tattoo

tattoos Bibliothek

10 Bücher, 8 Rezensionen

Zu tattoos Profil
Filtern nach
10 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(87)

236 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 56 Rezensionen

liebe, vermont, familie, marie force, alles was du suchst

Alles, was du suchst

Marie Force , Tatjana Kruse
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 22.09.2016
ISBN 9783596036288
Genre: Liebesromane

Rezension:

Das Cover:
Das Cover des Buches gefällt mir sehr gut. Es passt super zum Inhalt des Buchs und verrät noch nicht zu viel, weckt aber die Aufmerksamkeit des Lesers.

Der Klappentext:
›Alles, was du suchst‹ von Marie Force ist ein romantischer und witziger Liebesroman und zugleich der 1. Band der Bestseller-Reihe ›Lost in Love – Die Green-Mountain-Serie‹. Als die New Yorker Webdesignerin Cameron den Auftrag erhält, für einen familiengeführten Country-Store einen Online-Shop mit Landlust-Ambiente zu gestalten, ahnt sie nicht, was sie in Vermont, USA, finden wird: eine charmante Kleinstadt, unberührter Natur, eine warmherzige Großfamilie und den Sohn des Auftraggebers, Will. Weil dieser nicht begeistert von der Idee eines Internetauftritts ist, fliegen zwischen Cameron und Will zuerst die Fetzen, dann Funken und schließlich Gefühle.



Meine Meinung:
Mir hat das Buch gefallen. Spritzige Dialoge und eine unkompliziert wirkende Liebesgeschichte machen das Buch zu einem schönen Zeitvertreib an freien Tagen oder Abenden. Die Protagonisten sind sehr sympathisch und Cameron wirkt genauso wie man sich eine New Yorkerin vorstellt. Will ist ebenso das perfekte "Dorfkind/Dorfmensch". Ich gebe dem Buch vier von fünf Sternen. Wer nicht so auf Klischees steht sollte vielleicht erst einmal einen Blick in die ersten Seiten werfen, um zu schauen, ob der Schreibstil gefällt, da es schon ein wenig klischeebelastet ist. Dennoch kann ich das Buch weiter empfehlen und wünsche viel Spaß beim Lesen :)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

fantasy, david white, welte, liebe, romantik

David White - Trügerisches Verlangen

Bianca K. Linger
Flexibler Einband: 360 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 01.07.2016
ISBN 9781535026390
Genre: Fantasy

Rezension:

Jetzt komme ich auch endlich mal dazu eine Rezension zu schreiben!
Inhalt:»Mein Großvater, ein Geweihter, hat Folgendes gesagt: Das Verlangen ist der Trieb deiner Entscheidungen, doch du musst wachsam sein, damit es dich nicht ins Verderben führt. Verstehst du die Worte?« Inmitten der grünen Idylle seines Zuhauses, dem Spiralenreich, muss David als kleiner Junge Grausames miterleben. Sein Vater wird von Barbaren ermordet. Vom Gedanken an Rache bestimmt, wächst David zu einem Soldaten heran, der das Schwert zu schwingen weiß wie kaum ein anderer. Doch als der Tag der Vergeltung immer näher rückt, scheint er sich ausgerechnet selbst im Weg zu stehen. Er verliebt sich Herz über Kopf in die schöne Laelia und gerät schon bald in ein blutiges Ränkespiel um Macht, Besitztümer und Liebe. Aber wer hält dabei tatsächlich die Fäden in der Hand? Und kann David überhaupt noch gewinnen? Der turbulente Auftakt einer Fantasy-Saga.

Meine Meinung:
Ich muss gestehen, dass ich etwas gebraucht habe bis ich wirklich richtig rein gefunden habe in das Buch. Aber als ich das geschafft hatte, konnte ich mich nicht mehr davon lösen. Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig zu lesen. Es lässt sich darüber streiten, in wiefern es realistisch ist, dass ein König einen einfachen Bauernjungen zu sich nimmt ;) 
Mir hat das Buch alles in allem sehr gut gefallen und ich kann das Buch an Fantasy-Freunde empfehlen, die gerne in neue Welten eindringen und nichts gegen einen Hauch Romantik haben. Wer Spannung auch noch gerne hat, der wird es lieben.

  (4)
Tags: fantasy, liebe, romantik, spannung, verlangen, welte   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

gewalt, verlassen, hilfe, kontrolle, franz

Als ich zu seinem Schatten wurde

Sandra Halbe
E-Buch Text: 212 Seiten
Erschienen bei Kindle Direct Publishing, 15.06.2016
ISBN 9781534644380
Genre: Sonstiges

Rezension:

Klappentext:Jan und Franzi lernen sich eines Nachmittags kennen. Sie führt ihn in die Welt des Lesens ein, und schon bald treffen die beiden sich regelmäßig im Café. Obwohl Franzi mit Tobias zusammen ist und Jan zurück zu seiner Exfreundin Anne findet, kommen die beiden sich schnell näher. Doch es dauert nicht lange, bis Franzi beginnt, sich zu verändern. Jan ahnt, was Tobias ihr antut. Bis es zur Katastrophe kommt. Doch warum musste Franzi Tobias umbringen und ist nicht einfach gegangen? Und hätte Jan verhindern können, was geschehen ist? Diesen unangenehmen Fragen müssen die beiden sich stellen. Gibt es nach allem, was passiert ist, eine Zukunft für die beiden?

Der Klappentext hat mich persönlich sehr neugierig gemacht. Ich wollte wissen, was für Menschen das sind. Warum misshandelt Tobias FranzI? Warum läuft Franzi nicht weg? Und wie passt Jan darein? Das alles waren Fragen, die ich mir gestellt habe und habe direkt angefangen zu lesen. Die Autorin hat einen tollen, einfühlsamen Schreibstil mit dem man den Charakteren direkt nahe kommt. In meinem Lesefluss wurde ich nicht unterbrochen. Besonders gefallen haben mir die Kapitel aus Franzis Sicht. Nicht, dass die aus Jan schlecht geschrieben waren, nein, die waren auch gut, waren aber nicht so interessant. Jedenfalls meistens. 
An vielen Stellen habe ich sehr mitgefiebert. 


Meiner Meinung nach sollte es in jeder Geschichte eine Person geben, die man unsympathisch findet. Das waren in diesem Fall Tobias und die Freundin von Jan, Anne. Die Charaktere waren einem meistens sehr nah und die Autorin hat so geschrieben, dass man sich gut herein versetzen kann.
Den Teil mit der Mutter von Tobias fand ich ein bisschen unrealistisch, aber ich denke, dass sieht jeder anders.


Ich würde das Buch auf jeden Fall weiter empfehlen, weil es spannend und einfühlsam ist. Gut geeignet, für einen oder auch zwei gemütliche Abende!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(212)

303 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 53 Rezensionen

liebe, conni, party, freundschaft, jugendbuch

Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest

Dagmar Hoßfeld
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 22.02.2013
ISBN 9783551260017
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Zum Klappentext:

Conni ist endlich fünfzehn geworden.

Sie fühlt sich wie immer. Kein bisschen anders. Aber das kann nicht sein. Irgendetwas muss anders sein! Immerhin hat sie fünfzehn Jahre ihres Lebens darauf hingearbeitet, fünfzehn zu sein. Besonders das letzte Jahr war echt hart. Mit vierzehn ist man irgendwie noch ein Kind. Zumindest wird man so behandelt. Mit fünfzehn ist man dagegen schon fast erwachsen. Es MUSS also einen Unterschied geben.

Im Kalender steht es schwarz auf weiß: Es ist der 30. April, ihr Geburtstag. Ab heute hat sie genau ein Jahr Zeit, um den Unterschied herauszufinden – falls es einen gibt.

Conni freut sich auf grenzenlose Freiheit und wilde Abenteuer. Sie will endlich mal eine ordentliche Party mit der Clique feiern. Und sie will mit Phillip zusammen sein, ganz ohne wachsame Elternaugen ...


Zum Inhalt:

Es war wieder mal ein super Buch von einer meiner Lieblingsautoren. Der Schreibstil war klasse und man konnte sich als Teenie super in sie herein versetzen. Besonders interessant fand ich es wie die Jugendlichen mit der Pubertät umgehen und eine Party gefeiert wird. Ich finde es ist eine tolle Idee der Autorin Dagmar Hoßfeld, dass man so zusagen mit Conni mit wachsen kann und es ist sehr interessant zu sehen und dennoch bleibt Conni einfach nur Conni. Ich kann es wirklich empfehlen an alle die schon früher Conni geliebt haben und sie jetzt noch immer mögen

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 8 Rezensionen

mädchenbuch, hamburg, mädchen, freundschaft, freundinnen

Mia und das Schwesterndings

Susanne Fülscher
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 15.03.2013
ISBN 9783551650566
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Hallo,

Klappentext:

Mias kleine Schwester ist endlich da! Mit ihren wunderschönen Augen ist Josefinchen das süßeste Baby der Welt. Mia ist überglücklich. Aber ein seltsames Mädchen nervt, das plötzlich wie eine Klette an den Freundinnen hängt. Irgendetwas ist da faul! Mia, Leonie, Jette und Alina wollen herausfinden, was los ist, und schmieden einen gewagten Plan .


Meine Meinung: Ich lese die Mia- Reihe ziemlich gerne und muss sagen ich wurde von diesem Buch nicht enttäuscht. Die Autorin Susanne Fülscher hat mal wieder ihr Schreibtalent und Fantasie bewiesen. Der Inhalt war sehr interessant und die Idee wer das Mädchen ist war wirklich klasse und ich bin nicht darauf gekommen. Das Cover ist klasse und passt einfach super. Es ist schön wie die Freundinnen zusammen halten und ich hoffe es gibt noch viele weitere Bücher. Ich empfehle das Buch auf jeden Fall weiter, da es einfach toll und ideenreich geschrieben ist.


  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

115 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 23 Rezensionen

liebe, gehörlos, jugendbuch, freak city, kathrin schrocke

Freak City

Kathrin Schrocke
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.05.2013
ISBN 9783551310934
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Darum geht es:

Lea ist hübsch, temperamentvoll – und von Geburt an gehörlos. Als Mika sie zum ersten Mal sieht, zieht das quirlige Mädchen mit der Lockenmähne ihn sofort in seinen Bann. So sehr, dass er spontan beschließt einen Gebärdensprachkurs zu machen. Familie und Freunde reagieren skeptisch und bald kommen ihm selbst erste Zweifel. Nie hätte er gedacht, dass die Welt der Gehörlosen so anders ist. Und plötzlich ist da wieder Sandra, Mikas Ex, über die er nie ganz hinweggekommen ist...


Zu den Charakteren:

Ex- Freundin Sandra- typische Zicke, beliebt, hübsch, kann gut singen und weiß was sie will.

Hauptfigur Mika- Erst kommt er mir vor als gehörte er zu den "Obercoolen." Mit der Zeit wurde er sympatisch, toll, dass er die Sprache lernt.

Gehörlose Lea- Da musste ich lange überlegen. Sie hat, wie ich finde einen sehr interessanten Charakter. Sehr durchmischten Charakter, sehr liebenswert

Schwester von Mika, Iris- Eine typische kleine Schwester, witzig und spielt gerne mit Barbies, manchmal auch nervig.

Bruder oder Bester Freund von Mika, Calimero- Spanier, bisschen tempramentvoll. Kann Mika nicht verstehen.


Zum Buch/ Schreibstil:

Fantastischer Schreibstil, mit gefühlen und Beschreibungen. Eines was ich komisch fand war das Mika so schnell so viel von der Gebärdensprache konnte. Schon nach einem oder zwei Tagen.

Die Autorin hat keine Mühe und Arbeit gescheuht und viel über die Gehörlosen erfahren. Dies sieht man in der Danksagung.

Das Buch könnte man ziemlich gut als Lektüre im Deutschunteriricht benutzen.

Ich hoffe und glaube, dass das Buch vielen Jugendlichen die Augen öffnen kann und man allgemein offener mit dem Thema Gehörlos umgeht.

Das Buch kann ich jedem empfehlen und habe nichts zubemängeln.

Fünf Points go to... Frau Schrocke !!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

36 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 8 Rezensionen

internat, mädchen, carlotta und ihre freunde, gut, sophie

Carlotta - Internat und Prinzenball

Dagmar Hoßfeld , Edda Skibbe
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 02.10.2013
ISBN 9783551650948
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Der Klappentext:

Das Internat bereitet sich auf den traditionellen Prinzenball vor. Carlotta kann sich noch nicht vorstellen, ein Abendkleid anzuziehen und mit einem Jungen Walzer zu tanzen. Besser gefällt ihr da schon die Foto-AG, in der sie mit Niko an einem gemeinsamen Filmprojekt arbeitet.

Mitten in die Vorbereitungen für den Ball platzt ein neuer Mitschüler, der mit seinem guten Aussehen und seinem arroganten Auftreten für wilde Spekulationen sorgt. Fast alle Mädchen sind hingerissen von seinen guten Manieren. Carlotta kommt das alles sehr seltsam vor ...

Der Klappentext ist locker geschrieben und man erfährt alles was man will um Carlotta kennen zu lernen. Der Text ist mysteriös geschrieben worden und man will wissen was es mit dem neuen Mitspieler auf sich hat.

Zur Leseprobe:

Frau Hoßfeld hat einen lockeren, flüssigen und witzigen Schreibstil mit dem sie jeden in den Bann zieht. Lustige Szenen wie diese hier:

Dieser Julian …“, nimmt sie den Gesprächsfaden

wieder auf, „kommt der in unsere Klasse?“

„Ich hoffe es“, antwortet Sofie.

Manus Kopf taucht aus den Tiefen ihres Kleiderschranks auf.

„Ich nicht“, grummelt sie. „Der zieht so eine

Schleimspur hinter sich her, dass man darauf Schlittschuh laufen könnte. Außerdem würde mir Sofies Geschmachte während des Unterrichts tierisch auf den

Keks gehen. Schlimm genug, dass ich das in meiner

knappen Freizeit ertragen muss. Nee, danke. Wieso

kommt der eigentlich jetzt erst nach Prinzensee? Das

Schuljahr hat doch längst angefangen.“

Solche Szenen bringen einen zum Lachen. Die Leseprobe hat mich schon auf der dritten Seite überzeugt und ich kann das Buch wirklich jedem empfehlen, da einem nie langweilig wird. Also unbedingt lesen.

Mein Fazit:

5 von 5 Sterne für ein rundum gelungenes Buch.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(418)

793 Bibliotheken, 10 Leser, 6 Gruppen, 134 Rezensionen

fantasy, ruhm, kai meyer, liebe, jugendbuch

Asche und Phönix, inkl. E-Book

Kai Meyer
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 27.11.2012
ISBN 9783551582911
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(223)

439 Bibliotheken, 2 Leser, 4 Gruppen, 10 Rezensionen

fantasy, piraten, kai meyer, abenteuer, magie

Die Wellenläufer

Kai Meyer
Flexibler Einband: 377 Seiten
Erschienen bei Heyne, 01.09.2009
ISBN 9783453533202
Genre: Fantasy

Rezension:

Der Klappentext:

Ein magisches Beben erschüttert die Küsten der Karibik. In den Piratenhäfen werden Kinder mit einem besonderen Talent geboren: Sie können über Wasser gehen. Vierzehn Jahre später glaubt Jolly, dass außer ihr keine Wellenläufer mehr leben. Bis sie Munk begegnet. Auch er geht auf dem Meer. Und er kann aus Muscheln einen uralten Zauber wirken. Jolly und Munk erwartet ein finsteres Schicksal: Mitten im Atlantik dreht sich ein gewaltiger Mahlstrom, der Verderben über die Inseln bringt – und Jagd auf die Wellenläufer macht.

Der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht, als ich das Buch das erste Mal gesehen habe. Er verrät nicht zu viel und nicht zu wenig. Hier werden die Hauptcharaktere Jolly und Munk genannt. Jolly ist eine Mädchen und die Hautpfigur des Buches. Munk lernt sie durch einen Zufall kennen. Der Klappentext ist sehr interessant und ich finde er macht sehr neugierig.

Zum Buch:

Das Buch "Die Wellenläufer" ist der erste Teil der Trilogie. Der zweite Band heißt "Die Muschelmagier" und der zweite Teil "Die Wasserwerber."

Das Buch ist sehr spannend geschrieben und der Autor Kai Meyer hat mal wieder etwas tolles herausgebracht und mal wieder gezeigt wie toll er schreiben kann. Mit viel Fantasie hat das Buch das Zeug zu einem echten Bestseller. Das Buch wurde allerdings schon im September 2009 heraus gebracht. 

Das ganze Buch ist sehr gefühlvoll und lebhaft geschrieben worden.

Im Buch geht es um Jolly die Quappe. So werden Kinder genannt die übers Wasser laufen können. Als das Schiff mit Capitän Bannon und seiner Crew angegriffen wird und ertrinkt wird Jolly an Land gespült. Dort lernt sie die Quappe Munk kennen, der mir Muscheln zaubern kann. Als sich ein Mahlstrom entwickelt und Munks Eltern tötet wollen Munk und Jolly sich rechenen. Munk für seine Eltern und Jolly für Capitän Bannon. Sie wollen den Mahlstrom bezwingen, doch um das zu schaffen müssen sie sich auf eine gefährliche Reise machen, bei der sie später noch den Geisterhändler kennen lernen und Griffin. Werden sie es schaffen den Mahlstrom zu bezwingen und den Bann zu brechen...?

 Mein Fazit:

 Das Buch ist sehr empfehlenswert für junge Erwachsene und Kinder im Alter ab 12 Jahren. Ich gebe dem Buch fünf von fünf Sternen.

  (2)
Tags: magisch, wunderbar   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(116)

211 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 14 Rezensionen

fantasy, elfen, drachen, elf, prophezeiung

Der letzte Elf

Silvana De Mari , Barbara Kleiner
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei cbj, 25.10.2010
ISBN 9783570219522
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 
10 Ergebnisse