tkmlas Bibliothek

108 Bücher, 100 Rezensionen

Zu tkmlas Profil
Filtern nach
108 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

17 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"sarah saxx":w=2,"liebe":w=1,"spannung":w=1,"mafia":w=1,"thug":w=1,"in seinen fängen":w=1,"dirty rich und thug reihe":w=1

THUG: In seinen Fängen

Sarah Saxx
E-Buch Text: 306 Seiten
Erschienen bei null, 30.09.2018
ISBN B07HWZBM32
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"fantasy":w=2,"nachtkämpfer":w=2,"reihe":w=1,"serie":w=1,"kampf":w=1,"vampir":w=1,"magier":w=1,"ritter":w=1,"werwolf":w=1,"krieger":w=1,"jäger":w=1,"loki":w=1,"5sterne":w=1,"menschenwelt":w=1,"kinder der nacht":w=1

Nachtkämpfer: Band 5 [Fantasy-Reihe]

Linda Winter
E-Buch Text: 239 Seiten
Erschienen bei null, 19.09.2018
ISBN B07HJ6TD72
Genre: Fantasy

Rezension:

Im fünften Teil der Nachtkämpfer-Reihe kristallisieren sich die Fronten mittlerweile klar heraus. Der Kampf wird immer erbarmungsloser geführt. Doch es gibt immer noch Charaktere, bei denen nicht ganz klar ist, auf welcher Seite sie stehen.

Cleo und Loki versuchen ihr bestes, um nicht für die falsche Seite vereinnahmt zu werden. Hilfe erhalten sie dabei von völlig unerwarteter Seite.

Es geht sehr spannend weiter im vorletzten Teil der Reihe. Alles steuert das Finale hin, von dem man noch nicht ahnt, wie es ausgehen wird. Noch sind alle Möglichkeiten offen. An Action wird nicht gespart und Langeweile kommt nicht auf.

Der Band schließt wieder nahtlos an den Vorgänger an und man muss die anderen Teile definitiv kennen.

Ich freue mich auf das Finale und bin neugierig, wie alle Fäden zusammengeführt werden.

 

  (45)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

38 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

"liebe":w=2,"humor":w=2,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"usa":w=1,"gefühle":w=1,"band 1":w=1,"neuanfang":w=1,"kleinstadt":w=1,"saskia louis":w=1,"verliebt in eden bay":w=1,"ein bisschen abenteuer, bitte!":w=1

Ein bisschen Abenteuer, bitte!

Saskia Louis
E-Buch Text: 328 Seiten
Erschienen bei Selfpublisher, 04.09.2018
ISBN B07H3R7VW2
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ein bisschen Abenteuer, bitte! Diesen Satz hat Maya seit der ruinierten Hochzeit ihrer Schwester als ihr Motto auserkoren. Nachdem ihr Freund sie verlassen hat, weil sie ihm zu langweilig war, will Maya nur noch Abenteuer. Ob ihr Fluchtziel Eden Bay dafür der richtige Platz ist, soll sich noch zeigen. Ihre Ankunft in der kleinen Küstenstadt kann man zumindest als abenteuerlich bezeichnen. Nach einer Autopanne rennt sie eher unfreiwillig Feuerwehrmann Nathan in die Arme, der auch noch ihr zukünftiger Nachbar sein wird. Nathan sucht im Gegensatz zu Maya keinesfalls nach Abenteuer und Aufregung. Sein Leben ist anstrengend genug und seine neue Nachbarin ist zwar süß, aber Drama kann er nicht gebrauchen.

Die Annäherung der beiden Protagonisten ist herrlich witzig und unterhaltsam. Maya versucht krampfhaft zu beweisen, dass sie nicht langweilig ist, und Nathan versucht verzweifelt, Abstand zu halten, obwohl er lieber das Gegenteil will. Und irgendwo zwischen Sommerfest im Altenheim und Karaokeabend in der örtlichen Bar funkt es auf einmal doch gewaltig.

Hier passt einfach alles. Das Setting in Eden Bay ist einfach nur zauberhaft. Man kann sich die malerische Küste mit dem Leuchtturm sehr gut vorstellen. Die Charaktere sind alle sympathisch, aber nicht übertrieben perfekt. Die beiden Hauptfiguren passen perfekt zusammen und das Lesen macht hier sehr großen Spaß. Die Autorin Saskia Louis trifft genau den richtigen Ton in dieser sommerleichten Lovestory. Ich freue mich schon sehr auf die nächste Geschichte aus Eden Bay und kann das Buch nur wärmstens empfehlen.

  (89)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"liebe":w=1,"mord":w=1,"tod":w=1,"angst":w=1,"london":w=1,"drama":w=1,"leidenschaft":w=1,"hingabe":w=1,"schutz":w=1,"verbundenheit":w=1,"christopher":w=1

Victorian Rebels - Ein Herz voll dunkler Schatten (The Victorian Rebels 2)

Kerrigan Byrne
E-Buch Text: 480 Seiten
Erschienen bei LYX.digital, 28.09.2018
ISBN 9783736307735
Genre: Liebesromane

Rezension:

Victorian Rebels – Ein Herz voll dunkler Schatten ist der zweite Teil der Reihe von Kerrigan Byrne. Hauptfigur ist der düstere Auftragskiller Christopher Argent. Bei seinem neuesten hochbezahlten Auftrag soll er die berühmte Schauspielerin Millie LeCour töten. In seiner Tarnung kommt es jedoch zu einem Kuss zwischen ihm und Millie, der alles verändert. Christopher will nur noch eines – Millie besitzen. Aber der Mordauftrag wurde bereits weitergereicht und so muss er nun Millie und ihren Sohn beschützen.

Der zweite Teil lässt sich unabhängig vom ersten Teil lesen. Zu Beginn erfährt man Schreckliches aus der Kindheit von Christopher und den Grund, warum er ist wie er ist. Die Handlung bleibt bis zum Ende spannungsreich. Der Schreibstil liest sich sehr gut. Die Autorin taucht in die dunklen Ecken des viktorianischen Zeitalters ein und macht ihre Figuren lebendig. Die inneren Konflikte des abgestumpften Christopher werden ebenso greifbar, wie das innere Leuchten von Millie und ihrem Sohn Jakub. Auch die Nebenfiguren erhalten genug Aufmerksamkeit und bleiben nicht bloße Statisten, wie zum Beispiel Christophers Butler.

Beide Protagonisten ergänzen sich perfekt. Es ist sehr spannend, ihre Entwicklung mitzuverfolgen. Außerdem trifft man auch auf alte Bekannte aus dem ersten Teil.

Das Buch hat mir richtig gut gefallen und ich kann es nur weiterempfehlen.

 

  (57)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

"usa":w=1,"humor":w=1,"erotik":w=1,"bodyguard":w=1

Projekt: Phoenix - Geliebter Bodyguard

Cara Carter
E-Buch Text: 266 Seiten
Erschienen bei LYX.digital, 04.10.2018
ISBN 9783736309227
Genre: Liebesromane

Rezension:

In Projekt Phoenix geht es um die verwöhnte und hochnäsige Diplomatentochter Lena von Lew. Da jemand versucht hat, sie zu entführen, engagiert ihr Vater einen Bodyguard. Dem Secret Service Agenten Connor James fällt diese undankbare Aufgabe zu. Er ist alles andere als begeistert. Doch als Lena nur ganz knapp einem Mordanschlag entgeht, wird die Lage ernst. Connor flieht mit Lena, denn die Killer sind ihr weiterhin auf den Fersen.

Lena von Lew ist zu Beginn wahrlich keine sympathische Person. Connor hat es nicht leicht mit ihr als Schutzperson. Im Laufe ihrer Flucht nähern sich die beiden aber immer mehr an. Lena sieht langsam den Ernst der Lage ein und vertraut Connor.

Das Buch ist eine Mischung aus Thriller und Lovestory. Der Schreibstil las sich gut und flüssig. Die Handlung und die Flucht fand ich recht spannend erzählt. Leider schienen die Protagonisten zeitweise den Verstand komplett auszuknipsen. Die Idee, als weiße blonde Frau im Sommerkleidchen durch einen von Straßengangs beherrschten Stadtbezirk zu spazieren, war in keinster Weise nachvollziehbar.

Ein Lichtblick war Sparrow, der Verschwörungstheoretiker und Kumpel von Connor. Er hob eindeutig den Unterhaltungswert der Story.

Die Geschichte ist durchaus spannend und unterhaltsam, wenn man nicht allzu hohe Anforderungen an die Entwicklung der Protagonistin stellt.

 

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

62 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

"thriller":w=6,"mord":w=4,"spannung":w=3,"selbstmord":w=3,"lüge":w=3,"überfall":w=3,"puppenmutter":w=3,"psychothriller":w=2,"puppe":w=2,"schwägerin":w=2,"liebe":w=1,"vergangenheit":w=1,"angst":w=1,"freunde":w=1,"paris":w=1

PUPPENMUTTER

Astrid Korten
E-Buch Text: 353 Seiten
Erschienen bei Selfpublisher, 03.09.2018
ISBN B07H3D52SD
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Puppenmutter sitzt in Zelle 13 einer psychiatrischen Einrichtung. Wer sie ist, erfährt man erst am Ende des Buches. Bis dahin gibt es jede Menge Hochspannung und überraschende Wendungen.

Tessa wird in ihrem Haus Opfer eines brutalen Raubüberfalls. Am gleichen Tag wirft sich ihr Ehemann vor einen fahrenden Zug. Hängen beide Taten zusammen?

Tessa weiß nicht mehr, wem sie vertrauen kann. Alle wollen angeblich ihr bestes, aber irgendwie benehmen sich ihre Familie und ihre Freunde seltsam. Gleichzeitig hat sie das Gefühl, dass sie verfolgt wird und sich jemand heimlich in ihrem Haus aufhält.

Zwischen den Kapiteln aus Tessas und Amelies Perspektive finden sich Einschübe einer weiteren rätselhaften Stimme „zwischen den Zeilen“. Außerdem gibt es nummerierte Liebesbriefe an Tessa, die zunehmend bedrohlicher wirken und deren Verfasser ebenfalls unbekannt bleibt. Das alles sorgt dafür, dass sich die Spannung immer weiter in die Höhe schraubt. Tessas Angst und Einsamkeit ist greifbar. In Tessas Parts fühlt man sich, als würde man direkt in ihrem Kopf sitzen und ihren Gedanken folgen.

Der Leser tappt bis zum überraschenden Showdown im Dunkeln. Die Story ist ein fesselndes und raffiniertes Verwirrspiel, welches der Autorin wieder hervorragend gelungen ist. Man kann das Buch gar nicht zur Seite legen.

Die Charaktere zeigen zum Teil die tiefsten Abgründe der menschlichen Seele. Diesen Thriller werde ich nicht so schnell vergessen. Von mir eine klare Leseempfehlung!

 

  (61)
Tags: spannung, thriller   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(81)

88 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 78 Rezensionen

"geister":w=10,"freundschaft":w=5,"kinderbuch":w=5,"tod":w=4,"kinder":w=4,"schule":w=4,"tiere":w=4,"grusel":w=4,"spuk":w=3,"fantasy":w=2,"gespenster":w=2,"haustiere":w=2,"rauhaardackel":w=2,"spannung":w=1,"abenteuer":w=1

Tiergeister AG - Achtung, gruselig!

Barbara Iland-Olschewski , Stefanie Jeschke
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei arsEdition, 16.08.2018
ISBN 9783845820422
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Die Tiergeister AG besteht aus dem kleinen Rauhaardackel Arik, der Katze Tara, dem Hasen Honig, der übermütigen Wüstenspringmaus Chili und dem Chamäleon Plato. Alle leben nun nach ihrem Tod als Geister auf Spuk Ekelburg, einer Schule für Tiergeister bei Nacht und einer Menschenschule bei Tag. Unterrichtet werden sie von sehr strengen und alten Geisterlehrern, die ihnen die Künste des Erschreckens beibringen.

Arik ist noch nicht lang auf Spuk Ekelburg. Er vermisst seine Familie Jette und Tim. Eigentlich will er gar keine Kinder erschrecken, sondern viel lieber mit ihnen gemeinsam spielen. Aber das Zuhause der Tiergeister ist in Gefahr und die strengen Geisterlehrer wollen die Kinder ein für allemal von der Spuk Ekelburg vertreiben. Arik und seine Freunde müssen sich einen heimlichen Plan überlegen, wie das verhindert werden kann.

Die Idee mit den Haustieren, die als Geister auf der der Spuk Ekelburg herum spuken, ist mal was Neues. Der Tod eines Haustieres ist für Kinder ein ernstes Thema. In diesem Buch ist das Ganze aber kindgerecht und mit viel Phantasie umgesetzt. Es hat etwas Tröstliches, dass die Tierchen gemeinsam mit ihren Freunden tolle Abenteuer erleben können. Der Schreibstil liest sich sehr gut. Das Buch eignet sich zum Vorlesen und zum Selbstlesen für die kleine Leserschaft. Die vielen Namen und Figuren sind manchmal etwas verwirrend, aber die Geschichte ist schön verständlich und unterhaltsam. Die Kinder werden nicht überfordert und das positive Ende ist schön. Die Story ist auch nicht zu gruselig, trotz der Geisterfiguren.

Mir haben besonders die zauberhaften Illustrationen gefallen. Der kleine Dackel auf dem Cover hat sofort unser Herz erobert. Auch im Buch finden sich immer wieder niedliche Bilder, die sich perfekt in die Geschichte einfügen.

Uns hat das Kinderbuch großen Spaß gemacht. Gerade jetzt im Hinblick auf Halloween können wir die Tiergeister AG wärmstens empfehlen.

  (58)
Tags: geister, grusel, rauhaardackel   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

116 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 64 Rezensionen

"thriller":w=9,"mord":w=6,"thailand":w=4,"bösland":w=4,"ben":w=3,"bernhard aichner":w=3,"erpressung":w=2,"psychatrie":w=2,"kux":w=2,"krimi":w=1,"vergangenheit":w=1,"verrat":w=1,"macht":w=1,"rezension":w=1,"österreich":w=1

Bösland

Bernhard Aichner
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei btb, 01.10.2018
ISBN 9783442756384
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

22 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"affäre":w=4,"mord":w=3,"thriller":w=3,"stalker":w=2,"spannung":w=1,"ehebruch":w=1,"stalking":w=1,"affaire":w=1,"verdächtig":w=1

Die schuldige Frau

Elle Croft
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 03.09.2018
ISBN 9783959672047
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Fotografin Bethany führt seit einiger Zeit ein Doppelleben. Sie unterhält hinter dem Rücken ihres Ehemannes eine heimliche Affäre zu ihrem momentanen Auftraggeber Calum, einem erfolgreichen und ebenfalls verheirateten Milliardär.

Als Calum ermordet aufgefunden wird, versucht Bethany alles, damit ihre Beziehung weiterhin geheim bleibt. Doch irgendwer versucht, sie Stück für Stück in den Fokus der Ermittlungen zu ziehen.

Es scheint, als ob diese Person alles von ihr wüsste. Das Netz um Bethany zieht sich immer enger zusammen und sie weiß nicht, ob sie mehr Angst vor der Polizei oder vor ihrem Verfolger haben muss.

Bethany zieht trotz ihrer Opferrolle nicht unbedingt die Sympathien des Lesers auf ihre Seite. Ihr Charakter ist ziemlich selbstsüchtig und naiv. Sie agiert zwar im Panikmodus, aber trotzdem sind ihre unüberlegten Aktionen nicht immer nachvollziehbar.

Elle Croft hält die Spannungskurve bis zum Ende des Buches auf hohem Niveau. Auch wenn man Bethany nicht unbedingt mag, wird man in die beklemmende Abwärtsspirale mit hineingezogen. Die Autorin macht die Verzweiflung der Protagonistin greifbar.

Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig. Auch wenn Bethany die Hauptfigur ist, gehen die Nebencharaktere nicht unter, sondern bleiben interessant. Der Titel des Buches passt auf mehrere Arten perfekt zur Geschichte.

Mir hat die spannende Story sehr gut gefallen, besonders auch das Ende.

Elle Croft ist ein toller Thriller gelungen, den ich absolut empfehlen kann.


  (82)
Tags: spannung, thriller   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

65 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

"bildung":w=3,"mormonen":w=2,"idaho":w=2,"roman":w=1,"familie":w=1,"usa":w=1,"gewalt":w=1,"religion":w=1,"bruder":w=1,"autobiografie":w=1,"vorablesen":w=1,"cambridge":w=1,"abgeschiedenheit":w=1,"hinterwäldler":w=1,"lesempfehlung":w=1

Befreit

Tara Westover , Eike Schönfeld
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 07.09.2018
ISBN 9783462050127
Genre: Biografien

Rezension:

Tara Westover ist in einer streng mormonischen Familie aufgewachsen. Sie ist das jüngste von sieben Geschwistern und hat nie eine Schule besucht. Ihre Kindheit verbringt sie hauptsächlich auf dem Schrottplatz ihres Vaters, wo der Unterhalt für die ganze Familie verdient wird. Ihre Mutter ist illegal als Hebamme und Heilerin tätig. Ihre Eltern misstrauen nicht nur der Regierung und dem Schulsystem, sondern auch Ärzten und fast allen Menschen, die nicht nach ihren strengen religiösen Maßstäben leben. Ihr Vater ist überzeugt vom baldigen Ende der Welt und bereitet sich bereits mit entsprechenden Maßnahmen vor. Je älter Tara wird, desto mehr stellt sie für sich diese abgeschottete Lebensweise in Frage. Nach und nach verlassen ihre Geschwister den elterlichen Schrottplatz und bald steht auch für sie die Frage im Raum, wie ihr zukünftiges Leben aussehen soll.

Die Lebensgeschichte von Tara Westover hat mich sehr beeindruckt. Man kann sich gar nicht wirklich vorstellen, unter welchen Umständen sie ihre Kindheit und Jugend verbracht hat.

Sie besitzt einen unbändigen Wissensdurst und ist trotz aller Rückschläge immer auf der Suche nach Antworten und einem für sie sinnstiftenden Leben. Schonungslos zeigt sie auch die Tiefpunkte und ihre Verzweiflung, denn zwischen den beiden unterschiedlichen Welten wirkt sie oft verloren. Sie fühlt sich sowohl bei ihrer Familie als auch am College und später an der Universität  nicht richtig zugehörig und deplatziert. Zu ihrem Glück gerät sie an die richtigen Menschen, die ihr Hilfe und Unterstützung für ein selbstbestimmtes Leben bieten. Ihr Weg aus der inneren Abhängigkeit von den seit ihrer frühesten Kindheit eingetrichterten Prinzipien ist steinig und schwer. Zum Glück hat sie nicht aufgegeben und inzwischen wahnsinnig viel erreicht, auf das sie sehr stolz sein kann.

Ich war selten so gefesselt und beeindruckt von einer Biografie und kann sie nur jedem weiterempfehlen!

 

  (104)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

37 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

"liebe":w=4,"oxford":w=4,"karin koenicke":w=3,"humor":w=1,"england":w=1,"erotik":w=1,"liebesroman":w=1,"love":w=1,"verliebt":w=1,"gefühl":w=1,"universität":w=1,"student":w=1,"charme":w=1,"liebeskomödie":w=1,"proffesor":w=1

Love Lessons - Nachhilfe fürs Herz

Karin Koenicke
E-Buch Text
Erschienen bei Selfpublisher, 05.09.2018
ISBN B07H4S72NT
Genre: Liebesromane

Rezension:

Die Psychologiestudentin Marina hat einen der begehrten Studienplätze in Oxford ergattert und darf im Seminar des bekannten Professors Garrett Featherstone sitzen.

Ihre Freude darüber hat nicht nur mit seinem überragenden Fachwissen zu tun, sondern auch mit seinem attraktiven Äußeren. Leider liegen beide sowohl fachlich als auch persönlich überhaupt nicht auf einer Wellenlänge. Als sie auch noch beide von einem Richter zu gemeinsamer gemeinnütziger Arbeit verdonnert werden, scheint es nicht mehr schlimmer werden zu können. Featherstone ist ziemlich genervt von der unkonventionellen Deutschen. Doch er lässt es sich nicht nehmen, sie bei einer Wette überzeugen zu wollen, dass er bei Frauen nicht nur mit seinem Intellekt und seinem Äußeren punkten kann.

Marina und Garrett sind zwei völlig unterschiedliche Charaktere, die hier aufeinandertreffen. Beide eint jedoch der unerschütterliche Glaube, dass allein ihre Sicht der Dinge richtig sei. Im Laufe der Geschichte nähern sich die beiden Extreme langsam an und erkennen, dass auch andere Sichtweisen ihre Berechtigung haben.

Die wunderschöne Kulisse Oxfords bildet den Schauplatz der Geschichte. Nebenbei kann man sich gleich noch ein paar tolle Ausflugstipps vormerken.

Mir hat der Schreibstil gut gefallen. Die Geschichte ist unterhaltsam, manchmal witzig, manchmal ernster und manchmal auch herrlich romantisch-kitschig.

Das Buch bietet leichte Leseunterhaltung und ist für Oxford-Freunde auf jeden Fall zu empfehlen.

 

  (92)
Tags: oxford   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

70 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

"mord":w=3,"thriller":w=3,"rache":w=3,"krimi":w=2,"spannung":w=2,"hochzeit":w=2,"carol jordan":w=2,"wedding killer":w=2,"humor":w=1,"hass":w=1,"trennung":w=1,"großbritannien":w=1,"schottland":w=1,"leiche":w=1,"serienkiller":w=1

Rachgier

Val McDermid , Doris Styron
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 03.09.2018
ISBN 9783426521816
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Rachgier ist der zehnte Teil der Krimireihe von Val McDermid um die Ermittlerin Carol Jordan und den Profiler Tony Hill.

Die neu gegründete Spezialeinheit mit Carol Jordan an der Spitze hat ihren ersten großen Fall. Scheinbar sucht sich ein Serientäter einsame Frauen auf Hochzeiten aus, umgarnt sie und tötet sie nach ein paar Wochen. Der Täter ist der Polizei immer einige Schritte voraus und scheint keinen Fehler zu machen. Tony und Carol haben es diesmal mit einem wirklich harten Gegner zu tun.

Ich bin ein großer Fan von Val McDermid und liebe ihren Schreibstil. Das Ermittlerduo Jordan und Hill hat in der Vergangenheit schon einiges durchgemacht, was an ihnen nicht spurlos vorbeigegangen ist. Fast alle Charaktere sind aus den Vorgängerteilen bekannt und haben eine entsprechende Entwicklung hinter sich.

Bei diesem Teil steht der Fall nicht unbedingt im Vordergrund. Obwohl das perfide Vorgehen des Täters und sein Katz-und Maus-Spiel mit der Polizei sehr spannend ist.

Rachgier ist ein fesselnder Krimi, der für Fans der Jordan/Hill-Reihe unbedingt zu empfehlen ist. Ich hoffe nur, es wird nicht der letzte Fall des Duos sein.

 

  (48)
Tags: spannung   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"liebe":w=1,"südafrika":w=1,"diamanten":w=1

Wild Fancy Love: Safari ins Glück

Lisa Torberg
E-Buch Text: 201 Seiten
Erschienen bei Selfpublishing, 03.09.2018
ISBN B07GJR4HNN
Genre: Liebesromane

Rezension:

Florie führt nach dem Herzinfarkt ihres Vaters das erfolgreiche Diamantenhandelsunternehmen übergangsweise weiter. Sie arbeitet fast rund um die Uhr und ist langsam an ihrem Limit angekommen. Frustriert denkt sie, ein Kind wäre die Lösung. Doch zum Glück wird sie von ihrer besten Freundin stattdessen zu einer kurzen Auszeit in Südafrika überredet.

Im Haus ihrer Freundin trifft sie auf Zandre, einen erfolgreichen Modefotografen. Zandres Adoptiveltern sind ebenfalls im Diamantenbusiness und Florie wittert die Chance auf ein gutes Geschäft. Da Zandre ein rothaariges Model ausgefallen ist, bittet er Florie unter einem falschen Vorwand, ihn auf die Fotosafarie zu begleiten. Doch die beruflichen Interessen beider geraten bald in den Hintergrund, denn die Funken sprühen gewaltig.

Die Handlung spielt vor der traumhaften Kulisse Südafrikas. Allein dies macht schon einen Großteil der Zaubers des Buches aus. Florie und Zandre sind beide sehr selbständige und unabhängige Charaktere. Sie stehen fest im Leben und begegnen sich auf Augenhöhe. Umso schwerer ist es für sie aufeinander zuzugehen und vielleicht auch einmal zurückzustecken.

Der Schreibstil liest sich locker und leicht. Immer wieder hat man die schönen Bilder Südafrikas vor Augen. Am Ende des Buches ging es mir etwas zu schnell, aber insgesamt ist die Geschichte wirklich gut gelungen.

Schöne Liebesgeschichte, Protagonisten auf Augenhöhe und traumhafte Landschaften!


  (18)
Tags: diamanten, liebe, südafrika   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

64 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

"thriller":w=4,"mord":w=3,"romantik":w=3,"gefängnis":w=3,"liebe":w=2,"spannung":w=2,"kindesmissbrauch":w=2,"spannend":w=1,"angst":w=1,"hass":w=1,"erste liebe":w=1,"missbrauch":w=1,"romantisch":w=1,"fesselnd":w=1,"brutal":w=1

Narbensohn

Mika D. Mon
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Nova MD, 10.09.2018
ISBN 9783961117208
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Studentin Helena recherchiert für ihr erstes Buch in einer Justizvollzugsanstalt. Dort interviewt sie verschiedene Straftäter, um zu zeigen, dass sie nicht alle grundsätzlich böse Menschen sind und eine Chance verdienen. Als sie ihren ersten „Mörder“ treffen soll, ist sie ziemlich aufgeregt. Liam Winterfeld hat einen Zuhälter zu Tode geprügelt und steht nun kurz vor seiner Entlassung auf Bewährung. Helena ist überrascht, auf einen attraktiven und gebildeten jungen Mann zu treffen, der so gar nicht ihren Erwartungen von einem Totschläger entspricht. Kurze Zeit später gerät sie zufällig in eine Situation, die ihren Eindruck von Liam wieder zunichte macht. Sie beobachtet, wie ein Mann von einem anderen fast zu Tode gewürgt wird. Als sie fliehen will, wird sie vom Täter geschnappt und in eine einsame Hütte verschleppt. Erst jetzt erkennt sie, dass der vermeintliche Mörder Liam war. Doch was wird er jetzt mit ihr anstellen? Kann sie aus ihrem Gefängnis entkommen und will sie das überhaupt?

Das Autorinnenduo hat einen spannenden Mix aus Romance und Crime geschaffen. Die Thematik ist durchaus ernst und manchmal beim Lesen kaum zu ertragen. Der Leser wird vor die Frage gestellt, inwieweit furchtbare und unaussprechliche Taten andere böse Taten oder Rache rechtfertigen. Die Figuren im Buch finden ihre eigenen Antworten und machen dabei eine spannende Entwicklung durch. Die unschuldige und teils naive Helena bildet dabei den krassen Kontrast zum brutalen und abgestumpften Liam.

Der Schreibstil liest sich leicht und angenehm. Die Balnce zwischen Lovestory und Thriller ist sehr gut gelungen. Keines von beiden steht im Vordergrund, sondern sie ergänzen sich perfekt. Die Spannung bleibt bis zum Ende erhalten und es ist meiner Meinung nach jede Menge Raum für eine Fortsetzung.

Ich kann das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen.

 

  (75)
Tags: spannung, thriller   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

33 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

"würzburg":w=3,"krimi":w=2,"mord":w=2,"erpressung":w=2,"vergebung":w=2,"pfarrer":w=2,"geheimnis":w=1,"rache":w=1,"unfall":w=1,"selbstmord":w=1,"regionalkrimi":w=1,"vergeltung":w=1,"reue":w=1,"alex s. judge":w=1,"kripo würzburg":w=1

Tödliche Vergebung: 2.Fall des erfolgreichen Ermittler-Duos Pfeiffer & Schätzlein

Alex S. Judge
E-Buch Text: 301 Seiten
Erschienen bei Selfpublisher, 08.08.2018
ISBN B07GBH5CW4
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

51 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

"victorian rebels":w=3,"kerrigan byrne":w=2,"ein herz voll dunkler schatten":w=2,"lyx":w=1,"historischer lliebesroman":w=1,"sprachgewandt und spannend geschrieben":w=1

Victorian Rebels - Ein Herz voll dunkler Schatten

Kerrigan Byrne , Inka Marter
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei LYX, 28.09.2018
ISBN 9783736307148
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"zwillinge":w=2,"kinderbuch":w=1,"tiere":w=1,"schwestern":w=1,"10 jahre":w=1,"magellan":w=1,"magellan verlag":w=1,"gnadenhof":w=1,"kinderbuch ab 8":w=1,"stephanie gessner":w=1,"ein zwilling macht noch keine schwester":w=1

Ein Zwilling macht noch keine Schwester

Stephanie Gessner , Monika Parciak
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Magellan, 17.07.2018
ISBN 9783734840180
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Die zehnjährige Caro lebt im Heim und wurde schon von zwei Pflegefamilien wieder zurückgebracht. Nun steht ein dritter Versuch an. Doch mit Kim und Konrad und ihrem Gnadenhof scheint sie endlich eine passende Familie gefunden zu haben. Bis auf einige Startschwierigkeiten in der Schule läuft auch alles gut. Caro fällt jedoch aus allen Wolken, als sich auf einmal herausstellt, dass sie noch eine Zwillingsschwester hat. Ihre Schwester Lina lebt auch im Heim und soll nun mit zu Kim und Konrad ziehen. Aber ganz so toll, wie Caro sich das Geschwisterleben vorgestellt hat, wird es nicht.

Das Cover mit den ungleichen Schwestern ist sehr schön gestaltet. Die genervten Gesichtsausdrücke passen herrlich. Rundherum sind die im Buch vorkommenden Tiere angeordnet, unser Liebling Foxi gleich zweimal. Der farbliche Hintergrund wird bei der Zielgruppe wohl eher die Mädchen ansprechen, obwohl auch großartige Jungs in der Geschichte vorkommen. Die Kapitelordnung nach dem Alphabet ist ungewöhnlich und eine witzige Idee.

Der Schreibstil passt genau zur jungen Leserschaft und auch die angesprochenen Thematiken oder Probleme überfordern nicht. Notwendige Erklärungen werden ohne erhobenen Zeigefinger in die Geschichte integriert. Der Erzählstil ist locker und unterhaltsam, so dass es großen Spaß macht, die Geschichte zu lesen. Uns haben die Figuren sehr gut gefallen, da alle auch sehr lebensnah und authentisch wirken.

Das Buch ist ein wunderschönes und unterhaltsames Kinderbuch, das wir gern weiterempfehlen und das auch „Nichtzwillinge“ ansprechen wird.

 

  (107)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

18 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"krimi":w=2,"mord":w=1,"england":w=1,"hochzeit":w=1,"2018":w=1,"selbstjustiz":w=1,"cybermobbing":w=1

Rachgier

Val McDermid , Wolfgang Berger
Audio CD
Erschienen bei steinbach sprechende bücher, 03.09.2018
ISBN 9783869743400
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

22 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"auto(r)biografie":w=1,"panagiota":w=1,"petridou":w=1

Das Scheiße-Gold-Prinzip

Panagiota Petridou , Lisa Bitzer
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Edel Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH, 07.09.2018
ISBN 9783841906076
Genre: Biografien

Rezension:

Panagiota Petridou war mir bereits aus „Biete Rostlaube, suche Traumauto“ sehr sympathisch. Daher hat mich ihre Geschichte auch sehr interessiert.

Als Kind griechischer Einwanderer hatte sie es nicht immer leicht, aber sie hat sich immer durchgeboxt und nie aufgegeben. In dieser Hinsicht fand ich ihre Story sehr inspirierend. Ihr Durchhaltevermögen in schwierigen Situationen ist wirklich bewundernswert. Mir tat die kleine Panagiota am Anfang sehr leid, aber ihre Eltern haben eben aus ihrer Warte das Beste gegeben. Ohne ihren Kampfgeist und ihr Durchhaltevermögen hätte sie sicher nicht erreicht, was sie jetzt hat. Aber da sie bereits seit dem Kindergarten gelernt hat, wie man seine Ziele auch auf anderen Wegen erreichen kann, lässt sie sich nicht so schnell unterkriegen.

Ihr Schreibstil ist sehr unterhaltsam und ich musste beim Lesen der Anekdoten aus ihrem Leben oft lachen. Panagiota kann wahrscheinlich tatsächlich aus Scheiße Gold machen, trotzdem ist sie erfreulich bodenständig und natürlich geblieben. Ich würde wohl viele Sachen nicht genauso angehen wie sie, aber ihre pragmatische Herangehensweise kann man sich schon als Vorbild nehmen.

Das Buch ist weniger ein Ratgeber, sondern eher eine witzige und unterhaltsame Biografie der besten Autoverkäuferin Deutschlands.


  (78)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"krimi":w=3,"mord":w=2,"kirche":w=2,"thriller":w=1,"rache":w=1,"morde":w=1,"christentum":w=1,"raub":w=1,"flop":w=1,"rachefeldzug":w=1,"wuppertal":w=1

Grabesschuld

Andreas Schmidt
E-Buch Text
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 09.08.2018
ISBN 9783960874522
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Küster der Herz-Jesu-Kirche wird brutal ermordet und in der Kirche zur Schau gestellt. Kurz darauf wird aus der gleichen Gemeinde ein wertvoller Schrein gestohlen. Und dies soll nicht das letzte Verbrechen sein.

Kommissarin Katrin Kramer und ihr Kollege Karl Brauner ermitteln fast Tag und Nacht, wer es auf die friedliche Gemeinde abgesehen haben könnte.

Der Krimi vom Autor Andreas beginnt hochspannend. Der Schreibstil ist fesselnd und die Spannungskurve bleibt oben. Die düstere und geheimnisvolle Atmosphäre in der sich der brutale Mörder bewegt, ist wirklich gut gelungen. Die Handlungsfäden sind vielversprechend.

Leider verdirbt das abrupte Ende die Lesefreude ziemlich. Von den geheimnisvollen Motiven und der ausgefeilten Taktik des Täters bleibt am Ende nichts mehr übrig. Er wird noch nicht einmal weiter erwähnt. Es blieb nur ein großes Fragezeichen. Mir kam es vor, als wäre der Story am Ende die Luft ausgegangen und sie musste eben irgendwie enden.

Der erste Teil des Krimis hat mir richtig gut gefallen, aber das Ende hätte weit besser sein können.

 

  (79)
Tags: krimi   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"liebe":w=2,"england":w=1,"london":w=1,"historie":w=1,"historischer liebesroman":w=1,"lord":w=1,"historischer lliebesroman":w=1,"heiterer liebesroman":w=1,"spannend/erotisch":w=1,"romantsich":w=1,"patricia cabot":w=1,"skandalträchtige vergangenheit":w=1,"eine verhängnisvolle versuchung":w=1

Eine verhängnisvolle Versuchung

Patricia Cabot
E-Buch Text
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 28.06.2018
ISBN 9783960874492
Genre: Liebesromane

Rezension:

Der Marquis of Wingate sucht händeringend nach einer neuen Anstandsdame für seine widerspenstige Tochter Isabel, die in die Gesellschaft eingeführt werden soll.Eher widerwillig beugt er sich deren Wunsch, das vorlaute Kindermädchen Kate Mayhew zu engagieren. Er weiß nicht, dass Kate ursprünglich aus seinen Kreisen stammt. Aufgrund einer unverschuldeten Notlage muss sie als Angestellte reicher Arbeitgeber ihren Lebensunterhalt verdienen. Wingate ist selbst kein unbeschriebenes Blatt in Adelskreisen und war Gegenstand vieler böser Gerüchte und Klatschgeschichten.

Zwischen dem Marquis und Kate sprühen von Anfang an die Funken. Aber sie stehen unter keinem guten Stern. Wingate hat für immer der Ehe abgeschworen und Kate will nie wieder in die heuchlerischen Adelskreise zurück. Zusätzlich haben beide sehr konträre Vorstellungen von einer möglicherweise gemeinsamen Zukunft.

Der historische Liebesroman von Patricia Cabot liest sich sehr gut. Der Schreibstil der Autorin ist leicht und unterhaltsam. Cabot verbindet gekonnt die Liebesgeschichte der beiden eigensinnigen Charaktere mit den gesellschaftlichen Gegebenheiten der damaligen Zeit.

Beide Protagonisten sind Opfer von Vorurteilen durch die Gesellschaft, müssen aber ihre eigenen vorgefassten Meinungen übereinander erst überwinden, um zueinander zu finden. Mir hat die selbstbewusste und nüchterne Figur der Kate sehr gut gefallen. Sie ist ein passender Gegensatz zum emotional eher unbeholfenen Marquis Wingate.

Für Fans historischer Liebesromane ist das Buch von Patricia Cabot auf jeden Fall zu empfehlen.

 

  (43)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"liebe":w=3,"sonne":w=2,"familie":w=1,"leben":w=1,"sex":w=1,"vertrauen":w=1,"träume":w=1,"sommer":w=1,"essen":w=1,"strand":w=1,"vorurteile":w=1,"fotos":w=1,"vegan":w=1,"model":w=1,"tattoo":w=1

Deine Träume, mein Leben und unsere Liebe

Alexandra Schwarting
E-Buch Text: 180 Seiten
Erschienen bei Selfpublisher, 20.08.2018
ISBN B07GCR2Z8T
Genre: Liebesromane

Rezension:

Mina hat ihr Leben komplett umgekrempelt. Sie hat sich vom oberflächlichen Modelbusiness verabschiedet und baut sich auf Gran Canaria eine neue Existenz auf. Um ihr Geschäft bekannter zu machen, engagiert sie den Mietkoch Tim Dehl, der eher zufällig an den Job gerät. Es ist offensichtlich, dass beide aus völlig verschiedenen Welten kommen, aber trotzdem ist die gegenseitige Anziehung nicht zu leugnen.

Der Versuch, rein professionell zu bleiben, scheitert natürlich nach kurzer Zeit. Beide beschließen, dass sie die gemeinsamen zwei Wochen genießen und sich dann ihre Wege wieder trennen. Doch dieses Vorhaben wird schwerer als gedacht.

Die beiden Hauptcharaktere habe ich sofort ins Herz geschlossen. Beide versuchen trotz aller widrigen Umstände, ihren persönlichen Weg zu gehen und kämpfen für das, was ihnen wichtig ist.

Der Schreibstil ist locker und leicht. Mina und Tim erzählen abwechselnd aus ihrer jeweiligen Perspektive. Dadurch erfährt man einiges aus der Vergangenheit der Figuren, was ihre Beweggründe in manchen Situationen erklärt.

Alexandra Schwarting erzählt eine romantische Liebesgeschichte zweier vordergründig gegensätzlicher Charaktere. Im Laufe der Geschichte kann der Leser jedoch hinter die Fassade blicken.

Der Schauplatz Gran Canaria garantiert das richtige Sommerfeeling beim Lesen. Man kann die Sonne förmlich spüren.

Der Roman ist genau die passende Sommer- und Urlaubslektüre.

 

  (76)
Tags: liebe, sommer, sonne   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

16 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"liebesroman":w=1,"adel":w=1,"große liebe":w=1,"salzburg":w=1,"mira taschenbuch verlag":w=1,"luca winter":w=1

Das Erbe von Schloss Silberwald

Luca Winter
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 03.09.2018
ISBN 9783956498039
Genre: Historische Romane

Rezension:

Das Erbe vom Silberwald ist für Freunde des romantisch-kitschigen Heimatfilms genau das Richtige. Das Cover führt leicht in die Irre, da das Buch ausschließlich in der Gegenwart spielt.

Das Buch umfasst drei Geschichten, die sich jeweils mit einem der drei Kinder des adligen Patriarchen Ferdinand von Sternberg befassen. Durch sein egoistisches Verhalten hat von Sternberg alle seine Kinder aus dem Haus getrieben und jeglichen Kontakt zu ihnen verloren. Nach seinem zweiten Herzinfarkt steht es nicht gut um seine Gesundheit und er bereut sein Verhalten in der Vergangenheit. Seine zufällige Lebensretterin, die Medizinstudentin Sophie, spannt er für seinen Plan ein, sich mit seinen Kindern auszusöhnen. Doch diese Mission wird nicht einfach werden.

Die Schauplätze der Geschichte sind idyllisch und wunderschön. Durch die bildliche Sprache fühlt an sich sofort ins weihnachtliche Salzburg oder nach Sankt Moritz versetzt. Die Geschichten sind allesamt hochromantisch mit einer Prise Drama und einer dicken Schicht Zuckersirup am Ende obendrauf. Alle folgen dem gleichen Muster mit kleinen Variationen in der Vorgeschichte der Figuren. Die Charaktere sind alle sympathische nette Menschen mit einem hohen Moralkodex. Die einzige unsympathische Figur ist Ferdinand von Sternberg, der aber auch vor seinem Ende geläutert ist. Insofern werden alle Klischees eines klassischen Heimatfilms bedient.

Man kann beim Lesen wunderbar abschalten und sich einfach in die wunderschöne Gegend hineinträumen. Die Geschichte selbst war mir persönlich etwas zu dick aufgetragen.


  (43)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"kuchen":w=2,"torten":w=2,"sachbuch":w=1,"rezepte":w=1,"backen":w=1,"backbuch":w=1,"lecker":w=1,"tipps und tricks":w=1,"essen & trinken":w=1,"bodenständig":w=1,"alltagstauglich":w=1,"verlag: löwenzahn":w=1,"anfängergeeignet":w=1

Kuchen backen mit Christina

Christina Bauer
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Löwenzahn Verlag, 16.08.2018
ISBN 9783706626392
Genre: Sachbücher

Rezension:

„Kuchen backen mit Christina“ ist das zweite Buch von Christina Bauer. In diesem Backbuch soll gezeigt werden, wie schnell und unkompliziert leckere Torten, Rouladen oder Blechkuchen auf dem Tisch stehen können.

In dieser Hinsicht hat mich das Buch voll überzeugt. Die Rezepte sind herrlich einfach und absolut familientauglich.

Die Gestaltung des Buches ist liebevoll und übersichtlich. Die Fotos sind sehr schön und machen sofort Appetit. Die Rezepte sind nach den Rubriken Blechkuchen, Gugelhupf, Torten und Rouladen geordnet. Das macht die Suche nach dem passenden Kuchen einfach.

Die Zutatenlisten sind überschaubar. Die Arbeitsschritte sind verständlich und auch für Backanfänger nachvollziehbar erläutert. Zusätzlich werden am Anfang des Buches einige hilfreiche Basics ausführlich erklärt. Die Zubereitungszeiten sind alle im machbaren Bereich. Man muss tatsächlich nicht stundenlang in der Küche stehen, um einen leckeren Kuchen auf die Kaffeetafel zu zaubern.

Die Rezepte sind vielfältig und es dürfte sicher für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Ich war sehr glücklich über das tolle Rezept für einen Gugelhupf, in dem man übriggebliebene Eiklar „verbacken“ kann. Nach einer solchen leckeren Alternative zu Baiser hatte ich schon ewig gesucht.

Ich bin von diesem Backbuch begeistert, da es mit seinen unkomplizierten und doch Eindruck machenden Rezepten genau zu unserem Familienalltag passt.

 

  (30)
Tags: alltagstauglich, backbuch, lecker   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

56 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

"liebe":w=2,"freundschaft":w=1,"humor":w=1,"liebesroman":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"lustig":w=1,"romance":w=1,"witzig":w=1,"love":w=1,"5 sterne":w=1,"liebeskummer":w=1,"süß":w=1,"erkenntnis":w=1,"coaching":w=1,"love coach":w=1

Love Coach

Annie Williams
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 02.08.2018
ISBN 9783736309340
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Belle ist auch nach acht Monaten nicht über ihren Ex-Freund Dave hinweg. Deshalb bekommt sie von ihren Freundinnen einen Online-Kurs beim „Love Coach“ geschenkt, der ihr endlich zu einem Abschluss verhelfen soll. Belle ist eher wenig von der Idee begeistert, da ihr Herz immer noch an Dave hängt. Als sie jedoch erfährt, dass Dave demnächst heiraten will, ändert sie ihre Meinung. Entgegen ihrer Befürchtungen sind die Chats mit dem Coach ganz angenehm. Die von ihm gestellten Wochenaufgaben scheinen auch tatsächlich zu helfen. Nur eine Sache sieht sie überhaupt nicht ein – sie soll mit niemandem ernsthaft flirten. Denn nachdem sie den attraktiven und deutlich interessierten Jamie getroffen hat, wird das echt schwierig.

Die Grundidee des Buches ist ganz witzig. Belle ist eine sympathische Protagonistin, der man nur das Beste wünscht. Sie wirkt sehr natürlich und authentisch, wenn sie versucht, ihren Liebeskummer zu überwinden. Ihre Entwicklung während der Geschichte ist wirklich toll. Die übrigen Figuren bleiben leider etwas oberflächlich. Ich hätte mir zu Jamie und seiner Vergangenheit ein wenig mehr Erklärungen gewünscht.

Der Schreibstil liest sich angenehm und flüssig. Das Buch bietet leichte Unterhaltung und ein schönes Happy End. Genau das Richtige zum Abspannen und Wohlfühlen!


  (30)
Tags: liebe, love, romance   (3)
 
108 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.