theophilias Bibliothek

107 Bücher, 103 Rezensionen

Zu theophilias Profil
Filtern nach
4 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Ich versteh die Welt nicht mehr

Jennifer Sieglar , Tim Schreder
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.09.2017
ISBN 9783492060974
Genre: Sachbücher

Rezension:


Liebe Leser, heute möchte ich Euch das Buch „Ich versteht die Welt nicht mehr“ von Tim Schreder und Jennifer Sieglar vorstellen. Auf dieses Buch bin ich aufgrund einer Empfehlung vom Piper Verlag gestoßen.

Inhalt:
Der Islamische Staat verbreitet weltweit Angst und Terror, in den USA wird ein Außenseiter zum Präsident gewählt, aus der Türkei vernimmt man ständig neue Schreckensmeldungen über Präsident Erdoğan und hierzulande wird die AfD stetig populärer – die Welt der Nachrichten dreht sich immer schneller, dabei sind viele Themen ohne fundiertes Hintergrundwissen kaum zu verstehen. Zugleich konsumieren viele Menschen diese Meldungen vor allem bruchstückhaft über die sozialen Medien. Hier setzt »Ich versteh die Welt nicht mehr« an und bietet auf verständliche und unterhaltsame Art Hintergründe zu den wichtigsten Nachrichtenthemen unserer Zeit.

Meine Meinung:
Das Cover des Buches ist in Himmelblau gehalten. Vielleicht soll es die Draufsicht vom Weltall darstellen. In der Länderkarte stecken Fähnchen mit den jeweiligen Brennpunkten die im Buch erklärt werden.

Das Buch „Ich verteh die Welt nicht mehr“ wurde von Tim Schreder und Jennifer Sieglar als Klappenbroschur im Piper Verlag aufgelegt. in den Klappen sind auf einer Landkarte die Punkte der Erde zu sehen, von welchem in dem Buch die Berichte sind. In der hinteren Klappe sind Tim und Jenni bei der Arbeit zu sehen. Beide sind u.a. als Moderatoren der Kindersendung Logo bei Kika bekannt.

Das Buch hat neben einem Vorwort, Dankesteil und Buchempfehlung 33 kleine Kapitel mit unterschiedlichen Brennpunkten der Erde. Das Buch kann auch als kleines Einführungslexikon zur aktuellen Weltpolitik gesehen werden. Nach der Kapitelüberschrift kommt eine kurze Einleitung farblich hinterlegt.

Die Schrift ist in 2mm Standardschrift als reines Textsachbuch gedruckt. Nur zur Einleitung eines Kapitels ist ein Globus aufgedruckt mit einer Fahne, welche in dem Teil der Erde steckt, welches gerade besprochen wird. Vielleicht hätte eine etwas größere Landkarte als optische Orientierung neben der großen Weltkarte am Anfang des Buches zur näheren Orientierung verholfen.

Das Buch kann wie ein kleines Lexikon verwendet werden. Jedes Kapitel lässt sich unabhängig vom anderen lesen und keines baut auf dem anderen auf.

Tim und Jenni kenne ich von den Logonachrichten. Dort werden die Tagesnachrichten so für Kinder erklärt, dass sie verstehbar sind. Daher bin ich mit der Erwartung an das Buch gegangen, dass dies in einer einfachen Sprache gehalten ist. Doch bei näherem Durchlesen wurde mir schnell klar das das Buch für Teenager bzw. junge Erwachsene gedacht ist. Aber auch Senioren und Eltern von Kindern, die Tim und Jenni aus Logo kennen, sind mit diesem Buch angesprochen.

Das Buch setzt einen etwas weiteren Sprachwortschatz voraus wie Logo Kindernachrichten. Ist aber im Prinzip genauso gut verständlich und tiefgründig geschrieben. Einige Themen z.B. Mord und Vertreibung sind für jüngere Kinder nicht so geeignet genauer auszuführen. Aber auch Eltern und Senioren sind

Was ich aus dem Buch lernen konnte
Es ist nicht aussichtlos die politische Weltlage zu verstehen. Hier ist ein Buch, das dem oftmals überforderten Nachrichtenseher Klarheit in die tägliche Nachrichtenflut an Hintergrundwissen bringt. Die 33 Weltbrennpunkte werden von Anbeginn der Entstehung zeitgeschichtlich fortlaufend dargestellt.

Das Buch macht Mut sich weiter mit der Weltgeschichte auseinanderzusetzen. Erste Anfänge sind hier gelegt und der Nachrichtenseher kann sein hier erworbenes Wissen Tag für Tag selber vertiefen.

Dank an Tim Schreder und Jennifer Sieglar für die ausführliche Recherche zu den aktuell brisanten Tagesthemen. Es ist zu erlesen wie viel Zeit und Mühe sie in ihr Buch investiert haben.

Tim Schreder und Jennifer Sieglar durfte ich im Rahmen der Buchvorstellung auf der Frankfurter Buchmesse 2017 kennenlernen. Es hat mich gefreut sie genauso authentisch bei der Buchbesprechung zu erleben, wie ich Euch von Logo her kenne: jugendlich, kommunikativ und frisch aber trotzdem mit allem Ernst bei der Sache. Danke, dass Ihr Euch die Zeit genommen habt das Buch zu signieren. Hoffe, dass ihr noch lange die Jugendlichkeit bewahren könnt, um Logo Nachrichten den Kindern zu Präsentieren.

Fazit:
Das Buch kann ich für jeden Empfehlen, der sich an der Weltgeschichte interessiert. Ein Muss für jeden der Tagesnachrichten besser verstehen will.

Autor:

Tim Schreder
Tim Schreder, geboren 1991, moderiert seit 2010 logo! und ist als Reporter für das ZDF weltweit im Einsatz. Er berichtete u.a. von den US-Präsidentschaftswahlen und der Fußball-WM in Brasilien. Für seine Reportage zur Flüchtlingskrise wurde er 2016 für den Grimme-Preis nominiert.

Jennifer Sieglar
Jennifer Sieglar, Jahrgang 1983, absolvierte ein Volontariat beim Hessischen Rundfunk, wo sie derzeit Moderatorin für die Hessenschau ist. Seit 2008 ist sie für die ZDF-Nachrichtensendung logo! tätig, die sie seit August 2012 moderiert.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

In der Widerstandsfähigkeit liegt das Glück

Sibylle Barden-Fürchtenicht
E-Buch Text: 29 Seiten
Erschienen bei Barden Publishing, 13.04.2015
ISBN B00W33AF48
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:
In ihrem E Book „In der Widerstandsfähigkeit liegt das Glück“ von Sybille Barden fragt sich die Autorin aus welchem Grund manche Menschen nie die Freude am Leben verlieren und andere Menschen nur noch am Boden zerstört sind.

Sie lässt den Leser in seinem Leben nachdenken, wie bei Ihm ein sinnerfülltes und aktives Leben aussehen kann. Er soll sich seiner Stärken bewusst werden. Viele Menschen können vieles gleich gut. Aber niemand kann es so individuell wie sie.

Zudem fragt sie, ob das Erinnern ans eigene Versagen gut ist? In Amerika arbeitet niemand mit einem „Nichtversager“ zusammen. Er hat ja bewiesen, dass er aus der Krise wieder rauskommt. Denn wer es geschafft hat aus der Dunkelheit herauszukommen, der hat keine Angst mehr.

Meine Meinung
Der Titelcoverhintergrund des E Books ist mittelgrün. Es ist eine sehr harmonische Farbe. Man sagt ja grün ist Hoffnung. In der Mitte des Covers ist ein Kreis, dessen Hintergrund weiß ist und in dem der Titel des Buches „In der Widerstandsfähigkeit liegt das Glück“ steht. Links unten am Cover ist ein Hinweis auf das Buch „Triumph des Mutes“. In ihm sind viele kleinere Bücher, wie dieses zusammengefasst.

Das Buch redet vom Glück. Mit diesem Buch erhofft man sich das Glück mit nach Hause ins Wohnzimmer zu holen. Eigentlich ist so ein Thema sehr schwer darzustellen. Doch die Autorin schafft es mit kurzen und langen Beispielen z.B. einer ergreifenden Lebensgeschichte lebendig vom Glück zu sprechen.

Da das Buch als Ebook aufgelegt ist, besteht die Möglichkeit sich die Schriftgröße individuell einzustellen. Das Buch hat wenig Seiten; aber das schmälert den Inhalt in keinster Weise.

Das Buch ist folgendermaßen aufgebaut:
Es wird auf den Sammelband der einzelnen Buchthemen verwiesen, welche im Buch „Triumph des Mutes“ zusammengefast , Medien-Resonanz & Buchempfehlung,
über die Autorin, ein Inhaltsverzeichnis ohne Seitennummerierung,, das Buch, Lebensbericht von Sarah , Zusammenfassung , verweis auf den Sammelband „Triumpf des Mutes“ , Quellenangaben und Referenzen und das Impressum.

Was ich von dem Buch lernen kann:
Mit dem Glück ist es so eine Sache. Im Leben ist es unumgänglich in eine Krise zu geraten. Das ist normal. Man kennt ja nicht schon alles. Aber das bedeutet nicht, dass man sich die Freude am Leben nehmen lassen soll und nur negative Gedanken vorbeugend mit sich herumträgt. Mit Dankbarkeit und Gelassenheit lässt es sich aus dem Dunkeln herauskommen und man ist stärker als zuvor.

Mir hat das Buch einen Blick hinter meinen Wissenshorizont gebracht. Es macht Interesse darauf die anderen Teilabschnitte des Buches durchzuarbeiten. Denn wenn diese auch so kompetent den Inhalt weitergeben, sind sie es Wert gelesen zu sein.

Um dem Buch 5 Sterne zu geben, hätte ich mir gewünscht, wenn mehrere Themen zusammen im Buch wären.

Dank dem Rezensionsexemplar von Rezi-Suche, war es mir möglich Ihnen dieses E Book vorzustellen.

Fazit
Mir hat das Buch sehr gut gefallen. In ihm wird nicht nur der theoretische gedankliche Teil des Glück bzw. Pechhabens und dessen Wichtigkeit vorgestellt. Es wird dem Lesen auch anhand Lebensberichte die praktisch mögliche Umsetzung zur Hand gegeben.

Autor:
Sibylle Barden-Fürchtenicht ist Autor und Unternehmer-Verleger. Ihr beruflicher Weg führte sie von der Bildzeitung übers Fernsehen bis zur Deutschen Botschaft London. Nach Ausbruch der Globalen Finanzkrise organisierte sie mit der britischen Economist Group eine weltweite Kampagne zur Verbesserung der Finanzindustrie. Motiviert durch einen Yale-Sommerkurs mit Obamas früheren Finanzminister Timothy Geithner, schreibt sie derzeit an einem Finanzthriller. Die Autorin ist ehrenamtliches Kuratoriums-Mitglied im Kölner Forum für Internationale Beziehungen und Sicherheitspolitik.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

44 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 42 Rezensionen

bewegung, glück, japan, leben, hardcover

Ikigai: Gesund und glücklich hundert werden

Francesc Miralles , Héctor García (Kirai)
E-Buch Text: 224 Seiten
Erschienen bei Ullstein eBooks, 10.03.2017
ISBN 9783843715607
Genre: Sonstiges

Rezension:


Liebe Leser, heute möchte ich Euch das Buch IKIGAI von Francescu Miralles und Hector Garcia vorstellen.

Das Buch habe ich auf der Seite von Vorablesen gesehen und wurde mir vom Allegria Verlag zur Verfügung gestellt.

Inhalt:
Eine Offenbarung für jeden, der auf der Suche nach dem Sinn des Lebens ist und für den Gesundheit ein hohes Gut ist.
Worin liegt es, das Geheimnis für ein langes Leben? Den Japanern zufolge hat jeder Mensch ein Ikigai. Ikigai ist das, wofür es sich lohnt, morgens aufzustehen, oder auch ganz einfach: »der Sinn des Lebens«. Das Ikigai ist in uns verborgen, und wir müssen geduldig forschen, um es zu finden. Gelingt es uns, haben wir die Chance, gesund und glücklich alt zu werden. Vorbild hierfür sind die Einwohner der japanischen Insel Okinawa, auf der die meisten Hundertjährigen leben.
Die praktischen, schnell umsetzbaren Anleitungen in diesem Buch zeigen, wie man sein eigenes Ikigai entdeckt. Eine kleine Offenbarung sind zudem die zahlreich eingeflochtenen Erzählungen der Hundertjährigen, die ihr Ikigai-Geheimnis preisgeben.

Meine Meinung:
Francesc Miralles und Hector Grarcia haben das Buch „IKIGAI“ mit einem festen Einband versehen. Dadurch ist es sehr wertvoll und stabil. Es kann unbeschadet oft in die Hand genommen werden ohne Schaden zu erleiden.

Auf dem Cover des Buches ist im oberen Bereich der Name des Autor, der Titel mit kleinen Einführung. Im unteren Bereich ist ein Bild zu sehen. Das sind 2 Fische in unterschiedlichen Farben, die jeweils in die andere Richtung schwimmen.

Das Buch ist so aufgebaut:
Seite 9- 10 Inhaltsverzeichnins
Seite 11- 15 Ein geheinmisvolles Wort
Seite 16-213 das Buch
Seite 215 Epilog
Seite 223 weitere Lesetipps


Zum Buch selber

In 9 Kapiteln führen die Autoren zum Thema IKIGAI ein. Ikigai ist das Glück, immer beschäftigt zu sein. Dafür lohnt es sich aufzustehen.
Die Kapitel beginnen mit einem Titelblatt mit Überschrift. Hier verziert wieder der Fisch auf der Titelseite jeweils das Deckblatt eines jeden Kapitelbeginns. Die Kapitel sind in jeweils kurze Absätze von 1-2 Seiten unterteilt.

Das Buch ist in Standardschriftgröße gedruckt auf ungebleichtem Papier. Immer wieder sind Kapitel grau hinterlegt oder als Tabellen gestaltet. Der Text ist sehr abwechslungsreich gegliedert und mit gut verständlicher Sprache geschrieben. Das Buch i


Zum Buch
Was ich aus diesem Buch lernen konnte:
Wir wissen ja bereits, das das Leben nicht nur aus Geld verdienen besteht. Leben sollte auch Spaß machen und ausreichend Bewegung und geistreiche Tätigkeiten beinhalten. Dies sich immer wieder bewusst zu machen und zu tun, ist etwas was ich aus diesem Buch mitnehme.

Fazit:
Dieses Buch bietet viele Möglichkeiten seinem Leben mehr Freude zu verleihen. Schön, das beide Autoren zueinandergefunden haben , um dieses Buch zu schreiben.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

jules verne, hat mir gut gefallen, klassiker, phileas fogg, weltreise

In 80 Tagen um die Welt

Jules Verne , Stoll Bettina
Flexibler Einband: 64 Seiten
Erschienen bei Spaß am Lesen, 23.05.2016
ISBN 9783944668321
Genre: Romane

Rezension:

Wieviel Mut, Ausdauer und Pünktlichkeit hat die Wette fast jeden Tag gekostet? Und was hat die Reise eingebracht? Eine Frau. Würdet ihr nicht für viel weniger eine Reise um die Welt machen?

  (6)
Tags:  
 
4 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks