urzeit

urzeits Bibliothek

87 Bücher, 40 Rezensionen

Zu urzeits Profil
Filtern nach
87 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Das Mammut

Ernst Probst
Flexibler Einband: 524 Seiten
Erschienen bei GRIN Verlag, 28.01.2014
ISBN 9783656576150
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

seeungeheuer, nessie

Seeungeheuer

Ernst Probst
Flexibler Einband: 624 Seiten
Erschienen bei GRIN Verlag, 27.09.2013
ISBN 9783656503491
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags: nessie, seeungeheuer   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Gastornis. Der verkannte Terrorvogel

Ernst Probst
Flexibler Einband: 96 Seiten
Erschienen bei GRIN Verlag, 13.11.2013
ISBN 9783656528265
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Archaeopteryx - Die Urvögel aus Bayern

Ernst Probst
Flexibler Einband: 104 Seiten
Erschienen bei GRIN Verlag, 30.07.2012
ISBN 9783656242376
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Sturzflüge für Deutschland

Ernst Probst , Heiko Peter Melle
Flexibler Einband: 92 Seiten
Erschienen bei GRIN Verlag, 14.08.2012
ISBN 9783656256090
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Königinnen des Tanzes

Ernst Probst
Flexibler Einband: 136 Seiten
Erschienen bei Probst, Mainz-Kostheim
ISBN 9783935718998
Genre: Biografien

Rezension:

Gekrönte Häupter, Politiker und Zuschauer lagen einst berühmten Tänzerinnen zu Füßen. In Barbara Campanini verliebte sich der Preußenkönig Friedrich II. der Große. Aus Fanny Elßlers Ballettschuhen tranken amerikanische Kongressmitglieder. Margot Fonteyn musste nach ihrem ersten gemeinsamen Auftritt mit Rudolf Nurejew 23 Mal vor den Vorhang. Anna Pawlowas Auftritte begeisterten Millionen und sie erwarb sich den Status eines Superstars.

Diesen und anderen "Königinnen des Tanzes" - wie Pina Bausch, Isadora Duncan, Martha Graham, Carlotta Grisi, Alice und Ellen Kessler, Bronislawa Nijinska, Marie Taglioni, Ninette de Valois und Mary Wigman - ist das gleichnamige Taschenbuch des Wiesbadener Autors Ernst Probst gewidmet. Von ihm stammt auch die 14-bändige Taschenbuchreihe "Superfrauen" mit Biografien berühmter Frauen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

schauspiel, schauspielerinnen, theater

Königinnen des Theaters

Ernst Probst
Flexibler Einband: 120 Seiten
Erschienen bei GRIN Verlag, 16.02.2012
ISBN 9783656128595
Genre: Sachbücher

Rezension:

ie Französin Sarah Bernhardt führte bei allen Reisen einen Sarg aus Rosenholz bei sich, weil sie einmal geträumt hatte, sie werde im Ausland sterben, was aber nicht eintraf. Die Italienerin Eleanora Duse lehnte bereits zu Beginn ihrer künstlerischen Laufbahn Schminke und Maske ab und vertraute lieber ihrem sehr ausdrucksfähigen Gesicht mit den großen dunklen Augen. Die Deutsche Agnes Fink wurde zu Beginn ihrer Karriere vom Direktor des Heidelberger Theaters, an dem sie ihr Debüt feierte, als das Untalentierteste, was ihm je begegnet sei betrachtet und deswegen nach Hause geschickt. Diese und andere "Königinnen des Theaters" wie Hedwig-Bleibtreu Paulsen, Elisabeth Flickenschildt, Therese Giehse, Luise Gottsched, Lotte Lenya, Adah Isaacs Menken, Friederike Caroline Neuber, Helene Weigel und Maria Wimmer werden in dem gleichnamigen Taschenbuch des Wiesbadener Autors Ernst Probst vorgestellt. Er veröffentlichte von 1986 bis heute rund 200 Bücher, Taschenbücher, Broschüren und E-Books. Eine seiner Spezialitäten sind Biografien berühmter Frauen.

  (3)
Tags: schauspiel, schauspielerinnen, theater   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Katharina II. die Große - Die Deutsche auf dem Zarenthron

Ernst Probst
Flexibler Einband: 80 Seiten
Erschienen bei GRIN Verlag, 06.06.2011
ISBN 9783640931248
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Zenobia von Palmyra - Eine Frau kämpft gegen die Römer

Ernst Probst
Flexibler Einband: 60 Seiten
Erschienen bei GRIN Verlag, 23.05.2011
ISBN 9783640921720
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Cortés und Malinche - Der spanische Eroberer und seine indianische Geliebte

Ernst Probst
Flexibler Einband: 92 Seiten
Erschienen bei GRIN Verlag, 23.05.2011
ISBN 9783640921812
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Löwenfunde in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Ernst Probst
Flexibler Einband: 156 Seiten
Erschienen bei GRIN Verlag, 04.10.2011
ISBN 9783656017356
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Der Europäische Jaguar

Ernst Probst
Flexibler Einband: 68 Seiten
Erschienen bei GRIN Verlag, 27.05.2011
ISBN 9783640925032
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Eiszeitliche Geparde in Deutschland

Ernst Probst
Flexibler Einband: 56 Seiten
Erschienen bei GRIN Verlag, 27.05.2011
ISBN 9783640925049
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Eiszeitliche Leoparden in Deutschland

Ernst Probst
Flexibler Einband: 52 Seiten
Erschienen bei GRIN Verlag, 27.05.2011
ISBN 9783640925360
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Pompadour und Dubarry - Die Mätressen von Louis XV.

Ernst Probst
Flexibler Einband: 316 Seiten
Erschienen bei GRIN Verlag
ISBN 9783640966882
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die Schweiz in der Mittelbronzezeit

Ernst Probst
Flexibler Einband: 84 Seiten
Erschienen bei GRIN Verlag, 23.09.2011
ISBN 9783656010890
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die Schweiz in der Frühbronzezeit

Ernst Probst
Flexibler Einband: 124 Seiten
Erschienen bei GRIN Verlag, 19.09.2011
ISBN 9783656006596
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Österreich in der Spätbronzezeit

Ernst Probst
Flexibler Einband: 184 Seiten
Erschienen bei GRIN Verlag, 13.09.2011
ISBN 9783656001263
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Österreich in der Mittelbronzezeit

Ernst Probst
Flexibler Einband: 100 Seiten
Erschienen bei GRIN Verlag, 13.09.2011
ISBN 9783656001270
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Österreich in der Frühbronzezeit

Ernst Probst
Flexibler Einband: 236 Seiten
Erschienen bei GRIN Verlag, 13.09.2011
ISBN 9783656001287
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Eiszeitliche Raubkatzen in Deutschland

Ernst Probst
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei GRIN Verlag, 01.06.2011
ISBN 9783640928545
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

ur-rhein, eppelsheim, mainz, rhein, rheinhessen

Als Mainz noch nicht am Rhein lag

Ernst Probst
Flexibler Einband: 52 Seiten
Erschienen bei GRIN Verlag, 12.04.2011
ISBN 9783640755646
Genre: Sachbücher

Rezension:

Der Rhein war vor etwa zehn Millionen Jahren noch ein kleines Flüsschen. Er erreichte nur eine Länge von schätzungsweise 400 Kilometern statt 1324 Kilometern wie heute. Ursprünglich floss er nicht durch die Gegend von Oppenheim, Nierstein, Nackenheim, Mainz, Wiesbaden und Ingelheim. Stattdessen bahnte er sich ab etwa Worms – streckenweise mehr als 20 Kilometer westlich vom jetzigen Rheinbett entfernt – seinen Weg durch Rheinhessen. Im Raum Eppelsheim unweit von Alzey hatte er nur eine Breite von etwa 45 bis 60 Metern. Heute ist er bis zu 400 Meter breit. Über den frühen Rhein informiert das kleine Taschenbuch „Als Mainz noch nicht am Rhein lag“ des Wiesbadener Wissenschaftsautors Ernst Probst. Gewidmet ist das 44 Seiten umfassende Werk dem Paläontologen Dr. Jens Lorenz Franzen in Titisee-Neustadt, Altbürgermeister Heiner Roos in Eppelsheim und der Bürgermeisterin Ute Klenk-Kaufmann in Eppelsheim, die sich – jeder auf seine Weise – um die Erforschung der Tierwelt am Ur-Rhein und um den Aufbau des „Dinotherium-Museums“ in Eppelsheim verdient gemacht haben.

  (8)
Tags: eppelsheim, mainz, rhein, rheinhessen, ur-rhein   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

paidopithex, dryopithecus, ur-rhein, wissberg, eppelsheim

Menschenaffen am Ur-Rhein

Ernst Probst
Flexibler Einband: 84 Seiten
Erschienen bei GRIN Verlag, 04.04.2011
ISBN 9783640744336
Genre: Sachbücher

Rezension:

An den Ufern des Ur-Rheins im Miozän vor etwa zehn Millionen Jahren lebten mindestens drei Gattungen von Menschenaffen. Paidopithex, Rhenopithecus und Dryopithecus. Von jenen Tieren hat man in Eppelsheim und am Wissberg bei Gau-Weinheim fossile Knochen und Zähne entdeckt.
Über diese aufsehenerregenden Funde informiert das Taschenbuch „Menschenaffen am Ur-Rhein“ des Wiesbadener Wissenschaftsautors Ernst Probst. Aus seiner Feder stammen auch die Taschenbücher „Rekorde der Urzeit. Landschaften, Pflanzen und Tiere“, „Der Ur-Rhein. Rheinhessen vor zehn Millionen Jahren“, „Als Mainz noch nicht am Rhein lag“. Der Ur-Rhein vor zehn Millionen Jahren“, „Krallentiere am Ur-Rhein“. Die Forschungsgeschichte von Chalicotherium goldfussi“, „Säbelzahnkatzen. Von Machairodus bis zu Smilodon“, „Säbelzahntiger am Ur-Rhein. Machairodus und Paramachairodus“ und „Der Rhein-Elefant. Das Schreckenstier von Eppelsheim“.
Gewidmet ist das Taschenbuch dem Paläontologen Dr. Jens Lorenz Franzen in Titisee-Neustadt, Altbürgermeister Heiner Roos in Eppelsheim und der Bürgermeisterin Ute Klenk-Kaufmann in Eppelsheim, die sich – jeder auf seine Weise – um die Erforschung der Tierwelt am Ur-Rhein und um den Aufbau des „Dinotherium-Museums“ in Eppelsheim verdient gemacht haben.

  (7)
Tags: dryopithecus, eppelsheim, gau-weinheim, menschenaffen, paidopithex, rheinhessen, rhenopithecus, ur-rhein, wissberg   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

chalicotherium, ur-rhein, krallentiere, eppelsheim, paläontologie

Krallentiere am Ur-Rhein

Ernst Probst
Flexibler Einband: 88 Seiten
Erschienen bei GRIN Verlag, 04.04.2011
ISBN 9783640769971
Genre: Sachbücher

Rezension:

An den Ufern des Ur-Rheins lebte vor etwa zehn Millionen Jahren ein seltsames Säugetier. Es hatte eine Körperproportion wie ein heutiger Gorilla. Seine Vorderbeine waren merklich länger als seine Hinterbeine, weshalb seine Rückenlinie stark abfiel. Obwohl es zu den Unpaarhufern gehörte, trug es keine Hufe, sondern mächtige Klauen an den Vorder- und Hinterfüßen. Wenn sich dieses merkwürdige Geschöpf aufrichtete, um zu fressen, war es bis zu drei Meter hoch. Gefährlich werden konnten ihm allenfalls große Säbelzahntiger oder Bärenhunde. Über diese bizarr aussehende Kreatur namens Chalicotherium goldfussi informiert das kleine Taschenbuch „Krallentiere am Ur-Rhein“ des Wiesbadener Wissenschaftsautors Ernst Probst. Gewidmet ist es dem Paläontologen Dr. Jens Lorenz Franzen in Titisee-Neustadt, Altbürgermeister Heiner Roos in Eppelsheim und der Bürgermeisterin Ute Klenk-Kaufmann in Eppelsheim, die sich – jeder auf seine Weise – um die Erforschung der Tierwelt am Ur-Rhein und um den Aufbau des „Dinotherium-Museums“ in Eppelsheim verdient gemacht haben.

  (6)
Tags: chalicotherium, eppelsheim, krallentiere, paläontologie, rheinhessen, ur-rhein   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

darmstadt, johann jakob kaup

Johann Jakob Kaup - Der große Naturforscher aus Darmstadt

Ernst Probst
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei GRIN Verlag, 04.03.2011
ISBN 9783640849161
Genre: Sachbücher

Rezension:

Einer der ganz Großen in der Welt der Zoologie und der damals noch jungen Paläontologie im 19. Jahrhundert war der Darmstädter Naturforscher Johann Jakob Kaup (1803–1873). Und dies, obwohl er nur zwei Semester studiert hatte und eigentlich fast ein Autodidakt war, also einer, der seine Kenntnisse durch Selbstunterricht erwarb. Die längste Zeit seines Lebens, nämlich von 1828 bis 1873, arbeitete er am „Naturalien-Cabinet“ des „Großherzoglichen Museums in Darmstadt“, einem Vorgänger des renommierten heutigen „Hessischen Landesmuseums Darmstadt“. Kaup untersuchte zahlreiche heutige Insekten, Fische und Vögel sowie ausgestorbene Tiere, beschrieb sie als Erster wissenschaftlich und gab ihnen einen Namen, der oft heute noch gilt. Besondere Verdienste erwarb er sich um die Erforschung der exotischen Tierwelt am Ur-Rhein in Rheinhessen aus dem Obermiozän vor etwa zehn Millionen Jahren. Dazu gehören unter anderem der Rhein-Elefant Deinotherium giganteum, die Säbelzahnkatze Machairodus aphanistus, die Dolchzahnkatze Paramachairodus ogygius, der Bärenhund Agnotherium antiquum, der Katzenbär Simocyon diaphorus, das geweihlose Zwergböckchen Dorcatherium naui und das Krallentier Chalicotherium goldfussi,

Von Kaups Forscherfleiß zeugen mehr als 150 Publikationen, darunter umfangreiche Monographien und Werke zur zoologischen Systematik. Seine engen Kontakte zu vielen berühmten Naturforschern seiner Zeit vor allem aus Europa und Amerika und seine zahlreichen Auslandsreisen nutzte er dazu, die Sammlungen in Darmstadt durch Tausch und Kauf zu bereichern. Dadurch erreichte das großherzogliche „Naturalien-Cabinet“ bald internationales Niveau. Sein abwechslungsreiches Leben wird in dem Taschenbuch „Johann Jakob Kaup. Der große Naturforscher aus Darmstadt“ (ISBN: 3640849167) des Wiesbadener Wissenschaftsautors Ernst Probst geschildert. Zu dessen Spezialitäten gehören populärwissenschaftliche Themen aus der Paläontologie und Archäologie sowie Biografien berühmter Persönlichkeiten. Das Taschenbuch über Johann Jakob Kaup ist dem „Hessischen Landesmuseum Darmstadt“, dem „Dinotherium-Museum“ in Eppelsheim und dem „Naturhistorischen Museum Mainz“ gewidmet. Diese drei Museen haben den Autor bei zahlreichen Buchprojekten unterstützt.

  (6)
Tags: darmstadt, johann jakob kaup   (2)
 
87 Ergebnisse