typisch-monas Bibliothek

539 Bücher, 36 Rezensionen

Zu typisch-monas Profil
Filtern nach
539 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

50 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"hund":w=3,"treue":w=3,"tiergeschichte":w=3,"klassiker":w=1,"schullektüre":w=1

Krambambuli u. a. Erzählungen

Marie von Ebner-Eschenbach
Flexibler Einband: 64 Seiten
Erschienen bei Reclam, Philipp, 01.01.1986
ISBN 9783150078877
Genre: Klassiker

Rezension:

Die drei kurzen Erzählungen handeln von der Treue von Hunden (Krambambuli) sowie dem Umgang mit diesen als Haustier (Die Spitzin) und der Leibeigenschaft unter Menschen (Er laßt die Hand küssen). Alle drei Erzählungen verbindet, dass sie sehr traurig sind. Am Ende des kleinen Büchleins findet sich eine Erinnerung an die Autorin geschrieben von ihrem 53 Jahre jüngeren Neffen. Er schildert, wie ihr Geburtsort Zdislawitz, seine Bewohner und er selbst als sechsjähriger, unerzogener Junge sie zu ihren Geschichten inspiriert haben und was er selbst von ihren Erzählungen gelernt hat. Neben einer Lehre finden sich meist auch Themen wie Fürsorge, Liebe, Reue, Toleranz und Treue wieder, sodass sich der Inhalt teilweise auch auf die heutige Zeit übertragen lässt. Allein der alte Schreibstil, mit mir teilweise unbekannten Begriffen, macht das Ganze etwas ungelenk. Zum Glück gibt es am Ende des Buches aber Anmerkungen mit Begriffserklärungen, so kann man sich das googeln sparen. 
Einen Punkt Abzug gibt es von mir, weil mir die Erzählungen etwas zu kurz waren. Ich hätte ein paar Zeilen mehr benötigt, um besser in die Erzählungen eintauchen zu können. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(201)

369 Bibliotheken, 6 Leser, 3 Gruppen, 133 Rezensionen

"indien":w=15,"frauen":w=11,"schicksal":w=7,"italien":w=7,"kanada":w=6,"mut":w=4,"krebs":w=4,"familie":w=3,"leben":w=3,"freiheit":w=3,"schicksale":w=3,"starke frauen":w=3,"sizilien":w=3,"haare":w=3,"zopf":w=3

Der Zopf

Laetitia Colombani , Claudia Marquardt
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei S. FISCHER, 21.03.2018
ISBN 9783103973518
Genre: Romane

Rezension:

Wir erleben drei Frauen von drei unterschiedlichen Kontinenten, die eins verbindet: Willenskraft und Mut. 
Smita lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Nordindien. Sie gehören der niedrigsten Kaste - den Dalits (Unberührbare) - an. Smita verrichtet niederste Arbeiten und möchte diesem Teufelskreis entfliehen. 
Giulia aus Sizilien arbeitet in der Fabrik ihres Vaters. Sie möchte die Familientradition und die Fabrik aufrecht erhalten. 
Sarah, Anwältin aus Montreal und alleinerziehende Mutter wird schmerzlich bewusst, dass ihr Job nicht alles ist. 
Die drei Frauen kommen zu dem Entschluss, dass sie in ihrem Leben etwas gravierend ändern müssen und dafür benötigen sie eine ordentliche Portion Mut und Selbstbewusstsein. 

Die Autorin hat damit ein bewegendes und gefühlvolles Erstlingswerk geschaffen, dass einen in den Bann zieht. Es zeichnet sich dabei nicht durch eine künstlerische Sprache aus, sondern ist in einer einfachen Art verfasst, aber dennoch ist der Schreibstil etwas besonderes. 
Die Handlung an sich ist relativ simpel gestrickt und auch schnell vorhersehbar, zudem gibt der Klappentext zu viel vor. Wer sich überraschen lassen möchte, sollte diesen lieber nicht lesen. 
Leider gibt es auch bei den einzelnen Charakteren keine Entwicklung oder überraschende Wendungen. Natürlich hat jede der drei Geschichten interessante und auch spannende Momente. 
Im Nachhinein empfinde ich aber nur Smitas Geschichte besonders. Ich habe viel über Indien und das Kastensystem erfahren, beispielsweise die noch heute vorherrschende Diskriminierung der Frauen und Mädchen. Hier von hätte ich gerne mehr gelesen. Besonders schade finde ich, dass ihr Erzählstrang ein so offenes Ende hat und wir nicht erfahren, was mit ihr passiert. 
Sarah hat in der Geschichte meiner Meinung nach zu wenig Stimme bekommen. Vor der Krankheit werden ihre Überlegungen und Grundzüge gut dargestellt und auch die Ausgrenzung durch ihre Kollegen finde ich nachvollziehbar. Aber am Ende kommt Sarahs Geschichte zu kurz, die Entwicklung vom funktionierenden Arbeitstier zur Überlebenden wird nicht groß ausgeführt und auch das Thema Haare, welches ja einen größeren Stellenwert im Buch hat, wird nur in Nebensätzen kommentiert. Hier hat die Autorin das Potential der Geschichte meines Erachtens nach nicht völlig ausgeschöpft. 
Giulias Geschichte wurde für mich viel zu kurz abgehandelt und hat zudem ein übertrieben kitschiges Ende. 

Fazit: Eine interessante Idee, deren Potential aber bei weitem nicht genug ausgeschöpft wurde und der zudem ein wenig Tiefe fehlt. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(122)

201 Bibliotheken, 11 Leser, 3 Gruppen, 67 Rezensionen

"neapel":w=9,"italien":w=6,"freundschaft":w=4,"neapolitanische saga":w=3,"liebe":w=2,"familie":w=2,"gewalt":w=2,"mafia":w=2,"korruption":w=2,"band 4":w=2,"elena ferrante":w=2,"rione":w=2,"roman":w=1,"frauen":w=1,"drogen":w=1

Die Geschichte des verlorenen Kindes

Elena Ferrante , Karin Krieger
Fester Einband: 614 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 02.02.2018
ISBN 9783518425763
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(641)

1.221 Bibliotheken, 51 Leser, 0 Gruppen, 191 Rezensionen

"thriller":w=25,"flugangst":w=24,"sebastian fitzek":w=22,"flugzeug":w=16,"psychothriller":w=13,"flugangst 7a":w=12,"spannung":w=10,"entführung":w=10,"fitzek":w=9,"spannend":w=5,"erpressung":w=4,"schwangerschaft":w=3,"psycho":w=3,"geburt":w=3,"psychiater":w=3

Flugangst 7A

Sebastian Fitzek
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Droemer, 25.10.2017
ISBN 9783426199213
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(230)

455 Bibliotheken, 23 Leser, 1 Gruppe, 132 Rezensionen

"experiment":w=19,"wissenschaft":w=12,"terranauten":w=10,"roman":w=8,"die terranauten":w=7,"usa":w=6,"ökosystem":w=6,"t.c. boyle":w=5,"charakterstudie":w=4,"t. c. boyle":w=4,"sex":w=3,"forschung":w=3,"überwachung":w=3,"arizona":w=3,"gruppendynamik":w=3

Die Terranauten

T. C. Boyle , Dirk van Gunsteren
Fester Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 09.01.2017
ISBN 9783446253865
Genre: Romane

Rezension:

In der Wüste Arizonas gab es Anfang der 90er das Projekt "Biosphäre 2", bei dem Wissenschaftler in einem geschlossenen Ökosystem spezielle Biotope, für ein eventuelles Überleben auf dem Mars, untersuchten. Dieses Projekt ist aus diversen Gründen gescheitert, ein Grund war die Dynamik der zwischenmenschlichen Beziehungen, genauer nachlesen könnt ihr das hier:  http://www.spiegel.de/einestages/projekt-biosphaere-2-a-947336.html
 T.C. Boyle greift dieses Projekt und dessen Scheitern auf und steckt vier Frauen und vier Männer, ala "Big Brother", in eine riesige Glaskuppel "Ecosphäre 2". Das Problem, sie können diese "Welt" für zwei Jahre nicht verlassen und so kommt es irgendwann, wie es kommen muss, zu technischen aber auch zu menschlichen Krisensituationen und Konflikten, die das Leben der acht "Insassen" gefährden.
Dabei ist weniger die Handlung an sich das tolle am Buch als vielmehr die Charakterisierungen, sowie die Entwicklungen der einzelnen Protagonisten. Wir erleben drei Erzählstränge, Ramsey und Dawn (Liebespaar in der Ecosphäre 2) und Linda (die Außenseiterin, außerhalb der Kuppel). Dies macht dem Leser die Figuren als auch die Handlung sehr plastisch und das Verhalten sowie die Motive einzelner Personen innerhalb und außerhalb der Kuppel lassen sich gut nachvollziehen. Das Ende kam für mich dann etwas abrupt und lies mich mit einigen offenen Fragen zurück. 
Fazit: "Die Terranauten" ist eine unterhaltsame und spannende psychologische Studie unter Glas mit starken, psychologisch ausgereiften Charakterzeichnungen der achtköpfigen Mannschaft. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(150)

246 Bibliotheken, 9 Leser, 3 Gruppen, 73 Rezensionen

"neapel":w=12,"italien":w=8,"freundschaft":w=7,"kommunismus":w=3,"schriftstellerin":w=3,"klassenkampf":w=3,"roman":w=2,"freundinnen":w=2,"abhängigkeit":w=2,"sozialismus":w=2,"rolle der frau":w=2,"1960er und 1970er-jahre":w=2,"liebe":w=1,"familie":w=1,"leben":w=1

Die Geschichte der getrennten Wege

Elena Ferrante , Karin Krieger
Fester Einband: 540 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 27.08.2017
ISBN 9783518425756
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(169)

338 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

"krimi":w=22,"schweiz":w=12,"nationalsozialismus":w=9,"klassiker":w=8,"friedrich dürrenmatt":w=7,"konzentrationslager":w=6,"dürrenmatt":w=6,"kriminalroman":w=5,"roman":w=4,"arzt":w=4,"mord":w=3,"verdacht":w=3,"kz":w=3,"zürich":w=3,"deutschland":w=2

Der Verdacht

Friedrich Dürrenmatt
Flexibler Einband: 120 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 09.05.1995
ISBN 9783257214369
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.003)

1.785 Bibliotheken, 13 Leser, 6 Gruppen, 62 Rezensionen

"klassiker":w=52,"rache":w=37,"drama":w=35,"dürrenmatt":w=23,"geld":w=16,"mord":w=15,"gesellschaft":w=15,"schweiz":w=14,"friedrich dürrenmatt":w=14,"güllen":w=14,"komödie":w=13,"schullektüre":w=13,"gerechtigkeit":w=12,"moral":w=10,"theaterstück":w=10

Der Besuch der alten Dame

Friedrich Dürrenmatt
Flexibler Einband: 152 Seiten
Erschienen bei Diogenes Verlag, 01.08.2003
ISBN 3257230451
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(137)

194 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 102 Rezensionen

"mata hari":w=13,"roman":w=4,"spionage":w=4,"tänzerin":w=4,"spionin":w=4,"paulo coelho":w=4,"1. weltkrieg":w=3,"biografie":w=2,"lebensgeschichte":w=2,"erster weltkrieg":w=2,"hinrichtung":w=2,"vorablesen":w=2,"diogenes verlag":w=2,"tod":w=1,"sachbuch":w=1

Die Spionin

Paulo Coelho , Maralde Meyer-Minnemann
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 23.11.2016
ISBN 9783257069778
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

deutscher herbst, sachbuch, zeitgeschichte

Stefan Aust: Der Baader Meinhof Komplex


Fester Einband
Erschienen bei null, 01.01.1986
ISBN B003D7THHY
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(154)

295 Bibliotheken, 17 Leser, 1 Gruppe, 32 Rezensionen

"dystopie":w=10,"frauen":w=4,"science fiction":w=3,"totalitärer staat":w=3,"usa":w=2,"klassiker":w=2,"magd":w=2,"margaret atwood":w=2,"der report der magd":w=2,"roman":w=1,"kinder":w=1,"gesellschaft":w=1,"fantasie":w=1,"tagebuch":w=1,"sci-fi":w=1

Der Report der Magd

Margaret Atwood , Helga Pfetsch
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 03.04.2017
ISBN 9783492311168
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(460)

788 Bibliotheken, 9 Leser, 4 Gruppen, 95 Rezensionen

"entführung":w=54,"natascha kampusch":w=27,"österreich":w=26,"biographie":w=20,"misshandlung":w=20,"gefangenschaft":w=18,"keller":w=16,"verlies":w=15,"flucht":w=12,"opfer":w=11,"wien":w=11,"gewalt":w=10,"biografie":w=10,"verbrechen":w=9,"schicksal":w=8

3096 Tage

Natascha Kampusch , Heike Gronemeier , Corinna Milborn
Fester Einband: 283 Seiten
Erschienen bei List, Paul, 07.09.2010
ISBN 9783471350409
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

74 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

"roman":w=4,"knaus verlag":w=3,"anne tyler":w=3,"heirat":w=2,"liebe":w=1,"familie":w=1,"leben":w=1,"buch":w=1,"rezension":w=1,"autor":w=1,"herz":w=1,"autorin":w=1,"3 sterne":w=1,"shakespeare":w=1,"gelesen 2018":w=1

Die störrische Braut

Anne Tyler , Sabine Schwenk
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Knaus, 11.10.2016
ISBN 9783813506556
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Lady Susan

Jane Austen , Angelika Beck
Flexibler Einband: 94 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 12.12.2016
ISBN 9783458362968
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(433)

852 Bibliotheken, 42 Leser, 1 Gruppe, 189 Rezensionen

"bienen":w=42,"bienensterben":w=19,"roman":w=16,"zukunft":w=10,"natur":w=10,"maja lunde":w=9,"england":w=8,"dystopie":w=8,"china":w=8,"vergangenheit":w=6,"umwelt":w=6,"familie":w=5,"hoffnung":w=5,"imker":w=5,"gegenwart":w=4

Die Geschichte der Bienen

Maja Lunde , Ursel Allenstein
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei btb, 20.03.2017
ISBN 9783442756841
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

ch: niveau 2016

Die Blechtrommel

Günter Grass
Fester Einband: 782 Seiten
Erschienen bei Steidl, 23.03.2016
ISBN 9783958291300
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(427)

795 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 132 Rezensionen

"liebe":w=28,"einsamkeit":w=25,"verlust":w=21,"familie":w=18,"tod":w=14,"geschwister":w=14,"benedict wells":w=14,"roman":w=12,"freundschaft":w=8,"schicksal":w=8,"trauer":w=7,"internat":w=7,"vom ende der einsamkeit":w=5,"leben":w=4,"krankheit":w=4

Vom Ende der Einsamkeit

Benedict Wells
Fester Einband: 355 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 24.02.2016
ISBN 9783257069587
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

goethe, klassiker, werther

EinFach Deutsch - Textausgaben / EinFach Deutsch Textausgaben

Johann Wolfgang von Goethe , Hendrik Madsen , Rainer Madsen
Flexibler Einband: 218 Seiten
Erschienen bei Schöningh Verlag im Westermann Schulbuchverlag, 01.10.2001
ISBN 9783140223645
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(216)

386 Bibliotheken, 9 Leser, 3 Gruppen, 100 Rezensionen

"neapel":w=19,"freundschaft":w=17,"italien":w=12,"liebe":w=5,"roman":w=5,"studium":w=5,"freundinnen":w=3,"bildung":w=3,"ehe":w=2,"eifersucht":w=2,"armut":w=2,"band 2":w=2,"2017":w=2,"ehebruch":w=2,"konkurrenz":w=2

Die Geschichte eines neuen Namens

Elena Ferrante , Karin Krieger
Fester Einband: 623 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 10.01.2017
ISBN 9783518425749
Genre: Romane

Rezension:

Dies ist der zweite Band der neapolitanischen Saga und er geht nahtlos beim ersten Band weiter. Zu Beginn gibt es eine kurze Zusammenfassung bzw. Vorstellung der einzelnen Personen, sodass problemlos weitergelesen werden kann, auch wenn der erste Band schon eine weile zurückliegen sollte. 
Zum Inhalt werde ich hier nicht viel schreiben, um Leser, die den ersten Band noch nicht kennen, nicht zu spoilern. Wir begleiten wieder Elena und Lila, die dem Kindesalter entwachsen und zu jungen Erwachsenen heranreifen. In diesem Band liegt der Fokus fast nur auf den beiden Mädchen, das hat mir gut gefallen. Es ist schön die Entwicklung der beiden, sowohl äußerlich als auch charakterlich mitzuverfolgen: Beide wachsen in ärmlichen Verhältnissen auf und wollen nun etwas aus ihrem Leben machen, Grenzen austesten und sich über alles hinweg setzen: Während die eine der Meinung ist nur mit Geld etwas darzustellen und so dem Rione entfliehen zu können, glaubt die andere dies gelinge nur mit Wissen und fleißigem Lernen. So gehen beide ihren Weg und trennen sich dabei zeitweise. 
Durch den flüssigen sowie ruhigen Schreibstil wirkt die Handlung sehr plastisch, als Leser konnte ich mitten in das Leben von Elena und Lila im damaligen Italien der 60er Jahre eintauchen. Zugleich wirkt die Stimmung in diesem Band, selbst wenn teilweise fröhliche Dinge passieren, etwas melancholisch und drückend, was ich aufgrund der geteilten Handlungsstränge sowie dem Titel des Romanes sehr passend finde.  
Elena Ferrante zeigt uns durch die beschriebenen Gefühle, Stimmungen und Handlungen der beiden Mädchen, dass eine Freundschaft keine einfache Sache ist, es gibt Liebe, Vertrauen, Konkurrenzkampf und Schuldgefühle. Teilweise ist die Freundschaft durch eine Hassliebe geprägt. Es werden Grenzen ausgetestet. 
All dies erzeugt eine Sogwirkung, das Buch ist wie im Flug gelesen und für mich eine klare Leseempfehlung. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(991)

1.785 Bibliotheken, 63 Leser, 5 Gruppen, 244 Rezensionen

"thriller":w=67,"sebastian fitzek":w=38,"achtnacht":w=35,"berlin":w=27,"fitzek":w=21,"mord":w=16,"the purge":w=16,"internet":w=15,"jagd":w=14,"menschenjagd":w=12,"spannung":w=11,"psychothriller":w=11,"vogelfrei":w=11,"todeslotterie":w=11,"hetzjagd":w=9

AchtNacht

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 14.03.2017
ISBN 9783426521083
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

73 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

bianca, hochzeit, italien, katharina, klassiker, komödie, liebe, lucentio, padua, petruchio, poesie, shakespeare, theater, töchter, william shakespeare

Der Widerspenstigen Zähmung

William Shakespeare , Dietrich Klose , Wolf Heinrich Graf Baudissin
Flexibler Einband: 120 Seiten
Erschienen bei Reclam, Philipp, 01.01.1986
ISBN 9783150000267
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(203)

522 Bibliotheken, 42 Leser, 2 Gruppen, 68 Rezensionen

"freundschaft":w=15,"missbrauch":w=9,"ein wenig leben":w=9,"liebe":w=8,"roman":w=7,"new york":w=7,"hanya yanagihara":w=7,"leben":w=5,"drama":w=5,"vergangenheit":w=3,"homosexualität":w=3,"leid":w=3,"usa":w=2,"trauer":w=2,"vertrauen":w=2

Ein wenig Leben

Hanya Yanagihara , Stephan Kleiner
Fester Einband: 960 Seiten
Erschienen bei Hanser Berlin in Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG, 30.01.2017
ISBN 9783446254718
Genre: Romane

Rezension:

"Ein wenig Leben" von der amerikanischen Autorin Hanya Yanagihara (1974, Los Angeles) hat sowohl in Amerika als auch in Deutschland großen Wellen geschlagen. Es gilt als verstörend und beglückend zugleich. Entsprechend große Erwartungen habe ich an das Buch. 
Im ersten Kapitel werden und vier junge, charakterlich sehr unterschiedliche Männer vorgestellt, die seit dem College eng miteinander befreundet und seitdem unzertrennlich sind. Nun leben sie in New York und stehen in den Startlöchern ihrer jeweiligen beruflichen Karriere: Jude startet bereits als Jurist durch; JB ist überzeugt davon, ein bedeutende Künstler zu sein, wurde bisher aber nicht entdeckt; Willem möchte Schauspieler werden, muss für seinen Lebensunterhalt momentan aber Kellnern gehen; Malcom möchte als Architekt durchstarten, wird zurzeit aber von seinem Chef ausgebeutet.

Zwischen zweien entwickelt sich eine Liebesbeziehung, die den bisher sorgsam verborgenen und zudem sehr grausamen Lebensweg des einen offen legt. Auf 957 Seiten erzählt Hanya Yanagihara von exzessiven menschlichen Leid, das nur schwer erträglich zu lesen ist, den Leser aber dennoch in Bann hält. Der Leser erfährt sämtliche Albträume und Urängste, die durch weitere überboten werden und dadurch an schrecken verlieren, der Leser stumpft ab. Durch dieses Überbietungsprinzip, in seiner Jugend passierten schlimme Dinge, die danach durch noch schlimmere Dinge überschattet wurden, verlor der Roman hier für mich an Realität und Glaubwürdigkeit. 
Im Gesamten Buch findet sich weder eine Jahreszahl, noch eine genauere körperliche oder physiognomische Beschreibung der Figuren. Dadurch blieben die vier Hauptcharaktere zum Teil unsichtbar und ungreifbar. Sie sind in der amerikanischen Gegenwartswelt oder -kultur lebende Personen, aber stellen zugleich Symbole einer symmetrischen Konstruktion dar. Es gibt zwei Satane, Bruder Luke und Dr. Taylor, die Judes Leben zur Hölle machten und zwei Erlöser, Willem und Harold, die sein Leben wieder erträglicher machten. Weiter auffällig ist, dass "Ein wenig Leben" hauptsächlich männliche (gute und böse) Charaktere besitzt, die zwischen Männerfreundschaft, Homosexualität und Heterosexualität nur kaum unterscheiden. Hier liegt eine große Stärke des Romans, die Darstellung der einzigartigen Beziehung, die im weiteren Verlauf immer mehr Raum einnimmt, hat mich sehr fasziniert. Zugleich ist dies aber auch ein kleiner Kritikpunkt, denn die anderen beiden Protagonisten fallen währenddessen immer mehr in den Hintergrund, sodass wie seitenweise nichts mehr von den beiden erfahren, obwohl ich beide charakterlich interessant finde. 
Fragwürdig finde ich zudem die verzögernden Cliffhanger, die die Aufdeckung der Vergangenheit auf über 200 Seiten aufschieben, aber vorher dennoch auf mehreren Seiten vage andeuten. 
Sprachlich ist der Roman leicht verständlich und flüssig zu lesen. Kleine Kritikpunkte sind hier die Zeitsprünge und die Verwendung des Plusquamperfekts. Den Zeitsprüngen kann der Leser aufgrund der abrupten Übergänge nicht immer leicht folgen. Die Rückblicke sind oft im Plusquamperfekt geschrieben, was den Lesefluss manchmal stört. Interessant finde ich aber den Wechsel der Erzählperspektive, von der personalen- wird ab und an in die ich-Perspektive gewechselt. Dies schafft Distanz zu den Protagonisten und gibt dem Leser kleine Verschnaufpausen, die an manchen Stellen definitiv notwendig waren. 
"Ein wenig Leben" ist sicherlich eine Herausforderung für jeden Leser, es ist emotional, berührend und erschreckend zugleich. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(384)

711 Bibliotheken, 36 Leser, 3 Gruppen, 137 Rezensionen

"neapel":w=38,"freundschaft":w=34,"italien":w=25,"armut":w=9,"bildung":w=9,"freundinnen":w=8,"liebe":w=7,"roman":w=6,"kindheit":w=6,"familie":w=4,"frauen":w=4,"gewalt":w=4,"jugend":w=4,"1950er jahre":w=4,"elena ferrante":w=4

Meine geniale Freundin

Elena Ferrante , Karin Krieger
Fester Einband: 422 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 29.08.2016
ISBN 9783518425534
Genre: Romane

Rezension:

Nach all den unterschiedlichen Meinungen war ich sehr gespannt, was ich von dem Roman "Meine geniale Freundin" von Elena Ferrante halten würde. Zu meiner großen Freude kann ich sagen, dass mich die Geschichte der beiden neapolitanischen Freundinnen total begeistert hat. Die Geschehnisse werden recht nüchtern und zum Teil durch lange Aufzählungen erzählt und der ein oder andere Leser empfand dies sicherlich als langatmig oder als Füllmaterial für ein dickeres Buch. Ich dagegen denke, dass man dadurch als Leser einen besseren Eindruck von Elena erhält. Auch im hohen Alter erinnert sie sich noch an sehr viele Einzelheiten, vor allem an Menschen in ihrer Umgebung. Elena ist ein Mensch mit einer besonderen Beobachtungsgabe, der zudem auch sensibel sein könnte, und dem deshalb die Schicksale von Freunden und Bekannten nahe gehen. Die Autorin lässt Elena munter drauf los erzählen und den Leser sein eigenes Bild von Elena machen. So empfindet jeder Leser anders. Ich zum Beispiel empfand es nicht langatmig, sondern eher geheimnisvoll.
Zudem sorgt dir ausdrucksstarke und warmherzige Sprache dafür, dass ich das Gefühl hatte, in jeder Situation wirklich dabei zu sein. In meinem Kopf konnte ich mir das Neapel der 50er Jahre und seine Bewohner sehr plastisch vorstellen.
Diese beiden Aspekte machen das Buch für mich zu einem ganz besonderen Werk. Die Handlung steht hier nicht im Fokus, im Vergleich zu anderer moderner Literatur. Vielmehr versteht es Elena Ferrante die Gefühle und Gedanken der Ich - Erzählerin in den alltäglichen Situationen spannend und bildhaft in Worte zu fassen. Dies ist meiner Meinung nach viel schwieriger als eine handlungsorientierte Geschichte fortzuschreiben.  
Als einen spannenden Aspekt empfinde ich, dass das Buch mit dem Verschwinden von Lila im hohen Alter beginnt und wir nun aber erst einmal die Lebensgeschichte ab der Kindheit erzählt bekommen. Dadurch habe ich Lila ganz besonders in den Schilderungen ihrer Freundin Elena beobachtet, um Anhaltspunkte zu finden, warum sie diesen Schritt getan haben könnte.  Dies finde ich sehr fesselnd und so freue ich mich auf die nächsten Bände, um irgendwann diesem Rätsel auf die Schliche zu kommen. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(100)

222 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

"rassismus":w=11,"südstaaten":w=11,"klassiker":w=7,"usa":w=6,"harper lee":w=5,"wer die nachtigall stört":w=5,"anwalt":w=4,"alabama":w=4,"kinder":w=3,"kindheit":w=3,"familie":w=2,"amerika":w=2,"geschwister":w=2,"gerechtigkeit":w=2,"diskriminierung":w=2

Wer die Nachtigall stört ...

Harper Lee , , ,
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Rowohlt , 10.07.2015
ISBN 9783498038083
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

13 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

"russisch":w=1

Der Spieler

Fjodor Dostojewski , Hermann Röhl , Fjodor Dostojewski
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Anaconda Verlag, 31.01.2012
ISBN 9783866477780
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 
539 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.