ulliken

ullikens Bibliothek

4 Bücher, 3 Rezensionen

Zu ullikens Profil
Filtern nach
4 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

89 Bibliotheken, 16 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

krimi, liebe, polizeiseelsorger, suizid, seelsorger

Glaube Liebe Tod

Peter Gallert , Jörg Reiter
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 12.05.2017
ISBN 9783548288918
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


          Jörg Reiter und Peter Ballert schildern in ihrem tollen Krimi/Thriller mit viel Lokalkolorit aus Sicht des Polizeiseelsorgers Bauer wie aus der besten Absicht einen Menschen zu retten, sich alles umkehren kann.


Ein Polizist will Selbstmord begehen, indem er wartet, dass er sich nicht mehr auf einer Rheinbrücke halten kann. Der Seelsorger hält ihn davon ab, indem er selbst in den kalten Fluss springt und sich von dem Polizisten retten lässt.
Was er nicht verstehen kann, ist, weshalb derselbe Polizist ein paar Stunden später zerschmettert vor einem Parkhaus liegt. Soll er sich so getäuscht haben? Er hatte schwören können, er hätte ihn von seinen seinen Gedanken 
abgebracht.
Tilo, der verwaiste Sohn, sieht seinen Vater nur noch als Feigling. Herr Bauer möchte diese Einstellung bei denn Jungen ändern, zumal er nicht überzeugt ist, dass es ein Selbstmord war. Seine Kollegin von der Kripo ist davon noch nicht überzeugt.
Was hat der Eros-Club mit den jungen Ausländerinnen mit dem Fall zu tun? Warum verbot Tilos Vater seinem Sohn, vom 10m-Brett zu springen?
Fragen über Fragen, - aber Bauer weiß noch nicht, wie gefährlich die Lösung dieses Falles für seine Familie werden wird.


Das Buch steigert in jedem Kapitel die Spannung.
Absolut lesenswert.
        

  (0)
Tags: glaub, liebe   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

unglücklich verliebt, traummann, langatmig, missverständnisse, tagebuchstil

Glücks-Cafe mit Lieblingskuss

Kirsty Banks
E-Buch Text: 225 Seiten
Erschienen bei null, 29.03.2017
ISBN B06XY6SLP2
Genre: Sonstiges

Rezension:


          Coco lernt - natürlich Karneval, wenn die meisten nichts so ernst nehmen - den Mann ihrer Träume kennen. Man tauscht auch die Telefonnummern. Aber leider meldet sich der Traummann  nicht wieder. Coco streicht, je nach Stimmung, ihre Wohnung immer wieder neu, bis sie sich überwindet und von sich aus Tristan anruft. Sie treffen sich und die ist hin und weg, bis eine hinreißende Frau auftaucht und ihm Papiere vorlegt, wie die meint, für die bevorstehende Trauung. 
Und jetzt hat sie die Nase voll von allen Männern und möchte sie nur noch "benutzen", so wie sie es möchte. Ihre Freundinnen halten es ebenso, so ist sie nicht alleine in ihrem Elend.
Obwohl der Kunstdozenton der Architekt Tristan nicht aus dem Kopf gehen will, lenkt sie sich mit anderen Männern ab, wobei an der Haustür natürlich die Trennung erfolgt. Doch dann sieht die Tristan wieder, ausgerechnet in einer Fernsehwerbung.
Es kommt, wie es kommen muss, sie trifft ihn wieder, er jammert ihr was vor von seiner Ex und die wird eine gute Freundin für ihn. Gibt es etwas schlimmeres für eine liebende Frau?


Das Buch ist locker geschrieben und macht den noch alleinigen viel Mut. Es ist absolut lesenswert.
        

  (1)
Tags: glücks-cafe mit lieblingskuss, unglücklich verliebt   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(205)

325 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 34 Rezensionen

krimi, bayern, franz eberhofer, eberhofer, provinz

Winterkartoffelknödel

Rita Falk
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.12.2013
ISBN 9783423219020
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


          Rita Falk beschreibt hier einen urigen Polizisten, der in seinem Heimatdorf gleich mehrere Morde aufklären muss. Natürlich sehen mehrere wichtige Männer, wie der Bürgermeister von Niederkaltenkirchen und der Richter Moratschek diese Morde erst mal gar nicht als solche, sondern als Unglücksfälle. 


Doch Eberhofer, der hierher strafversetzt würde, weil seine Waffe oft zu locker sitzt, ermittelt trotzdem. Unterstützt wird er von seinem Freund und ehemaligen Kollegen Birkenberger, der jetzt als Privatdetektiv tätig ist. 


Eberhofer wohnt auf dem familiären Hof im Saustall, näheres im Buch. Ich glaube nicht, dass er da jemals wegzieht, denn er wird von seiner stocktauben Oma nach Strich und Faden verwöhnt. Insbesondere das Essen seiner Oma beschreibt er so gut, dass ich mich mit an den Tisch setzen möchte.


Die Sprache des Eberhofer, das Buch ist in der Ich-Form geschrieben, ist nicht meine, doch ich sehe ihn vor mir und höre ihn. Ich musste häufig lachen.


Rita Falk hat Rezepte im Anhang aufgeführt, die Franz Eberhofers Oma aufgeschrieben hat.


Die Autorin ist Ehefrau eines Polizeibeamten.
        

  (1)
Tags: famili, krimi, mord, mundart, provinz   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(81)

104 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 77 Rezensionen

reise, alter, berlin, husum, freundschaft

Weit weg ist anders

Sarah Schmidt
Flexibler Einband: 261 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 06.03.2017
ISBN 9783458362562
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 
4 Ergebnisse