ursula

ursulas Bibliothek

2 Bücher, 1 Rezension

Zu ursulas Profil
Filtern nach
2 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

The Valley of Unknowing

Philip Sington
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei W W Norton & Co Inc, 03.12.2012
ISBN 9780393239331
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

145 Bibliotheken, 2 Leser, 4 Gruppen, 40 Rezensionen

berlin, einstein, albert einstein, amnesie, psychiatrie

Das Einstein-Mädchen

Philip Sington , Sophie Zeitz
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei dtv, 01.06.2010
ISBN 9783423247832
Genre: Romane

Rezension:

Das Buch ist mehr als ein herkömmlicher Thriller. Es ist hintergruendig, intelligent und regt zum Nachdenken an. Es handelt von zwei Personen, die in einer Welt voller Hass, Ignoranz und Krieg nach Wahrheit und Hoffnung suchen; von zwei Liebenden, die in den Ereignissen der Zeit gefangen sind.
Martin Kirsch ist Psychiater, der kurz davorsteht in höhere Kreise einzuheiraten. Er hat in zunehmenden Maße ein zwiespältiges Verhältnis zu seinem Beruf. Das liegt daran, dass er, in einer Zeit, in der ein erneuter Weltkrieg unvermeidlich scheint, es immer schwieriger findet, zwischen einem gesunden Geist und Wahnsinn zu unterscheiden. Als eine junge Frau unbewußt ins benachbarte Krankenhaus eingeliefert wird, erkennt Kirsch die Frau wieder. Es ist die Frau, mit welcher er schon einmal ein kurzes, aber romantisches Zusammentreffen hatte. Als sie erwacht, kann sie sich scheinbar an nichts aus ihrem Leben erinnern und Kirsch fühlt sich innerlich gezwungen ihren Fall anzunehmen. Seine Faszination entwickelt sich gefährlicherweise zu Liebe und seine Nachforschungen enthüllen ein Reihe von mysteriösen Verbindungen zwischen der „Patientin E“ und Albert Einstein, dem weltbekannten und einflußreichsten Feind der Nazis. Kirsch glaubt, daß bei Einstein der Schlüssel zur Lösung des Rätsels um das Mädchen liegt, und daß damit ihre Erinnerungen wieder erweckt werden können. In seinen Nachforschungen wird er von dem Glauben angetrieben, dass mit großer Weisheit auch Gutherzigkeit einhergeht. Was er herausfindet ist verstörend und merkwürdig.
Wie die Charaktere werden auch die Handlungsorte (hauptsächlich Deutschland in den Monaten vor der Machtübernahme durch Hitler) sehr anschaulich zum Leben erweckt. Die Thematik ist zeitlos. Es geht um Liebe und Wissen, um Illusionen und den Wahnsinn mit denen Menschen leben, und um das Ausmaß der Verantwortung der Menschen füreinander.
Es ist ein einfühlsames, eindrucksvolles und stilvoll geschriebenes Buch.

  (10)
Tags: berlin, einstein, geheimnis, genie, nazis   (5)
 
2 Ergebnisse