult

Mika & Liz: Verlier dein Herz

Nicole Obermeier
E-Buch Text: 393 Seiten
Erschienen bei Forever, 13.01.2017
ISBN 9783958181595
Genre: Liebesromane

Rezension:


Mit dem Roman „Mika & Liz: Verlier dein Herz“ hat die Autorin Nicole Obermeier sich selber übertroffen. Es handelt sich um eine sehr schöne, emotionale und spannende Liebesgeschichte mit herzerwärmenden Szenen.


Zum Inhalt möchte ich nur ein paar Worte verlieren:
Liz ist hübsch, klug, jung, liebenswert und hat Zukunftspläne, für die sie hart arbeitet. Sie möchte nämlich die Juniorgeschäftsführerin der familiären Firma werden. Doch dieser Traum soll sich nicht erfüllen, denn ein anderer junger, aufstrebender Mitarbeiter der Firma erhält ihre langersehnte Chance. Von da an scheinen sich alle gegen sie verschworen zu haben. Ihr Model-Freund, mit dem sie gerade zusammen gezogen ist, betrügt sie mit ihrer besten Freundin und ihr Vater rät ihr zur Erstellung eines Modeblogs. In genau diesem Zustand lernt sie Mika und seinen kleinen VW-Bus kennen. Spontan begibt sie sich mit ihm zusammen auf eine Reise… Die Reise ihres Lebens, auf der sie ihr Herz öffnet…
Wenn ihr wissen wollt, welche Ereignisse Liz so sehr aus der Bahn werfen, dass sie zu einem Fremden ins Auto steigt, wie es ihr zusammen mit Mika ergeht und warum sie auf der gemeinsamen Reise so viel über das Leben und ihre Gefühle lernt und begreift, dann müsst ihr dieses Buch unbedingt selber lesen. 


Der Roman ist der Autorin sehr gut gelungen. Der Schreibstil ist sehr flüssig und fesselnd, sodass die Geschichte angenehm zu lesen ist. Ich konnte das Buch nicht zur Seite legen und habe es verschlungen. Es ist unglaublich spannend, emotional und fesselnd. 


Die Protagonisten haben meine Sympathien sofort gewonnen. An Liz hat mir besonders die ehrgeizige Verfolgung ihrer Ziele imponiert. Sie arbeitet sehr hart für ihre Träume. Und Mika muss man einfach lieben. Er ist so ein liebenswerter, gutherziger, fröhlicher Mensch, der einem beim Lesen schon die gute Laune ins Leben zaubert. Insgesamt sind die Charaktere sehr gut ausgearbeitet und die Gedankengänge werden anschaulich und realistisch beschrieben. 


Die Handlungen sind ebenfalls sehr gut durchdacht und werden sehr realistisch beschrieben. Besonders gut hat mir die liebenswerte und detailliert beschriebene Reise der beiden Protagonisten im VW-Bus gefallen. 


Das Ende des Romans hat mich vollkommen überzeugt und rundet die Geschichte meiner Meinung nach sehr gut ab. Ich hätte sehr gerne noch viel mehr von Liz und Mika gelesen, denn ihre Geschichte hat einige Emotionen in mir geweckt.


Fazit:
Absolute Leseempfehlung! Eine Geschichte mit Suchtpotential.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

Verhängnisvoll verfallen: Das Verschwinden

Nadine Kunsch
Flexibler Einband: 263 Seiten
Erschienen bei Independently published, 02.02.2017
ISBN 9781520484815
Genre: Sonstiges

Rezension:


Bei dem interaktiven Roman „Verhängnisvoll verfallen: Das Verschwinden“ von Nadine Kunsch handelt es sich um ein interessantes Buch, wobei mich die Geschichte nicht ganz überzeugt hat.


Die liebenswerte Nina ist nach Spanien gezogen und arbeitet dort auf einem Pferdehof um ihre Unterkunft zu bezahlen. Als Pedro dort eines Tages sein Pferd unterstellt, versucht Nina ihr Interesse an ihm zu ignorieren. Da Pedro allerdings auch ein Auge auf Nina geworfen hat, will es ihr nicht recht gelingen, den attraktiven Pferdebesitzer zu ignorieren. Aus einem Treffen werden immer mehr und dann zieht Nina bei Pedro ein. Doch hat sie in Pedro wirklich ihre große Liebe gefunden, oder kommt es bald zum bösen Erwachen?
Wenn ihr erfahren möchtet, wie Nina und Pedro sich kennen und lieben lernen und wie sich ihre Beziehung weiter entwickelt, dann müsst ihr dieses Buch selber lesen.


Der Schreibstil der Autorin hat mir ganz gut gefallen. Das Buch lässt sich flüssig lesen und im Großen und Ganzen ist die Handlung verständlich. Das Buch ist aus Ninas Sicht geschrieben, sodass man von ihr noch am meisten erfährt. Am besten hat mir allerdings der interaktive Teil des Buches gefallen. Während der Geschichte hat der Leser an drei Stellen die Möglichkeit zu entscheiden, wie es weiter geht. Diese Idee hat mir sehr gut gefallen.


Die Charaktere konnten mich allerdings nicht so ganz überzeugen. Mir ist es sehr schwer gefallen mich in Nina hineinzuversetzen und ihre Handlungen zu verstehen. Vielleicht hat man beim Lesen auch einfach zu wenig über die Charaktere erfahren. Pedro war mir zunächst relativ sympathisch, aber das hat sich mit fortschreitender Handlung sehr schnell geändert.


Die Handlungen sind zum Teil sehr sprunghaft, sodass manche Zusammenhänge schwer nachzuvollziehen sind. Darüber hinaus haben mir für einen Erotikthriller auch ein paar ausführliche erotische Szenen gefehlt. 


Das Ende des Romans, so wie ich es gewählt habe, hat mir ganz gut gefallen und es rundet die Geschichte meiner Meinung nach gut ab.


Fazit:
Die Handlung konnte mich leider nicht ganz überzeugen. Allerdings hat mir die Idee der interaktiven Geschichte sehr gut gefallen. Sie macht das Buch lesenswert.

  (0)
Tags:  
 
159 Ergebnisse